ASUS Padfone 2: 4,7"-Smartphone mit Tablet-Dock

Der taiwanische Computerhersteller ASUS hat in Taiwan heute morgen mit dem Padfone 2 eine aktualisierte Version seiner Kombination aus Smartphone und Tablet-Dock vorgestellt. Ab Dezember soll das ASUS Padfone 2 in den Handel kommen. mehr... ASUS Padfone 2 ASUS Padfone 2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kriegen wir morgen nach Mailand noch mal eine News? :) Erschreckend wie sie jetzt noch mit ICS ausliefern wo der Nachfolger vom Nachfolger doch in Kuerze vorgestellt wird
 
@-adrian-: Ja, aber wir reden hier von Asus und nicht von HTC oder Samsung. Am Update wird gewiss schon gearbeitet und sollte aufgrund der minimalen Anpassungen seitens Asus recht schnell da sein.
 
@RocketChef: Wenns recht schnell da ist und dran gearbeitet wird, wieso ists dann nicht schon drauf? Ist ja nicht so als ob man es in der Entwicklung haette einbringen koennen seit einem Jahr:)
Und nachgereicht wirds ja bei allen - angeblich
 
@-adrian-: Was regst du dich denn hier auf? Das Teil wird doch noch gar nicht geliefert. Und wie ich gerade gelesen habe, erst Ende Dezember und da hat Asus JB längst fertig. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, Asus ist immer am schnellsten mit den Updates, nach den Nexus-Geräten...
 
@frauhottelmann: Naja wieso ich mich aufrege. Weil es anscheinend probleme im Projectmanagement bei Asus gibt wenn es so sein sollte wie du hier ankuendigst.
 
@-adrian-: Es werden noch Geräte mit 2.3 ausgeliefert ;)
 
"...die allerdings nicht mehr durch eine MicroSD-Karte erweitert werden können." --> ist meiner Meinung nach ein KO-Kriterium, ansonsten hören sich die Spezifikationen des Geräts recht gut an.
 
Mit Android? Dann ohne mich!
 
Icn habe über ein Jahr auf das Padfone gewartet, weil ich von dem Konzept überzeugt war. Nur noch ein Gerät mitführen, Ohne ein Telefon fürs telefonieren oder ein Laptop zum arbeiten. Über 12 Monate hat mich Asus, selbst als Fachverkäufer, hingehalten und ich kaufte mittleriwele das Samsung Note 10.1, weil auch damit telefoniert werden konnte.

Nun habe ich das Padfone seit etwa 3 Wochen im Einsatz und bin sehr enttäuscht. LAufend Abstürze, selbst in der Telefon APP. Akkulaufzeit grottenschelcht (max. 4-5 Std.) Der Bildschirm sehr dunkel und draussen kaum ablesbar und die beigefügte Oberfläche von Asus fehlerhaft und wenig sinnvoll angeordnet.

Das Padfone 2 wird wahrscheinlich ähnlich lange auf sich warten lassen, auch wenn Dezember angekündigt ist. Padfone 1 sollte letztes Jahr im Oktober nach Deutschland kommen...

Einzig die Verarbeitung ist wesentlich besser, als überall geschrieben. Trotz Kunststoff Rückseite ist es ein sehr stabiles Telefon. Alles andere ist enttäuschend und ich werde mich nicht erneut auf ASUS einlassen...

Gruß
prax
 
@prax: Also deinen Kommentar kann ich nicht nachvollziehen.

* bei mir stürtzt nichts ab ( was stützt denn ab und wann? )
* wenn man das Display auf automatische Helligkeit stellt klappt es super
* bei 1500mAh kein Wunder deshalb Dockingstation
*welche Asus Oberfläche?

Also ich habe das Padfone seit August! Man muss nur clever sein!! :P
 
Der Asus Fanboy der Aufrüsten will, darf also nicht nur das Telefon neu kaufen, nein er muß alle 3 Komponenten neu kaufen. Das ist doch mal Kundenfreundlich. Eigendlich ein Wunder, das die nicht auch noch den Stromstecker für die Steckdose ändern, so das man auch gleich eine neue Haus-Stromversorgung benötigt(natürlich auch von Asus).
 
@Roland von Pritzing: Das nennt man Marktwirtschaft. :)
 
Das Ding als Nexus und es ist sofort gekauft. Superschickes Teil und ordentlich Power. ASUS hat Samsung für mich eindeutig überholt.
 
Ein Gerät was noch nicht mal released wurde hat noch ne alte Android Version drauf... Langsam geht mir das auf den Geist. Ich bin froh wenn ich wieder ein iOS Gerät habe oder ich schau mir WP8 an...
 
Ugly ist noch nett ausgedrückt.
 
@Ispholux: Geschmackssache ;)
 
Die Grundidee ist gut, die Umsetzung katastrophal. Grundsätzlich könnte ich mir aber sogar vorstellen, ein wirklich leistungsfähiges Smartphone an meinen 24-Zöller am Schreibtisch anzuhängen. Die gesamte Peripherie, wie Tastatur, Maus, Drucker usw, sollte allerdings kabellos angebunden werden können ;)
 
Oh Gott sieht das scheixxe aus.
 
Ugly ist noch nett ausgedrückt.
 
@caldoron: Geschmackssache ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich