Malware zunehmend in verlockenden Downloads

Die Sicherheits-Experten bei Microsoft beobachten seit einiger Zeit, dass Cyber-Kriminelle zunehmend auf Social-Engineering-Methoden setzen. Insbesondere durch trügerische Downloads werde versucht, Malware zu verbreiten. mehr... Sicherheit, Malware, Virus Bildquelle: White Web Services Sicherheit, Malware, Virus Sicherheit, Malware, Virus White Web Services

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da ist doch aber nichts neues, den meisten Mist kann man sich doch am einfachsten einfangen wenn man sich Keys, Generators oder ähnliches herunter lädt. Wenn man nicht aufpasst, bekomt man heutztage bei vielen Programmen doch irgendwelche Menüleisten, Virenscanner oder sonstiges mit installiert, gut das sind keine Schadprogramme aber dennoch extrem unnötig. Das sind ja auch heutzutage keine echten Crackergroups mehr, sondern fiese und wiederliche Leute die meine Daten klauen wollen, wahrscheinlich um sie zu verkaufen oder meinen Rechner zu manipulieren. Allein aus diesem Grund rühre ich seit langer Zeit keine geklaute Software mehr an...
 
@Navajo: Keygens werden von Anti Viren Programmen immer als Virus erkannt. Weil sie die Spiel .exe verändern..
 
@wolle_berlin: Ein Keygen (Key Generator) verändert nichts an irgendwelchen Dateien. Entweder der Keygen enthält eine Liste mit sämtliche Keys und gibt jedes mal einen zufälligen wieder, in dem Fall kann man den Keygen aber dann doch eher als Pseudo-Keygen bezeichnen. Denn ein richtiger Keygen enthält einen dementsprechenden Algorithmus um die Keys zu berechnen, so wird jedes mal ein neuer Key berechnet/generiert. So kommt immer ein ganz anderer Key heraus, meist auch keine offiziellen Keys. Aber sie sind dennoch Gültig weil sie mit dem Key-Algorithmus der Software übereinstimmen.
 
@Si13nt: Habs mit einem No-CD verwechselt vorhin. Die werden immer als Virus erkannt, weil sie eine veränderte .exe sind, die dem Original ähnlich ist, aber ohne halt Signatur
 
@Navajo: Ach da braucht man kein Download, bereits regulär und legal, koscher und halal im Laden gekaufte Software, wie etwa PC-Spiele, enthalten gerne unlöbliche Schadsoftware auf DVD. Glück im Unglück hat man dann, wenn tatsächlich mal die Virenklingel anschlägt und den Trojaner aus der gekauften Software löscht. Ob es ein Securom-Trojaner war, oder was auch immer, ist mir egal, Hauptsache das gekaufte PC-Spiel läuft nun.
 
@Navajo: Ich bin nicht unbedingt stolz das ich mich mit so etwas auskenne, aber ich war ja auch mal jünger. Probleme mit "geklauter" Software bekommste höchstens wenn du diese über Tauschbörsen beziehst. Bei Share-Seiten eher weniger.
 
Mit anderen Worten, die Lady Gaga - Just Dance.exe ist kein Musikstück?
 
@wolle_berlin: vll ist es doch eins, nur jemand hat die dateiendung umbenannt, oder es ist ein selbstentpackendes archiv, mit dem song darin. wer weiß, wer weiß ^^
 
@wolle_berlin: Doch doch. Da ist dann auch gleich der Player dabei, damit man das definitiv ohne Codec-Probleme abspielen kann. Außerdem ist es Benutzerfreundlicher. "exe" kennen schließlich alle, aber bei so exotischen Formaten wie "mp3" oder "aac" werden viele - oft zurecht - misstrauisch.
 
@zwutz: xD
 
@wolle_berlin: meist heißen die Dinger ja sogar "Lady_Gaga_Just-Dance_MP3.exe und das reicht leider für einen großen Teil der Benutzer aus um das Ding zu starten. Wieso steht doch MP3 ich dachte das wäre ein Musikstück. Oder Links, macht sich doch kaum einer die Mühe, wenn in einer Email ein Link steht, das man mal unten auf die Ansichtleiste schaut, wohin der Link überhaupt geht. Wo ist die Ansichtsleiste? Ja genau... Und die Absenderadressen in Email genau das gleiche, man muss schon manchmal genau hinschauen, aber entdeckt man es auch, da steht denn z.B. service@e.paypal.de und das man auf Email von Wu Lang nicht antwortet, auch wenn er mir wöchentlich 12 Millionen Dollar anbietet :-)
 
Das sind ja echt Blitzmerker diese MS Sicherheitsexperten....
 
Mich hat es auch schon erwischt. Wollte Flash installieren von der Adobe Webseite und plötzlich hatte ich die Malware namens Google Chrome auf meinem System.
 
@nightdive: Sei froh das es noch Google Chrome ist und nicht die Yahoo Toolbar^^
 
@L_M_A_O: Oracle ist mit Java auch soweit. Die Bündeln das auch mit Software die ich Abwählen muss...
 
@nightdive: sry aber wer zu blöd ist, bei der Installation ein häckchen zu entfernen
 
Fast alle besseren Programme benutzen solche Schlüsselgeratoren. Es hat also gar keinen Sinn theoretische Abhandlungen zum Thema der Gefahr abzufassen. Im praktischen Leben ist man darauf angewiesen oder der Benutzer hat beim Jauch gewonnen und 1000 Euro abdrücken kann. Das ist selbst bei guter Finanzlage völlig unsinnig, weil die Generatoren die Seriennummern völlig kostenlos erzeugen.
 
Haltet euch fest! Die Sicherheits-Experten bei Microsoft haben noch mehr herausgefunden: Viele Emails beinhalten Links zu Webseiten, die zunehmend Schadsoftware beinhalten!!111
 
@Skidrow: wie man so schön sagt:"Geschichte wiederholt sich". :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen