DVD-Laufwerke für Laptops bald dünner & weniger

In den kommenden Jahren werden immer weniger Notebooks mit eingebautem DVD-Laufwerk erhältlich sein und bei Geräten mit Laufwerk werden diese immer dünner. Ab dem kommenden Jahr werden die ersten optischen Laufwerke mit einer Bauhöhe von nur noch 9 ... mehr... Laptop, Dvd, DVD-Laufwerk Bildquelle: Lenovo Laptop, Dvd, DVD-Laufwerk Laptop, Dvd, DVD-Laufwerk Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
richtig so, das ding nimmt bei mir nur platz weg..
 
@GlockMane: Bau dir doch stattdessen eine zusätzliche Festplatte ein, da gibts doch imho alle möglichen Adapter
 
@jigsaw: Genau auf die Idee kam ich nach meinem Post auch, und da bei mir gerade der letzte Nutzungsbereich für optische Medien weggefallen ist (Autoradio) werde ich das auch tun und mein NB um eine dritte Festplatte erweitern ;)
 
@GlockMane: bin da anderer Meinung. wer zb oft im zug sitzt, weil er zb pendelt, der guck vielleicht gerne mal eine DVD auf seinem Notebook.
 
@LoD14: Auf die Idee direkt von DVD abzuspielen muß man erst mal kommen. Sowas macht man doch schon seit ewigen Zeiten nur noch von Festplatte.
 
@Johnny Cache: hängt von den ansprüchen ab. bevor ich mir eine augenkrebs Kopie ausm netz lade oder stundenlang einen gekauften HD Film runterlade, leg ich mir lieber ne bluray rein.
 
@LoD14: Man kann die Scheibe aber auch einfach kurz rippen. Letztendlich schont es auch den Akku wenn das DVD-Laufwerk nicht aktiv ist.
 
@LoD14: Ich spiele seit Jahren alles von Fetsplatten ab. Die Qualität ist absolut die selbe. Bei 1tb großen Platten stört es nicht, wenn ein Film 10 oder 20gb groß ist.
 
@Johnny Cache: bei ner bluray dauert das locker an die 90 Minuten, wenn die 50GB bluray voll ist. dann lass ich lieber den Akku was leiden, weil das ist nach meiner Definition nicht "einfach kurz" ;)
 
@LoD14: http://www.doom9.org/
 
@LoD14: Ich nehm immer meinen VHS Recorder und einen guten alten Röhrenfernseher, 80 cm Bilddiagonale, mit in den Zug. Da weiß man dann, was man hat (nen Bandscheibenschaden).
 
@LoD14: Meist wird er ne AVI anklicken. Wer schleppt denn im Zug DVD's mit?
 
@Athelstone: wieso nicht? ich leg die abends zu haus ins Laufwerk, guck die tags drauf auf der fahrt und am nächsten abend nehm ich die geguckte DVD raus und leg ne neue für den nächsten tag ein!?
 
@GlockMane: Welches Tool nimmst du um eine DVD/BluRay mal kurz(!) zu rippen?
 
@Mudder: Daemon tool skann ISO abbilder erstellen, theoretisch könnte man das nutzten.
 
Das ist gut, aber ich kaufe schon seit meinem letzten Notebook/Tablet-PC keine mehr mit einem Laufwerk weil ich das wenn nur zum installieren des Betriebssystems gebrauchen könnte, da ich das BS aber auch nur noch per USB-Stick installiere, ist so ein Laufwerk für mich in NB einfach nutzlos und Platzverschwendung.
 
@L_M_A_O: Solange es im Auto Noch CD Laufwerke gibt, brauch ich aber eins :)
 
@-adrian-: Die haben doch inzwischen fast alle nen USB-Anschluss ;-)
 
@jigsaw: Leider halt nicht alle:-( Habe einen VW Tiguan mit nur CD...
 
@-adrian-: du hast noch ein auto? sag mir bitte nicht, daß du bürohengst bist, sondern einen job im handwerk hast - die nahezu einzige gruppe, die wirklich autos braucht. alle anderen sind dioden.
 
@AgaLeid: Na klar hab ich ein Auto. Und na klar hab ich einen Buerojob. Und woher willst du denn wissen ob ich ein Auto brauche und was spricht dagegen ein Auto zu haben
 
@-adrian-: Brauch doch zu Zeiten von MP§ auch keiner mehr. Sogenannte MP3-Radios ohne mechanische Komponenten sind mittlerweile saubillig.
 
@Athelstone: sind auch sau haesslich. passen nicht mal plug and play und lassen sich selten mit dem hex can bzw datenbus verbinden und sowieso
 
@L_M_A_O: Warum kaufst du dann ein Notebook und kein Ultrabook? ;)
 
@fieserfisch: Naja eigentlich Tablet-PC/Convertible für die Uni, damit kann man schön die ganzen Vorlesungen in OneNote mitschreiben:) Für was anderes außer die Uni ist das NB/TB-PC nicht da.
 
@fieserfisch: ...oder ein Tablet...? o.O
 
Wenn das Laufwerk tatsächlich so dünn ist dass es an der Dicke nichts oder nur minimal etwas ändert, würde ich es durchaus begrüßen.
 
@BigSword: Der Platz könnte aber auch für mehr Batterie genutzt werden, egal wie Dünn es ist.
 
@Rodriguez: oder man entwickelt einen akku der eine höhere energiedichte bietet oder ändert das PCB layout
 
@Rodriguez: stimmt, da hast du Recht. Aber sehr viel lässt sich da leider nicht rausholen, solange es keine bahnbrechende Entdeckung bei der Akkutechnik gibt.
 
@BigSword: so lange oft noch ein vga anschluss verbaut wird, ist es egal wie gross ein Laufwerk ist...
 
CDs und DVDs hab ich seit Ewigkeiten nicht mehr am PC oder Laptop genutzt. Software wird digital bezogen und das OS installiert sich seit Jahren vom USB Stick.
 
@noneofthem: Bei weniger als 100% Online PCs ist das halt auch nicht immer top :)
 
Hin und wieder braucht man doch noch mal ne scheibe, löse das aber auch nur noch extern und schließe bei bedarf an. Nach dem erste Einlegen wirds auf die Platte kopiert, ein zweites mal folgt in der Regel nicht.
 
is doch nix neues... verbaut sony schon seit jahren in Subnotebooks - sauteuer diese halbhohen laufwerke...
 
Leider braucht man die Laufwerke um die guten alten Spiele zu spielen die es nicht digital gibt.
 
@Menschenhasser: oder bei Spielen die sagen "bitte Original CD einlegen". Außer man arbeitet mit einem Crack aber ... wer tut sowas denn schon? ^^
Ich will nicht unbedingt auf mein Laufwerk verzichten.
 
@shadow-1991: Diejenigen die meinen die brauchen kein LW um alte Spiele zu spielen wenn diese nicht als Digitaler Version vorliegen.
 
@Menschenhasser: http://www.gog.com/
 
@Mandharb: Irhendwie hast du mich nicht verstanden.
 
Was ist ein DVD-Laufwerk? War das die Technik von früher mit den runden überflüssigen Scheiben die überall rumliegen? Wer braucht sowas noch heute? Ich bin so froh das ich diese Scheiben schon vor Jahren verbannt habe.
 
Silberscheiben = Anachronismus, den die Inhalteindustrie mit Blu-Ray und Co. künstlich am Leben erhält.
 
Wer denn unbedingt ein Laufwerk haben möchte kann doch einfach ein externes kaufen..

Also ich finde es gut, da die Kosten ja auch sinken sollten.
Und die Geräte werden leichter und flacher.
 
@BrakerB:
Absolut. Die kriegt man schon ab 20-30€ und werden komplett über USB betrieben. Sollte man tatsächlich ein Laufwerk brauchen, ist das die beste Option. Beim tradeoff DVD Laufwerk vs. zusätzlicher Platz für Batterien (in Notebooks) würde ich deswegen immer mehr Akkulaufzeit befürworten anstelle eines Laufwerks, was man nur 1-2 pro Jahr benutzt.
 
Generell habe ich nichts gegen den Verzicht auf ein DVD-Laufwerk einzuwenden, nur müssten dann die Geräte auch problemlos von USB booten können. Eigentlich benutze ich das Laufwerk gar nicht, aber als ich vor kurzem Ubuntu 12.10 installieren wollte und mein HP-Laptop (kann lt. BIOS von USB-Sticks booten) weder von SD-Karten noch von USB-Sticks booten wollte (von denen andere PCs schon booten konnten), musste ich es doch mal verwenden.
Und extra ein externes Laufwerk kaufen, um zu testen, ob es denn von dem starten will, ist mir zu doof. Von daher bleibt das erstmal drin.
 
Ich finde es klasse, das es so schöne und dünne Notebooks gibt. Aber vielleicht könnte man mit Slot-In Laufwerken noch einiges an Platz sparen. Ich sehe den Verzicht von DVD/BluRay-Laufwerk eher skeptisch. Da heutzutage kaum ein Hersteller Recovery Medien beiligt und man als Laie ja sowas nicht weiß, dass man ein Recovery Disc erstellen soll. Man muss man sich "extra" ein USB-DVD LW kaufen. Kostet rund 20€. Oder nicht jeder Laie weis auch, wie man von einem USB Laufwerk bootet. Geschweige ein bootbaren USB Stick mit Windows Installation erstellen.
 
Jaja....beim Macbook Air hat hier jeder noch geschimpft...wie kann man nur...pffff armselig
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum