Varianten und Preise des iPad mini aufgetaucht

Im internen System der Elektronikkette Media Markt sind erste Preise für das kleine Apple-Tablet iPad mini aufgetaucht. Sollten diese Angaben stimmen, dann wird das vermutlich knapp acht Zoll große Tablet zwischen 249 und 649 Euro kosten. mehr... Apple, Tablet, iOS, iPad mini Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, iPad mini Apple, Tablet, iOS, iPad mini Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn´s sein muss...
 
Also durchaus konkurrenzfähige Preise, würde ich sagen.
 
@iPeople: Zu welcher Konkurrenz? Surface oder großes Smartphone?
 
@PranKe01: 7Zoll-Tablets?
 
@iPeople: ja, irgendwie bitter, dann muss ich mich entscheiden zwischen nem surface und ipad mini -.-'
 
@LoD14: Verstehe die Logik nicht. Ist das Surface nicht größer?
 
@iPeople: geht eher um ein tablet allgemein für ~250€.
 
@LoD14: Is aber ne andere Klasse. Das 7Zoller wendet sich ja an die Kundschaft, denen 10 Zoll zu groß sind.
 
@iPeople: Wenn man den Speicherplatz fast nicht bis gar nicht bewertet, dann ja. Wenn man mehr GB will, schnellen die Preise nach oben. War aber schon immer so bei Apple - und natürlich auch anderen Herstellern.
 
´Das bedeutet aber dass Nexus 7 und alle 7" Tablets mit Android schwierige Zeiten haben
 
@pantou: Im Gegenteil. Das iPad Mini ist einfach zu überteuert. Die 8 GB variante kostet so viel wie die 16GB variante von Nexus.
 
@Sapo: Das iPad 3 kostet auch mehr als ein Android gleicher Größe. Und? Verkauft sich gut. Nicht immer nur auf den Preis schauen. Und was "überteuert" ist, entscheidet der Kunde.
 
@Sapo: Ehrlich gesagt, 50€ mehr, also 250 Euro für etwas größeres Bildschirm 7,85"...bessere Apps, besseres Ecosystem...sind vertretbar. Aber wichtig, der Preis steht nicht mehr im Mittelpunkt sondern die Qualität und Services, und da ist wieder ein Problem für Google und Co...Hoch interessant, finde ich...
 
@Sapo: Das gilt dann aber auch nur für Leute die sagen: "Oh, das Nexus mit 16GB kostet auch 249 - doppelter Speicher ist besser, also kauf ich das", oder "Mehr als 199 geb ich nicht für ein Tablet aus". Wer das Gesamtpaket inklusive App Auswahl auch nur einen Millimeter weit vergleicht weiß, daß das iPad das deutlich bessere P/L Verhältnis bietet. Denn "Leistung" besteht in diesem Fall nicht nur aus Hardware-Specs.
 
@Givarus:

Ach ja das tolle Gesamtpaket, bei nur Wifi kein GPS, kein vollwertiges Bluetooth, keine Möglichkeit den Homescreen sinnvoll und individuell einzurichten.

Also erzähl mir nix vom tollen Gesamtpaket, ich hab ein iPad2
Und das ding ist nicht schlecht aber die eingeschränkten Möglichkeiten nerven total und verhindern die Optimale Nutzung
Für alles nus man erst eine App öffnen, bei Android hab ich die wichtigsten sachen auf einem Blick.
 
@Kopfeck: Mit Gesamtpaket ist wahrscheinlich das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software und das "Alles aus einer Hand" gemeint. Aber du hast Recht, ich vermisse wirklich ein Home Screen, was mich ein wenig an die Desktop Lösung erinnert. Vor allem die Widgets sind Klasse. Wer weiß, in Zeiten wo wir 7 Zoll Tablets und Entschuldigungen von Apple CEO hören, könnte das mit dem Homescreen noch wahr werden! ;-)
 
@Kopfeck: Wer Spaß daran hat Homescreens zu konfigurieren und die Dateien per Bluetooth durch die Gegend zu pusten, dem bietet Android wahrscheinlich mehr. Wer aber etwas mehr mit dem Tablet machen möchte als browen und Videos gucken und eine große Auswahl an Software und Spiele haben möchte die wirklich angepasst sind, dem bietet das iPad das bessere Gesamtpaket.
 
@Kopfeck: Ich würde behaupten das 80% der Anwender die Funktionen gar nicht vermissen. Ein Beispiel: Meine Mutter hat auch ein iPad die braucht weder Bluetooth noch GPS oder gar eine Möglichkeit den Homescreen individuell anzupassen die will mit dem Ding einfach Surfen ihre 3 Mails im Monat schreiben und ab und zu mal ihre Rezepte App durchforsten. Und ich behaupte einfach dass die meisten Leute genau dass machen mit ihrem Tablet etwas surfen mal ne Mail schreiben, spielen Musik hören und denen ist es scheiss egal ob sie da ihren Homescreen individuell gestalten können oder nicht.
 
@Kopfeck: Was verstehst du unter vollwertigen Blutooth? Willst du darüber etwa Filme streamen? Übertrag mal einen 2GB-Film vie BT von einem Geräöt zum anderen. Für Tatstaur, Fernbedienungssignale o.K. Aber sonst ist BT überflüssig. Und wer von mir Dateien will kann die sich aus der Cloud holen (natürlich über WiFi) oder ich schick ihm eine mail mit Anhang.
 
@Givarus: Es ist mir scheiß egal, wer was nutzt, und wer sich weswegen die "Köpfe einschlägt". Es ist aber interessant, dass DU festlegst, welches Gesamtpaket (bei dir offenbar Apple) für ALLE Anwender das beste ist. Überschätzt du dich da nicht grade ein bisschen. >.<
 
@fieserfisch: Was soll das denn? Wo bitte lege ich fest, daß das für ALLE immer und generell so ist? Zitat: "Wer aber ... dem bietet das iPad das bessere Gesamtpaket." Das sind also NICHT alle. Entschuldige bitte, daß ich hier meine persönliche Meinung schreibe (wie alle anderen auch). ICH bin der Meinung das iPad bietet vielen Menschen das bessere Gesamtpaket für das Geld (und ich begründe das ja auch). Soll ich jetzt zu jedem meiner Posts dazu schreiben, daß andere Personen abweichender Meinung sein können? Sorry, aber das ist mir irgendwie doch zu blöd.
 
@Givarus: Du sagst, wer vergleicht, der kann nur zu dem Schluss kommen, dass es bei Apple das bessere Gesamtpaket gibt. Ergo bist du nicht der Meinung, dass nur die die die beiden Welten nicht vergleichen mit der einen Welt zufrieden sind. Alle anderen die sich beide Welten anschauen, müssen zu dem Schluss kommen, dass Apple die bessere Wahl ist. Vielleicht solltest du dir vor Augen führen was du schreibst und nicht was du vielleicht meinst.
 
@fieserfisch: Das ist meine persönliche Meinung - ja. Ich meine wer das aktuelle Softwareangebot für beide Geräte vergleicht wird eher beim iPad landen. Und ich bin auch der Meinung eher wenige vergleichen so etwas. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die meisten leider nur auf Hardware-Specs und den Preis schauen wie bei einem Auto oder einem Staubsauger. Das alles ist meine Meinung/Erfahrung. Genau wie bei allen anderen Kommentaren hier. Also, wo ist bitte genau das Problem?
 
@Sapo: Wie erklärst du mir, dass ein 7 Zoll Galxy Tab damals teurer war als ein iPhone ? http://tinyurl.com/blzhrf8
 
@pantou: Glaube ich nicht, dass Nexus 7 schlechten Zeiten haben wird. Es deutet im Moment vieles drauf hin, dass zum Erscheinen des iPad mini es ein 32 GB Nexus 7 geben wird. Das 32GB Nexus 7 wird dann preislich mit dem 8GB iPad mini konkurrieren. Dabei darf man zusätzlich nicht verachten, dass grade im Bereich der 7 Zoll Tablets überwiegend eine preissensible Käuferschicht vorherrscht. Natürlich sind 249 Euro für ein iPad mini durchaus verlockend, allerdings werden nicht wenige der potentiellen Käufer über Android Handies verfügen und alleine um ihre Anwendungen ebenfalls auf dem Tablet nutzen zu können, greifen viele dieser preissensiblen Käufer weiterhin zum Nexus. Ich denke bei dieser Käuferschicht wird es Apple nicht leicht haben.
 
@ijones: woraus schliesst du das nicht wenige potentielle käufer ein android haben dürften? .. könnte genauso gut sein das es iphone user gibt die bisher aufgrund des preises noch kein ipad kaufen wollten . .. ich denke schon das es spannend wird.
 
@Balu2004: Einfach aus dem Grund, dass ein iPad wesentlich günstiger ist als ein iPhone. Ein iPhone kostet soweit ich weiß ca. 600 bis 900 Euro, ein iPad fängt ja bei ca. 400 Euro an. Preisbewußte Käufer ("die Masse") kauf eher Android-Handies, braucht man sich ja nur mal die Vergleichszahlen ansehen. Wer 900 Euro für ein iPhone ausgibt, leistet sich sicherlich eher ein iPad, als der herkömmliche Käufer, der für sein Handy nicht mehr als 200 Euro ausgibt. Warum sollte diese Käuferschicht nun zu einem 250 Euro Tablet greifen, welches offensichtlich eine geringere Auflösung als ein Nexus 7 haben wird und auf dem Gerät sie nicht mal ihre bezahlten Applikationen ablaufen lassen können? In meinen Augen müßte Apple noch ein Low-Cost iPhone nachwerfen, sonst macht das aus meiner Sicht wenig Sinn.
 
@ijones: warum orientierst du dich nun mit 900euro am höchsten preis? ich denke es gibt sicherlich iphone user (die auch nicht in der minderheit sind) die bisher keinen bedarf für ein tablet gesehen haben bzw. denen der preis für ein ipad zu hoch ist.. solche leute könnten sich dann ebenfalls ein ipad kaufen.. ich denke wir warten einfach mal ab denn auf dem papier gibt / gab es vorher auch schon geräte welche besser als ein iphone/ipad sind und diese verkaufen sich trotzdem wie geschnittenes brot... ich denke in ein paar wochen sind wir schlauer... zumindest gehen gerüchte rum das apple angeblich 10mio einheiten vorbestellt hat.
 
@Balu2004: "[...] Ich denke es gibt sicherlich iphone user (die auch nicht in der minderheit sind) die bisher keinen bedarf für ein tablet gesehen haben bzw. denen der preis für ein ipad zu hoch ist.. solche leute könnten sich dann ebenfalls ein ipad kaufen". Da sind wir genau einer Meinung. Mir ging es nur um die große Masse, die eher zu einem 200 Euro Handy greift als dafür das dreifache auszugeben. Dieser Masse versucht Apple nun über den Preis entgegen zu kommen. Ich denke es spielt neben dem Preis auch eine entscheidene Rolle, in welchem AppStore man seine bisherigen Käufe erledigt hat. Wenn ein Android-Handy-Besitzer zu einem Andorid-Tablet greift, hat er sofort kostenlos seine gekauften Anwendungen auf dem Tablet verfügbar. Bei einem iPad mini müßte diese Käuferschicht die Anwendungen erneut kaufen. Also ich sehe Apple dort gar nicht mehr so gut aufgestellt, wie man noch denken könnte. Bei den hochpreisigen Produkten haben sie immer mehr das Problem, dass sie immer wenige Alleinstellungsmerkmale besitzen. Technisch gesehen, sind sie oft schon eingeholt, teilweise auch überholt. Bleibt als Entscheidungsmerkmal der immer noch größte AppStore. Dort ist Apple aber auf Dauer drauf angewiesen, dass auch Leute hinzukommen, die keine 600 Euro für ein Handy ausgeben wollen. Ich denke beim Massenmarkt wird Android weiterhin vorne liegen und da bekommt Apple nur schwer ein Bein in die Tür.
 
@ijones: "Technisch gesehen, sind sie oft schon eingeholt, teilweise auch überholt." --- Preisfrage: Wer ist technisch wirklich weiter? Ein Hersteller, der einer Quad-Core-CPU verbauen muss, damit das Betriebssystem halbwegs flüssig erscheint, oder der Hersteller, der es schafft, ein fluffiges System bereits auf Single- und Dual-Core zu realisieren? :)
 
@KoA: Ich meine das Gesamtkonzept bestehend aus Hard- und Software. Ob in einem Smartphone ein einzelner Kern arbeitet oder 4 dürfte die wenigsten Benutzer interessieren, noch dürften die was von multithreadfähiger Software verstehen. Das ist dann eher Softwareentwicklern wie meinereins und IT-Interessierten vorbehalten. Der Durchschnittsanwender merkt doch genauso wie ich bei einem Auto nur "läuft", "läuft nicht" und "läuft schlecht". Wie jetzt die genauen Abläufe in meinem Kfz ablaufen interessiert mich doch nicht die Bone und so sieht es beim Zusammenspiel Soft- und Hardware für die meisten nicht-Experten genauso aus...
 
Im Verhältnis schlechter Preis und durchaus glaubwürdig, genug Abstand zum Ipad3 ist eingehalten. Aber der Aufpreis für Speicher und 3G (kein LTE?)? Sowas funktioniert NUR und ausnahmslos bei Apple!
 
@wertzuiop123: Zeig mal ein Beispiel eines 7 Zollers mit 3G für 349 Euro.
 
@iPeople: Warum? Apple muss nicht immer am günstigsten sein? Ich habe ja geschrieben kein schlechter Preis... aber naja Samsung Galaxy P1000 Tab 3G+16GB = 369,95€ (Jetzt nur bei Amazon geschaut). iPad mini 3G+16GB = 449€. Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus N, Wi-Fi + 3G, 16GB ab 279€
 
@wertzuiop123: Wo ich mitgehe, sind die komischen Aufpreise bei den Speichervarianten der Apple-Geräte. Find ich schon krass. Ein 8GB-Gerät ist dann wirklich nur als E-Reader zu gebrauchen und evtl 2-3h Musik.
 
@wertzuiop123: Galaxy S3 (16GB): EUR 474,00 (UVP: EUR 699,00) http://tinyurl.com/cybfomx ... Galaxy S3 (64GB) : EUR 723,06 (UVP: EUR 869,00): http://tinyurl.com/bwe9stq ... Nicht nur bei Apple. Außerdem kostete ein 7 Zoll Galaxy Tab UVP: EUR 799,00 und jetzt sogar noch EUR 369,95 http://tinyurl.com/blzhrf8 ..... Da sind die APple Preise mehr als in Ordnung!
 
@algo: Und was soll mir das jetzt sagen? Ich kaufe eh kein Tablet. Sorry mit dir diskutiere ich nicht über Preise vs. UVP bzw. Apple hier. @iPeople Word :-)
 
@wertzuiop123: Klar willst du nicht diskutieren, weil du sonst ja einsehen musst, dass Samsung für 48Gb mehr, mehr für ein altes Gerät verlangt als Apple für das neue iPhone 5
 
@algo: Habe ich nicht behauptet und wäre mir auch egal. Und wenn es so ist? Super für dich - ich habe lediglich oben auf iPeoples Anfrage geantwortet. Was steckst du jeden in die selbe Anti-Apple Schublade? Regst dich immer auf die selbe weise hier über die Kommentare auf. Was soll das? Mach mal etwas halblang und spar deine Energie. Mit dir ist diskutieren sinnlos. Man kennt dich. Bye
 
@wertzuiop123: Sry, aber du bist derjenige, der sich hier aufregt und wenn es zu viel wird sich zurückzieht.^^ Außerdem habe ich auf dein Kommentar "Sowas funktioniert NUR und ausnahmslos bei Apple!" geantwortet und bewiesen, dass es falsch ist und nicht nur bei Apple so funktioniert. Ich hätte dir gerne noch geschrieben, dass Angebot und Nachfrage ein Rolle spielen, ob ein 16 GB viel viel weniger kosten kann als 64 GB usw., aber es ist ja sinnlos mit mir zu diskutieren :-)
 
@algo: Du bist hard , aber du hast rechts... :-)
 
@algo: @[re:3]: Allerdings habe ich beim von dir genannten Galaxy S3 die Möglichkeit eine zum internen Speicher verhältnismäßig günstigere Speicherkarte zu benutzen. Somit kosten 64 GB mehr ca. 50 €.
 
Und wieder ohne SD-Slot...
 
@TiKu: oder CF-Slot ;) Aber mal im Ernst, Einen USB-Eingang wäre schon nicht schlecht.
 
@TiKu: Mit SD-Slot würde dann keiner das 64GB-Teil kaufen... bei den Aufpreisen...
 
@TiKu: Hat das Nexus auch nicht, so what. Was macht ihr eigentlich dauernd mit euren Tablets und Handys, dass ihr dauernd die SD-Karten wechseln müsst.
 
@iPeople: Es geht nicht ums Wechseln. Zum einen weiß ich heute nicht, wieviel Speicher ich in 4 Jahren brauche. Zum andern bin ich nicht bereit, 100 € Aufpreis für 16 GB (oder gar 8 GB) mehr Speicher zu zahlen. Eine 8GB microSDHC kostet keine 10 €, eine 16er kostet keine 15 €, eine 32er keine 25 €. Diese Aufpreise, die da verlangt werden, sind einfach Abzocke. "Hat das Nexus auch nicht, so what" Das Nexus ist nicht das einzige Android-Tablet.
 
@TiKu: Das Nexus Phone hat auch kein SD Slot. Klar, das Nexus ist nicht das einzige Android Gerät, aber wenn dir SD Slot wichtig ist, hindert dich auch auch niemand daran auf Apple Produkte zu verzichten!^^
 
@TiKu: Machen wir uns nichts vor, die Erfahrung zeigt, dass man mit en Jahren nicht weniger Speicher benötigt. Was die komische Preisgestaltung bei den Speichervarianten der Apple-Geräte angeht, da gehe ich mit, nicht nachvollziehbar und ärgerlich. Aber das muss jedere selber wissen. Ich komme mit 16 GB locker aus, außer beim MP3-Play, da habe ich 32 GB. Aufm handy würden mir sogar 8 GB reichen, und das schon seit langem.
 
@iPeople: Bei mir ist das aber genau so. Ich hab immer die 32GB Variante vom iPhone und die war immer fast voll. Seit ich einen fetten Datentarif und iTunes Match habe ist die Musik komplett runter gefolgen. Jetzt hab ich immer 14-16 GB frei und würde wohl auch mit der 16GB Variante auskommen. Vor allem wenn man nicht zu viele Games gleichzeitig drauf hat und Video Content nach möglichkeit streamt, dann schrumpft der Speicherbedarf plötzlich ganz gewaltig.
 
@Givarus: Mein 3GS mit 8GB ist sogar noch halb leer ;)
 
@TiKu: Eins haste vergessen, und zwar die Geschwindigkeit der sd Karten. Wobei ich nun auch nicht weis wie schnell der interne Speicher beim iPad ist. Ich gehe schon davon aus das der schneller ist und somit seinen preis doch rechtfertigen kann. Sieht aber jeder anders...
 
@HorrorClown: Drum habe ich bewusst nicht nach den billigsten SD-Cards geschaut, dann wäre der Preisunterschied noch krasser. Wenn man die SD-Card als Datenablage verwendet, sollte die vermutlich etwas niedrigere Geschwindigkeit aber ohnehin irrelevant sein. Am Desktop verbaut man ja auch neben einer SSD noch eine große HDD als Datengrab - weil sie billiger ist als weitere SSDs und weil die Geschwindigkeit da keine große Rolle spielt.
 
@TiKu: Das ist auch richtig, bei Android die SD-Karte als Backupmedium ist schon nicht schlecht. Bringt Dir bei Diebastahl oder anderen Verlust des Gerätes aber wenig. Der Unterschied ist aber, bei Android gibts leider auch nciht viele Möglichkeiten des Backups. iOS bietet da mit iTunes eine Lösung, die zwar nciht gefallen muss, aber immerhin einfach zu handhaben ist und eben ein komplettes Daten- und Apps-backup bietet, ohne sich die SD-Karte oder den internen Speicher vollzuhauen.
 
@TiKu: muss man das jetzt verstehen? du hast absichtlich die günstigste sd karte rausgesucht? wenn man die teureren sd karten kauft (die nebenbei auch schneller sind) ist der unterschied zum ipad nochmals "krasser" ??? es geht darum das beide systeme auf den gleichen speicher kommen (16gb / 32gb) die dann täglich genutzt werden.. als datengrab (hdd ersatz) hat man cloud, wlan usw.
 
@Balu2004: Lies bitte richtig. Ich habe NICHT die billigsten SD-Karten rausgesucht, weil mir sehr wohl bewusst ist, dass die langsam sind. Mit den billigsten Karten wäre der Preisunterschied noch krasser. Cloud-Dienste versuche ich soweit es geht zu vermeiden.
 
@TiKu: Najaaa... Wenn du dann mal einen Film auf die HDD ziehen willst dauert es wohl länger weil die SSD mehr könnte jedoch nicht ausnutzen kann, da die HDD so "lahmarschig" ist.
 
@TiKu: 4 jahre? omg bist echt kein apple jünger, den ein apple gerät besitzt man eh nur solange bis der nachfolger am markt ist^^
 
@hellboy666: Länger taugt ein Apple-Gerät nicht, oder? Im Ernst, ich nutze Telefone solange bis sie kaputt gehen oder ich die Dinger nicht mehr sehen kann. Meine letzten beiden Telefone waren von Nokia. Das eine hat knapp 4 Jahre gehalten, dann war der Akku hinüber und ein neuer Akku war mir zu teuer. Das andere hatte ich 4,5 Jahre und es denkt einfach nicht dran kaputt zu gehen und auch der Akku ist noch in guter Verfassung. Ich habe es nur ersetzt, weil es mir für mobiles Web zu unhandlich geworden ist. Ich sehe absolut keinen Sinn darin, jedes Jahr (oder alle zwei Jahre) jede Menge Geld zu verpulvern, nur um das neueste zu haben. Leisten könnte ich es mir problemlos, aber wozu? Weil ich die Geräte tatsächlich so lange nutze, ist mir auch ein SD-Slot so wichtig. Oh, eigentlich gehts ja um Tablets. Nun, Tablet habe ich keines. Mir fehlt da der Anwendungszweck. Mobiles Web habe ich auf dem Telefon, Bücher lese ich lieber analog und um mal eben etwas zu notieren, greife ich auch lieber zu Zettel und Stift (oder eben zum Telefon).
 
@TiKu: für diese Bodenständige antwort bekommst von mir ein plus, hier gibts leider zuwenige wie dich ;)
 
@iPeople: es geht wohl eher um den aufpreis für mehr speicher und diesen günstig (oder erst bei bedarf) aufzurüsten....
 
@iPeople: wie kann man es gutheißen keinen SD Slot haben zu wollen!? Manchen Leuten liegt etwas an seinen daten und ich würde nicht wollen dass im Fall eines defekt eingeschickten Gerätes irgendwelche Service Techniker oder schlecht ausgebildete subsubsub arbeiter zugriff auf diese haben. Passiert überall, dass es sammelwütige Leute gibt die sich von den eingeschickten Geräten erstmal z.B. die Bilder ziehen daher würde ich nie sachen auf dem internen speicher lagern!
 
@thabowl: Hm, ein defekt eingeschicktes Android hat alle Daten auf der SD-Karte? Wäre mir neu. Wenn das iPad z.B. mit Displaysperre eingeschickt wird, kann der Servicemitarbeiter im Wartungsmodus höchstens Wiederherstellen, er kommt nicht an die Daten ran. Anders beim SD-Slot, veergisst Du diese karte nämlich zu entfernen vor dem Einschicken (was ja durchaus passieren kann) , ist die Sache noch unsicherer (wenn wir schonmal bei Worst-Case.Szenarien sind). Versteh mich nicht falsch, ich verteidige nicht das Fehlen eines SD-Slots, ich zeige nur, dass man auch ohne leben kann.
 
@iPeople: bei mir landen alle wichtigen daten auf der sd karte,
wenn ich die praxis nicht kennen würde, würd ich mir auch keine Gedanken machen. leider hängen da immer leute in den Serviceabteilungen denen youporn nicht reicht und die sich sowas zusammensammeln. Ist ein applegerät wirklich auslese sicher wenn das display nicht mehr angeht?
Kann ich mir schwer vorstellen aber positiv wärs.
Wenn man die sd karte im Gerät vergisst vor dem einschicken dann ist man selber dran schuld ...
 
@thabowl: Dann hast Du aber kein ROM vom Hersteller, denn ich kenne keinen , der Data2SD von Hause aus anbietet, von daher ist da jede Diskusion darüber irrelevant, denn die Anzahl der Bastler ist überschaubar.
 
@iPeople: ich denke so eine Aussage ist auf einer IT Seite mehr als fehl am platz ausser du bist auf einer appleseite aber da würd ich mich nie hin verirren ...
Ich bin immer froh wenn man erfährt das man doch mehr kann als das was der Hersteller einem zutraut ;)
 
unterm strich entscheiden sich die konsumenten welches gerät für sie das beste ist.. ob nun ein sd karten slot wichtig ist, 3g usw muss jeder für sich entscheiden. ich denke die preise sind absolut konkurrenzfähig und dürften android und co im 7 zoll bereich kräftig einheizen. wichtig für das 7zoll ipad dürfte sein das die apps alle laufen, sollte die gleiche auflösung wie die des ipad 2 bestehen müsste dies eigentlich klappen. ich persönlich werde mir das 7zoll sicherlich mal anschauen, bleibe aber beim ipad 3.
 
Wenn ich mal hier die Kritiker nachahmen darf: "Ich finde Apple Produkte schlecht, weil die mich nicht interessieren, für meine Anforderungen nicht gerecht werden, in meinen Augen überteuert sind, für mich nicht genug Qualität bieten, die Firmenphilosophie nicht mein Ding ist und ich super zufrieden mit Konkurrenzprodukten bin. Trotzdem schaue ich jedes mal in Apple "Neues Produkt"-News vorbei und ärgere mich immer wieder, dass Apple nie auf die oben genannte Kritik eingeht" ... Hmm, liebe Kritiker, da stimmt doch was nicht. Daraus lese ich nur, dass ihr euch (ohne es zu bemerken) ein iDevice wünscht ;-)
 
Wer ein 4,0" großes iPhone 5 und ein 9,7" großes iPad 3 hat, braucht UNBEDINGT auch ein knapp 8" großes iPad Mini! Nächstes Weihnachten kommt noch das iPad Mikro mit 6" und das iPad Max mit 10,9". Für alles darüber gibt es ja das MacBook Air mit 11,6" und 13,3" und das MacBook Pro mit 13,3" und 15,4".
 
@PranKe01: Es soll ja auch Leute geben denen ein 10 Zoll Tablet zu groß ist vielleicht ist für die Leute ja das iPad mini gedacht.
 
@PranKe01: Irgendwie soo "lustig" und "nicht-alt" deine iPad Makro und Max Witze...Am besten du gehst schon mal ein Galaxy S,Y,Advance,ABC und ein Galaxy Tab 10.1N 10.XN, Galaxy Tab 7,8,9,10 und ein Samsung Fernseher, Waschmaschine, Landminen usw kaufen und ich sehe mal zu, ob ich dir irgendwie ein LKW organisieren kann (kostet noch mal 1000€ extra, aber du machst es ja schon) :D
 
@PranKe01: du hast nicht verstanden das apple damit eine andere Käuferschicht ansprechend will. Eben die Leute die billig ein 7 Zoll tablet haben wollen im 200 bis 300 Euro segment. Was konnte Apple in diesem Bereich bisher bieten ? ... ipad mind 470 ? iphone 680 ? ... es wird ein boom bei den billig Tablets erwartet. Und da will jeder gern mitmischen. Vor allem Apple mit seinem Ökosystem ... wo Käufer nachweislich auch gern nach dem Hardware Kauf Geld für Apps ausgeben was bei Android nicht in dem Umfang gegeben ist. Hoffe das das ipad mini die gleiche Auflösung wie das ipad 2 hat .. dann stehen gleich mal beim Systemstart eines neues Produkts millionen optimierte Apps am start. Ich hab da nix dagegen ... ;)
 
@PranKe01: Das iPad mini wäre aber für diese Personen gedacht, die eben WEDER iPhone NOCH iPad haben.
 
@PranKe01: Ich glaub auch, das iPad Mini ist nicht für Apple Stammkunden gedacht die bereits alle iOS Varianten haben. Die werden da eher weniger Interesse haben. Es gent darum neue Käuferschichten zu bekommen und für diese etwas zum "Anfixen" zu haben.
 
@PranKe01: hammer als das galaxy note rauskam konnt ich nur lästern weil viel zu groß für unterwegs und viel zu klein für daheim dazu der reinste viel zu leichte Plastikbomber und jetzt boar jetzt ist ein apfel drauf ja das brauch ich mensch da kommt mein extra gekaufter Campingstuhl gleich zweimal im jahr zum einsatz vielleicht werd ich ja diesmal erster und komm ins Fehrnsehn!
=D
 
allein schon die tatsache das 8GB speicher 100€ mehr kosten ist unverschämt...
 
@AcerIT: Stimmt, das läßt den Wutbürger fast explodieren.
 
Ich zweifel mal eben die Tatsache an, dass die Liste echt ist. Indiz: wieso sollte Apple ein 8 GB iPad Mini herstellen, während es den iPod Touch mit nur 8 GB so eben aus dem Programm genommen hat?
 
@Der_da: vieleicht denkt apple aber auch das das 8gb ipad mini als ersatz für das 8gb ipod touch herhalten könnte .. ich bin auch gespannt ob die preise letztendlich so passen .. zumindest erscheinen die für apple verhältnisse stimmig
 
@Balu2004: könnte auch sein ... Apple hat den Preis des iPod Touch mit 16 GB auf den des mit 8 GB vorher gesenkt. Vielleicht wollte Apple ja auch nur, dass das ein iPod mit 8 GB nicht nicht in der selben Preisklasse ist wie ein iPad mit 8 GB ...
 
@Der_da: na logisch, weil apple die 8 gb speicher vom ipod jetzt fürs ipad mini brauchen! ...
 
Ich bin mal gespannt ob Apple bei dem Preis, den A5 oder den A6 einbaut.
Die Auflösung dürfte bei nur 1024x768 liegen, dass Apple eine weitere Auflösung einführt halte ich für unwahrscheinlich. Ein Retina Display mit der Auflösung des Ipad 3 bei 7 Zoll existiert nicht oder wäre zu teuer.
 
400 Euro für 56GB Speicher und ein 3G Modul..? Alles richtig gemacht Apple!
 
naja es fehlt der Alleinstellungsmerkmal. es eben ein größerer Ipod-Touch.
 
@sanem: Das Gerät wurde noch nicht einmal vorgestellt, woher willst die Wissen welche "Merkmale" es haben wird.
Davon abgesehen hat das Iphone 5 auch keine Alleinstellungsmerkmale und trotzdem wird es wohl das Bestverkaufte Smartphone jemals werden.
 
@=Wurzelsepp=: auf den bilder, die meist stimmen, war iOS6 zu sehen.
 
@sanem: Was soll denn sonst drauf sein?
 
Bevor sich alle aufregen: Leute, wartet erst mal die offiziellen Ankündigungen und Preise ab. Ich persönlich glaube ja immer noch nicht zu 100% an ein 7' iPad.
 
Hm, pro Speicherverdoppelung zahlt man jeweils 100 Euro mehr, egal ob der Speicher jetzt um 8 oder 32 GB verdoppelt wird. Daran lässt sich gut die völlig willkürliche Preisgestaltung erkennen.
 
@kubatsch007: Wie würde unwillkürliche Preisgestaltung aussehen?
 
@iPeople: 16GB > 20 Euro mehr, 32 GB > 40 EUro mehr, 64GB > 60 Euro mehr, 50 Euro mehr für Cellular-Version, ich wette Apple würde immer noch Gewinne machen und der Ansturm würde noch wachsen.
 
@flipidus: DAs wäre genauso willkürlich ;) Apple bietet etwas an, zu einem bestimmten Preis. Entweder die Nachfrage ist da und die Leute kaufen, oder eben nicht.
 
@iPeople: aber mein Preisvorschlag wäre realer zu dem, was so ne Speichererweiterung oder son cellular-modem wirklich kosten.
 
@flipidus: Dir sollte langsam klar geworden sein, dass die Produktionskosten nicht gleich den Preis widerspiegeln. Das ist Marktwirtschaft.
 
@iPeople: Ja, das sollen sie auch nicht, natürlich sollen Hersteller da selber noch bissl was draufhauen um Gewinn zu machen, aber da in 100-Euro-Schritten zu gehen, finde ich echt übertrieben.
 
@flipidus: Kannste ja übertrieben finden, es ändert nichts daran, dass es einige gibt, denen das der Preis wert ist.
 
Der Screenshot der hier zu sehen ist, so wie er ist, kann genau sogut auch ne Excel-Tabelle mit angepassten Rahmenlinien und Schattierungen sein.
 
Ob es da wohl die Wetter- Taschenrechner- und Aktien-App geben wird?! die gibts nur beim iPhone, nicht beim iPad, wieso auch immer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles