HTC gibt Tablet-Markt wegen Apple-Übermacht auf

Der taiwanische Hersteller HTC hat sich vorläufig aus dem Markt für Tablets verabschiedet. Wie das Unternehmen gegenüber US-Medien verlauten ließ, will man zunächst keine Tablets mehr in den USA verkaufen, was auf ein Ende des Engagements auch ... mehr... Android, Tablet, Touchscreen, HTC Jetstream Bildquelle: HTC Android, Tablet, Touchscreen, HTC Jetstream Android, Tablet, Touchscreen, HTC Jetstream HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade. Die letzte Konzeptstudie sah vielversprechend aus. Hoffentlich wagt HTC nochmal ein Comeback in diesem Markt.
 
@noneofthem: Ich glaube es macht einfach kein Spaß ein Tablet anzubieten. Das Entwickeln und Produzieren ist bestimmt super, aber sobald man es verkaufen möchte hagelt es Klagen ohne Ende.... Besonders in der USA, wo man selbst die bescheuertsten Ideen patentieren lassen kann.
 
dabei haben die bei tablets doch voll auf den erfolgsgaranten android gesetzt(/setzen müssen)...
 
@0711: Das heißt aber noch lange nicht dass sie nennenswerte Stückzahlen verkaufen können/konnten, geschweige denn Gewinn einfahren.
 
@0711: Das Nexus 7 sieht man schon recht häufig in der Bahn oder auch in der Fußgängerzone. Ob iPad oder Nexus, ist doch eigentlich auch egal. Lass doch die Leute selbst entscheiden was sie wollen und mal ehrlich ein Tablet ist erstmal nur eine reine Luxusanschaffung.
 
HTC könnte sich immer noch auf eine Nische zurückziehen, die im Moment so gut wie garnicht bedient wird: Vollkommen freie Tablets. Damit meine ich Tablets, die aus freier (= vollständig dokumentierter) Hardware bestehen und mit freier Software voll funktionsfähig sind. Ideal wäre auch, wenn statt einem Bootloader OpenFirmware oder UEFI (ohne SecureBoot) gestartet wird.

Es wird zwar im Moment noch nicht viele Leute geben, die gerne vollständig freie Hardware hätten, allerdings wäre es für HTC eine Möglichkeit, eine kleine Nische im Tablet-Markt zu bedienen, mit der man Gewinne machen kann.
 
@Pizzamann: Das wäre ja zu schön, um wahr zu sein..
 
@Pizzamann: Die Frage ist halt ob man dort wirklich nicht einfach nur Verluste einfährt. Wenn der Markt für diese Nische zu klein ist sind die Initialkosten um ein Produkt nach diesen Anforderungen auf den Markt zu werfen vermutlich schon zu hoch. Aber es ist ein schöner Traum :)
 
@Pizzamann: Wie sollen sie das machen? Das Problem ist, dass HTC seine Hardware einkaufen muss, d.h. die Lieferanten müssten alle ihre Dokumentation frei geben, dieses machen sie sicherlich nicht umsonst, somit wäre das Projekt viel zu teuer.
 
Dann sollten sie mal schleunigst auf Windows RT setzen!
 
@Yukan: Microsoft hat die Zusammenarbeit abgelehnt.
 
@deadbeatcat: Wieso können dann andere Unternehmen RT-Tablets anbieten? Ich glaube nicht, das Microsoft HTC - als einer der wichtigsten Partner - aussen vor lassen will.
 
@Edelasos: Er hat schon recht. Das Problem lag an der "Individualisierungs-Geilheit" seitens HTC. Wenns nach HTC gehen würde, würde man wohl bei Windows RT nur noch Sense sehen statt Modern UI ^^
 
Meiner Meinung nach, hat HTC bei Flye zahlreiche fehler gemacht. Zum ersten ist die alte OS und zum zweiten ist das Touchscreen. Da machen Samsung mit Note besser!
 
Mit Android als Betriebssystem KANN man sich nicht wirklich von anderen absetzen, da diese ja AUCH Android als Betriebssystem nutzen. Apple hingegen hat iOS und die gesamte Infrastruktur dahinter - DAS ist ein Alleinstellungsmerkmal ohnegleichen und IMHO auch der Grund, warum sie so erfolgreich mit ihren Produkten sind. Bei keinem anderen Hersteller findet sich ein solch großes Angebot an Inhalten und Produkten, die alle problemlos eine Symbiose eingehen und einfach funktionieren.
 
@eN-t: Ich bin mir sicher, dass Android auf dem besten Weg ist, dies zu ändern. Android wird von Version zu Verson besser. Was man von iOS momentan nicht sagen kann.
 
@Sapo: Problem ist, das nicht jeder sofort die neue Version nutzen kann, manche werden diese nie offiziell bekommen. Bei Apple ist das wieder anders. Hier bekommt das iPad1 genau zur gleichen Zeit iOS6 wie das iPad3.
 
@bigoesi:
Ich dachte mir das IPAD (1) bekommt kein IOS6?
http://www.focus.de/digital/computer/apple/tid-27389/neues-betriebssystem-veroeffentlicht-so-profitieren-besitzer-alter-apple-geraete-von-ios-6_aid_822668.html

Schöne Grüße
 
@Friedi: Stimmt, ab iPad2 gibt es für die Pads iOS6. Offensichtlich ist das iPad1 nicht mehr Leistungsfähig genug für das neue iOS.
 
@bigoesi:

Und andere Geräte bekommen nur eine abgespeckte Version von iOS 6
 
@Kopfeck: besser als nichts ;-)
 
@eN-t: Blah, blah, genau die selben Sprüche gab es auch bei Smartphones. Und was ist passiert... Android ist mit meilenweiten Abstand das Nr. 1 Betriebssystem. Samsung ist die Nr 1. im Smartphonemarkt mit Android. Bei Tablets ist das ebenfalls nur eine Frage der Zeit bis Android an iOs locker vorbeizieht. Frei, flexibel und Preis/Leistung stimmt nun mal bei Android Produkten und deren Inhalten! Kurz gesagt: Lebe weiter an der Realität vorbei in deiner seltsamen Apple-Welt.
 
@karacho: Falsch, einzig der Preis ist der Grund für diese astronomisch hohe Verbreitung von Android. Ich wage zu behaupten, dass mehr als 85% der Android-Geräte nicht ansatzweise was mit Middle- oder HighEnd zu tun haben. Es gibt so viele Billigst-Geräte, die auch noch massenhaft Abnehmer finden... wenn du die Verkaufszahlen der Top-Modelle vergleichst (also einigermaßen vergleichbare Geräte), dann liegt Apple ziemlich unbeeindruckt vorne, will ich meinen. Mit einer Überlegenheit der Software "Android" hat das nichts zu tun, nicht im Geringsten.
 
Und wann geben sie den Smartphonemarkt auf? Da hatten sie sich ja auch irgendwie beschwert dass keiner ihre Geräte kaufen würde und bei der Nutzung von Android als System und der starken Konkurrenz durch Samsung eh kaum was hängenbleibt.
 
Nun dürfte es auch der letzte wohl kapiert haben, dass Android sich überwiegend im LowCost-Bereich tummelt. Die zwei oder drei Geräte im Premiumsegment können gegen iOS trotz angeblich besserer Hardware nicht anstinken. Das liegt aber nicht daran, dass Android schlecht ist, sondern weil jeder Hersteller da sein eigenes Unding treibt. Es ist schon erstaunlich dass trotz der jüngsten iOS und iPhone 5 Macken keiner ernsthaft an Apples Konzept kratzen kann. Ich bin nun mal echt gespannt wie das im dem Surface Pro wird. Das dürfte den Androiden auch noch einmal fürchterlich den Schlaf rauben. Zumal MS ja wohl zukünftig die gleiche Strategie wie Apple fahren wird - Harware und BEtriebssystem aus einer Hand. Dieser schwergewichtige Faktor wurde von den Mitbewerbern schon bei Apple unterschätzt und jetzt auch gegenüber MS.
 
@LastFrontier: Das hat was mit den Medien zu tun, wenn HTC ein Modell auf dem Markt bringt, landen sie nicht in der Tagesschau, Bilder lange Schlangen - ein küsntlichen Hype kreierend als wäre die Reinkarnation der Beatles von statten gegangen. Das hat auch nix mit Apples (* `geschicktes`) Marketing zu tun, dies ist ein Selbstläufer geworden, da alle Medien Gestalter der Meinung sind, mit Apple News würde man den Extra Click oder die Einschaltquote bekommen. Gegen diesen Selbstläufer kann sich ein HTC nicht mit guten Produkten durchsetzen, von dem her ist die Entscheidung richtig.
 
@BufferOverflow: Das liegt nicht nur an den Medien. Apple hatte schon vor dem ganzen i-Hype einen legendären Ruf und ist seit eh und je für Spitzenprodukte bekannt. Für den Massenmarkt waren Apple-Computer auch gar nicht gedacht. Der Macintosh hat mit erscheinen von 1984 die Printlandschaft rigoros revolutioniert. Und im Vergleich zu damaligen Satzanlagen war der Mac ein echtes Schnäppchen.
 
@LastFrontier: Das kann ich mir vorstellen.
 
@LastFrontier: ich fand den Trollversuch insgesamt nur mittelmäßig und hat bisher auch nur zwei Antworten provoziert. Nächstes Mal solltest du das besser machen. Vielleicht kannst du noch so ein paar Floskeln reinbringen, wie "auf allen anderen Geräten kann man nicht produktiv arbeiten". Am Glaubwürdigsten kommt das mit der Ergänzung "und Battlefield 15 kann man da auch nicht drauf zocken". Also viel Erfolg beim nächsten Mal!
 
@hansh: Äähh - logische Schlussfolgerungen aus Aussagen zu ziehen die faktisch vorhanden sind ist ein Trollversuch? Wenn hier einer trollt, dann bist du es. Du kannst ja meine "Floskeln" sachlich widerlegen. Dazu müsstest du aber erst mal deine kleine Welt verlassen.
 
Schade... Sollten mal nen gescheits machen und dannd afür ordentlich Suppotz bieten, dann passt das auch ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads