Selbstlernender Roboter: Tischtennis nach 1 Stunde

Einen Roboter, der seine Bewegungen beim Menschen abschauen und sich dann selbständig verbessern kann, haben Wissenschaftler der Tech­nischen Universität Darmstadt und des Max-Pla­nck-Instituts für Intelligente Systeme entwickelt. mehr... Roboter, Robotik, Korea, Robot Bildquelle: Yonhap News Roboter, Robotik, Korea, Robot Roboter, Robotik, Korea, Robot Yonhap News

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Willkommen in der Matrix. Alternativ auch Skynet. Darf sich jeder selbst aussuchen ;)
 
@RebelSoldier: Sorry für Minus. Habe vorbei geklickt :)
 
@Y..: Kein Ding. Kenn ich auch - besonders wenn ich gerade am Tablet lese und schreibe :D
 
@RebelSoldier: ich dachte eher an iRobot... es wird versuche geben Robotern Regeln zu geben, was natürlich scheitern wird, weil sie intelligenter sein werden als wir...
 
@b.marco: Was Du meinst sind die "Die Asimovschen Gesetze" -> http://de.wikipedia.org/wiki/Robotergesetze
 
@b.marco: Kann denn eine Maschine schlauer sein, als der/diejenige, der sie programmiert hat?
 
@thechosen: Naja, das ist ja die Sache bei einer richtigen, künstlichen Intelligenz. Wenn sich die Maschine Dinge selbst beibringen kann, wird sie im Laufe der Zeit immer "schlauer". Und somit besteht auch die Möglichkeit, dass die Maschine irgendwann schlauer ist als derjenige, der sie programmiert hat. Richtig interessant wird es dann, wenn die Maschine ihre eigene Programmierung verändern bzw. verbessern kann (egal ob an sich selbst oder in einem durch die Maschine konstruiertes Nachfolgemodell). Anmerkung: Das Ganze ist jetzt persönliche Meinung, ohne den obigen Wikipedia-Artikel gelesen zu haben.
 
Video & Pics or it didn't happen!
 
@F98: Schön kopiert vom anderen Bericht mit dem Telefonverkäufer.
 
@Liter: Watch out we got a badass over here
 
Erste Anzeichen von KI's ? Könnte interessant werden.
 
@BrakerB: Spätestens wenn der Roboter einen Film sieht indem ein Mensch tot geschlagen wird.....
 
@BrakerB: KI gibt es und gab es schon doch überall....
 
Irgendwie beängstigend... :-/
 
@King_Rollo: Hoffentlich lernt der Roboter dann nicht aus fehlern... Könnte blöd enden wenn so ein Roboterarm erst mal eine Stunde um sich schlägt.
 
@sk-m: Er lernt, was man ihm beibringt. Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn man während der Lernphase den Schläger absichtlich vom Ball fernhält, dass er das als "richtig" ansieht und seine Ballausweichmethoden weiter perfektionieren wird :)
 
@sk-m: Ich glaube dass bei Maschinen das gleiche gilt wie beiom menschen. Man kann nur aus Fehlern lernen, denn was man eh schon richtig macht braucht man nicht zu üben oder lernen.
 
@Tomarr: Naja... das ist so ne Sache, an der sich Geister scheiden können. Bei Fakten ist das kein Problem (z.B. 1+1 = 2). Bei Sportarten hingegen kannst du durch Übung und Training dich immer weiter verbessern, auch wenn du es vorher schon richtig gemacht hast (Bsp.: Schuss eines Fußballs vom Elfmeterpunkt. Wie man schießt weißt du. Du kannst schießen, du trittst nicht neben den Ball. Das heißt, dass du es quasi richtig machst. Aber du könntest trotzdem besser schießen, indem du dich auf den Torwart einstellst, die Windverhältnisse berücksichtigst, deine Schussstärke variierst, etc. - da gibt es soooooo viele Möglichkeiten).
 
@RebelSoldier: Na moment. Jetzt gleitest du ja in den Bereich des Analogen ab. Im Gegnsatz zur digitalen Welt gibt es in der Analogen keine Abstufungen, sprich es gibt richtig oder auch richtiger. Das richtiger macht in dem Moment das Trainig aus. Wenn ich z.B. die Aufgabe habe einen Fußbal vom Elfer zu schießen, treffe aber nicht das Tor, dann habe ich meine Aufgabe eigentlich zwar richtig erledigt aber irgendwie dann doch nicht. Richtiger währe in dem Fall dann das Tor zu treffen. Steht in dem Tor jetzt noch ein Torwart und der hält den Ball obwohl ich sonst getroffen hätte, dann habe ich die Aufgabe vielleicht richtiger erledigt aber halt doch nicht. Richtiger ist in dem Fall dann so zu schießen das ich den Torwart umgehe, usw. Es gilt dem Fall halt wenn es richtiger geht ist das draunter als falsch zu betrachten. Nur so erlernt man dann auch noch Perfektion.
 
Wird ja langsam Zeit, dass der Mensch seinen Nachfolger entwickelt. Fehlt nur noch der Quantencomputer und dann geht's rasant dahin.
 
@Fireball3: Der Mensch soll keinen Nachfolger entwickeln, sondern seine eigene Evolution in die Hand nehmen.
 
@davidsung: Wenn man die Geschichte bemüht, sieht man, was mit den am weitesten entwickelten Zivilisationen immer passiert ist. Ich glaube nicht daran, dass der moderne Mensch sich noch irgendwohin weiter entwickeln wird.
Viel eher entwickelt er die künstliche Intelligenz die dann hoffentlich weiter denkt als bis zur Sportschau und DSDS.
 
@davidsung: Gen forschung ist ja im grossen verboten an menschlichen zellen, sonst würden wir dies schon machen, glaub ma ;)
 
@hellboy666: Ich dachte da eher in Richtung Mechanik. Erst letztens habe ich einen Artikel zu einem Herren gelesen, welcher mit einer gedanklich gesteuerten Beinprothese unzählige Treppenstufen nahm und einen Wolkenkratzer erklomm. Man spinne das mal weiter und überlege, wie ausgereift das ganze in ein paar Jahren sein wird. Wie lange dauert es da, bis Menschen beginnen sich gesunde Glieder abzutrennen, um sich einen Vorteil zu verschaffen?
 
Tischtennis in einer Stunde, die Anatomie des Menschen in 2 Stunden und das der Mensch nichts taugt in 3 Stunden, den Rest könnt ihr euch selbst ausmalen :D
 
@Tomelino: Am 17.04.2114 entwickelte er ein eigenes Bewusstsein und erschlug den Schiedsrichter mit dem Tischtennisschläger ? ;-)
 
@jigsaw: Kann man nur hoffen, dass er eine gute Erziehung abbekommt sonst kann das durchaus passieren.
 
@Tomelino: Roboter die unsere DNA tweaken :0)
 
Hmm... bei dem Satz 'Derzeit entwickelt der Wissenschaftler gemeinsam mit seinem Team einen Roboter, der Menschen als "dritte Hand" bei verschiedensten Tätigkeiten unterstützen kann.' musste ich an eine Big Bang Theory Folge denken, in der sich Howard eine Roboterhand von der Universität leiht ;-)
 
@matt_p: wie geht dir Geschichte weiter?
 
@Ex!Li: ungefähr so: http://www.youtube.com/watch?v=_k0bzMWFNls
 
@matt_p: der Roboter hier wäre für seine Zwecke aber besser gewesen, er versucht ja sogar seine Bewegungen zu verbessern :D.
 
Mein Roboter ist gerade mit Staub saugen beschäftigt. :-)
 
@Feuerpferd: Meiner bläst mir gerade einen :-)
 
@Smilleey: Schon faszinierend, was die Dinger inzwischen alles so machen können.
 
@Smilleey: Und hat ES schon Gefühle für dich?
 
@JuanPabloIssa: Ja "Das ist aber schön", "Das ist auch schön","Hier ist es auch schön". Reicht!
 
Beängstigend ... und/aber leider nicht mehr aufzuhalten...dies Entwicklung...
 
@taxishop: Autos waren auhc mal beängstigend
 
Die "dritte Hand" bei "verschiedensten Tätigkeiten"... hrhr
 
@matterno: Wieso dachte ich da auch als erstes dran ? :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte