Analysten: Microsoft Surface verkauft sich bestens

Microsofts Surface-Tablet erfreut sich nach Auffassung von Marktbeobachtern großer Beliebtheit, auch was den Vertrieb über den amerikanischen Einzelhandel angeht. Die Zahl der Reklamationen soll sich zudem stark in Grenzen halten. mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was sind eigentlich die "besten" Apps, die man zurzeit für das Surface bekommen kann? Da ich mich nur im Apple-Ökosystem auskenne würde mich mal interessieren, was es so auf der anderen Seite des Teichs gibt... (vor allem in Richtung Produktivität/Kreativität)
 
@borbor: Free Ringtones
 
@JacksBauer: Dein Kommentar ist trifft wohl nicht jeden Geschmack. Ich musste lachen :D (+)
 
@borbor: So die Must have App gibt es meiner Ansicht nach noch nicht, da hat iOS noch die Nase vorne. Die Skype App macht einen guten Eindruck aber auch noch nicht das wahre. Die Musik App von Microsoft finde ich mittlerweile sehr gut aber wenn man eine große Musiksammlung hat, wird sie sehr unübersichtlich. Exklusiv Apps für Win8 kenne ich so nun auch keine, da muss man mal abwarten was so bis Ende des Jahres kommt.
 
@youngdragon: "Must Have" in Zusammenhang mit Tablets im allgemeinen und Apps im speziellen ist begrifflich ziemlich daneben, aber ich verstehe natürlich was Du meinst und stimme Dir (soweit es Windows betrifft) zu. Wie immer kommt es ganz darauf an, was *DU* für spezielle Wünsche und Anforderungen hast, eine Megasuperduper-App, ohne die der eine nicht mehr leben kann und will, ist für einen anderen vielleicht der größte Schrott.
 
@borbor: Ich denke eine Aussage in dieser Form kann man nicht treffen. Denn was für mich gut und sinnvoll ist, kann für dich völlig daneben sein. Das ist zusehr abhängig davon was man machen möchte.
 
@skyjagger: Naja, aber es gibt doch immer Apps die sich durch besonders gute Bedienung, gutes Aussehen und einen hohen Grad an Nützlichkeit hervortun. Bei mir wären das z.B.: Photoshop, Animoog, Skype, iOutbank, iBooks und Neuroshima Hex.
 
@borbor: Office RT. (Wenn man's als App ansieht.)
 
Die hätten statt Windows RT besser einfach nur Microsoft Surface für ihr OS nehmen sollen. Dann hätten die Leute besser kapiert, dass es eben nicht ein normales Windows ist. Aber diejenigen, die's zurückbringen kaufen hoffentlich dann ein Surface Pro. Ich find's jedenfalls super, dass die Geräte gut ankommen. Hab mir glatt ein paar Microsoft Aktien gekauft. Und so verdien ich auch ein paar Cent-Bruchteile an jedem verkauften Gerät :-).
 
@jackattack: Ich verweise auf meinen Kommentar @o3 und beantworte meine Frage gleich selbst: Massenpsychologie. So funktioniert die Börse.
 
@pr0v: Ob Apple wirklich 3 Mio. iPads abgesetzt hat, kann auch von niemandem bewiesen werden....:)
 
Absolut nichtssagend. Natürlich meldet ein MS Store keinen "enttäuschenden Zahlen". Ich gehe wie bereits genannt auch von geringen Stückzahlen aus die verfügbar waren. Wenn sichs so toll verkaufen würde hätten wir längst Zahlen gehört. Ich verweise auf die verkündeten drei Millionen Win8-Upgrades in drei Tagen @Build durch Herrn Ballmer. Warum gibt's keine verlässlichen Zahlen für Windows Phone und Surface?
 
@pr0v: 4 Millionen Upgrades! Nokia hat WP Zahlen immer veröffentlicht. Wir werden sehen, das Interesse scheint zumindest sehr gross zu sein.
 
@pr0v: Faszinierend, wie extrem hasserfüllt manche Menschen sein müssen... Und wenn Microsoft von 5 Mio verkauften Geräten berichten würde, dann würden es nur Leute sein die das testen wollen, und dann wegschmeissen, oder die Zahl wär gelogen, oder was auch immer...
 
@Tintifax: Wie kommst du denn auf "hasserfüllt"? O.o Ich nutze WP7 und Win8 seit Release und bin froh, dass es vernünftige Alternativen zum Apfel und der Datenkrake gibt. Dennoch gibt es einige Punkte die mich bei MS stören. Zum Beispiel das Marketinggeprotze meistens ohne was dahinter (verglichen mit der Konkurrenz). Obwohl mir Ballmer als Manager sympatisch ist, finde ich labert er viel Mist über "bestes Produkt" und bla. Außerdem die Tatsache, dass sie in Redmond offenbar schlafen. Die hatten jetzt mindestens zwei Jahre Zeit und man hat meines Wissens nicht das Geringste an der Lautstärkeregelung in WP8 geändert. Kinderecke ist ja schön und gut aber ich würde meine Lautstärke gern komfortabler einstellen können oder verschiedene Töne für verschiedene Apps verwenden. Oder eine Benachritigungszentrale noch vor der Kinderecke. Oder wie wärs damit: http://goo.gl/xPNgV Dann könnte Siri baden gehen. Minust mich bis ins dreistellige, aber so sehe ich das. Vielleicht bin auch auch der einzige der diese Prioritäten bei WP sieht. Über die Synchronisation von Bildern, Terminen, Kontakten, etc. können wir reden wenn ich mein Lumia 920 hab. Ich hoffe das funktioniert gut.
 
@pr0v: Ich hab irgendwie den Eindruck gehabt. Weil die Aussage: "Geht überall gut" hauptsächlich von Menschen kommt die eben nicht glauben wollen dass das geht. Sorry, falls ich Dich misverstanden hab. Über "das beste Produkt". Na no na ned. Das machen alle Chefs genauso, Google und Apple regen sich über das schlechte Windows 8 auf, obwohl der Apple Boss es nicht einmal verwendet hat, er hats nur "von seinen Mitarbeitern gehört". Was wollens sagen: "Wow, da ist Euch was gelungen"? Was will das MS Marketing sagen? "Na gut, ist nicht so gut wie das iPad, aber eh ok?" Erstens bin ich sowieso keiner der pausenlos irgendwelche Minus verteilt :) Zweitens: Welche Prios jeder am eigenen Handy hat ist natürlich Geschmacksfrage. Ich hab jetzt mein zweites WP7 Handy, und ich hab keine Sekunde eine Benachrichtungszentrale vermisst. Hinegen trifft die Kinderecke GENAU mich, nur dass ich da das Problem gesehn hab, aber nicht auf die Idee gekommen wär dass es so eine geniale Lösung geben kann. Das Problem mit "Lautstärke pro App" ist halt doch immer das, dass jede Einstellung das System überladen macht. Und das ist das was MS zu verhindern versucht. Funktionen, die 95 Prozent der Leute nicht brauchen kommen raus. Auch wenn 5 Prozent leider durch die Finger schaun. Dafür bekommen alle ein wirklich konsistentes, gut aussehendes, gut funktionierendes, klares und einfaches System - Meiner Meinung nach.
 
@Tintifax: Ich finde man könnte die Klappe halten und an einem besseren Produkt arbeiten. Wenn man dann die Konkurrenz überholt hat, kann man mächtig angeben. :D Zum Thema Einstellungsmöglichkeiten: Ich fordere nichtmal viel. In der Lautstärkeleiste lediglich links einen Balken, sodass ich nicht Sekunden lang die Seitentaste gedrückt halten muss. Rechts zusätzlich zu "Klingeln" und "Klingeln & Vibrieren" noch "Lautlos". Dann haste mich noch missverstanden. Nicht Lautstärke pro App, sondern verschiedene Benachritigungstöne. Sodass ich einen neuen Paketstatus von einer Whatsappnachricht unterscheiden kann. Wenn man sich auf Standardtöne beschränkt könnte ich mir vorstellen, dass es der Performance nicht zu sehr schadet. Ich denke das sind sinnvolle Vorschläge, oder? Dazu absolut schnell umsetzbar behaupte ich als Nicht-Programmierer. :x Ich freu mich trotzdem mega auf mein Lumia.
 
@pr0v: Nur so funktioniert Marketing nicht, beim Marketing ists immer das weisseste Weiß :) Meiner persönlichen Meinung nach: Die Konkurenz hat man in Sachen Usability schon lange überholt, aber das werden andere anders sehn... :) Ja, das mit der Lautstärke mag stimmen, aber jetzt mal ehrlich - und Du siehst das vermutlich ähnlich wie ich - das ist schon Jammern auf SEHR hohem Niveau! Während die Android Fangemeinde versucht zigtausende Malware Sachen irgendwie zu verteidigen, jammern wir über einen Laustärkenregler der nicht ideal ist! ;) Umsetzbar.. Naja, von der Funktionalität her vieleicht nicht so dramatisch. Allerdings ist da sehr interessant: Wie bring ich das auf die Oberfläche, und vor allem: Wieviele nutzen das? Metro heist ja "vereinfachung", sie wollen ja gegen diesen Feature-Wildwuchs vorgehen. Und da bleiben halt leider auch manchmal Features die sinnvoll sind auf der Strecke. Weil es eben zu wenige betrifft. Und ja: Ich hab das 800-er, ich kann mir vorstellen wie Du Dich aufs 920 freust. Ich wart jetztmal das 7.8er ab, weil ich mit dem 800er so zufrieden bin, und wenn um WP78 die wichtigsten Features drin sind, bleib ich vermutlich sogar vorerst beim 800er
 
Ich verstehe nur folgendes nicht: Weshalb nicht Weltweit und auch über den normalen Retailhandel Verkaufen?
 
@Edelasos: Wollen ganz exklusiv sein und so, wollen ja ganz hip sein! Blöd nur das ein milliarden Konzern nich drauf kommt das sie vielleicht erstmal wieder aus ihrem angestaubten Image rauskommen müssen.
 
@JacksBauer: Jap, oder die OEMs üben extrem Druck auf MS auf. Wobei bei amazon.com sowei notebook.de haben das Surface bereits gelistet. Notebook.de hat sogar schon das Pro gelistet.
 
@Edelasos: Das wird glaube nirgends wo sonst kommen. Das wird ein Eingeständnis an die OEMs gewesen sein.
 
@Knarzi: Ich hoffe mal nicht. Ich würde mir das ganz gerne vorher mal anschauen und in die Hand nehmen bevor ich das Pro kaufe... :)
 
@Edelasos: Was ich allerdings nicht verstehe, warum es sich bei Amazon nur auf .com beschränkt. Die Notebooks.de Seite kenne ich nicht.
 
@JacksBauer: Warum wurde das iPhone anfangs nur in den USA angeboten? Vielleicht, damit man erst mal sieht wie der Markt reagiert? Surface hätte auch floppen können, andererseits hätte es auch weltweit so einschlagen können, dass man überhaupt nicht mehr nachkommt. Es gibt halt nicht wenig Variablen in dem Spiel, welche man lieber langsam mit Werten füllen sollte.
 
@Edelasos: Weil sie - meiner Meinung nach - mit der Entwicklung so knapp am Fertigstellungstermin waren, dass sie die Stückzahlen für einen weltweiten Launch nicht herstellen konnten. Meine Meinung.
 
@Edelasos: schon mal hier geschaut? http://www.notebook.de/microsoft-surface-tablet-g-2630 ...ups, war ich wieder zu langsam... ;)
 
@pinguingrill: Jop ;)
 
achtung ironie: ". So geht der Analyst von rund 3,8 Millionen verkauften Surface-Tablets im Fiskaljahr 2013 aus. Zum Vergleich: Apple hatte in nur einem Quartal zuletzt gut 14 Millionen iPads abgesetzt. " oder zitat: "Wie das Unternehmen mitteilte, belief sich die Zahl der verkauften iPads in den drei Tagen seit der Markteinführung der neuen Modelle auf gut drei Millionen Einheiten." (http://winfuture.de/news,72854.html) und nun her mit den (-)
 
@Balu2004: Immer am Nörgeln, wenn sich in einer Apple-News einer "aus dem anderen Lager" zwecks Trollerei einmischt, und jetzt selbst diese billige Schiene fahren...
 
@Balu2004: Willste den Grund dafür wissen? -> http://tinyurl.com/8dujwa5
 
@DennisMoore: Müsstest du dann nicht auch ein dummer Anhänger sein, wenn dich eine Werbung gut überzeugt, du danach das Produkt(Fernseher, Waschmaschine, Auto) sofort kaufst und sogar zufrieden damit bist, mehr Geld ausgibst, weil es sich für dich(!) lohnt und du nur auf die Marke setzt, weil du von der Qualität überzeugt bist?...Doch wenn es gleich um Apple geht, dann ist man blinder Anhänger einer Sekte ?! Nichts gegen dich, aber solche Analysen sind wirklich lächerlich!
 
@algo: Es kommt halt auf die "Begleiterscheinungen" an. Darauf geht der Aufsatz ja auch ein. Das was du aufzählst hat mit dem eigentlichen Punkt der dort aufgegriffen wird ja gar nichts zu tun. Und nur um das mal deutlich zu sagen: Ich würde mir auch ohne zu Zögern ein iPhone oder iPad kaufen, wenn die Alternative nur aus Android bestünde.
 
@DennisMoore: soso .. apple "jünger" usw bezahlen jeden preis.. beten jemanden an usw.. also ich frag mich gerade warum dann leute hochpreisige autos fahren oder golf fahren wenn doch andere fahrzeuge das ganz gut geben.. wenn jemand bereit ist für etwas geld auszugeben (sei es nun bei kleidung, uhren, elektro, auto usw) spricht man also von jünger ?? natürlich irren alle konsumenten dieser dinge .. es kommt halt immer auf den betrachtungswinkel an.
 
@Balu2004: Ich glaube nicht dass das das Thema ist. Vielleicht noch ein Artikel um den eigentlichen Punkt zu verdeutlichen ... -> http://tinyurl.com/c4wpw4x Mögen die Artikel auch nicht jedermanns Zustimmung finden und/oder irgendwie knallhart mit Fakten belegbar sein, so ist es aber doch interessant dass man solche Überlegungen im Kontext zu Apple anstellen kann. Mal ganz wertfrei gesprochen.
 
@DennisMoore: Das was nTV schreibt, steht hier genauso über Samsung: http://goo.gl/t9ZNK ... Nur dass der Manager M. Artikel seriöser und aus Sicht der Wirtschaft geschrieben ist. Allein schon die Panikmache "Wer Apple kritisiert, betreibt Blasphemie" grenzt schon, entschuldigung, an "Dummheit" und wiedermal RTL typisch. Als iPhone Besitzer würde ich mich jetzt mal als Fanboy bezeichnen und ich bin der lebende Beweis, dass ich mit dir normal diskutiere (hoffe ich doch ;)) und mich nicht gleich persönlich angegriffen fühle, wenn mein iGod Unternehmen kritisiert wird^^
 
@algo: Also ein bißchen was ist da schon dran, finde ich. Das sieht man nicht nur, aber auch hier im Winfuture-Forum. Hab noch keinen "Fanboy" erlebt der auch nur bei einem einzigen Fehler klar gesagt hat das Apple es mächtig verbockt hat. Das allerhöchste der Gefühle ist eigentlich immer "Das Gerät wird ja anstandslos umgetauscht" und wenn gar nichts mehr hilft dann kommt "Dann kauf es halt nicht" ;) Weiß jetzt gar nicht mehr wer da der hartnäckigste Kandidat ist. PS: Ich gebe zu ich hab den Samsungartikel nur überflogen, aber von Sekte, Religion oder so hab ich da auf die Schnelle nix gelesen. Nur von Geschäftspraktiken und Strategien.
 
@DennisMoore: Der Manager Magazin Artikel ist aus wirtschaftlicher Sicht (und serös) geschrieben. Deshalb konntest du nichts mit Religion/Sekte gelesen. Was ich damit sagen will, ist, dass man diese bekloppten Analysen auf alle Unternehmen übertragen kann, wie z.B. die Mitternachtsverkäufe von MS oder Samsung: http://goo.gl/yZTVF, Camper vor WoW und Harry Potter Läden oder einfach Android Kunden, die immer der Meinung sind, dass sie die besten Geräte haben. Aber Anscheinend werden solche Analysen nur mit erfolgreichen Unternehmen gemacht. Es gab doch mal paar Kandidaten, die damals während des Googles Suchmaschinen Aufstieg totale Kontrolle und verdummung der Menschheit vorhergesagt haben ;)
 
@algo: "Es gab doch mal paar Kandidaten, die damals während des Googles Suchmaschinen Aufstieg totale Kontrolle und verdummung der Menschheit vorhergesagt haben" ... Zumindest vom ersten Punkt ist Google auch nicht mehr weit entfernt. Es heißt in gewissen Kreisen nicht umsonst "Wenn du nicht bei Google gelistet bist, bist du nicht im Internet". Außerdem finde ich, dass wenn man beide von mir verlinkten Artikel liest ohne irgendwas im Hinterkopf zu haben, wird man zu dem Schluss kommen dass es überhaupt nicht primär um das Unternehmen Apple, Marketingmaßnahmen oder sonstwas geht, sondern nur um den psychologischen Faktor und das Image, was bewußt aufgebaut wurde und eben durchaus mit religiösen Attributen verglichen werden kann. Und genau das finde ich an den Artikeln so interessant. Das es überhaupt möglich ist genau diese Parallelen zu ziehen. Vielleicht dazu auch nochmal die Sicht eines Users der sich von Apple abwendet. -> http://tinyurl.com/am3373t Solls ja geben ;)
 
@Balu2004: Vor allem vertreibt Apple als einziger Hersteller die Ipads, während Microsoft den Boden für Windows-Tablets anderer Hersteller bereitet, indem sie das "Henne-Ei-Problem" bei den Apps beseitigen. Außerdem ist Apple schon erheblich länger im Markt und besitzt eine ausgebaute treue Fangemeinde, während die Windows Tablets gerade erst auf den Markt kommen.
 
@rallef: jetzt wirfst du apple vor das sie ihre eigenen produkte herausbringen ohne auf andere firmen / architekturen rücksicht zu nehmen? vermutlich ist es auch ne sauerei das apple osx nur auf ihrer eigenen plattform anbietet?
 
@Balu2004: Ich werfe niemandem etwas vor. Mit welcher meiner Aussagen hast Du ein Problem? a) es ist ja wohl unbestritten, dass Apple quasi als Erfinder des Ipads schon seit 4 Gerätegenerationen extrem erfolgreich im Markt ist, während die Windows Tabs (abgesehen von den exotischen Convertibles) gerade erst herauskommen; b) es war von anfang an klar, dass es von vielen OEMs eigene Windows-Tabs geben werde und Surface nur die Speerspitze darstellt, um ein Interesse und damit einen Anreiz zur Entwicklung von Apps herzustellen, ohne die das "Ökosystem" nicht funktioniert.
 
irgendwann möchte ich auch so ein teilchen. da sollte sich windows rt schon vernünftig verkaufen damit es auch ordentlich apps gibt :)
 
Aller Anfang ist schwer. Aber das wird schon. Ich finde es sogar gut dass die Teile nicht über jeden Blöd-Markt verkauft werden. Service und Vertieb direkt vom Hersteller ist wesentlich kompetenter, effizienter und schneller. Siehe Apple.
 
@LastFrontier: Finde auch die Retail-Geschichte sollte MS den OEMs überlassen, oder sich aber auf zwei, drei der größten Retailer beschränken.
 
Für den Minus-Klicker hier: Bei den Discountern gebe ich mein Gerät ab und der schickt es in ein Reparaturzentrum oder zum Hersteller zurück. "Meinem" Apple-Techniker schau ich ins Auge, kann mit ihm reden, hat die fette Ahnung und wenn ich lustig bin kommt der auch zu mir vor Ort. Das war auch mit ein durchschlagender Erfolg von Nokia - weil die an jeder zweiten Ecke einen eigenen Laden hatten. Discounter a la Media Markt, Saturn etc. sind nur Durchreichstationen. Und gerade bei Hochpreis-Produkten achte ich sehr wohl darauf wo ich kaufe. Denn günstiger sind die Discounter da auch nicht. Wie heisste es so schön: ich bin doch nicht blöd;-)
 
Ich bin mit meinem auch sehr zufrieden. Die Herstellungsqualität ist einfach genial. Touch Cover tut gut seinen Dienst wenn man unterwegs ist, und Office läuft auch super. Nur Win RT als Light OS zu bezeichnen finde ich falsch. Es ist ein komplett neues Windows. Klar das es am Anfang steht. Aber ich sehe viel Potenzial darin und es könnte ein starkes Gegenstück gegenüber x86 werden. MS sollte echt mehr Hardware bauen ;-)
 
@something: Sehe ich ähnlich. Ich tippe gerade auf meinem heute erschienen Surface. Es ist seitlich extrem viel out-of-the-box dabei und das Touchcover ist wirklich gut. Ersteindruck ist super!
 
Komisch, WF sucht sich die besseren News heraus. Auch mal das hier lesen, ist allerdings auf englisch... http://tinyurl.com/8hf7n6y
 
@wingrill4: Was ich an dem Artikel nicht ganz verstehe ist die angebliche Verwirrung der Konsumenten. Es wurde doch nun oft genug breitgetreten was RT kann und was es nicht kann und es gibt auch FAQs dazu bei Microsoft und Partnern. Einem Käufer eines solchen Produkts unterstelle ich mal ein gewisses Interesse an der Materie, und daher kann es eigentlich nicht sein dass so jemand die Fähigkeiten und Unfähigkeiten des Systems nicht kennt. Wer von der Ankündigung bis zum finalen Produkt Augen und Ohren zumacht, dann in den Laden geht und ein RT kauft und sich zu Hause wundert warum normale Anwendungen nicht darauf laufen, der muss sich wirklich auch mal an die eigene Nase fassen.
 
@wingrill4: komisch, wingrill schimpft immer über Microsoft und lobt apple wo es nur geht. Auch mal realisieren, dass du hier nicht auf applenews.com bist und deine Meinung hier nur zur Belustigung beiträgt.
 
@thabowl: Vielleicht liegts an den Erfahrungen, die ich reichlich sammeln konnte; und das auf beiden Seiten. Ich muss sagen, dass ich mit der einen Seite wesentlich ruhiger fahre, als mit der, die mich vorher fast den Nerv raubte. Das können nicht alle hier von sich behaupten. Kannst dir ja selbst zusammenreimen welche Seite was ist. Seit 2005 nutze ich beide Systeme. Von daher kann ich auch hier ganz ohne MS-Brille mitreden.
 
Mich wundert nur ein wenig, dass diese Analysten ein erhebliches Manko darin sehen, das MS nicht mehr eigene Shops hat. Sicher, wenn hier in Düsseldorf ein MS Shop wäre, ich mich für ein Suface Gerät intressieren würde und der Preis einigermaßen mit dem Amazon Preis übereinstimmen würde, würde ich das Teil auch im MS Shop kaufen. Mur der Umkehrschluss der Analysten, kein MS Store in Düsseldorf, ich kaufe mir kein Surface, erschließt sich mir nicht.
 
Ohne genaue Zahlen ist diese News leider nicht viel wert und gehört in die Kategorie kostenlose Werbung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles