Nexus 4 enttäuscht in Sachen Akkulaufzeit ziemlich

In den ersten US-Tests des nächste Woche erscheinenden neuen Android-Smartphones Nexus 4 wurden vor allem zwei Punkte bemängelt: Die fehlende LTE-Funktionalität sowie eine unterdurchschnittliche Akkulaufzeit. Das belegen nun neue Messungen. mehr... Google, LG, Nexus 4 Bildquelle: Google Google, LG, Nexus 4 Google, LG, Nexus 4 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow! So eine Meldung! Dabei schlägt es sich ja offenbar laut dem Benchmark noch weitaus besser als das SAMSUNG Galaxy Nexus, also diese Krücke, die ich erst vor ein paar Monaten gekauft habe. Das Ding frisst soviel Strom, da fällt einem nix mehr dazu ein. Das Teil hält keinen Tag durch. Dagegen muß ja das Nexus von LG geradezu energiesparend sein.
 
@Xerxes999: seh da nur ich sarkasmus oder will ich den sehen? ;-)
 
@Fallguy: Lol. Schöner Kommentar. :)
 
@Xerxes999: Hmm halten andere Smartphones soviel länger? Also ich bin mit 2 Tagen recht zufrieden, da meine alten Smartphones nicht länger gehalten haben...
 
@Xerxes999: Keine Ahnung, was du damit machst, aber ich könnte mit dem Galaxy Nexus durchaus über zwei Tage kommen, auch wenn ich es jeden Tag ans Netz hänge. Klar ist jetzt keine Mörder-Leistung aber auch keine besonders schlechte. Einzig bei längeren Reisen auf der Autobahn oder im Zug bemerke ich, dass der Akku selbst im Standby schnell entlädt. Das liegt aber am ständigen Wechseln der Funkzelle.
 
@Xerxes999:
Hatte auch am Anfang Probleme mit der Laufzeit meines Galaxy Nexus aber das scheint eine Krankheit vom Androidsystem zu sein. Sobald man das System updated sollte man einen Werksreset machen, danach ist die Akkulaufzeit sehr viel besser. Zumindest war es bei mir so und bei einem Kumpel mit einem S3 auch.
 
Mehr als das Galaxy nexus welches ich jetzt nutze und da komme ich immer 1-2 Tage aus.
 
@Ripdeluxe:
Wollte gerade sagen. Das Nexus liegt auch ungefähr mit dem iPhone 4 auf Augenhöhe und damit kommt man auch auf 1-2 Tage was nicht übermäßig viel, aber durchaus ok ist. Man darf auch nicht vergessen, dass das Nexus 4 eben abwärts auf einem bestimmten Preis und nicht aufwärts auf einen bestimmten Qualitätsstandard hin entwickelt wurde.
 
@Ripdeluxe: Du nutzt es offenbar nicht intensiv.
 
@Xerxes999: Also bei mir im schnitt jeden morgen 30 Minuten surfen. Zwischendurch immer emails checken, und noch paar sms über Tag verteilt. Max 1 Telefonat a 5 Minuten. Dann abends weiterer 30 min Heimweg wurden. Und dann hab ich normalerweise Probleme bis 12 Uhr nachts den Akku unter 30-40 Prozent zu drücken. Google New sowie GPS sind aus. WLAN nach bedarf an. Ich zockd halt nichts
 
@Xerxes999: Also Mein Galaxy Nexus hält immer einen Tag locker durch... (inklusive 60minuten pro tag als car cam ohne am strom zu hängen) vllt empfiehlt es sich auch den 2000er akku zu kaufen für vielnutzer des galaxy nexus... ich muss aber gestehen ich mach wlan aus wenn ich nicht zuhause bin und stelle netz nur auf 2g wenn ich unterwegs bin... per widget... spart strom und das nicht zu wenig
 
@Ripdeluxe: Ich weiß auch nicht wo das Problem ist. Wenn das Smartphone einen ganzen Arbeitstag durchhält ist doch alles in Butter, über Nacht ist man im Normalfall doch in Nähe einer Steckdose.
 
@nicknicknick: Es hält aber keinen ganzen Arbeitstag durch. Man sitzt morgens 30 Minuten in der Bahn und surft im Netz. Dann liegt es auf dem Schreibtisch. Auf den 30 Minuten in der Bahn zurück wird das Akku-Symbol schon wieder "rot". Das ist - echt arm! Finde ich. Und zwischendrin kein einziges Gespräch geführt.
 
@Xerxes999: Dann solltest du vielleicht mal deine laufenden Apps überprüfen. Hatte das Problem auch einmal und es war eine amoklaufende App, die alleine für 40% des Verbrauchs verantwortlich war.
 
@Xerxes999: P.S. ich hatte auch schon während der Bachelorarbeit 2 Stunden Fahrzeit in der Bahn am Tag und hatte auch da nie Probleme. Habe grad aktuell ne Stunde und 10 Minuten screenon Zeit und wurde und ejatsappe eben regelmäßig den ganzen morgen schon (Uni) und hab jetzt noch 61.Prozent akku
 
@nicknicknick: Gibt auch Leute die arbeiten Schicht ;) Ich weiss, ist unvorstellbar... Aber die Leute die in Krankenhäusern, Prdouktionen und co rumgeistern, haben sich nicht verlaufen ;)
 
@Magguz: Ach und da gibt es keine Steckdosen und man ist länger als 16 Stunden ununterbrochen unterwegs? ;)
 
@nicknicknick: Hmm, hab mal geguckt... mir fehlt das Kabel und ein Netzteil mit falle des falles! Ich muss also IMMER ein Ladeequipment mit rum schleifen? Sorry aber ein Smartphone sollte schon ~35std halten bei gemäßigter Nutzung...
 
@Magguz: USB-Kabel gibts für 3,90€ und besonders groß sind sie auch nicht. Kann man also durchaus eins auf der Arbeit deponieren wenn man so lange Schichten hat. Ansonsten habe ich noch NIE ein Smartphone gesehen, was bei einigermaßen intensiver Nutzung gemäß seinem Einsatzzweck 2 volle Tage durchhält. Wenn ich es also sowieso zwischendurch laden muss dann kann ich das doch gleich jede Nacht machen. Wenn ich dagegen Daten, WLAN, Bluetooth und Sync ausschalte hält das GNexus auch locker eine Woche durch. Macht halt in meine Augen nur wenig Sinn.
 
@nicknicknick: Also meins hält 2 Tage durch... meistens... Wlan schaltet sich ein solbald ich mich im umkreis von 2km von zuhause bewege. BT ist immer an, wegen Freisprecheinrichtung im Auto. Sync ist ebenfalls immer an... Ich schaue darauf keine Film und höre auch keine Musik. Ich surfe, telefoniere und schreibe SMS/Whatsapp... Helligkeit ist bei ca 1/4... Ansonsten habe ich ein CustomRom drauf (KANG mil5 mit francokernel) Aber jeder nutzt sein smartphone anders... deshalb kann man nie einen direkten vergleich machen.
 
@Magguz: Meins würde vielleicht auch meistens 2 Tage durchhalten, aber was bringt mir das? Das ich am Ende des zweiten Tages bange auf mein Handy schauen muss und hoffen, dass der Akku noch reicht. Da lade ich es doch lieber täglich, kostet mich ja (fast) nichts.
 
@nicknicknick: Also ich habe ~20% nach 48std. Also muss ich nicht bangen... Und ja meistens lade ich auch jede Nacht, nur manchmal hab ich es vergessen und da möchte ich dann nicht bangen müssen und verzweifelt nach einer Steckdose suchen müssen. Nebenbei, manchmal geht man arbeiten und abends weg, spontan kommt man nicht nachhause und was dann? sollte das Handy schon durchhalten! ANMERKUNG: Mal so ganz nebenbei, Akku laden auf der Arbeit ist offiziell Diebstahl und kann als Kündigungsgrund genommen werden. Also sollte man darauf nicht immer bauen ;)
 
Hoffen wir mal, dass es einfach an der noch nicht finalen Hardware liegt. Die Werte sind wirklich nicht gerade berauschend.
 
@pr0g4m1ng: Ich bezweifel diese Auflistung aber bis ins Detail, das iPhone an Platz 1? Ich mein - man kann sagen was man will, aber die länge Akkulaufzeit hat das iPhone bei WEITEM nicht ! Jeder der ein iPhone hat, weiß das auch ! Mein Smartphone (und ich lasse extra mal Marke, OS und Modell weg) hat gut 2.5-3 Tage Akkulaufzeit bei normaler Nutzung und da soll das iPhone das meistens nach 23h schlapp macht auf Platz 1 im Akku test sein? Ne ne ne ....
 
@sandrodadon: Das habe ich auch gedacht der test hat wieder ein iPhone Fanatiker veröffendlicht...
 
@sandrodadon @fabian86: Ach komm, jetzt wird wieder alles, nur weil man Apple nicht mag in Frage gestellt. Du machst dich damit echt lächerlich. Da werden iPhone "fans" immer wegen ihrem fehlenden technischen Interesse verurteilt, und wenn dann einmal die geliebten Android (oder was auch immer) Modelle in den ach so wichtigen Benchmarks schlechter abschneiden, ist das ganze auf einmal nicht mehr wichtig, weil Apple ja eh blöd ist und man auch mit in dem Fall kleinen Akku lang auskommen kann... blablabla.
Na ja, ich kann jedenfalls diese Laufzeiten Bestätigen. Mit dem Galaxy S3 schaffe ich meist 1,5 Tage. (Am abend des Ersten Tages meist noch ca 30%.) Da man nicht mit 25% Akku in den Tag starten kann, muss ich es jeden Tag laden. Mit dem iPhone 5 komme ich dagegen immer locker auf 2 Tage (am abend des ZWEITEN Tages noch 15-20% Akku). Wenn man die Statistiken, die einem das Handy anbietet durchschaut bestätigt sich das auch immer. Aktuell ist mein iPhone 5 bei 7 1/2 Stunden Nutzungszeit (so lange war das Display an) und läuft seit 1 Tag und 19 Stunden. Der Akku ist bei 15% und WLAN, GPS, Bluetooh, LTE, 3G usw. ist alles aktiviert. Zu bedenken ist, dass ich aktuell in der Arbeit nur 1-2 Balken Empfang habe, was natürlich auch mehr Strom zieht und die Akkulaufzeit entsprechend verschlechtert hat. Mit dem S3 konnte ich von solchen Werten nur Träumen, besonders unter Last (Spiele) ist das S3 unglaublich schnell leer. Leider. Sonst hätt ichs behalten.
Aber egal, du wirst es eh nicht wahrhaben wollen, weil für dich hat ja auch AnandTech die Testergebnisse einfach nur erfunden.
 
@Laggy: den meisten Strom frisst das Display und da kann man iPhone und SGS3 jetzt nicht so richtig gut vergleichen ;)
 
@CvH: Warum? Das iPhone Display ist deutlich heller. In sehr hellen Räumen regelt sich das Display auch gerne Automatisch auf dieses Niveau. Das S3 Display ist zwar größer, aber allgemein sollen ja OLEDs sehr Energieeffizient und Stromsparend sein - so hats mir zumindest Samsung eingetrichtert. Würde daher sagen, dass hier Gleichstand herrschen sollte. Abgesehen davon schafft das iPhone trotz deutlich kleineren Akku verbunden mit stärkerer Hardware fast die doppelte Laufzeit. Also wenn das nicht als "besser" zu werten ist zweifle ich echt an meiner Logik....
 
@Laggy: es wird bei der gleichen Helligkeit verglichen, OLEDS sind effizient aber bei ~30% größeren Display brauch es trotzdem weit mehr wie das iPhone. Hardware ist ja beim neuen iPhone in etwa gleich mit dem SGS3. Aber den Hauptanteil macht das Display und da gilt, desto größer desto mehr.
 
@CvH: Dann sagen wirs halt so: Das S3 hat ein meinetwegen 30% größeres Display und nen um 45% größeren Akku, trotzdem schafft es nur ~60% der Laufzeit eines iP5. Jetzt zufrieden?
Ach ja, die Zunahme von 4 zoll auf 4,8 entspricht ner Steigerung von 20% und nicht 30%. Oder hast du mit der Fläche in cm² gerechnet? Könnte jetzt auch ein Denkfehler von mir sein.
 
@Laggy: Wer sagt das ich Apple nicht mag??? Ich schreib ja auf nem MacBook Pro 2009 Late... Aber das iPhone 5 hat definitiv nicht ein besserer Akku als ein One X dies schneidet in zahlreichen test gut ab... Ich habe sogar auf meinem Sensation für 2 Tage bei wenig Nutzung und 1.5 Tage bei Mittlerer Nutzung Akku... Das S3 hat keine schlechten Akku werte gegenüber dem iPhone ist es gleich gestellt... Ich kenne nun schon einige mit iPhone 5 und einige mit S3 (sind wohl die verbreitetsten handys... S3 hält je nach Nutzung 2 Tage genau wie das Iphone... Das hat nichts mit Apple in Frage stellen zu tun sondern einfach nur mit Menschenverstand... Lies mal alle anderen Kommentare hier dann wirst dus bestimmt merken(hat sogar einige darunter die ein iPhone haben und das ganze in frage stellen...
 
Naja wenn man das Gerät für 250$ verkaufen will, muss man wohl irgendwo abstriche machen. Ich als Hersteller hätte aber nicht beim Akku gespart.
 
@Edelasos: Da ist nen 2100 mAh Akku drin. Was hätte man da noch reinpressen sollen? Reaktor? Ich würde mal eher sagen die Software ist fürn Arsch, kommt das Galaxy Nexus doch mit gleicher Software auf ähnliche Ergebnisse.
 
@Knarzi: 2100 mAh ist nicht unbedingt gleich 2100 mAh oder? Ich kenne mich da nicht zu wenig aus, aber auch bei Akkus gibt es unterschiede so wie auch bei Prozessoren mit der gleichen "Taktrate"
 
@Edelasos: Amperestunde gibt die Ladungsmenge an, die fließen würde, wenn der Strom exakt mit 1 Ampere abgerufen wird.
 
@Knarzi: oder so:
der Akku hält beim verbrauch von 2,1 Ampere genau eine stunde :D
 
@Knarzi: Was relativ frei von Information ist, wenn man nicht die Spannung des Akkus kennt.
 
@Friedrich Nietsche: 1 LiPo (evtl. noch Li-Ion) Zelle zu 3,7V, alles andere macht wenig Sinn.
 
@Edelasos: Es sind keine abstriche sondern ein beta modelll. Wenn man keine Ahnung hat..
 
Weiß jemand aus eigener Erfahrung wie sich die Akkulaufzeit des Nexus 7 schlägt?
 
@cosmi: Wenn ich es einfach liegen lasse 2 Wochen. Ansonsten 3-4 Tage bei einer Displaydauer von ca. 5-6 Stunden. Nen Dauertest habe ich damit noch nicht gemacht.
 
@Mehrsau: Danke. Ansonsten zufrieden? Oder bereust du den Kauf?
 
@cosmi: Auf keinen Fall. Mein PC bleibt seitdem eigentlich immer aus. Das einzige, was ich bemängeln könnte wäre die Verarbeitungsqualität aber das liegt ganz einfach daran, dass eines der ersten Modelle erwicht habe. Ein Kumpel von mir hat sich vor nem Monat eins gekauft und hat diese Probleme nicht mehr.
 
@cosmi: Ich hab mein Nexus 7 am Samstag gekauft. Die beschriebenen Verarbeitungsmängel konnte ich nicht mehr feststellen. Bin rundum zufrieden und für mich ist die Größe genau richtig. War mit dem Nexus 10 am liebäugeln, aber surfen geht mit dem kleinen Tablet echt gut und man kann es gut in einer Hand halten. Aufladen mußte ich meins bisher 2 mal... der Akku hat jeweils für ca 9 Stunden gehalten. Dabei habe ich es schon intensiv genutzt, wie man es bei neuen Gegenständen gerne mal macht ;-) Mein einziges Problem ist, dass ich nun gemerkt habe, wie lahm mein Android Smartphone (Huawei Ideos x3) ist...
 
@cosmi: Hab mein Nexus 7 letztens den ganzen Tag genutzt und als ich abends Zuhause ankam, hatte es noch 30%. Das Display war an dem Tag locker 10 Std an und WLAN/NFC hab ich ohnehin immer aktiv.
 
ups, iphone ist auf eins
 
@mcmichej: Isn Fehler ist doch nen schrott Teil, guck doch die Kommentare in den Apple News.
 
@JacksBauer: Denke ich eigentlich auch. Das iPhone 5 meiner Frau hält nicht länger durch als mein iPhone 4 bei ähnlicher Nutzung. Was soll eigentlich der Unterschied dazwischen iPhone 5 (LTE) und iPhone 5?
 
@JoePhi: Wahrscheinlich ist LTE ausgeschaltet also 3G und bei dem anderen eben noch an, ich konnte eine deutlich längere Laufzeit feststellen von iPhone 4 auf 5, bei dem 4er hatte ich am Ende vom Tag vllt 12% Akku, jetzt sind es sogar locker 43%
 
@R3dN3ck: ja, vielleicht. Aber ... soweit ich das verstanden habe schluckt das LTE-Modul ne ganze Menge an Energie (zumindest mehr als das UMTS), so dass eignetlich dann genau das umgekehrte Bild entstehen müsste ...
 
@JoePhi: Ganz einfach. Das iPhone 5 kommt mit LTE daher. Da nun das nächst niedrigere Netz 3G ist wird das bevorzugt, sprich sobald man in den Einstellungen LTE ausschaltet wird nur noch bevorzugt 3G genutzt. Da 3G in vielen Gebäuden eher schlecht oder gar nicht empfangbar ist (außer man arbeitet beispielsweise wie ich in Köln) so muss das iPhone ständig vom 3G-Modus in den Edge-Modus wechseln was nen Haufen Akku verballert. Abhilfe? Ganz einfach: man lädt sich eine alte Netzbetreiber .ispw Datei runter, flashed diese ganz einfach mittels iTunes über die vorhandene und schon kann man wieder wie beim iPhone 4/4S von Edge auf 3G schalten und spart so eine Menge Akku. Ich nutze mein iPhone den ganzen Tag höre Musik (3 Stunden in der Bahn jeden Tag) spiele dabei Spiele und surfe im Netz und schreibe durchgängig mit meiner Freundin und am Abend habe ich meist noch um die 40-50%. Halbe Helligkeitsstufe wohl gemerkt. Ich verlinke den Artikel gerne nochmal:
http://www.iphone-ticker.de/betreiberlogo-statusleiste-iphone-5-ios6-38649/
 
@b0a1337: nun. ok. aber sind wir ehrlich: Das erklärt nicht warum in der Übersicht das LTE iPhone längere Laufzeiten hat, als ohne LTE. Denn die Situation mit LTE: Kein LTE -> umschalten auf 3G -> kein 3G -> umschalten auf 2G ... jedes umschalten benötigt mehr Strom und aktive Module sowieso. Sprich: Wenn ich LTE abschalte, habe ich sowohl ein Modul weniger aktiv, als auch spare ich mir den Umschaltevorgang von LTE zu 3G. Umschaltvorgänge von 3G zu 2G und zurück habe ich sowieso öfter - ob ich jetzt LTE aktiviert habe, oder nicht. Oder ist der LTE-chip in der Lage Netze der 2., 3. und 4. Generation stromsparender zu nutzen? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Und wenn diese Test im Endeffekt nur aussagen, dass das iPHone um mobilene Netz unter LTE deutlich weniger Strom verbraucht, als im UMTs-Netz, dann würde mich dieser Unterschied schon wirklich wundern.
 
@JoePhi: Also beim iPhone 4 habe ich 3G gerne deaktiviert, weil ich in meiner gegend eh kein 3G habe und es generell deutlich mehr Akku verbraucht. Beim iphone 5 lässt sich jedoch 3G nicht mehr deaktivieren, sondern nur noch LTE. Und trotzdem hält es egal ob mit oder ohne LTE deutlich läger als das 4er mit deaktivertem 3G. Sprich, die gesamte Empfangstechnik ist deutlich stromsparender geworden.
 
Diese Labortests sind doch eh für die Wurst. Wie lange der Akku tatsächlich hält, liegt schlicht und ergreifend am Nutzungsverhalten. Ich glaube kaum, dass jemand 4 oder 5 Stunden am Stück das Ding dauerhaft vor sich hält und damit im Internet surft oder so... ;)
 
@RebelSoldier: Facebooksüchtige in der Schule kommen auf min. 6 Schulstunden + Hin- und Rückfahrt mit Bus/Bahn. Für die wär die Akkulaufzeit nicht tragbar.
 
@RebelSoldier: Du sollst bei den tests ja auch nicht darauf schauen wie lange das Teil druchgehalten hat, sondern wo es steht im Vergleich zu anderen smartphones. Genau das wird getestet. Und da ist es aussagekräftig, da die tests zu 100% die gleiche Nutzung simulieren, als wirklich vergleichbar sind.
 
kauft euch den orginal 2000er Akku von Samsung + Akku Deckel fürs Galaxy Nexus und ihr habt locker 1-3 tage in 3G...
Ja ja ich weiss samsungs "upgrade" must have kaufpolitik, apple hat bessere akkus bla bla bla... aber die 30 euro sind lohnenswert
 
ich finde da jetzt weder etwas enttäuschendes noch abschreckendes, etwas ernüchternd aber keineswegs schlecht. es ist in allen belangen besser als der vorgänger und dazu fast günstiger. es wird mein nächstes smartphone, ausser es kommt ein 350 euro smartphone raus was besser als dieses ist...
 
Ich spielte mit dem Gedanken, am 13. direkt zuzuschlagen, nun werde ich erst mal die ersten Testberichte abwarten. Akkulaufzeit ist für mich mit das Wichtigste.
 
@Skidrow: Jo, ich wollte eigentlich auch direkt am 13. zuschlagen. Warte jetzt auch erst mal ab...
 
@Skidrow: Sofern dir das Galaxy Nexus von der Akkulaufzeit bekannt ist: Das Nexus 4 wird etwas besser sein bei gleicher Nutzung.
 
Komisch. Ich habe ein One X und das ist nun wirklich kein Laufzeitwunder. Der Akku ist kleiner als im N4, der Rest ist aber ziemlich identisch. Unterschiede gibt es aber nur in der CPU! Und der Tegra 3 ist nen wahrer Stromschlucker. ich kann mir einfach nicht vortellen, dass die neue CPU da noch schlimmer sein soll.
Und wie das One X dann auf 10 Stunden Wlan kommt, weiß ich auch nicht. Da hätte ich gerne mal die Testbedingungen gesehen, Denn nach spätestens 4 Stunden im Web surfen ist da zappa!
 
@FatEric: Für mich ebenfalls komplett unvorstellbar.Mein One X hat bei weniger bis gar keiner Nutzung nicht den Hauch einer Chance gegen das S3 meiner Freundin, die Ihres echt teilweise malträtiert.Spaßes halber mal zusammen Pflanzen gegen Zombies gleichzeitig angefangen zu spielen.... ich war dann recht schnell bei 27%!!! und sie mit gleichen Einstellungen bei 76%...Nach dem Xperia S ist das One X wirklich ne Herausforderung...... Greetz Tribi
 
Was ist an einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Vorgängermodell eine Enttäuschung? Beim Galaxy Nexus hat auch keiner die Akkulaufzeit kritisiert und es wurde oft verkauft! Außerdem sehe ich keinen großen Unterschied zum Galaxy S3
 
Wer surft denn 4 Stunden am Stück auf einem Smartphone.

Da bekäme ich Augenkrebs !
 
@che_guevara: Nur, wenn man einen 3,5 bis 4 Zoll-Bildschirm hat. ^^
 
@che_guevara: man hätte den Test natülrich auch auf 3 bis 4 Stunden surfen innerhalb von einer Zeit von 15 Stunden definieren können. Aber warum, wenn ich einfach nur einen Vergleich machen will? Dann muss ich doch einfach nur bei allen phones das gleiche durchführen.
 
Hallo?! Erstens war das ein Vorserienmodell, zweitens habe ich mit meinem Galaxy Nexus 2 Tage bei 3-4 Stunden Displayzeit... Was um alles in der Welt will ich mehr? Das ist doch Schwanzvergleich auf ganz großem Niveau.
 
@Mehrsau:
Ja irgendwas stimmt an dem Test nicht so wirklich.
du kommst mit dem Galaxy Nexus auf 3-4 stunden Displayzeit. Das Schaffe ich mit meinem Hox sicher nicht, wenn es 2 Tage noch rumliegt. Eher nur 2. Und dennoch ist das Hox angeblich deutlich besser!
 
von der Chip.de webseite

Top 20: Die Handys mit der besten Ausdauer

sind keine Herstellerangaben sondern von Chip.de getestet. !!

Akku-Gesamtwertung: 65,09 %

Akku-Sprechzeit: 5:57 Stunden
Akku-Laufzeit Online: 6:50 Stunden
Akku-Ladezeit: 1:55 Stunden
Akku wechselbar: ja
Akku-Kapazität: 1.750 mAh

Nexus 4 hat noch bessere Werte. Wird gekauft. Am 12 . November 32 GB 349 Euro . Kanns nicht mehr erwarten.
 
@coral81: Du meinst am 13.Nov 16GB für 350€
 
Die Grafik verwirrt mich etwas. Das iPhone 5 ist 2x Aufgeführt. Kann das sein das ich die 8Std Laufzeit NUR im LTE Netz habe welches eh noch in den Kinderschuhen steckt? Im GSM sinds dann nur knapp 5 Std?!
Kann mich da mal jemand aufklären?
 
@ThreeM: Berechtigte Frage. Technisch müsste es, wie du richtig bemerkt hast, (theoretisch) ja umgekehrt sein. Allerdings ist AnandTech nicht gerade für solche Ungenauigkeiten/Irrtümer bekannt. Ich schau mir die Sache aber nochmal an...
 
@witek: Ich mein ich würds ja gut finden wenn LTE schneller und so massiv sparsamer wäre. Genauere Infos wären da toll, danke schonmal.
 
@ThreeM: Schreiben sie dazu - sie rufen "regelmäßig" Webseiten mit Javascript und allem drum und dran (auch Flash-Plugins?) in der normalen Desktopansicht auf, um die CPU zu belasten. Da die Webseiten mit LTE schneller laden, kann das Smartphone schneller wieder "idlen", während der Aufruf der Seite mit UMTS länger dauert und somit länger CPU-Zeit verschlingt. Scheinbar ist die längere CPU-Last beim langsamen Aufruf der Seiten höher als die Grund-Last des LTE-Moduls. Zitat: "As always we test across multiple air interfaces (3G, 4G LTE, WiFi), but due to the increased network load we actually find that on a given process technology we see an increase in battery life on faster network connections. The why is quite simple to understand: the faster a page is able to fully render, the quicker all components can drive down to their idle power states."
 
@Tyndal: Joa soweit war ich in meinen Gedankenspielen auch schon. Aber fast 100% längere Laufzeit?
 
@ThreeM: Um das nachvollziehen zu können, müsste man wissen was "regelmäßig" bedeutet, welche Seiten genau aufgerufen werden usw.usf. Einfach mal angenommen auf den Seiten befinden sich auch mal Flash-PlugIns (Werbung?) - keine Ahnung, was da beim iPhone passiert (da war doch was mit Flash und Apple?), mit welcher Geschwindigkeit 3G und 4G laufen (7,2Mbit/s vs 50Mbit/s?). Wenn die Seite 5x schneller lädt, kann die CPU 5x länger idlen und der Akku hält 2x länger - wäre dann ein schlechter Wert für LTE auf dem Papier. Man weiß es halt nicht genau, wie getestet wird.
 
@Tyndal: Die Flash Werbung wird auf dem iphone einfach nicht angezeigt. und höchstwahrscheinlich auch gar nicht erst geladen. Abgesehen davon haben viele Websites eh keine Flash werbung mehr bzw. zeigen einfach nur jpg oder gifs als werbebanner am Rand der Seite. Fehlendes Flash ist also auch durchaus eine Bereicherung. Ich erinnere mich an mein S3, als ich den ersten Werbebanner ins Display fliegen sah. Das X zum schließen war verdammt klein, zoomen brachte nichts, weil das Banner entweder nicht mitzoomte oder das X beim scrollen immer wieder automatisch aus dem Displaybereich gesprungen ist. Das ist vielleicht ne Geduldsprobe ;) Bezüglich der Idle Zeit habe ich bei AnandTech beim iPhone 5 test einige Analysen bzgl. Effizienz des SoCs gesehen. Das allgemein Fazit war, dass er unter vollast mehr Strom verbraucht als seine Vorgänger, bei der selben Tätigkeit aber sehr viel schneller in den Idle gehen kann. Dieser Idle Modus wird zudem einerseits aggressiver "erzwungen" und verbraucht zudem noch weniger Energie als bei den Vorgängern. In wieweit da dann noch das neu hinzugekommene dynamische hoch und runtertakten der CPU ne rolle Spielt weis ich aber auch nicht.
 
Bei manchen Test viel er bei performance unter durchschnitt(high-end phones) aber war mehr als Brilliant im Akku Test. Wiederum bei anderen ist es wieder anders. Mann sollte die finale Version abwarten und dann bei Chip oder sonstwo nachschauen
 
Mich würde mal interessieren was da getestet wurde und vor allem wie. Habe selber ein Galaxy nexus, sowie meine beiden Kollegen ein s3 und ein one x und seltsamerweise kommen wir alle auf ähnliche screen on Werte bei dauerhafter Nutzung im web. Nämlich 4-5 std. Ist die Frage wieso in den Grafiken komplett andere Werte stehen
 
Diese Werte unterscheiden sich aktuell sehr bei den ganzen Blogs, was daran liegt, dass die meisten unterschiedliche Android-Versionen haben. So hat Engadget ähnliche Ergebnisse beschrieben wie hier im Artikel, während TheVerge den Akku sehr lob. Es wurden jedoch unterschiedliche Software-Versionen genutzt. Solange das finale Gerät nicht draußen ist und getestet wurde, würde ich den Ball bei Aussagen bezüglich der Akkulaufzeit flach halten.
 
Hab in meinem Galaxy Nexus den 2000 mAh Akku von Mugen. Im Gegensatz zum 2000er von Samsung passt der unter den originalen Deckel und macht das Handy dadurch nicht dicker.
Auf einem gerooteten Gerät mit entsprechendem Kernel hat man außerdem noch die Möglichkeit zu undervolten, was sich auch noch mal ziemlich positiv auf die Akkulaufzeiten auswirkt. Bei normaler Nutzung reicht eine Akkuladung bei mir auf jeden Fall locker für zwei Tage.
 
Billigschrott, bleibt Billigschrott. Ob nun Nexus oder Galaxy. Wie man sieht, ist selbst das iPhone 4s zum S3 noch locker konkurrenzfähig.
 
Wenn man den Artikel ließt, stellt man auch sehr leicht fest, dass das W-LAN nur im 5GHz Netz verwendet wird. Wer nutzt denn das bitte normalerweise? Absoluter Quatsch!
 
@Team-Leader0206: Warum sollte man das nicht nutzen?
 
Wie man auch auf die Idee kommt, Vorserien Modelle zu testen. Sagt halt gar nichts aus.
 
Bis dieser "Test" reproduziert und verifiziert ist glaube ich kein Wort. Das witzige ist ja, das diese Werte Laborwerte sind. Und wir alle wissen was wir von Laborwerten zu halten haben. Außerdem wird hier mit einer BETAversion von Android 4.2 getestet. Lassen wir uns überraschen. Wenn es wirklich so ist dann tut mir das für das Nexus 4 leid. Mit meinem Galaxy Nexus ist 1,5 Tage überhaupt kein Problem. Und mal ehrlich, wer hat Zeit am Tag 6 Stunden im Internet zu sufen?
 
Total bescheuert diese "Benchmarks" da oben. Ich kann mit 100% Sicherheit sagen, das das iPhone 5 in keinem Fall eine so gute Akkulaufzeit hat wie das Galaxy S3. Jedoch ist es dort oben immer auf Platz 1. Totaler Blödsinn das ganze. Von daher denke ich, das das Nexus 4 sicherlich auch nicht so dramatisch schlecht sein wird.
 
@nodq: Wer hat diesen Test finanziert? (Apple) ;)
 
@nodq: Das der test nicht gemacht wurde und nur ein Fake ist siht man schon wen man die Tabellen ansiht(iPhone immer Platz 1 obwohls bekannt ist das es nicht so ist!)
 
dass das iPhone die beste Akku Leistung hat, hät ich nicht gedacht
 
@Bottom: Ist klar bei kleinerem (4 Zoll) Display.
 
Falsch! Das das iPhone oben steht liegt an LTE, das weniger Strom verbraucht als 3G - das iPhone 5 steht mit 3G ebenfalls bei 4.55 - ist also nicht viel anders aus als das Nexus 4 - also ist das iPhone (im 3G Modus) enttäuscht in Sachen Akkulaufzeit ziemlich genauso
 
Hätte man iPhone 5 statt Nexus 4 geschrieben, dann würd sich jeder aufregen, was für ein Schrott das eben ist usw. Aber nein, bei anderen Herstellern ist das nicht so schlimm (siehe oben die Kommentare), schlechter Test, falsch gemessen, nur Ausreden...Es geht bei iPhone-News ja nur drum wiederzugeben, dass Apple scheiße ist. Für was anderes ist die Kommentarfunktion ja nicht da hier.
 
" Wer oft in der Nähe eines Ladekabels ist" wird dennoch die Alterungsprozesse spüren, die der Akku dadurch schneller erfährt (da mehr Ladezyklen in gleicher Zeit)
 
@DRMfan^^: Völliger Unfug! http://www.firsturl.de/kH8vy1H Damit du nicht so viel lesen musst: "Häufiges weniges Laden ist gesünder als selten starkes laden."
 
@Skidrow: Ladezyklus 10-30% - das heißt es gibt 5 mal mehr Ladezyklen als bei Vollnutzung des Akkus (Der maximale Faktor geht aus den Infos auf der Seite nicht hervor soweit ich das sehe) - abgesehen davon, das man bei 4-5h pro Akkuladung mit diesem Schema gleich das Handy ohne Akku nutzen kann....

................."Weiß man allerdings, dass sein Gerät auch mit 60% locker über den Tag kommt, ruhig immer wieder zu 60% laden und auf 0% verbrauchen und nicht immer von 0 auf 100 und zurück." - Rechenfehler, wenn die 60% gereicht haben, ist er maximal bei 40%, nicht bei 0
 
@DRMfan^^: zu 1. Sie gehen von der idealen Nutzung aus. Dass die nicht immer der Realität entspricht, ist klar, aber darum gehts ja auch nicht. Es geht darum, dass bei Li-Ion Akkus eben nicht die alte NiMH-Weisheit "immer ganz entladen und immer ganz aufladen" gilt. Und darum geht es. Steht auch alles bei wikipedia. zu 2. keine Ahnung was meinst.
 
@Skidrow: Es geht ja hier gerade um Ladezyklen - und ob 5*20% = 1*100% entsprechen. Li-Ion Akkus haben doch eine Lebensdauer von x Ladezyklen. Zu 2.: 100-60=40 und nicht 0
 
@DRMfan^^: Laut wiki sind Ladezyklen immer von 0 auf 100%. Wenn ich also erst von 0 auf 50 lade, und dann von 50 auf 100, sind das nicht zwei Zyklen sondern ein Zyklus. Ferner steht bei wiki: "Durch flaches Laden und Entladen wird die Haltbarkeit stark überproportional verbessert, das heißt, dass ein Lithium-Ionen-Akku, von dem statt 100% nur 50% der maximalen Kapazität entladen und dann wieder geladen werden, die mehr als doppelte Zyklenzahl durchhält. Der Grund hierfür ist, dass bei vollständig entladenem und vollständig geladenem Akku hohe Belastungen für die Elektroden entstehen."
 
@Skidrow: das 0-50 + 50-100 = 1 Zyklus ist leuchtet ein, die Frage ist eben, wieviele zB 20-40 Zyklen einem vollen Ladezyklus entsprechen
 
sorry winfuture, aber dass ihr euch echt hinreißen lasst nen vorabtest weiter zu veröffentlichen... und dann auch noch mit der überschrift "Nexus 4 enttäuscht in Sachen Akkulaufzeit ziemlich" ... um dann nur am ende ganz kurz zu erwähnen, dass es sich bei der getesteten version nicht um die finale des handys gehalten hat? mannoman, auf sowas dummes muss man erstmal kommen.
und dann auch noch die tatsache, dass jeder etwas informierte mensch genau weiß, dass das iphone 5 eine kürzere akkulaufzeit hat als das s3, was in diesem seltsamen test ebenfalls nicht stimmt.... *kopfklatsch*

sorry, aber das tut echt richtig weh!
 
Google kocht halt auch nur mit Wasser ;-)
 
Ich seh in der ganzen Tabelle keinen einzigen wirklich effektiven Akku. Bei meinem Klapphandy hält er 1-1 1/2 Wochen. Solang das bei den Smartphones nicht auch so ist kann mir das Zeug gestohlen bleiben. Keinen Bock da alle paar Stunden wo anzudocken und wenn mans dann mal braucht is der Akku schon wieder leer vom "rumtragen" ....
 
@Speedball: Also die Akkus sind mit sicherheit besser, als die in nem alten klassischen Handy, auch hier gibts fortschritt. Natürlich nur sehr langsam. Zudem sind die Werte, die man oben sieht die reine Nutzungsdauer. Bedeutet also, dass so lange das Display an war und das Gerät "gearbeitet". Das ist nicht die StandBy Laufzeit. (Die kann auch bis zu 5 Tage betragen, wenn man das Smartphone einfach nur rumliegen lässt und es nicht nutzt) Aber sehs doch mal von Seiten der Entwickler. Wenn du siehst, du kannst ein Handy bauen, mit dem man SMS schreiben und Telefonieren kann und der Akku hält ne Woche, und hättest nun die Möglichkeit, auf Kosten der Laufzeit durch stärkere Hardware komplett neue Dinge zu ermöglichen (Großes Touch Display, Internet, aufwändige Spiele, Push Nachrichten, Apps (Video und Fotobearbeitung, Navigation, Wetter und Nachrichten usw) wer würde schon dazu nein sagen? NUR für die Bequemlichkeit, damit du es nur jede woche statt alle zwei Tage für ne Stunde laden musst verzichtest du auf all das? Na ja, jeder so wie er möchte.
 
@Speedball: So dachte ich auch mal...es kommt aber wirklich auf die Nutzung an. Am Anfang spielt man sehr viel rum, nach einiger Zeit nur noch, wenn mans braucht. Wenn man das Smartphone nicht nutzt geht es (zumindest moderne Phones) in einen "Deep sleep" Zustand, das heißt dass bspw die CPU schlafengelegt wird. und wenn keine App oder ein sonstiger Umstand dies verhindert, hält der Akku schon mal 3 Tage. Und das ist dann wirklich vertretbar.
 
Unseriöse Berichterstattung, da es sich ganz endeutig um ein Vorserienmodell handelt. Warum sagt das keiner ?
 
@PopoBärchen: Siehe [21]
 
Mein N900 mit 2x1430mAh und Low Voltage hält ne Woche durch :P
 
winfuture enttäuscht in Sachen Berichterstattung ziemlich
 
ist wirklich so, das grenzt schon an Rufmord...
sehr unseriös das Ganze
 
@iWindroid8: Die Headlines sind teils merkwürdig lang ziemlich. An dieser Stelle kann man recht viel Energie sparen ziemlich. shit happens ;)
 
Was erwarten die denn eigtl.? Alle wollen Leistungsmonster in CPU und Grafik, riesige und strahlend helle Displays sowie schnellstmögliches Internet über HSUPA und LTE sowie WLAN, während gleichzeitig dauerhaft GPS die Position bestimmen soll. Aufgaben, bei deren gleichzeitiger Ausführung selbst sehr teure Laptops mit leistungsfähigen und großen Akkus keine 4 Std. am Stück durchhalten würden.
Dann soll das Smartphone auch noch dünn wie Papier und leicht wie eine Feder sein, geht's eigtl. noch? Wie soll man solche Erwartungen ernsthaft mit Akkulaufzeiten vom Ausmaß eines ganzen Tages vereinbaren? Zaubern können die Ingenieure auch nicht. Die Stromspartechniken sind jetzt schon auf das äußerste getrieben.
 
Mehr als das Galaxy Nexus? Würde mir vollkommen langen.
 
Also wenn Google News mir Nachrichten über das Nexus 4 zeigt, spalten sich die Geister stark, wie das Gerät in Tests abgeschlossen hat. Das Ding hat ein 2100 mAh Akku, das ist schon nicht nach 2h leer. Mein Desire HD hat einen 1230 mAh Akku und ich komme damit getrost über den Tag. Und diese Tests, wie lange der Akku beim "BROWSEN" hält, sind total idiotisch, weil kein Mensch 6 Stunden lang mit seinem Smartphone durchs Internet "browst". Sinnlose Tests.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles