Halo 4: Microsoft will gegen Sexismus vorgehen

Das zu Microsoft gehörende Spielestudio 343 Industries will im Zuge der Markteinführung Halo 4 massiv gegen Sexismus in seiner Spielewelt und unter Nutzern der Online-Plattform Xbox LIVE vorgehen. Schon jetzt werden Spieler, die andere angreifen, rigoros ... mehr... Xbox 360, Videospiel, Halo 4 Bildquelle: Microsoft Xbox 360, Videospiel, Halo 4 Xbox 360, Videospiel, Halo 4 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich zocke ja schon seit ewigen Zeiten online, aber an sexistische Kommentare kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern. Entweder spiele ich die falschen Spiele oder das wird mal wieder fürchterlich aufgebauscht.
 
@Johnny Cache: Sexistische Kommentare sind mir auch neu. Und ich habe Counter-Strike gespielt, mehr Beleidigungen gab es in keinem Spiel! Ist das bei CS:GO auch noch so?
 
@hhgs: Dann probier mal COD ^^ Exponentielle Steigerung der Beledigungen je höher der Skill ist
 
@jimmytimes: Skill bei COD?
 
@jimmytimes: Beleidigungs-Rate nimmt abends mit der Zeit ab. Ab 23 Uhr gehen die Beleidigungen gegen 0, ab 07:00 Uhr am nächsten Tag steigen sie wieder potentiell an. Voraussetzung für dieses Verhalten ist natürlich, dass sich auf dem Server nur Spieler aus der gleichen Zeitzone tummeln.
 
@Bitfreezer: 23:00 -> Kinder sind im Bett; 7:00 -> Kinder stehen auf. Ergo schon sind die "bösen" Nutzer identifiziert. ^^
 
@Commander Böberle: http://goo.gl/KfHXc
 
@hhgs: Schon mal LOL gespielt?! ;)
 
@hhgs: LoL und CoD sind wohl die schlimmsten... Aber nicht unbedingt Sexistisch. Allgemeine Beleidigungen auf unterster Stufe... - Bei LoL gibt's wenigstens das "Tribunal" - obs was hilft? - keine Ahnung ^^
 
@Spector Gunship: Durch das Tribunal werden zwar viele bestraft und gebannt, aber in den Spielen selbst hat sich bisher nichts verändert.
@Johnny Cache: Spiel mal auf Konsole mit USA Bürgern oder teilweise auch Engländern. Da hört man eigentlich alles an Kommentaren.
 
@Izibaar: Dann musses wohl an der Konsole liegen. Auf dem PC ist mir eigentlich kaum etwas negatives eingefallen.
 
Das nenne ich doch mal vorbildlich! Und noch etwas zum letzten Abschnitt: man siehe es geht auch ohne Frauenquote. Gleichberechtigung heißt dass beide die gleiche Chance haben und nicht dass einer Begünstigt wird.
 
@iVirusYx: Hm, also ich habe aus Erfahrung gelernt, dass Gleichberechtigung bedeutet von der einen Hälfte bevorteilt und von der anderen benachteilt zu werden.
 
Bäh, das klingt ja nach einem ganz ekelhaftem Tussi-Spiel. Das kaufe ich nicht.
 
@Feuerpferd: Hier ein Review: http://www.youtube.com/watch?v=rNoSEj1k9V0
 
@Feuerpferd: Hört sich sehr langweilig an :)
 
@Feuerpferd: Du würdest es eh nicht kaufen, das ist doch von MS. Und wie kommst du auf Tussispiel? Ist Assassin's Creed für dich auch ein Tussiespiel? Wurde von Jade Raymond produziert ;)
 
@Knerd: Ich will gar keine Spielkonsole. :-) Aber mal davon abgesehen ist es doch mehr als bloß scheinheilig, dass die Kiki Wolfkil und die Bonnie Ross "gegen Sexismus" vorgehen wollen, aber Männer gleich in Halo4 penetrant mit T1tten traktiert werden, die man bei Halo4 gar nicht übersehen kann. http://is.gd/qjTDan Also derart penetrant Titten zeigen IST Sexismus. Schon komisch, dass Sexismus, der durch Frauen den Männern angetan wird, unter den Teppich gekehrt wird. Aber wenn dann dafür mal zotige Anmerkungen zurückkommen sollten, dann wieder einmal mehr Frauen mit ihrer Sexismus Keule die Männer mundtot schlagen wollen. Es ist wie im richtigen Leben, allzu oft geht Sexismus vom Weibsvolk aus, aber wenn Männer darauf reagieren, wird die Reaktion von Männern als "Sexismus" gebrandmarkt.
 
@Knerd: Das ist doch nur PR mit dieser Jade Raymond. :-)
 
@hhgs: Nur weil sie gut aussieht? ^^
 
@Knerd: Wir wollen jetzt nicht sexistisch werden!
 
Diskriminiert man nicht aber mit der Beseitigung von diskriminierenden eben genau jene Gruppe, die Sexualität, in welcher Form auch immer, für was ganz normales halten? Wie schön waren die Zeiten, in denen Xbox Live noch nicht von Kindern übervölkert war... vermisse die alten Zeiten. Heute muss man sich von so Rotzblagen einiges gefallen lassen, haben die große Klappe und beherrschen ein Schimpfwortschatz, der seines gleichen sucht.
 
@Rikibu: Die Zeit verändert vieles. Lauf mal bei einer Schule vorbei und schau dir die Schüler an. Die Jugendlichen wollen immer schneller erwachsen wirken und kleiden und verhalten sich auch dementsprechend. Ich wette unsere Eltern haben damals das gleiche gedacht.. Ich finde es gut dass, man endlich etwas macht. Vielleicht kann man so das Niveau etwas verbessern und die Nervensägen verbannen.
 
@helix22: der Unterschied ist aber das die meisten Kinder von heute große Defizite in benimm, Moral, Werte und Anstand und erst recht soziale Kompetenz aufweisen. und mit dem betreuungsgeld das Kinder von Kitas und Pädagogen fernhält, wird's sicher nicht besser
 
Dann spiel ich eben wieder Larry ;-)
 
@fraaay: "The Witcher" war auch nicht schlecht, da durften Männer noch echte Männer bleiben und Frauen waren richtige Frauen. Ganz natürlich gab es auch kleine Anzüglichkeiten in den Dialogen im Spiel, da wurde nicht versucht, die Realität zu verleugnen.
 
@Feuerpferd: Deine Worte sind Wind auf den Mühlen der "Gleichstellungs-Beauftragten" ^^
 
Tut lieber was für die Weiterentwicklung des Genres. Das Genre ist einfach nur noch langweilig und 08/15. Shooter dort, Shooter da. Ein Action-Adventure in First-Person-Ansicht, das wäre mal wieder schön.
 
@Ark: *hust* Dishonored *hust*
 
Wie sehen denn sexistische Beleidigungen in Halo aus? "Mit deinem kleinen Schwanz trifft du eh nix?!" Wer sowas postet gehört bestenfalls gebannt weil er noch keine 18 ist aber sonst finde ich das doch alles etwas merkwürdig.
 
Ihhh, sexistische Bemerkungen... aber dass in diesen Spielen ganze Menschenmassen abgeballert wird ist ok^^ ist ja nur virtuell.
 
@rallef: Passt doch zu den Nerds. "Frauen" nicht anschauen können und immer Abstand halten, ergo -> Pfui, Ihhh. *schwitzige Hände*, *Schweißbad* und aber Abballern und CoD zocken ohne mit der Wimper zu zucken. :-P
 
Ich wußte doch daß es da eine Anleitung von Red vs. Blue gibt... http://www.youtube.com/watch?v=eRnoUNwFOkE
 
klingt nach einem weiteren Verabscheuungswürdigen Versuch Klarnamenzwang durchzusetzen...
 
Also wenn man schon Charaktere wegen "Zu sehr stereotypischem Verhalten" über Bord wirft geht man mit "Sexismus-Maßnehmen" zu weit. Schränkt doch die Charakterdesigner ziemlich ein und schadet sicher der Spielstory...
 
Hm also irgendwie ... Der ganze Text klingt extrem nach Kampf-Feministin. Sexismus in Shootern(!) hochpushen als ob dass da ein großes Problem wär und dann noch dieses "Ohh schaut her eine Frau ist der führende Kopf". Beides passt irgendwie stark zu stark ineinander.
 
Apropos Stereotypen. Würde Lara Croft von hinten aussehen wie Lars Croft, würde die heute keiner mehr kennen.
 
"werden Spieler, die andere angreifen, rigoros von der Nutzung ausgeschlossen. " - Und das bei einem Ego-Shooter :D
 
... wie soll man sexsistisch sein wenn doch keine frau zockt ... und ohh eine frau ist leiter bei 343 .... kein wunder das halo sei teil 2 so kacke ist .... das war zB jetzt sexistisch ... haha sry aber stimmt ja wohl halo ist scheiße geworden seit dem bungie nicht mehr dabei ist
 
@Tea-Shirt: Zumindest Halo 3 war auch noch von Bungie
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich für Halo 5

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte