Das Weiße Haus dementiert Huawei-"Freispruch"

Laut einem Bericht einer Nachrichtenagentur soll das Weiße Haus Vorwürfe gegen den chinesischen Hersteller Huawei untersucht haben und keine Beweise für Spionage-Aktivitäten gefunden haben. Eine Regierungssprecherin dementierte das aber mittlerweile. mehr... Usa, Weißes Haus, America Bildquelle: whitehouse.gov Usa, Weißes Haus, America Usa, Weißes Haus, America whitehouse.gov

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bellende Hunde sag ich da nur. Als wenn die Chinesen (im Gegenzug) Smartphones aus den USA trauen könnten :D
 
@Aeleks: Welche Smartphones werden in den USA gefertigt?
 
@iPeople: hat doch nichts mit der Fertigung zu tun
 
@Eligos: Nicht? Hm ....
 
@iPeople: im Umkehrschluss dürfte dann ein in den USA von Huawei oder ZTE gefertigtes Gerät 100% sicher sein?
 
@Eligos: Wird das dort gefertigt?
 
@iPeople: nein werden sie nicht, weißt doch genau wo fast alles gefertigt wird, auch die "USA" Handys. Nach deiner Logik müsste oben nicht ZTE und Huawei stehen sondern fast alle Hersteller und das wahrscheinlich zurecht, denn sicher ist keins von denen aber oben geht es um systematische Spionage
 
@Eligos: Ich wollte nur darlegen, dass dieser Verdacht der unsicheren Hardware nicht nur auf ZTE und Huawai zutreffen kann.
 
@iPeople: das will ich auch sagen :-) Fertigung kann und ist sicherlich ein Problem aber wenn man gleich Spionagesoftware oder was auch immer einbaut (Speku) dann braucht man nichts in der Fertigung zu machen
 
@iPeople: Ich schätze mal, daß die U.S. Regierung hier versucht, von eigenen Spionagefällen abzulenken...nur, daß weder die Asiaten noch ein gewisser Anteil der Europäer nicht auf die USA hereinfallen, die von wenigen Einzelbeispielen gewisser Länder auf die jeweilig ganzen Länder pauschalisieren, während sie all ihre Straftaten (nach ihrer eigenen "Logik") leugnen, verniedlichen, davon ablenken - oftmals auch, indem sie diejenigen angreifen, die das feststellen, als "Einzelfälle" darzustellen versuchen. Es ist offen, ob die USA prozentual nicht selbst weitaus öfter ihr Copyright brechen, als es andere Länder tun.
 
@Malte82: Klappern gehört eben zum Kalten Krieg :D
 
@iPeople: Müssen ja nicht gefertigt werden. Er meint sicherlich, dass die dort entwickelt werden und der Hauptsitz der Firma dort ist.
 
@PowerRanger: Und? Wenn man paranoid genug ist, weiß man, dass die Dinger in Chinagefertigt werden und man dort sicherloch die Möglichkeit hat, das OS zu manipoulieren, oder gar die Hardware.
 
das hatte doch auch ein test in deutschland gezeigt das die hardware total unsicher ist und sehr leicht manipuliert werden kann
 
@gast27: Wenns da eine sichere loesung gaebe, wuerden die anderen auf dem Markt auch nicht existieren
 
@-adrian-: naja wenn die anderen viel billiger sind aber lücken haben als die anderen dann glaube ich ist es den netzbetreibern egal. "es findet ja eh keiner raus"
 
Na was jetzt? Freispruch oder nicht? Dementi, kein Dementi, Dementi, kein Dementi....ich blicke bei dieser News nicht durch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen