Blizzard kündigt erste Erweiterung für Diablo 3 an

Das Hack-and-Slay-Spiel Diablo 3 des bekannten Spielentwicklers Blizzard hatte zwar anfangs recht große (Verbindungs-)Probleme, hat sich aber dennoch bis heute zehn Millionen Mal verkauft, wie das kalifornische Unternehmen nun bekannt gab. mehr... Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Bildquelle: Blizzard Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei wow laufen die "alten" leute weg, weil es zu einfach und langweillig ist, scheint als würde die nutzerzahl auch bei D3 runter gehen, das sie nun "schnell mal" eine erweiterung bekannt geben
 
@Hartbeat: Ich habe es am Anfang gespielt und dann Inferno Akt 2 aufgegeben. War halt muffelig das die mein komplettes Equipment mit nem Patch zerstört haben... ;-) Habe es aber am WE mal wieder gepatcht und angemacht und muss sagen: Macht wieder relativ viel Spaß. Läuft inzwischen geschmeidiger und scheint auch besser gebalanced zu sein. Zudem kann man nun in Inferno die Monsterstärke einstellen. Nicht schlecht gemacht... :)
 
@Hartbeat: D3 ist einfach eine pure Enttäuschung. Man konnte nicht an D2 anknüpfen was heute noch mehr Stimmung als D3 macht.
 
@Hartbeat: "schnell mal" eine Erweiterung bekannt geben... also ich habe max. zwei Monate nach D3-Release schon auf Seiten gelesen, dass eine Erweiterung geplant ist. Wundert auch niemanden bei den Verkaufszahlen. Und ich denke jeder Diablo-Fan wird zumindest auch in die Erweiterung "reinschnuppern"..
 
@my_R: ich als "alter" D und D2 Fan frage mich, wie jemand der diese beiden vorgänger ähnlich gut fand wie ich, Fan werden könnte von D3........ und das man auf diversen seiten immer liesst, das es ne erweiterung gibt, lag wohl daran, das es anfangs unspielbar war und die webseiten hits brauchten um ihre werbeeinnahmen nicht zu verlieren ;) offiziell jedenfalls wurde es erst nun angekündigt
 
@Hartbeat: Sign. D1 und D2 sind immer noch unschlagbar.
 
@bliblablubb: Allen D1 und D2 Fans kann ich nur empfehlen: Guckt euch mal Path of Exile an. vielleicht trifft das eher euren Geschmack. Ich habe da einen Beta Zugang und muss sagen dass es sehr viel Spaß macht. Es bietet ein sehr komplexes passives und aktives Talentsystem und komplett zufällig erstellte Level, Items und Gegner. Im Dezember wird es in die offene Beta gehen. Es fehlen aber noch 2 der 4 Akte und viele Grafik- und Soundeffekte. Es wird Free2Play sein und nur über kosmetische Microtransaktionen finanziert. Entwickelt wird es von einem unabhängigen Studio das aus D1/D2 Fans besteht und dabei zu einem sehr großen Teil die Vorschläge der Community einbezieht.
 
@fredinator: Das kannte ich noch nicht. Behalte ich auf jeden Fall mal im Auge. Wobei F2P für mich immer einen faden Beigeschmack hat. Microtransaktionen werden mit Sicherheit auch hier Vorteile für andere Spieler schaffen. Ich nutze diese nämlich nie.
 
@bliblablubb: Ich will nicht ausschließen dass es passieren könnte. Die Entwickler betonen aber immer wieder das diese Sachen rein kosmetisch sein sollen. Es steht im FAQ das die kein Pay2Win haben wollen um genau so etwas zu vermeiden: " The purchasable perks do not convey any gameplay benefit, but help you create a unique look for your character and its fighting style." Das sollen so Sachen sein wie anderes Aussehen, andere Animationen, andere Texturen usw.
 
@fredinator: Ich habe durch XCom Enemy Unknown gesehen, dass es ein Fehler ist zu glauben, Fans könnten ein ebenso gutes Spiel Entwickeln. Die Neuauflage des XCom Spieles ist eine katastrophe obwohl es in den ersten 2/3 sehr viel Spaß macht. Man bemerkt aber danach einfach das fehlende Know How und die zu geringe Zeit.
Wirklich Kreative Köpfe machen auch gute Spiele. Das hat nichts mit guten Programmierkenntnissen zu tun. Es gibt ja auch nur einen Steve Jobs oder Bill Gates. Hab noch nie was interessantes von einem Steve/Bill-Fan gesehen! Ihr?
 
@Hartbeat: leute die behaupten das wow zu einfach sei sind mir suspekt! ich bezweifel stark das du alle hardmodes down hast :)
 
@d4rkside: Zu einfach und "zu einfach" sind zweierlei. Aber die Spielweise ist sehr beschränkt. Als einfaches Beispiel: Der Zauberer war damals (keine Ahnung ob das heute anders ist) der Char der mit seinem Schaf nen bissel Crowd Control machen konnte. Aber er kann eben nur ein Schaf machen. Damit ist der Weg klar, einen zum Schaf machen und sonst DMG machen. In "schwereren" Spielen bleibt es dem Spieler überlassen mehr "Schafe zu machen", dafür aber keine Zeit/Mana DMG zu machen. Da muss man sich entscheiden ob man "schnell was mit weg rotzt" oder lieber 3-4 Gegner als Schaf hält und der Kampf dafür länger dauert. Wie gesagt, nur ein Beispiel, aber dafür könnte ich dir noch zig beispiele geben das es in WoW (fast) nur um Ausrüstung geht und dann schafft man die Mobs schon... Hat halt nicht viel mit Skill zu tun... :)
 
@Yamben: das war früher anders, da musste man in den 5´er ini´s sogar alle zusammen arbeiten, heute gehen die neuen hc´s sogar zu 3., oder zu 2. wenn man nen dps healer und ein hunter mit tankpet und gut equip hat......... und top equip kann sich nun jeder zusammenfarmen, durch die "neuen" raid und gruppen suche.......
 
@Hartbeat: Wie gesagt, mir ist es zu "starr". Sowohl die Klassen, als auch das Gameplay. In anderen spielen kann man z.B. geschickt "pullen" und so Mob-Gruppen aufsplitten. Das alles fehlte mir damals in WoW. Entweder sind die 3-4 Mobs gelinkt und kommen immer zusammen oder eben nicht. Klar spielt sich auch ne Gruppe "ein". Aber auch das schafft man mit Leuten die bis 3 Zählen können an einem Abend. Eben weil auch die Charaktar starr waren und kaum Variationen im Gameplay zulassen. Man kann sich zwar in etwa entscheiden in welche richtung der Char gehen soll, aber daran ist man dann gebunden. Bissel doof zu erklären... Aber vielleicht weißt du was ich meine. Das alles machte WoW für mich "zu einfach"... :)
 
@Yamben: sehe ich ähnlich, auch wenn ich unter classic das sehr fordernd fand, das man in einigen raids 3-5 echte tanks brauchte und nicht wie seit wotlk max 2 reichen in allen raids, wie gesagt, alles zu einfach
 
@d4rkside: nö hab ich nicht und werde ich auch nicht, aber jeder der behauptet wow seit WotLK wäre schwer, ist in keinem fall ein "alter" klassic/bc wow´ler......... alles was danach kam war eine vereinfachung um es für alle auch im "highend" machbar zu machen.......
 
@Hartbeat: "@d4rkside: nö hab ich nich" Beweisführung abgeschlossen! =)
 
@d4rkside: sehe ich auch so, denn wenn du nur den inhalt der ersten helfte eines satzes verstehst, fehlt dir einiges an konzentration um alles zu verstehen und umzusetzen
 
ich will einfach nur ein D2 in 16:9 / 16:10 Auflösung.
 
legal bitte nicht mit diesen hacks ankommen die es gibt, möchte natürlich online spielen und nicht gebannt werden.
 
@fraaay: was ist denn an 800x600 auszusetzen? xD
 
@Spector Gunship: Genau... was ist an einem 56k Modem auszusetzen!
 
@Fallen][Angel: d2 braucht keine internet verbindung, d.h. ein 56k modem ist sogar zuviel
 
@Fallen][Angel: Der kultige Einwahlton ;)
 
@asaeldc: Diablo 2 war nur über battle.net wirklich eine Langzeitmotivation und dafür brauchst du mindestens ein Modem ;)
 
Gibt es nun eigentlich schon einen PVP Modus und anderes was versprochen wurde? Oder werden die Leute nur weiter abgezockt, indem sie dann ein Addon kaufen müssen für längst überfällige Features? ;)
Ich bin wirklich froh dass ich keine 50-60€ für diese Spiel ausm Fenster geworfen habe... ich kenne genug die es direkt nach dem Release gekauft haben, und 1-2 Monate danach wieder verkauft haben. Das es nun nach einigen Patches und Monaten spielbar und Spaß macht wäre vielleicht mal ein Grund es nochmal zu probieren...
 
@SuperDuperDani: Also ich habe nur 39€ ausgegeben. Ich hatte auch eine kurze Pause eingelegt, aber seit Patch 1.05 ist das Spiel aber wieder besser geworden.
 
@SuperDuperDani: Also ich habs geschenkt bekommen, direkt von Blizzard *hust hust* :) Mimimi... ich jammer auch nicht jedes Jahr über Fifa oder CoD (mal abgesehen davon das es mich nicht interessiert). Aber ja, ich weiss, die Leute jammern halt gern über all mögliche Scheisse rum und mobben oder diskriminieren Leute die _wirklich_ reale Gründe zum Whinen haben. Glaub mir, ich sprech aus Erfahrung. Gibt sogar Leute die nennen mich Dexter, wenn du verstehst was ich meine (nein, ich hab niemanden getötet, es geht eher um den Charakter) oder hey, vlt kannst du dich noch erinnern wie vor nem Jahr oder so alle hier sagten ich würd ihnen am Ar$ch gehen^^ ... FirstWorld-Problems halt http://goo.gl/94O4i Geld hier, Geld da, alles andere ist unwichtig. Puhhh, zum Glück hab ich noch echte Probleme und keine erkauften. mimimi ein Spiel kostet 60€ :( mimimi ein Addon müsste ich ja wieder bezahlen mimimi. Am Besten sind sowieso jene die sich ein Game um 5€ holen und dann auch noch das Maul aufreissen. OMG 5€! mimimi! Pflanz lieber Bäume oder so, ah nein, da zockt die Saatgutfirma und die Wasserrechnung ab... huh. Kotzt mich echt voll an. Wenn ich rumheule regen sich alle auf, aber wenn ich hier so auf WF die Comments lese... AppleTopic: mimimi -- AndroidTopic: mimimi -- BlizzardTopic: mimimi -- WoWTopic: Süchtler, Klische, trollolloll, mimimi -- NokiaTopic: BOCHUM!!!! MIMIMIMI -- LinuxTopic: mimimi wir hören jedes jahr das linux mal den durchbruch machen wird, aber passiert was? trollollomimi
 
@Ðeru: Nach dem 2ten Satz kann man direkt aufhören zu lesen... FIFA und CoD hier mit reinzuziehen macht einfach keinen Sinn. Blizzard stand bisher immer für qualitativ hochwertige Spiele, welche bisher nie die Community enttäuscht haben. Diablo III war da eben (leider) anders und das kann niemand leugnen. Schön dass die inzwischen durch mehrere Patches viele Leute zufrieden stellen konnte. Das ist aber keine Entschuldigung dafür, dass essentielle Features immer noch fehlen und nun wahrscheinlich durch Addons nachgereicht werden. Naja aber jeder kann akzeptieren was er möchte, und deinem Post nach zu Urteilen bekommst du das Geld für deine Spiele eh von Mama ;)
 
@SuperDuperDani: Ich bin 22, wohn alleine und kauf mir Spiele erst wenn sie unter 30€ gefallen sind. Mit Blizzard-Spielen hab ich 1994 angefangen, musst mir also nicht erzählen. Versteh nur nicht warum hier immer alle nur am jammern sind, und dann nur wegen Geld. Als ob Geld das wichtigste im Leben wär... lachhaft. Tja, den Leuten muss es wohl sehr gut gehen, wenn sie Geld als Grund zum Jammern nehmen ;) Aber hey, wundert mich irgendwie nicht. Ich mein, wenn die Leute als Kinder Geld von ihrer Mom bekommen haben *schmunzel* Klar das die dann mit dem Gedanken aufwachsen immer das Beste vom Besten zu bekommen. Wie gut das mein monatliches Taschengeld nur bei 10 Schilling (73 cent) lag. Ich lernte mit Geld umzugehen und heule nicht ständig deswegen rum. Soll Leute mit "echten" Problemen geben und Geld gehört da sicher nicht dazu. Wenn man es versäuft, verzockt oder Probleme mit einer Bank bekommt, ist man meistens selber Schuld. Hab kein Verständnis für das ewige rumgeheule der anderen, des Geldes wegen...
 
Naja, das dauert dann wieder 3 Jahre bis das Addon kommt. Wie bei dem StarCraft 2 Addon. Lächerlich. Abgesehen davon finde ich an dem Spiel nichts mehr, das mich reizt. Einmal durchgespielt und schon kommt die Langeweile auf. Selbst die Suche nach den Unique Items kann mich nicht mehr locken. Ich bin jetzt mal egoistisch und sage ich brauch's nicht - können sie stecken lassen.
 
@bliblablubb: Besser 3 Jahre warten als es im Betastatus rauszuhauen...was mittlerweile ja leider bei den meisten Firmen als "normal" angesehen wird. Von mir aus soll Blizzard sich so viel Zeit nehmen wie sie wollen und brauchen um gewisse Fehler nicht zu wiederholen.
 
@Shadi: Das stimmt auf jeden Fall, da möchte ich gar nicht widersprechen. Allerdings kann man von Blizzard nicht viel erwarten. Sie nehmen die Community nicht wirklich ernst, wenn sie Wünsche äußern. Von großartigen Verbesserungen brauchen wir sicherlich nicht reden. Und wenn man 3 Jahre für ein Addon warten muss,. darf Blizzard nicht zuviel erwarten. Ich glaube, dass sich Diablo 3 bereits jetzt schon ein sinkendes Schiff ist. Entweder veröffentliche ich ein Addon zeitnah oder ich lasse es lieber. Bei Starcraft 2 wiederum ist es was anderes. Da haben sie den Rückhalt durch die E-Gamer. Außerdem ist Starcraft 2 im Gegensatz zu D3 wirklich ein gutes und vor allem fesselndes Spiel geworden.
 
@bliblablubb: Da stimme ich dir zu. Meine Aussage bezog sich sowieso mehr auf SC2 weil ich das noch aktiv spiele...im Gegensatz zu D3 was ich mir nur bis Level 50 angeschaut und dann nicht mehr gespielt hab...
 
Das es ein Addon für Diablo 3 geben wird, war mir irgendwie schon vor Release bekannt. Ich kenne kein Blizzard-Titel der letzten Jahre, wo es kein Addon gab. Hätte mich schwer gewundert, wenn sie hier nicht genau so verfahren.
 
Also ich weiß nicht was alle haben... Kann die ganzen negativen Kritiken nicht nachvollziehen!
Mir macht es genauso viel Spaß wie 1 und 2. Für mich auf jeden Fall DAS Spiel des Jahres auf dem PC.
 
@HansMaier: Es sind einige User unterwegs die meinen, dass jeder nur auf ihre negative Meinung gewartet hat. Wenn man sich die Mühe macht und nachschaut, sind es im Grunde oftmals die selben User auf verschiedenen Portalen, die sich so äußern. Zu mal sich viele zufriedene Spieler nicht melden, um sich anschließend rechtfertigen zu müssen.
 
@RobCole: Naja, Hauptsache wir haben unseren Spaß :)
 
YUHU! Freu mich <3 Seit 1.04 macht das Spiel immer mehr spaß!
 
War auch schon vor dem Release von D3 bekannt, dass ein Addon kommen wird. Ich habe D3 gekauft und werde, wenn überhaupt das Addon erst viel später kaufen, gibt abwechslungsreichere Spiele.
 
die verkaufszahlen von d3 sind größtenteils durch sentimente dem 2ten teil gegenüber aufgebauscht. Wenn sich 3 mio von den 10 mio das addon kaufen wird das schon ein erfolg. Lustig finde ich fast jedes system das das d3 team erneuern wollte gescheitert ist. Mit jedem patch wird d3 richtung d2 gelenkt. Endlose skillungs möglichkeiten? nope fast alle haben den gleichen build. Uniques sollen nicht das endziel sein? 180 grad wendung. ich würde fast wetten dass das addon skilltrees und stats einführt.
 
Die BILD ist auch das Auflagenstärkste "Blatt"...
 
Schade das Diablo 3 bei mir seit dem neusten Patch nach 2 Minuten den PC einfriert und somit unspielbar geworden ist. Egal welcher Akt/welche Einstellunge/Welcher Charakter. Weder Blizzard noch die Blauen im Forum kümmern sich drum oder geben Tipps... trauriger Support... zumal es nicht am PC liegt. Noch mehr Spieler haben das Problem erst seit dem Patch...
 
@droL: mal alles resetten: http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/4209932744
und https://us.battle.net/support/en/article/diablo-iii-installation-troubleshooting-pc
Update Displaytreiber?
 
Vielleicht gibts dann in D3 den Paladin wieder.
 
@Thaodan: irgendeine neue Klasse wird sicherlich kommen. Vermutlich auch Mystikerin.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte