Entwickler-Kits verraten Details zur Playstation 4

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat verschiedenen Entwicklern inzwischen ein Developer-Paket zukommen lassen, aus dem erste Informationen über die kommende Version der Spielekonsole Playstation hervorgehen. mehr... Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Bildquelle: Sony Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Logo, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube nicht, dass das nächste Modell "Playstation 4" heißen wird. Wenn ich mich nicht irre, ist die "4" eine Unglückszahl in Asien und auf Chinesisch gleichzusetzen mit "Tod"...Ansonsten kann sich die Hardware sehen lassen^^ Btw: in Korea und Japan gilt die Vier auch als Unglückszahl
 
@algo: Sind aber Japaner!
 
@tamm: Schön, aber die PS3 muss doch auch in China verkauft werden ? Bisschen nachdenken, dann kommt man drauf, dass sich die Japaner wegen einer Zahl das China Geschäft nicht kaputt machen wollen.^^
 
@algo: Wegen der Chinesen lassen die Japaner die 4 sicher nicht aus :) Aber auf Japanisch iss 4 (shi) gleichklingend wie das Zeichen für Tod.
 
@Shiranai: Auf Japanisch heißt 4 yon oder shi. Das Kanji für Tod liest man dabei allerdings auch shi. In Japan wird yon öfters für 4 verwendet als shi eben aus diesem Grund ;)
 
@algo: Als ob deswegen Japaner nicht die 4 nutzen würden. Wie zählen die denn? 1, 2, 3, 5? Oder was? Blödsinn.
 
@Tjell: Wie zählen denn die Amis? Lassen die die 13 aus?
 
@Tjell: Im asiatischen Raum wird die 4 Tatsächlich hin und wieder ausgelassen, so wie im westlichen Raum die 13 oder 17. Im Taipei 101 gibt es keine 4. Etage und die Lufthansa hat in ihren Flugzeugen keine Reihe 13 und 17.
 
@Tjell: Der Nachfolger der Xbox hiess ja auch nicht Xbox 2 oder kannst du mir die fehlenden Konsolen von Microsoft 2-359 zeigen?
 
@algo: Ach du schande. Stell Dir doch mal vor, was hier in Deutschland nur los wäre, wenn die Playstation 6 erscheint!
 
@algo: Vielleicht wird der Zahl wörtlich genannt: PSfour. Wie damals PSone.
 
schon letztes jahr zur e3 haben alle mit der ankündigung gerechnet. naja, sie kommt wenn sie kommt. wegen gerüchten sollte man sich nicht verrückt machen :3
 
Durango ftw :p
 
Mal ne andere Frage. Für was brauch ich ne Konsole wenn da PC Hardware drinsteckt? Früher war ne Konsole noch in etwa "Spiel rein - losloegen". Heute muss ich das installieren wie auf nem PC. Wärs da nich sinvoller nen PC zu kaufen?
 
@n!vader: In meinen Augen ist es schon immer sinnvoller gewesen, einen PC zu kaufen. Die Konsole ist aber nach wie vor "einfacher" zu handhaben und man brauch nicht extra einen Bildschirm usw kaufen... Aber wie man auf Konsolen Shooter oder Strategie zocken kann, das wird mir immer ein Rätsel bleiben.
 
@PrivatePaula2k: das geht! sogar besser finde ich. eine maus lässt sich kaum ersetzen, dafür ist das handling gegenüber der tastatur viel besser.
 
@n!vader: Es gibt schon noch ein paar Vorteile, auch wenn sie geschrumpft sind. Erstens, zumindest bei der Xbox muss man gar nichts intallieren. Zweitens, die Hardware ist überall gleich. Das war früher auch der Vorteil bei Homecomputern wie C64 und Co. Es konnte optimaler programmiert werden ohne alles Mögliche berücksichtigen zu müssen. Drittens, die Konsole ist für das Entertainment am Fernseher optimiert. Gut, wenn man einen PC entsprechend zusammen baut schafft man das vielleicht auch, aber wenn man bedenkt das die Entertainmentdienste auf der Konsole von der Bedienung her auch entsprechend optimiert sind ist das ganze doch schon berechtigt.
 
@Tomarr: So korrekt ist das eben doch nicht mehr, dass nichts installiert werden muss. Denke an die regelmässigen Updates. Meine PS1 musste man nie updaten, trotzdem funktionierte jedes Spiel. Einschalten, zocken. Nicht mehr und auch nicht weniger. Nichtsdestotrotz: Eine Konsole neben dem PC möchte man trotzdem nicht mehr missen :-)
 
@Saiba: Unter installieren verstehe ich nicht ein paar Updates und Patches runter zu laden, sondern wirklich das Spiel zu installieren. Und das muss man halt nicht. Nur heutige Spiele sind halt doch etwas komplexer als Summerolympics oder Pacman. Da schleichen sich schonmal Fehler ein.
 
@n!vader: Auf der Couch (mit Freunden) zocken ist imho besser als allein am Schreibtisch zu sitzen
 
@n!vader:
Konsolen sind weniger wartungsintensiv als ein (Windows) PC. Stichwort Treibergeraffel, Inkompatibiliäten usw.. Wenn du bei der Konsole ein Spiel kauft, kannst du dir sicher sein, dass das ohne Zicken funktionieren wird. Als weiteren Vorteile sehe ich das "couch-spielen" an, also dass man nicht am Schreibtisch sitzen muss sondern einfach mit 3 Freunden samt Controllern, nem Kasten Bier und ner Runde Halo oder Little Big Planet loslegen kann. Ich war früher auch enthusiastischer PC-Gamer. Wenn man älter wird hat man aber andere Dinge zu tun als ständig am PC rumzubasteln, Treiber zu optimieren usw.. Solange die nächste Konsolengeneration keinen Unfug wie Wiederverkaufsbeschränkungen der Datenträger durch Registrierung o.Ä. einführen, bin ich wieder dabei.
 
@GlennTemp: und was ist mit Skyrim für die PS 3?
 
@gandalf1107:
Das war große Scheisse, ist aber besser geworden. Ich habs selber für die PS3. Die Ruckler wurden mit jedem Patch weniger. Was allerdings Mist ist, ist das Bethesda die DLC nicht auf die Reihe kriegt. Der eine Negativfall ändert aber nicht groß was daran, dass die Spiele in der Regel problemlos funktionieren. Spielen auf der PS3 ist weitaus unproblematischer als auf nem PC
 
@GlennTemp: Ganz genau so ist das. Beim PC kommt man aus der Bastelei und Aufrüsterei nicht mehr raus. Meine PS3 tut hier schon seit Jahren ihren Dienst und ich hatte noch nie mit irgendeinem Spiel irgendwelche Performance oder Kompatibilitätsprobleme.
 
@heidenf: Außerdem: Eine Konsole ist günstiger als ein PC in der Anschaffung und hat eine (leistungsbezogene) Lebenserwartung, die sie im Normalfall erfüllt.
 
@n!vader: eine konsole bietet einfach das bessere gesamtkonzept. installiert werden muss auch nicht jedes spiel, genau genommen ist es eher die ausnahme. früher war ich reiner pc-spieler. heute hat es sich fast komplett auf die ps3 verlagert weil das gesamterlebnis viel besser ist und ich weiß, dass jedes spiel läuft ohne jedes jahr erstmal aufrüsten zu müssen, was unterm strich ja ganz schön teuer werden kann.
 
also das mit couch spielen lass ich nich gelten. hab schon viele spiele abende auch mitm pc am TV gehabt mit freunden :) das geht devinitiv auch mit nem PC. OK Treiber gleiche hardware usw. an sowas hab ich erst mal nicht gedacht. Danke für die regen und freundlichen antworten. auch wenn ich für eine einfache Frage gleich nen Minus kassiere o_0 Sind Ferien oder? ^^
 
@n!vader: ich weiss, ich bin da alleine aber ich hätte gerne eine xbox in 2 versionen, günstig und teuer. die teure hat dann eine zweite platte auf der windows 8 läuft. das bisschen was ich daheim an einem stationären system mache (desktop) könnte ich da mit einem gerät abbilden. unter windows 8 arbeien und "pc spiele" spielen. zusätzlich in einer davon unabhängigen umgebung die konsole geniessen. würde ich sehr cool finden. naja, die pc hersteller wohl nicht. ich denke das ist technisch kein problem, politisch aber schon. ms macht sich mit eigener hardware zur zeit eh nicht viele freunde, das wäre dann noch einmal ne runde krasser.
 
@n!vader: Bei der Xbox musste garnix installieren, kannst aber, damit das laufwerk nich die ganze zeit laut vor sich hin liest.
Ber der PS3 liegts einfach an den lesegeschwindigkeiten vom Bluray Laufwerk, da diese langsamer sind als DVD Laufwerke wie bei der xbox.
Wenn da alles von der BD gelesen würde, hätte man im Spiel viel viel größere Ladezeiten. So Zumindest wurde das mal berichtet.
 
Seeing is believing. Seit Sony über die 360 sagte, dass HD erst mit ihrer PS3 anfängt und wir nun PS3-Spiele in 720p spielen, glaub ich denen nichts mehr.
 
"Außerdem sollen standardmäßig 256 Gigabyte Festspeicher integriert sein, wobei noch unklar ist, ob Sony dann eine Festplatte oder eine SSD verbaut. "... Hat schonmal jemand eine 256GB HDD gesehen ;)? so von der Kapazität würde ich sagen das wird eine SSD...
 
@zoeck: schön wärs. das würde die konsole aber zu teuer machen, also glaub ichs eher nicht.
 
@Lindheimer: denk dran, das ist ja alles noch nen weilchen hin. das relativiert sich noch :)
 
@zoeck: Was soll denn an einer 256 GB HDD ungewöhnlich sein? Das ist doch absoluter Standard, gibts in jedem Hardwarelade, bei ebay, Amazon, Google.... evtl. hast du ja vergessen das es nicht nur 3.5" HDDs gibt.
 
@JSM: 250GB, nicht 256GB
 
@botl1k3: Nein, wenn man es genau nimmt sind es 256 GB Festplatten, das ist schon richtig. 2 hoch 8 = 256. Zahlen wie 250 usw. gibt es bei Computern eigentlich gar nicht. Solche Angaben kommen dann nur wegen Runden zustande weil halt nicht 1000 MB = 1GB sondern 1024 MB = 1GB. Deswegen neigt man bei Speicher immer auf und ab zu runden. Aber wie gesagt, 256 GB sind schon richtig.
 
@zoeck: SSDs können aber nicht so viele Lese- und Schreib zyklen ab. Von daher währe eine HDD schon besser in diesem Fall.
 
Vielleicht unterstützt die PS dies mal OpenGL 4 und nicht nur OpenGL ES + Extentions (vornehmlich von Nvidia) mit Nvidia Cg Compiler (der übrigends auch auf dem PC ausgeliefert wird). Dann gibt es vielleicht auch mehr OpenGL 4 Anwendungen.
 
"um das System über einige Jahre hinweg zukunftsfähig zu machen." bei 16 GB RAM ist das ja grade noch so gegeben, aber 256 GB HD? is das nich ein bisschen wenig?
 
@legalxpuser: Vergiss nicht dass die jetzigen Konsolen gerade mal 512MB RAM haben. Und was die Festplatte angeht sollte das auch reichen wenn kein Installationszwang besteht.
 
@legalxpuser: für ne konsole reicht das völlig aus. ich hab meine 80 gb nach 2 jahren gerade erst ausgereizt.
 
@Lindheimer: Aber sicher ohne das du ein Spiel installiert hast.
 
@Thaodan: Muss man ja auch nicht unbedingt. Und selbst wenn muss man ja nicht alle Spiele parallel installiert haben.
 
@Lindheimer: Du setzt also voraus, dass in Zukunft Spiele mit bombast viel mehr Grafik, größere Welten und mehr inhalte eine gleiche Download Größe haben, wie spiele die in den letzten 4 bis 5 Jahren auf den Markt kamen. Und was ist wenn Spiele auf Xbox 720 und PS4 nicht unter 50GB zu haben sind? Also Microsoft hat seine Regeln/Vorgaben in den letzten Jahren mehrfach geändert. Nicht nur bei den Gamerscore, sondern auch bei den Arcade Games und den Downloads. Du setzt also vergangenes als Maßstab für die Zukunft als gegeben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte