Samsung hebt Preise für iPhone- & iPad-CPUs an

Der koreanische Elektronikriese Samsung hat offenbar die Preise für die Fertigung der in Apples iPhone und iPad verwendeten Prozessoren um ein Fünftel angehoben. Apple ist nun mangels Alternativen gezwungen, den höheren Preis in Kauf zu nehmen. mehr... Apple, Prozessor, Arm, A5 Bildquelle: Henriok / Wikipedia Apple, Prozessor, Arm, A5 Apple, Prozessor, Arm, A5 Henriok / Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das kann Apple das fair auf die Kunden umlegen .. 100 Euro nach oben die Preise.
 
@tripe_down: Das kann ich mir auch vorstellen das Apple das auf den Kunden umlegt. Das wird ja in allen Branchen gemacht.
 
@easy39rider:
Ist schon interessant das man minus bekommt weil man die Wahrheit sagt.
 
@easy39rider: neiiiiin, wenn samsung sich bei einem hardwareteil was einsparen kann geben sie die einsparung zu 100%an den kunden weiter. ich brich weg!
 
@tripe_down: Die Preise des aktuellen iPad sind ja gegenüber des Vorgägnermodells schon um 20€ gestiegen. :/
 
@h1231: In Europa, weil das Euro/Dollar Verhältnis schlechter geworden ist.
 
@Givarus: ritisch, aber das glauben die apple hater net ;-)
 
@tripe_down: Allerdings wundert es mich, dass Apple zwar die Fertigung bin 2014 vertraglich festgelegt hat, die Preise oder Preissprünge aber nicht.
 
@elbosso: Ist bei langfristigen Verträgen üblich, einen entsprechenden Preiskorridor bzw eine Anpassungsklausel in die Verträge zu schreiben, da man vorher ja nicht die Kostenentwicklung (Inflation...) vorhersehen kann - mit entsprechenden Ausstiegsklauseln, wenn der Käufer mit den Preisen nicht einverstanden ist. Das dumme ist nur, mangels Alternativen muss Apple die Preise von Samsung schlucken. Die Ironie, die oben ansatzweise erkennbar ist (^^), ist halt, dass die Preissteigerung von 20% bei einem (fiktiven, keine Ahnung) Einkaufspreis von zB 20 $ für den Prozessor gerade mal 4 $ pro Gerät ausmacht, während Apple das Endprodukt (angeblich) insgesammt um 20 % oder die kolportierten 100 Euro verteuert.
 
@tripe_down: Nicht 100,- Euro, aus 20% werden 100%
 
@tripe_down: wegen meiner kann apple das auch noch höher machen, vieleicht werden die leute dann wach. wie einst in der werbung in sachen apple macintosh werbung von ende 1983...... aber es zeigt auch, das Samsung noch nicht so viel schneid hat und einfach die fertigung für Apple einstellt, bis Apple ihre patentklagenwut endlich einstellen.......................
 
Gute Entscheidung von Samsung.
 
@noneofthem: Bleibt trotzdem eine widerliche Kopiererklitsche.
 
@Ispholux: Genauso wie Apple und co. ;)
 
@Ispholux: Apple kopiert nie?
 
@Knerd: Natürlich nicht, Xerox hat Apple doch freiwillig die Maus gezeigt! ;)
 
@Ispholux: Und wo ist der Unterschied zur Kopierklitsche Apple? Achja, ich vergaß bei Apple kommt noch Patenttroll dazu...
 
@noneofthem: so holen sie sich ihr Geld von apple wieder, genialer Schachzug......... richtig so!!
 
@didi58: schon mal daran gedacht, dass die preiserhöhung auch andere hersteller trifft?
 
@noneofthem: gute entscheidung, vor allem von apple, dem sauhaufen von samsung den rücken zu kehren:) samsung fürchtet wohl eher um seine umsätze. Die copycat firma wird sich noch schön umschauen! Hoffentlich zerlegts den laden
 
@Razor187: Bevor es Samsung zerlegt, geht Apple pleite. Die können ohne die Samsung-Prozzis keine iPhones und iPads produzieren. Erst denken, dann schreiben :>
 
@karacho: Ah und deswegen, investiert Apple wahrscheinlich in Sharp^^

Erst Fanboy Brille abnehmen, dann schreiben^^
 
@Razor187: Sharp ist aber bislang doch gar nicht im Stande die Mengen an Displays und Chip zu liefern, welche Apple für seine Geräte braucht. Erst Fanboy Brille abnehmen, dann schreiben ^^
 
@M4dr1cks: Ach WinBoys, was will man erwarten^^
 
@Razor187: Ach ApplBoys, was will man erwarten^^
 
@M4dr1cks: na, ohne das posting des Vorredners zu kopieren geht's wohl auch nicht. samsungfan, richtig ;-) ihr schafft es ja nicht mal eigene sätze zu formulieren.
 
@Greengoose: Ja genau.
 
@noneofthem: ich muss ehrlich sagen, das finde ich auch ...
 
@noneofthem: gute entscheidung, vor allem von apple, dem sauhaufen von samsung den rücken zu kehren:) samsung fürchtet wohl eher um seine umsätze. Die copycat firma wird sich noch schön umschauen! Hoffentlich zerlegts den laden
 
Das ist wohl wieder einmal eine Retourkutsche für Apple :)
 
Naja, das ist dann wohl die Kehrseite der ewigen Patentstreits.
 
@HeadCrash: Genau - irgendwie muß Samsung doch die Strafzahlungen bzgl. der Patente wieder reinbekommen.
 
So holt Samsung sich das Geld für die Patentstreitigkeiten und Displays wieder. Kluger Zug.
 
Die holen sich das verlorene Geld von dem Ami Prozess wieder ^^
 
@CHICKnSTU: Sie sind doch in Berufung gegangen ;) Also noch ist das Geld nicht verloren
 
Ach, das macht doch nix. Die 20% zahlt Apple einfach, nimmt die Summe x2 und schlägt sie auf den Verkaufspreis der iGeräte wieder drauf. Juckt am Ende keinen.
 
@DennisMoore: Den Kunden? "Geiz ist Geil" usw.?!
 
@Edelasos:
Der Preis ist etwas das wohl keinen Apple Kunden juckt.
Denn wer wirklich auf den Preis schaut kauft sich sicher kein i-Produkt ;-)
 
@DennisMoore: Du meinst sie machen die Geräte dann also um 7.20 Euro teurer!?
 
@Rodriguez: Klar, wieso nicht. Stört das irgendeinen Kunden? Entweder merkt es der Kunde eh nicht wegen subventioniertem Handy, oder es ist ihm piepegal ob er nur 620 oder 630 Euro zahlen muss. Ach, komm. Machen wir gleich nen runden Preis: 649 Euro ^^
 
Apple sollte AMD kaufen und somit damit keine Probleme mehr haben :)
 
@Marcusg562: naja ich glaub nicht dass sie AMD mit ATI aufkauffen könnten. Aber wer weiß vld ist es ja wirklich schon in Planung ^^
Außerdem möchte ich kein Apfel auf meiner Graka haben und dann das doppelte zahlen.
 
@CHICKnSTU: Dann kauf dir ne Nvidia, haben beide eh fast die gleiche Leistung ;)
 
@Marcusg562: Aber AMD lässt auch bei TSMC udn Globalfoundries fertigen. Die ARM-Produkte werden vermutlich bei TSMC vom Band laufen und wenn deren Fertigungskapazität nicht reicht, hat Apple auch nichts gewonnen. Ich denke sonst hätte TSMC vermutlich schon längst einen Teil der Prozessoren gefertigt. Aber scheinbar hat Samsung derzeit nur die nötigen Kapazitäten.
 
@Marcusg562: Dir ist schon klar, dass im iSchrott ARM-Prozessoren stecken und AMD in Sachen ARM derzeit nichts zu bieten hat? Davon abgesehen hat AMD keine eigenen Fabriken mehr.
 
@TiKu: Ich mag solche herablasenden Kommentare wirklich :) AMD ATI müsste ja dann laut deiner Logik bei nVidia Produzieren und Umlabeln oder sehe ich das falsch? Chipproduktion ist mit Sicherheit auch keine Einbahnstraße, der A6 ist eine teilweise Eigenentwicklung von Apple auf Basis der ARM Architektur. Somit sollte sich bei einem Aufkauf von ATI/AMD durch Apple sicherlich auch eine Chipproduktion auf ARM umstellen lassen. @CHICKnSTU: Vergleich bitte mal die Preise mit Dell und du wirst sehen, dass Apple nicht so überteuert verkauft wie immer geschrien wird. Schau dir doch mal das Surface an... so viel günstiger ist das auch nicht... So far! P.S.: Ich nutze auch Windows und Linux gerne! Nur als Info bevor ich jetzt hier als Apple Fanboy abgestempelt werde, was ich sicherlich nicht bin! :)
 
@Marcusg562: ATI-GPUs sind keine ARM-Chips!! AMD lässt seine Chips bei GlobalFoundries und TSMC fertigen.
 
@Marcusg562: ...zumal auch nVidia nichts selbeer produziert, sondern bei TSMC fertigen lässt...
 
business as usual
 
Und Menschen wundern sich dass es Kriege gibt. Hier können sich ein paar Schlipsträger nicht einigen und am Ende leiden beide Seiten ...
 
Lol, ein verzweifelter Versuch Apple eins auszuwischen, bevor man die komplett als Kunde verliert. Apple sollte lieber zu TMSC wechseln. Schließlich werden dort nVidias Tegra sehr erfolgreich produziert und die Qualität muss sich nicht verstecken, wie man es an Tegra 3 sehen kann.
 
@algo: Genau das wird auch passieren. Das wird der Anfang vom Ende für Samsung sein. Wenn dann noch der Aktienkurs für Billigplastik fällt....
 
@Ispholux: und nicht so stabil ist wie der apple kurs
 
@Ispholux: :D Der war gut, du weißt schon was Samsung alles herstellt?
 
@Knerd: Kriegsmaschinen unter anderem.
 
@RobCole: Und das ist schlimm weil?
 
@RobCole: und eine der grössten Schiffswerften: http://www.shi.samsung.co.kr/eng/
 
@Ispholux: Das ist die lächerlichste Aussage, die ich seit langem gelesen habe. Anfang vom Ende? Samsung ist ein gigantisches Unternehmen, und um ein vielfaches größer als Apple es wahrscheinlich jemals sein wird. Auch wenn Apple ne Menge Kohle in Samsungs Kassen spült, könne die ebenso problemlos drauf verzichten, sollte es darauf ankommen.
 
@Darksim: Nokia war auch mal ein "gigantisches" Unternehmen. Und nun hocken sie bei MS im Keller und müssen Lumias kleben.
 
@Ispholux: Nokia hat Handys und Netzwerkhw hergestellt, Samung ist in allen, aber auch wirklich ALLEN Industriebereichen vertreten. EDIT: Gummistiefel nicht zu vergessen, bei Nokia ^^
 
@Ispholux: Komischerweise macht das ach so minderwertige Plastik bei Samsung-Telefonen weniger Probleme als die teuren ach so guten Materialien beim Patenttroll.
 
@algo: Eigentlich die richtige Entscheidung von Samsung. Die wissen, dass Apple eh nicht mehr lange bei ihnen fertigen wird, also holen sie jetzt noch an Geld raus, was möglich ist...
 
"Zu den Gründen für die Preiserhöhung durch Samsung liegen keine Angaben vor." - braucht man nach dem verlorenen Prozess gegen Apple auch nicht.
 
Sag ich doch: Samsung sind und bleiben Schweinebacken... Wie zickige Kleinkinder reagieren sie und schmollen, weil Apple erst mal recht bekommen haben, wegen der Kopiererei und jetzt, weil sie zunehmend Samsung loswerden wollen.
 
@wingrill4: vllt wollen sie auch dass apple den vertrag kuendigt. was wuerdest du machen wenn dich jemand verklagt und du noch mit ihm zu tun haben muesstest.. wenn ich dein chef fristlos auf naechste woche kuendigt arbeitest du bestimmt hoch motoviert fuer ihn, oder?
 
@-adrian-: Vielleicht könnte dann Apple Samsung wegen Vertragsbruch verklagen. ;-)
 
@wingrill4: Ich denke eher, dass die eine Vertragsstrafe vereinbart haben ;)
 
@wingrill4: auch wenn du recht hast, Apple ist, was das 'zicken' angeht, auch nicht besser :D
 
@algo: Ursache=>Wirkung-Prinzip
 
Ich kann mir beileibe nicht vorstellen, dass der Vertrag zwischen Samsung und Apple keine Preisregulierung vorsieht.

Worauf ich hinaus möchte: Ich denke nicht, dass Apple weiterhin an den Vertrag mit Samsung gebunden ist, wenn Samsung ohne Angabe von Gründen die Preise signifikant steigert.

Wenn ich hier Zahlen von 200 Mio Einheiten lese, dann glaube ich dass sich Samsung längerfristig selbst ins Bein schießt.
 
@Hutzi: sehe ich ähnlich .. ich denke mal das hier längerfristige verträge getroffen werden die z.b. preisgarantien für x jahre beinhalten dürften bei mindestabnahme von x millionen stück
 
@Hutzi: Ich glaube nicht, dass Samsung seine eigenen Verträge nicht kennt ...
 
@Hutzi: Glaub mir, eine so große Firma agiert nicht so unüberlegt wie irgendeine billige GbR ausm Dorf.
 
Was wird denn passieren wenn Apple abspringt und einen neuen Lieferanten wählt? Dann sind die Fertigungsstraßen nicht ausgelastet. Dann kann Samsung a) Anderen Herstellern günstige Angebote machen, oder b) mehr eigene Handies produzieren. Ich glaube nict, dass für Samsung die Welt untergeht, wenn Apple nichts mehr bestellt. Das ist bei Flash-Speicher und Displays ja auch nicht passiert.
 
@Spacerat: sehe ich genau so, Apple ist von Zulieferfirmen abhängig, egal welchen, unabhängig von welchem jetzt genau, aber anders herum? Das sind i.d.R. große Multiproduktkonzerne, nicht so wie z.B. bei Zulieferern für die Automobilindustrie, wo die Schließung eines Opelwerks gleich mehrere Betriebe zu macht.
 
@Spacerat: Untergang zwar nicht, aber sie werden so schnell keine Kunden finden, die apples Bestellungen übertreffen. Das ist so, als würde eine Kneipe einen reichen Stammgast verlieren.^^
 
@algo: Was bringt mir der reiche Stammgast, wenn der mir ständig die Theke vollkotzt :-)
 
@heidenf: Mehr Geld als die anderen? Jetzt wird zwar die Kneipe sauber, aber das Geld ist aber auch weg^^
 
@algo: Das Geld was ich einnehmen würde geht doch nur für Putzmittel und Reinemache Frau drauf. Auf solche Gäste kann man verzichten :-)
 
@heidenf: Na ja, das Geld bezahlt aber nicht der Kneipenbesitzer, sondern sein Bruder, der dafür verantwortlich ist, dass der Gast immer die Kneipe vollkotzt. Und wenn der Stammgast weg ist, kann sich der Bruder freuen, aber nicht der Kneipenbesitzer ;) hoffe du verstehst^^
 
@algo: Naja. Kann aber auch sein, dass der Stammgast bisher immer einen ganzen Tisch (seinen Stammtisch) beansprucht hat. Nun da er weg ist, ist der Tisch frei. Und nun können sich gleich mehrere Leute an diesen Tisch hocken.
 
@DPX: So würde ich es nicht sehen. Wenn der Stammgast 5 Stühle reserviert hat, dann musste er auch für die 5 Stühle zahlen und für den Kellner war das weniger Arbeit, da er nur ein Getränk bringen muss. Jetzt muss er aber schnell 5 Kunden finden, die zahlungskräftig sind und gleichzeitig den Kellner weniger belasten ;) Also unmöglich
 
Für Apple mag das ärgerlich sein, dürfte sie aber kaum in Bedrängnis bringen. Apple hat genug Marge an seinen Geräten um das abzufangen. Ausserdem geht es eh nur um einen Zeitraum bis 2014 - und da ist Samsung ja noch vertraglich gebunden. Hinzu kommt, dass OSX 10.9 wohl das letzte native System auf den Macs wird und dann alles mit iOS verschmolzen wird - auf ARM-Prozessoren. Und Apple ist es zuzutrauen, dass sie bis dahin neue Fertigungsstrassen bei anderen Herstellern mitfinanzieren und damit die Konkurenz stärken. Für Samsung dürfte es schmerzhafter werden - immerhin verlieren sie einen Kunden der seine Aufträge grossteils im voraus gezahlt hat und vor allem verlässlich gezahlt hat.
 
@LastFrontier: Jaja, und wieder versucht ein Apple-Fanboy die Niederlage schön zu reden, Es wird langsam echt peinlich.
 
@karacho: Welche Niedrlage? Und welches schönreden? Für Apple ändert sich die Zulieferersituation - und weiter? Du wirst doch nicht ernsthaft glauben dass sich Apples Abkehr von Samsung (oder umgekehrt) sich mittel- oder langfristig negativ in Apples Umsatzzahlen ausschlägt. Bleib mal sachlich und versuch da nicht einen persönlichen Kleinkrieg anzuzetteln.
 
@karacho: Und meinst du, es gutzuheißen ist kein Fanboygerede von Samsungfans? Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass Samsung damit einen Teil seiner Milliardenstrafe zurückholen möchte. Andere wiederum sagen, es ist gerechtfertigt, denn gesteigerte Produktionskosten zwingen eben auch zu höheren Absatzpreisen. Und solange es rechtens ist, können sie es ja schließlich machen. Am Ende wird Apple es sicherlich auf seine Kunden abwälzen. Was bleibt ihnen auch anderes übrig, als die höheren Preise an Samsung zu zahlen?
Ich selbst bin eher pro Samsung, aber ob das jetzt legitim ist, müssen die Anwälte entscheiden. Ich will mich nicht zu weit rauslehnen, aber Samsung wäre schön blöd, wenn sie an einen Vertrag gebunden sind und diesen brechen. Das wäre dann wieder der nächste Rechtsstreit. Ich hoffe echt, dass Samsung sich das gut überlegt hat, denn ein Rechtsstreit aufgrund eines Vertragsbruchs durch einen dummen Fehler, wäre echt fahrlässig.
 
@LastFrontier: Du scheinst dich ja auszukennen. Sag mal ehrlich, woher weißt du, dass Apple einer der wenigen Kunden ist, die im Voraus und vor allem verlässlich zahlen? Welche Unternehmen sind denn nicht so "seriös"?
 
@bliblablubb: 11 Jahre mit und für Apple gearbeitet.
 
@LastFrontier: Na, was für ein Zufall. Professioneller Hardcore Apple-Fanboy sogar. Du glaubst doch nicht im ernst, dass jetzt einer noch an deiner "unparteiischen" Meinung interessiert ist, oder?
 
@karacho: Ich bin in beiden Welten zu hause. Aber wann immer es geht priosiere ich Apple. Also spar dir deine Trollversuche.
 
Samsung macht es richtig...... bevor die Welt unnageht richtig absahmen cool maked :-))
 
@Boskops: absahmen? unnageht? Meine Welt, ist gerade untergegangen...
 
@Darksim: "maked" nicht zu vergessen... ROFL
 
@DON666: Hört auf ihn zu ärgern. Das ist das neue Surface Klappkeyboard. Der Wille ist wichtig. ^^
 
@Ispholux: Lass Surface aus dem Spiel. Ich wollte lediglich das nicht vorhandene Englisch verhohnepiepeln. Für einen MS-Bash kannste dir andere Verbündete suchen. ^^
 
@DON666: Oh Mann, spring doch mal über deinen Schatten. ^^
 
@Ispholux: Nee, du bleibst deinem schließlich auch immer sehr treu. =)
 
@Darksim: Hast du noch nie abgesahmt? :D
 
Tja, wer sitzt am längeren Hebel, richtig Samsung. Wenn Apple meint sich mit dem Riesen Samsung anzulegen, bekommen sie halt eins in die Fr...
 
@karacho: Samsung = Masse statt Klasse. Das bekam auch Goliath zu spüren.
 
@Ispholux: Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Samsung_Group#Tochtergesellschaften Samsung wird so schnell nicht untergehen, Apple hat dagegen genau einen Bereich, IT.
 
@Knerd: Aus deiner Quelle........"Man habe zwischen Ende Juni und Juli 2012 herausgefunden, dass circa 80 Prozent der angestellten Arbeiter Schüler sind....."
Aha, jetzt hasse ich die Klitsche noch mehr.
 
@Ispholux: Aber Apple ist ok? Die lassen da fertigen ;) Und schon wie du nicht auf meine Aussage eingehst...
 
@Knerd: Oha auf Knerdbattle habe ich jetzt keine Lust. Du antwortest immer wie ein Script. Nicht sexy genug.
 
@Ispholux: Wieso wie ein Script? Wieso muss eine Diskussion sexy sein? o.O Und scheinbar habe ich grade einen Nerv getroffen :)
 
@Knerd: ^^. Nerv? Nein hast du nicht aber dein nerdiger Eifer ist manchmal wirklich unheimlich.
 
@Knerd: Heyheyhey, jetzt mal nicht so spitz :p Apple lässt ja schließlich auch bei Foxconn produzieren und da ist es natürlich gaaaaanz anders ;)
 
@Ispholux: Die "Masse" Samsung holt sich vom Patenttroll Apple, nun das Geld wieder zurück, plus satten Aufschlag. Wie gesagt, Apple scheint einfach nicht zu raffen, das Samsung immer am längeren Hebel sitzen wird. Und das ist gut so.
 
MUHAHAHA !! I love it..
 
lach... das kommt davon! Ich setz mich auch nicht auf nen Ast, der mir im Vorfeld schon zu dünn erscheint und wenn er wider Erwartens halten sollte, arbeite ich mit ner Kettensäge dran rum bis er bricht! Lächerlich! Bin mal gespannt, was die Börse dazu sagt und vor allem die Bilderberger ;)! Ich denke nicht, daß die über den Verlauf erhaben sind!

Apple, weiter so, den Kranz für dein Grab spende ich gern...
 
Apple Gierschlund! In Foxcoon niedrigste Lohndumping und Kinderarbeit. Aber dafür 400% fache Preis des Gerät verlangen? 600€ kostet ein Iphone 5 was gesammten Einzelteile eigentlich 150€ kosten.

Es ist richtig, dass Samsung Apple mehr Geld verlangt. Ich kaufe kein Apple-Produkt da ich kein Sklavenarbeit und Hungerslöhne unterstütze.
 
@Deafmobil: Von welchem Hersteller kaufst du?
 
@Deafmobil: Belies dich mal, bevor du hier so einen Stuss verzapfst. Die meisten Kiddies glauben dir dann noch!!!!!
 
Immer wieder schön zu lesen, wie die Winfuture-Analysten den Untergang von Apple prophezeien. Ein Zulieferer zieht die Preisschraube an und schon steht Apple mit einem Bein in der Insolvenz.... Ich weiß nicht in welcher Welt ihr lebt, aber in meiner werden weder Samsung noch Apple dadurch unter gehen. Entscheiden wird die Zukunft wenn Samsung die Kopiervorlage verliert und Apple womöglich minderwertige Komponenten von z.B. LG beziehen muss.
 
@bigoesi: Quatsch... Nicht wegen dem einen Zulieferer... Wenn, dann muss man das ganze Konstrukt betrachten, von meiner Seite aus gönne ich es dem Unternehmen auch nicht in den Konkurs zu rutschen, obwohl ich diese Firma auch alles andere als sympathisch finde.
Ich persönlich frage mich nur, wie es wohl mit der Geschichte Apple weitergeht, wenn sie so weiter machen... Die Handschrift von Steve Jobs fehlt ganz einfach... Was Apple in letzter Zeit so vorgebracht hat war ja nun nicht mehr so das Gelbe vom Ei...
 
Die Frage ist nicht ob, sondern wann Apple in der Versenkung verschwindet...
 
@Lecter: Schlaf weiter... Wie oft wurde dieser Mist von irgendwelchen Hobby Analysten verbreitet und was wurde daraus, Apple ist eines der wohlhabendsten Unternehmen der Welt. Ich weiß alle Apple Käufer sind Sektenmitglieder und beten den Apfel an, trotzdem wächst die Kundschaft von Apple.... Aber egal, ich will dich nicht aus deinem Schlaf erwachen lassen...
 
Unter Steve hätte es das nicht gegeben...
 
So Apple, jetzt zeig doch mal ob du überhaupt in der Lage bist die Hauptbestandteile von Computern selber herstellen zu können oder ob du bloß die eigentlichen Macher herumkommandierst und die Preise drückst.
Von Samsung ist es bekannt, dass er seit einigen Jahren als Topzulieferer für Microsoft-, Apple-, Google-, Amazon- und weitere Android-Geräte bereitsteht. Ich hätte mich von Apple schon längst nicht mehr anspucken und zeitgleich um Teile anbetteln lassen. Aber nach erneuter A6-Auftragsvergabe für das iPh5 war ja klar, dass er den Kriegstreiber in der Hand hat. Erhöhe doch quartalsmäßig die Preise um 20% und wenn sie dann 2014 neue Verträge bei zweitklassigen Alternativen unterschreiben kannst du ja in öffentlichen Benchmarks Apple dem Gespött preisgeben. Welch' eine Vorstellung!
:))
 
@freddy_00nix: Kurzfristig wird Apple sicherlich nicht diese Anzahl an Komponenten bereit stellen können, aber ich glaube die Arbeiten schon an einem Plan B. Auch deine Vorstellung Samsung könne die Preise anziehen wie sie wollen wird nicht klappen. Hier gibt es Verträge (die keiner von uns kennt) und da steht drin was Samsung darf. Ich glaube kaum das dort Preiserhöhungen von 20% Prozent drin stehen. Diese Preiserhöhung ist noch nicht ganz durch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles