Planungen für einen Supercomputer auf dem Mond

Ouliang Chang von der University of Southern California hat ein Konzept zum Aufbau eines Supercomputers auf dem Mond vorgelegt. Eine solche Installation könnte eine ganze Reihe von Problemen lösen, mit denen Raumfahrt und Wissenschaft beschäftigt ... mehr... Mond, Moonlight, Closeup Bildquelle: Public Domain Image Mond, Moonlight, Closeup Mond, Moonlight, Closeup Public Domain Image

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich machen sie da oben keine dedicated Gameserver auf, der Ping ist bestimmt hinterm Mond.
 
@dynAdZ: Tja, und jeder der darauf zugreift lebt hinterm Mond.
 
@miranda: Sozusagen ein astronomisches Problem.
 
@dynAdZ: sollen die nur versuchen, habe mal ein Grundstück auf dem Mond geschenckt bekommen (50 000 m²)... wenn die dort bauen wollen wird's teuer, dann klage ich :D
 
@Mr.Moe: Du glücklicher, meine Freundin hat mir ein Grundstück auf der Venus geschenkt. Nachdem ich mit ihr dann einige Folgen "The Universe" angeschaut habe, hat sie es dann bereut. Ist eben doch nicht der Planet der Liebe :D
 
@Mr.Moe: Das ist ja ordentlich groß ^^ Wo hastn das her?
 
@Knerd: schau mal auf eBay... da kannst du nicht nur Großgrundbesitzer werden ; sondern auch gleich den passenden Titel dazu kaufen, Baron von Mondhausen wenn du so willst :D
 
@Mr.Moe: Wie geil :D Sind die wirklich rechtmäßig verkauft? Wenn ja ist das echt endgeil :D
 
@Knerd: über rechtmäßigkeit wage ich keine 100% Aussage treffen, aber eigentlich dürfte das legal sein, es gibt auch in irgendeinem Gesetzbuch einen Paragraphen der das theoretisch bestätigt, aber da wissen andere mehr... und zum Kauf von 2 Grundstücken erhalten Sie ein drittes gratis dazu... also schnell zuschlagen bevor Apple den Mond Patentiert hat :D
 
@Mr.Moe: Dürfte eigentlich nicht rechtmäßig sein, gibt doch keinen Mond Besitzer also kann auch keiner verkaufen.
 
@Mr.Moe: du kannst Mondgrundstücke verkaufen wie Du willst, das ist vollkommen legal. Nur kann aber ein Grundstücksbesitzer damit nichts anfangen, da der Mond sozusagen unverkäuflich ist. Ist halt für manche ne witzige Sache, ich kann mir aber die Urkunde auch selbst ausstellen. Anderseits, falls hier jemand Grundstücke im Sonnensystem ausser Erde kaufen möchte.....
 
@Mr.Moe: Meines Wissens ist es im US Recht so, dass du ein jedes Grundstück im US Bundesgebiet, dass noch niemand gehört für dich beanspruchen kannst und das dir dann auch gehört wenn eine gewisse Zeit (weiß nicht mehr wie lang) keiner das beeinsprucht.
Genau das hat jemand mal mit dem Mond gemacht und ist nun der Meinung er ist der Besitzer und verkauft Grundstücke.
Wobei es völkerrechtlich problematisch sein dürfte da sicherlich kein Land ausser den USA selbst den Mond als deren Territorium ansehen dürfte.

Bitte korrigieren falls ich falsch liege.
 
@Mr.Moe: ...aber nur, wenn das Grundstück abgerundete Ecken besitzt.
 
@dynAdZ: Nach Adam Riese 2,66 Sekunden für hin und zurück :)
 
10-20 Milliarden Euro. Autsch. Wir wissen alle das so eine Mission bzw Missionen teur sind, dennoch meine Frage: Wer soll das bezahlen?
 
@(V) (*,,,*) (V): Die Steuerzahler natürlich.
 
@BadMax: So selbstverständlich ist das für MICH nicht, dennoch wissen wir das der gute alter Bürger dafür aufkommen muss. Leider..
 
@(V) (*,,,*) (V): Das es ja hier um die NASA sage ich das mal so: So lange die USA Länder finden denen sie den Frieden und die Demokratie bringen können so lange werden die Befriedeten^^ dafür zahlen müssen! Denn die USA bringen ja nicht jedem den Frieden.
 
@(V) (*,,,*) (V): Es würde sicherlich nicht mit einem mal bezahlt werden, was die Preise wieder einigermaßen relativiert. ... naja, dennoch teuer :D
 
@(V) (*,,,*) (V): Über Umwege der Steuerzahler. Obwohl sich hier die Weltraumorganisationen der unterschiedlichen Länder wohl zusammenschließen dürften. Aber für sowas zahl ich tausend mal lieber als für die Beteiligung an fragwürdigen Angriffskriegen
 
@zwutz: bin ich auch der Meinung lieber in so etwas investieren. Aber: solche Projekte werden doch nur in Angriff genommen ( Bewilligt ) wenn sie einen Militärischen Nutzen haben.
 
@(V) (*,,,*) (V): Das hätte man mit den Geldern bezahlen können, die für Waffen und etliche Kriege verbrannt wurden.
 
@(V) (*,,,*) (V): 20 Milliarden sind doch heute garnix mehr. ich versteh nich wieso bei raumfahrtmissionen solch komische maßstäbe verwendet werden. die schulden der usa steigen offiziell pro Tag um 1,7 Milliarden dollar und was an kosten für millitär, politikdarsteller und so weiter ausgegeben wird übersteigt in kürzester zeit alles was die nasa jemals verbraucht hat.
 
Ganz ehrlich? Ich zahle lieber das mit den Steuern, als nur 50 Cent für eine Kugel...
 
@(V) (*,,,*) (V): Fast könnte ich Deine Aufregung verstehen, aber ein ganz wichtiger Punkt hindert mich daran: WIR SCHIESSEN DIE MILLIARDEN NICHT AUF DEN MOND! Das Geld bleibt hier und wird in Arbeitsleistung investiert, Arbeit von Leuten, die, in welchem Land auch immer, ihre Steuern Zahlen! Also bleibt das Geld schön auf der Erde und fließt nur weiterhin im Kreis. Unter irgendeinem Kopfkissen wäre es sinnlos.
 
@esvn: Achso! wusste gar nicht das Supercomputer, Raketen, Empfangstations etc. nicht von irgendjemanden hergestellt und bedient werden. Also doch lieber Panzer bauen.
 
Und wer drückt auf "Reset" wenn das teil mal hängen bleibt ;D
 
@BadMax: la le lu...
 
@BadMax: Der nächste Meteorit, der dort einschlägt.
 
@BadMax: Der Baumgartner. Laut Focus Online war der gestern schon recht "nah" am Mond dran ("39.000 Kilometer") ^^
 
@eN-t: wenn dann 39 km und nicht 39.000 km
 
@BadMax: Ach, ich würde mich wohl opfern. Wollte immer schon mal gerne ins All fliegen.
 
@BadMax: Jetzt ganz spöttisch, als wenn die auf dem Windows Server installieren würden :-P.

Aber die Frage ist an sich nicht schlecht. Wie unterbindet man sowas? Den eines wissen wir ja zu gut, das Perfekte OS gibt es nicht :-P

greetz ravn
 
@ravn83: Redundanz ad extremo, wie immer
 
@ravn83: hmm das einfachste ist ein Watchdog der ansringt, wenn ein Prozess zu lange keine Reaktion zeigt. Ist sicherlich nicht fail-save aber da gibts bestimmt irgendwelche techniken (das gleiche Problem haben ja diverse Satelliten etc)
 
@BadMax: Na die Nazis aus Iron Sky... was für ne Frage... ;)
 
DSN - besser bekannt unter dem Pseudonym SkyNet ;-)
 
@.oOo.: ne, SkyNet ist bei Microsoft in Entwicklung. Skype + .net Framework = SkyNet.
 
Ah der wird bestimmt Nathan genannt!

Da hat wohl jemand zuviel Perry Rhodan gelesen... :-D
 
@froestel: Arrrr zu spät.Klaro da kommt nur Nathan in Frage \o/
greetz Tribi
 
@froestel: Den lese ich heute noch
 
@froestel: ne ne nicht Perry sondern, Arthur Dent und der Supercomputer dazu heißt "Deep Thought". Aber das einzige Ergebnis wird ja "42" sein...
 
Und wie kühlt man sowas? Es ist zwar schön, dass es sehr kalt ist, aber Vakuum ist verdammt schlecht in Wärmetauschern. Ich könnte mir noch eine Bodenkühlung vorstellen. Tiefbohrungen auf dem Mond...
 
That's how it is done: http://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2001/ast21mar_1/
google hilft ;)
 
Haha, da regen sich jetzt plötzlich alle auf, dass der Mist durch Steuern finanziert wird. Wenn es das eigene Geld ist, findet das keiner lustig und sinnvoll, aber wenn einer für 50 Mio. ausm Flugzeug springt, was nicht durch sein Geld verballert wird, finden das alle so toll und unterstützen es. Und jetzt wieder her mit den Minussen! :)
 
@PowerRanger: Punkt 1: Er ist NICHT aus einem Flugzeug gesprungen. Punkt 2: Der Sprung wurde von Redbull bezahlt. Punkt 3: Es ist super das sowas gemacht wird, wobei halt die Frage ist, wie sinnig ein Supercomputer auf dem Mond ist.
 
@Knerd: Zum 2. Punkt: Und? Was willst du mir damit sagen? Habe auch nicht behauptet, dass es durch die Steuerzahler finanziert wurde. Nochmal alles durchlesen ;)
 
@PowerRanger: Der Sprung war Werbung für Redbull, vergleichbar mit Plakaten oder der Formel 1 ;)
 
@PowerRanger: Du gibst dir die Antwort doch schon selber warum man sich über das eine eher aufregt als beim anderen. Wenn es jemand anderes von seinem Geld bezahlt ist es doch seine Sache. Und wenn er dafür einen Golfball von der ISS abschlägt ist mir das dann auch egal. Wenn aber jemand kommt und Geld von mir will werde ich ja schon mal nachfragen dürfen wofür das ganze. Wobei mir so ein Rechner auf dem Mond lieber ist als das ich die unverschämten und undankbaren Banken damit rette.
 
Die Nazis aufm Mond werden sich freuen. Bissher ham die ja auf nen Iphone zurückgreifen müssen der über die vom Professort dort erfundene verbindung "umfassend, systematische Bindung kurz USB" an den Reichsrechner angeschlossen ist xD (Hoffe hier kennen paar Iron Sky)
 
@n!vader: Vollmond war gestern! Dann machen wir uns eben einen neuen Horizont. Feuer frei!
 
Villeicht sollte die nasa erstmal daran gehen einen vernünftigen Raumtransporter zu schaffen. Die letzte Generation von deren Wissenschaftlern ist ein haufen Blindgänger, die Shuttels Ihrer Vorgänger verschlissen aber selber nichts neues Entwickelt. Heute fliegt man mit der über 70 Jahre alten Erfindung eines Nazis weil man nichts eigenes hat. Aber von der Nutzung des Mondes träumen, Klasse.
 
@Roland von Pritzing: Bevor du polemisch über Wissenschaftler herziehst solltest Du ein Auge auf diejenigen werfen, die über Geldvergabe entscheiden.
 
@Roland von Pritzing: Es gibt einen Space Shuttle Nachfolger ;) http://www.focus.de/wissen/weltraum/raumfahrt/nasa-praesentiert-raumkapsel-space-shuttle-nachfolger-orion-soll-bald-starten_aid_776339.html
 
@Knerd: Ein Dreadnought Klasse Kreuzer (natürlich unbewaffnet, aber mit Energie- und Partikelschielden) oder Lambda-Klasse Fähren wären mir dann doch lieber. :-)
Lambda Klasse Fähre (=Shuttle): http://goo.gl/ZsRL3
Dreadnought Klasse Kreuzer: http://goo.gl/infJv
Der Vorteil von den Raumschiffen ist, dass sie eine eigene Atmosphäre und eigene Schwerkraft haben. Da braucht man keine Raumanzüge mehr. :-)
 
@eragon1992: Stimmt das wäre cooler :) Gab mal eine Doku wo die durchs komplete Sonnensystem geflogen sind und Proben genommen haben, ich komme aber grad nicht auf den Namen :(
 
@Knerd: In einem Star Wars Buch wurde mal geschrieben, dass der Millenium Falke im Hyperraum die gesammte Galaxis (ist mindestens genauso groß wie unsere Milchstraße) in 15 Stunden durchflogen hat, was schon ziemlich verrückt ist. :-)
 
Kommt das Ding in die Goetterdaemmerung?
 
"Der Rechner auf dem Mond könnte ein neues Antennensystem auf der erdabgewandten Seite des Mondes steuern, dass nicht durch andere Funkverbindungen im erdnahen Raum beeinträchtigt ist..."
dass -> das (Relativsatz)
 
Iron Sky: Der kleine Computer ist viel schneller als unsere grossen Computer.
 
In den Laser würde ich nicht gucken XD
 
Auf der erdabgewandten Seite des Mondes?? Dann bite aber die Mond-Nazis einkalkulieren. und bitte bringt Helium³ mit!^^
 
@chris193: Oh, Oh. Da muss man aufpassen, dass die Decepticons nicht auftauchen und die Erde vernichten wollen. :-)
 
@eragon1992: Da muss ich mich outen - kenne ich nicht.
Edit: Oha, Transformers. Sorry, dafür bin ich zu alt.^^
 
@chris193: Transformers: Dark of the Moon. Da versuchen die Decepticons mit Hilfe von menschlichen Deserteure die Menschheit auszulöschen, und die Erde in ein neues Cyberdron aufzubauen. Der Film wird aber auch von der US-Army und der NASA unterstüzt. Ist auch ein Action und Sci-Fi Film. Hier ist der Wikipedia Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Transformers_3
 
@eragon1992: Ich kenne Transformers noch als Serie im TV, dennoch nie gesehen. Meist kam das früh Morgens, wenn ich von der Disse/Konzerten etc. heim kam. War aber auch in dem zustand kaum mein Ding ;)
 
@chris193: Dark Side of The Moon. Pink Floyd 1972. Produzent: Alan Parsons. Wenn's hier schon um die der Erde abgewandte seite des Mondes geht, muß schließlich alles aufgezählt werden, was es dazu gibt.
 
@departure: Stimmt. Aber soooo alt bin ich dann doch nicht.
 
Und was ist daran neu, ich wollte meinen Computer scho öffter auf den Mond schießen.
 
@Barney: Sie tun es....
 
@Barney: Wenn du aus dem Vorhaben eine Tatsache machst....komm vorher vorbei - häte da auch noch ein paar Kandidaten für hinter den Mond :-)
 
Und was ist mit Einschlägen von (kleinen) Meteoriten/Asteroiden?!
 
@DRMfan^^: Bekommt der mehr als die Erde ab?
 
@Lofote: ich denke gleich viel, naha vielleicht weniger weil der Mond kleiner ist, aber der Mond hat keinerlei Schutz, alles was ich die richtig fliegt schlägt auch ein. Normalerweise verglühen die ganzen kleinern Dinger ja in unserer Atmosphere, sieht man doch am Himmel ganz gut, vor allem im Juli/August nennt sich Sternschnuppen.
 
Wär mal ein interessanter Job, als Administrator den zu warten ;)...
 
@Lofote: Und dann ne Reisekostenabrechnung ... bei 30cent pro Kilometer kommt da einiges zusammen :D
 
Wozu der Aufwand? Das Ergebnis ist doch mittlerweile bekannt: 42 :)
 
(nur weas für Ü40er):
Ich wette das war eine ursprünglich SCHWÄBISCHE Idee: Rechencenter-Nutzung zum "Mondscheintarif" :-DDD
 
Führende Wirtschaftsnationen wie Deutschland fehlt z.B. aktuell das Geld für den Bau und Erhalt des Straßennetz. Und dann wird ein Computer auf dem Mond geplant. Irre Welt. Lieber erstmal "im Kleinen" anfangen.
 
Nur 20 Mrd.? Ist doch kein Problem, einfach mal nett bei Frau Merkel oder Herrn Draghi anfragen... :D
 
@klaffi3: Wenn es ein Rechner für die Zockerbanden wäre würde Merkel das Geld schon morgen drucken lassen... und damit den Haushalt für 2050 schon verfrühstücken.
 
@~LN~: 2050 ? Dir ist schon klar, dass wir JEDE WOCHE mind. 1 Mrd. neue Schulden machen ?!
 
das nenne ich mal Outsourcing!! :-)
 
Das ganze scheitert eh an der Endlager-Frage für die Nuklearbatterien ...
 
die olypmischen spiele haben 15mrd€ gekostet 10mrd$ klingts schon nach geschenkt
 
@DerTürke: Genau ! Und verglichen mit Stuttgart21 = 5 Mrd.+ (und seinem Null-Nutzen) geradezu ein Schnäppchen !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles