100-Petaflops-Supercomputer: China greift an

Während in den USA gerade ein neuer Supercomputer mit der bisherigen Höchstmarke bei der Leistung von 20 Petaflops eingeweiht wurde, heizt nun China das Rennen um die weltweit schnellsten Systeme an. mehr... Supercomputer, Cray, X30 Bildquelle: cray.com Supercomputer, Cray, X30 Supercomputer, Cray, X30 cray.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich dachte 3DMark-P***s-Längenvergleich wäre stumpfsinnig...
 
@valoN: Ochja kommt auf den Maßstab an :]
 
Ich finds immer sehr interessant, dass bei der Berichterstattung von neuen Supercomputern nur darüber geredet wird, welches Land grad den Längsten hat. Hallo? Was wird darauf berechnet? Was für berechnungen sind nun möglich die vorher nicht möglich waren? Ist Computer X für Wetter oder Proteinbewegungen da oder eben doch auch mal für ganz andere Felder.... Das find ich irgendwie spannender, als der reine Petaflop-Wert...
 
@bowflow: Ich kann dir sagen wofür der neue Supercomputer da sein wird... fürs Militär
 
@Windowze: In machen Statemensts zum Verwendungszweck heisst es immer das Klimamodelle, Erdbeben o.ä. damit berechnet würden. Mag ja stimmen, teilweise, der Hauptzweck wird wohl militärisch sein. Das war schon beim Z.x von Konrad Zuse in den 1930er/1940er Jahren nicht anders, der wurde auch zur Berechnung militärischer Aktionen, bzw. zur Berechnung neuen Militärgerätes mißbraucht.
 
@bowflow: Die Chinesen brauchen den, um zu berechnen, wann und wo der nächste Sack Reis umkippt.
 
@klein-m: Damit dessen Einflüss auf Edbeben berechnet werden kann. Flügelschlag vom Schmetterling und so ^^
 
@bowflow: für alles was man sich so vorstellen kann. militär, medizin, umwelt usw. natürlich wären hier detailierte erfolge und vergleichbares interessant. wie bei der Sony kooperation mit SETI bei der hilfe in der krebsforschung
 
@bowflow: Bestimmt nutzen sie ihn, damit er Ihnen sagt welche deutsche Firma sie als nächstes aufkaufen sollen, um weiter an der Weltmacht Nummer 1 zu wachsen.
 
@bowflow: kann man so genau nicht sagen. der leibniz supercomputer berechnet alles. denn man kann den cluster mieten und etwas berechnen lassen.
 
Ich habe meine Zweifel das die Chinesen das aus eigenen Kraft schaffen, es sei denn der Energiebedarf der Anlage wird keine Rolle spielen, ich gebe meinen Tipp ab das dazu andernfalls eine Bestellung bei nvidia eingehen wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen