Google Free Zone: Gratis Web-Zugriff für Handys

Google hat heute einen neuen Dienst gestartet, mit dem man durch eine kostenlose Möglichkeit zum Zugriff auf das Internet Nutzer in Entwicklungsländern als neue Werbekunden gewinnen will. Es geht darum, Google auf einfachen Mobiltelefonen nutzbar zu ... mehr... Google Free Zone Google Free Zone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Sache, das!
 
@icke19: Dachte ich auch erst aber dann war es doch nicht "google free" zone, sondern google "free zone". Also doch kein Pro-Datenschutz-Projekt - eher das Gegenteil. Man will noch mehr Leute "vermarkten" können. Ein Internetzugang zu einigen Sachen ist natürlich für die Leute trotzdem ein Gewinn.
 
@Windows8: man kann in allem etwas schlechtes sehen nicht war ? ;)
 
Also bekommen wir in Deutschland ab jetzt kostenloses Internet für unsere Handys? :) :3
 
@Pineparty: Komischerweise hab ich genau das selbe gedacht. Aber anscheinend sind wir nur ein Entwicklungsland in Bezug auf bei uns wird entwickelt, aber nicht verkauft. ;)
 
@Pineparty: Für Entwicklungsländer........ also ja
 
Google Suche ist free und der Rest nicht? Ich habe noch nie was gesucht und dann nix angeklickt. Die Suche ist wohl (in Bytes gerechnet) das billigste
 
@wolle_berlin: ...und einfach nochmal lesen... vielleicht verstehst du es dann :)
 
@wolle_berlin: "Bei der Suche können alle Websites, die in den Ergebnissen für eine Suchanfrage gelistet werden, ohne Kosten aufgerufen werden. Klickt man jedoch auf diesen Seiten wiederum auf einen Link, wird eine Meldung angezeigt..."
 
@otzepo:
unterschlag doch nicht das wichtigste mit dem vertrag!
Bin gespannt wieviele kunden auf diesen mist reinfallen.
man wird per google suche in ein forum auf seite 17 geleitet in der hoffnung genau da wäre die lösung für ein problem aber pustekuchen, die lösung steht erst auf seite 18 ... klick, ein seite weiter und schon hat man einen vertrag am arsch.
genau so etwas ist in deutschland nicht ohne grund zum glück verboten!
 
Das Foto, was für Zeiten :)
 
@csch: da bekommt man richtig lust wieder einen klassiker zu nutzen :D
 
@csch: ich habe mein 6300 geliebt (:
 
Ich bin auch weiterhin mit PC's online, überall. Internet auf dem Smartphone ist mir einfach zu mühsam, wegen der Bildschirmgrösse, Tempo, Kosten. Höchstens noch mit dem Tablet-PC, aber auch damit nur "leichte" Arbeiten ohne Downloads, Office.
Finde das aber eine gute Idee für ärmere Länder! Wobei man sich bei den heutigen PC-Preisen aber schon fragen muss, ob man nicht lieber z.B. für eine ärmere Region PC's kaufen und in einem öffentlichen Gebäude für alle zugänglich mit dem notwendigsten Zubehör wie Drucker und Webcam installieren soll. Wurde von einem Hilfswerk in Kenja mit ca. 30 alten gespendeten Bürocomputern realisiert. Für die Leute dort ist das natürlich gratis und es gibt sogar einen Shuttle-Bus, welcher die hin und zurück fährt.
 
Kann man den Tet auch so interpretieren, dass eine weitere Expansion von Google nur möglich ist, wenn Nutzer selber "erschaffen" werden?
 
@Lastwebpage: eher so. man ist derjenige der den leuten das internet zeigt und wie es funktioniert. aus gewohnheit bleiben sie bei dem dienst. rekutieren wäre hier treffender :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!