Samsung dementiert Display-Lieferstopp an Apple

Der koreanische Hersteller Samsung hat einen Bericht dementiert, wonach man ab 2013 keine Display-Panels an Apple mehr liefern soll. Das hatte gestern eine Zeitung aus Südkorea berichtet, was aber zu "100 Prozent falsch" sei, so Samsung. mehr... Logo, Display, Samsung Display Bildquelle: Samsung Logo, Display, Samsung Display Logo, Display, Samsung Display Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh, jetzt wird es solangsam interresant wie ich finde.
 
.. irgendwie muss Samsung die Kapazitäten ja auch auslasten...
 
Dann halt nicht 2013, sondern 2014
 
@freakedenough: bis dahin ist Apple von selbst schon komplett auf andere Zulieferer umgestiegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple jetzt nochmal ein Jahr mit kleinen Abnahmemengen "rumdümpelt" und abwartet, bis Samsung selbst irgendwann (2014?) den Vertrag auflöst.
 
@Turk_Turkleton: Warum auflösen? Einfach nicht mehr verlängern und es hat sich. (Egal von welcher Seite das ausgeht)
 
@wertzuiop123: oder so, kommt ja aufs selbe raus. aber ich denke man versteht was ich sagen will, wollte in meinem comment jetzt nicht jede eventualität aufführen :)
 
@wertzuiop123: So sieht es aus. Vor Monaten hat Apple doch schon Sharp rangezogen für die Displays, dann kommen noch die von LG und schon ist Apple nicht mehr auf Samsung angewiesen, wenn die anderen Lieferanten aufgestockt haben.
 
Da wird wohl bewusst versucht noch mehr Benzin ins Feuer zu kippen ;)
 
Das wäre ja auch totaler Unfug. Warum sollten sie die Lieferungen einstellen so lange sie genug Geld damit verdienen? "Beleidigt sein" ist ja nun was für den Kindergarten, sollte bei so großen Konzernen aber keine Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen...
 
Wie kann Samsung eigentlich mit 15 Mio. Panels der wichtigste Zulieferer sein? Apple hat im ersten Halbjahr 2012 gut 60 Mio. iPhones, 28 Mio. iPads und 10 Mio Macs verkauft (von denen die meisten ein Display haben). Dazu kommen noch die iPod-touches. Also hat Apple im ersten Halbjahr locker an die 100 Mio. LCD Panels verbaut. Das heißt selbst im ersten Halbjahr hat Apple maximal 15% seines Bedarfs bei Samsung gedeckt. Hab ich mich da irgendwo verrechnet?
 
@Givarus: Kann doch sein, dann haben sie eben einige weitere Lieferanten, die alle weniger als Samsung liefern. Aber mir kommt das auch etwas seltsam vor, irgendwas scheint bei der Nachricht zu fehlen.
 
@Givarus

LG,Sharp, Au und evtl von Japan Display gehören auch dazu

http://images.apple.com/supplierresponsibility/pdf/Apple_Supplier_List_2011.pdf
 
Wäre auch ganz schön blöd von Samsung. Nur weil sich die Kiddies in der Consumer Sparte bekämpfen, kann die Display Sparte einfach nicht einen wichtigen Kunden verlieren.
 
Ha ja und WF ist drauf reingefallen... Obwohl, schade ist es ja, dass das ne Ente war.
 
@wingrill4: Du bist nicht drauf reingefallen? Und was hättest du persönlich davon gehabt? Werd mal erwachsen. PS. wessen Retina Displays haben bis jetzt keine Probleme gemacht?
 
@wolftarkin: Meins. Und nun?
 
@wingrill4: meines auch nicht ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich