PC-Markt in Deutschland wächst - durch Tablets

Der Computer-Markt in Deutschland wächst weiterhin solide. Allerdings liegt das zu einem nicht unwesentlichen Teil daran, dass in der aktuellen Statistik Tablet-Systeme mit in die Betrachtung einbezogen werden. mehr... Notebook, Hacker, Linux Bildquelle: David Masters / Flickr Notebook, Hacker, Linux Notebook, Hacker, Linux David Masters / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmmmm der absatz von automobilen steigt - durch fahrräder? ganz so krass ist es nicht aber ein tablet ist für mich mehr ein grosses handy als ein portabler pc. das mag dann aber jeder sehen wie er mag :)
 
@Matico: Kommt wohl auf dein Einsatzzweck an. Ich mach auf meinem Laptop kaum was, was auf Windows RT beispielsweise nicht auch gehen würde->Tablet=PC, zumindest in dem Fall. Dazu muss man sagen, dass der Laptop für mich auch nur ein Zweitgerät ist.
 
@Kirill: man muss aber auch bedenken, dass das surface in dieser statistik nicht enthalten ist. und andere ernstzunehmende hybriden sind ja nicht am markt. daher auch meine these :)
 
@Matico: Das Surface gehört für mich zu einem Laptop-PC mit Touchbedienung. So gesehen gehören sie wohl zu den PC.
 
@Matico: Hm, mein alter 7"-Android fällt tatsächlich aus der Kategorie raus, v.a. weil eine Tastatur auf 7" geschrumpft einfach nur schmerzhaft ist. Ein 10"-Androidtab müsste meine Bedürfsnisse aber auch erfüllen können.
 
@Matico: Angenommen ich schließe ein Tablet per Micro-HDMI an ein 27 Zoll LCD-Monitor an und über Bluetooth an Maus und Tastatur. Worin definierst du jetzt den Unterschied zwischen dem Tablet und einem PC? Natürlich sind heutige Tablets den reinen Desktoprechnern Leistungsmäßig nicht ebenbürtig, das dürfte sich in den nächsten Jahren aber angleichen. Die Unterschiede in den Desktop / Tablet-Betriebssystemen dürften auch immer weniger werden. Die Anwender möchten heute möglichst intuitiv und ohne (unnötige) Kenntnisse der zugrunden liegenden Hard- und Software "Dienste" konsumieren und verwenden. Ich persönlich möchte beim Autofahren auch nicht wissen, wie jetzt die genauen Abläufe in der Steuerelektronik des Motors ablaufen, es soll mich einfach von A nach B bringen. Die Betriebssystem-Software hat diesen Abstraktionsgrad nun langsam erreicht. Windows 8 sehe ich als Zwischenschritt, auch Apple wird früher oder später sehen, dass es zwangsläufig zu einer Vereinigung der verschiedenen Hardwaretypen kommt. Dass ein Tablet anders benutzt werden möchte, als ein Desktoprechner versteht der Laie nicht. Bzw. ander formuliert, er wird nachdem er die intuitive Bedienung auf Tablets kennengelernt hat, diese auch auf dem Desktop erwarten. Welchen langfristigen Sinn macht es da, beide Betriebssystemarten zu trennen?
 
@ijones :Das war mal ein richtig guter Kommentar. Spricht mir aus der Seele. Deshalb ein Plus von mir.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen