Google: Günstiges ARM-Notebook mit Chrome OS

Der Internetkonzern Google hat in Zusammenarbeit mit Samsung ein neues Notebook mit seinem Cloud-Betriebssystem Chrome OS vorgestellt, das zu einem günstigen Preis auf den Markt kommen und mit einer ARM-Plattform anstelle der bisher üblichen ... mehr... Google, Laptop, Chrome OS, Samsung Chromebook Bildquelle: Google Google, Laptop, Chrome OS, Samsung Chromebook Google, Laptop, Chrome OS, Samsung Chromebook Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mehr kampfpreise... sauber google!
 
@spookster: Bis auf den Cloudspeicher und den Preis ist das Ding eigentlich nicht so doll... Wenn man mal bedenkt, dass man keine Programme darauf laufen lassen kann. Da gibt man lieber 100€ mehr für was richtiges aus, außerdem ist das Design von dem Gerät nicht so schön (Ansichtssache ich weiß)
 
@telcrome: Nicht mal 100€. Vergleichbare Geräte von Asus mit Ubuntu kosten genauso viel und sind (meiner Meinung nach) besser.
 
@algo: Ubuntu ist an der Stelle wirklich vorzuziehen, ist auch kostenlos und es gibt so weit ich weiß keinen Nachteil gegenüber Chrome OS.
 
@telcrome: Doch gibt es. Und das sage ich dir als überzeugter Ubuntu-Nutzer. Klar ist Ubuntu stressfreier als Windows, aber es gibt immer noch das Problem, dass man sich um Updates kümmern muss, dass ab und zu ein Plugin (z.B. Flash) installiert oder aktualisiert werden muss, manchmal passieren Fehler bei der Aktualisierung... mithin also alles Administrationsaufwand, den es bei Chromebooks nicht gibt. Für Leute, die ihren Computer eh nur für Mail, Word und surfen/chatten/Facebook brauchen sind Chromebooks definitiv die praktischste und günstigste Alternative
 
@nicknicknick: Wer an der Stelle ein bisschen Geld hat, der sollte auf jeden Fall zum Surface RT greifen. Schließlich ist das mobiler, ist in der modischen Tabletform, hat eine Tastatur und keine Kompatiblitätsprobleme
 
@telcrome: Zum einen ist das eine ganz andere Gerätekategorie und wie du richtig sagst mehr als doppelt so teuer und zum anderen was meinst du mit Kompatibilitätsproblemen? WinRT kann schließlich auch nichts mit den bisherigen Windows-Programmen anfangen und für die alltäglichen Sachen gibt es alles Web-basiert, was auf dem Chromebook super funktioniert. Der Prozessor im Chromebook ist schließlich was ARM angeht absolutes High-End, da bin ich mal gespannt, ob es so bald entsprechende WinRT-Geräte zu vergleichbaren Preisen geben wird.
Und dass es keine Möglichkeiten auf dem Gerät gibt stimmt nur, wenn du das Konzept mutwillig missverstehen willst. Aber ich wette, dass du noch nie ein Chromebook in der Hand hattest.
 
@telcrome: bezahlt dich denn Microsoft für deine "Kommentare". Ständig versuchst du anderen diesen Windows RT Quatsch anzudrehen. Das Surface ist ein einziger Fail sorry, wenn das Betriebssystem allein schon 15 GB verbraucht, habe ich von meinen 32 GB nicht mehr viel auf dem Surface übrig. Das Surface ist überteuert und kann nichts was ein Aldi Tablet aus dem Grabeltisch nicht auch könnte. Aber mal davon abgesehen reden wir hier auch nicht über Tablets, sondern um Notebooks mit denen man auch arbeiten kann.
 
@telcrome: Was "was richtiges" ist hängt aber ganz von der Perspektive ab. Ich denke die meisten Leute haben mit so einem Chromebook alle ihre alltäglichen Sachen abgedeckt und dafür ein virenfreies, schnelles und vor allem absolut wartungsfreies System. Ein Traum für jeden, der ständig von der halben Verwandschaft um Hilfe gefragt wird.
 
@nicknicknick: Man brauch aber immer eine Internetverbindung, sonst kann man sich auch gleich einen Stein kaufen. Außerdem schätz ich mal, dass die verschiedenen Pishingseiten das mit den Viren eigentlich schon wiederlegen, und obendrauf kommt noch, dass Chrome OS nicht besonders schnell und schon gar nicht resourcenschonend ist.
 
@telcrome: Man braucht nicht immer eine Internetverbindung. Docs, Mail usw. funktionieren mittlerweile offline, auf dem Gerät gespeicherte Filme etc. kann man ebenfalls offline ansehen. Davon abgesehen hat man doch mittlerweile eigentlich überall in der zivilisierten Welt Internet. Wenn man natürlich in die Wüste will, ist ein Chromebook definitiv ungeeignet :D
Klar, gegen Phishing schützt dich das beste System nicht, aber andere Malware hat keine Chance sich auf dem System einzunisten.
 
@nicknicknick: Das ist natürlich auch eine Sichtweise: Es gibt keine Möglichkeiten auf dem Gerät, also hat ein Schadprogramm auch keine Möglichkeiten :D
 
@spookster:
für 250 € gibt es auch ein acer 11,6 zoll was soll ich denn mit Chrome..nur Internet sonst nix
 
Nicht schlecht, btw: Der Chip könnte doch auch in den kommenden Nexus Geräten zum Einsatz kommen, oder ?!
 
irgendwo habe ich dieses design schon mal gesehen .. moment mal samsung hat das hergestellt? .. checked. es ist ein mobiler rechner?? checked .. inspired by apple ?? checked .. man muss sich nur mal die macbook air reihe anschauen :)
 
@Balu2004: Abgesehen von Bild 4 sieht das aber echt nicht aus wie ein Air. Schau dir das Ding doch mal an. Höflich gesagt: Der niedrige Preis rechtfertigt die Hässlichkeit des Geräts ;)
 
@algo: Dann schau dir mal folgendes Bild an: http://www.itopnews.de/wp-content/uploads/2012/10/Samsung-Chromebook1.png
Trackpad, Tastaturicons... Alles gleich.
Einzig die unschöne Aufklappschiene stammt wohl aus Samsungs Designbüro. (falls es sowas gibt...)
 
@Balu2004: Ich versteh's auch nicht, andere Hersteller schaffen es doch auch mit einem eigenen Design. Nur Samsungs Designer scheinen sich auf Apple fixiert zu haben. Muss doch nicht sein...
 
@Balu2004: Refelx oder wie Samsung Design = Apple. Hier haste einen keks
 
@Balu2004:
Das Ding sieht von der Form eher aus wie ein Dell-Adamo. Das war eines der ersten mit dem markanten überstehendem Gehäuse. Das Design von vorne sieht ein bisschen (!) aus wie ein Macbook Pro und die Draufsicht wie ein 12zoll Powerbook.
 
@GlennTemp: dann wäre samsung ja neuerdings kreativ :)
 
@Balu2004: weil ein Geschworengericht in den USA zusammengesetzt aus DAUS und Hausfrauen meint es wären Dinge geklaut heißt das noch lange nicht das dies der Realität entspricht, nachher kommst du mir auch noch mit Pro7 oder so ein Blödsinn. Wie ja im Nachhinein rausgekommen ist hat die Jury zahlreiche juristische Fehler bei der Urteilsfindung gemacht.
 
@Balu2004: Pass auf, sonst musst du demnächst auch bei jedem Kommentar, die Wahrheit klar stellen.
(http://uk.reuters.com/article/2012/10/18/us-apple-samsung-idUKBRE89H0DW20121018) Schade, dass Winfuture noch nicht berichtet hat, hat das heulen der Apple-Fanboys wohl leider die Redaktion manipuliert.
 
Von Chrome OS hört man genauso viel, wie von reichen Menschen, die Geld verschenken.
 
@PranKe01: Bill Gates ist schon manchmal in den Nachrichten^^
 
Mit mehr Speicher und Windows RT wäre es für MICH interessant. Mal schauen was da noch so alles kommt :)
 
@Knerd: das wird mit Sicherheit nicht passieren. Was vermisst du denn überhaupt? Für mich ist es eigentlich ein super Gerät und mal im Ernst mit Web-Anwendungen macht man heute sowieso eigentlich fast alles, im übrigen die Metro-Apps sind auch alle Webanwendungen.
 
@knard: Sind sie nicht. Ich vermisse die Möglichkeit normale Anwendungen zu installieren und offline ohne Einschränkungen arbeiten zu können. Im Endeffekt wäre mir sogar ein Ubuntu oder eine andere vollwertige Linuxdistri lieber.
 
@Knerd: Doch, beispielsweise die Wetter App oder Bing sind wie 90% der übrigen Metroanwendungen in JavaScript und HTML erstellt. Welche Einschränkungen? Offline kannst du doch Anwendungen auch ausführen und normale Anwendungen, wie Evernote, Skype, Talk und Docs, ... laufen doch. Aufjedenfall ein besseres Produkt als ein Surface, bei dem man sich 32 GB kauft und das Betriebssystem einen schon die Hälfte des freien Speicherplatzes mit seinen bis zu 15GB verbraucht.
 
@knard: Eine Webanwendung läuft im Browser. Es ist nicht wichtig, worin sie geschrieben ist. Woher weißt du eigentlich das Windows RT 17GB groß ist? Übrigens hab ich dann immer noch genauso viel Speicher wie bei dem Chromebook ;)
 
@Knerd: Ja Surface und Chromebook haben effektiv genau so viel Speicher, aber das Surface kostet dabei auch noch mehr als doppelt soviel und das auch noch ohne Tastatur und man bekommt mit dem Kauf keine 100 GB Onlinespeicher, wie beim Chromebook.
 
Verstehe nicht was Google mit ChromeOS will. Wenn es unbedingt von Google sein muss, hätten die auch Android installieren und spezielle Apps für Nicht-Touch Anwendung anbieten können: Nexus Phone (Smartphones), Nexus Tablet (Tablet und Hybrid) und Nexus Desktop (PC, Notebook)...Das wär doch mal was^^
 
Nice, wenn hier die Möglichkeit vorhanden ist, ein anderes OS (Linux) zu installieren ein Top Notebook für unterwegs. Leicht, schnell, lange Akkulaufzeit.

Dann vielleicht noch nen Dualboot mit Android und Top.
Sowas fände ich super.
 
@ravn83: Kauf einfach ein Netbook mit gleicher Akkulaufzeit zum selben Preis und mach Linux rauf.
 
@iPeople: Mit einem lahmen Atom mit nervenden Lüfter, spiegelnden Display und ohne SSD? Viel Spass.
 
@FreddyXY: Aber voll nutzbar. BTW, also ich höre keinen Lüfter in meinem Netbook. Darfst eben kein 0815-Gerät kaufen.
 
@iPeople: Ich auch nicht. Hat aber auch keine 250 Euro gekostet.
 
@FreddyXY: Mein Asus hat 199 gekostet, Dual-Atom , 2GB RAM und 250er HDD. Kein Lüftergeräusch und bis zu 10h Betrieb.
 
Dieser ganze Betriebssystem-Clou-Quatsch ist eine Totgeburt und wird sich nie durchsetzen. Für Geschäftsleute ist es nicht hinnehmbar seine wichtigen Daten auf der Servern der Datenkrake Google zu lagern. Und jeder Privatanwender läßt die Finger eh davon. Alleine immer "online" sein, um das Gerät überhaupt anständig nutzen zu können. Das ja noch schlimmer wie DRM, nein danke.
 
@karacho: speicher es doch in deine private Cloud bzw. in die Firmen Cloud und heutzutage sind gute Webanwendungen auch offline nutzbar und synchronisieren sich sobald du wieder online bist. Probier es vllt. erst mal aus, bevor du so drüber herziehst. Ohne witz aber dein Kommentar liest sich für jemand der sich mit dem ganzen "Clou-Quatsch" auskennt, wie wenn sich ein Ureinwohner über den Fotoaperat aufregt, weil er ihm die Seele stehlen würde...
 
Was? Die bauen immer noch die Dinger?
 
6,5 h Akkulaufzeit für ein Gerät, was nur eingeschränkt nutzbar ist und genausoviel kostet, wie ein vollwertig nutzbares Netbook?
 
@iPeople: hey ich verstehe ja deine Vorurteile oder die vieler anderer Kommentatoren hier, aber habt ihr es wirklich mal ausprobiert? Also ich habe ein Chromebook, es ist toll, es ist leicht, es ist stabil und hält einiges aus, es ist sicher, und es hat alles was ich brauche. Ich kann damit meine Office Sachen machen, ich kann damit programmieren, ich kann damit Grafiken erstellen und letztens habe ich sogar mal Skype getestet, ich wüsste von meiner alltäglichen Nutzung wirklich nicht was du mit nicht vollwertig meinst.
 
@knard: Ja, ich habe so ein ähnliches Hilfs-OS auf meinem Netbook, nennt sich "Expressgate". Es ist ausgestattet mit dem Chrome-Browser, einem Office und diversen Apps. Es läuft haklig, braucht zum Starten länger als Windows und ist einfach mal nicht zu gebrauchen. Edit: Was mich aber mehr daran stört, es wäre ein weiteres Gerät, was zu nix kompatibel ist. Auf einem Netbook habe ich wenigstens das selbe Office, das selbe Mailprogramm, die selben Browser-erweiterungen und und und. Und das bei gleicher Akkulaufzeit.
 
@iPeople: Ich verstehe wirklich auch nicht was du mir jetzt sagen willst, ich dachte wir reden über das Chromebook und jetzt kommst du mit irgendeinem Expressgate daher. Nicht falsch verstehen, aber ich geh doch auch nicht in das Apple Supportforum und beschwere mich über meine lahme Windowskiste oder? Die beiden Systeme haben doch gar nichts miteinander zu tun. Chrome OS läuft auf einem Chromebook absolut flüssig, teste es oder schau dir mal ein Video auf Youtube an.
 
@knard: Du hast doch nach den Vorurteilen gefragt. Ich habe Dir meine Erfahrung genannt. Und ein Laptopersatz mit ARM, Leistungsmäßig knapp über einem Smartphone, mit einer Laufzeitvon knapp 6,5h und auf dem man keine gängige Software raufmachen kann, ist für den Preis einfach mal unrentabel.
 
@iPeople: Ach dieses gängige Software "Argument" konnte man sich ja schon anhören als z.B. das iPad rauskam. Da wussten die Experten ja alle auch, dass es kein Erfolg werden würde, weil es nicht Visual Studio oder Photoshop kann. Wundert mich echt wie Windows sich durchgesetzt hat, dabei kann es doch gängige Software wie Xcode nicht, und die Xbox kann ja gar keine Playstation Spiele, ich denke nicht das die eine Zukunft hat. Ich hoffe spätestens jetzt hat auch jeder die Ironie dieses "Arguments" gefunden :)
 
@knard: Ups, ich dachte, du wolltest ernsthaft drüber reden .... sorry, mein fehler.
 
@iPeople: was soll denn das jetzt?
 
@knard: Ganz einfach, ich teile Dir mit, was mich davon abhält, bei dem Gerät da oben ganz ausm Häuschen zu sein, und Du kommst mir mir Ironie und zusammenhanglosem Zeugs. Wenn es mir wichtig ist, auf einem Laptopersatz Office 2007 laufen zu haben, dann ist das ein Kriterium, was ich beim kauf berücksichtige. Was das mit iPad und XBOX/PS3 zu tun hat, wirst nur Du wissen. EOD
 
@iPeople: Jetzt sieht man ja wer nicht ernsthaft darüber reden möchte. Du kommst mit irgendeinem komischen Expressgate und meinst weil Expressgate nichts sei, wäre Chrome OS nichts. Also ich habe auch mal nen schlechten HotDog gegessen, ich glaube deswegen kann Windows 8 nichts vernünftiges sein. Und wenn ich du mich dann frägst, was der Blödsinn soll, dass das doch völlig sinnfrei ist, so wie ich dich das gefragt habe. Dann komme ich mit, ja das sind halt meine Vorurteile. Und dann noch das, ich kann keine Uraltwindows-Anwendung ausführen Argument, ja stimmt das geht nicht. Aber muss man heute noch Uraltwindows-Anwendungen ausführen? Die Pseudo-Experten meinen sicherlich ja, aber die haben auch gemeint, dass sowas wie ein iPad niemand kaufen würde. Auf einem Chromebook kann man alles machen von Office über Grafik bis hin zum Programmieren, aber natürlich verwendet man dafür kein Visual Studio, das 5 Minuten zum starten brauch, dann erst mal Updates will und anschließend neugestartet werden möchte.
 
Für Nutzer, die sich für interessieren oder auch für Nutzer, die nicht verstehen was denn an einem Chromebook so toll ist, also einfach alle, die nicht nur zum trollen hier sind, kann ich ein kleines Video ans Herz legen, dass ein paar Gründe für ein Chromebook in weniger als 2 Minuten aufzählt: http://youtu.be/oLUPlTA9gsY
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles