Apple: Ziele wegen iPhone 5-Kosten nicht erreicht

Der Computer-Konzern Apple konnte seine Ergebnisse im dritten Quartal erneut kräftig steigern - allerdings nicht so stark, wie die Analysten vermutet hatten. Die neuen Produkte sorgen außerdem für etwas geringere Margen. mehr... Smartphone, Apple, iPhone 5 Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, iPhone 5 Smartphone, Apple, iPhone 5 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach die Analysten mal wieder. Brauchen schnell ein Taschentuch, wenn das Ziel um wenige % verfehlt wurde *kopfschüttel*
 
@algo: Tja. Wenn du Zinsen auf dem Konto willst beschwer dich darueber nicht
 
@algo: Was regt ihr euch nur alle so auf? Das ist eh alles nur "Phantasie-Geld" - diese Unsummen, die an Börsen gehandelt werden oder die die Banken oder staatlichen Institutionen bereitstellen existieren nur virtuell und ein paar Nullen hier und da tun eh keinem weh.... Alles Augenwischerei!
 
@darknemesis: Und die Pleiten durch einen Börsencrash sind nur Phantasie-Pleiten? Na dann brauchen wir uns ja keine Sorgen mehr zu machen ^^
 
@jigsaw: Nö, da versucht man dann nur das echte Geld vom kleinen Mann einzusacken. darknemesis hat schon Recht. Das allermeiste Geld existiert gar nicht. Daher haben wir ja u.a. die Krise. Banken können aus dem Nichts virtuelles Geld erschaffen. Wenn du 100 € einzahlst, darf die Bank Kredite in Höhe von 1.000 € vergeben! Als Sicherheit dienen dann nur die 100 € von dir. Zusätzliche die ganzen Aktienwerte, die nur theoretische Werte darstellen und keine wahren, materiellen Werte. Fonds, Hebel, etc. Des Weiteren werden zum Vermögen auch Immobilien, Wertpapiere, etc. pp. mitgezählt, die auch nur einen theoretischen Wert haben. Beim tatsächlichen Verkauf sieht es meist so aus, dass man dann viel weniger Geld dafür erhält. Ergo: Fast das meiste Geld existiert nicht.
 
@jigsaw: Naja, Geld was es nicht gibt, läßt sich auch nicht verlieren.... oder? Und machen wir uns nichts vor: Das ist systembedingt. Würde es sich fair verhalten, würden die Banken das Geld, was sie von den Mitarbeitern und Steuerzahlen erhalten einfach an die Betriebe ohne Gezicke und unabhängig von börsenverliebten Trends an die Firmen geben, wäre es eine heile Welt.... Aber jigsaw ist Anleger.... gell?
 
@darknemesis & sushilange2: Ne, aber der jigsaw als relativer Börsenlaie ist immer wieder erstaunt wieviel kriminelle Energie u.a. nach Lektüre beider Kommentare über ihm seiner Meinung nach notwendig ist um da komplett durchzublicken bzw. erfolgreich an der Börse zu sein. Nicht falsch verstehen, ich meine natürlich nicht euch zwei persönlich.
 
Der iPhone-Preis ist hoch genug.
 
@flipidus: Das Galaxy S3 64 Gb war damals mit uvp 869€ auch nicht günstiger!
 
@algo: das 16GB Galaxy S3-LTE ist wesentlich teurer als das Iphone
 
@Roland von Pritzing: dafür funkt das galaxy s3 aber auch nicht nur im Telekom lte netz *kopf-->tisch*
 
@Recruit: Machen wir es einfacher, Android Fanboys bitte hier lang: http://www.youtube.com/watch?v=FFhjDX-DUew ----Apple Fanboys bitte hier lang: http://www.youtube.com/watch?v=7huae767Rxg --- So, hätten wir das... ;)
 
@Roland von Pritzing: S3 LTE 16gb 574€ ... Iphone 5 16gb 679€.
S3 LTE 16gb + 64gb karte = 624€ ... Iphone 5 64gb 898€. (Preise von Geizhals) Stimmt ist wesentlich teurer =) Außerdem kann ich mich nur Recruits Äußerung (re:4) anschließen. Da ist der Knebel ab Werk direkt dabei.
 
@funny1988: "Da ist der Knebel ab Werk direkt dabei." Aber da stehen die iLemminge doch drauf...
 
@funny1988: Wenn man es oft genug nachspricht, ist kein Preis zu hoch :D http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=rGtVcDtGgfU
 
Einfach nur noch pervers, was an der Börse abgeht. Gewinnsteigerung im Quartal(!) auf über 8 Mrd., Analysten enttäuscht, Firma muss abgestraft werden.
 
@if-Schleife: für einen Normalsterblichen sind das völligst absurde Zahlen -.- wo wird das mal nur enden !?
 
@if-Schleife: einer der größten Fehler der Menschen: Die Erfindung der Börse!
 
@Magguz: stimmt, weil ohne börse wirtschaft so toll funktioniert -- genauso sind gewinne von unternehmen das letzte --- wie können die nur.....was fällt den ein, sich weiter entwickeln zu wollen?
 
@slashi: Wofür braucht man die Börse bei eine funktionierende Wirtschaft? Es gibt genug Unternehmen die nicht an der Börse sind und trotzdem Rekordgewinne scheffeln und stellenweise Marktführer sind in dem was sie machen... Obwohl die Konkurrenz an der Börse ist!
 
@Magguz: du weist aber schon, was die börse ist?
 
@slashi: ich ja du nicht...
 
@Magguz: merkt man an deinen kommentaren - ich sag nur "Wofür braucht man die Börse bei eine funktionierende Wirtschaft?" -- nur weil ein unternehmen nicht an der börse kapital bekommt, heisst es nicht, dass es nicht von der börse abhängig ist - die börse ist ein (bzw. DER) globale/r markt -- ohne markt, keine wirtschaft -- es werden nunmal rohstoff preise etc. pp. dort gehandelt - was meinste wie die wirtschaft aussehen würde ohne börse. es würde z.b. viele produkte in deutschland nicht geben, die preise wären nicht wirklich kalkulierbar - das risiko für die unternehmen, die im sekundärsektor tätig sind, steigt...etc.pp. du siehst nur die aktien-finanz-blase...das ist aber nicht gleich zu setzen mit der börse - es ist nur ein teil davon...
 
@slashi: jaja... Ist klar... Nur weil man nicht ohne Börse will heisst es nicht das nicht ohne geht! Ich glaube (und viele andere auch) das es besser funktionieren würde... Preise würden sich selber aushandeln... Da brauch ich keine Börse...
 
@Magguz: und wie handelt man preise aus? achja - an einem zentralen Markt -- wie heisst so ein markt? börse....man kann es natürlich intransparent machen und preisabsprachen durchführen - aber dann würde es vor mono und oligopolen nur so wimmeln....(siehe Ölindustrie).... - die aussage ist einfach quatsch - richtig wäre, dass man die börse vor missbrauch besser schützen müsste. -- "Ich glaube (und viele andere auch) das es besser funktionieren würde." - tja - gibt nunmal viele, die von wirtschaften nicht unbedingt viel verstehen... ohne börse keine globale wirtschaft, ohne globale wirtschaft: ade technik fortschritt -- ohne technik -- ade winfuture....
 
@if-Schleife: Wieso? Apple hat einen Gewinn erwartet und ihn nicht erreicht. Wenn mir meine Bank einen Zins von 4% in Aussicht stellt und dann nur 3,8% zahlen kann, dann erklärt sich mir das auch und sagt sorry.
 
@DennisMoore: Hier hat aber Apple nicht versprochen, dass die das Ziel erreichen werden(?)...Die Analysten hatten wieder mal feuchte Träume bzw. hatten den Gewinn erwratet und nun fallen sie auf die Schnauze, weil die Erwartungen zu hoch waren
 
@algo: Naja, ne Gewinnwarnung hat Apple aber auch nicht rausgegeben. Gut, für 8 Cent pro Aktie muß man das wohl auch nicht. Trotzdem gibt eine Firma immer einen Ausblick auf den zu erwartenden Gewinn. Auch Apple.
 
@DennisMoore: Die Gewinnerwartungen die Apple hat sind aber immer deutlich niedriger wie die der Analysten also hat Apple alles richtig gemacht mehr Gewinn wie erwartet kann Apple ja nichts dafür wenn die Analysten meinen es übertreiben zu müssen.
 
@algo: korrekt.. Apple hat 7,65$ pro Aktie erwartet, erreicht wurden nun 8,65$..die Analysten erwarten aber mal wieder mehr als Apple .. Quelle:http://www.appdated.de/2012/07/apple-veroffentlicht-quartalszahlen-q32012-35-milliarden-umsatz-26-millionen-iphones-und-17-millionen-ipads-verkauft/ .. also alles in allem ein rekordquartal für Apple aber nicht für die Analysten
 
@Balu2004: Da haben die Analysten aber immerhin besser geschätzt als Apple. Sind ja nur 8 Cent pro Aktie "zu wenig". Apple hat sich um nen glatten Dollar verschätzt. Was haben die da bloß für Pappnasen im Controlling sitzen? ;)
 
@DennisMoore: ja nee ist klar die Analysten schätzen höher als der Hersteller selbst.. orientiert sich apple nun an den Analysten wäre die "Enttäuschung" nun noch größer ..
 
@DennisMoore: Wenn deine Bank sagt "wir zahlen überdurchschnittliche Zinsen, so wie es aussieht ca 4%" und du bekommst dann nur 3,5% obwohl derzeit 1,8% normal sind, wärst Du dann entäuscht?
 
@Roland von Pritzing: Klar. Ich rechne ja mit 4%. Ich bin auch enttäuscht wenn ich das Potential habe beim 100m-Lauf 1. zu werden und nur 3. werde. Bin dann auch nicht froh wenigstens nicht letzter zu sein. EDIT: LOL. -2 für die Aussage dass man enttäuscht ist wenn gesteckte Ziele nicht erreicht werden??? Ich hoffe hier ist echt nur eine verschwindende Minderheit der Gesamtbevölkerung repräsentiert.
 
@DennisMoore: wenn man es mit einem 100m lauf beispiel erklären will: Da du Beinschmerzen und schlechte Trainigszeiten hattest, hast du dir das Ziel gesetzt wenigstens unter Top 20 von 100 Teilnehmern zu kommen bzw. mind. das ziel zu erreichen. Weil du aber so gut bist, erreichst du den 2. Platz. Dein Trainer hat aber den 1. Platz erwartet und gibt dir nur nichts vom Preisgeld. Wer wäre jetzt für die Außenstehenden der schuldige ? ;)
 
@algo: Denk dir mal ein eigenes Beispiel aus, und möglichst eins mit keinen so unrealistisch albernen Bedingungen. Meins hat nichts mit Apple zu tun, sondern sollte eine simple Tatsache zeigen. Das man enttäuscht ist wenn man Möglichkeiten nicht voll ausschöpfen kann und Ziele nicht erreicht. Auch dann, wenn es hätte schlimmer kommen können.
 
@DennisMoore: warum soll nun apple entäuscht sein wenn sie die eigenen ziele erreicht haben? apple hat lediglich die ziele von externen analysten nicht erreicht!
 
@Balu2004: Weil Anleger meist auf Analysten hören, sich über mehr Geld freuen, es später nicht bekommen und dann gern ein Wort des Bedauerns von Apple hören möchten, auch wenns nur geheuchelt ist. "Wir bedauern dass wir die Erwartungen die in uns gesetzt wurden nicht ganz bestätigen konnten" oder so. Was mich aber mehr verwundert ist, dass Apple selbst sich um einen ganzen Dollar zu niedrig eingeschätzt hat. Traut man da seinen eigenen Produkten zu wenig zu?
 
@DennisMoore: selbstverständlich sind anleger entäuscht .. wichtig ist aber auch woran sie sich orientieren denn apple dürfte die zahlen / Entwicklung der verkaufszahlen selbst auch abschätzen können... aber ich sehe schon wir sind unterschiedlicher meinung :)
 
@DennisMoore: Apple war schon immer sehr Konservativ was die eigenen Erwartungen angeht die gehen da halt lieber auf Nummer Sicher
 
@if-Schleife: wieso? Die Börse spiegelt Erwartungen wieder. Auf Basis dieser Erwartungen wird investiert. Die Höhe der Erwartungen ist vollkommen wurscht. Ob man jetzt von einem Gewinn von 100 USD oder 100 USDM ausgeht ... wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, gibt es eine entsprechende Handlung.
 
Kräftige Zahlen und durch die neuen Ipads/Macs/Macbooks wird es weiter nur so sprudeln. Wie ich gelesen habe sind iPad Mini und iPad 4 schon wieder ausverkauft, zumindest mal das iPad Mini. Da die Analysten aber einfach den Hals nicht vollkriegen wird man nie die Erwartungen aller erfüllen können. Analyst müsste man sein. Schlau daher reden und sonst nix leisten ...
 
@cobe1505: Nicht mal so schlau, wenn man sich überlegt, wie oft sie dann doch daneben liegen (und enttäuscht sind, die armen).
 
@if-Schleife: Das "schlau" war ironisch gemeint :)
 
@cobe1505: ipad mini und ipad 4 sind nicht ausverkauft.. lediglich beim ipad mini ist die Lieferfrist nun 2 Wochen nach hinten gerutscht. beim ipad 4 scheint sich die Nachfrage noch auf normalen Niveau zu bewegen und die Lieferfrist ist unverändert beim 2.11... nun kann man spekulieren ob das ipad mini den ipad 4 Markt kannibalisiert..nach dem ersten vorverkaufstag aber zu früh um dies abschließend beurteilen zu können
 
@Balu2004: An der Lieferfrist wird man das eh nicht sehen können. Die iPad Mini Produktion startet gerade, beim iPad 4 ist es ja die iPad 3 Produktion mit 3-4 anderen Bauteilen, die wird wohl vom Ertrag her genau so weiterlaufen wie bisher. Also werden zum Start auch viel mehr bereit stehen. Denk ich mal.
 
Ich habe Mitleid mit dieser Spezies. Den ganzen gottverdammten Tag schuftet man an der Börse, um auch im nächsten Monat sich n´paar Schlüpper leisten zu können, und da Besitzt doch Apple die Dreistigkeit das Ziel nicht erreicht zu haben. Mann muss doch schnell ein Spendenkonto einrichten für die armen Schlucker.
 
400€ gewinn pro gerät reicht iobst nicht,...haut noch 200 pro idevice drauf, die lemminge werden das gerne zahlen
 
@snAke_LeAder: Du bist ja ein ganz toller :)
 
8,2 Milliarden Dollar Reingewinn - und da gibt es immer noch so Raffhälse die weinen.
 
"Die Gewinnmarge sank aus den genannten Gründen leicht von 40,3 Prozent auf 40 Prozent." Das finde ich fast schon dreist!
 
@hhgs: ne, nur Null komma drei(st)
 
Ich frage mich immer wieder, woher Analysten ihre Zahlen bekommen, egal zu welchem Thema! Verkaufszahlen, Umfragen etc... Wenn man wirklich mal mit offenen Augen über die Strassen zieht, sieht man an jeder Ecke ein iPhone 4/4S, doch das 5er ist mir noch nie begegnet. Bekannter aus nem T-Punkt erzählte vergangenes WE, daß sie Probleme mit sem SIII aufgrund erhöhter Nachfrage hätten, doch das Eiphone würde im Regal verstauben. Selbst bei der Markteinführung hat sich keiner am ersten Tag die Füsse plattgetreten. Ich spreche auch nicht von dem Arsche der Welt, sondern Bielefeld, welches ja bekanntlich auch nicht so klein ist (ja, die Stadt gibt es wirklich ;))!
 
überall nur neid zu lesen - werdet spekulant und werdet reich -
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles