Eye-Tracking: Ein Blick sagt mehr als tausend Klicks

Die Analyse von Augenbewegungen soll in nicht allzuferner Zukunft dazu beitragen, die Nutzer technischer Systeme schneller und sicherer an das von ihnen gewünschte Ziel zu führen. Denn die Augen verraten letztlich vieles. mehr... Internet, überwachung, Daten, Netzwerk, Ethernet Internet, überwachung, Daten, Netzwerk, Ethernet Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na damit steigt dann die Anzahl der sexuellen Belästigungen im Strassenverkehr oder was für Verkehr auch immer! :)
 
Der erste schritt zu augengesteuerter Werbung...
 
@xerex.exe: Genau das war auch mein erster Gedanke. Am besten noch ein Werbebanner, dass immer dorthin wandert, wo man gerade hinsieht. Den Kommerzterroristen ist so etwas zuzutrauen!
 
@Kobold-HH: Gibts doch auf homepages auch schon:)
 
@-adrian-: "Am besten noch ein Werbebanner, dass immer dorthin wandert, wo man gerade hinsieht." Ja, da bereits überall Werbung ist :)
 
@wertzuiop123: Deshalb ist "Addblock" auch "Notwehr" und nicht böswilliger Konsumverzicht.
 
@xerex.exe: auch diese lassen sich dann blocken. es gibt viel sinnvollere einsatzzwecke.
 
Kann aber auch in´s Auge gehen.
 
@AgaLeid: dachte ich auch, Ausnutzung der Technologie für gewisse andere Zwecke..
 
Das gabs schon mal bei Canon Cameras und wurde wieder verworfen.
Vielleicht kommt ja jetzt die Zeit, dennoch schaue ich nicht immer auch dorthin was auch meiner optischen Linie entspricht.
 
Sind die Augen nicht eh schon genug überreizt bei den meisten Durch Arbeit + Stress? Dann soll man auch noch mit den Augen den Rechner "steuern"?
Nicht für jeden Empfehlenswert...
 
@Walkerrp: darum gehts doch gar nicht..
 
Grundsätzlich ein alter Hut - ich habe schon vor Jahre eine Arbeit über eyeTracking geschrieben. Es wird bereits oft für Analyse von Webseiten oder dgl. eingesetzt, um zu erkennen, wo der Nutzer als erster hinsieht und wie er auf geänderte Designs reagiert. Nur war bei den damaligen Systemen der Einsatz sehr auffällig und dem User/Probanten bewusst.
Mit so unauffälligen Systemen wird das ganze nochmal wesentlich interessanter, aber auch gefährlicher (von den Missbrauchsmöglichkeiten)
 
wer sich mehr für das experiment interessiert: http://goo.gl/odcUg (auf englisch mit bild)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen