Preiswerte optische Disks mit Terabyte-Speicher

Ansätze für optische Speichermedien mit deutlich höheren Kapazitäten gibt es viele, allerdings handelt es sich häufig um teure Spezialtechniken. Ein neues Konzept, dass an der Case Western Reserve University entwickelt wurde, soll das ändern. mehr... Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Bildquelle: M-Disc Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk M-Disc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Forschern ist es jetzt gelungen, die Floppy-Disc deutlich zu verbessern. Die neuen Disketten sollen Speicherkapazitäten von bis zu 200Mb bieten.
 
@coolbobby: Vorallem ... gabs schon zig Forschungsgruppen die ähnliches vollbracht haben und nix davon ist im Handel!
 
@coolbobby:
Gab es bereits Marktreif 1999
nannte sich HiFD (von Sony)
 
Naja, vor 10 Jahren gab es diesen Tesa-Film-Speicher und jetzt das... und wann kommt das auch zu uns, auf dem Markt?
 
@Sentry: Lochkarten-Klorollen... ;-)
 
64 Layer?! Respekt, wenn das die Qualität der bisherigen Disks erreicht
 
Beim Auspacken muss man dann nur aufpassen, ob die Folie die Umverpackung ist oder schon der Datenträger ...
 
Bei Backups is ja nicht zwingend die Größe sondern ehr die Langlebigkeit interessant.

Dazu wird leider nichts gesagt.
 
@Sch0rsch1: Langlebigkeit und Nachhaltigkeit sind im Kapitalismus sehr teuer oder kommen fast kaum vor. Kleines Dilemma mit den Backups^^
 
Dann bitte marktreif machen. Ich hab einige TB zu sichern und Festplatten sind nicht ideal.
 
@der_ingo: Jo, und dann tagelang sichern bis das Dingen voll ist. So wie ich es dem Beitrag entnehme, hat der nur die BD Geschwindigkeit aber etliches an Volumen mehr.
 
Juhu, vlt. kommen dann endlich Full-HD-3D-Pornos, wo man keine Brille mehr braucht und die Bilder aus allen Blickwinkeln 3D und scharf bleiben! Noch interessanter wären natürlich 3D-Projektions-Pornos im eigenen Wohnzimmer, aber dafür dürften die 1-TB-Discs wohl noch nicht genug Kapazität haben...
 
@Bitfreezer: Wenn ein Rohling 50€ kostet, kannste auch innen Puff °_°"
 
@DerTürke: Hologramme >>>>> Puff. Keine STDs.
 
@Aerith: Gummi (genoppte kann man auch nach innen stülpen)>>>>>>>> Malware. Keine Neuinstallation
 
Wie teuer is denn "preiswert" ?
 
@spacereiner: günstiger als hochpreisig
 
Interessant wird es erst, wenn die Disks mal eine reale Lebenserwartung von mehr als 5 Jahren - ohne Defekte - erreichen und dabei nicht 100€ das Stück kosten.
 
Wenn es bezahlbar is also so 30 -40 Euro und länger als 2 Jahre (Garantie) hält zb 30-60 Jahre dann her damit.
 
weil bei 100 Euro pro stck da kannste dann auch ne Festplatte nehmen vernüftig gelagert hält die länger als 5 Jahre
 
"wobei sie ähnliche Geschwindigkeiten erreichen" 2TB mit BD Geschwindigkeiten, wie viele Stunden, Tage, soll das dauern ?
 
Und wenn dann mal ein Kratzer auf der Disk ist, dann sind direkt 34 Layer und gefühlt 175GB Daten weg....
 
so ca 80 std wirds dann dauern wobei ich glaube das da eher sowas wie die dvd ram eingeführt werden würde wenn die kommen da kannste ja wie auf ne hdd kopieren und ne 2 tb platte dauert bei mir auch knapp 7 std bis die kopiert ist. Arbeitte mit einem NAS bevor hier Komentare über lange zeiten aufkommen
 
"kleine Veränderung" - Firmware oder Hardware?!
 
Hab mir heut erst 30 Disketten gekauft bei Amazon für meine schmucken 486er.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.