Windows-Chef macht Surface zum Skateboard

Steven Sinofsky, Chef von Microsofts Windows-Abteilung, hat das seit gestern vorbestellbare Surface-Tablet einem ungewöhnlichen Härtetest unterzogen: Mit Hilfe von unter das Tablet montierten Rollen fuhr er darauf Skateboard. mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Sinofsky Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Sinofsky

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auifgrund dem Abstand der Räder, der Grösse der Füsse und der daraus resultierenden Lastverteilung ist es jetzt keine so grosse Leistung dass das Ding hält.
 
@jigsaw: Yep, da die Füße direkt über den Radaufhängungspunkten liegen, geht die Gewichtskraft direkt in die Räder und das Surface bekommt keinerlei Biegebeanspruchung ab. Man könnte die beiden Radpaare auch mit einem kleinen Streifen Blech zusammentackern, und der "Stunt" würde genauso funktionieren. Am Ende des Tages ist das ganze also (leider) mal wieder nur Augenwischerei.
 
@jigsaw: Ich würd mit dem Ding gerne mal in die Halfpipe. Gebe dem Teil 2 Minuten, dann ist es Geschichte. :-D
 
@Traumklang: In einer Halfpipe gäbe ich mir selbst 10 Sekunden, dann wäre ich Geschichte, egal was ich unter den Füssen hätte :D
 
@jigsaw: der war gut :D ging mir auch so .... zu den anderen: "tretet mal auf euer ipad 3 wenns auf dem boden liegt... den rest müsstet ihr selbst rausfinen" *wenn jemand mit dem auto über das Tablett fährt, würdet ihr schreiben, wäre es ein Kettenpanzer gewesen...
 
Wenn es für sonst nichts anderes taugt....
 
Also hat es doch einen Sinn!!11
 
@ouzo: Ich dachte immer es wäre nur für die Küche als Brettchen gut. Vielleicht kann man damit auch surfen statt nur skaten.
 
@hämmi: Nein, das war das iPad -> http://www.youtube.com/watch?v=NU0jLFMRlBo
 
@DennisMoore: Wusste gar nicht dass das iBrett auch spülmaschinentauglich ist :-P
 
@DennisMoore: XD
 
Krieg ich mein Geld zurück wenn ich das auch mache und es dabei kaputt geht?
 
@MrManson: Nur wenns durchbricht, die Schraubenlöcher durch Gehäuse und Hardware für die Räder musst du allerdings in jedem Fall selbst zukleben ;-)
 
@jigsaw: Ich geh mal davon aus dass sie die Räder nicht mit Schrauben befestigt haben. Wird ein bisschen kritisch wenn ich die Schrauben durch das Glas bohre und sie dann noch ordentlich anziehe und nachher das Teil in die Kamera halte wie es nach dem Test nicht unbeschädigt ist...
 
@MrManson: Auch wenn die Räder z.B. durch Heißkleben befestigt waren hätte man sie ohne Beschädigung des Gerätes mit Sicherheit nicht mehr entfernen können, war doch auch eher scherzhaft gemeint ;-)
 
@jigsaw: Jaja ich weiss ja dass das scherzhaft gemeint war, mich hätts nur wirklich interessiert wie sie das festgemacht haben. Geht sicher auch ohne das Teil zu ramponieren :)
 
@MrManson: Du musst bedenken dass der Kraftschluss der Verbindung auch relativ grosse Seitenkräfte (Abscheren) aushalten muss und somit so stark sein muss dass ein Lösen ohne Beschädigung, zumindest des Gehäuses, vermutlich nicht möglich wäre.
 
Guten Morgen und lieben Dank Witold für die Erwähnung in Eurem Artikel! VG!
 
@Surface-Evangelist: Erwähnung, wem Erwähnung gebührt ;) Cheers, witek
 
Tja, ihr lacht, aber angesichts mangelnder Apps ist das fürs erste wohl auch die einzige sinnvolle Einsatzmöglichkeit für Win8-Tablets ^^
 
@Jester22: stimmt, das iPad ist ja auch gleich mit 100.000 Apps gestartet.. fail
 
@fazeless: Naja, das iPad ist vor allem vor 4 Jahren bereits gestartet. Und damals herrschte noch Goldgräberstimmung, weil es einen neuen Markt definiert hat. Dieser Markt ist aber jetzt bereits nahezu gesättigt. Das Hochpreissegment gehört Apple, und das Niedrigpreissegment dem Nexus7. Ich weiß nicht, welche Developer jetzt noch Lust haben, für eine Plattform zu entwickeln, die keinerlei Verbreitung hat.
 
@Jester22: Es gehört dem Nexus 7? Das ist etwas ganz neues :)
 
@Jester22: Junge... arbeite erst mal mit Windows 8, dann kannst du dir evtl ein Urteil erlauben. Ausserdem würde mich interessieren für was du dein iPad oder dein Nexus benutzt. Aufwendige Bild und Videobearbeitung? Programmierung? Office? 90% nutzen es um zu surfen, um Emails zu schreiben, um Facebook zu nutzen, um evtl noch Videotelefonie zu betreiben. Und jetzt sag mir mal was davon Surface nicht können soll...
 
@b.marco: iPad aufwändige Bildbearbeitung: Aber gerne doch: ArtStudio, Photoshop Touch oder ProCreate ? Was darfs denn sein ?.... Videobearbeitung: Aber gerne doch. iMovie, Pinnacle Studio oder Hollywood reife Effekte mit ActionMovieFX oder VFX Studio ?, Programmierung:Aber gerne doch. zB mit Codea direkt auf dem iPad Apps entwicklen oder mit dem brillianten Textastic von unterwegs an Code arbeiten. Office: Aber gerne doch. Pages,Numbers,Keynote wunderbar mit der iCloud synchronisiert. am iPad Dokument anfangen und ohne Umschweife am iMac ebenfalls mit Pages,Numbers oder Keynote weiterfahren. Hast DU sonst noch eine Frage wie zB Musik oder so: Weil das schafft wegen den miesen Latenzen kein Android Tablet. mit iPad ist das kein Problem. zB mit GarageBand,DM1,iSequence und und und.... Achso ich soll dir ja noch sagen, was davon das Surface nicht können soll. Ganz einfach "alles" Ohh wie arrogant von mir wie kann ich sowas nur wissen ohne jemals eines in der Hand gehabt zu haben ! ich Lamer !! Ne Spass beiseite, übeleg doch. die Programme sind NICHT für das Tablett gemacht. die iPad Apps aber schon. Stell Dir vor, bald wird es viele verschiedene Win8 Tablets mit unterschiedlichen Spezifikationen geben und genau das wird wie bei Windows allgemein dem ganzen zu 100% wieder das Genick brechen ! Apple macht das viel besser. als Entwickler weiss ich haargenau welche Hardware (Gibt ja nicht so viele) und darum kann man die Apps zu 100% anpassen. Mach das aber mal in so einem CHaos wie Windows ! Jeder hat ein anderes Teil. Ein Ding der Unmöglichkeit ! Die Win8 Tablets gehen zu Anfangs recht gut weg, aber dann wird es einbrechen und die Dinger werden bei Ebay verscherbelt weil jeder dann ein iPad will ! Wirst sehen. Einfach die Augen aufmachen, den Markt analysieren und die Möglichkeiten studieren. Dann kommst zum selben Schluss wenn Du ehrlich genug bist !
 
@vectrex: Ja die Hardware und Programmauswahl hat Microsoft auf dem Desktop markt ja schon das genick gebrochen. Schau dir erst mal an was ein Consumer Produkt fuer den Consumer bedeutet. Die bearbeitung die ihn interessiert ist der effekt bei instagram.
 
@-adrian-: Schau, jeder Dödel hat nen eigenen WIndowsPC mit eigener Hardware, mal funktioniert dies nicht, dann das nicht, dann jenes nicht ! Es mag für Windows User ganz normal sein, dass man halt hier Treiber installieren muss, wegen inkompatibilitäten auf Updates warten muss usw. Ja es mag den Windows Usern wirklich normal vorkommen und sie merken es schon gar nicht mehr, aber als Apple User kann man sich sowas absolut nicht vorstellen! Ja Windows mag mehr Software haben, aber bei Apple funktioniert sie und das ist der Unterschied und das wird sich auch auf die Windows8 Tablets niederschlagen ! Wirst sehen ! Musst es mir ja nicht glauben !
 
@vectrex: Nimm doch aktuelle hardware dann haste keine treiber probleme. nur weil du mit osx gar nicht die chance hast auf die breite masse von hardware zuzugreifen brauchste das bei windows jetzt nicht schlecht reden, wenn das unternehmen bei welchem du deine hardware kaufst nicht in der lage ist gescheite treiber zu liefern. Ich weiss ja nicht wo dein Problem ist aber die letzten 8 jahre hatte ich keine probleme mit meinen treibern
 
@vectrex: "Stell Dir vor, bald wird es viele verschiedene Win8 Tablets mit unterschiedlichen Spezifikationen geben..." wo wir mal wieder beim Punkt wären... Ohne Microsoft wäre Apple heute noch hinterm Mond und Google wäre niemals geboren worden. Ok bei Apple gilt das in gewisser Weise auch (wg der ersten grafischen Oberfläche und der Mausbedienung) anders herum, aber ich denke MS hat mehr für den Fortschritt getan als Apple. Dadurch dass es ein Betriebssystem (Windows) gab, das mit vielen Hardware Spezifikationen zurecht kam, hat es überhaupt erst das Wettrüsten der verschiedenen Hardware Hersteller gegeben und uns das beschert was wir heute haben. Kleine, schnelle, energiesparende Prozessoren und leistungsfähige Hardware. Ohne MS gäb's kein AMD, ATI , NVIDIA, ... , die alle nur von diesem einen Betriebssystem gelebt haben und ohne die Konkurrenz die dadurch entstanden ist, hätten wir jetzt gerade mal nen Power PC im Anfangsstadium. Microsoft hat ein sogenanntes Framework. Da weiss auch jeder Entwickler, was er macht und damit kann man dann nicht nur irgendwelche Apps basteln, sondern auch x86 und x64 programmieren. Apple macht nichts anderes, als dem Kunden ein Produkt vorzusetzen, in der Friss oder Stirb Manier. Meiner Meinung nach eher ein Rückschritt, als ein Fortschritt. Man fühlt sich dadurch nicht wirklich frei in der Entscheidung. (Nehm ich jetzt ein IPad 2 oder ein IPad 3...hm... ich kann mich nicht entscheiden, die Auswahl ist soooo gross...) Auch richtig mächtige Business Software wird mit dieser App Geschichte nicht realisierbar sein und das sind die Dinge im Leben, die Fortschritt bedeuten, nicht das Spielzeug von Apple. Es ist ein netter Zeitvertreib und ja es hat die Welt verändert... aber ob zum Guten oder zum Schlechten bleibt jedem selbst überlassen. Das x64 Surface wird ein ganz normaler Computer und das ist auch gut so. Somit kann man ihn auch weiterhin als solchen benutzen. die ARM Version stecke ich in die gleiche Schublade wie ein iPad... Spielzeug... du hast ja gehört, dass einer Granny Smith auf'm Surface vermisst *rolleye*
 
@-adrian-: nur weil für dich die große hardwareauswahl das non plus ultra ist, muss das noch lange nicht für andere oder sogar für die breite masse gelten (und gerade hier ja sowieso ganz gewiss nicht)! was hat man denn schon davon, eine große hardwareauswahl zu haben?! nichts! außer ich bin zocker oder so (oder benötige den schwanzvergleich...). ich war seit win 95 mit computern bzw. win in kontakt und war bis win 7 dabei. doch hat mich schon so einiges an windows immer wieder gestört. unter anderem das, was vectrex schon beschrieb! das ist etwas, was du einfach nicht abstreiten kannst! wenn du dies doch tust, musst du wohl zu windows so sehr stehen, dass du es mit all seinen fehlern liebst und sinnlos verteidigst! ich bin sicher kein DAU, ich habe mich schon immer für computer interessiert und damals auch ne ausbildung zum fachinformatiker gemacht. dementsrpechend dachte ich mir damals halt auch, dass die große hardwareauswahl doch toll sei und dass man beim mac kaum eine auswahl hat. also hatte man immer nach ner gewissen zeit das "bedürfnis" sich wieder neue hardware zuzulegen (was ich zum glück nicht jedes mal tat. weil mir das aus gutem grund schon seltsam vorkam). das ist lächerlich! ich kaufe mir doch einen computer, um ihn zu benutzen. was interessiert mich da die große hardwareauswahl?! (tja, früher jung und dumm und habe nicht weitergedacht und somit war für mich damals die hardware, das was einen computer ausmachte und windows hat man ja eh quasi nutzen "müssen". doch man lernt ja zum glück dazu!;)) ein computer soll anständig funktionieren! fertig! und genau das hat man beim mac! hard- und software spielen optimal zusammen, was bei windows nicht der fall ist. ja allein schon aus der herangehensweise, auf allen möglichen konfigurationen zu laufen, kaum möglich ist. ich habe seit über einem jahr nen imac und bin mehr als zufrieden und würde das ding niemals wieder mit einem windows eintauschen. der "scheinbar" höhere preis ist das ding mehr als wert. hier spielen schließlich nicht nur hard und software super zusammen. man fragt sich dann auch, wie MS in windows nach so vielen jahren selbst kleinigkeiten, wie das übersichtliche auflisten aller kopiervorgänge in einem fenster, nicht hinbekommt. oder dass es auch ohne taskleiste, startmenü und dem ganzen anderen kram so viel schöner gelöst ist und ein wirklich durchdachtes bedienkonzept dahintersteckt. also weiß ich nicht, warum "neue hardware" die lösung sein soll? und warum man als mac user deprimiert sein sollte, dass man dort keine große hardwareauswahl hat...
 
@b.marco: und wenn mehr als ein OS im markt eine bedeutende rolle spielen würde/gespielt hätte und diese aus gutem grund auch um performance konkurrieren würden und somit auch für konkurrenz unter den möglichen unterschiedlichen hardwarepartnern gesorgt hätten, dann glaubst du etwa, dass der nun mal gegangene geschichtliche weg, der einzig mögliche ist, wie man konkurrenz entstehen lassen kann?!? also bitte, deine argumentation ist nicht standhaft! dass nur aus dem letztlich gegangenen weg zu betrachten ist ein logischer trugschluss! wir hätten vielleicht sogar mehr als nur 2 CPU und 2 GPU hersteller!
 
@larusso: hätte wäre wenn lass ich in diesem Fall nicht zählen... meine Argumentation bezüglich des Fortschritts ist belegbar und in der Vergangenheit ersichtlich. Der letztlich gegangene Weg ist ein logischer Trugschluss?!?! Diese Aussage würde ich jetzt schon fast als Paradox bezeichnen. Apple hat, wie @vectrex oben geschrieben hat, einen Vorteil MS gegenüber und der wäre dass Apple nur auf eine Hardwarekombination setzt und somit mehr Stabilität erlangt (hat er nicht geschrieben, aber das ist nun mal wirklich Fakt). Apple ist erst sehr spät vom Power PC weg gekommen. Linux und BSD ist es relativ egal was für Hardware eingesetzt wird, da es sehr minimalistisch ist und dementsprechend optimiert werden könnte. Beide hätten nicht zum Wettrüsten beigetragen. Was bleibt also noch übrig als mögliches OS?
 
@b.marco: "hätte wäre wenn lass ich in diesem Fall nicht zählen...", richtig. wir sind ja schließlich alle bauern. bleiben wir doch einfach bei dem, was wir kennen... dein zweiter satz ist, bis auf das "belegbar", genau eine wiederholung meinerseits. und ob das wirklich belegbar ist, ist sicher streitbar. denn was man erst mal nur sieht, ist eine korrelation, mehr nicht. aber anzunehmen ist es durchaus. das bestreite ich ja auch nicht. ich bestreite nur, dass dies der einzige weg ist, wie konkurrenz unter hardwareherstellern entstehen kann, was du ja so behauptest. und warum sollte meine aussage paradox sein? wenn z.b. zwei OS, die so geschlossen sein können wie sie wollen (was ja in den meisten augen hier nur schlecht sein kann...), eine gewisse rolle auf dem markt spielen, dann konkurrieren diese natürlich im idealfall untereinander. soweit gehen wir konform? besser sind natürlich mehr als 2. aber bleiben wir mal dabei und nehmen an, dass sie konkurieren. wenn dies also so ist, dann wollen oder müssen natürlich beide eben in beiden bereichen vorankommen, also soft- und hardware, damit der eine dem anderen nicht wegläuft. damit müssen hardwarepartner (oder wenn beide sogar selbst die hardwareherstellen) ihre hardware immer weiter entwickeln, da sie unter konkurrenzdruck stehen. wo da jetzt etwas paradoxes sein soll, verstehe ich bei bestem willen nicht (erst recht nicht, wenn man sich mal die entwicklung anderer produkte anschaut, die ähnliche sparten haben oder genau die selben. dort gibt es viel mehr konkurrenz als heute im normalen PC-bereich! mag aber sein, dass wie so immer die leute (was intel<->amd, ati<->nvidia, mac<->windows etc. betrifft) mehr mit emotion, als vernunft argumentieren und deshalb nicht weiter als 3 denken und sich in eine denkschiene gesetzt haben, die nur bereits scheinbar errungenes verteidigt). wenn ich mir dann noch so anschaue, wie weit MS die entwicklung des internets durch ihre marktmacht behindert hat, komme ich zu dem schluss, dass wir bei der entwicklung des internets schon längst größere schritte gemacht hätten, wenn MS nicht in der position ist, in der sie sind und waren. vielleicht hätte es die krücke flash niemals gegeben. oder zumindest nicht so weit verbreitet und nur für nischen. was windows als software betrifft, so ist dies auch kein fortschrittswunder.
 
@b.marco: *gäähn*. Danke dass du es zugibst:für winRT gibt es noch keine brauchbaren apps und niemand weiß ob die je kommen werden. Aber immerhin kann man es ja als Skateboard benutzen.
 
@larusso: Ich behaupte nicht, dass Konkurrenz nur so entstehen kann, sondern dass Konkurrenz in diesem Fall so entstanden ist und Apple bzw. Google damit nichts zu tun hatte. Beide waren lediglich daran beteiligt, dass ARM Cortex, NVIDIA Tegra und Qualcomm Snaptragon in Konkurrenz zueinander getreten sind. Weiss aber nicht, was das mit meiner Ausführung zu tun haben sollte... um zurück zu kommen... Apple ist nicht in Konkurrenz getreten, sondern hat auf einen altbewährten Intel Prozessor im Mac Bereich und einen ARM Prozessor im Mobile Bereich umgerüstet und solange sie Ihre Plattform nicht auch parallel für AMD oder NVIDIA Tegra öffnen fördern sie keinerlei Konkurrenz, oder wie stellst du dir das vor? Wenn jetzt Microsoft nur noch Intel und ARM Prozessoren unterstützen würde, was ja angeblich besser ist, was würde dann mit den restlichen Konkurrenzprodukten passieren? das Paradoxon was ich meinte ist, dass ein historisch belegtes Ereignis in deinen Augen ein logischer Trugschluss sein sollte. Ausserdem... Wie kommst du jetzt von Flash auf Microsoft?! Mir ist nicht bekannt, dass Microsoft oder irgendein Linux Derivat die User gezwungen hätte Flash auf ihren Webseiten zu nutzen. Microsoft hat dazu sogar ein Konkurrenzprodukt namens Silverlight dazu entworfen?! Komische Beweiskette legst du an den Tag. ach ja... noch kurz zu deinem "wir sind ja schließlich alle Bauern" würde ich noch gerne sagen. Ich könnte natürlich auch über blaue Kühe oder grüne Marsmännchen mit dir sprechen, das wäre aber ein völlig anderes Thema und dafür müsste ich glaub ich auch betrunken sein, um Spass daran zu haben. Deine Thesen liegen in der Vergangenheit und sind so nicht passiert, warum also darüber sprechen? Hat nichts damit zu tun, dass ich nicht offen wäre für Neues...
 
@Jester22: hm... 1. winRT <> Windows RT sondern bedeutet Windows Runtime... 2. Ich habe nichts zugegeben, nur lediglich festgestellt, dass 90% der Apps die für iPad und Android angeboten werden Müll sind und wenn man jemanden ein Tablet nutzen sieht der im Normalfall auch keine extra Apps nutzt sondern auf die Funktionalitäten zurückgreift, die das Tablet von Haus aus bietet und das kann Surface alles... und ausserdem kann man es auch als Skateboard benutzen.
 
@b.marco: du hast mich scheinbar völlig falsch verstanden oder ich habe mich unmöglich ausgedrückt. und ich habe dich falsch verstanden, wenn ich deinem ersten satz [re:35] jetzt mal so glauben kann. ;) kam zumindest so rüber. was ich meinte ist, wenn z.b. zwei firmen wie apple geschlossene produkte herstellen, dann meintest du, dass, weil bei MS es anders ist, gerade so erst die konkurrenz unter hardwareherstellern entstehen konnte. und was ich lediglich sagen will ist, dass das falsch ist. denn wenn diese zwei firmen wie apple ausschließlich auf jeweils einen satz von hardwareherstellern setzen (oder die hardware sogar selbst herstellen), dann entsteht unter ihnen eben auch konkurrenz. dass MS also nur wegen ihrer geschäftsstrategie zum fortschritt beigetragen hat ist falsch. genauso gut oder besser hätte sich der markt entwickelt, wenn wir mehr als einen anbieter gehabt hätten. und zwar auch dann, wenn all diese hersteller geschlossene systeme angeboten hätten. in anderen bereichen funktionierts doch auch! trugschluss ist es in dem sinne, dass du behauptest, nur weil MS gerade so agiert hat, haben sie zum fortschritt beigetragen (wie soll denn ein historisches ereignis schon ein logischer trugschluss sein? das würde ich natürlich auch nicht verstehen, das meinte ich ja aber auch nicht). ein ganz einfaches szenario wäre: setzt firma a nur auf hardware von firma alpha und beta, dann setzt firma b auf hardware von gamma und phi. und unter allen herrscht ganz normal konkurrenz, was zum fortschritt beiträgt. inwiefern diese dann spezifikationen dem einfachen mann zur verfügung stellen, damit er rumfrickeln kann, ist natürlich eine andere sache. "(...) solange sie Ihre Plattform nicht auch parallel für AMD oder NVIDIA Tegra öffnen fördern sie keinerlei Konkurrenz, oder wie stellst du dir das vor?", so ich hoffe diese frage und die darauf folgende wären damit geklärt. und irgendwie kommt hier auch wieder rüber, dass nur mit MS konkurrenz entstehen kann... was soll ich jetzt von dir glauben? bist irgendwie selbst noch uneins. sie fördern schon alleine deswegen konkurrenz, gerade weil sie nicht auf diese technologien setzen. daher tun es andere. das ist der punkt. wie ich auf flash komme. naja, weil du meintest, dass MS viel zum fortschritt beigetragen haben soll. im bereich der gesamten IT, bzw. gerade was das internet und den IE6 betrifft und das schlucken des einen oder anderen konkurrenten, war hier leider lange kein fortschritt zu erkennen. was allein an MS position im markt lag und nicht, dass z.b. irgendjemand andere gezwungen hätte, flash zu nutzen. hab ich das übrigens irgendwo gesagt?? wegen fehlender entwicklung im standard konnte sich flash eben so stark etablieren. nur damit du nicht denkst, dass alles gold ist, was MS bisher tat. ;) flash ist da nur ein beispiel. EDIT: und ich meinte auch nicht, dass es da keine konkurrenz gäbe, ich weiß von MS silverleight. sondern, dass das flash sich überhaupt nur so stark durchsetzen konnte, das internet mit einer solchen "fremdtechnologie" zu durchdringen, sag ich mal, weil es keinen fortschitt des internetstandards selbst gab.
 
@larusso: hehe... ich muss mich entschuldigen, aber das ist mir jetzt alles in allem zu viel Text und zu viele offene Fragen, als dass ich das jetzt auf die schnelle beantworten könnte. Nur kurz zu deinem firma a und firma b Beispiel. Das Ganze gilt aber nur, wenn beide Firmen auf Augenhöhe sind und in etwa den gleichen Einfluss haben. Zu der Zeit, von der wir gesprochen haben, war Apple mit ich glaube 2 - 3% am Markt vertreten wobei MS irgendwas über 90% Marktanteil hatte. Ich denke nicht, dass Intel oder AMD, PowerPC-CPUs als echte Konkurrenz gesehen haben.
 
@b.marco: ja, das ist klar, dass mein beispiel hier nicht der fall ist. deswegen habe ich das ja auch als beispiel gebracht. ich glaube wir reden immer noch aneinander vorbei.^^ ich habe von grundsätzlichen möglichkeiten einer entwicklung auf dem markt geredet, wenn eben nicht nur MS die einzige große Nr. auf dem markt wäre. und in diesem fall, gehst du davon aus, dass nur weil windows für alle offen ist, sich auch nur deswegen konkurrenz entwickeln konnte. verstehe ich dich da richtig? ich sage dagegen nur, dass auch mit geschlossenen systemen konkurrenz unter hardwareherstellern entstehen kann. es muss dann aber eben mehr als nur einer auf dem markt sein (bzw. keine aufteilung des marktes, so wie wir ihn haben und hatten, dass MS eben fast den gesamten markt beherrscht). denn dann stagniert die entwicklung tatsächlich auch unter hardwareherstellern. da gebe ich dir also recht. aber das liegt an den 90% von MS. und windows hat dadurch auch keine besondere konkurrenz und fortschrittsentwicklung. bei mehreren geschlossenen systemen, die untereinander konkurrieren (also keiner hat ein quasimonopol, denn dann ist es egal, ob einer geschlossene systeme oder offene hat. die behinderung des marktes erfolgt dann allein durch die 90%), konkurriert auch die hardware und entwickelt sich somit weiter. ich bestreite nicht, dass es keinen fortschritt in der hardware durch windows gegeben hat. ich bestreite, dass nur weil windows auf allen möglichen konfigurationen läuft, auch nur so konkurrenz entstehen könne. mit mehreren geschlossenen systemen (also nicht nur einer einzigen plattform wie windows) kann nämlich genauso gut konkurrenz entstehen. das wollte ich lediglich sagen. also auch ohne ein solches windows hätte es fortschritt gegeben. ;)
 
@b.marco: bin gespannt, ob auch nur annähernd so etwas für Surface-Hardware erscheint: http://www.thomann.de/de/mackie_dl_1608.htm
 
@b.marco: und den trugschluss, um das vielleicht nochmal zu verdeutlichen, sehe ich eben darin, dass man dann sagt: nur weil windows so offen ist und war, konnte überhaupt konkurrenz entstehen. das ist falsch. und jetzt hoffentlich klar. ;)
 
@wingrill4: bin ich auch mal gespannt, kommt halt drauf an, was für eine Firma dahinter steht und welche Kapazitäten sie für eine Portierung auf Surface zur Verfügung hat. Der Vorteil wäre dann, dass man auch noch mehrere peripher Geräte anschliessen könnte als beim iPad ;) dann braucht man anstelle von 10 iPads evtl. nur noch 5 Surface? :D
 
@fazeless: Apple-Geräte sind aufgrund des Images und der massiven freiwilligen, medialen Unterstützung, quasi Selbstläufer. Den Vorteil hat MS nicht.
 
@Heimwerkerkönig: Du vergisst, weil sie einfach das halten was sie versprechen ! iPads sind genial ! :-)
 
@Jester22: Ich bin froh, das ich keine Kamasutra, Furz oder Kloschüssel Apps benötige. Somit kann ich das Surface gleich bei Verkaufsstart kaufen :)
 
@Jester22: ich kann dieses geplapper über mangelnde Apps langsam nicht mehr hören. Gib doch mal paar Beispiele, was dir alles fehlt...
 
@b.marco: Ein multitouch fähiger Synthesizer, den ich kabellos per VST in meine DAW einbinden kann.
 
@borbor: ok, möchte mal wissen wer das noch braucht, ausser dir. Das klinkt ja schon fast nach Individualsoftware...
 
@b.marco: Mittlerweile setzen ziemlich viele Musikproduzenten auf iPads. Die können oft deutlich mehr und sind flexibler als "reale" Musikhardware. Zudem noch um ein vielfaches günstiger. Eine iPad (650€) + Apps für < 100€ ersetzen da locker Hardware für mehere k€.
 
@borbor: Ein wichtiger Faktor ist in diesem Zusammenhang die Letenzzeit, die ja für Musiker extremst wichtig ist ! Es hat schon seinen Grund, warum die Musikprogramme auf den Androiden (gibts überhaupt welche ich meine ernsthafte auf Android) kaum anzutreffen sind. Yamaha, Korg und andere haben einige professionelle Apps auf dem iPad. Dort ist die Latenz kein Problem !
 
@b.marco: Mir fehlt die Browserwahl, mir fehlt die Möglichkeit den Browser mit einem DesktopBrowser meiner Wahl zu synchronisieren, es fehlt Evernote, es gibt kaum Spiele (außer Ramsch), z.B. aktuelle Top-Games von iOS und Android wie Granny Smith gibt es nicht, an Office gibt es nur MS Office, und das darf man noch nichtmal kommerziell verwenden... Naja diese Liste könnte ich noch ewig weiterführen.
 
@Jester22: Evernote --> OneNote MX, Browserwahl --> ich hab auf meinem Windows 8 hier Chrome laufen... kann alles das was du gesagt hast. (Ok für die ARM Version wird's wohl noch nen Monat dauern, bis es kommen wird), wg. Spiele muss ich sagen, dass ich gerade 607 Games im Store gesehen habe. Da wird sicher auch was für dich dabei sein. Welches Office nutzt du denn momentan Produktiv auf deinem iPad oder Nexus? Würde mich mal interessieren. Wenn ich produktiv sein will, nutze ich mit Sicherheit kein Tablet
 
@Jester22: Evernote gibt es. Spiele gibt es auch genug und Browser gibt es bei Apple auch nur den Safari ;)
 
@Knerd: Nicht ganz, es gibt auch noch Chrome und diverse andere.
 
@borbor: Es dürfen nur Webkit-Browser in den Store.
 
@Knarzi: Ja, das ist hinlänglich bekannt. Und was willst du damit sagen? Trotzdem gibts einige verschiedene Browser, die sich deutlich von einander unterscheiden. Ist ja kein Problem, dass diese intern auf Webkit aufbauen.
 
@borbor: Das Problem ist, die sind aber nicht so performant wie der Safari ;)
 
@Knarzi: Falsch es dürfen nur Anwendungen die Safari-Webkit des Systems nutzen zwischen Chromium-Webkit besteht noch mal ein großer unterschied.
 
@Jester22: Lol, jaaa, Granny Smith... Das ist das einzige, was auf Windows 8/Windows Phone noch fehlt. Meine Freundin hat das auf ihrem Galaxy S2. Und ich mit meinem HTC Titan gucke in die Röhre und muss so Spiele spielen wie das unbekannte Angry Birds oder dieses Final Fantasy, was eh kein Schwein kennt (da war jetzt ein wenig Ironie mit im Spiel)
 
@Jester22: ein top game wie mirrors edge gibt es nicht für android und du kommst mit "granny smith" um die ecke und das auch noch auf nem tablet? Ich lachte gut. Nicht dass es einige gute spiele für android gibt die es für wp/winrt derzeit nicht gibt aber granny smith zu bringen ölöl
 
@Jester22: "Top-Games von iOS und Android" da dreht es mir den Magen um.
 
@Jester22: ich will die tablet tauglichen(!) apps auf androdi garnicht zählen :X
 
Was ist der Sinofsky denn fürn Mädchen. Vorschriftsmäßig mit nem Helm unterwegs. Coole Leute tragen keinen Helm ^^ ... Finds ziemlich erstaunlich dass das Ding im US-Store schon ausverkauft ist. Wie viele hatten die wohl verfügbar?
 
@DennisMoore: Genau 15 Stück! :p
 
@DennisMoore: zu wenig wie es scheint :)
 
@Edelasos: Ach, das mit dem "bereits ausverkauft" ist doch nur Marketing. Bei Apple kann man das ja noch glauben, aber mir ist neu, dass die Leute bei Microsoft auch tagelang vor den Stores campieren. So hat MS sicherlich eine künstliche Verknappung eingebaut, damit das schön viral in den News landet. Diese Marketingchance lassen sie sich doch nicht entgehen.
 
@Jester22: Junge, Junge....als ob Apple keine künstliche Verknappung einbaut. Vor einem Store - egal für was - zu Campieren ist sowas von lächerlich entschuldigung...Es kann gut sein, das die dinger zurzeit ausverkauft ist, da Microsoft vielleicht nicht mit so einem ansturm gerechnet hat?! Oder vielleicht ist es wie du sagst, aber das macht auch Apple ;)
 
@DennisMoore:
Das ist für mich ein "typisch Microsoft der letzten 10 Jahre". Da versuchen die Helden des big business, der verstaubten Aktenkoffer und des Büroalltags zwanghaft einen auf jung, hip, dynamisch und cool zu machen und dann kommt so etwas gezwungenes und unfreiwillig komisches bei raus :) Das wirkt in etwa so wie wenn Josef Ackermann sagen würde, er sei jetzt Mitglied bei Attac oder Greenpeace. Schuster bleib bei denen Leisten.
 
@DennisMoore: Helm ist schon ok, Safety first. Aber einen etwas cooleren als einen Fahrradhelm aus ca. 1995 hätte er schon nehmen können... ;)
 
@witek: Yeah, cool wäre es gewesen wenn er sich einen richtigen Rennrad-Helm aufgesetzt hätte ^^
 
@Jester22: Oder ein Sturmtruppenhelm ._.
 
@Jester22: Und beim Rollen hätte er auch noch seine Mails abrufen müssen. Im Hintergrund ist ja ein Cafe zu sehen, welches sicherlich kostenloses WLAN anbietet. Das fehlende Mobilfunkmodul wäre also kein Hinderhis gewesen ;)
 
@Jester22: Seit ich die Folge von Two an a half men mit Alan als Radfahrer gesehen habe muss immer breit grinsen wenn ich jemanden mit einem solchen Alienhelm sehe :-)
 
@DennisMoore: nur die 32gb variante ist weg...
 
Ein spannendes Ereignis. Respekt!
 
Naja, bei der Lastverteilung nun auch kein Wunder. Bei "Wetten-Dass" ist schon sonstwas über Eier rübergerollt oder hat drauf gestanden.... und was genau sagt das nun über die Stabilität von Eiern aus?
 
@tomsan: Balls of Steel
 
Das Making of Video erinnert mich sehr an Apple, die das auch bei fast allen Produkten haben. Hat Microsoft das schon davor gemacht?
 
Und das soll jetzt cool wirken? Wer macht denn das in der Praxis nach? Genauso die Test wo man mit einem Auto über ein Smartphone fährt.
 
ach schön, wie hier alle abkotzen! das ist immer das sicherste zeichen dafür, das ein microsoft-produkt ein großer erfolg wird. war schon immer so! also weitermachen! :D
 
@pinguingrill: Ja, Vista war ein gaaaanz großer Erfolg ^^
 
@Heimwerkerkönig: im vergleich zu linux und osx auf jeden fall! :D
 
@pinguingrill: Noch erfolgreicher als Zune!
 
@tomsan: Wurde der Zune eigentlich auch niedergeflamed wie hier das RT?
 
@tomsan: auch sogar das zune war immer noch erfolgreicher, als linux auf dem desktop! :D
 
@pinguingrill: Definiere erfolgreich? Marktanteil? (Grübel... kam der Player überhaupt noch in Europa aus? Zumindest ist Linux wohl langlebiger als Zune) *g*
 
@tomsan: langlebiger bei den 0.8% frickelfreaks auf der welt? ok, kann sein. interessiert mich aber noch weniger als zune! :D
 
Bei Magnesium frage ich mich, ob es bei salzhaltiger Luft nicht zu starker Korrosion kommt. Schließlich gehört Magnesium zu den Erdalkalimetallen, welche leicht mit Wasser reagieren und auch gut Salze bilden können. Ein neuer Fall von geplanter Obsoleszenz bei Microsoft Surface?
 
@Pizzamann: Dann gibt es noch die "Gehäuse-Wegfließ-App" und die Streuerapp :D
 
@Pizzamann: Wird wohl kein reines Magneium sein, sondern eher eine Legierung, wie heute üblich. Von der Verarbeitung her vielleicht dennoch besser als das iPad, da Microsoft den Erfolg braucht, und der hängt nicht nur von 100.000 Apps ab, sondern auch von der Produktqualität (Hardware und das Zusammenspiel mit der installierten Software)!
 
Räder wieder abmachen und ab damit ins Wasser. Dann hat das "mit dem Tablet surfen" wieder ne ganz neue bedeutung ;)
 
MS marketing war nie wirklich der Brüller. Dabei haben sie doch die Milliarden dafür. Bisschen weniger als Apple aber man könnte trotzdem viel geschickter sein.
 
@JacksBauer: Naja ein, zwei coole Spots hatten sie schon.
 
wie gerne ich so nen teilchen hätte, ist nur zu teuer. und der fährt darauf durch die gegend...man man...
 
lächerlich
 
der helm^^
 
Gibt es tatsächlich nur WLAN oder habe da was überlesen?
 
@Slowhand: ja, und das ist bei dem preis einfach nur chuzpe der sonderklasse.
 
@Slowhand: hab ein note 10.1 mit simslot. allerdings ist der leer -> zuhause @ WLAN, unterwegs Thethering mit Handy. Wozu so blöd sein, und einen zweiten Vertrag machen?
 
@Spector Gunship: Na die Entscheidung, ob ich Thetering nutze, sollte doch mir überlassen bleiben. Selbst Apple, die ja nicht gerade mit viel Wahlfreiheit auf Kundenseite glänzen, bieten eine OPTION mit WWAN an.
Außerdem: Wieso zweiter Vertrag? Ich habe einen Vertrag mit mehreren SIM-Karten. Warum soll ich mein Handy zusätzlich leer saugen?
 
ich bin dafür, das gehypte teil einem bruchtest auf ballmers glatze zu unterziehen.
 
Die einzig gute Anwendung dafür! ^^
 
Ein Schlag ins Gesicht aller MS Ingenieure dass der Chef das Gerät nun wörtlich mit Füßen tritt. Wäre bei gut geführten Firmen nicht vorstellbar. Einfach affig.
 
Ich fände es ziemlich genial, wenn die das Teil als eine sehr limitierte Super Special Edition regulär verkaufen würden. SO erschließt sich mir der Sinn nicht so ganz. MS=Junges und dynamisches Untenehmen oder wie? Stabiles Gerät? Da hätte man auch Craig bei Skyfall im Austin Martin drüberfahren lassen können, oder irgendetwas witziges mit Gates oder so. Das wäre weitaus werbewirksamer als irgendso ein Schüler (Sinofsky sieht auf dem 2 Bild so aus) der sein Tablett als Skateboard nimmt.
 
Ein 500 Euro Fußabtreter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles