Electronic Arts: Sportspiele sind solide Krücken

Der Spielehersteller Electronic Arts konnte trotz einiger Probleme mit seinen Bilanzen zum zweiten Geschäftsquartal die Erwartungen der Analysten übertreffen. Vor allem die Sport-Spiele trugen dazu bei. mehr... Electronic Arts, Ea, Logo Bildquelle: Electronic Arts Electronic Arts, Ea, Logo Electronic Arts, Ea, Logo Electronic Arts

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Konnte sowieso nicht verstehen, warum jedes Jahr ein neues Fußballspiel (ohne jetzt mal den Namen zu nennen) rauskommt.
 
@zivilist: Ist doch klar, mit so wenig Aufwand wie möglich soviel Geld wie möglich rausholen. Die Zitrone wird bis zum letzten Tropfen ausgequetscht (Nicht nur bei diesem Spiel und nicht nur bei diesem Entwickler)
 
@jigsaw: sowas kann auch wieder nur jemand behaupten, der keine Ahnung von der Entwicklung dahinter hat. Und es tut sich jedes Jahr etwas... manche Änderungen merken nur die 0815 Spieler nicht. Was ich nur an diesem System verurteile, ist das jedes Jahr ein Update zum Vollpreis rauskommt. Guildwars 1 hatte da meier Meinung nach ein besseres System, was allerdings nicht so viel Gewinn abgeworfen hätte aus EA sicht.
 
@cyu: Man muss auch nicht von Entwicklung Ahnung haben um zu wissen dass Änderungen/Verbesserungen eines Spiels zum Vollpreis lukrativer sind als eine komplette Neuentwicklung.
 
@jigsaw: EA war aber mehr oder weniger der erste Verein der das so extrem betrieben hat. Leider folgen dem Prinzip mittlerweile sämtliche andere Firmen. Das mit Fifa ist schon seit mindestens '96 so.
 
@zivilist: hehe nicht, die Leute wollen halt immer das neuste haben und deswegen verkaufen sie das auch wie geschnitten Brot, auch wenn sich von Version zu Version nix ändert oder nur kaum, das Marketing macht es schon das es ein muss ist die neue Version zu haben, allein um die neusten Daten zu den Spielern usw. zu haben. Und wer will schon mit was altem Spielen, Apple macht das doch genau so, jedes Jahr neue Geräte die eigentlich doch immer gleich sind, aber jeder will sie ^^
 
@zivilist: Naja viele kaufen sich ja auch nicht jährlich eine neue Version sondern nur alle 3 Jahre. Das ist halt eine Serie die jährlich mit den neusten Daten, in einer "technisch aktuellen Fassung" im Regal steht und es würden sich sicher mehr Leute beschweren warum man nicht den aktuellen Mannschaftskadern spielen kann als diejenigen die sich beschweren: "Wieder nix Neues"
 
@zivilist: man siehts an apple, dass es die beste geschäftspraktik ist --- samsung und htc übertreiben es allerdings wieder....ea und apple haben ein gesundes mittelding gefunden ;)
 
Einfach mit dem Smartphone-Dreck aufhören und nur für gescheite Gaming-Plattformen entwickeln und schon sieht das besser aus. Smartphone-Gaming ist definitiv nicht die Zukunft.
 
@Ark: Was noch vergessen: Und weg von diesem Paid-DLC. Das ist unglaublich, wie EA da einen abzockt. Der schlimmste Publisher.
 
@Ark: Ich denke schon; alleine deshalb, weil man damit jeden Idioten und Casual Gamer erreichen kann, welcher keine Lust auf großes Bla Bla hat, sondern einfach nur spielen möchte.
 
@Jamie: Wenn es da wenigstens gute zeitgemäße Spiele gäbe.. Selbst bei "Final Fantasy Tactics" auf dem iPad fühle ich mich um Jahre zurückversetzt was die Entwicklung angeht. Sowas würde vermutlich auch genauso auf einem Nintendo DS laufen. Und abseits der Grafik gibts auch vom Spielprinzip her kaum gute Titel.
 
schlimmer ist das die EA Server alle paar Tage komplett ausfallen. Bei Fifa 12 passierte das vielleicht einmal im Monat nun hab ich erst an 4 Abenden wirklich gespielt weil es andauernd Probleme gab. Zuerst die Abstürze, dann wurde der Onlinecode nicht erkannt und nun laufen die Server oft nicht. EA sollte besser da endlich mal etwas Geld reinbuttern, immerhin bezahlen Millionen von Menschen jedes Jahr den Aufguss das Ihnen Millionen Dollar einbringt.
 
@thomy22: ausfallen? dicht gemacht werden... "och joa.. das spiel is nu n jahr draussen.. nu kappen wir die server..." siehe die meisten nfs teile, siehe selbst sowas wie ea sports active 2, was sich bis heute größter beliebtheit erfreut... und mir kann keiner sagen, dass nen paar datenbankeinträge dabei die kapazitäten von ea überlasten
 
@Slurp: Nene du verstehst mich falsch. Ich Rede von Fifa 13! Ich meinte nur als vergleich das es diese Probleme mit Fifa 12 nicht oder nur sehr selten gab. Fifa 13 ist bisher echt schlimm mit all den Bugs, Serverfehlern und Abstürzen! Alleine das 1. Update brauchte über einen Monat. Das kanns aus meiner Sicht bei so einem Blockbuster-Game nicht sein.
 
@thomy22: natürlich... war auch mehr n weiteres beispiel in richtugn server als *direkt* auf deinen kommentar bezogen.. sry, falls das falsch durch kam
 
@thomy22: Versteh schon was du meinst, aber Slurp hat auch recht. Das beste überhaupt war ja, als ich zuletzt DragonAge (1) auf der XBox spielen wollte. Da hat mich das Spiel mein lokales Savegame nicht laden lassen, weil die Konsole keine Verbindung zu ORIGIN aufbauen konnte ... Habs dann nach einer halben Stunde gelassen. Keine Ahnung ob das Spiel heute "noch läuft", müsst ich mal schauen. Aber, EA weiss wie man Scheisse baut, die sind da die Besten.^^
 
@thomy22: Ganz ehrlich. Selbst Schuld. Wer einen Hersteller, der seine Kunden mit übelsten DRM-Dreck so schikaniert, noch mit Geld unterstützt, muß halt Leiden :>
 
Yup, aber es bleiben halt Krücken...
 
Sollten lieber an ihren verbugten Release Versionen arbeiten. Bestes Beispiel aktuell Fußball Manager! Jedes Jahr das selbe! Erst nach dem 2. Update läuft es stabil! Dafuer Geb ich kein Geld aus! Andere sicher auch nicht und Laden es lieber!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen