iOS-Maps: Neuer Ärger für Apple - jetzt vom Militär

Der Computerkonzern Apple steht wegen seines neuen Kartendienstes im Mobile-Betriebssystem iOS 6 erneut in der Kritik. Diesmal geht es allerdings nicht darum, dass die Informationen zu ungenau oder falsch sind - das Gegenteil ist der Fall. mehr... iOS, Kartendienst iOS, Kartendienst

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie würde Leonard Hoffstadter sagen: und es geht los :) Erst zu geringe Qualität, nun zu hohe. wie man es macht ist es falsch
 
@cobe1505: "Egal wie du es als Mann machst, machst du es verkehrt."
 
@cobe1505: Ich glaube eher die schleche Qualität bei den Google Bildern ist bewusst (genau desshalb) und die von Apple ein Fehler weil sie einfach "nur mit ner Cam drübergeflogen sind".

Google weiß schon was es tut, die haben 7 Jahre mehr Erfahrung als Apple ;)
 
@cobe1505: http://goo.gl/EHDas
 
Was ich mich allerdings frage: Selbst wenn normale User diese Informationen haben, was bringt es ihnen, bzw. wie und warum sollte sie diese Anlagen zerstören. Der direkte Feind, das chinesische Militär, wird sicherlich nicht auf kommerzielle Kartendienste setzen und hat selber bessere Aufnahmen...also, was soll das ganze?
 
@elbosso: Eine Neuigkeit mit "ios" und "Apple" in der Überschrift. Das solls:))
 
@elbosso: selbes Prinzip wie bei Google Street View. Da wurde auch gesagt Einbrecher können sich damit einen Fluchtweg suchen.
Man könnte es nutzen, also ist es aus Prinzip schlecht.
 
@elbosso: würde ich nicht unterschätzen. Als Propaganda Mittel sehr geeignet: "Seht her, die bauen Raketen. Unser Staat ist bedroht, wir müssen eingreifen"...
 
@algo: Klar, und sicher haben andere Staaten keine eigenen Satelliten, die um ein vielfaches schärfere Aufnahmen machen, im Orbit -.-
 
@desire: Klar damit die Staaten indirekt zugeben können, dass die hochempfindliche Spionage Satelliten haben und der Bevölkerung zeigen können, wie scharf die Bilder sind ? Da ist es besser, wenn die Menschen durch "End Anbieter" so etwas erfahren und der Staat dies nutzen kann. Als "Bedrohung"
 
@algo: Wieso sollten die Staaten es zugeben und der Öffentlichkeit die Bilder zeigen? Reicht doch wenn es die Regierung weiß, dann kann sie der Öffentlichkeit sagen: "Wir wissen XXX hat Massenvernichtungswaffen, wir müssen eingreifen." siehe Irakkrieg...
 
@desire: Schon, aber was will man der Öffentlichkeit sagen ? Einfach nur schätzen und eine Invasion staaten kommt eben nicht gut an. Besser man hat handfeste Beweise wie oben mit Maps, so muss man nicht selbst preisgeben, dass man an Spionage Aktivitäten verwickelt ist. End of Disc.
 
@algo: "Hallo Bürger, wir haben Bilder welche Beweise das XXX Massenvernichtungswaffen hat. Lasst uns eingreifen." Was wäre so schlimm daran? Ist doch völlig normal und wird auch aktuell so gemacht.
 
@algo: jeder start einer rakete und jeder satellit im orbit sind genaustens von allen militärs dokumentiert, da kannste dir sicher sein.
 
@elbosso: Dann eine Gegenfrage: Wieso wollen einige Privatpersonen nicht, das man Ihr Haus Fotografiert? Es Interessiert auch niemanden was Frau Müller alles so im Garten hat.^^
 
@Edelasos: gute Frage, aber manche Leute haben erwiesenermaßen einfach einen Schaden und andere nehmen sich selbst für zu wichtig... such dir also eine Antwort aus^^
 
@elbosso: einige wissen was Privatsphäre ist und anderen ist es schlicht egal.... hat nichts mit nem Schaden zu tun. Ich würde nicht wolln das man die spielenden Kinder durchs Kinderzimmer sieht. Andere haben andere Einwände.
 
@Recruit: jetzt übertreib mal nicht, die Streetview-Autos haben noch keine Kameras drauf, die durch Wände schauen können und selbst wenn die Glasscheiben nicht spiegeln würden, wäre die Kameraauflösung wohl kaum hoch genug, um den Kleinen auf die Finger zu schauen...
 
....Nokia :D
 
@CyniceR: Vllt sagt dir Navteq mehr :)
 
@CyniceR: ja, herrlich ;) Nokia hat ja nichtmal gescheite Satellitenfotos von Hauptstädten in Europa
 
Als ob die Chinesen 1 Jahr alte iOS-Maps benötigen würden...was für ein Schwachsinn...die haben schon lange eigene Spionagesatelitten...wo sie jeden cm erkennen können...und aktuelle hochauflösende Photos und Filme...gaaaanz sicher...
 
@alh6666: Damit können sie sogar in Kinos schauen... Daher kommen auch die ganzen Telesync-Raubkopien im Internet :D
 
Und da die Bilder bereits im Umlauf sind haben sie sich selber ins Bein geschossen... Jetzt schaut es sich erst recht jeder an.
 
@Iason: Jo, perfektes Beispiel für den "Barbra Streisand Effekt".
 
Och Winfuture habt ihr es wieder geschafft aus einer ganz normalen Anfrage an Kartendienstleister, bestimmte sicherheitskritische Bereiche unkenntlich zu machen, so wie sie ständig von allen möglichen Regierungen an alle bekannten Kartenanbieter gehen, einen "neuen Ärger für Apple" zu machen. Inwieweit hat denn da Apple nun angeblich "Ärger"? Taiwan hat eine Anfrage gestellt, so wie sie es bei Google, Bing, Nokia ja auch tun. Nur wenn es um Apple geht kann man daraus wieder einen dümmlichen Artikel für diese Windows- und Android-Fanboys hier basteln die sich dann wieder schön aufregen und was zu lästern haben. Ich sag's ja, Kindergarten hier. Meinen Account habt ihr übrigens immer noch nicht gelöscht, stattdessen meinen Kommentar, in dem ich euch dazu aufgefordert habe. Macht doch mal endlich!
 
@exocortex: Man möchte halt ungern zugeben, dass Apple Maps auch ein wenig genauer arbeitet (Unser Fußballfeld wird im Apple Maps erkannt, bei Google sieht man noch die alten Bäume). Deshalb muss die Apple Maps Genauigkeit mit irgendeiner normalen Anfrage "Problem" in Verbindung gebracht werden. Btw: Warum möchtest du dich überhaupt abmelden (acc löschen), wenn ich fragen darf ?^^
 
@algo: das is ja wohl der größte Witz! Ortungsdienste kann man vergessen seit dem iOS update. Früher konnte nwir die Geräte bis fast auf den Meter genau Orten udn die Karten dabei sehr genau ranzoomen. Aktuell kann man in etwa das Gebäude erkennen aber nichtmal den Hauseingang geschweige denn eine genauere Position. Applefanboys sollten mal kapieren das nicht alles von denen "gut" ist. Kritik ist hier angebracht ganz klar, da sich alle Katenhersteller bei bestimmten Objekten anpassen müssen. Apple gehört nunmal auch dazu!
 
@exocortex: Du kannst ihnen immerhin maximal auf den Sack gehen ;) http://www.daten-speicherung.de/index.php/datenspeicherung/auskunftsrecht/
 
@exocortex: ist eben Bildniveau.
 
cool, da gibt es tolle neue Märkte für Apps, finde den Weg aus dem Knast oder finde den geheimen Stützpunkt. Suchen die die Atombombe, jetzt mit hoher Auflösung....
 
Und schon wieder Taiwan. ES GIBT KEIN TAIWAN! Nur die Insel heißt so!
 
@Glowbewohner: also gibt es taiwan doch? also so wie ich das lese, ist taiwan eigentlich taiwan, die chinesen behaupten aber es gehöre zu china. je nach dem welche meinung man nun anerkennt. staaten, die mit china handelsverträge haben, müssen hingegen auch taiwan als teil chinas anerkennen. tjo, damit hätten wirs geklärt. es gibt also taiwan, in verschiedenen sichtweisen und formen.
 
@DataLohr: Und Deutschland erkennt Taiwan nicht an. Daher gibts auch kein Taiwan.
Deutschland erkennt auch SEALAND nicht an, und darum ist es auch kein Staat. Genau wie Taiwan

Und wenn man schon der Meinung ist dies sei ein eigenständiges Land der möge doch bitte REPUBLIK CHINA sagen
 
@Glowbewohner: also ich erkenne taiwan an und sealand auch.
 
@DataLohr: Du bist nicht Deutschland! Und es wird auch nicht von den Vereinten Nationen (UN) anerkannt
 
@Glowbewohner: nur weil man in deutschland wohnt muss man ja längst nicht mit allem überein stimmen was die regierung festlegt. und btw. ich bin wohl deutschland, wenn auch nur ein 85 millionstel
 
@DataLohr: Es geht nicht nur um Deutschland. die VEREINTEN NATIONEN erkennen es nicht an. Demnach kein souveräner Staat. Also ham die weder Minister, noch Armeen oder Staatsangehörige
 
@Glowbewohner: die vereinten nationen sind aber nicht das maß aller dinge. wenn taiwan sagt sie haben einen minister, dann haben sie einen minister. fertig aus. darüber kann man streiten, darüber kann man sogar kriege führen, aber das bringt genauso viel, wie seine freundin mit gewallt daran hindern zu wollen sich von einem zu trennen. wenn sie sagt sie ist "frei", dann ist sie es. wobei es da in verschiedenen kulturen ja auch unterschiedliche auffassungen bezüglich der entscheidungsfähigkeit von frauen gibt ^^
 
@DataLohr: Ich verweise auf Wikipedia: Solange Taiwan nicht akut militärisch von China bedroht wird, wird Taiwan:
Keine Unabhängigkeit erklären,
nicht den Namen des Staates ändern,
keinen Artikel in die Verfassung aufnehmen, der die Beziehungen zur VRC als „zwischenstaatliche Beziehungen“ bezeichnet,
kein Referendum über die Änderung des Status quo in der Frage Unabhängigkeit oder Wiedervereinigung abhalten,
die bestehenden taiwanischen Richtlinien für die „Nationale Wiedervereinigung“ nicht ändern (sprich: Wiedervereinigung nur durch Verhandlungen mit der Volksrepublik China und unter demokratischen Voraussetzungen auf dem chinesischen Festland).

Was so viel heißt wie, sie dürfen sich nicht Taiwan nennen, das steht in ihrerer eigenen Verfassung
 
@Glowbewohner: Die Republik ist der eigentliche Staat China da dieser der Nachfolger des Kaiserreichs China ist , die Volksrepublik kam später.
Siehe auch "Ein China Politik".
 
@Thaodan: Und das hat jetzt was mit Taiwan zu tun? REP China hat den Krieg verloren. Oder willste mir jetzt sagen dass die BRD nicht Nachfolger des Deutschen Reiches ist bla bla? Den Schmock (BRD exisitiert nicht) darf ich mir schon von meinen Kumpels dauernd anhören. Dummfug
 
@Glowbewohner: Taiwan ist Republik China. Das mit der BRD und ob diese der Nachfolger des Deutschen Reiches ist ein ganz anderes Paar Schuhe, da gibt es Wichtigeres in der Deutschen Nachkriegs-Geschichte wie die Entgermanisierung Polens oder die Anektierung Ost-Preusens, aber das ist dann wieder zu OT.
 
armes klagewütiges äpfelchen. wer wind sät...
 
Die Taiwanesen haben doch nicht alle Latten am Zaun, oder? Jetzt Nutzen sie Apple um ihre billige Propaganda in die Welt zu senden.
 
@Laika: In Deutschland mussten auch einige Stützpunkte/Anlagen auf Grund der Regierung unkenntlich gemacht werden! Das ist seit eh und je so.
 
@Laika:
stimmt!
der chinese hat alle optionen um spionagesatteliten jeden kalibers in´s all zu befördern.
raumschiffe unsd a bomben natürlich auch.
schulter zucken beim chinesen -->sack reis ist umgefallen...
mfg
 
Ein System das zehn Stockwerke hoch ist? wow! unfassbar, wie viele Äpfel da reinpassen würden. Wünsche viel Erfolg bei der Heimatverteidigung gegen die Komies.
 
@jayzee: kommunisten???
glaubst ja wohl selber nicht.
das sind knallharte kapitalis....mit rotem anstrich.
die haben das ruder noch rechtzeitug rum gerissen.
der ivan hat´s halt verpennt....
und das aus eigener kraft und ohne sich was vorschreiben zu lassen.
natürlich mit all den vor und nachteilen.
wir alle sind mit schuld das china so groß geworden ist....
mfg
 
Weiß jemand wo genau das Teil steht? Würde gerne das Bild in besserer Qualität sehen. Nein, nicht zum Bombardieren. Nein, auch nicht um mit einer Bomben-weste rein zu rennen ;)
 
@WinMaker: bin ich auch dran interessiert es zu wissen. Also wer infos oder in etwa Koordinaten hat, immer her damit. In Frankreich z.B. ist bei Googlemaps das "ranzoomen" an solchen "kritischen" Standorten unterbunden. Sieht man recht schnell an einigen Atomkraftwerken (gibt davon ja einige)
 
Vieleicht findet George W. jetzt endlich mal die Massenvernichtungswaffen im Irak.
 
@kju: Passend dazu "Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt".
 
@kju: oder ÖL:)
 
So schlecht der Ruf in den ersten Tagen (teilweise auch gerechtfertigt) hier und woanders über den Äther lief, so toll finde ich sie zunehmend. Und Respekt, was Apple im Jahr 1 auf die Beine gestellt hat.
 
Brauchen Terroristen oder feindliche Regierungen denn wirklich (TomTom) Kartenmaterial, welches 1 Jahr alt ist? Oder gibt auch andere Möglichkeiten? ........... und: wer hätte gedacht, das schlechtes Kartenmatial auch als Feature verkauft werden kann ;)
 
Großartig... das was sie zeigen sollen, zeigen sie nicht .. und umgekehrt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles