Apple bringt neue, besonders flache iMac-Modelle

Der Computerhersteller Apple hat neben dem iPad Mini und dem iPad der 4. Generation auch Neuauflagen seiner beiden Desktop-Systeme iMac und Mac Mini vorgestellt. Das neue iMac steckt dabei in einem erheblich flacheren Gehäuse, das nun optisch ... mehr... Display, Monitor, All-In-One-PC, Apple iMac Bildquelle: Apple Display, Monitor, All-In-One-PC, Apple iMac Display, Monitor, All-In-One-PC, Apple iMac Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber wie zum Teufel sieht das Ding von hinten bzw. von der Seite aus bzgl. Dicke?
 
@515277: ausversehen auf Plus gedrückt..

Das sieht am auf den Bildern.. Fast wie sei sein Vorgänger, nur der SD Karten Slot ist nun nach hinten gewandert.
 
@515277: is doch dünn. erinner dich ma an die bnten macs... die waren nach hinten noch viel ausgebeulter... ich habe eher angst, dass man das ding mal so vom tisch wischt, weils nich schwer genug ist um einen gegendruck beim usb speicher anstecken, abzukönnen...
 
@Rikibu: Das Ding ist so dünn... Verschwindet mal schnell mit dem Altpapier im Schredder *lach* .. hehe :P
 
@515277: Haben eine Art Tropfenform. Am Rand dünn und in der Mitte deutlich dicker.
Trotzdem ganz nett. Allerdings steht das Teil ja meist eh zur Wand (auf dem Tisch), von daher weiß ich nicht wirklich, was es bringt, dass es außen dünner ist.
 
@wMAN: http://www.blogcdn.com/www.engadget.com/media/2012/10/imac-2013-4.jpg
 
Beim 5. und 6. Bild sieht man, dass sie gar nicht so dünn sind wie sie auf dem ersten Blick (auf allen anderen Bildern ;-) ) suggerieren. Hat mich an einen alten Röhrenmonitor erinnert. Den Einstiegspreis finde ich PERSÖNLICH etwas teuer. Halte aber allgemein nichts von diesen All-in-one Lösungen, egal von welchem Hersteller.
 
@hhgs: Naja was heißt teuer? Ähnliche Produkte von anderen Herstellern sind noch teurer bei teilweise schlechterer Ausstattung. Im Vergleich zu nem Desktop-Rechner ist es teuer, das stimmt. Aber nicht, wenn man den iMac mit anderen all-in-One Rechnern vergleicht.
 
@RebelSoldier: Ein Desktoprechner ist da auch nicht viel günstiger. Alleine ein 27" Display mit 2560x1440 Pixeln in dieser Qualität kostet mehr als der Rechner und vor allem hast du dann zwei Teile rumstehen. Selbst wenn du da einen hochwertigen TV nimmst bist du da locker ab 800€ bis 1000€ dabei; wobei ein TV nur Full HD kann, also 1920x1080. Der iMac ist nicht nur bei den All in One Rechnern das Non plus Ultra, sondern lässt auch den grössten Teil der Desktops im Regen stehen.
 
@LastFrontier: Mit dem Display ja, da hast du Recht. Einen Monitor in der Auflösung und Qualität zu bekommen ist eine teure Sache. Ich hatte ja selbst auch mal einen iMac (1. Generation der 27er). Für mich war das Problem, dass gerade bei Spielen oder DVDs das Display jedoch eben wegen genau dieser enormen Auflösung eher Probleme gemacht hat. Für's Arbeiten damit ideal, allerdings für den Consumer-Bereich wieder eher ungeeignet (wenn man bedenkt, dass selbst BluRay-Filme in FullHD gestreckt werden müssten, um sie im Vollbild darzustellen).
 
Jetzt mal ernsthaft: Wie wäre es mit AppFuture. Es gibt so viele Apple-News, dass der Name Winfuture nicht mehr passend ist.
 
@Memfis: Ich würde es auch schöner finden die News zu bündeln. Besonders, da es EIN Event ist. Aber mehrere News bedeuten mehr Klicks, mehr Diskussion, mehr Geld.
 
@hhgs: Andererseits sind auch wieder mehrere News sinnvoll, da ansonsten die Übersicht verloren geht wenn jeder durcheinander seine geistigen Ergüsse zu allen Neuerungen preisgibt. :o
 
@Memfis: Schade ist auch, dass dem Asus-Event keine Beachtung geschenkt wird. Hier wurden heute ein paar schöne neue Laptops und Tablets präsentiert. Die Preise sind hier wirklich sehr gut, die nächsten Wochen werden sehr interessant.
 
@Memfis: Hauptsache noch mal gebashed. Das 90 % der anderen News auch nicht wirklich etwas mit dem Namen zu tun haben, ist dir wohl entgangen.
 
Meiner kommt mir jetzt echt dick vor.
 
@Sebiroth: Ich bin froh, mir noch den alten zugelegt zu haben. Den neuen brauch man wirklich nicht, kein Vorteil... Aber den alten kann man mit einer ersetzten Maus und Windows 8 ganz gut nutzen
 
@telcrome: Wiesooooo Windows 8??
 
@telcrome: genau, alles klar. man kauft sich einen imac, damit man sich wieder die krücke von windows installieren kann...
 
@larusso: Der iMac ist ein ganz normaler Rechner mit Intelchip, der eben ein bisschen teuer für seine Funktionen ist. Aber Mac OS hat nur den Sinn, Windows auf Bootcamp zu installieren :D
 
@telcrome: aha, alles klar. na dann...
 
Was bringt mir es, dass es so flach ist? Mein iMac steht auf dem Schreibtisch, und der Tisch steht zur Wand, nicht mitten im Raum. Sieht zwar schick aus die 5mm am Rand, aber sonst bringt das nichts. Und Einstiegspreis vom iMac 27" von 1649€ auf 1879€ erhöht ist ja auch mal deftig.
 
@iWindroid8: Mit irgendwas müssen sie ja die Preiserhöhung rechtfertigen! Toll fand ich auch das FUSION-Ding. AMAZING.
 
@hhgs: Das Fusion Drive ist ne super Sache, so hat man schnell startende Programme und Daten UND trotzdem viel Speicherplatz.
 
@iWindroid8: wieso kriegste Minus? hast doch Recht, kann nur von leuten kommen das Minus, die ihren Computer nur zum spielen und facebooken benutzen und nich zum produktivarbeiten... ich könnte auf den schmalen Rand auch verzichten und hätte gern das Superdrive wieder an Bord.
 
@iWindroid8: Du hast sicher noch ein CRT Monitor auf deinem Schreibtisch stehen, hm? Mal ehrlich, auch Design entwickelt sich weiter und wie wir bei den Smartphones und Tablets sehen, geht der Trend eindeutig in Richtung "dünner & leichter"!
 
@Darkspy: Muss ich dich enttäuschen. Ich habe einen 27" iMac 2011.
 
Eine 3 TB-Festplatte ist voll ok, aber ist wenigstens ein DVD-Brenner an Bord? Für meine Zwecke bräuchte eigentlich einen Blu-ray-Brenner als Backup-Medium (ne externe HD ginge natürlich auch, weiss ich schon), also wieder zurück zum Win 7-PC ;-)
 
@Bixu: Ja, das mit den fehlenden DVD Brenner finde ich auch noch ein wenig verfrüht, aber irgendwann muss man anfangen.
 
@Sebiroth:
Es gibt externe Brenner für ab 29€. Wer 1800€ für einen iMac übrig hat, der wird wohl auch gerade noch den Preis für einen Brenner übrig haben, wenn man denn heute noch einen braucht (ich habe meine letzte CD glaube vor 3-4 Jahren gebrannt) :)
 
@GlennTemp: Man kauft sich also für 1800€ ein Design-Computer und ruiniert das Design mit einem billigen Brenner? Klingt logisch, machen viele ja auch beim Handy mit den Bumpern.
 
@floerido:
Also mein Schreibtisch hat Schubladen in welche ich Peripheriegeräte tue, wenn ich sie nicht brauche, Stichwort Platz und so. Man kann Laufwerke auch an wireless Router anschließen. Ich seh das Problem jetzt echt nicht so richtig.
 
@floerido: Der iMac ist nicht nur ein Design-Computer. Vergleiche mal die Angebote anderer Hersteller bei All-in-One-PCs. Der iMac ist nicht nur designtechnisch, sondern auch leistungsmäßig die Nummer 1 auf dem Markt, wenn du so ein Gerät suchst.
 
@GlennTemp: Ich hab meine vor einigen Tagen VERbrannt ... :P
 
@Sebiroth: schau mal wann apple mit den macbook air damit begonnen hat. für backups kommen usb3.0 oder thunderbolt hdds in frage, für alles andere das www.
 
@Bixu: DVDs oder Blu-Rays sind als Backup-Medium denkbar schlecht geeignet ...
 
@exocortex: Ich habe mich etwas undeutlich ausgedrückt: ich bin auch Hobbyfilmer mit HD-Handycam und filme und schneide ziemlich gerne. Die meisten wollen ihre Filme dann auf DVD und Blue-ray Disc, denn die kannst du 40 Jahre lang aufbewahren (theoretisch)! Nen Skydrive hatte ich vor einem Jahr mal dafür verwendet, gab unglaublich viel Ärger: kein Zugriffsrecht, keine Verbindung, Apple-User konnten die Datei nicht abspielen... Und ich hab auch nirgends eine Option gesehen, dass ich meine Filme 10-20 Jahre in einem Skydrive lagern darf ;-)
 
@Bixu: Ich hab seit über 2 Jahren meinen 27" iMac und nicht einmal das Laufwerk benutzt ;)
 
@Bixu: Was willst du mit einem Brenner? Datenaustausch über Cloud oder Stick; am besten gleich ne 2,5" HD. Und Backup auf BluRay ist schon bei einer 1TB-Platte ein Drama. Da bräuchtest du dann schon einen Wechsler. Ich habe hier über 30 TB an Platten rumhängen - und das auf BD oder DVD sichern = no go.
 
ich habe keine apple geräte (mehr). wer aber ernsthaft sagt das diese geräte nicht eine geniale ingeneursleistung sind der ist auf beiden augen blind :)
 
@Matico: Das mag sein. Optisch weiss es mich auf Bildern welche nicht vom Marketing stammen jedoch nicht vom Hocker zu reissen. http://goo.gl/Ia79k
 
@Tremataspis: Jo, sieht schon irgendwie blöd aus.
 
@Matico: Die Geräte sind zumindest eine interessante Leistung, was das Design betrifft und der ganze Laden ist unglaublich, was das Marketing angeht. Aber das wolltest du vermutlich nicht hören. ;-) In Sachen Ingenieurskunst würde ich sagen, dass da ganz andere Leute Leistungen vollbracht haben. Oder ist z.B. das hochauflösende Display bei den "Retina" Geräten von Apple alleine entwickelt worden?
 
Das einzige was ich wirklich nicht verstehe ist, warum Apple bei all seinen Produkten eine Designlinie verfolgt und nur das iPhone aus der Reihe tanzt? Wo bleibt diese graue Aluoptik beim iPhone, würde wesentlich besser zur Applelandschaft passen.
 
@Liter: Hat das weisse doch!?
 
@Liter: Endlich mal jemand der das genauso sieht. Warum die diesen Schmu mit dem schwarz-eloxierten Alu ausprobieren mussten, bleibt mir auch ein Rätsel!!
 
Wenn man nen USB-Stick hinten reinsteckt, kommt er vorne aus dem Display wieder raus, so dünn is das Ding wahrscheinllich :D
 
An sich ein wunderschöner Allinone Computer. Was ich aber vermisse ist die Möglichkeit eine PS3/Xbox/Wiiu anzuschließen. Damals ging das noch - bevor diese vermaledeiten Thunderboltanschlüsse kamen. :/
 
@Cornelis: gibt doch schon alle möglichen Adapter von Thunderbolt auf xy - bzw. umgekehrt, geht da keiner?
 
@brukernavn: Nein leider nicht. Ich schreibe sowas ja nicht leichtfertig, sondern nur wenn ich mich vorher informiert und auch sogar e-Mailkontakt zu diversen Herstellern hatte. Es ist technisch nicht möglich, da Apple nicht vorgesehen hat, daß das Display darüber mit Informationen versorgt wird. Wieso die Leute oben ein Minus mir geben erschließt sich mir nicht. Aber sie werden schon ihre nicht kommentierten Gründe haben. blubb ;)
 
man kann ja nun über das design streiten es ist aber eines der verkaufsfördernden kriterien wofür sich apple kunden u.a. für ihre geräte entscheiden. andere firmen bauen auch rechner mit teilweise leistungsfähigerer hardware in Plastik Gehäusen .. diese wird nicht in solchen stückzahlen und mit solchen gewinnmargen unters volk gebracht wie die von apple. das heisst nicht das apple geräte das non plus ultra sein müssen (das entscheidet jeder kunde individuell für sich) sondern das man nicht immer pauschal alles gegen alles vergleichen sollte / kann.
 
Hat man das optische Laufwerk entfernt? EDIT: Ja, das ist definitiv weg (siehe Fotos bei apple.de).
 
@Der_da: Jup. Ist entfernt worden. Ich denke mal, dass das Ding dann nicht so "dünn" geworden wäre. - Zur Not gibt's ja auch noch externe Geräte :)
 
@-eiinzelton-: womit man das _ALL_InOne prinzip direkt wieder in die Tonne Tritt... Top Leistung
 
bei nutzung des iMac bitte Fenster geschlossen halten... ;)
 
@Jani1980: Naja... der 27er wiegt immer noch rund 9,5kg... ich denke, du kannst das Fenster ruhig offen lassen ;).
 
@RebelSoldier: wir überlesen mal das gewicht und schauen uns einfach das flache design an :)
 
Hui. Wenn das Ding nen Touchscreen hätte könnte man es kaufen, den Ständer abnehmen, in den Tisch einlassen und Windows 8 draufmachen. Das würd ich glatt machen. So leicht schräg damit man bequem draufgucken kann vielleicht...
 
@DennisMoore: Als ob man sich eine Porschekarosserie kauft und da drin einen Fiat Punto Motor verbaut. Sieht gut aus, kann aber nix
 
@reaper2k: Wieso Punto-Motor? Die Hardware ist doch ok. Der Intel-Motor schnurrt wie ein Kätzchen :P ... Ich weiß natürlich dass du auf Windows 8 hinauswillst, aber billige Rumflamerei find ich mittlerweile zu albern um mich ernsthaft zu bemühen darauf einzugehen.
 
@DennisMoore: dann fang doch selbst nicht damit an!
 
@larusso: Womit? Ich fände so ein Gerät mit Touchscreen und Windows 8 als Touch-System wirklich super. Von mir aus kanns auch von einem anderen Hersteller sein. Aber Apple baut es nunmal.
 
@DennisMoore: naja, aber egal. ist apple wirklich der einzige hersteller, der solche geräte herstellt? gibt es nicht auch andere geräte (also touchscreens), der höheren preisklasse, die ähnlich sind? kenn mich bei den geräten überhaupt nicht aus.
 
@larusso: Ich habe noch kein Gerät gesehen, was gleichzeitig so dünn ist, ein All-in-One PC und dazu eine sehr gute Rechenleistung bietet. Leider fehlt wohl die Touchfunktion, so dass meine kleine Träumerei auch weiterhin nicht umsetzbar wird.
 
Man kann nicht mal mehr RAM selbst austauschen / aufrüsten ... heißt es zumindestens jetzt. Ich bin ja ein Freund der Apple-Produkte, aber das ist schon echt mies ...
 
@straycat: Beim 27"er gehts ;) http://www.apple.com/de/imac/specs/
 
@karadeto: Hmm... wo liest du das? Ich seh an dem Ding nirgendwo eine "Serviceklappe" oder sowas.
 
ich find ihn schön
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles