Apple iPad Mini mit 7,9-Zoll-Display vorgestellt

Apple hat soeben das neue iPad Mini vorgestellt. Wie erwartet verfügt das Gerät über ein Display mit 7,9 Zoll Diagonale und soll im unteren Preis­segment angesiedelt sein. Das Gerät soll deutlich leichter und dünner sein als die größeren Modelle. mehr... Tablet, iOS 6, Apple iPad mini Bildquelle: Apple Tablet, iOS 6, Apple iPad mini Tablet, iOS 6, Apple iPad mini Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Vergleich mit dem Nexus 7 in der Keynote war jawohl lächerlich^^ Extra schlechte Appbeispiele und Auflösung, Leistung und Preis wurden natürlich nicht vergleichen. Außerdem war die Angeberei mit 0,9 Zoll mehr gegenüber dem Nexus7 auch recht unnötig^^
 
@linchen4000: so eine Website ist echt schon ein schlechtes Beispiel. Und die 34% sind auch nix. Pandora ist auch keine schlechte App. Man ich hätte gehofft der erste hackt gleich auf der Auflösung rum. Geirrt :D
 
@bartek2k: Beim Nexus sieht man auf einer Website im Hochformat mehr, aufm iPad im Landscape, macht halt nur das Format aus (16:9/4:3) Da machen die Onscreentasten auch fast nichts aus.
 
@linchen4000: Sehe ich genauso. Das iPad mini kostet ja auch nur mindestens 40% mehr... Bei dem Vergleich geht es doch eher um die Software also Android oder iOS. Wen interessiert denn der Display-Rand?! Ich würde mal vermuten der Prozessor vom Nexus 7 ist wesentlich besser als der vom iPad und dass die Apps bei Android nur hochskaliert werden ist auch gelogen...
 
@Novanic: 90% tablet internet traffic kommt von apple ipad ... da interessiert es keinen was ein android user über preis und apps sagt.
 
@Rumpelzahn: Aha. Und warum hat es der Apple-Chef höchstpersönlich nötig einen Vergleich zu Android zu ziehen? :-)
 
@Novanic: soweit ich mich erinnern kann, hat er keinen vergleich zwischen iOS und Android gemacht, sondern zwischen dem Tablet Nexus 7 und dem iPad Mini. Betrachtet wurden Aspeckte wie optische Betrachtung von Webseiten und Apps ... aber kein direkter iOS vs Android vergleich.
 
@Novanic: Vor allem ist der dicke Rand beim Nexus, den Apple so runtergemacht hat, extra von Google so gewollt. Wird man ja sehen, wie gut man das iPad Mini im Vergleich zum Nexus in der Hand halten kann
 
@linchen4000: Ich erinnere mich noch als es beim ersten iPad hieß, dass der Rand so breit sein muss, weil man das Gerät sonst nicht halten kann. Jedes Gerät welches einen kleinen Rand hatte sollte angeblich zu Fehlbedienungen führen und man könnte es nicht komfortabel halten. Jetzt wo Apple es andersrum macht lassen sie sich feiern, ähnliches bei dem Seitenverhältnis der Handys. Irgendwie ist Apple eine Art Troll. Erstmal sagen sie, sie würden den einzig richtigen Weg haben. Wenn alle es glauben und sich dann dran orientieren um einheitliche Ergonomieregeln zu haben, werden sie verklagt. Als letztes imitiert Apple die anderen und macht sich über sie lustig, weil sie sich angepasst haben.
 
@floerido: Also mir kommt die Erklärung bei beiden Geräten sehr logisch vor: ein Gerät daß ich hochkant mit beiden Händen halte muss Platz für die Daumen bieten, ein Gerät daß ich so nur in einer Hand halte eben nicht. Im Querformat sind die Daumenablagen ja da.
 
@Novanic: dir ist schon klar, dass das Nexus derzeit so billig ist, damit google überhaupt sagen kann es würde Android tablets im umlauf sein?!?! Im april oder mai gabs eine statistik das über 94% des trafics im Tablet bereich vom Ipad generiert wird. Daraus kann man schließen wie gering die verbreitung von Androidtablets ist, daher kommt der Preis fürs nexus zusammen der 0! gewinn google bringt.
 
@Fanel: "Im april oder mai gabs eine statistik das über 94% des trafics im Tablet bereich vom Ipad generiert wird." Das spricht nicht unbedingt fürs iPad, vielleicht kommt man mit einem Nexus 7 mit weniger Suchanfragen einfach schneller ans Ziel... ;-)
 
@ijones: weil das internet ja auch nur aus suchanfragen besteht? sorry, echt dämliche logik ...
 
@Fanel: Komisch...bei uns in der Berufsschule nutzen mehrere Android-Tablets & nicht ein einziger ein iPad...

Hast du nen Link zu der Statistik?
 
@linzinator: hat wohl keiner das geld für en ordentliches ipad oder keine ahnung... oder beides
 
@linzinator: Es gibt einen für mobilen Traffic overall http://www.contentmatters.info/content_matters/2012/10/tablet-wars-ipad-giving-ground-to-android.html und dann ein paar Artikel über tablet traffic z.B. http://news.cnet.com/8301-1023_3-57453699-93/ipad-still-dominates-tablet-traffic-but-nook-surges-past-kindle-fire/

Das Ganze ist aber mit Vorsicht zu genießen. Die Statistiken sind alle recht lokal begrenzt und haben oft nur eine geringe wertemenge (einstelliger Millionenbereich). Vielleicht kann Statcounter ja mal eine Statistik herausbringen. Das wäre dann eventuell etwas repräsentativer.
 
@zhandri: Bitte nicht die endlose Android - Apple Diskussion...jedem halt das was ihm gefällt & womit er mehr anfangen kann! Und das ist in diesem Falle anscheinend Android.
 
@linzinator: Und eine Google Suche zeigt das sich schon mal jemand die Arbeit mit den Statcounter Daten gemacht hat -.- here you are: http://royal.pingdom.com/2011/11/17/apples-ipad-owns-88-of-global-tablet-web-traffic/
 
@hezekiah: Merci! Ist zwar schon ein Jährchen alt aber tzd interessant. Android-Tablets gibts doch schon länger als iPads oder?
Edit: Gerade nachgeschaut..das älteste Android-Tablet, das ich jetzt auf die schnelle gefunden hab ist das Dell Streak 5 & das kam Mitte 2010, das iPad sogar kurz davor.
 
@linzinator: Nein. das erste Android Tablet war das Motorola Xoom im Januar 2011. Das erste iPad gibts seit 2010.
 
@hezekiah: :D ich find bei Google nix gescheites bzgl des ersten Android-Tablets...und bei allen einzeln nachzuschauen wäre ein wenig viel ;)
 
@linzinator: Hab auf der englischen WikipediaSeite geschaut ;-)
 
@linzinator: Ja ja überall werden nur android genutzt und nie ein apple, hört man von so vielen in der Communtiy hier. dein Link: http://reviews.cnet.com/8301-31747_7-57429209-243/report-apples-ipad-accounts-for-94.64-of-tablet-web-traffic/
 
@Novanic: Wie kommst du auf "kostet ja auch nur mindestens 40% mehr"? Also wenn ich den aktuellen Preis des Nexus 7 16 GB mit dem iPad mini 16 GB WLAN vergleiche, dann komme ich auf ca. 32% mehr. Die Frage ist, ob einem 34% mehr Bildschirmfläche und ein höherwertiges Gehäuse 80 Euro wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. So überteuert find ich das Angebot von Apple gegenüber dem Google Nexus Tablet aber nicht. Google sieht das ja auch selber und wird wahrscheinlich am 29.10. das Nexus 7 mit 32 GB für 249 Euro hinterher schieben. Wird auf jeden Fall ein spannender Wettkampf. Ich für meinen Teil werde voraussichtlich beim Nexus 7 16 GB für 199 Euro dann zuschlagen.
 
@ijones: Das Nexus 7 gibt es seit dem ersten Tag für 199 € im PlayStore. 199 € zu 329 € (billigste Variante) sind 39,51% = 40% Unterschied.
@linchen4000: Und das mit dem Display-Rand war von Google tatsächlich gewollt, damit man das Nexus 7 vertikal (wie ein Buch) vernünftig mit einer Hand halten kann. Und Apple verkauft es als Nachteil... :-)
 
@Novanic: Ich hatte beide Exemplare mit 16 GB verglichen. Warum vergleichst du dann nicht gleich das teuerste Nexus 7 mit dem teuersten iPad mini? Das iPad mini ist dann 165% teurer als das Nexus 7...
 
@ijones: Du weißt schon, dass das Nexus mit 16GB jetzt nur noch 199$ und 32GB 249$ kosten? Jedenfalls in den USA, ab nächster Woche dann auch hier bei uns.
 
@linchen4000: Ja, siehe meine Antwort re:17 in diesem Thread. Ich warte darauf :-)
 
@linchen4000: Wobei beim Vergleich halt doch wieder deutlich wurde, wie sich ähnliche Apps zwischen iOS und Android immer noch unterscheiden, weil die Programmierer ihre Präferenzen immer noch bei iPhones und iPads haben und erst danach Android kommt.
 
Konsequenterweise hätte man ein Retina Display einbauen müssen. Alles andere macht keinen Sinn!
 
@linchen4000: is doch klar dass man mitbewerber schlechter dastehen lässt. wärs von google oder samsung ne pk gewesen, hätten die andererseits ihre mitbewerber alt aussehen lassen, mit welchen fadenscheinigen Argumenten auch immer... das manche das aber auch immer als persönlichen Angriff werten und deshalb drauf reagieren...
 
@linchen4000: Ich finde das iPad mini als Gerät sehr interessant und hat mich als Gerät selbst schon beeindruckt. Apple hätte es bei der Präsentation ihrer eigenen Arbeit auch belassen sollen. Der Vergleich mit dem Nexus 7 war absolut lächerlich. Ein Kindergarten. Ein sektengleiches Verhalten. Die beiden Geräte zielen auf so unterschiedliche Gehaltsklassen ab, dass man sie einfach nicht vergleichen kann. Das zeigt nur Apples Angst vor der immer stärker werdenden Konkurrenz. Besser gleich mal alle Jünger drauf einschießen, wie sie die Konkurrenz sehen sollen, damit sie sich ja nicht umsehen. ... und ich nutze privat Apple und Google Geräte...
 
@linchen4000: jau. Zwar gibt es natürlich mehr iOS- als Android-Apps, die für Tablets optimiert sind, aber da hat sich auch einiges getan. Vor allem, was man sagen muss: bei Android müssen alle Apps so geschrieben werden, dass sie bei jeder Auflösung funktionieren. Dadurch funktionieren auch alle Smartphone-Apps auf Tablets wunderbar (wenngleich der Platz nicht immer optimal genutzt wird). Bei iOS hingegen können iPhone-Apps nur hochskaliert werden, da sie für eine fixe Auflösung programmiert wurden (deshalb auch die hässlichen schwarzen Ränder oben und unten beim iPhone5 bei noch nicht angepassten Apps)... Klarer Vorteil von Android, wie ich finde.
 
@linchen4000: na sei froh, mobile daten hat der nexus auch nicht, schlichtweg alle anwendungen für android benötigen immer noch mehr processing power als vergleichbare oder gleiche apps für ios, und so weiter.

als ein teilauszug von eines von vielen beispielen: schon mal einen ipad von der horizontalen in die vertikale gedreht? egal mit welchem mir bekannten android tablet man das auch tut sieht man schon da wie sich die spreu vom weizen tennt, flüssig laufen da in diesem zusammenhang nur nur bestimmte animationen, und das ist immer wieder ein indikator für die miese performance des androidschen systems welches nach wie vor ein einziger resource hog ist.

ich bin mir sicher das da apple noch harmlos vorgegangen ist, es hätte nicht viel gebraucht um das nexus argumentativ und logisch entgültig zu zerpflücken.
 
Wird bestimmt der Renner. Ich brauche es nicht, ist einfach ein normales ipad, etwas kleiner.
 
@Oruam: Außerdem wenn jemand ein Tablet in dem Preisbereich kaufen will wird es wohl Galaxy Tab oder Surface. Aber man kann wohl nicht damit rechnen, dass der Standartuser diese Geräte überhaupt kennt...
 
@telcrome: was ist denn ein Standartuser? Rennt da jemand mit einer Standarte, einer Fahne rum?
 
@telcrome: und er holt sich ein nexus weil? Coole story bro, leider not true
 
@Fanel: weil es technisch auf der gleichen Höhe wie das iPad Mini ist und einen günstigeren Preis hat vermutlich. Wie Apple ja auf der Präsentation selbst gesagt hat... Das größte Verkaufsargument ist dieses Mal nicht die Technik sondern das die User schon ein bestehendes Apple "Ökosystem" haben und dieses nicht noch mal auf einer anderen Plattform finanzieren wollen.
 
@Bengurion: Ich glaube, er meint die Kunst (engl. Art). Das sind dann User, die besonders ausdrucksvoll irgendwo rumstehen. Da macht sich so ein iPad mini natürlich gut.
 
Gekauft... Weihnachtsgeschenk gefunden ^^
 
@Windowze: ich kann ehrlich nicht nachvollziehen, wieso du für deinen comment (-) bekommst... liegt wohl an der fehlenden fähigkeit der apple-gegner, andere meinungen zu tolerieren.
 
Lächerlich von Apple dieses: "The .9 inch increase on the diagonal gives 35% more display area". Sehr sinnvoll die Größe eines 16:9 (Nexus) mit einem 4:3 Display zu vergleichen. Die Bauernfänger gehen wieder auf Jagd.
 
@Hoodlum:
Wobei er halt nicht ganz unrecht hat. Bei den ganzen Android Geräten geht von den 7" Display auch nochmal gut 1 Cm unten weg für die Android-Steuerleiste, weil keine Knöpfe mehr verbaut werden.
 
@Hoodlum: Was sie nicht erwähnen ist, dass das iPad Mini trotz größerem Display eine geringere Auflösung hat.
 
@Hoodlum: Hä? Was wäre denn sinnvoller als die beiden Displays so zu vergleichen wie sie sind? Ein imaginäres Nexus 7" mit 4:3 zu nehmen, oder ein imaginäres iPad Mini mit 16:9 !?
 
@Rodriguez: Du hast es dir doch selbst beantwortet. Ein Vergleich ist nicht möglich und deshalb auch unsinnig. Du vergleichst doch auch nicht das Ladevolumen eines Kombis mit dem eines Schräghecks, da die Bauformen einfach anders sind (Verdammt, jetzt hab ich selbst einen Autovergleich gebracht).
 
@Hoodlum: Ja wie, natürlich. Man sagt warum man das eine für schlecht hält und das andere nicht. Das sind doch die beiden Geräte die der Kunde vorfindet. Beide gleich mobil, beim iPad hat man aber 40-70% mehr Fläche. Dafür ist das Nexus günstiger. Natürlich ist der Vergleich der einzig richtige und alles andere wäre Schwachsinn.
 
Nicht der Apple CEO verglich, sondern Phil Schiller, der die Vorstellung des iPad Mini gemacht hat. Bei euch als News-Seite bzw. als Journalisten sollte so ein Falschzitat nicht passieren, auch aus juristischer Sicht.
 
@GlennTemp: wird sofort korrigiert, hab den stream nur gesehen, nicht gehört... sorry UND DANKE!
 
@nim: Bitte :)
 
@nim: Nett, dass obwohl du den Fehler zugegeben hast, GlennTemp dennoch "minus" bekam. Warum schafft ihr dieses + /- nicht ab? Ihr löscht doch Kommentare eh schon, bevor einer überhaupt was klicken kann.
 
@bluewater: ich hab kein minus gegeben, nur dass das klar ist. ich setze die bewertungen aber natürlich zurück. abschaffen werden wir das bewertungssystem wohl nicht, weil es unseren moderatoren die arbeit erheblich erleichtert, auch wenn sie bereits sehr schnell sind, was netiquette-verstöße angeht.
 
@nim:
Es fördert aber nicht gerade fruchtbare Diskussionen und ein positives miteinander. Statt der diskursiven Auseinandersetzung mit verschiedenen Standpunkten und Ideen wird einfach alles abgestraft, was nicht dem eigenen, oftmals sehr beschränktem Weltbild entspricht. Generell checken viele Leute nicht, dass man ja nicht sie persönlich kritisiert, sondern bestimmte Standpunkte die oftmals einfach nur falsch sind und leicht widerlegt werden können. Und da kassiert man dann einfach Minus, weil irgendwer sich fälschlich angegriffen wird. Selbst basale Wahrheiten wie z.B. Verkaufszahlen usw. werden einfach weggeminust. Das kanns doch irgendwie auch nicht sein oder?
 
@nim: Dann führt einen "Melden" Button ein und gut ist.
 
@bluewater: Da würde dann jeder User der etwas unbeliebt ist eine Meldung bekommen, obwohl dieser nicht gegen die Regeln verstoßen hat. --> Mehr aufwand für die Moderatornen und ein bisschen mehr Chaos.
 
@GlennTemp:
Danke auch für das Minus... proving my point usw.
 
Schade 329€. Für 250€ hab ich mich schon auf das Ding gefreut aber 329€ ist mir dann doch zuviel. Dann doch lieber das Nexus 7 :/
 
@terminated: Wirst nicht enttäuscht...
 
@refilix: Naja, ich wollte halt einfach mal ein Gerät der "anderen Welt", weil ich sonst nur Android Geräte hab. Da wär das iPad mini für 250 euro optimal gewesen. Naja.
 
@terminated: Das hab ich mir auch schon oft überlegt. Aber immer wenn ich mich dann mit Apple beschäftigt habe, hat mich immer was vom Kauf abgehalten....
 
@terminated: Dass die sich ernsthaft trauen jetzt noch so ein vorsintflutliches Gerät zu so einem stolzen Preis anzubieten ist echt heftig, zumal Google ja nächste Woche sogar noch nachlegt. Aber es wird mit Sicherheit seine Käufer finden, soviel ist sicher.
 
@nicknicknick: was hast du erwartet? apple war schon immer etwas teurer und eben nicht im aldi zu kaufen... andererseits sprechen die vielen apps die zweifellos gut sind (ja es gibt auch müll) für den erwer eines ipads...
 
@Rikibu: Mag sein, aber bisher war neue Hardware von Apple doch meist wenigstens ansatzweise Konkurrenzfähig. Es scheint, als wäre das iPad Mini mit heisser Nadel gestrickt um den erfolgreichen Android-7-Zöllern wenigstens irgend etwas entgegen setzen zu können.
 
@nicknicknick: Das Ipad mini ist doch mehr als konkurrentzfähig, der A5 ist schnell genug und von der Grafikleistung immernoch deutlich besser als beispielsweise der Tegra 3.
Die Verarbeitung sollte auch deutlich besser sein als bei den günstigen Android Tablets.
 
@=Wurzelsepp=: Sowohl Tegra 3 als auch A5 sind mittlerweile gut abgehangene Hardware, beim einen ist die CPU-Leistung besser und beim anderen die GPU. Darum geht es aber gar nicht, der Unterschied ist doch der geradezu unverschämte Preis, den Apple da aufruft. Was die Verarbeitung angeht ist das Nexus 7 nach meinen Erfahrungen tadellos und äußerst robust, beim iPad Mini wird man das noch sehen müssen.
EDIT: Doch nur A5 statt A5x :)
 
@nicknicknick:
Die Differenz ist es aber wert!
- sieht besser aus
- leichter
- dünner
(- bessere Akkulaufzeit)
und angepasste Apps
 
@joe1982: das nicht an Tablets angepasste Betriebssystem von iOS inkl. die massive Einschränkung die Appletypisch sind + "schlechteres" Display sind nun aber auch keine Bonuspunkte ! Mal abgesehen vom "Aussehen", dafür ist das Nexus robuster. Das die iOS Tablet Apps schöner sind stimmt, die Android Tab Apps sind aber mittlerweile in der Regel gleich gut (iOS hat da Vorteil).
 
@terminated: Geht mir ähnlich ich liebäugel schon etwas länger mit dem Nexus 7 habe aber erstmal abgewartet was aus Cupertino kommt. Das ist jedoch enttäuschend bei ansonsten ähnlichen Eckdaten bekomme ich bei Nexus 7 einfach mehr geboten als beim Ipad mini. Zumal die 32GB version jetzt für 250€ auf den Market kommt. Sorry Apple aber mein geld geht woanders hin...
 
Irgendwie haben mich die neuen iMacs mehr überrascht
 
@derGordon: ich hatte apple geräte und nutze sie nun schon länger nicht mehr. bin den geräten gegenüber eher indifferent eingestellt. wer aber sagt das der imac nicht innovativ und seiner zeit voraus ist der hat meiner meinung nach seine brille nicht auf. da haben "die anderen" wieder mal einiges aufzuholen.
 
@derGordon: allerdings...
 
@derGordon: überrascht ja, aber auch in negativer Hinsicht. wie kann man aus nem Desktoprechner das Laufwerk entfernen und den Fokus auf die Dünne des Rahmens legen, nur damit der am Rand dünner is? was interessiert mich das, wenn ich davor sitze und dran arbeite... da gugg ich doch nich von der Seite und schepper mir einen das das ding so flach is... einzig anti glare ist ein Argument und 50% Stromsparpotential gegenüber dem Vorgänger. aber trotzdem bin ich noch am hadern, muss es ein imac sein? oder reicht ein mac mini?
 
@Rikibu: Insbesondere der Grafikchip ist ein Witz. Das gibt nette Slow Downs wie sie schon im Ipad ab und zu vorgekommen sind.
 
@GrIvEl: 660m ist die kleinste Variante. Beim großen Ausbau kannst du auch eine GTX 680mx auswählen, welche die derzeit schnellste mobile Lösung auf dem Markt ist.
 
@Rikibu: Naja, ich z.B. brauche kein Laufwerk mehr. Die letzte CD oder DVD habe ich vor mehreren Jahren gebrannt. Und Software und Spiele nur noch als digital Download. Will jetzt nicht sagen, dass das für alle gilt - aber der Trend geht eben in die Richtung. Zur Not lässt sich ja immer noch ein externes Laufwerk anschließen.
 
"...während die Android-Tablets lediglich skalierte Smartphone-Apps anzubieten hätten." Klar...alle Apps sind Skalierend und es gibt keine Apps unter Android speziell für Tablets. Es gibt auch keine Apps die beides können und die man auch nur einmal Zahlen muss. Muh...
 
Das Nexus 7 kostet ab 199€! Das iPad mini ab 329?! Apple denkt doch nicht wirklich dass Google damit viele Kunden verlieren wird? Ich selber habe jetzt auf den Launch des neuen iPads gewartet, bei dem Preis steht für mich allerdings fest, dass es ein Nexus wird!
 
@exeleo: Ja, wird aber viele Kunden nicht jucken. Sied man ja auch am normalen iPad.
 
@exeleo: warum verlieren? erstmal müssen kunden gewonnen werden.
 
@Rumpelzahn: Das Nexus verkauft sich wie geschnitten Brot! Und Apple möchte da sicherlich auch was von abhaben.
 
@exeleo: mag sein, will ich auch nicht verneinen, aber dennoch ist das ipad das meist gefragte tablet, weiltweit.
 
@Rumpelzahn: Ja klar, aber gerade entsteht ein neuer Markt im 7 " Bereich und hier sind Google und auch Amazon mit sehr günstigen Tablets Marktführer. Ich denke es wird für Apple schon schwer, sich hier gegen die sehr günstigen Konkurrenten durchzusetzen bei einem solchen Preis.
 
@exeleo: amazon macht damit aber keinen gewinn, und stellt auch keine software her. außerdem fehlt bei allen system die symbiose zwischen hard und software. da punktet apple ungemein.
 
@Rumpelzahn: Amazon verkauft die Tablets als eine Art Marktplatz, deshalb der geringe Preis. Genau so ist es auch bei Google. Die Leute sollen Apps, Musik und Filme Konsumieren. Damit fährt Google den Gewinn ein. Ich denke schon dass die Symbiose zwischen Hard und Software beim Nexus 7 perfekt ist. Denn die Hardware und die Software kommt von Google
 
@exeleo: Vorallem weil nun beide, also Google und Amazon auch ne gute Infrastruktur haben. Amazon sowieso und bei Google wirds auch besser. Also im Playstore die Bücher und Filme usw...
 
@refilix: Richtig!
 
@exeleo: stimmt ja nicht ganz. das nexus 7 kommt von asus. klar, software dürfte hier klar besser laufen, weil nexus = clean android. dennoch bleibt mir einfach der defragmentierungsstatus bei android im hinterkopf. aber so what, unterschiedliche welten, unterschiedliche meinungen :-)
 
@Rumpelzahn: Genau :) Wir werden ja in naher Zukunft sehen, was sich am Tabletmarkt so tut. Schließlich versucht ja auch noch Microsoft sich einzumischen.
 
@exeleo: auf das ergebnis und zahlen von MS bin ich sehr gespannt. konkurenz belebt und fördert die weiterentwicklung.
 
@Rumpelzahn: Richtig und wie man an dem Beispiel von Google gesehen hat, sinken die Preise, was für uns als Kunden natürlich von Vorteil ist.
 
@Rumpelzahn: Also ich besitze mehrere Android Geräte und damit mehrere Android Versionen. Von 2.1 bis 4.0. Und ich als Kunde bekomme von der Defragementierung nur wenig mit. Der App Entwickler, der hat ein größeres Problem. Und wie seit einiger zeit bekannt ist, ist dieses problem auch für Entwickler nicht so groß wie es oft dargestellt wird. Danke Android SDK.
 
@exeleo: Mal angenommen die Kosten für Apple/Google wären bei beidne Geräten identisch. Welche Situation wäre dir als Hersteller lieber? 10 verkaufte Geräte mit je 20€ Gewinn für dich, oder 5 verklauften Geräte mit 150€ für dich!? Natürlich bringen viele verkaufte Geräte etwas fürs Ökosystem, aber da ist das iPad Mini doch eh nur ein "Zusatz". In dieser Welt zählt für eine Firma aber der Gewinn, nicht irgendein Marktanteil.
 
@Rodriguez: Ich denke Google will damit Android als Ökosystem "pushen". Google verdient ja indirekt mit jedem Android Device mit. Apple verdient in dieser Hinsicht nunmal keinerlei Geld
 
@exeleo: Richtig. Ich sage ja nicht das einer der beiden etwas falsch macht, beide haben halt unterschiedliche Geschäftskonzepte. Es ist nur falsch die Rechnung aufzustellen, das der erfolgreicher ist, bzw es "richtiger" macht, der mehr Geräte absetzt.
 
@Rumpelzahn: Öhm, Google hat ein paar kunden...
 
@exeleo: muss denn wer kunden verlieren, damit andere Anbieter Kunden gewinnen? das würde eine Kundenauslastung von 100% bedeuten, die sich ggf. nur verteilt - und das nur dann, wenn Bestands Google Kunden ihr google device in die Tonne treten und zu nem anderen Anbieter wechseln. was für ne schwachsinnige Überlegung. es soll wohl aus welchen gründen auch immer, leute geben die wollen ein kleines ipad - ich finds zwar sinnlos, aber bitte...
 
@exeleo:
Wenn du schon vergleichst dann 249€ vs 329€! Die paar Geräte die google verkauft kannst doch nicht mit Apple vergleichen! 100 Mio Ipads wurden verkauft..da kommt google in 10 Jahren nicht ran
 
Wie schon gesagt meine Erwartung an Apple sind nicht hoch und das werden sie auch nach diesem Gerät bleiben
 
Hat das iPad mini nicht eine A6X CPU???
 
@VivaColonia: nö
 
@VivaColonia: nein, nur den a5 chip.
 
@VivaColonia: Das Ipad mini hat einen A5 SoC wie er auch im Ipad 2, Iphone 4S und dem neuen Ipad zu finden ist.
Hätte man den A6 oder gar den A6X eingebaut gäbe es zu wenig Anreize das teurere "große Ipad" zu kaufen.
 
@VivaColonia: ok, es hat doch nur eine A5 CPU. Falschinfo aus Radio und anderen Seiten.
 
Das Gerät ist zwar teurer als ein Nexus 7, dafür aber auch ein ganzes Stück besser gebaut (man darf an die Milimeterspalte und das teilweise knarzende Gehäuse beim Nexus 7 erinnern). Nur mal so zum Vergleich, es ist 3mm dünner, 30g leichter, es ist kleiner hat aber mehr Displayfläche, hat eine 5MP Kamera, UMTS & LTE, Dualband Wifi, die Performance sollte ungefähr gleich sein, eine bessere Bauqualität. 299€ wären zwar psychologisch besser gewesen, aber der Preis geht schon klar für das Gebotene.
 
@GlennTemp: In Sachen Grafikleistung ist der A5 dem Tegra 3 deutlich vorraus, bei der reinen CPU Leistung hat der Tegra 3 die Nase vorne.
Ein Vorteil des Nexus 7 ist aber die höhere Auflösung 1280x800 im Vergleich zu den 1024x768 beim Ipad mini.
 
@=Wurzelsepp=:
Mein Fehler, ich habs auch gerade nochmal nachgelesen. Allerdings nuckelt iOS weniger Performance weg als Android.
 
@=Wurzelsepp=:
Da fragt man sich wieso hier so stark auf die GPU Leistung geachtet wird und beim iMac das sträflich vernachlässigt wird?!
 
@GrIvEl: Das würde ich auch gern mal wissen...
 
@GlennTemp: Das N7 mit 32GB kostet (bald) 249USD, das iPad mini mit 32GB 429. Ich find nicht, dass es fast das doppelte wert ist...
 
@linchen4000:
Hast du dir diese Zahlen selber ausgedacht bzw. gibt es einen Beweis (!) (kein Gerücht) dafür? Bei Google kostet das 16gb N7 249€.
 
@GlennTemp: die 32GB sind in den USA für 249USD sogar schon im Handel. http://www.androidnext.de/news/nexus-7-32-gb-version-ab-ende-oktober-8-gb-modell-wird-eingestellt/
 
@linchen4000:
Ok, wusste ich nicht. Dann ists natürlich ne Überlegung wert!
 
@GlennTemp: Es gibt das Gerücht (oder ist es bereits bestätigt?), dass Google das Nexus 7 mit 16 GB in zukunft für 200 anbietet und eine VErsion mit 32GB für 250, das Nexus 7 8GB wird aus dem Sortiment gestrichen.

Spätetens am nächsten Montag wissen wir mehr.

Edit: Danke linchen4000f für die Aufklärung, da waren meine infos schon veraltet
 
@=Wurzelsepp=: Ist kein Gerücht mehr, siehe mein Link 3 Posts vorher ;)
 
@GlennTemp: Naja, das Nexus7 verfolgt ja auch eine andere Strategie. Das es aus Plaste ist, ist nicht nur wegen den Herstellungskosten. Man wollte das man das Gerät nicht wie ein rohes Ei anfässt. Man soll es mit nehmen und benutzen. In die Tasche schmeissen ohne angst zu haben. Und wenn es mal kaputt gehen sollte, sollte der frühere Anschaffungspreis nicht weh tuen. Warum Google beim Nexus7 auf Hotspot setzt und nicht auf ein UMTS Modul, trotz der Google Cloud idee, keine Ahnung.
 
@GlennTemp: LTE kostet nochmal 130 USD/EUR extra, die Auflösung ist für die Displaygröße ziemlich bescheiden und der A5 liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit hinter dem Tegra 3, wobei das noch zu prüfen wäre. 30 g leichter ist ein Witz. Kein Mensch merkt den Unterschied. Der Rahmen beim Nexus 7 ist zwar breiter, aber auch praktisch, weil man das Gerät so einfach viel besser halten kann. HAb das Gerät seit Release und bin extrem zufrieden und immernoch überrascht von der guten Verarbeitung. 3 mm dünner wären nicht schlecht gewesen, aber dafür 80 Euro extra zu zahlen, wäre Irrsinn! Das iPad mini wird sich mit Sicherheit trotzdem gut verkaufen, die Konkurrenz ist aber weit voraus und nächste Woche wird Google noch einen oben drauf setzen und auch das neue iPad (4. Generation) hinter sich lassen. Die "Retina"-Auflösung von Apple ist auf jeden Fall schonmal geknackt.
 
@GlennTemp: Deine Zahlenspiele sind nur Augenwischerei. Als normaler Mensch merkst du ±3mm und 30g gewichtsunterschied bei der nutzung nicht. Zur Display fläche, wenn ich nen Film im 16:9 format auf dem Ipad mini gucke habe ich weniger Fläche wegen der 4:3 auflösung ausm letzten Jahrtausend, als auf dem Nexus7. Zum Fotos knipsen brauch ich kein Tablet sondern nur mein Smartphon was ich eh immer dabei habe oder meine Spiegelreflex für ordentlich Bilder. UMTS fällt als argument raus, da eine UMTS Version vom Nexus7 angekündigt ist. LTE Sticht ausnahmsweise, jedoch gibts LTE Zurzeit nur mit begrentzer Netzabdeckung und Knebelverträgen. Zudem befürchte ich, dass auch das Ipad mini nur in ein deutsches LTE Band funkt. Dualband Wifi wäre dann das einzige Argument für welches ich 180€ draufzahle. Na danke Apple!
 
@MMc: 16:9 punktet NUR bei Filmen. Bei normalen Bildschirmen stammt 4:3 aus dem letzten Jahrtausend, ein Tablet hält man aber im Gegensatz zu allen anderen Displays in beiden Formaten in der Hand. Und da ist 4:3 WESENTLICH besser.
 
@Rodriguez: Natürlich gibt es beim drehen kaum einen Unterschied zwischen dem Verhältnis 4:3 und 3:4. Aber der Wechsel zwischen 16:9 und 9:16 kann vorteile bringen, zB. im Hochformat sind Webseiten ziemlich angenehm zu lesen, weil sehr viel mehr Inhalte dargestellt werden, hingegen bei 16:9 sieht man mehr die Details, weil die Inhalte größer angezeigt werden. Diese Vorteile hat Apple ja selber beim iPhone 5 erkannt.
 
@floerido: Mit Rodriguez solltest du gar nicht versuchen zu diskutieren. Er pflegt sein Reality Distortion Field und Doppeldenk in Bezug auf Apple wie kein anderer. Und das ist jetzt nicht mal eine Übertreibung, die einer Dramatisierung dienen soll.
 
@floerido: Ich finde beim iPhone 5 den (wie gesagt nicht oft genutzten) Landscape Modus als größte Verschlechterung. Abgesehen von Filmen natürlich, aber gerade beim Surfen. Und das es beim drehen keinen Unterschied gibt ist ja mal so ein Blödsinn. hast du überhaupt schnmal ein iPad in der Hand gehabt? Die Apps zeigen doch schon verschiedene Interfaces an, eindeutiger geht es doch gar nicht.
 
@Rodriguez: Natürlich habe ich schon öfters ein iPad in der Hand gehabt. Und der Kollege der für mich sehr glaubhaft ist, hat zB. auch Probleme mit dem Ruckeln von der Suchanzeige und dem Scrollen im Browser bei der dritten Generation. Bei einem älteren Bekannten "durfte" ich es ins WLAN inkl. E-Mail Empfänger usw. einrichten, er war mit iOS überfordert. Ich muss auch gestehen, ich fand die Menüstruktur auch unlogisch und nicht intuitiv, aber das liegt vermutlich am eher technischen Standpunkt. Ich habe zB. die Funktion vermisst einen QR-Code mit dem WLAN-Zugangsdaten
abzufotografieren. Dieses ist gerade bei WLANs, wenn man öfters Gäste hat oder wenn man oft sein Passwort ändert, recht nützlich.
Hattest du schon einmal ein Android Tablet in der Hand? Da wird das Seitenverhältnis auch nach der Ausrichtung genutzt. Und weil die Formate so unterschiedlich sind könne, auch entsprechend verschiedene Bedienmöglichkeiten angepasst werden. Richtig cool wird es wenn zB. auf manchen Geräten zwei Anwendungen nebeneinander laufen. EDIT: Man kann den Vorteil von 16:9 gut bei den Kontakten erkennen, bei 4:3 wäre wohl nur Platz für 2 Panels. (http://developer.android.com/design/patterns/multi-pane-layouts.html)
 
Ich frage mich warum Apple weiterhin das Ipad 2 verkauft, im Prinzip hat es keine darseinsberechtigung mehr, es ist 80 euro teuerer , schwerer, dicker und besitzt deutlich schlechtere Kameras, ansonsten nehmen sich beide technisch nichts. Der Unterschied bei der Displaygroße ist nicht besonders groß.
 
Bin kein Apple-Fan, hab selbst ein Galaxy S3. Aber ich muss Apple was Tablets angeht schon zustimmen. Die meisten Android-Apps sehen beschissen aus auf einem Tablet (einfach nur in die länge gezogen oder aber mit riesigen Zwischenräumen). Und das iPad Mini sieht meiner Meinung nach wesentlich besser aus als z.B. das Nexus... ich brauche allerdings weder das eine noch das andere ^^
 
@nick1:Das Skalieren betrifft nicht alle Apps. Und heut zu tage schon garnicht mehr, da die meisten Apps auf mehrere Auflösungen angepasst sind.
 
@refilix: Also ich habe vor zwei Wochen ein Anroid-Tablet genutzt und die -einzige- App, die wirklich für Tablets angepasst war, war die von der Tagesschau. Alle anderen die ich benutze waren nur in die Länge gezogen oder halt mit sinnlosen Abständen. Da muss Google auf jeden Fall nachhelfen, dass die Entwickler die Apps besser für Android anpassen.
 
@nick1: Also spontan fallen mir so ziemlich jede Google App ein die für jede Auflösung optimiert ist. Also Youtube, GMail usw. zudem hab ich jede menge Apps auf meinem Asus TFT101. Und 85-90% der Apps sind auf Tablets optimiert. Ehrlich gesagt sind seit graumer zeit nur noch wenig Apps nicht Optimiert...
 
@nick1: Welches Tablet hattest du? Manche Tablets geben sich auch als "Large Phone" aus und bekommen, deshalb die für diesen Typ vorgesehenen Apps. Es gibt auch die Geräte Typen "Small Phone" und "Tablet", diese Kategorien entsprechende dpi-Werten für die Apps.
 
@floerido: Also ich hatte das neue Odys Noon ein paar Tage. Die Apps die mir jetzt spontan einfallen die schlecht/garnicht optimiert waren: Wetter.com / Sparkassen-Apps / Öffi / diverse Carsharing-Apps. Die Google-Apps waren alle perfekt angepasst, ja das stimmt. Wäre ja auch traurig wenn nicht ^^ Aber bei Apple hat man glaube ich eine wesentlich größere Auswahl an Apps für Tablets. Finde den Preis aber auch überzogen. Denke mal das in den nächsten Monaten mehr Apps auch für Android-Tablets optimiert werden. Vielleicht muss Google da doch strengere Richtlinien einführen?
 
@nick1: Hi, ich glaub ich weis wo das Problem liegt. Das Odys Noon hat zwar Android 4.x jedoch haben die meisten "noname" Produkte keine offizielle Verifizierung von Google. Das Problem hatte ich mal bei einem Archos Tablet. Durch das nicht vorhanden sein der Verdifizierung des Gerätes, wird vom System ein Gerät nur "vermutet". Der Playstore stuft es als Smartphone sein. Und so werden einige Apps die für Tablet Optimiert wurden garnicht erst auf Smartphones angezeigt bzw. auf diesen Tablets. Und so installiert man sich eine App die eigentlich für Smartphones gedacht war. Und Android 4.x skaliert die App. (Was übrigens gut ist, finde ich). Da ich den Odys selber nicht kenne ist dieses bei diesem gerät nur eine Vermutung. Aber bei einem Archos Tablet ist genau das Passiert. Apps die mein Asus TFT101 anzeigt, wurden auf dem Archos nicht angezeigt. Zudem gibt es tatsächlich jede Menge schrottiger Apps im Playstore. Und wenn man sich die Android SDK anschaut, wo eigentlich alles vorbereit ist für die Protierung in unterschiedliche Auflösungen...kann man noch weniger verstehen wieso einige App Entwickler so wenig Qualitätsanspruch an Ihre Apps haben. Apple hat meines Wissens nach mehr Tablet Apps und auch Qualitätivere. Aber ehrlich gesagt versichte ich drauf wenn ich all die Nachteile mit Apple in Kauf nehmen muss. Durchgelesen? Wow ;)
 
@refilix: Hi, ja ich habe mir deinen Kommentar komplett durchgelesen :D Also im Play-Store wurde es schon als Tablet erkannt. Es gab dann ja extra eine Kategorie "für Tablets empfohlen". Dort waren aber zu 95% Spiele vertreten. Der Vorteil den Apple einfach hat, dass es nicht hunderte verschiedene Geräte sind. Somit kann man die Apps/Software natürlich viel besser auf das Gerät abstimmen.
 
@nick1: Meinst du die Apps, die auf ein 9,7 Zoll Display optimiert werden, können unbedingt auf einem 7,9 Zoll Display genutzt werden? Man hat hier genau das selbe Problem nur, es muss alles runter skaliert werden und daher könnten manche Inhalte zu klein werden.
 
@floerido: Ne, wird nix runterskaliert, entspricht ja der iPad-(2)-Auflösung. Es wird einfach alles ein bisschen kleiner dargestellt.
 
@Big_Berny: Genau es wird alles kleiner Dargestellt. Wenn das Design aber für 10 Zoll optimiert wird, ist die Nutzbarkeit vielleicht eingeschränkt, weil die Texte und Schaltflächen zu klein werden. Dieses Risiko bestimmt immer, wenn man auf etwas festes hin optimiert.
 
@floerido: Da aber die Masse der Buttons nur 20% kleiner sind, fällt es vielleicht nicht einmal auf. Aber du hast recht, das muss man halt noch schauen. Ich wollte damit nur sagen, dass nichts skaliert wird.
 
Schade,hatte vor mir eins zu holen,aber nicht für das geld.
 
@DerFlo: Jup, seh ich ähnlich. Die spekulierten 249 wären es gewesen... Aber 329... für DAS... Lächerlich.
 
@PrivatePaula2k: Für DAS? Wieso ist das lächerlich? Ein Ipad 2 kostet immer noch mehr bzw gleich viel. Man bekommt dafür die gleiche Batterielaufzeit, gleiche Technik, gleiche Displayauflösung auf reduziertem Raum und mit erheblich reduziertem Gewicht. Ich freue mich schon endlich ohne Schmerzen meine ebooks lesen sowie auch mal einen Film unterwegs genießen zu können :) Qualität kostet nun mal ihren Preis. Ansonsten hast du Plastik und andere Abstriche zu akzeptieren. Dann greif zur Konkurrenz.
 
@Cornelis: Qualität also... du meinst das ständige Buggen von iOS, oder die super Maps App von Apple, oder, oder, oder... Und ums vorab zu sagen, ich hab selber Jahre lang iOS genutzt und kann mir daher sehr gut eine Meinung bilden. Und der Vergleich zum Nexus war auch einfach nur arm... Und für den Preis kein Retina, "nur" ein A5... Also Qualität ist in meinen Augen definitiv anders, sorry.
 
@PrivatePaula2k: Was hat die Mapsapp mit dem Ipad Mini zutun? kann es sein das du an sich einfach Ipad & Apple ablehnst? Wenn das so ist - ist das absolut okay. Denn von buggen ist bei iOS (zumindest seit dem Ipad 2 nichts mehr zu spühren/zu sehen. Ich hatte ein Ipad 1,2, Ipod touch etc. ich kann mir auch eine Meinung bilden und meine sieht da merkwürdigerweise völlig anders aus. Das die Maps App nichts taugt (mal nebenbei GoogleMaps wurde auch mal nicht eben so an einem Tag erstellt) müssen wir nicht drüber reden. Das ist ja nun wirklich jedem bekannt (selbst n-Tv berichtete :) )
Naja blubb soll halt jeder kaufen was er mag. :) Ich gönne dir dein Nexus solange ich mir ein ipad Mini zu Weihnachten holen kann ;)
 
@Cornelis: Denk doch mal über den Stuss nach, den du hier verzapfst. Du erzählst was von eBooks lesen und dafür brauchst du unbedingt ein iPad. Und dann bringst du dafür das Gewicht als DAS Argument hier ins Spiel. Kauf dir nen anderen Reader für eBooks, noch leichter, noch handlicher. Und kostet auch keine 329 Euro... Und nein, ich lehne Apple und das iPad nicht grundsätzlich ab, sonst hätte ich es wohl kaum ein paar Jahre lang genutzt. Und es buggt, und jeder "Hardcore-User" wird dir das bestätigen können. Sofern er es denn eingestehen kann... Das is ja immer so ne Sache bei den Jüngern...
 
@PrivatePaula2k: Lach so langsam wird es lächerlich. Das ich mit dem Ding auch surfen will, Musik hören, Videos ansehen, surfen(z.B. eine Pizza bestellen), Youtube und emails lesen möchte..... muß ich das und alles andere dir aufzählen? Der Kaufgrund, warum es kein Ipad sonderne in Ipad mini wird ist halt das Gewicht. Verstanden? Ich meine ich könnte dir das auch gerne noch ausführlicher erklären.
 
@PrivatePaula2k: Sorry, aber zumindest die Aussage mit den Bugs ist definitiv Quatsch...
 
@PrivatePaula2k: "Und ums vorab zu sagen, ich hab selber Jahre lang iOS genutzt und kann mir daher sehr gut eine Meinung bilden." - Dann hast du wohl iOS nicht richtig benutzt! - Aber dein Vergleich ist genau wie du: Teuer gegen Billig. Darfst dich selber einordnen .. :)
 
@PrivatePaula2k: es sind doch 329$, also wird es wahrscheinlich auf 259 € hinauslaufen.
 
@heinbremer: Nein wird es nicht, denn es kostete bisher in Euro stets das Gleiche. Und wenn du dich nur ansatzweise bemüht hättest, hättest du bereits feststellen können, dass es genau zu diesen Preisen gelistet wird. Dass das nach so vielen Jahren noch immer so einige Leuchten, u. a. du, nicht checken... Herzlichen Glückwunsch. Edit: Euro Preise stehen sogar in der News mit drin... Abermals Gratulation zu deiner hochqualifizierten Aussage.
 
329 Tacken für das kleinste Mini, ohne Retina, lediglich A5... Läääääächerlich Apple, läääächerlich.
 
@PrivatePaula2k: Es ist ein Ipad 2 ..... aber kleiner .... somit sind auch die Pixel kleiner. Retina nein, aber trotzdem geht es in die Richtung. Spielt aber auch keine Rolle wie ich finde. Allein das reduzierte Gewicht ist mein Kaufgrund. (will damit ebooks lesen ;) und das normal ipad war mir dazu zu schwer und auch zu groß)
 
@Cornelis: Ja, dann kauf mal schön den Crap für die Kohle, weils leichter ist. Wenn du allen ernstes damit als schlagendes Argument kommen möchtest, dann tuts mir leid für dich. Nimms nicht zu persönlich, aber du scheinst einfach nur einer der verklatschten Applejünger zu sein, die sich auch gerne mal Scheiße schönreden. Nicht zu ungut, aber davon leben die bei Apple schließlich.
 
@PrivatePaula2k: ganz schön armer Kommentar. Naja wenn du meinst das du dein Weltbild damit am Leben erhalten kannst ;) Null Problemo. Ich benötige für die Badewanne, Zug & auch zuhaus einen Ebook reader. Meine Musik kaufe ich wenn in Itunes. (seit einigen Jahren auch meine Filme) und nun neuerdings auch Bücher. Ich habe hier 2 Stück die nur auf das Ipad Mini gewartet haben ;) Das Gewicht ist in ausschlaggebener Punkt. Das wüßtest du wenn du jemals versucht hättest mit so einem GErät längere Zeit zu lesen. Aber ich glaube Argumente sind wie Hopfen und Malz bei dir verloren. In dem Sinne einens chönen Abend noch.
 
Ich habe auch mit den gedanken gespielt mir das mini anzuschaffen wenn der preis stimmt. Aber in meinen augen zu teuer. Daher wirds wohl auch das nexus.
 
Der Preis ist nicht von schlechten Eltern für die magere Ausstattung. Was mich aber Umhaut ist das Gewicht. Aus meiner Sicht ein guter Kaufgrund. Ob der schmale Seitenrand ein Vorteil beim Halten ist, wag ich aber zu bezweifeln.
Das Gerät mit dem viel günstigeren Nexus 7 zu vergleichen finde ich etwas merkwürdig. Die trauen sich ja richtig was, sich mit einem Gerät zu vergleichen, dass in einer vollkommen anderen PReisklasse spielt.
 
@PhilAd: Beim Gewicht muss man aber auch erstmal auf einen wichtigen Wert warten, die Größe des Akkus. Das iPhone5 hat auch nur einen recht kleinen Akku im Vergleich zur Konkurrenz, damit kann man natürlich das Gewicht drücken. Ein Galaxy Tab 7.7 wiegt 335g mit 5.100mAh.
 
Wie überflüssig ist das den?
 
@Clawhammer: Nützlicher als dein Kommentar allemal. Hoppala ... ebenso auch mein Kommentar.
 
@Cornelis: Das war eine ernste Frage, was will man mit dem Teil?
 
@Clawhammer: schau mal ein paar Zeilen drüber (da habe ich es niedergeschrieben). Aber wenn du es in deinem Leben nicht brauchst, ist das doch okay? Ich verstehe deine Frage an sich leider nicht. Wenn du als eigenständige Person selber nicht darauf kommst, warum du sowas kaufen solltest, dann tu es bitte auch nicht. Denn dann wäre das ein Fehler und nur Marketingblahblah. Für mich hat es halt die oben erwähnten Beweggründe.
 
@Cornelis: Ich finde es einfach nur sehr überflüssig. Vorallem da man ja auch die anderen Geräte hat.
 
@Clawhammer: Welche Geräte meinst du?
 
@Cornelis: Das erste bis zum letzten ipad.
 
@Clawhammer: Klaro wer ein Ipad schon hat, kann sich aber halt nun überlegen ob er so viel mobil unterwegs ist (evtl auch eher ebooks liest, wegen dem Gewicht sicher sehr interessant) und deshalb sein altes verkauft um sich ein Mini zu holen. Ich persönlich habe mein Ipad 2 schon vor einigen Monaten verkauft, da ich auf das Mini spekuliert hatte ;)
 
@Clawhammer: Du hast nicht ernsthaft 3 iPads zu Hause rumliegen? Warum machst du nicht einfach eine Dauerauftrag für Apple fertig, damit die einfach dein Geld abbuchen können, wenn sie meinen, mal wieder ein, zwei marginale Verbesserungen in ihre Geräte einzubauen?
 
@noneofthem: nope hab ich nicht, nichtmal eines von denen. Tue mich schwer mir ein Tablet zu kaufen, die Dinger sind mir zuviel unnötige Spielerrei. Einzig das Surface könnte mich umstimmen, aber da warte ich noch auf tests der Pro Version und den gneauen Preisen.
 
@Clawhammer: Rechne mal mit ca. 1000 EUR für ne Pro-Variante. So um den Preis liegen auch die Geräte der Hersteller, bei denen Preise schon durchgesickert sind. Für meinen Geschmack ist das zu viel Geld.
 
@noneofthem: jop, werde dafür nicht mehr wie 600€ zahlen. Muss ja nicht gleich am ersten Tag sein.
 
@Clawhammer: 600 EUR werden die meisten Einstiegsmodelle der RT-Varianten kosten. Pro wirst du dafür so schnell nicht bekommen. Das kann sicher ein Jahr oder länger dauern, je nachdem wie viele Beschwerden reinkommen und wie Microsoft und die Partner das dann handhaben.
 
Einer der schlechtesten "Features" des neuen iPad Mini IMO:
Der Bildschirm hat nur noch einen sehr schmalen Rand, d.h. wenn man die nicht absichtlich vom Display abhebt, berührt man selbigen ständig, wenn man das Tablet hochkant hält.
 
@metty2410:
Die Software soll Fehleingaben am Rand automatisch ignorieren.
 
@GlennTemp: ...das müsste ich mir mal in der Praxis anschauen, wie gut das funktioniert. Ich bin da eher skeptisch...
 
Wenn man den Kommentaren hier Glauben schenken darf hat die Präsentation des iPad Mini nur eines gefördert. Die Absatzzahlen des Nexus 7. Mal sehen ob sich das auch in einigen Monaten bewahrheiten wird.
 
interessant wieviele nun "enttäuscht" sind .. das gleiche Spielchen wie bei der vorstellung des surface rt .. da hatten auch viele auf 200$ / 200 euro spekuliert und dann das grosse geschrei / grosse verwunderung das diese tablets genauso teuer sind .. dann die sogenannten features: nur 1024x768 auflösung ... totale fehlbesetzung .. aber beim surface ist das anscheinend ok.. ich weiss ja nicht in welcher welt wir leben aber die geiz ist geil mentalität ist wohl mittlerweile in vielen köpfen fest eingenagelt .. viele hersteller gehen im übrigen von den Dumping preisen wieder weg weil sie merken das dies auf dauer nicht hilft das überleben zu sichern .. insbesondere der geiz ist geil erfinder media markt ist davon mittlerweile ein gutes stück abgerückt.. ich finde die preise für ein 7 zoll auch relativ hoch, allerdings sollte man auch das gesamtpaket betrachten und hier sind 275000 native ipad apps schon eine hausnummer und zubehör für das ios Universum ist auch nicht gerade rar .. für mich passt das ipad mini gut in die produktpalette von apple und ich denke das dies ein erfolg wird .. ich finde es allerdings spannender ob nun user nicht zum ipad 3 greifen ..
 
@Balu2004: Der Vergleich ist nicht so einfach. Das Surface wurde mit anderer Hardware vorgestellt. Es hat andere Hardware und spielt in einer anderen Klasse mit. Mit seinem direkten Konkurrenten verglichen ist es 100€ günstiger. Auch Android Tablets sind teurer. Ein 10" Tablet mit dem Qualitätsanspruch und der Ausstattung für 200€ war utopisch und schon in der Keynote war bekannt, dass es mit übllichen Tablet-Preisen zu vergleichen ist und das Surface Pro mit Ultrabooks konkurriert. Das Surface hat meiner Ansicht nach ein gutes P/L mit guter Ausstattung. Die Auflösung allein sagt nichts über die Bildqualität aus, wenn die Technik darin stimmt.
Nun zum IPad Mini. Dort wird Hardware verbaut die vor 2 Jahren eingeführt wurde und man verzichtet auf das besondere Retina Display. Weiterhin hat man mitlerweile erkannt, dass 16:9 sinnig ist für Multimedia, aber dort setzt man auf 4:3, was für dicke Balken bei Filmen sorgt. Auch unverständlich warum man kein GPS in der "günstigen" Version anbietet. In der Keynote hat man deutlich gezeigt, dass man mit dem Nexus 7 konkurriert. Ein 7 Zoll Tablet, dass das Anspruch hat mit dem Nexus 7 zu konkurrieren. Hier hat man ja fast den halben Preis mit aktueller Hardware und größerer Ausstattung. Wir können nun die PPI außer acht lassen, aber Apple selbst wird sehr gerne mit ihrer hohen PPI, die aber bei praktisch allen 7" Tablets höher ist und weiterhin mehr Fläche bei Filmen bieten, weil sie 16:9 verwenden.
Aus meiner Sicht ist also das IPad Mini kein gelungener Konkurrent zum Nexus 7. Das Surface ist aber alle male ein Konkurrent für 10" Tablets.
 
Jetzt ist klar, warum Apple so ultra-aggressiv gegen das Samsung Galaxy Tab 7.7 vorgegangen ist:

7.7: 196.7x 133 x 7.89mm, 335g
I-Mini: 200x 134.7x 7.2mm / 308g

Im Vergleich ist das I-Mini also geringstfügig (!!!) größer, dünner und leichter - wenn das mal kein Zufall ist ... :D :D :D

Zwar bietet das Mini eine bessere Kamera und den neueren BT Standard, stinkt in den anderen Bereichen aber ziemlich ab:

I-Mini: 16/32/64GB + 1024x768 IPS + 10h Akkulaufzeit
7.7: 16/32/64GB + microSD Slot (!!!) - 1280x800 Super AMOLED (!!) + deutlich längere Akkulaufzeit.

Das 7.7 ist schon seit längerem für 400-500 Euro erhältlich, liegt preislich also auf dem selben Niveau. Die große Enttäuschung beim Mini ist entweder das Display oder der Preis. Dass Apple keine "fremden" Speicherlösungen zulässt und für 16/48Gb extra 100/200 Euro verlangt, ist man ja gewohnt, was es aber auch nicht besser macht.... ^^

Ob das Gerät ein Erfolg wird, ist höchst fragwürdig. Apple-Fans, die ja gerade noch einen Batzen Geld für das neue IPhone hingeblättert haben, stehen nun vor einer schwierigen Situation. Sie können nun ein weiteres, neues Apple Gerät kaufen, das sie eigentlich nicht brauchen. Oder schon wieder ein neues Ipad, das sie eigentlich auch nicht brauchen. Oder sie verzichten auf beides und fühlen sich irgendwie mies, weil sie nicht auf der neuesten Welle mitreiten können. Schwierig, schwierig.

Ich persönlich glaube, das Mini floppt, ganz einfach weil es gegen die billigere Konkurrenz nicht ankommt und Apple-Jünger mit dem Überangebot neuer, cooler Produkte überfordert sind....

Wer wettet mit ?
 
@GSMFAN: Immer dieses rumgehacke wegen dem Preis vom Speicher. Verstehe ich nicht. Andere Hersteller, die ebenfalls Geräte mit unterschiedlichem, internen Speicher anbieten, verlangen für die höhere Version auch alle vergleichsweise viel Geld. Ist doch völlig normal das ganze. Zu den anderen Themen: muss man mal abwarten, bis man es im Laden mal ausprobieren kann und wie das Display und die Auflösung dann im direkten Vergleich aussieht. Rein auf die technischen Daten verlasse ich mich da nicht. Was mich bei AMOLED zum Beispiel stört sind die teilweise zu überzogenen Farben. Aber wie gesagt, das sollte man im Laden am besten mal direkt vergleichen.
 
@RebelSoldier: Es geht weniger um den Speicher als die Tatsache, dass es keinen Speicherkarten-Slot gibt. Man ist daher voll auf den internen Speicher angewiesen, was den Stellenwert des internen Speichers dramatisch ändert. Warum solltest Du das 64GB Modell kaufen, wenn es einen Speicherkarten-Slot hat ? Oder anders gefragt: Warum solltest Du 200 Euro für zusätzliche 48GB bezahlen, wenn das Ipad einen Speicherkarten-Slot hat ? Wer hätte dann noch Interesse an dem 16 oder 48GB Upgrade ? Du etwa ? Ich finde, es wird noch viel zu wenig, nämlich kaum auf diesem Mangel "herumgehackt". Reine Abzocke ist sowas, sonst nichts. Zum Thema AMOLED: Ich brauche nun wirklich nicht den direkten Vergleich, um darauf zu kommen, dass das Galaxy 7.7 Display in jedem Falle besser ist. Die Farbsättigung lässt sich übrigens rudementär einstellen. (3 unterschiedliche Profile). Ich habe noch nie ein besseres Display gesehen, ein Traum, der perfekt wäre, wenn es ein Tool zur Justierung der Farbwerte gäbe.
 
sagt mal was meint ihr.. rentiert es sich sein altes ipad 2 mit 3g in 16 GB in rente zu schicken und dafür das mini wifi only in 32 GB zu holen? würde gern ipad so unterwegs nutzen (tethering reicht ja aus durch handy) nur ich fühlte mich mit dem großen immer unwohl, dass mir jemand das in der bahn aus der hand reißen könnte...
 
@scary674: Hmm, fühl mich auch unwohl, sobald ich was von APPLE in der hand hab. Es ist aber nicht die Grösse.
 
keine ahnungw wieso ich minusse bekomme.. ich bin mit apple zufrieden soweit ja..
 
Dieses Gerät ist indiskutabel !
Es gibt das Huawai MediaPad. Ich lache über dieses "neue" Apple Teil.......
MediaPad Daten:CPU: Qualcomm MSM8260, 2x 1.20GHz • RAM: 1GB • Festplatte: 8GB Flash • Grafik: Adreno 220, Micro HDMI • Display: 7", 1280x800, kapazitiv Multi-Touch, glare LED, IPS • Anschlüsse: 1x USB 2.0 (Micro-USB) • Wireless: WLAN 802.11bgn, Bluetooth, UMTS/HSDPA/HSUPA/GPRS/GSM, A-GPS • Card reader: Ultra microSDXC >64GB • Webcam: 1.3 Megapixel (vorne), 5.0 Megapixel (hinten) • Betriebssystem: Android 4.0.4 • Akku: Li-Polymer, 4100mAh • Gewicht: 0.39kg • Abmessungen: 190x120x10mm
 
hab noch nie verstanden warum apple saubillig produziert aber dennoch sauteuer verkaufen muss. bei anderen geht es doch auch. und nur ein statussymbol zu sein ist doch auch k...! apple war vielleicht mal gut vor jahren, nun gibt es viele die da mitmischen!
 
@snoopi: Annahme: "Ein teures Gerät kann halt naturgemäß mehr als ein billiges ;-)" Viele Menschen assoziieren tatsächlich mit einem höheren Preis oftmals auch eine höhere Qualität. Das ist auch einer der Gründe warum es einige Waschmittel in zwei Ausführungen unter unterschiedlichen Markennamen gibt. Der Unterschied liegt nur im Preis aber damit spricht man dann gleich zwei verschiedene Zielgruppen an.
 
@hezekiah: Stichwort "Preisdiskriminierung".
 
@snoopi: Weil es genug Leute gibt, die bereit sind die Produkte von Apple zu kaufen. Angebot und Nachfrage und so...
 
@snoopi: Was du sagst kannst du auf wirklich jedes Produkt ummünzen, das du in deinem Haushalt hast. ALLES wird möglichst billig produziert und gleichzeitig möglichst teuer verkauft.
 
...nicht nur Apple macht das ...Bose z.B. auch und die Leute kaufen es wie bekloppt snoopi
 
Also wer bei den heutigen Speicherpreisen für nur 48 GB mehr als 200 € hinlegt der muß meines Erachtens bescheuert sein. SChaut euch doch mal die Preise an für Speicher, das kommt niemals hin, da holt sich Apple sein Geld rein und lacht sich kaputt über die Leute die es kaufen.
Wer auf ein Geschlossenes System baut soll hinterher nicht schreien was das für ein Mist ist weil er nur wenig damit machen kann. Ein Wechsel danach wird ihn fast ruinieren. Aber genau das ist die Masche von Apple, holst du dir diesen Scheiß einmal und die Apps dazu, kannst du einfach nicht mehr weg davon weil du sonst ein Haufen Geld in den Sand gesetzt hast.
Nur so kommt man heute noch an das große Geld und die normal user fallen drauf rein und ärgern sich hinterher warum sie das gemacht haben.
Mein Geld wird niemals an Apple gehen.
 
@stromike: Anstatt hier nur auf Apple rumzureiten, solltest du deine Aussage auf alle Hersteller ausweiten, die Geräte mit unterschiedlich bestücktem, internen Speicher anbieten. Mehr Speicher intern ist bei JEDEM Hersteller vergleichsweise unverschämt teurer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum