Windows 8 bis kurz vor Verkaufsstart kaum bekannt

Der Software-Konzern Microsoft muss sich offenbar hinsichtlich des Marketings für sein neues Betriebssystem Windows 8 ordentlich anstrengen, um dieses bei den potenziellen Kunden schnell bekannt zu machen. mehr... Windows 8, Charmbar, Sidebar Bildquelle: Andrea Warnecke Windows 8, Charmbar, Sidebar Windows 8, Charmbar, Sidebar Andrea Warnecke

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft wird wohl erst später einsehen das dieses auf Touchscreen ausgelegte OS nichts für den Desktop Markt war.
 
@~LN~: Ich nutze es auf einem Ultrabook und finde es genial. Den neuen Startbildschirm will ich nicht mehr missen.
 
@typh: Hab Win8 eine Zeit lang ausprobiert und könnte mir nicht vorstellen es auf dauer zu nutzten. Nichts desto trotz wohl Geschmacksache. Allerdings sehe ich kein nutzen von Win8 für Firmen.
 
@sk-m: den sehe ich auch nicht... ich sehe prinzipiell auch keinen Nutzen für den Heimanwender... Nichts lässt sich schneller bedienen und die Übersichtlichkeit hat durch die schlechte Anordbarkeit (gibts das Wort?) der icons ebenfalls stark gelitten...
 
@Magguz: Im Vergleich mit dem Startmenü von Windows 7 finde ich den Startscreen sogar übersichtlicher. Ich gruppiere meine Programme und scrolle extrem einfach per Mausrad. Ich finde so meinen KRam - auch ohne die Suchfunktion - schneller, als bei Win7, weil ich hier mit einer Art Bild agiere und nicht mit einer Liste. Von daher muss ich Dir hier deutlich widersprechen.
 
@JoePhi: Ansichtssache... Ich habe es ja auch und so gut wie ich mit vorstellen kann die Kacheln angeordnet... eine Überschrift wäre vlt ganz hilfreich gewesen... Wirklich gruppieren kann man sie halt nicht... Immer diese 2x6er Vorgabe... Und ich wette ich bin mit dem alten (win7) Startmenü schneller als jetzt... Windowstaste + Word + Enter dauert 2sekunden...
 
@Magguz: Ich habe ca. 2 Wochen gebraucht, als ich in dem 'Startmenü-Bild' die Buttons/Tiles 'blind' gefunden habe. Und ... bei Win8 funktioniert Windowstaste + Wort + Enter genauso. Die Suche aktiviert sich nämlich in modern-ui direkt bei Tastatureingabe. Aber ich stimme Dir schon zu ... drei Dinge sollten imo geändert werden: Freies Positionieren der Apps auf dem Bildschirm, mehrere Größen für jede App wählbar und Bildung von Gruppen, die man optisch deutlicher abtrennen, sowie benennen kann. Aber ... die 'unmögliche Nutzbarkeit', wie man sie hier von so vielen 'Nutzern' liest, ist nicht vorhanden. Nicht mal im Ansatz. Es ist neu und braucht ein bissi Zeit. Aber dann ... funktioniert es gut ... mit dem Unterschied, dass es eben auf dem Tablet auch funktioniert ...
 
@JoePhi: "'unmögliche Nutzbarkeit', wie man sie hier von so vielen 'Nutzern' " das hab ich noch kein einziges mal gelesen...
 
@sk-m: ich glaube Du weisst sehr gut, was ich gemeint habe ...
 
@Magguz: Du kannst einer Gruppe mehr als "2x6" Tiles hinzufügen. Du magst ne Überschrift für die Gruppen? Rauszoomen (zwei Finger bzw STRG + Mausrad), rechtsklick auf die entsprechende Gruppe, unten links "Gruppe benennen". Windowstaste+Word+Enter funzt übrigens immernoch. EDIT: typo
 
@JoePhi: Unnutzbar habe ich ja auch nicht gesagt ;) Nur das freie anordnen nach zb einem Raster passt besser... Auch das Sortieren der Kacheln funktioniert nicht wirklich gut... Wenn ich von unten eine Kachel nehme und nach oben setze soll die zu ersetzende nicht nach rechts rutschen sondern auf die stelle von wo die ersetzende herkommt... Hoffe das war jetzt verständlich ;) Im Grunde habe ich mich ja auch schon dran gewöhnt und finde es halb so wild... Aber man hätte vieles besser machen können!
 
@JoePhi: Muss ich übersehen haben. Die rede ist doch von Produktivität, Nutzen und einfacherem Bedienen, nicht das es unmöglich ist das System zu nutzen.
 
@Slurp: Danke für den Tipp mit der Benennung. Das wusste ich noch nicht. Sehr hilfreich!
 
@Magguz: Diese Kritikpunkte habe ich auch. Aber ich finde sie jetzt nicht so schlimm, wie hier einige Kommentatoren glauben lassen.
 
@JoePhi: Immer wieder gern...
 
@Slurp: Hmm cool, das werde ich mal ausprobieren wenn Feierabend ist :-/
 
@sk-m: Ja, eben. Einige der Kommentare lesen sich so, dass das ganze System behindert. Das ist aber nicht so ... es sind andere Schritte, an die man sich erst gewöhnen muss. Viele negative Kommentare sind halt vollkommen übertrieben. Das wollte ich damit aussagen. Ich nutze Windows8 produktiv und ich fand es anfänglich ungewöhnlich ... aber man gewöhnt sich schnell daran. Wenn es einem ästhetisch nicht gefällt ist das eine Sache. Hier sage ich gar nichts. Aber die Kritik, dass es kompliziert wäre oder eben nicht wirklich bedienbar, ist einfach nicht korrekt. Es ist nicht optimal - aber es ist ibn meinen Augen nur anders und nicht schlechter.
 
@JoePhi: Nagut so kann man das stehen lassen^^
 
@typh: Einmal daran gewöhnt, will man ihn nicht mehr missen.
 
@~LN~: Naja, grundsätzlich würde ich die Metro GUI nicht als Fehler einstufen. Ich finde die eingeschlagene Richtung mit Win8 gut, aber leider hapert es noch an der Umsetzung beim Zusammenspiel zwischen Desktop und Metro. Und dieses Zusammenspiel lässt mich zu dem Schluss kommen, dass es in dieser Form nicht produktiv einsetzbar ist bzw. ich würde es niemandem zum produktiven Einsatz empfehlen. Ich hoffe, dass Windows 9 wieder die Qualität und Stabilität von Windows 7 erreicht und dass (sofern Metro noch Bestandteil in Win9 sein wird) das Zusammenspiel zwischen Desktop und Metro optimiert wird.
 
@seaman: Ich nutze es produktiv und empfinde keinen Unterschied zu Windows 7 ... nur dass ich das Gefühl habe, dass das System irgendwie performanter ist. Es war eine gewisse Gewöhnungszeit notwednig und ich ertappe mich sogar immer häufiger die apps im startscreen mehr zu nutzen (Kontakte, etc.). Und nu? Es ist eine Frage des 'darauf einlassen' und 'ohne Vorurteile begegnen'. Ich weiss, dass dies schwer ist ...
 
@JoePhi: Naja, es gibt wohl unterschiedliche Meinungen, wie man das Wort "Produktivität" definiert. Wenn ich meine, dass es aus meiner Sicht nicht produktiv einsetzbar ist, dann schreibe ich das als SPS-Programmierer (STEP7, inklusive WinCC) und Projektierer (eplan usw.) von EMSR-Anlagen. Und ich kann dir sagen, dass ich selber mehrere Wochen bereits Win8 produktiv getestet habe und weiß daher, wovon ich rede! Aus meiner Sicht ist Win8 produktiv unbenutzbar in der derzeitigen Form!!! Aber das spiegelt nur meine Meinung und die Meinung meiner Kollegen wieder. Wenn man nur auf Office angewiesen ist, dann hat man aber unter Win8 (wahrscheinlich) keine Probleme. Aber als Programmierer würde ich von Win8 abraten. Welche Programme nutzt du denn bei deiner produktiven Arbeit?
 
@seaman: Neben Office, SAP, einige Unix Tools, eplan tatsächlich auch, etwas AS/400 und einige rudimentäre Graphikprogramme. Ich empfinde im Desktop keinen Unterschied zu Win7. Was genau macht denn Win8 für Dich nicht nutzbar? Ich hate bis jetzt keine Kompitibilitätsprobleme und auch im Workflow war eigentlich alles so, wie ich es gewohnt war. Nur ... das Startmenü schaut anders auch und ich muss eben auf einige Funktionen über diese Charm-Bars gehen. Aber sonst ... business as usual.
 
@~LN~: Dummfug. Man kann Kacheln nutzen, man muss nicht. Warum rafft das eigentlich kein Mensch? Nur weil man Bilder von Tablets mit 8 und Kacheln sieht heißt das noch lange nicht, dass es keinen Desktop mehr gibt. Man kann 8 genauso nutzen wie 7
 
@cobe1505: Weil es dann nichts mehr zum 'bashen' gibt. Man WILL es nicht verstehen. Die wenigsten haben es überhaupt erst ausprobiert. Einfach ignorieren.
 
@hhgs: Jep so sieht's wohl aus. Selbst nicht getestet und dann dumm nachplappern was andere sagen/schreiben die ebenfalls nicht getestet haben
 
@hhgs: Wenn du nicht anständig diskutieren kannst solltest du dir die Kommentare nicht durchlesen, oder darf hier nur Positives stehen? @cobe1505: Win 8 scheint aber nicht drauf ausgelegt sein den man muss alles über umwege einstellen oder seh ich das falsch? Bzw. wo lässt sich die Metro Oberfläche als Startbildschirm ausschalten und der Start Knopf einschalten?
 
@sk-m: Wie willst Du die modern-UI Oberfläche ausschalten? Das IST das neue Start-Menü. Lass Dich darauf ein und nutze es wie Dein Startmenü und Du wirst sehen, dass es Dich anfänglich nur ein bisschen und später gar nicht mehr behindert. Es funktioniert eben etwas anders ... aber es schränkt Deine Funktion nicht - oder nur minimal - ein.
 
@sk-m: Von Haus aus geht das nicht, aber mit kostenlosen Alternativen kann man alles einstellen was man will. Ich nutze Classic Shell, das bringt mir Startknopf, Startmenü und eine Menge mehr, die neu UI/Metro erreiche ich über nen klick ins rechts obere Eck oder mit der Windows-Taste. WIe und ob man Metro will kann man in Classic Shell alles einstellen. Siehe http://classicshell.sourceforge.net/
 
@sk-m: Mich würde mal interessieren was du sagen würdest, wenn der "Startknopf" noch da wäre, aber bei einem Klick darauf das neue Startmenü aufgeht. Was bringt dir der "Knopf"?!?!
Und wieso sollte man die Metro-Oberfläche abschalten können, sie ist das Konzept von Win8. Du fragst doch bei nem Auto mit Automatik auch nicht, ob man da die Kupplung nachträglich einbauen kann.
 
@0hrpheus: Da ist was dran. Mir sagt einfach diese Oberfläche nicht zu. Es erinnert mich an eine Konsole oder ein Tablett und das ist ein Computer für mich nicht. Ich finde man kann mit dem herkömmlichen Desktop einfach besser arbeiten. Muss allerdings zugeben das die von mir getestete Version die erste war die es zum Download gab, vielleicht hat sich ja noch einiges getan.
 
@cobe1505: Dann sei bitte so freundlich und erkläre es für Normaluser. Danke für die Mühe
 
@222222: Das ist eignetlich sehr einfach zu erklären: Der Großteil der Kritik richtet sich an das neue Startmenü. Dass hier aber im Endeffekt nur eine Funktionalität verändert wurde, wiollen die meisten weder ausprobieren, noch verstehen. Man kann seine Programme sinnvoll gruppieren, wenn mehr und mehr Programme Live-Tiles unterstützten bekommt man grundlegende Informationen schneller und man agiert nicht mit einer Liste, sondern mit einer Art Bild - sowas kann sich ein Mensch - wenn dieses eine gewisse ORdnung aufweist - besser merken, als eine einfach Liste. Dann hat man noch den Desktop, der keinen Unterschied zu Windows 7 darstellt. Wer sich also auf das System einlässt, wird schnell feststellen, dass der Großteil der Kritik ein Sturm im Wasserglas ist. Die Bedienung ist nicht 'mit der Maus nicht nutzbar', sondern im Vergleich zu früher einfach ungewöhnlich. Natürlich wurde hier ein Kompromiss gemacht ... aber er ist nicht so schlimm wie hier manche Leute erzählen.
 
@cobe1505: Noch so ein Spaten, der Windows 8 damit rechtfertigt, das man es wie Windows 7 aussehen lassen kann. Hab in Berlin aufm Launch Event Windows 8 Pro geschenkt bekommen. Und trotzdem liegts in der Ecke, bis Metro zuverlässig entfernt werden kann. Ansonsten mache ich halt Mint zu meinem Main-OS.
 
@Friedrich Nietsche: Es hat sich doch nur das Design des Startmenü geändert, sonst sieht Windows 8 fast genauso aus wie Windows 7, gut die Ecken sind eckig und nicht mehr abgerundet und alles ist matt. Wenn du also auf glossy stehst musst du bei Windows 7 bleiben. Was ist denn auch am alten Startmenü besser? Das man es nicht individuell einrichten kann, so wie man es braucht?
 
@desire: Es geht nicht nur um das Startmenü, sondern um das ganze Konzept. Windows 8 schon mal auf einem Bildschirm ab 27 Zoll benutzt? Die Bildschirme werden immer größer und feiner aufgelöst - und was macht MS mit dem nächsten Windows? Es zeigt auf noch mehr platz noch weniger Information an. Großartig. Wenn du handgroße Kacheln und meterlange Mauswege als "hervorragend für Desktops geeignet" siehst, dann beweist das nur, dass dir jegliche Fähigkeit zu kritisieren fehlt. In Windows 7 war es noch eine Ecke, in die man als Mausbenutzer den Zeiger bewegen musste. In Windows 8 sind es vier! Für Tablets hat das System durchaus seine Daseinsberechtigung. Aber auf dem Desktop kann man es in die Tonne treten. Immerhin ist Microsofts "Windows 8 vom Grabbeltisch"-Aktion erfolgreich. Mal sehen, ob es in einem Monat immer noch so gut läuft.
 
@Friedrich Nietsche: Nö aber jeden Tag auf einem 24" mit 1920x1200. Die Mauswege sind kurz, die Kacheln sind ja nicht viel größer als normale Icons auf dem Desktop. Die Standard-Windows-Apps habe ich alle entfernt und mir das Startmenü eingerichtet wie ich es brauche, dauert 10min und spart viel Zeit bei der späteren Benutzung. Wieso soll ich es kristisieren wenn ich damit schneller und vor allem komfortabler arbeiten kann? In Windows 8 klicke ich unten links auf den Startbutton, genau wie in Windows 7, keine Ahnung wieso du in 4 Ecken klicken musst.
 
@desire: Klar. Bei mir passen 13 Verknüpfungen + Taskleiste vertikal auf den Desktop, da kann Windows 8 mit seinen maximal sechs Tiles in der Höhe locker mithalten. Windows 7 muss man ga r nicht einrichten - Winkey + Programmname/Dateiname/oder CMD-Befehl reicht im Prinzip für alles. Wenn doch nicht, fordert es auf keinen Fall mehr Einrichtungszeit als unter Windows 8. Die wichtigsten Programme pinnt man sich an die Taskleiste und hat Sie damit *immer* mit einem Klick zur Verfügung. Währenddessen kann ich im Tray verfolgen, was andere Hintergrundprogramme so machen. Aber hey, Windows 8 nutzt den Riesen-Bildschirm mit einer großer farbigen Fläche und einer ganzen Textzeile viel besser aus. Live-Tiles schön und gut - die sehe ich leider nicht, wenn ich den Startscreen nicht offen habe. Abschließend lässt sich feststellen, dass du nur eigentlich nur ein Fanboy bist, der sich auf Teufel-komm-raus Windows 8 schönreden will. Ich habe mich mit Windows mehr aus ausgiebig befasst, weiß wahrscheinlich besser Bescheid als das Gros der User hier und werde, sehr wahrscheinlich im Gegensatz zu dir, für meine Meinung über u.a. Windows 8 bezahlt und angehört. Und damit meine ich nicht ein gammeliges IT-Pöstchen in irgendeinem Unternehmen. So sinnvolle Neuerungen es unter der Haube bringt, so missraten und dem dem alten Bedienungskonzept unterlegen ist die Metro-Oberfläche auf den Desktop. Daran ändern dein so kindlich-naives Ohren zuhalten und Augen zukneifen nichts. Fakten werden nicht falsch, nur weil man sie nicht wahrhaben will. Man sollte sich halt eingestehen, dass man sich etwas schönreden will, auch wenn man dafür nur gammelige 30 Euro ausgegeben hat. Für 60 Euro hätte ich es selbst beinahe boxed gekauft, obwohl ich Metro hasse. Glaub mir, es hat seinen Grund, warum das Metro-Konzept zur Abwechslung mal nicht von zig Freeware-Apps kopiert wird, wie das damals beispielsweise mit der Sidebar und Gadgets der Fall war.
 
@Friedrich Nietsche: Startbutton/Windows-Taste -> Programmname/Dateiname/CMD-Befehl -> Enter funktioniert bei Windows 8 ganz genauso. Toll dann pinn mal schön 32 Programme, oder mehr, an deine Taskleiste, glaub kaum das dort soviel Platz ist und schon gar nicht wenn du mehrere Programme geöffnet hast. Ich bin ganz sicher kein Microsoft-Fanboy habe hier noch MacBook/iPad und für einige arbeiten ubuntu, bin offen für alles und verschließe mich nicht neuem gegenüber so wie du, sondern teste es bevor ich mir ein Urteil bilde. Metro hat mir auch nie gefallen, bis ich es selbst benutzt habe. Du scheinst ein alter mitte 30iger zu sein der auf Teufel-komm-raus keine Veränderungen will und alles neue schlechtredet. Aber sein nicht beunruhig die Angst vor Veränderung ist normal bei alten Menschen. Und wenn man sich als Pro-Nutzer nicht an neue Umgebungen anpassen kann dann sagt das wohl mehr über den Nutzer aus als über das System. Fakten? Damit ist eigentlich jede weiter Diskussion mit dir hinfällig. Wer seine subjektive Meinung als Fakt hinstellt, der hat wohl seine Weltanschauung aus der BILD-Zeitung. Für mich ist Fakt das ich seit Windows 8 schneller arbeiten kann und der Work-Flow einfach komfortabler ist. Und ich hab auch keine 30 Euro ausgegeben sondern 4 Lizenzen, wie bei Windows 7 damals für unglaubliche 0 Euro von Microsoft bekommen. Bleib doch bei deinem geliebten Windows 7, verzichte auf die neuen Features, quäle dich mit der Bedienung und durch komplizierte Menüs, während ich schön eine Verknüpfung ins Startmenü lege und wesentlich schneller bin als du.
 
@desire: Wozu sollte ich 30 Programme pinnen wollen? Man hat ja unter Windows den Desktop, analog zum Startscreen in Windows 8. Win+D ist kaum aufwändiger als Win alleine, allerdings habe ich den Vorteil Programme pinnen zu können und sie damit überall verfügbar zu haben. Aber wie gesagt, erkennen und kritisieren gehört ja nicht zu deinen Stärken, wie wir inzwischen wissen. Außerdem hast du falsch geraten. Ich befinde mich in der zweiten Hälfte der 20er und bin Early Adopter. Ich nutze alle relevanten Betriebssystem und bekomme so gut wie jedes neue Produkt aus dem ITK-Bereich selbst in die Hände. Ich hab damals sogar mit Freude 400 Tacken für Vista ausgegeben. Ich kann mich ausgesprochen gut an neue Situationen und Paradigmen gewöhnen. Allerdings nur wenn das Produkt keine Verschlimmbesserung von existentem darstellt. Was bei Windows 8 eindeutig der Fall ist. Wie bereits erwähnt: Die guten Sachen werden kopiert. Wo sind die Kopien von Metro? Außerdem hab ich im Freundeskreis einen Psychologen, der in UI-Gestaltung promoviert hat. Seine Meinung über Metro kannst du dir wahrscheinlich selbst ausmalen.
 
@~LN~: Gerade für Desktops ist das neue Design hervorragend geeignet.
 
Ich habe es jetzt seit Samstag drauf... Ich musste einfach für 30€ zuschlagen... An sich komme ich gut klar mit dem fehlenden Startmenü... Im Grunde ist das Startmenü maximiert und irgendwie zu einem 2ten Desktop-Icon-Anhäufung mutiert, die man nicht frei zuordnen kann... Das finde ich persönlich nicht ganz so elegant gelöst, zumal momentan nicht wirklich irgendwelche Apps gibt die ich "brauche... Ich habe nur die Apps Desktop, Wetter und die Systemsteuerkacheln für Neustart sleep und co drauf... Der Rest ist Mist... Ich suche immer noch ein Addon für Thunderbird die mir eine livekachel ermöglicht... Naja wie gesagt, ich persönlich hätte auf den Verzicht des Startmenüs verzichten können... ^^ Ich denke es soll einen gewissen Worklflow zwischen WP8 und W8 herstellen... Ich persönlich hätte eine vernünftige Integration in das "alte" Design besser gefunden. Fazit: System ist nach einarbeiten ganz okay (wenn man das Startmenü erst mal sortiert hat und vor allem überarbeitet) aber ein umstieg von W7 zu W8 ist nur bedingt ein muss. Hat man nicht vor auf WP8 umzusteigen, kann man getrost verzichten auf W8!
 
@Magguz: Hab's auch drauf. Im Grunde genommen ist es das, was den Umstieg damals von DOS auf WIN kennzeichnet.
 
@wingrill4: Der Vergleich passt aber nur im Ansatz. So radikal ist der Umstieg nicht - im Grunde 'nur' ein neues Startmenü und einige Bedienelemente sind eben anders angeordnet. Was bei Win8 aber fehlt ist eine wirklich gut gemachte Newby-Tutorial-Reihe. Denn ... sind wir ehrlich ... den Ausschalte-Knopf findet man z.B. nicht intuitiv. Das war das einzige, was meine Frau sagte ... da habe ich ihr schnell ein paar Knopfe in die UI gepackt (HErunterfahren, Neustart, Sleep und Hibernate) und dann war auch das erledigt.
 
@JoePhi: Für mich ist der Ausschaltebutton genau da, wo er unter Linux, Windows XP und 7 auch war: wunderbar mit dem dicken Zeh erreichbar. ;)
 
@Magguz: Ich vermisse drag-and-drop aus dem Startmenü in irgendwelche Programme. Hat gedauert bis ich die Suche unter Win7 zu schätzen gelernt hatte, jetzt möchte ich sie nicht mehr missen.... inklusive der Funktion schnell Dateien in irgendwelche Programme zu werfen (suche -> in Skype verschicken z.B.).
 
@Magguz: Windows 8 hat genau wie Windows 7 ein Startmenü, nur halt mit anderem Design! Klar kannst du die Icons im Startmenü frei anordnen, entfernen und hinzufügen.
 
@desire: kannst du nicht... und ich meine nicht bisschen plätze tauschen...
 
@Magguz: Was meinst du dann? Auf dem Desktop kann ich auch nur die Plätze tauschen und sinnlos übereinanderlegen möchte ich die Icons nicht.
 
Also was Werbung anbelangt, da hat MS wirklich kein gutes Händchen. Dass die erst jetzt anfangen, ist einfach nur absolut diletantisch. Aber immerhin habe ich gestern Abend in meiner täglichen Stunde Fernsehen einen Surface-Werbespot gesehen. Dazu kamen dann aber noch zwei fürs iPhone 5, einer für den iPod, zwei fürs S3 und einer fürs Xperia T. Hoffentlich machen die es wenigstens in den Staaten richtig...
 
@doubledown: Was meinst du, wieviele Android- oder iOS-Nutzer wissen, wann die nächste Major-Version kommt?! Wieso soll man auch für etwas Werbung machen, was noch nicht auf dem Markt verfügbar ist. ...
 
@0hrpheus: Ich hoffe, das ist Sarkasmus...
Ganz einfach: So, wie wenn es schon verfügbar ist, nur mit dem Hinweis: "Das neue x, verfügbar ab dem Sankt-Nimmerleins-Tag! Bestellen Sie es jetzt schonmal vor, und sie bekommen DIESEN WUNDERSCHÖNEN SCHOKOLADENBRUNNEN geschenkt!"
 
@metty2410: mhmmm... Schokoladenbrunnen... Wo muss ich unterschreiben? Shut up and take my money!
 
Ich frage mich echt ob manche hier nur Dummquatscher sind. Ich habe Win8 pro drauf und benutze die Kacheln nur sehr selten da ich ja noch meinen guten alten Desktop habe. Was die immer von neuer Oberfläche erzählen die nicht passt ist mir ein Rätsel. Ich finde das Zusammenspiel zwischen Metro und Desktop recht gelungen und es macht mir sogar richtig Spaß. Wer Metro nicht will kann es am Anfang einfach wegklicken über den Desktop Button!
 
@dd2ren: Stimmt, man muß nur keine Programme starten wollen und schon ist fast alles beim alten auf dem Desktop.
 
@Johnny Cache: Man kann sich auch Start8 von Stardock holen... Habe es mal ausprobiert (30 Tage Trial)... Mit dem tool verschwindet alles von Metro... Keine Hotcorner mehr, Startmenü wie bei Win7 usw... Also wer sich gar nicht damit anfreunden kann sollte sich kein Win8 zulegen oder Start8 kaufen...
 
@Magguz: Gibt es dann auch wieder die klassischen Popups z.B. von WLAN, oder ballert es einem dann immer noch die Metrobar um die Ohren? Für 5 USD wäre das ja durchaus eine Alternative.
 
@Johnny Cache: Hä? Wieso 5 Dollar ausgeben, wenn es das auch als Freeware gibt: Google mal nach "Classic Shell"! Das macht genau das gleiche.
 
@metty2410: du meinst doch nicht wirklich dieses Tool welches ein Win98 Startmenü herzaubert, oder? Wer will denn noch sowas unpraktisches? Gibt es wirklich noch Leute die absolut gar keine Veränderungen haben will??
 
@Johnny Cache: Puh... Ganz ehrlich? Kann ich dir nicht beantworten, darauf habe ich nicht geachtet... Ich hab mich lieber nochmal mit der Metro Oberfläche auseinander gesetzt und fand sie dann nicht mehr ganz so schlimm :)
 
@Magguz: Naja, dann muß ich das halt noch mal testen. Mit Metro habe ich mich ja auch zwei Wochen auseinander gesetzt oder genauer gesagt geärgert. Es hat schon seinen Grund warum ich es nicht nutzen möchte.
 
@Johnny Cache: Jedem das seine ;) Aber dann sei mir die frage gestattet... Warum bist du auf Win8 umgestiegen?
 
@Magguz: Weil es angeblich performanter als Win7 ist.
 
@Johnny Cache: warst du denn so enttäuscht von der Performance von Win7 dass du blind umgesattelt hast?
 
@Magguz: Schau dir mal nicht nur das erste Bild auf der Homepage an, es gibt auch das Startmenü von XP sowie von Vista/7 zur Auswahl. ;)
 
@metty2410: Hmm okay ich hab geguckt... Aber keins ist wie Win7/Vista... Alle Skins klappen aus wie bei 98...
 
@Magguz: Naja, das ist für mich persönlich jetzt nicht so schlimm, erfüllt noch immer den Zweck, und das Programm gab es schon, seit Windows das klassische Startmenü aus 7 verbannt hatte.
Da gab' es ja auch ein paar Leutz, die da nicht mitmachen wollten, also ist dies wohl noch ein "Relikt" von vor 3 Jahren... ;)
Aber sieht aus wie das Win7/Vista/XP/whatever Startmenü und funktioniert ähnlich genug.
 
@dd2ren: Und ich frage mich echt, wo der Mehrwert bei Win 8 ist. Warum soll man sich das installieren? Ich habe es seit Freitag drauf (für 30 €) gekauft, weil ich doch immer an neuen Dingen interessiert bin. Aber wo bitte schön ist der Mehrwert? Mein Office muss ich von Metro aus starten (egal ob Outlook, Word. Excel etc) und dann auf den Desktop geworfen zu werden. Wenn ich dann etwas anderes starten will muss ich wieder auf Metro umschalten, da dann das Programm aus den Kacheln raussuchen und werden dann wieder auf den Desktop geschmissen, wo ich das Programm dann nutzen kann. Wo ist da jetzt der Vorteil? Und ganz toll finde ich ja die Leute die schreiben, dass man mit dem Trick und dem Kniff oder dem Kürzel das Win 8 doch noch einigermassen bedienen kann.. Wo ist da der Sinn? FÜr mich ist das auf einem Desktopsystem ein absoluter Schwachsinn. Selbst so Kleinigkeiten wie die fehlende Uhrzeit, wenn man vom Metro aus einen Browser startet, nerven. Ganz zu schweigen von den nun "versteckten" Einstellungen. Oder hat schon mal wer die Skype-App anstelle des Desktop-Skypes benutzt? Da bekommt man ne Krise, bis man da mal was findet. Intuitiv ist da mal gar nix. Auf deutsch gesagt: Ich finde das Win 8 auf einem Desktop-System ehrlich zum Kotzen!
 
@Pegelprinz: Du musst überhaupt keine "normale" Anwendung vom Startscreen starten. Ein Rechtsklick auf dein Word, Excel oder was auch immer auf dem Startscreen, "Speicherort öffnen" und schon hast du auf dem Desktop ein Explorerfenster mit der Programmverknüpfung offen. Die kopierste eben auf den Desktop oder heftest sie per Rechtsklick an die Taskleiste und fertig. Zu deinem anderen Kram bezüglich der Apps und Einstellmöglichkeiten etc. will ich jetzt mal gar nichts weiter sagen, da das auch viel Geschmackssache ist. Ich kann für meinen Teil nur sagen, dass ich mich mittlerweile voll an die Bedienung gewöhnt habe, und ich nutze eben nach Lust und Laune mal eine App (z. B. um Musik im Hintergrund laufen zu lassen), und mal die Desktopversion eines Programms. Ich habe jedenfalls keinerlei Anpassungsprobleme, und natürlich musste ich mich auch dran gewöhnen, aber da ich das auch wollte, war es eben kein Thema. Macht ja auch durchaus Spaß, mal Dinge etwas anders zu machen als seit 20 Jahren.
 
@DON666: Schön und gut. Aber wo ist der Mehrwert? Was soll das bringen? Ich habe Win 8 auch nur deswegen installiert weil ich mich über einen Tapetenwechsel freue, aber es sind doch alles nur Rückschritte. Win 8 bedeutet eigentlich nur, sich damit zu arrangieren. Selber den Spagat bei der Bedienung zu vollbringen, den MS durch die übers Knie gebrochene Zusammenlegung zweier völlig verschiedener Geräteklasse veranstaltet hat. Ich (und alle die ich kenne) sehen absolut keinen Sinn in diesem Betriebssystem. Auf Desktopsystem wohlgemerkt....
 
@Pegelprinz: Siehst du, das ist u. a. das, was ich mit "Geschmackssache" meinte. Es hat natürlich auch was mit Flexibilität zu tun. Ich empfinde die Bedienung überhaupt nicht als Spagat bzw. Kompromiss; wie ich schon geschrieben habe: Mir macht Windows 8 verdammt viel Spaß. Und komischerweise ist es bei mir auch nicht so, dass "all, die ich kenne" keinen Sinn in Windows 8 sehen, eher im Gegenteil, es herrscht positives Interesse, und in einem speziellen Fall habe ich es jemandem auch bereits installiert, und er mag es und überlegt sogar, beim Smartphone von Android auf WP8 umzusteigen. Vielleicht leben wir in unterschiedlichen Welten, keine Ahnung.
 
@dd2ren: Ich frag mich warum du so unglaublich intollerant bist? Nur weils einem anderen nicht gefällt ist er gleich ein Dummquatscher? So Leute wie du disqualifizieren sich eigentlich schon vor einer Diskussion...
 
Es gibt Menschen die immer meckern.
Das war bei Windows 3.1 bis Windows 7 schon so.
Wem es nicht passt soll auf ein anderes Betriebssystem umsteigen.

Ich finde Windows 8 genial und nicht nur wegen der Optik.

Es läuft hervorragend sogar auf älteren PCs oder Laptops
 
@HorstiG: das geht nicht... Da gibts ja auch soviel zum meckern :D Erst wenn man alle 3 großen OS durch hat, weiss man das kein System perfekt ist...
 
@HorstiG: Ist doch schön wenn es dir gefällt. Darüberhinaus gibt es auch noch Leute, die Kritik ausüben und nicht gleich alles "gut" finden. "Wem es nicht passt soll auf ein anderes System umsteigen" genau der Umkehrschluss ist hier doch der Fall. Alle sind mit Win7 zufrieden und fragen sich, warum sollte ich mich umgewöhnen, wenn ich jetzt schon super produktiv arbeiten kann?
 
@Ex!Li: Man MUSS sich ja auch nicht umgewöhnen. Aber hier schreiben so viele was von "unbenutzbar" etc., die teilweise ihr "Wissen" nur vom Hörensagen haben. Wer sich einfach mal wenigstens einen Tag oder so auf Windows 8 einlässt, wird - in vielen Fällen - feststellen, dass das ganz, ganz viel heiße Luft um Nichts gemacht wird. Mit Windows 8 lässt sich nicht schlechter oder unproduktiver arbeiten als mit Vorgängerversionen, das ist einfach Quatsch. Und ich nutze durch meinen Job bedingt jeden Tag intensiv Windows XP, 7, und mittlerweile zu Hause 8. Und da fehlen mir auf der Arbeit inzwischen manchmal schon Dinge, die ich jetzt von Windows 8 kenne.
 
@DON666: Warum gehst du davon aus, dass jede Kritik praktisch nur "heiße Luft" ist? Warum denkst du, dass jeder der irgendwas dagegen hat es nicht richtig ausprobiert hat? Ich habe es 1 Woche lang getestet und es ist immer noch neben Win7 auf meinem Laptop, trotzdem nutze ich es nicht mehr, weil ich mich an das neue Metro Startmenü nicht gewöhnen kann. Und ich bin grade mal 25 Jahre alt und immer bereit was neues auszuprobieren.
 
@Ex!Li: Ich schrieb "in vielen Fällen", das heißt ja nicht, dass ich das als in Stein gemeißelt betrachte. Aber auf verdammt viele derjenigen, die hier nur zum Runterleiern der ständig gleichen Sprüche angemeldet sind, trifft das halt wirklich zu. Ich habe noch niemanden live erlebt, der z. B. mein System hier zu Hause "unbenutzbar" oder schlecht fand. Im Gegenteil, ich bin eher auf Interesse gestoßen.
 
Was die Werbung betrifft muß ich gestehen daß ich das mit Surface bis vor ein paar Wochen auch nicht verstanden habe, bis mich hier jemand darüber aufgeklärt hat. Surface ist ja lediglich nur ein Tablet von MS, also nichts was in irgendeiner Weise neu wäre, schließlich gibt es noch etliche andere Hersteller. Lediglich Win8 und WinRT, was ja auch nur Win8 für ARM ist, sind neue Produkte.
 
@Johnny Cache: habe surface eigentlich nur als Tisch in Erinnerung gehabt... Also ich hatte das gleiche Problem... okay mich stört es nicht, da ich Tablets eh nicht viel abgewinnen kann (hab ein Acer A200 zum spielen gekauft... Liegt zu 99% in der Ecke)... Wäre Surface ein Tablet gewesen mit vollwertigen Win8 wäre es eine Überlegung gewesen, aber so? Ich weiss ja nicht wo da der Kaufgrund liegen soll...
 
@Magguz: Genau, was ist eigentlich aus deren tollen Tisch geworden? Das Ding hätte mich auch interessiert.
 
@Johnny Cache: Guuute Frage... Leider noch kein Restaurant gefunden in dem man mithilfe eines Surface-Tisches sein Essen bestellen kann :(
 
@Magguz: Wollte auch eher ein eigenes damit eröffnen. ;)
 
@Johnny Cache: Den Tisch gibt es immernoch, der heißt jetzt aber PixelSense :-) http://www.microsoft.com/en-us/pixelsense/default.aspx
 
@datobi2k: Wieder was gelernt. Danke.
 
@Johnny Cache: Willst du nochwas lernen? Wenn man sich am Surface mit seinem Microsoft-Account anmeldet wird die gesamte Festplatte verbitlockert, d.h. komplette Verschlüsselung der gesamten Platte, der Widerherstellungskey wird automatisch im Microsoft-Account gespeichert und man kann (wenn etwas am Tablet schief gehen sollte) ihn jederzeit von einem anderen PC über den Weblogin auslesen um das Tablet zu "entsperren"
 
@Magguz: Das kommt Anfang des Jahres, "Surface Pro".. das ist dann ein "vollwertiger PC" hat dann aber auch einen Lüfter und ist etwas dicker und schwerer..
Ich konnte das Surface schon ausgiebig testen und es macht einen super eindruck, vor allem auch dem Touch-Cover begeistert mich. Ich war echt skeptisch, es fühlt sich etwas ungewohnt an, da die Tastatur weich ist (logisch, ist ja gleichzeitig Displayschutz) aber man kann sehr gut drauf tippen! Wenn man sie nicht braucht, einfach nach hinten klappen wie bei einer Zeitschrift und die Tasten deaktivieren sich und man hat ein Tablet :-)
 
Auch wenn man sich mit ClassicShell oder Start 8 oder was weiß ich sein 8 etwas modifiziert, die vielen Neuerungen bleiben deswegen doch erhalten und nochmal: wer will kann die Programme ja weiter über die Kacheln starten, da spricht ja nichts gegen. Windows 8 hat viele kleine Neuerungen unter der Haube wie z.B. eine Art Timemachine zum Dateibackup, einen viel besseren Windows Explorer, das Dateikopieren geht viel schneller, neuer Taskmanager uvm. einfach mal googlen oder besser: selbst testen und das länger als 30 Min
 
@cobe1505: Alleine der Graph der den Downloadspeed darstellt macht mich ganz wuschig :D das stimmt, sind viele neue gimmicks vorhanden! Auch der neue Taskmanager ist meines Erachtens deutlich attraktiver geworden!
 
@Magguz: Wie du schon sagst, "Gimmicks"... habe Win8 echt eine Chance gegeben und versucht mich darauf einzulassen. Aber auch nach 1 Woche Uni gebrauch hat mich das Konzept nicht überzeugt. Die vielen Gimmicks sind wirklich schön, aber für mich nicht essentiel. Warum soll ich ClassisShell installieren, wenn ich auch einfach bei Win7 bleiben kann, womit ich vollkommen zufrieden bin? Und das obwohl ich Win8 umsonst bekomme (MSDNAA[Dreamspark])
 
@Ex!Li: Zwingt dich doch gar keiner! Wenn MS damit auf die Nase fällt wird man mit Win9 wieder mehr zurückrudern... Also für dich heisst es dann, abwarten was die Zukunft bringt... Aber weg vom klassischen Desktop ist schon eine Tendenz die auch Ubunutu einschlägt...
 
Gestern hat sich bei mir einfach die windows sounds aktiviert. Frechheit :)
 
ich denke mal auch, die Umfrage wurde wieder so gestellt, dass das Ergebnis vorraussagbar war. Leider kenne ich die Fragen jetzt nicht, aber anhand der News könnten die Fragen zum Beispiel gewesen sein "Kaufen Sie sich einen neuen PC mit Windows 8?" "Nein, solange der alte noch läuft." oder "Verwenden Sie einen PC mit Windows als Betriebssystem?" 1."Was ist Windows?", 2."Ja" "Wollen sie Upgraden?" "Was ist ein Upgrade und ich habe auch keine Ahnung was ich im Moment überhaupt habe" =2 Kunden die kein Intresse an Win 8 haben. Aufgrund dessen gebe ich auch nichts auf irgendwelche Prozentzahlen solcher Umfragen.
 
@Lastwebpage: Ja - wenn ich welche frag was sie drauf haben kommt als Antwort "Windows". Ob XP, Vista, W7 wissen die meisten nicht mal. Interessiert auch den normal Nutzer nicht.
 
Nun, ich muss gestehen, dass ich das Surface Pro auch eher wegen der Hardware interessant finde, so fern der Bildschirm qualitativ an den Rest anschließt (ein vollständiger sRGB Farbraum nach Profilierung wäre für mich Pflicht). Win8 ist zwar grundsätzlich auf nem Tablet nicht schlecht. Allerdings fehlt mir da einfach noch zu viel an touchfreundlicher Software, um das Ding produktiv einzusetzen (Teste jetzt etwa 1/2 Jahr auf einem WeTab, welches alleine des schlechten Bildschirms wegen auf jeden Fall wieder weg geht).
 
Die 61% sind wenigsten vernünftige Menschen. Ich sag ja Windows 8 ist für einige Benutzergruppen.
 
@Menschenhasser: Nicht schlecht für einen Trollkommentar :) Schubladendenken, Flame und Bezug zum Artikel sowie eine Referenz auf eines der schönsten Themen im Win8 Flame-War.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles