3D-Drucker: DRM-Patent gegen unerlaubte Kopien

Geräte, mit denen man 3D-Objekte "ausdrucken" kann, lösen immer wieder Staunen aus, vor allem wenn man wieder einmal sieht, was damit inzwischen möglich ist. Es gibt praktisch keine Grenzen, zumindest für feste Objekte. Das soll sich nun aber "dank" ... mehr... 3D-Drucker, Makerbot, Cupcake CNC Bildquelle: Makerbot 3D-Drucker, Makerbot, Cupcake CNC 3D-Drucker, Makerbot, Cupcake CNC Makerbot

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nun wird es aber Albern mit ganzem DRM und Kopierschutz O.o Wollen die als nächstes Blatt Papier mit DRM ausstatten?
 
@Arhey: Ja man nennt es beim Papier Wasserzeichen:)
 
@Arhey: Jede Firma wird sich freuen... :D
 
@Arhey: Naja, im professionellen Bereich finde ich das gar nicht mal so verkehrt. Ich kann mir vorstellen, dass die Erstellung der entsprechenden Vorlagen für den Drucker eine Menge Arbeit in Anspruch nimmt. Ich kann da schon ein berechtigtes Interesse der entsprechenden "Architekten" gut vorstellen.
 
brauchen die garnicht, man bezahlt ja sowieso schon einen Pauschalpreis auf Drucker und Kopierer usw.
 
@Commander Böberle: Naja für PC usw. zahlen wir auch und trotzdem gibt es überall DRM ;)
 
@Arhey: Nicht unbedingt das Papier. Aber versuch mal einen 50 Euro Schein mit Photoshop einzuscannen ;)
 
"Geräte, mit denen man 3D-Objekte "ausdrucken" kann, lösen immer wieder Staunen aus" Also ich kann auch braune, 3D Würste ausdrucken. Und das erstaunt mich nicht!
 
@marcol1979: Solang der Gestank nicht mit ausgedruckt wird. :D
 
@marcol1979: Die Art (auch der Ton), wie diese Wurst aufsetzt in der Kloschüssel, ist schon lange patentiert von Meister Propper.
 
@bluewater: meister ... nicht mister ;)
 
@xerex.exe: Ups :P
 
@marcol1979: trololol made my day
 
@marcol1979: Echt nicht?! Also ab und zu muss ich schon echt staunen, was ich da gerade so geschaffen habe! Nicht das es mich brennend interressieren würde, aber Twitter und Facebook müssen ja mit Inhalten versorgt werden! XD
 
Naja, es könnten noch andere Probleme im Bezug auf 3D-Drucker auftauchen: Ich sage nur mal Patente auf Designs oder Patente auf bestimmte mechanische Eigenschaften. DRM ist nur ein Problem von vielen. Ich fände es gut, wenn die Patentgesetzgebung endlich mal an die moderne Realität angepasst würde. Dann wär zwischen Apple und Samsung auch endlich mal Frieden, was Designpatente angeht und die Welt wäre ein Stück besser für die Massen geworden. Lediglich einer Elite würde es ein Stück schlechter gehen.
 
Löffel ausdrucken - Dieser Gegenstand ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da er aus einer Form besteht, für die die Gema die erforderlichen Rechte nicht eingeräumt hat. Das tut uns leid
 
@Suchiman: XD
 
@Suchiman: haust Du Dir "hotspot shield" auf deinen PC und schwupps kannste den Löffel drucken :-)
 
@bigprice: Da kannst du dir ja gleich nen Virus installieren^^
 
@L_M_A_O: die Suppe mit dem Virus kannste dann aber auslöffeln und das mit deinem eigenen Löffel :-)
 
@Suchiman: Gebrochene Unterschale der teuren Designer-Fernbedienung mal eben neu nachbauen. Bei Piratebay gibt es die Datei als Torrent. Leider jedoch zwingt der Hersteller zum Kauf einer komplett neuen Fernbedienung für mehrere Hundert Euro. Die Patentanwälte und die Umwelt danken es einem...
 
Ich wunder mich immer wieder, worauf es Patente gibt. Online nachfragen, ob eine Aktion legal ist - das passiert seit Jahren......
 
http://geek-and-poke.com/2012/10/meta.html Fällt mir dazu spontan ein ^^
 
@Knerd: Ned schlecht, dann kann man 3D-Drucker auch einfach 3d-drucken und dann verkaufen (die Idee habt ihr nicht von mir).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!