Surface: Microsoft erläutert effektiven Speicherplatz

Es ist heutzutage üblich, dass bei mobilen Geräten wie Tablets von der Gesamtgröße des eingebauten Speichers geschrieben wird, je nach Betriebssystem unterscheidet sich dieser Wert aber deutlich vom effektiv zur Verfügung stehenden Betrag. mehr... Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: anandtech.com Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na wer da nicht selbst drauf gekommen ist, für den ist das Surface sowieso nutzlos.
 
@deadbeatcat: jo, sieht man auch immer schön bei hdd-käufen (käufer: Skandal! die hat keine 1000gb, bla)
 
Ich finds schon arg fail, wenn Windows RT soviel Speicherplatz braucht im Vergleich zu anderen Systemen wie iOS und Android.
 
@NRG: Wieso Minus? Er hat recht. Ich sehe in Windows RT nicht wirklich mehr was Android und iOS nicht kann. Warum ist es dann so groß?
 
@nighthammer: na wegen der zahlreichen workarounds und patches der patches ;)
 
@nighthammer: Schau dir das Video an: http://www.golem.de/news/asus-vivo-tab-rt-im-test-gutes-arm-tablet-mit-stromsparendem-windows-rt-1210-95350.html | Windows RT ist weitaus mehr als iOS und Android. iOS und Androidtablets = große Smartphones. Windows RT-Tablets sind kleine Desktoprechner. Siehe auch re7.
 
@Knarzi: Windows RT auf einem Asus'Vivo Tab, nicht auf einem Surface...erstens und zweitens: den Beitrag auf Golem in Gänze lesen und nicht nur die Überschrift!
 
@Z3: Windows RT ist auf beiden Geräten exakt das gleiche, zudem vervwendet auch das Vivo Tab den Tegra 3. Und danke, den Artikel habe ich mir durchgelesen, du scheinbar nicht, sonst wüsstest du um die Vergleichbarkeit.
 
@NRG: RT ist kein "abgespecktes Windows" so wie es oft behauptet wird. Windows RT ist mehr Windows als die meisten denken. Es ist fast alles da, was Windows von Haus aus mitbringt. Die Tatsache, dass x86-Anwendungen nicht laufen ist überdies technischer Natur. Keiner regt sich bei Android oder iOS darüber auf. Ich finde RT sehr gelungen GERADE weil es so viele Tools und Hardwareunterstützung mitbringt. Hätte sich Microsoft dazu entschieden Windows Phone auf Tablets zu bringen, hätte man auch Speicherplatz sparen können...
 
@deadbeatcat: [...] Die Tatsache, dass x86-Anwendungen nicht laufen ist überdies technischer Natur. Keiner regt sich bei Android oder iOS darüber auf. [...]

Das stimmt so nicht. Mein altes Samsung Smartphone hatte einen ARM Prozessor, auf Grund dessen gut 40% der Apps damals nicht liefen. War ein Grund es zu tauschen. Und ist ebenso Grund, das ich auch hier auf den Kauf verzichte.
 
@deadbeatcat: Ich warte da lieber mal gespannt auf die x86-Version vom Surface und anderen Tablets mit Windows 8. Was die Performance des Surface mit Win RT angeht ist das unter aller Kanone. Alles laggt, hier und da FPS-Verlust.. Das macht keinen Spaß. Und für den Preis erwarte ich ein bisschen mehr!
 
@deadbeatcat: Das es native 86x Programme nicht unterstützt, logisch, aber das die es nicht geschafft haben .NET komplett zu portieren kann ich nicht wirklich glauben.
 
@DatAlien: .NET wird Bereiche (Klassen) haben die unter WinRT keinen nativen Gegenpart haben und es deshalb keinen Sinn macht sie einzubauen. Ist zwar nur ne Vermutung, macht aber Sinn wie ich finde.
 
@NRG: Windows RT + Apps. Nun weiß man ja nicht wieviel die Apps alleine verbrauchen. Bei iOS sind zwar auch Apps dabei, aber wahrscheinlich nicht die gleiche Anzahl. Man müsste da beide OS blank vergleichen. Dazu kommt noch iOS für Mac, Windows für viel unterschiedliche Hardware usw. Im Fazit kann man eigentlich sagen dass die beiden gar nicht vergleichbar sind und wenn dann nur sehr schwer.
 
@Tomarr: Ahh. Dann ist es Klar. Für mich aber leider immer noch ein No-Go solange keine x86 Programme laufen. Hoffentlich kommt bald sowas wie der ARM Emu für AndroidX86.
Dann werde ich mir vielleicht ein Surface antun.
 
@NRG: lol aber auch 100mal soviel kann. Allein die Treiber Datenbank dahinter. Oder kannst man an ein iPad einfach nen Drucker oder eine Maus baumeln?
 
@gordon2001: ja kann man...man kann sogar via Air Play streamen
 
@Clon3On3: ja bei den die das unterstützen, und das sind echt wenige....
 
@gordon2001: Dann gehts normal über WLAN. Wo liegt das Problem? Drucker, Maus, Tastatur... klappt alles.
 
@Clon3On3: Sehr toll, das geht nur mit einer handvoll HP-Druckern die von Apple unterstützt werden. Mit Surface kannst du jeden beliebigen Drucker per USB oder Wlan anschließen.
 
@BigSword: diese Drucker sind auch die Besten unter der ganzen Masse! Klar ein Lexmark Drucker wird wohl nie unterstützt werden.Ich besitze kein tablet und werde es mir auch in Zukunft verkneifen eines zu kaufen.was soll ich damit? ich habe einen Desktop(highEndPC)und 2 Laptops (auch HighEnd) und ein Smartphone.was soll ich mit einem Tablet? Höchstens die Karotten würde ich darauf schneiden,egal ob Apple,Samsung oder Microsoft.Für jemanden,der weder einen Desktop oder Laptop besitzt ist ein Tablet wahrhaftig was Feines.
 
@NRG: Tja, im Gegensatz zu Android und iOS unterstützt mein Surface hier alle Drucker in der Firma Out-of-the-Box, und das sind große Ricoh-Geräte und Kyoceras. Hinzu kommt die Möglichkeit zig verschiedene USB-Geräte zu verwenden.
 
Lassen sich denn die Apps auch auf der microSD-Karte installieren? Ich schätze mal nicht, d.h. die Erweiterbarkeit des Speichers nützt einem natürlich nur etwas für Bilder, Musik, Dokumente, etc. Ansonsten sollten 16 GB bei der kleinsten Variante frei zur Verfügung stehen, was ausreichend sein kann. Hab auch nur ein iPad mit 16 GB und noch jede Menge frei, da nur Apps und Spiele installiert werden und ich keine sontigen Dateien auf dem Tablet habe.
 
@sushilange2: doch kann man, ist ja nicht android ^^
 
@gordon2001: Bist du dir da sicher? Man kann im Marketplace auswählen, wohin die App installiert werden soll? Und die App ist dann geschützt, damit sie nicht auf einem anderen Windows 8 / RT -System eines anderen Benutzers läuft?
 
@gordon2001: Unter Windows 8/Windows RT ist das Installieren von Apps auf Wechseldatenträgern nicht möglich. Auch das Einbinden von Wechseldatenträgern in die Bibliotheken ist unter Windows 7 und Windows 8 nicht möglich. Das wirkt sich auch negativ auf RT aus, denn dort geht es auch nicht. Das ist durchaus ein ärgerlicher Punkt, wenn wir über die Speichererweiterbarkeit der neuen Windows 8 Tablets reden.
 
@deadbeatcat: Kann man das nicht mittels Regedit hack umegehen? Regedit gibt's doch auch auf dem WinRT Tablet?
 
@3-R4Z0R: Gibt sogar die Powershell und die normale Windows Spracherkennung. Hat mich gestern echt begeistert.
 
@Knarzi: Bedeutet das dann nicht auch, dass man sehr leicht sein System so anpassen kann dass auch unsignierte EXEs funktionieren (ARM-kompilierte, versteht sich)? Wie sieht's mit alten Windows Mobile / Windows CE EXEs aus für ARM?
 
@3-R4Z0R: Wenn man irgendwie an den ARM-Compiler von MS kommen würde, evtl.. Wie das mit Signierungen für die EXEs dann aussieht, keine Ahnung. Mal XDA-Developers die nächsten Wochen beobachten.
 
@Knarzi: Visual Studio lässt sich mittels CFG-Datei einfach so einstellen dass ARM-Code für den Desktop generiert wird. Steht glaube ich sogar irgendwo auf msdn.com. Ob WinRT das dann auch zulässt ist allerdings eine andere Frage, den Code kannst du aber leicht generieren. Alternativ musst du garnichts einstellen wenn du die Visual Studio CMD verwendest und den C-compiler von Hand aufrufst.
 
@3-R4Z0R: Okay, muss ich mal vielleicht testen, aber eigentlich bin ich nicht so der Native-Coder. ;)
 
@Knarzi: Jo, muss ich auch mal machen. Muss zuerst aber noch zwei Apps für Metro schreiben, damit ich ein Tablet von MS bekomme. Schweizer Student sein ist schon ziemlich praktisch.... mein Lumia 800 hat mir MS auch gesponsert. =)
 
@3-R4Z0R: LOL. Ja, das kann dann durchaus seine Vorteile haben. :)
 
@deadbeatcat: Das stimmt so nicht. Es gibt zwei Tricks, um eine SD in die Bibliotheken einzubinden. Relativ einfach macht es die Datenträgerverwaltung, bei der man der SD-Karte neben dem Laufwerksbuchstaben ein leeres Verzeichnis auf Laufwerk C zuweisen kann, wo dann der Inhalt der SD-Karte eingeblendet wird. Teile dieses Verzeichnisses kann man dann zu den Bibliotheken hinzufügen. Etwas komplizierter ist der Trick mit Symlinks. Im CMD-Fenster gibt es den "mklink /D"-Befehl, der es erlaubt, Verzeichnis auf der SD-Karte in einer Bibliothek transparent einzublenden. Beide Tricks braucht man jeweils nur ein Mal, dann ist Ruhe im Bau.
 
@cgd: Stimmt, aber für das Mounten der SD-Karte in einem Ordner müssen sowohl interner Speicher als auch SD-Karte mit NTFS formatiert sein. Ich glaube diese technische Beschränkung ist in Win8 immer noch da. War zumindest unter XP so. Windows ist leider nicht ganz so flexibel wie Linux mit seinem VFS, kommt aber nahe genug.
 
@sushilange2: Ich werde das Heute abend einmal ausprobieren. :)
 
Besonders lustig das Ganze als dass bei der Vorstellung von Surface extra so hervorgehoben wurde, dass Surface bei mind. 32 GB losgeht und nicht wie bei anderen Plattformen mit 16 GB. MS, Fail!
 
Ich weiss gar nicht was ihr habt? Mein SGS 3 hat auch 16 GB und es stehen mir nur 11,6 zur Verfuegung. Es ist nun mal so, das das Betriebssystem und die Apps auch Speicher brauchen.
Was ich viel schlimmmer finde ist, das man es nicht gebacken bekommt Speicherangaben in einem einheitlichen System anzugeben. Da waere dann mal unsere EU gefragt. Aber nein, die machen sich lieber Gedanken ueber Bananen und Gurken^^
 
@Calippo: letzteres wäre wirklich mal sinnvoll. ich denke es haben schon so einige it'ler graue haare, bei dem versuch einem anwender dieses problem zu erklären, bekommen
 
Ich finde, dass es schon eine harte Nummer ist, der Kunde bezahlt für Speicher den er nicht nutzen kann.
Und welchen Vorteil bringt WindowsRT, wenn man keine Windowsprogramme nutzen kann?
Der MS Store ist im Vergleich zum App-Store von Apple oder Google sehr schlecht mit Anwendungen bestückt.
Ich sehe absolut keinen Grund auf Windows RT zu setzen, da die Konkurenz mal wieder um Welten voraus ist.
 
@Hans0r: Wieso kannst du den Speicher den du gekauft hast nicht nutzen? Du hast 16 GB und nutzt sie auch, da gehoert nun mal ein Betriebssystem dazu. Denn ohne macht dein Tablet gar nichts und du nutzt gar nichts von deinen 16 GB. Und ich frage mich, ob du bei einem Desktopcomputer noch extra Seicher bekommst wo du dein Betriebssystem drauf klatschen kannst?
 
@Calippo: Mein Betriebssystem (Debian) auf meinem PC nutzt sicherlich keine 25 - 50% des Speicherplatzes. Dass man von 32GB nur 16GB für seine Daten nutzen kann finde ich schon sehr dreist. Die Konkurenz schafft es doch auch den Speicherbedarf des OS in einem vernünftigen Rahmen zu halten.
 
@Hans0r: Die Konkurrenz bietet aber auch weniger. Hier steckt einiges mehr drin als bei iOS oder Android von Haus aus.
 
@Hans0r: Du scheinst zu vergessen, das Windows ein Allroud Betriebssystem ist. Windows muss auf vielen Verschiedenen Geraeten laufen. Und iOS ist nur fuer Apple Prudukte gedacht. Ein reines Andoid hat auch wenig Sepicherbedarf. Aber die jeweiligen Hersteller muessen dann noch ihre ganzen Treiber hinzu packen was dann wieder den hohen Verbrauch ausmacht. Oder was meinst du wo meine 4,4 GB auf meinem SGS 3 hin sind? Und das bitte ist nur ein Smartphone. Und da beschwerst du dich, das Windows plus Office und Apps ca 8 GB verbraucht? Und wenn es dich doch so stoert, dann kauf dir halt ein Tablett, wo du dein Debian drauf klatschen kannst.
 
@Hans0r: Nichtsdestotrotz wirst du dich wohl nicht beschweren dass dein Betriebssystem von dem Verfügbaren Plattenspeicher was abknapst, oder etwa doch? Dann müsstest du auf den Festplattenhersteller zugehen und ihm sagen dass du zwar ne 250GB Platte gekauft hast, aber nur 235 GB nutzen kannst, weil der Rest vom Betriebssystem benötigt wird.
 
@DennisMoore: "Wir können es keinem Hersteller von Betriebssystemen verbieten, unnötig viel Speicherplatz in Anspruch zu nehmen"...würde der Festplattenhersteller antworten...und hätte Recht damit.
 
@Z3: Ich glaube eher die fassen sich an den Kopf und wünschen einem gute Besserung.
 
@DennisMoore: das kannst du auch ohne os, da eine vom hersteller als 250gb platte verkaufte hdd im system auch nicht mit 250gb angezeigt wird (dez vs binär)
 
@Hans0r: deaktivierst du die sinnlose systemwiederherstellung haste nochmal 5 gb mehr. sprich gesamt 11gb gelegt. rechne nochmal 1,5gb für office weg -> biste bei unter 10gb belegt. minus andere apps belegt ein reines win dann so um die 7-8gb. sind bei 32gb gesamt 25% fürs os. und das geht eigentlich i.O. über spiele die mal 30gb auf der platte einnehmen regt sich niemand auf. aber über das essentielle os... welches man täglich braucht.
 
Wäre vielleicht cleverer gewesen Windows und die Recoverytools auf einem separaten Speicherchip zu installieren und dem Nutzer die volle Speicherkapazität zur Verfügung zu stellen. Aber da eine Erweiterung des Speichers auf so viele Arten möglich ist, fällt dieses kleine Manko wohl eher nicht so ins Gewicht.
 
@DennisMoore: Das "kleine" Manko von zB 32GB auf 64GB kostet 100€ mehr.
 
@Z3: Dann kaufste dir statt dem 64GB Modell einfach das 32GB Modell und packst noch ne 32GB microSD-Karte für 15,99 Euro dazu. Darauf kann man auch Dateien abspeichern.
 
@DennisMoore: Ich kann mir auch einen Sparkassenkalender schenken lassen und darauf Informationen speichern.
 
@Z3: Wenn dir das weiterhilft... Ich schick dir einen.
 
Wenn ich mir in dem, ausser Glanzbildchen auch Backupdateinen einkleben könnte...gerne.
 
@Z3: sicher kannst du deinen Backup-stick in den Kalender einkleben! Da gibt es keine Kompatibilitätsprobleme! ;-)
 
Ich bin mal gespannt, ob RT auch mit jedem Update wächst, weil der WinSXS Ordner immer größer wird. Wenn sie das nicht abgestellt und anders geregelt haben, dann wäre das wirklich krass. Ich finde es irgendwie etwas komisch, daß MS es nicht schafft Windows dünner zu machen, obwohl so vieles was da drin ist auf einem RT Gerät nicht wirklich notwendig sein sollte. Mit diversen Tools (nLite und Co.) konnte man sich ja selbst als Bastler ein schlankes und trotzdem zu 95% funktionsfähiges Windows bauen.
 
@Givarus: Es dürfte auf RT keinen WinSxS-Ordner geben weil keiner außer Microsoft an den Systemdateien rumfummeln kann. Bei Windows Phone gibts übrigens auch keinen. Nur so nebenbei ;) Und falls doch, dann wird er sehr übeschaubar sein und sich genau wie bei den anderen Windowsversionen von Zeit zu Zeit selbst aufräumen.
 
@DennisMoore: Ok, dann isses eben die Registry die zumüllt mit der Zeit.
 
@wingrill4: Auch die Registry dürfte recht überschaubar bleiben und ich bin mir nicht sicher ob sich Apps dort überhaupt eintragen dürfen. Auch das ist nur noch ein Gebiet fürs Grundsystem. Apps sind ja vom Restsystem isoliert und haben eigentlich weder in Systemordnern noch in der Registry irgendetwas verloren, es sei denn es gibt APIs die den Zugriff erlauben. Aber selbst dann ist der Zugriff sehr beschränkt. Hab leider kein RT, sondern nur ein normales Win 8 Pro. Da ist das natürlich wieder komplett anders. Ansonsten hätte ich schon längst mal nachgeschaut, denn das würde mich auch mal interessieren.
 
Windows 8 und RT haben doch defakto noch keinen Einzug in die Büros und Wohnzimmer gefunden. Mit RT muß an auf IOS und Android reagieren und dies schafft man nur über eine best mögliche Kompatiblität zu Windows 8. Oder anders ausgedrückt. Man muß die Marktmacht bei basistationierten Rechnern mit der neuen, mobilen (die man komplett verschlafen hat) verknüpfen. Die größte Konkurrenz ist jedoch nicht IOS, oder Android, sondern Windows 8. Denn ich glaube, die Leute entscheiden sich ehr für ein Laptop, oder Ultrabook mit Win.8, als für Surface, oder ein anderes Tablet, mit Win.RT. Warum? Weil Tablets ehr in Unterhaltung und Information einzuordnen sind, als in produktive Abläufe.
 
@Z3: "Windows 8 und RT haben doch defakto noch keinen Einzug in die Büros und Wohnzimmer gefunden" ... Und das obwohl es schon seit 11 Tagen verfügbar ist (Wochenende mitgezählt). Schande aber auch.
 
@DennisMoore: Eben. Es ist erst 11 Tage verfügbar und somit, defakto noch nicht in den Büros und Wohnzimmern angekommen. Du schreibst nur Kokolores, aber das schon immer.
 
@Z3: Ach, ich dachte du meintest das als Manko.
 
@DennisMoore: Da haben wir es wieder...Du dachtest...
 
@Z3: Ja, entschuldigung das ich denke. Ist so eine dumme Angewohnheit einen Text zu interpretieren wenn man ihn liest.
 
@DennisMoore: Na wenigstens kannst Du lesen und weisst, wann Du Dich entschuldigen mußt. Das ist doch ein Anfang...
 
@Z3: (+) für die Benutzung des Wortes "Kokolores" :)
 
@Z3: Zitat: "die Leute entscheiden sich ehr für ein Laptop, oder Ultrabook mit Win.8" ____ Leider ist genau dort Win8 eine Katastrophe. Gerade beim Surface o.ä. geht das ja noch wegen der Touchbedienung. Obwohl, ich denke das hebt sich auf...
 
Wie kann man sowas kritisieren ? Ist doch wohl logisch oder ?

Bei einem Auto bekommt man ja effektiv auch nicht die PS Zahl die im Prospekt steht, weil die Nebenverbraucher ja die Leistung wegnehmen.
Die PS Zahl bringt der Motor ja nur, wenn er alleine am Prüfstand angeschlossen ist.

Aber manche Hersteller drucken ja jetzt auch schon beide Leistungen in die Prospekte.
 
Mein 5 Jahre altes Netbook hat mehr Rechenpower, mehr Massenspeicherplatz, bessere Benutzeroberflächen, bessere Performance, reichhaltigere Software Auswahl und eine bessere Tastatur (Thinkpad Tastatur dank Lenovo) und sehr viel mehr Schnittstellen. Downgraden auf so ein albernes Microsoft Surface Gerät macht keinen Sinn.
 
Wer die 32GB-Variante kaufte, hat meiner Meinung nach schon den Dummen gemacht. Der verbleibende Speicher wurde ja schon in manchen Tests im Vorfeld genannt. Aber eigentlich sind das (da schließe ich mich diversen Vorrednern an) ja auch nur echte KONSUMENTEN. Die wollen einfach nur ihr Gimmick haben. Wie Feuerpferd sage ich auch: Mein DELL D430 Subnotebook kann da mehr und kostete mich grad 150 EUR.
Und wenn ich meine Meinung zu Win8 ablasse, kriege ich sowieso nur wieder Vorwürfe, ich wäre sowas von 2007...also frohes Fingern im Fliesenspiegel!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles