EU könnte Microsoft zu Strafzahlung verdonnern

Die Europäische Union hat im seit Jahren dauernden kartellrechtlichen Streit rund um die freie Browser-Wahl in Windows-Betriebs­systemen dem Redmonder Unternehmen die Rute ins Fenster gestellt. Microsoft, so die EU, habe sich nicht an entsprechende ... mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie, Ie9 Microsoft, Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie, Ie9 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist alles so sinnfrei *fazialpalmier*
 
@Slurp: Machs wie ich, klick nicht mehr unter 1,2 Promille auf EU- und Verklage-News dann isses nicht mehr so schlimm ^^
 
@jigsaw: Ich glaub unter diesem Pegel sollte man gar nichts mehr anschauen/lesen/hören, was mit Politik zutun hat :P Erst gibts bald kein Geld mehr für unsere Rente und 1 Woche später werden die Rentenbeiträge gesenkt...
 
Und täglich grüßt das Murmeltier :D und der Leidtragende ist wieder mal der Endkunde ... Höhe Kosten für das Produkt = höhere Zölle = höherer Nettoverkaufspreis = Höhere Mehrwertsteuer und der Gewinner ist der Staat. Glückwunsch!!
 
@bAssI: wieso sollte sich die mehrwertsteuer erhöhen? oder versteh ichd as grad falsch?
 
@AM3D: Der meint, wenn MS Strafe zahlen muß, legen sie die Kosten auf den Endverbraucher um. Das ist natürlich völliger Blödsinn, passt aber zu MS Kundenklientel.
 
@AM3D: Naja diese Strafe wird MS sicher nicht aus eigener Tasche zahlen. Das wird aufs Produkt aufgeschlagen und somit steigen auch alle damit verbundenen Zölle/Steuern. Ich erinnere nur mal an die E10 Geschichte ... und die Strafzahlungen an den Staat weil wir E10 nicht tanken wollten..ging auch auf die Kappe des Autofahrers.
Edit: Wieso ist das Blödsinn? Würdest du es als Firma anders machen? Machts Apple anders? (Hat eigentlich Apple na Browserwahl?) Was schreibt MS einem vor? Die machen nicht zwingend Werbung für andere Produkte, blockieren diese aber auch nicht. Ich mache auch keine Werbung für andere Firmen die ähnliche Produkte vertreiben wie wir.
 
@bAssI: Der Leittragende ist der, der nicht die Wahl hat und die, die keine Wahl haben wollen, sind Microsofts liebste Kunden.
 
@Z3: Genau! Der Benutzer hat keine Wahl!! Alles klar... Manchmal möcht man fast mit dem Kopf gegen die Wand rennen, bei soviel Sinnfreiheit bei gewissen Postings...
 
@bAssI: Höher Kosten für das Produkt = höhere Zölle = höherer Nettoverkaufspreis = Höhere Mehrwertsteuer und der Gewinner ist der Staat = Gewinner ist das Volk.
 
@desire: haha der war gut
 
@AM3D Wieso haha? Denkst du die Minister fressen das Geld jeden Tag zum Mittag? Siehe re:11
 
@desire: Diese Rechnung hätte ich gern mal erläutert :D indirekt magst du recht haben. Wir müssten jetzt nur noch klären, welches Volk du damit meinst. Von meinem monatlichen Gehalt gehen etwa 45% für Steuern/Versicherung(Rente usw.) drauf. Sicher habe ich was davon in Form von super Straßen und steigenden Stromkosten...Aber ich glaube diese Diskussion geht nun zu weit. Fakt ist. Diese Strafe wird der Verbraucher zahlen... + Steuern!
 
@bAssI: Ich kaufe mein Windows immer bei rapidshare, und da ist der preis stabil.
 
@Roland von Pritzing: Erwartest von mir dafür jetzt Applaus?
 
@bAssI: Keine Ahnung woher dieser Hass gegen den Staat kommt, aber Fakt ist das der Großteil der Steuergelder für das öffentliche Leben ausgegeben wird oder denkst du Schulen, Konzerthallen, Turnhallen, Straßen, Krankenhäuser, Theater, uws. bauen sich von selbst und der Betrieb dieser Einrichtungen kostet ja zum Glück auch nichts. Genauso öffentliche Verkehrsmittel werden von Steuern finanziert oder denkst du das können die lächerlich niedrigen Preise der Tickets decken? Aber so ist er eben der Deutsche, fühlt sich grundsätzlich ausgenommen von seinem eigenen Staat und jammert gleichzeitig das die Schule schlecht aussehen, Polizisten, Krankenschwestern etc. ständig Überstunden machen müssen und für kulturelle Zwecke die Mittel gekürzt werden. Wie V.P. das mal sagte, das ist wie wenn du zu deinem Chef gehst und sagst: "Chef, ich kann meine Miete nicht mehr bezahlen, kannst du mir bitte den Lohn kürzen?". Und Versicherung + Rente haben mit Steuern überhaupt nix zu tun. Wenn du jeden Krankenhausaufenthalt selbst zahlen willst, dann geh doch in ein Land ohne Kranken- und Sozialversicherungssysteme.
 
@desire: Irgendwie geht das hier ziemlich am Thema vorbei ... Aber ja, ich habe was gegen diese "Scheindemokratie"/repräsentative Demokratie in unserem Land.
In erster Linie verabscheue ich diese Gesetzgebung quasi hinter verschlossenen Türen und das in diesem Land von Politikern konsequent Volksabstimmungen abgelehnt werden. Klar, denn damit diese effektiv funktionieren, müsste man das dumme Volk ja besser über Gesetzesänderungen/Beschlüsse/Entscheidungen und deren Folgen aufklären ... genauso ist es mit solchen Strafen. Die Ölkonzerne sollen E10 verkaufen, das Volk weigert sich...die Konzerne müssen Strafen an den deutschen Staat zahlen und wir als Autofahrer zahlen den mist..und das nicht nur in dieser Höhe sondern gleich dauerhaft, denn wenn wir 2 Monate zu einem höheren Preis tanken, tun wir das auch länger. Die Ölkonzerne sind zufrieden und der Staat sowieso, denn der verdient ja mit.
Aber das tut hier nichts zur Sache. Wie genau die Einnahmen durch Steuern genutzt werden ist für den einzelnen eh weder ersichtlich noch kann es ein einzelner komplett erfassen. Aber auch da gibts Unmengen an Misständen. Gibts ja einige interessante Bücher zu...
Können wir uns abschließend auf folgende Formulierung zu dieser News einigen?: "DANKE LIEBE EU...DANK DIR WIRD WINDOWS WIEDER ETWAS TEURER"
 
Man sieht doch das der Markt unter den Browser funktioniert. Es kommt ein guter Browser auf den Mark (Google Chrome) und nach wenigen Monaten hat er sich an die Spitze gesetzt. Besonders beim Browser finde ich, dass die EU sich da anstellt. Und das sage ich als Opera User ;)
 
@xFighter2012: Was glaubst Du eigendlich warum die Leute ihn wählen können? genau wegen der Auflagen. Die zahlen vom Firefox sind so angestiegen nachdem die Auflagen kamen. Manchmal geht einem dieses ignorante geseiere der Fankinder echt auf den Sack.
 
@Roland von Pritzing: Wer wollte, hatte sich schon immer den Browser seiner Wahl installiert; wem der Browser egal war (bzw der IE ausreichte), war auch zufrieden. So what?
 
@rallef: Nein, wer wußte das es neben dem "blauen e" noch was anderes gab, installierte sich ne Alternative. Wenn du wüßtest, wie wenig Ahnung die Mehrheit der User eigentlich von PCs hat, du wüßtest nicht ob du lachen oder heulen solltest...
 
@brukernavn: Wie ich schon sagte: Wem der Browser egal war (Ergänzung: oder wer es nicht besser wusste), war auch zufrieden. Und es kann niemand behaupten, dass über Alternativen nicht ausführlich berichtet worden sei. Für den "DAU" (absichtlich in Anführungszeichen), den wir alle kennen, hat der IE immer ausgereicht.
 
Naja wenn man die Finanzen nicht mehr im Griff hat, muss man sie halt zu solch primitiven Mitteln greifen....Traurig was aus der ach so tollen EU geworden ist. http://www.20min.ch/finance/dossier/eurokrise/story/Deutschland-ist-hoeher-verschuldet-als-Spanien-28315575
 
@Edelasos: Falsches Forum für so eine komplexe Diskussion. Hier wirst du nur emotionsgeladene Kommentare bekommen ;)
 
@xFighter2012: Werde mich auf keine Diskussion einlassen. Es ist nunmal so :)
 
"EU könnte Microsoft zu Strafzahlung verdonnern" Wieso ist auf dem Icon zur Nachricht Nord Amerika zu sehen? :D
 
Die überbezahlten Trottel der Europaischen Kommision sollten sich mal um sinnvollere Sachen kümmern. Wo ist die Verplichtung für Apple, alternative Browser unter iOS zu erlauben?
 
@Islander: Die Eu Kommission greift nur ein wenn eine Firma ein Monopol hat, da Windows auf den Desktop und Laptop System über 80% des Marktes beherrscht ist es auch quasi ein Monopol.
iOS ist weit unter 50%, da müsste eher Android sowas machen ;).
 
@starchildx: Definiere "Desktop und Laptop Systeme". Auf Desktop und Laptop Systemen wo eine Ausführung von Windows möglich ist hat MS einen Anteil von >90%. Auf Systemen auf denen OSX lauffähig ist hat Apple einen Anteil von 100%. Also müsste die EU bei Apple was tun. Auswahlfenster für alle oder für keinen.
 
@starchildx: Ah, aber iOS/OSX haben fast 100% Marktanteil bei den Apple-Produkten! Aber richtig ... das ist ja ein MAC und kein PC ;-) Sind wir mal ehrlich...da wollte sich irgendwer profilieren! Wer sich mit der Materie beschäftigt/auskennt, sucht sich seinen Browser. Wer davon keinen Plan hat, ist froh wenn er sich gar nicht erst zwischen irgendwelchen Browsern (dessen namen er wahrscheinlich nicht mal ausprechen kann) entscheiden muss. Oder hat halt nen Apfel :D Letztens hatte ich nen Fall wo mich ein Bekannter angerufen hat. Er hat von der Sicherheitslücke im IE gehört und wollt Chrome haben. Blöderweise hatte er vorher den IE gleich mal gelöscht (nur um sicher zu gehen!) .... Am Telefon klang das dann so "Tobi, ich glaub ich hab unser Internet gelöscht" Ich: "Echt? Ist mir noch gar nicht aufgefallen"
 
Wenn man sich die Marktanteile von Chrome, Firefox, etc. anschaut,
braucht heute niemand mehr diese alberne Zwangsauswahl. Die
EU-Kommission sollte ihr Augenmerk lieber auf die Diskriminierung der
Softwareentwickler durch den Shop-Zwang bei Apple und Microsoft
legen. Von dem Missbrauch des Patentwesens zur Schädigung von
Konkurrenten einmal abgesehen
 
@(V) (*,,,*) (V): Ja wie logisch. Zwangsauswahl weg, damit MS mit seinem IE wieder auf 90% kommt. Und Diskriminierung der Developer? LOOOOOL
 
Die EU ist der grösste Scheißhaufen den es gibt. Es dreht sich alles nur um die menschen zu überwachen und sie abzuzocken.
 
@albertzx: Eigentlich dreht es sich darum durch die großzügige Umverteilung von Geldern alle Länder möglichst gleich schlecht dastehen zu lassen. Alle die diese Form der Währungsunion eingeleitet und abgesegnet haben gehören geteert und gefedert. Und zwar jeden Tag mindestens ein Mal.
 
@albertzx:
Ich find 50 Jahre keinen Krieg auch voll scheisse. Wäre besser, wenn Frankreich und Deutschland sich immernoch kloppen würden wir vor er EU. Reisefreiheit ist auch total zum kotzen. Was mich richtig aufregt ist, dass ich mir einfach aus Spanien irgendwas bestellen an und es kommt einfach so 2-3 Tage später an. Das war früher mit Importbeschränkungen und Zollkontrollen viel cooler. Man kann ja echt viel an Europa kritisieren, aber ausgerechnet das Vorgehen gegen einen Monopolisten der in der Vergangenheit mehrfach seine Position schamlos ausgenutzt hat?
 
@GlennTemp:
Ich hätte da noch was:
Ich will an den Grenzen wieder stundenlang stehen. Warum ein Schengenabkommen mit offenen Grenzen? Ich will am Konsulat wieder einen Visum für Frankreich oder Österreich beantragen müssen! Und im Urlaub Devisen tauschen, da steh' ich drauf.
Der Internetexplorer gehört nur bestraft!
 
@GlennTemp: Ja 50 Jahre keinen Krieg das hat wohl nichts mit der EU zu dun.Ja Ja die Bänker in der EU wissen schon was sie machen.Ich sage nur das sind Abzocker schlimmer als die USA,Russland und China zusammen.
 
Ist ja auch so schwer bei Google Internet Browser und sich zu Informieren. Wundert mit das das bei Apple erlaubt die keine Browserauswahl machen müssen, nach dem man seinen Iphone, Ipod und Co zum erstenmal startet, oder bei Samsung. Lächerlich die Klage.
 
@theonejr83: Wenn die eine Sau erstmal geschlachtet ist kommt die nächste, aber wären wir in einer Demokratie dann würden solche Entscheidungen für alle gelten und nicht nur für Microsoft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte