Windows 8: Konkrete Vorschriften für den Handel

Microsoft schreibt erstmals in seiner Geschichte dem Handel genau vor, wie Windows 8 und die damit ausgerüsteten Produkte in den Geschäften präsentiert werden müssen. Bisher blieb es Kaufhäusern und Elektronikmärkten selbst überlassen, wie ... mehr... Tablet, Microsoft Surface, Surface Store Bildquelle: Microsoft Tablet, Microsoft Surface, Surface Store Tablet, Microsoft Surface, Surface Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ein Blödsinn. Der Handel weiß vermutlich besser wie es präsentiert werden muss.
 
@zivilist: Na daran habe ich aber so meinen Zweifel. Wenn ich an die meisten Elektronikgeschäfte denke, dann fällt mir eher das "Modell Aldi" ein (alles einfach irgendwo hingestellt, am besten noch auf Palette).
 
@deadbeatcat: Bei discountern ist die Ausstellungsflaeche ja auch lagerraum. Leute kaufen weils guenstig ist und nicht weils schoen aussieht. viel hervorheben kannst du bei aldi ja auch nichts weils hauptsaechlich ein produkt einer marke gibt. bei lidl sinds dann schon 2. eigenemarke und markenprodukt.
 
@zivilist: glaube ich nicht- oftmals wird gar nicht präsentiert im sinne von präsentieren-sondern nur hingeklatscht nach dem motto- kauft endlich. fähige mitarbeiter sind nicht selten gar nicht vor ort.
 
@zivilist: "Vermutlich"? Heißt das, du bist dir nicht sicher? Wo siehst du deine Einschätzungskraft? Zwar hinter "dem Handel" aber vor Microsoft?
Das was ich immer von Windows-Geräten in den Märkten sehe, ist entweder der Bildschirmschoner oder der Login-Screen - Wahrlich eine Meisterleistung der Produktpräsentation!
Apple macht das genauso. Ich habe mal gehört, dass diese Firma damit ganz gut läuft. Kennst du Apple?
 
@zivilist: XD Die Mediamarktwerbung zu Windows 8 noch nicht gesehen? Das sagt doch schon alles, was der Handel weiß bzw. in dem Fall nicht weiß. http://wparea.de/2012/10/windows-8-vs-reality-mediamarkt-startet-windows-8-werbekampagne/
 
@zivilist: Lass mich das so formulieren.... Äh Nein?!
 
Seit wann können Hersteller dem handel Vorschriften machen wie ein Produkt präsentiert werden soll?
 
@borbor: Na ja, MS geht nicht einfach hin und sagt, dies und das soll so aussehen. Natürlich zahlt man Geld. Das ist wie ne Messeausstellung. Man zahlt drauf und der Händler teilt dir ne Ecke zu. Dann kannst du entscheiden, wie der Stand aussehen soll usw. (natürlich nach der Absprache mit dem Händler^^)
 
@borbor: spätestens seit dem iFön
 
@bLu3t0oth: Apple-Ecken sehen aber doch in jedem Laden (Saturn, Conrad etc.) anders aus?
 
@borbor: Die werden "zum Allgemeinbild passend" gestaltet und wenn dort die üblichen Mitarbeiter des Marktes stehen ist es keine wie von algo beschriebene, speziell zugeteilte Verkaufsfläche sondern "normaler" Verkaufsbereich des Marktes.
 
@borbor: Ist dir noch nie aufgefallen, dass alle Apple Stände in den Kaufhäusern gleich aussehen?
 
@borbor: Coca-Cola (unter anderem) macht das schon seit Ewigkeiten so.
 
@DON666: Oder als weiteres Beispiel: Man begebe sich in einen beliebigen Edeka und sehe sich da mal die Tchibo-Ecke an. Da werden ganze Regale genau nach dem coroprate design und den Vorstellunegn von Tchibo platziert. Ähnlich nimmt auch Microsoft Einfluss auf die Darbietung seiner Produkte in größeren Handelsunternehmen.
 
@ijones: Ja, genau sowas meinte ich. Viele denken hier immer nur in der Kategorie "Computer", dabei lautet das Thema doch eher "Marketing" bzw. "Verkauf" allgemein. Die Art des Produkts ist doch dabei erst mal vollkommen zweitrangig.
 
@DON666: Ich habe zufällig für Unternehmen in dem Bereich Software entwickelt. Das ist tatsächlich so, dass Außendienstler von den Herstellern dann die Verkaufsstellen abfahren und prüfen in wieweit deren Vorgaben dort eingehalten werden und auch wie die Konkurrenz ihre Ware platziert. Ich vermute dahinter steckt eine win-win-Strategie. Der Hersteller kann sich von der Konkurrenz absetzen und kann direkt Einfluss auf die optische Darbietung nehmen. Der Händler wird natürlich umgekehrt für die Bereitstellung des Platzes belohnt und erhält vergünstigte Einkaufskonditionen.
 
@borbor: Gehst du bilnd durch die Einkauscentren? Mach doch bitte mal die Augen auf!
 
Irgendwie verständlich. Ein neues Betriebssystem, was bei einigen nicht so gut anzukommen scheint, und ein paar neue Bedienungskonzepte, womit der neue User (vermutlich) nicht auf Anhieb klar kommt. Da darf natürlich nichts schief gehen...
 
Leute was regt Ihr euch den so künstlich auf ? geht mal in ein Apple Shop, da schreibt Apple genau vor, wie die Computer, Mäuse etc. auf den Tischen zu stehen haben, MS macht nichts anderes.
 
@Faith: Der Apple-Shop gehört ja auch Apple ^^
 
@borbor: Er meint kein Apple Store, sondern Apple Shops wie Gravis und co.
 
@JacksBauer: genau dass meinte ich, ich selber habe vor einiger Zeit bei Ergo Sum gearbeitet und Apple hat da ganz genaue Vorgaben, wie die Dinge zu stehen haben und die kommen auch und kontrollieren dies auch.
 
@Faith: Ein klitzekleiner Unterschied ist, dass z.B. MM kein Microsoft Shop ist ^^
 
@guythomaz: Ist doch nun mal nur im Interesse von MM,schließlich sind 90% der dort verkauften Rechner Windows-Rechner. Ordentliche Ausstellung fördert das doch nur.
 
@guythomaz: Trotzdem sind die Mitarbeiter im Apple bereich auch bei Apple und nicht MM angestellt. Wird also gleich sein nehme ich an.
 
@guythomaz: Naja, im MM hat Apple ja auch seinen prominenten Tisch im Apple-Design. Ich glaube kaum, dass der MM den so bestückt. MS wird wohl so etwas ähnliches machen.
 
@Faith: Und wenn man Apples Verkaufzahlen auch mit Windows erreichen möchte muß man es nur nachmachen. Aber warum sollte man weniger verkaufen wollen?
 
@Faith: oh oh da hat wohl dann wieder einer kopiert....^^ wie in guten alten Zeiten
 
Hehehe, und bald löscht dann Facebook diese gefakten Accounts wieder ;-)
 
Und was nützt es, wenn Media Markt und Co die Geräte trotzdem immer mit ihren Mitarbeiterkonten sperren und man so genau...gar nichts...ausprobieren kann?
 
@Slurp: Bei Microsoft beschweren!
 
@Slurp: MediaMarkt macht das doch garnicht. ProMarkt und Saturn sperrt die Geräte immer. Einfach die Mitarbeiter fragen, dass sie das Gerät entsperren sollen, dann wird das auch meistens gemacht und wenn man besonders viel nervt bekommt man auch das Passwort ^^

dxdiag sagt meist mehr und schneller etwas über das System aus als das Schildchen am Tresen.
 
@creutzwald1105: komisch, dann ist das rot-weisse oder blau-orangene wohl immer nen promarkt.. ich sollte lesen lernen... und immer zu einem der zahlreichen, unterforderten mitarbeiter zu laufen, um nach entsperrung zu fragen ist ja besonders kundenfreundlich
 
@Slurp: "blau-orangene" nehme ich an ist Saturn und hatte ich auch oben geschrieben, dass die das machen. Bei den 3 MediaMarkt hier in der Umgebung sind die Geräte nicht gesperrt, deswegen habe ich angenommen, dass das bundesweit so ist.
 
Einerseits ja ganz gut, denn meistens kann man ja in Media-Märkten & Co nie etwas richtig ausprobieren, weil kein Internet usw. vorhanden oder die Rechner sogar gesperrt sind. Andererseits ist es schon ein Armutszeugnis, wenn Mitarbeiter extra geschult werden müssen, um das ach so tolle Windows 8 zu präsentieren. Es erschließt sich wohl einem doch nicht so leicht...
 
@Karmageddon: Was du bei media markt fuer kompetenzen bei keiner schulung findest - ist ja auch ziemlich erbaermlich
 
Auf Win 8 freue ich mich schon sehr. Auf der Platte, auf der sich Win 7 befindet, wird Win 8 ebenfalls installiert. Selbstverständlich auf einer eigenen Partition. Geht schließlich auch nicht anders. Auf dieser Platte mache ich aus Win 8 eine ordentliche Desktop-Oberfläche. Sie wird um einiges besser sein als die Oberfläche von Win 7, hinsichtlich Umfang und Geschwindigkeit. - Dann gibt es noch eine "Extra-Platte" für Win 8, auf der ich eine Tablet-Oberfläche gestalte. Macht das nicht Spaß? Für mich, als Technik-Begeisterte, kommt Win 8 wie gerufen. - Nachtrag: Das heißt aber noch lange nicht, dass ich etwas gegen User habe, die Win 8 nicht mögen. Jeder soll das machen, was ihm Freude bereitet!
 
@manja: Aus Win8 eine Desktopumgebung zu machen habe ich auch versucht. Die ganzen Fake-startbuttons sind ziemlich unschön umgesetzt, weshalb ich den wieder entfernt habe. Kannst ja mal präsentieren, wie du das umformierst. EDIT: Ich habe auch versucht, Aero zurückzuholen, aber die 'Tricks' funktionieren nicht, und auch die Themes von Deviantart bekomme ich nicht installiert.
 
@coxjohn: Das alles zu beschreiben würde Seiten füllen. Deshalb nur ein kleiner Tipp. Die Schnellstartleiste "Quick Launch" einrichten. Wenn das erledigt ist, mit der Maus rechts unten in die Ecke gehen. "Suchen" öffnen. Das gewünschte Programm finden und mit der rechten Maustaste anklicken. Anschließend "Speicherort" öffnen. Dann das Programm in die Taskleiste "Quick Launch" ziehen. Hat man Programme in "Quick Launch", dann kann man diese, wenn man möchte, auch auf den Desktop senden. So erhält man praktisch eine Ansicht wie unter Windows 7. - Ich hoffe, dass mir kein Fehler unterlaufen ist. Da Windows 8 z.Z. nicht mehr auf meinem PC ist (ich warte auf die Finalversion), kann ich meine Angaben, die ich hier gemacht habe, nicht überprüfen. Ich bitte um Entschuldigung, falls etwas nicht stimmen sollte. - Sobald ich Win 8 installiert habe kann ich in die Vollen gehen und werde gern Fragen beantworten. Onkel Michael aus Redmond steht mir mit Rat und Tat zur Seite.
 
@manja: Der Tipp an sich ist genial - aber nicht so ganz das, was ich möchte. Bei Windows 7 hatte ich im Startmenü noch einenb kleinen Pfeil, wenn ich die Maus darüber gesetzt habe, könne ich zum Beispiel direkt auswählen, dass ich eine neue Mail schreiben möchte. Das habe ich bei dem Quick Launch leider nicht. Wenn ich ihren Tipp richtig verstanden habe, meinen sie das hier(Bild): http://img201.imageshack.us/img201/4822/unbenanntdac.png Natürlich kann ich Windows 8, so wie es ist, Problemlos nutzen. Ich finde es persönlich gut gelungen. Nur hänge ich an manchen Sachen doch etwas(Aero z.B.). Ich benutze die Finale Version, dank des msdna-Accounts. ;)
 
@coxjohn: Hm, unter "Quick Launch" hatte ich "Windows Live Mail" gespeichert. Nach dem Anklicken öffnete sich das Programm und dann konnte ich machen was ich wollte. - Übrigens, du kannst mich mit ruhigem Gewissen mit "Du" ansprechen. Ich bin ja schließlich keine eingebildete "Ziege". :-)
 
Ich bin wirklich gespannt, wie groß die Beschwerden diesmal sein werden. Vista wird aber meiner Meinung nach mit Sicherheit getoppt. Allein die ganzen DAUs, die sich RT-Geräte holen, weil die günstiger sind und die sich dann darüber aufregen, dass nur Apps aus dem Windows Store laufen. Und nicht zu vergessen, die große Nutzergruppe, die selbst beim Wechsel von XP auf Vista oder 7 Schulungen benötigte! Das wird interessant zu beobachten...
 
@noneofthem: Bevor du irgendetwas beobachtest, solltest du die Bedeutung von DAU untersuchen und lernen die Artikel zu lesen, die du kommentierst!
 
Hauptsache, die Verkäufer können den Kunden erklären, wie man die "Du weißt schon, was ich meine"-GUI wieder los wird. Das ist das Wichtigste und wird zum Merkmal erfolgreicher Verkäufer werden.
 
@Bengurion: ich hoff doch zu min. darauf hingewiesen zu werden, das dort ein regal weiter bereits touch monitore zum verkauf stehen u seit win 8 auch für normal user verwendung finden ;)

ihr minus klicker seid super, reisen tut ihr vermutlich dann auch mit pferd u kutsche und steinigt alle die mit nem photoapperat eure seelen klauen ;)
 
@hellboy666: ne ist klar, glaubst Du, die Leute wollen ne Muskelverspannung, wenn sie über den Schreibtisch gebeugt auf ihrem Monitor rumfuchteln? Ich glaub es ja nicht...
 
@Bengurion: schon klar, hab selbst ein touch bereits 2 jahre u da muss ich mich bei weiten nicht über den ganzen tisch beugen, steht ja schliesslich max ne unter arm länge von einem entfernt, aber hey, bleib du ma bei den grün schwarz monocrome bildschirm u kugel maus mit max 2 tasten.
 
@hellboy666: oh gott. Ich kenne zig Frauen die dann pausenlos den Monitor abwischen. Ein Monitor mit Touchscreen ist unergonomisch. Entweder nutze ich ihn zum starten der Programme und selbst das würde ich schneller mit Maus hinbekommen, oder ich müßte ihm zum arbeiten benutzen und das ist unergonomisch. Vielleicht ist die Bedienung per Cintiq 24 touch dann brauchbar... Es ist aber zur Zeit nicht lieferbar. Der Vorteil dürfte erst eintreten wenn man komplett auf Win/WP 8 umsteigt und auch da zeigt Apple wie es besser geht.
 
@Yepyep: mag sein, das du schneller bist die maus zu greifen und den cursor zum icon / menü zu bewegen als ich den finger aufs tile am monitor drücke, lucky luke konnt ja auch schneller als sein schatten ziehen. ;)
 
@hellboy666: das problem ist doch, man nutzt dann doch eh meistens tastatur und maus oder stift. Ein normaler Touchmonitor steht nunmal bedienungstechnisch ungünstig. Da Du ja nur 50 cm davor sitzt.... Keine Ahnung wie schlecht Deine Augen sind oder wie riesig Deine Gliedmaßen sind. Ich muß mich noch etwas nach vorn beugen um den Monitor zu ertasten, je nach Fläche komm ich dann um ein Stuhlrücken oder Aufstehen nicht drum rum.
 
Wenn Facebook und Co. konsequent sind dann müssten diese von MS angelegten "Fake-Accounts" umgehend gelöscht werden.
 
Dann wissen die Leute hinterher hoffentlich, wie man Anwendungen schließt, offene Anwendungen findet und wie man das System herunterfährt. Daran werden einige sonst schon scheitern.
 
@noneofthem: jupp, gerade das runterfahren is echt ein prob. den schon zu XP zeiten war es verdammt schwer den gehäuse button dafür zu finden ;)
 
@hellboy666: Nur blöd wenn die Kiste beim Power Button nicht runterfährt sondern in Standby oder Hibernation geht. ;)
 
@Johnny Cache: in der grund einstellung? wäre mir neu, wobei hibernate für mich kein grund zur beschwerde wäre.
 
@hellboy666: Mir war so als hätte ich sowas gelesen, getestet habe ich es aber nur auf dem Notebook, welches ich sowieso nie runterfahre.
 
@Johnny Cache: Ich glaube, der Rechner geht dann in den "hybriden Stand-By", also speichert ein Systemabbild in der hiberfil.sys, bleibt einige Zeit lang im Standby, und wenn die überschritten ist, geht er in den Ruhezustand.
 
@noneofthem: Das werden die Leute sicherlich. Vorausgesetzt, sie finden einen Verkäufer, der Zeit für sie hat. Für mich DER Grund, lieber im Internet zu kaufen.
 
Es wäre doch jetzt zu genial wenn die Läden sagen würden "Nö, dann verkaufen wir es eben nicht".
 
@wasserhirsch: du glaubst echt, das MediaSaturn und die anderen Händler alle PCs aus dem Sortiment schmeißen? ... wer das glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann
 
@wasserhirsch: Bei dem Quasi-Monopolisten der Betriebssysteme?
Nee nee, außerdem bekommen die von Winzigweich doch extra Kohle dafür.
 
Find ich gar nicht schlecht, wurde bei WP7 auch schon so gemacht. Hat mir bei der Entscheidung geholfen, da ein leeres System natürlich nicht so aussagekräftig ist
 
Einen kräftigen Fausthieb von der "Vertragsfreiheit" in die Lende von MS-Mafia Inc. Jeder selbstständig denkende Verkäufer bekommt das besser hin. In zwei Minuten kann er mehr Anwendungen öffnen als MS-Mitarbeiter und hoffentlich das Betriebssystem nicht zu Absturz bringen.
 
So, hab mal die Frau Franziska Fiegler bei Facebook gemeldet, ist ja keine reale Person...
 
@Rhanon: ob das was bringt? vermutlich hat ms dafür eh ne erlaubnis, fällt schliesslich doch arg auf, wenn 1000 rechner mit dem selben acc eingeloggt wurde ;)
 
@Rhanon: Die echte Franziska Fiegler, die mit Microsoft nicht das geringste zu tun hat, freut sich bestimmt darüber, wenn sie jetzt zig mal bei Facebook gemeldet wird. Und was hast du eigtl. davon, wenn sie den Account sperren würden? Läufst du in deiner Freizeit auch mit Kamera durch die Straßen und verpetzt Falschparker ans Ordnungsamt oder wie?
 
@Rhanon: Ich auch. Diese Person belästigt mich.
 
@Rhanon: Ich bin ja kein Facebook Insasse, aber kurzes googeln zeigte mir ihr Gesicht: http://is.gd/33ppyn Wer kennt diese Person und kann mal bitte etwas mäßigend auf diese "Franziska Fiegler" einwirken?
 
Lach mich Schlapp! Dieses Tamtam, macht dieses Müll Os auch nicht besser!
 
@Hagal: Pfui, emotionales rumgeheule!
Du musst lernen, alles für sich zu sehen und nicht allem, was du nicht länger benutzt hast, direkt einen Stempel aufzudrücken.
Wenn es nach dir ginge, dann wäre schon das Verlassen des Ozeans ein Riesenfehler gewesen.
 
was interessiert mich bitte, ob ein OS out of the box Datenschleudern wie facebook betanken kann? das wär das erste was ich prüfen würde, obs abzuschalten geht... dieser ständige Schrei nach Wahrnehmung nervt... "Prozess xxx muss beendet werden " - 30 Leuten gefällt das nicht...
aber was macht man nicht alles, wenn sonst das System keine sonstigen Verbesserungen hat? dann muss man sich auf Angebote dritter fixieren um sein eigenes Produkt schönzureden... mich kann das einfach nicht überzeugen. schon wenn ich diese bunten vierecke sehe, denke ich - ah der bunte Kindergarten... da können die im Handel n Kopfstand oder auf einem Bein stehen durchführen... es würde mich nicht überzeugen weil mir die oberfläche partout nicht gefällt... und ob da jetzt pseudo real profile angelegt werden, das ist wieder ein schritt weg von informeller selbstbestimmung, indem man facebook als gegeben hinnimmt, anstatt microsoft auch in punco aufklärerischer Position etwas tut. aber solange man nutznieser dieser Entwicklung ist, kommts natürlich gelegen das die eigenen Kunden so sharing geil sind... anstatt auch ma sachen für sich zu behalten. niemand will bilder vom mittagessen, stuhlgang meldungen oder sonstigen mist lesen
 
Hier war wohl noch nie einer Lebensmittel einkaufen. Wisst ihr eigentlich wie genau Lebensmitteln nicht nur verpackt, sonder auch in den Regalen ausgelegt werden müssen? Ehe nicht. Dagegen ist Microsoft ein peinlicher Anfänger mit seinen Vorschriften. Nur bringt alles nichts, wenn ein Produkt so dilettantisch konzipiert und umgesetzt wurde.
 
Was für den hiesigen Heimanwender an schwierigkeiten zu bewältigen sind bei diesem Win8 ist ein desaster für die Produzierende Welt, die werden wohl zu 95% auf keinen Fall Win8 auf irgendeinem Rechner einsetzten, da bringt auch alles schön Reden und Platzieren nichts, das wird ein Milliarden Verlustgeschäft für MickymausSoft werden. Find ich klasse wie man sich so selber in die Verlustzone bringt, hoffentlich kommt GOOGLE bald mit nem richtigen Desktop OS die werden die dann aufressen *grins
 
War gerade bei Saturn in Dortmund. Dort kostet Windows 8 149 Euro und die Pro Variante 199 Euro. Ich finde das für eine Systembuilder Version einfach nur unverschämt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles