Windows 8: Spezial-Mäuse & Trackpad von Logitech

Der Peripheriegerätehersteller Logitech hat gleich eine ganze Reihe neuer Eingabegeräte für Windows 8 vorgestellt. Es handelt sich um zwei drahtlose Mäuse und ein externes Trackpad für die Verwendung mit Desktop-PCs. mehr... Logitech T650 Wireless Rechargeable Touchpad Logitech T650 Wireless Rechargeable Touchpad

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibt es überhaupt unterschiede zwischen der t620 und der m600? das trackpad finde ich, ist sinnlos da unintuitiv. da würde ich mir lieber nen touchbildschirm holen, wenn ich etwas extra wegen windows 8 anschaffe.
 
@Mister-X: aber touchscreen pcs, da kann der arm schnell lahm werden, wenn du die ganze zeit da auf dem touchscreen tippst. da macht so ein trackpad schon iwo sinn.
 
@bmngoc: Was brauch ich aber doch Touch - Gestensteuerung sei mal dahingestellt - wenn ich nicht direkt auf das Objekt klicken kann, auf das ich auf dem Bildschirm will.
 
@Mister-X: naja so ne wischgesten und pinch to zoom etc, kann ja dennoch ganz nützlich sein, auch wenn ich nicht direkt auf icons oder klickbaren flächen drücken kann.
son desktop hat ja nicht son trackpad wie ein notebook.
also ich persönlich kann mir das schon vorstellen
 
@bmngoc: die touchscreens kannst du aber ohne Probleme im 20-25° Winkel vor dich stellen. Damit hat sich der lange Arm auch erledigt. Gruß: ein 22" Touchscreen Nutzer
 
@Slurp: alle touchscreens? habe halt nicht von sowas geuwsst, nur dass zb n touchsmart halt leicht angewinkelt ist, aber nicht dass man den so stark kippenkann
 
@bmngoc: zumindest die aktuellen Modelle sollten das ohne Probleme können
 
@Slurp: achso okay, ja das wusste ich nicht. wenn das geht, hmm..jaor. aber ist ja nicht so dass jeder einen dan hat :P
 
@Mister-X: Was da nicht steht... Wenn du Diagonal mit 5 Fingern wischts und gleichzeitig mit deinem linken kleinen Zeh rechts oben drückst und mit dem rechten kleinen Zeh links unten antippst, erscheint eine leicht bekleidete Dame auf dem Bildschirm.
 
@Lastwebpage: um ne leichbekleidete frau zu sehn brauch ich keinen rechner! ;)
 
@Mister-X: Ich hab mir heute die m600 gegönnt. Unterschiede soll die erweiterte Gestensteuerung sein. Mit der aktuellen Setpoint Software seh ich da aber keinen Unterschied. Kennt sonst wer noch Unterschiede?
 
Sieht cool aus. Mal sehen ob man es gebrauchen kann.
 
Ich hoffe, die bringen noch Windows 8 Treiber für das Wireless Trackpad. 80€ ist nämlich mal eine ganz schöne Ansage für das Pad.
 
@Knarzi: SetPoint läuft nich?
 
@Mister-X: Doch, das läuft. Aber bei den Gesten kann man ja nur an und aus machen, aber einfach mal gar nichts konfigurieren. Die obigen Funktionen des Pads kann man doch sicher auch auf das Gerät bringen. Ich wünschte es gebe Synapticpads für den Desktop, denn die können einfach mal ne ganze Ecke mehr als die Logitechteile.
 
@Knarzi: http://logitech-louk.navisite.net/web/ftp/pub/techsupport/mouse/setpoint650_x64.exe
seit gestern gibts wohl den setpoint 6.50 versuch dein glück^^
 
@Mister-X: Nope, sie wollen das Pad da oben an den Mann bringen. ;) Na ja, wird wohl dann nächstes Jahr mal in meinen Wirtschaftsplan mit einfließen.
 
Wäre schön, wenn es Treiber für das Trackpad vom Macbook Air gäbe. Weil sonst wars das nämlich mit dem Gerät. Mit Mac os x kann man nicht viel machen und Windows wird nicht vollständig unterstützt.
 
"Wireless Rechargeable Touchpad" - Kling für mich, als wäre das Touchpad "Wireless Rechargeable" - der beschreibung nach ist es aber nur "Wireless UND Rechargeable"
 
@DRMfan^^: Da musst du in Englisch nächstes mal besser aufpassen. "Wireless rechargeable Touchpad" bedeutet einfach nur "drahtloses wiederaufladbares Touchpad". Hingegen wäre ein "Wirelessly rechargeable Touchpad" ein "drahtlos wiederaufladbares Touchpad". Im ersten Fall bezieht sich das "drahtlos" als Adjektiv auf das Touchpad - im zweiten Falls als Adverb auf das Aufladen. So einfach! ;-)
 
@upsups: Punkt für dich. Dennoch wirkt es auf mich, als wäre die Verwechselung "gewollt"
 
@upsups: gute Erklärung, wobei ich ehrlich gesagt nicht einmal im Deutschen den Unterschied sofort erkennen würde.
 
Yaay, Apple Magic Mouse und Magic Trackpad von Logitech. Sehr innovativ.
 
@Thunderbyte: Wie immer... :D
 
kann man auch drauf kritzeln, dann würd ichs mir evt sogar zulegen, hab dann endlich für mein Onenote nen touchscreenersatz :D
 
Also das Touchpad denke ich wird gut ankommen.
Weil A: ewig den langen Arm machen und den Bildschirm mit Fingerabdrücken Versehen Nervt.

Und B: ist es auch als Ersatz Gerät ne Feine Sache so als Notnagel falls die Maus mal kaputt geht (wer hat schon ne 2. Maus liegen und wenn geht Sie immer am Wochenende Kaputt).

Und 3. Punkt C: dadurch das Mehr Platz ist kann man auch entspannter am Laptop Arbeiten.
Touchpad am Lappi Deaktivieren und mit dem Logitech Arbeiten, das war die grösste Umgewöhnung das man mit beiden Händen bei der Tatstatur ist (gab am Anfang immer Knoten).
 
Endlich!!! Vielen Dank WinFuture, darauf hab ich gewartet, bussi **
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich