Surface: Microsoft-Team beantwortet offene Fragen

Microsoft hat im Vorfeld der Auslieferung des Surface mit Windows RT eine Vielzahl von Fragen zu seinem neuen Tablet beantwortet. Anlass war eine sogenannte "Ask Me Anything"-Session beim Social News Aggregator Reddit. mehr... Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: anandtech.com Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kann man das ding auch ploblemlos mit win7 betreiben?
 
@DNFrozen: nein
 
@DNFrozen: Das Surface RT hat keinen Intelprozessor
 
@telcrome: Genauer gesagt, keinen x86 oder x64 kompatiblen Prozessor, sondern (wie oben erwähnt) einen ARM (Nachfolger von RISC) Prozessor. Allerdings gibt es bestimmt irgendwelche Leute, die nach ein, zwei Wochen irgendein UNIX-Derivat darauf zum Laufen bekommen. Vielleicht schafft es auch jemand IOS vom iPad mit einem Bootloader und Kernelmodifikationen zu starten, mal sehen.
 
@Jones111: Fragt man sich nur wieso^^
 
@telcrome: Vollständige Abhängigkeit von einem Software-Anbieter vermeiden?
 
@telcrome: Aus dem gleichen Grund warum Leute auf Berge klattern: Weil sie es können.
 
@telcrome: Hm, warum nur? Schlag uns doch mal eine Leistungfähige x64 CPU, die wenig Energie verbaucht. ARM ist da die beste Wahl.
 
@Jones111: BTW ist ARM nicht der "Nachfolger" von RISC. RISC ist eine "Designphilosophie" für Prozessoren: Weniger und einfachere CPU-Instruktionen, in Relation zu s.g. CISC-Prozessoren, sollen einfachere Chipdesigns ermöglichen da man für komplexere Instruktionen (MMX, SSE, usw. ) auch komplexere Schaltungen bauen muss um diese zu unterstützen. Stattdessen werden solche komplexen Instruktionen durch größere Ketten einfacherer Instruktionen in der Programmierung realisiert, was sie natürlich in dieser Hinsicht langsamer macht. Dafür können sie "mehr" einfachere Instruktionen in kürzerer Zeit durchführen, wodurch sie bei Programmen, welche wenig Gebrauch von komplexen Instruktionen machen, durchaus mit CISC-Prozessoren mithalten können, oder ihnen sogar überlegen sind. X86-Prozessoren beinhalten daher quasi heutzutage CISC und RISC Komponenten. ARM CPUs sind dagegen reine RISC-Prozessoren und sind in Sachen Rechenperformance bei komplexen Anwendungen einer X86 CPU weit unterlegen. Dafür sind sie Energieeffizienter. Das erklärt auch warum es Programme wie Photoshop in absehbarer Zeit nicht für das iPad oder Windows RT Tablets geben wird, da Photoshop durchaus Gebrauch von komplexen Instruktionen macht, und auf einer ARM-CPU vermutlich ungefähr so schnell laufen würde wie auf einem Pentium 2.
 
@master_jazz: Heutige Prozessoren verwenden intern aber auch kein CISC mehr es wird sofort in RISC Befehle umgewandelt, so moderne Optimierungen vorgenommen werden können.
 
@Jones111: es gibt kein x64. es ist keine neue Architektur es ist immer noch x86 eben nur die 64bit Version, eben x86_64. Wenn du x86 ist gleichzeitig die 32bit und 64bit Version gemeint, nur wenn du x86_64 und x86 schreibst ist die 32bit Version gemeint.
 
@DNFrozen: Das ist genau die Frage - die meisten haben es wohl immer noch nicht gecheckt. RT und PRO sind zwei vollkommen verschiedene Geräte. Deswegen sage ich ja: da wird es noch einige Motzer und Nörgler geben; aber nur weil sie unwissend sind
 
Wie sieht es denn mit einem QWERTZ Cover aus? Das wäre mal eine wirklich interessante Frage, da auch auf der deutschen Produktseite diese nicht so dargestellt wird. öäü sind ja nicht so wichtig, aber zumindest softwareseitig sollte die QWERTZ Tastatur umgesetzt werden können...
 
@telcrome: Softwareseitig sowieso. WP7 hat ja auch einen Button zum Sprache umstellen. Wenn du ein Hardware-QWERTZ willst, musst du wohl erst mal in UK bestellen. edit: hups gerade gedanklich QWERTZ mit QWERTY verwechselt. QWERTZ gibt's natürlich hier zu kaufen.
 
@Knarzi: kannst du bei wp7 auch das layout wechseln. zb zahlen wie beim waehlen oder qwerty? es gibt naemlich leute die angenehmer mit 1-0 schreiben koennen
 
@-adrian-: Es gibt so ein Tastaturlayout, das weiß ich. Aber man kann es glaube nicht selbst wählen. Ist glaube App-Abhängig.
 
@Knarzi: Ja sicherlich gibts so ein tastaturlayout. spaetestens wenn du jemand anrufen willst:) hoffentlich hat sich das geaendert
 
@-adrian-: Bei WP7 ist es doch eigentlich so, dass direkt die richtige Tastatur genutzt wird...
 
@telcrome: Ich will aber vllt die moeglichkeit haben eine mail die nicht im landscape modus angezeigt wird auf dem tastaturfeld zu beantworten. Geht einhaendig ja irgendwie "blinder"
 
@telcrome: bei mir ist es andersrum. Hoffentlich muss ich nicht im Ausland bestellen, um eine QWERTY-Tastatur zu bekommen
 
@telcrome: Im deutschen Shop bekommst du ein Cover mit QWERTZ-Layout, steht bei den "Technischen Daten" :)
 
@telcrome: Im Verlauf des Kaufprozesses steht explizit da, dass es ein QWERTZ ist.
 
Also ich finde es absolut nicht zu teuer. Für das was es bietet ist es genau optimal. Allerdings kann ich jetzt schon ein bisschen die Sorgen Acers verstehen, es wird nämlich verdammt viel Tamtam drum gemacht. Da müssen sie wirklich aufpassen, die OEMs nicht zu blöd dastehen zu lassen. Wobei es bei Acer eigene Schuld und Unvermögen ist.
 
@Knarzi: Das ist zwar richtig, allerdings haben sich viele auf etwas billigeres eingestellt. Klar waren die 200€ utopisch, aber....
 
@Knarzi:
Der Preis ist realistisch, durchaus. Microsoft hat nur ein mittelschweres PR Desaster durch das Schweigen produziert. Man hat es zugelassen, dass sich die OEM Partner in aller Öffentlichkeit aufregen, Ballmer hat Öl ins Feuer gekippt als er von 300$ - 700$ "sweet spot" gesprochen hat und das 200$ Gerücht tat sein übriges. Auch die lange Zeit zwischen Ankündigung und Veröffentlichung verstärken einfach den Eindruck, dass da nicht professionell PR betrieben wurde. So ist es kein Wunder, dass da viele jetzt enttäuscht sind. Der Preis ist gut, aber er ist nicht gut genug im Vergleich zur Konkurrenz und ganz besonders im Vergleich zu den Erwartungen.
 
@GlennTemp: ich denke auch das der preis realistisch und ok ist.. die aussage von ballmer hat in der tat viel spekulationen angeregt oder warum sind so viele entäuscht weil kein preis von 200$ rauskam?? sich an kampfpreisen eines 7 zoll tablets wie kindle fire / nexus zu orientieren und erwarten das ein 10zoll tablet genauso teuer ist ist imho nicht unbedingt realistisch.
 
Meine Frage ist vor allem, warum sind die Dinger auf einmal so unverschämt teuer obwohl selbst Ballmer vorher was von 300 Dollar erzählt hat? Und wie ist es mit nicht-Market-Apps bei WinRT? Und warum wurde ein proprietäre Videoausgang eingeführt für den man überteuerte Adapter kaufen muss? Das ärgert mich alles schon sehr. Hatte mir ein besseres Konzept erwartet bei surface.
 
@Jester22: Wenn ich Deine Postings so insgesamt ansehe, wird mir klar, daß Du, falls die hier bemängelten Punkte nicht zu bemängeln gewesen wären, Du in jedem Fall was anderes zu meckern gefunden hättest.
 
@departure: was willst du dich damit sagen? Ich habe mich auf das surface gefreut und bin halt ziemlich enttäuscht. Ist das jetzt meine schuld? Ich denke es ist eher MS schuld wenn sie ihre Kunden verprellen.
 
@Jester22: Jetzt tu' nicht so. Du bist hier (zumindest unter diesem Nickname ;-)) noch nicht lange dabei, doch das, was ich bisher von Dir gelesen habe, war stets Kontra Microsoft. Das ist zwar legitim, jeder, wie er meint, aber ich glaube Dir kein Wort, wenn Du sagst, Du hättest Dich auf's Surface gefreut.
 
@Jester22: Teuer? Wegen der anderen OEM Hersteller, die Angst hatten, dass ihre Felle davon schwimmen. Nicht-Market Apps? Wird es offiziell nicht geben. Inoffizielles muss sich zeigen. Proprietärer Videoausgang? Weil das Tablet zu flach für Standardstecker ist. Zumindest ist das die offizielle Aussage. Warum die Adapter so teuer sind ist wohl klar, weil sie es können. Das Surface Pro ist wohl "dick genug" um einen Mini Displayport Anschluss zu bekommen.
 
@CreechNB: Proprietär ist der Anschluss bei Apple mit Chip im Kabel. Hier sind die Kontakte nur auf eine kleinere Fläche zusammengerückt. Deswegen wird es da bestimmt auch günstigere Drittanbieterkabel geben, da HDMI und dessen Übertragung völlig offen sind.
 
@Jones111: mit nem iPad hast so einen Stecker gar nicht nötig ! das geht alles wunderbar kabellos via AirPlay ans AppleTV oder andere AppleDevices wie iMac und kann da angezeigt werden. Herrlich zuhause am TV via iPad kabellos Modern Combat usw zocken.
 
@vectrex: AirPlay, AppleTV, AppleDevices, iMac ... Na, merkste was? Alles Apple. Man sieht schon die Stäbe des goldenen Käfigs schimmern ;)
 
@DennisMoore: Ich verstehe nicht ganz oder eigentlich gar nicht, was daran schlecht sein soll. Wenn es das selbe von Microsoft geben würde, würdest du es ja auch kaufen oder ? Es ist nichts schlechtes dran alles aus einer Hand zu haben. So funktioniert es wenigstens und als Kunde hat man den einfachsten Weg und Zeit für anderes.
 
@vectrex: Naja, nicht unbedingt dann wenn ich mit meinem Microsoft Tablet über eine Microsoft Schnittstelle in einer Microsoft Software ein Microsoft Endgerät zur Wiedergabe ansteuern soll. Alles aus einer Hand ist schon schön, aber es sollte nicht zu starr sein. Aber sicherlich gibts auch bei der von dir erwähnten Apple-Kette irgendwelche Ausbruchsmöglichkeiten.
 
@DennisMoore: Ja die gibt es, jedoch begeben sich Kunden wie ich zB freiwillig und gerne in diese Kette mit ein, damit man eben nicht ausbrechen muss. Es ist schwierig zu sagen, aber ich könnte es wie mit Mutters Schoos vergleichen. solange man da ist, ist alles ok, alles in Budder :-) Ich war jahrelang seit Win3.1 Microsoft User, später jahrelang Linuxer aber so um die 40ig rum muss man nichts mehr beweisen, nichts mehr basteln. Einfach nutzer sein, kein Bastler und Freak mehr. Dann ist man mit Apple absolut im Reinen :-)
 
@vectrex: Basteln will ich auch nicht Darum meide ich Linux. Aber ein bißchen mehr Flexibilität als bei Apple schätze dich doch ziemlich.
 
@DennisMoore: Dagegen ist ja auch nichts ein zu wenden. Wer das will, soll Windows nutzen. Aber ich und Millionen andere fühlen sich in Apples Schoos ganz wohl :-) Gruss
 
@Jester22: "Hatte mir ein besseres Konzept erwartet bei surface." ... Ich glaube eher ein billigeres.
 
@Jester22: Nochmal zum Videoausgang: Es steht zwar nicht dran, aber ich vermute stark, dass ein normales Surface mini-HDMI hat und das mit Intel-Prozessor mini-Display Port. Der Display Port steht in der Beschreibung vom Surface Pro drin. Und wenn man den normalen Port genau anschaut, sieht man dass er 10 und 9 Kontakte hat. Genau wie HDMI Typ d micro. http://compass.surface.com/assets/16/51/1651f7a8-d9dc-471a-bb8a-df4ffc4589e6.jpg#connect-share-micro-hd.jpg
 
Ich hoffe echt mal, dass die großen, bekannten App-Hersteller schon dabei sind, ihre Apps auf RT zu porten. Da hat man irgendwie nichts gehört. Dropbox wäre mir vor allem wichtig.
 
@doubledown: Es gibt derzeit zwei Apps im Store, die Droppbox unterstützen. Sie sind auch schon für ARM kompilliert, also kann man sie vom ersten Tag an auf dem Surface nutzen.
 
@doubledown: Besser Dateimanager der Webdav kann ist eine Sperate App für jeden Anbieter hinfällig.
 
@Thaodan: Kann man mit dem Webdav dateimanager auf skydrive dropbox und google space zugreifen? Wenn ja, welcher ist denn zu empfehlen?
 
@-adrian-: Also das geht mit jedem Dienst der Webdav kann, was auf Google Drive zb. nicht zutrifft.Ich selber nutzte Webdav nur auf meinem Destop bzw. Notebook und da kann mein Dateimanager das.
 
@Thaodan: Das Folgende gilt für Deinen st um 01:18 Uhr. Warum kannst Du Deine Posts nicht in Deutsch verfassen. Egal ob hier oder auf Golem. Man muss Deine Zeilen immer drei Mal lesen um zu merken, dass sie Unsinn sind. Bitte bitte, reiß Dich wenigstens ein Mal zusammen. Wir wären Dir dankbar!
 
ähm kurze frage: Hunderte Millionen Geräte nutzbar.. müssen da nicht erstmal Treiber für Windows 8 bereitgestellt werden und für arm Architektur??
 
@Balu2004: Die hat Microsoft wahrscheinlich entweder portiert, oder mit den Geräteherstellern zusammen entwickelt. Außerdem kann ein Standardteiber für Webcams mehrere hundert oder sogar tausende Geräte auf einmal unterstützen. Es fehlen dann vielleicht Spielereien wie Nachtsicht oder Farbfilter, aber es funktioniert.
 
@Jones111: Wie bekommen die das überhaupt hin ohne Win32 was die meisten Treiber nutzen?
 
@Thaodan: das ist ja genau das was ich mich auch frage.
 
@Thaodan: Ich geh mal davon aus, dass sie das auch anhand der vorliegenden Daten nochmal hinkriegen...
 
@telcrome: Das Problem das WinRT entsprechend beschränkt ist und das um die Hardwarezugriffe geh, vielleicht baut WinRT auf ARM auf direkt auf der WinAPI auf und die Treiber müssten dann ähnliches tun.
 
@Balu2004: Lies dir mal den Wikipediaartikel über USB durch. Insbesondere über Geräteklassen und Klassentreiber. Kurz gefasst: für bestimmte Geräteklassen gibt es einfach DEN EINEN Treiber. Für USB-Speicher zum Beispiel. Meines Wissens nach Bluetoothsticks. Tastaturen, Mäuse, Audioadapter, seit MS sich für Windows 8 mit den Hardwareherstellern zusammengesetzt hat auch für Surfsticks. Klassentreiber und schon muss nur noch MS den Treiber bauen.
 
Schade um den GPS-Empfänger aber recht habe Sie, mein iPad habe ich meist nur in Räumen mit W-lan genutzt und für unterwegs finde ich es angenehmer mit dem Smartphone meinen weg zu finden.
 
@youngdragon: Tja. Dann brauch ich aber keinen tragbaren computer wenn ich ihn nur in beschraenktem Raum nutze. Und fuer "am fernseh nutzen" sind die dinger dann doch zu teuer
 
Immer wieder schön...die Lobeshymnen von MS.
 
@jb2012: Ich sehe da weder Lobeshymnen noch bashing sondern einfach ein Entwicklerteam welches Fragen zu ihrem Produkt aus ihrer Sicht beantwortet, so wie es jedes andere Unternehmen in diesem Zusammenhang auch tun würde.
 
@jb2012: Welche Lobeshymnen bitte?
 
Ich bin überrascht, ich finde da auf Reddit erstaunlich wenige Troll und Spam posts. (Es gibt vereinzelt welche, also sensiert wurde da nichts)
Ich bemerke das auch auf MS Windows Blogs und anderen MS Seiten (außer auf der MS FB Seite vielleicht), dort nimmt die Anzahl sinnloser Beiträge auch ab.
 
@Lastwebpage: Obertroll ist, wer Kritikern reflexartig unterstellt, sie wollen bloß trollen. Die Trollkeule, das Gegenstück zu Nazikeule, um seinem Gegenüber prophylaktisch eine niedere Gesinnung zu unterstellen und sich selbst so der Verpflichtung zu entheben, auf Kritik sachlich zu antworten.
 
@Heimwerkerkönig: Obertroll ist aber auch, wer jegliches Getrolle als gerechtfertigte Kritik betrachtet und damit die Existenz von Trollen von vorneherein ausschließt, um nicht vielleicht selbst so bezeichnet werden zu können.
 
@Lastwebpage: Dann schau mal ins Heise-Forum. Da ist alles wie gehabt... ;)
 
@Lastwebpage: Na du hälst die Statistik ja hoch!
 
Ich denke Microsoft hätte auch eine größere Auflösung wählen können. vergleicht man die Akkulaufzeiten vom Ipad 2und iPad 3 sind diese nahezu identisch Und das obwohl das iPad drei Retina Auflösung hat.
 
@Balu2004: Das "Retina-iPad" hat auch einen viel größeren Akku bei gleicher Laufzeit im Vergleich zum iPad 2. ;)
 
@iWindroid8: richtig habe auch nichts gegenteiligeres geschrieben.. was hat ms davon abgehalten einen größeren Akku zu verwenden??
 
@Balu2004: Du hast es aber so hingestellt, als habe sich in Puncto Stromverbrauch/Akkulaufzeit zwischen iPad2 und iPad3 nichts geändert, obwohl das iPad3 eine höhere Auflösung hat und wolltest damit das Stromsparargument von Microsoft widerlegen. iWindroid8 hat Dich korrigiert und klargemacht, daß das iPad trotz höherer Auflösung nur deshalb genauso lange durchhält wie das iPad2, weil das iPad3 einen stärkeren Akku hat. Ein stärkerer Akku im Surface hätte nochmals die Kosten erhöht, ein höher aufgelöstes Display ebenso. Microsoft hat halt irgendwann diese Designentscheidung getroffen, ohne Dich zu Fragen, sorry im Namen von Microsoft. Beim Surface Pro gibt es übrigens Full-HD-Auflösung, nur so als Hinweis.
 
@departure: was soll denn der käse das ms mich frage soll?? was ist an meiner aussage falsch: ipad2 und ipad 3 haben unterschiedliche auflösungen bei nahezu gleichen laufzeiten und das gehäuse ist gleich.. im übrigen sind die preise des ipad 2 zum ipad 3 nahezu gleich geblieben. ich denke beim surface pro kann man davon ausgehen das hier ein stärkerer akku verwendet wird als im rt. ms hätte imho eine höhere auflösung auch im rt design bereitstellen können (was im übrigen andere hersteller aus dem android lager auch hinbekommen)
 
@Balu2004: Nu stell dich nicht so an. Punkt 1: Der Vergleich mit dem iPad und der Auflösung hinkt deinerseits auf Grund der unterschiedlichen Akkugrößen, weshalb MS mit seiner Aussage absolut Recht behält. Punkt 2: Ist das Surface eben KEIN iPad. Es hat andere Bauteile, die anderen Platz in einer anderen Anordnung einnehmen*Steckplätte hust* und da war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eben kein Platz mehr für einen größeren Akku.
 
@bLu3t0oth: höhrere auflösung = höhere akkugrössen stimme ich mit dir ja überein .. aber warum kann ms dann nicht von anfang an mit grösseren akkugrössen beim rt designen?? ich sage ja nicht das das ipad das non plus ultra ist (ich habe zwar eines und bin super zufrieden aber jeder hat ja andere anforderungen) aber ich verstehe die entwicklungsstrategie von ms nicht. ich denke wir sehen das wohl zu unterschiedlich :) was auch ok ist
 
@Balu2004: Microsoft hätte das in der Tat tun können, das ist richtig, hielten es aber für ein Elektrospielzeuggerät (und das sind bisher fast alle Pads- und -derivate) wohl nicht für so wichtig, außerdem hätte ein höher aufgelöstes Display und ein stärkerer Akku den Preis des RT erhöht. Richtig ernstzunehmen ist in meinen Augen ohnehin erst das Surface Pro (das dann aber auch richtig viel Geld kosten wird). Das RT mußten Sie herausbringen, um an dem Spielzeugkuchen auch noch 'n bißchen was zu verdienen.
 
@departure: siehste so weit sind wir ja gar nicht auseinander..die frage ist einfach was sich ms vom jeweiligen surface erhofft: das rt zum "anfüttern" für home user und den pro für poweruser / business .. es wird spannend welches surface sich am besten verkauft
 
@Balu2004: Da bin ich unsicher. Ich denke eher, das "kleine" wird besser verkauft. Allerdings konnte ich unseren Firmenchef schon (zumindest theoretisch auf dem Papier) von einem Surface Pro anstelle eines (zwar dünnen, aber ansonsten im Vergleich zum Surface Pro klobigen) Ultrabook überzeugen. Sein Notebook gibt bald den Geist auf, und die Chefs kriegen ja immer was Gutes.
 
@Balu2004: 1. wegen dem Preis(wie bereits gesagt) 2. wäre das Surface dann größer und schwerer geworden und die Bildzeitungsvergleiche wären gekommen à la: "iPad ist besser, weil viel tolle Auflösung und weil viel dünner und leichter", obwohl bei genauerer Betrachtung jeder weiß, dass son iPad total rotz ist, weil es außer zum Surfen und Apps spielen zu nichts taugt, während man beim Surface allerhand Peripherie anschließen und problemlos Daten austauschen kann. Der Display ist, wie im Test festgestellt, auch nicht schlechter und obendrein das ganze Gerät auch noch billiger.
 
@bLu3t0oth: Jetzt hau' nicht so drauf. Ich bin Microsoft-Fan durch und durch, aber das iPad ist keinesfalls "rotz".
 
@departure: Ich würde mich nicht mal als MS-Fan bezeichnen, aber ich hab das iPad schon in der Hand gehabt und umgehauen hats mich halt auch nicht. Man ist überall eingeschränkt, Datenaustausch ist zum heulen...
 
@bLu3t0oth: ich denke ob rotz oder nicht muss jeder für sich entscheiden .. zumindest ist der rotz bei tablets nach wie vor marktführer. es kann ja sein das deine anforderungen nicht abgedeckt werden was aber nichts über qualität des gerätes aussagt sondern eher etwas über deinen workflow. ms muss mit dem surface erst mal beweisen das sie konkurrenzfähig sind.. von der strategie her wären sie imho besser aufgestellt gewesen wenn sie die preise vom ersten release 100$ / 100€ niedriger angesetzt hätten um erst mal über stückzahlen in den markt reinzukommen. man sieht aber insbesondere beim rt release das sie vieles ähnlich/genauso machen wie beim rotz gerät ipad... ich bin auch gespannt wie die laufzeiten des surface pro werden insbesondere auch darauf wie die kühlung hier umgesetzt wird
 
@Balu2004: Mit der ersten Teil kann ich dich schon verstehen, allerdings gehts halt in meinen Augen auch immer um die Möglichkeit etwas zu können und die sind beim iPad halt sehr schnell am Ende. Sowas ist prinzipiell ja irgendwo zu verschmerzen, aber nicht beim dem Preis. Ich sehe bei es bei einigen Geräten durchaus für zulässig an, wenn sie in ihren Möglichkeiten beschränkt sind und als klassisches Beispiel wäre da für mich das Handy zu nennen. PC,Notebook und Tablet gehören für mich aber nicht dazu diese so stark einzuschränken, dass man nichtmal mehr eine Tastatur oder USB-Stick angesteckt werden kann. Das mit dem Preis musste MS wahrscheinlich so machen, damit die OEMs auch noch eine Chance am Markt haben.
 
@Balu2004: Wieso sollte Microsoft denn nun unbedingt über Stückzahlen mit ihrem Gerät in den Markt kommen? Microsoft ist nicht der einzige Anbieter von Windows8/RT-basierten Tablets. Surface war mal als kleine Serie angedacht um den OEMs zu zeigen was möglich ist. Mittlerweile haben sie Stückzahlen in Millionenhöhe angekündigt. Das einzige was Microsoft mit Surface "passieren" könnte wäre ein zu großer Erfolg.
 
@DennisMoore: und warum hat ms dann angeblich teile für 3-5 millionen surfaces geordert? ms will sicherlich erfolg haben mit dem teil alles andere wäre doch schwachsinn (aus meiner sicht)..
 
@Balu2004: Das sie nicht nur ihre 25 Entwicklergeräte verscheuern ist schon klar. Aber 5 Millionen zur Einführung und mit quasi weltweitem Vertrieb ist schon ein bissl dünn um einen geplanten Erfolg landen zu wollen. Kommt eben drauf an wie man Erfolg definiert. Sind 5 Millionen weltweit verkaufte Geräte schon ein Erfolg für ein solches Gerät? Oder bestünde der Erfolg bei dieser Menge eher darin, dass man den OEMs demonstriert dass auch frische, neue Ideen bei Geräten, verbunden mit einem recht hohen Preis, das Potential zu einem Hit haben ?
 
@DennisMoore: gute frage .. orientiert man sich am ipad so sind da stückzahlen pro quartal ca 15mio .. da erscheinen 5 millionen erst mal wenig .. aber auf der anderen seite muss ms erst mal checken wie ihr produkt am markt ankommt .. hat steve ballmer nicht vor kurzem irgendwo gesagt das ms im umbruch ist zu mehr hardwareverkäufen?
 
@bLu3t0oth: Das meisterverkaufteste Tablet auf diesem Planet ist totaler Rotz? Deine Meinung werden wohl Millionen von Käufern nicht teilen ;)
 
@Da_real_Master: War der Trabant also nicht rotz? Ich hoffe du verstehst die Analogie.
 
@bLu3t0oth: Der Trabant war ein klasse Auto welches gute Dienste geleistet hatt! Und ich muss es wissen!
 
@bLu3t0oth: Feinripp mit Eingriff finde ich total hässlich. Die Zielgruppe kauft trotzdem Millionen davon. Verstehst Du die Analogie ? ;)
 
@Da_real_Master: Es geht darum, dass eshalt nichts wirklich besseres gibt bzw kaum oder gar nicht dafür geworben wird und die Leute schlicht nichts anderes/besseres als das iPad kennen und nur deswegen ist es so erfolgreich im Vergleich. Das wird sich aber bald ändern und mal sehen wie erfolgreich dieses überaus "tolle" Tablet dann noch ist.
 
@bLu3t0oth: Das hängt ggf damit zusammen, dass das iPad das erste seiner Art war und die Mitbewerber im Bereich vom Marketing nicht genug tun. Trotzdem ändert das nichts an Deiner Aussage, dass das iPad totaler Rotz ist. Das ist und bleibt Geschmackssache. Der Kunde entscheidet, ob das Produkt toll ist oder nicht, auch beim Trabant !
 
@Da_real_Master: Wenn du meinst...
 
@Balu2004: Ich tippe spontan mal aufs Gehäuse ;D
 
@bLu3t0oth: man kann auch mit dem annährend gleichen platz grössere akkus in gleichgrosse gehäuse packen (siehe ipad2/ipad3)
 
@Balu2004: Du hast geschrieben "und das obwohl das iPad drei Retina Auflösung hat". Das "obwohl" fande ich halt seltsam, denn wenn ein viel größerer Akku verbaut ist, gibt es kein "obwohl", sondern ist ganz normal. Du hättest auch genauso schreiben können: "und das obwohl das iPad drei einen viel größeren Akku hat".
 
mich interessiert bei RT mal, wie wird windows dort neu aufgesetzt. am pc ist klar per usb oder dvd und platte formatieren etc. aber wie wird das auf dem tablet sein, wenn da windows mal nicht mehr lüppt?
 
@scary674: Gar nicht. Genau wie beim Handy macht man einen Hardreset des Gerätes und man hat wieder den Auslieferungszustand.
 
@scary674: mit windows 8 ist doch ein feature reingekommen um das os auf werkszustand zurückzurollen .. denke das wird dann da implementiert sein
 
@scary674: Ich vermute mal (wenn man das überhaupt mal brauchen sollte), per USB, so wie das am "normalen" Rechner auch möglich ist o.O
 
@scary674: Es gibt unter PC-Einstellungen ändern, das Menü "Alles entfernen und Windows neu installieren"
 
@scary674: Frage: wozu neu aufsetzen?
 
Finde die Antworten zu den Fragen durchaus plausibel und gut und sie sind auch leicht nachvollziehbar. Besonders die dort ausgeführte breite direkte Unterstützung von Peripheriegeräten beruhigt sicherlich viele Interessenten. Am Ende bleibt jedoch immer noch die Bschränkung auf den AppStore, weshalb mich auch diese Antworten nicht zum Kauf überreden können. Aber wenn MS beim Pro so weitermacht wie sie beim RT angefangen haben, könnte es doch noch was werden mit "Ware gegen Geld" ;)
 
wird es sich eher lohnen das surface mit rt zu holen und eben als standard tablet zu nutzen.. oder doch warten bis mit win PRO kommt und dann aber auch reguläre desktopanwendungen installiert werden können!?
 
@scary674: Also ich watre auf das Pro. Ich habe sowohl Samsung als auch Apple-Pad und beide sind kein Ersatz für Laptop. Sowohl iOS als auch Android-Geräte sind nur eine Ergänzung. Und das Surface RT ist genau in der gleichen Kategorie. Was ich brauche ist eigentlich ein UltraBook mit Touchscreen und wegsteckbarer Tastatatur. Das Surface Pro dürfte dem wohl am allernähesten kommen.
 
@LastFrontier: Wieso nur das Samsung und das Apple?
 
@Malte82: Apple deswegen, weil es definitiv das beste Geät in seiner Klasse ist (da wird auch RT nix dran ändern) und Samsung weil es mit das beste Android-Gerät ist. Und los kriegt man beide Geräte wieder problemlos. Wobei ich immer noch bei meiner Aussage bleibe, dass sämtliche Pads nur überflüssige Gimmicks sind. Es gibt zwar etliche produktive Einsatzmöglichkeiten, aber im grossen und ganzen bleiben es erst mal überteuerte Spielzeuge, die zwar in die Richtige Richtung gehen aber erstam anfang der Entwicklung stehen. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Wer´s braucht, braucht´s halt.
 
Welche herkömmlichen Apps gehen denn jetzt genau auf dem RT Desktop eigentlich ? Nur Office RT ?
 
@Hackbard: Internet Explorer, Windows Explorer und möglicherweise noch Späße wie Notepad und Taschenrechner.
 
Meine Frage ist: Will it blend?
 
Habe gehört, dass von den 32 GB Speicher leider nicht viel übrig bleiben, weil Windows 8 RT allein schon ca. 15 GB braucht. Stimmt das? Wie sieht es eigentlich jetzt genau mit meinen Apps aus? Die normalen Windowsanwendungen laufen gar nicht auf dem Gerät?
 
@knard: ließt du auch die news ?? da gibs nen ganzen absatz über das thema speicherplatz ...
 
Stimmt es, dass das Surface pro angeblich fast 1 kg schwer sein soll?
 
@GlennTemp: Ja, lt MS Spezifikation rund 900g. Wird vermutlich auch nicht ohne Lüfter auskommen. Bezieht sich allerdings auf die Variante mit dem i5. Das RT ist auch wesentlich flacher (0,93 cm) als das Pro (1,35 cm). Das Pro hat vermutlich auch Lüftungsschlitze und eine kürzere Akkulaufzeit (Prozessor und Full-HD Auflösung). Es handelt sich in meinen Augen um komplett unterschiedliche Designs. Das Pro ist ein PC, den man ans Dock anschließt und das man auch als Tablett nutzen kann. Das RT ist ein reines Consumerprodukt (Filme, Surfen, Musik, Spielen).
 
Die Tastatur sieht aus wie das Smartcover vom iPad :)
 
Ich finds zu teuer als das es für mich interessant wäre. Wenn ich schaue was ich für 570 Euro für nen Laptop kriege, muss ich nicht lange überlegen. Aber nachdem es für sowas durchaus einen Markt gibt, ist es schon okay. Ob man mit dem Preis gegen das iPad ankommt wird sicherlich spannend.
 
Dass das Surface primär zu Hause zu nutzen sein wird, ist eine Designentscheidung von Microsoft und nicht das Grundverhalten der Nutzer von Tablets. Mir gefällt das Surface konzeptionell sehr gut, aber das Fehlen von GPS und WWan macht es für mich persönlich ziemlich uninteressant. Hingegen empfinde ich die geringere Auflösung des Displays verglichen mit dem neuen iPad nicht unbedingt als Manko. Allerdings glaube ich, dass man bei MS diesen Weg gewählt hat, weil die Grafiklösung im Surface nicht gerade berauschend schnell ist. Rasante Ballerspiele oder Racer mit Millionen von Polygonen, wie sie auf aktuellen Androiden oder auch iOS bereits Standard sind, wird man hier wohl kaum erleben. Angry Birds, Bejeweled und Tetris werden wohl den Ton angeben. Und auch das wird für MS den Vertrieb des Surface nicht leichter machen. Es wird sich lohnen, auf die Pro Variante zu warten. Die paar Gramm mehr kann man verschmerzen, wenn es dafür echte PC Power gibt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles