LG bringt 29-Zoll-Monitor EA93 im 21:9 Kinoformat

Der koreanische Elektronikhersteller LG hat mit dem EA93 UltraWide den ersten Monitor auf den Markt gebracht, der im 21:9-Format daherkommt. Das Gerät besitzt ein Diagonale von 29 Zoll und soll besonders für die Filmwiedergabe und Spiele geeignet ... mehr... 21:9, LG EA93 21:9, LG EA93

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So gross und so eine schlechte auflösung, ich kann sowas einfach nicht verstehen
 
@AR22: Kann es sein, daß er weniger Energie verbraucht. Mir würde die Auflösung reichen. Ist auch kein Monitor für den professionellen Einsatz,
was schon der Ständer preisgibt.
 
@AR22: Das ist Full-HD Auflösung, die in der Breite sogar noch erweitert wurde. Bei 29 Zoll und einem "normalen" Abstand zum Bildschirm, dürfte das noch erträglich sein.
 
@ctl: 2560x1440 beim iMac 27" ist schon seit Jahren standard und nicht mehr Zeitgemäß!
 
@AR22: Auflösung ist durch DVI (max DualLink) stark eingeschränkt - nämlich maximal 2560×1600px. Nur bei HDMI (nach 1.4) bis aktuell max. 4k/2k, jedoch nur mit 24Hz
 
@Spector Gunship: Aber DP erlaubt höhere Auflösungen! Bis zu 4096×2560 (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/DisplayPort). Das wäre doch mal was. Jede halbwegs moderne Graka hat ja bereits einen integrierten DP Port.
 
@AR22: Warum schlechte Auflösung? Ich kann mir kaum vorstellen das der Monitor eine niedrigere Auflösung hat, als benötigt wird, um z.B. Windows-Elemente in normaler Größe darzustellen.
 
@NRG: dies ist halt ein subjektives empfinden und hängt sehr wahrscheinlich von deiner sehleistung ab. ich persönlich kann es nicht ausstehen, wenn ich aus einer entfernung von 50cm noch pixel erkennen kann
 
Als Ersatz für 2 Monitore taugt das aber nur bedingt. Da kommt ja üblicherweise auf 3840x1200, also DEUTLICH mehr als dieses Gerät bietet.
 
irgendwie find ich das ding schon interessant. die breite könnte ich mir auch unter Windows 8 praktisch vorstellen, wenn man mehrere apps parallel auf einem Bildschirm laufen hat.
 
@LoD14: Win8 unterstützt in der Metro Oberfläche aber nur Vollbild.
Damit ist der Monitor für Win8 nur in Desktop Modus zu gebrauchen und dann kannste gleich bei Win7 bleiben.

Lieder :-(
 
@ravn83: Komm schon. Er hätte mit so einem Monitor riesigen Spass, in der Modern UI hin und her zu scrollen.
 
@guythomaz: Brauch er da überhaupt noch scrollen O_o
 
@ravn83: Falsch, man kann zwei Apps nebeneinander pinnen.
 
@Knerd: Stimmt, wobei ich dieses Feature nicht als Fenstermodus sehe, sondern eher mit einer interaktiven Sidebar.
Und es handelt sich trotzdem um einem Vollbildmodus.
 
Und die Asiatin liegt dem Paket bei oder warum ist die auf jedem Bild zu sehen :D Egal... Als Monitor finde ich diesen Formfaktor irgendwie suboptimal. Im Internet wird die breite von 16:9 so gut wie überhaupt nicht genutzt (bestes Beispiel WF)... Bei Word und co ist Höhe in der Regel auch wichtiger...
 
@Magguz: Üblicherweise nutzt man solche Ablenkungen (...die Sirenen der Odyssee kommen in den Sinn), wenn man den Kunden Minderwertiges andrehen möchte - und es weiß.
 
@Magguz: Meine Rede - siehe dazu meine Antwort zu Kommentar 10
 
Die News ist ja schon über 2 Monate alt...
 
am 28. August wurde das bekannt gegeben :D bisschen spät hm?
 
Was bringt es einem wenn man Videos in der Auflösung sehen kann, wenn diese nur in maximal 1920 × 1080 zur Verfügung stehen?
 
@Mudder: Nichts.
 
@Mudder: Man soll angeblich mit einem PC auch etwas anderes tun (sinnvolleres) als Videos anzugucken. Etwa bei Photoshop könnte man da endlich die zahlreichen Werzeug-Fenster anordnen ohne ständig das zu bearbeitende Bild mit den Werkzeugfenstern zukleben zu müssen.
 
@Mudder: Gut man kann dann das Bild mit Sicherheit in die breite skalieren.Dadurch wird das ganze aber interpoliert d.h das Bild wird matschiger.Ist ja auch nicht Sinn der Sache
 
@Mudder: Blurays haben doch auch noch einen Balken oben und unten... Das wäre dann mit diesem Format nicht mehr so... Ob man das bei einem Monitor braucht, sieht jeder anders...
 
@Mudder: Computer mit entsprechender Software sind in der Lage Videos zu interpolieren, also an die Größe des Bildschirms anzupassen ;) Bei Full HD Videos sollte man in diesem Fall mit blosem Auge keinen Qualitätsunterschied feststellen, vorausgesetzt die Monitorelektronik ist nicht unterste Schublade. Abgesehen davon halte ich solche Auflösungen am PC für vollkommen unsinnig und ärgere mich jedes mal wenn jemand so einen Mist kauft. Denn so lange wird es auch keine vernünftigen AUflösungen (zB 16:10) geben, weil die teuerer zu produzieren sind und die Gewinne nicht ganz so hoch für die Hersteller ausfallen. Einfach nur schade das die meisten sich nicht informieren und sich jeden Mist andrehen lassen und auch noch denken das es gut so wäre.
 
Da der Moni schön groß ist, kann man mit den 2 Anschlüssen auch nen Dual Monitor simulieren. Das noch als Touchscreen und es wäre perfekt.
 
@Antiheld: Vor einem Monitor dieser Größe muss man einen gewissen Mindestabstand einhalten, sonst kriegt man Augenkrebs, gerade bei der vergleichsweise geringen Auflösung. Und dann will ich sehen, wie du dich für jeden Klick nach vorne beugst um auf dem Screen rumzugrabbeln.
 
Die Auflösung ist bei Systemsteuereung/Anzeige einzustellen.
Man muss allerdings auch eine Grafikkarte wählen, die auch eine höhere Auflösung gestattet, also kein uralte Karte mit 4MB.
Bei aktuellen Grafikkarten ist sicher auch mehr als 2160*1200 zu möglich.
 
@MiBe: Boah informiere dich mal bevor du so viel unvollständige Halbwahrheiten verbreitest. Heutige Monitore haben eine feste Auflösung und die kann aus Physikalischen und logischen gründen nicht vergrößert werden. Oder verstehe ich dich einfach nur vollkommen falsch?
 
21:9 ist ein Format was ich absolut unpraktisch finde. Die Formate werden immer breiter und schmaler in der Höhe...wo soll das noch hinführen. Kino ist das was anderes, aber zu Hause verzichte ich liebend gerne auf so breite Dinger.
 
@Krucki: Wie ich schon vor ein paar tagen bei ner anderen news schrieb: Was mich auch aufregt - das sich 16:9 auf die PCs übertragen hat. Schön im Film Bereich aber zum Arbeiten kommt mir nur ein 16:10 Monitor ins Haus. Ich will CAD und Dokumente in voller Höhe und nicht hoch und runder scrollen. Bei Webseiten ist es das selbe... - oder legen wir Bücher und Magazine in Zukunft auch quer?
 
@Paradise: :D Vielleicht ja, Premium Magazine in dem atemberaubenden Premium 16:9 Panorama-Lese-Format. Ein noch all so langer Satz passt in eine Zeile.
 
@Krucki: Also 9:16 gibts im Playboy für das "bunny of the month" doch schon seit Jahrzehnten :-D
 
~95 dpi. Das ist ja fast schon rekordverdächtig. Ist da ein Retina-Display verbaut?
 
Mir wäre auch ein 24"er lieber, der eine vernünftige Auflösung hat. Allerdings kosten die ab 500€ und sehen bisher nicht so toll aus :-/
 
Also wenn ich "Kino" gucken will, hol ich mir gleich nen richtigen Fernseher....
 
Mein fast 26 Zoll Samsung hat schon 1920x1200 ...
 
Wieviel soll der kosten? 1000€?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles