Microsoft: Ballmer bekommt nur den halben Bonus

Der Aufsichtsrat des Software-Konzerns Microsoft gesteht Firmenchef Steve Ballmer für das letzte Geschäftsjahr nicht die vollen Bonuszahlungen zu. Da an verschiedenen Punkten Unzufriedenheit herrscht, wird nur etwa die Hälfte es Möglichen gezahlt. mehr... Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur 620.000$? Der Arme :(
 
@Sapo: Damit hat er im Monat mehr als der größte teil der Normalverdiener im ganzen Jahr....ich denke das wird er schon verkraften.
 
Das wirklich erstaunliche an dieser Meldung ist eigentlich nur, dass der Herr Ballmer nicht wegen Windows 8 bestraft werden soll. :-)
 
@Feuerpferd: Sehe ich auch so, auch wenn die Wincrap8 Fanboys dass nicht Wahrhaben wollen. Alleine schon wegen Win8 sollte der Vogel garkein Geld bekommen.

mfg
 
@Hagal: Genau. Wie kann man nur irgendein System weiterentwickeln.
 
@Hagal: Auch wenn die Haterboys es nicht wahrhaben wollen, aber Ballmer ist nicht für Windows 8 verantwortlich! Dafür ist Steven Sinofsky zuständig - und der verdient auch noch einiges mehr als der CEO: http://www.zdnet.com/microsoft-executive-pay-ceo-ballmer-and-president-sinofsky-dinged-over-browser-ballot-issue-7000005506/
 
@Feuerpferd: Nur weil du etwas nicht magst, heißt das nicht, das alle es nicht mögen. Ich zum Beispiel bin auf bisher 2 System (PC und Laptop) mit der Final-Version von Win8 sehr zufrieden. Ich nutze zwar da auch fast ausschließlch den Desktop und sehe den Metro Screen ans Startmenüersatz, aber viele Features von Win8 möchte ich nicht mehr missen.
 
Woow hat er jetzt einfach ein bisschen "weniger" Geld :)
Aber Verständlich..
 
Normal sollten die Developer das Geld bekommen, die leisten die Arbeit, und müssen teils Zahnstocher unter die Augen spannen damit sie überhaubst noch was sehen vor lauter arbeite...
 
@montify: Die Mitarbeiter bei MS verdienen sehr gut und bekommen auch noch etliche Zuwendungen und bekommen vorort sehr viel kostenlos. Auch bekommen die Mitarbeiter alle kostenlos Windows Phones, Tablets, PCs, etc. für den privaten Eigenbedarf.
 
@montify: Wenn ich mir die Developer bei MS so anschaue (channel9.msdn.com), sehe ich keinen einzigen Zahnstocher!
 
Bla bla "nur 620.000$. Bald ist er arm". Ich find's aber wirklich wenig im Vergleich zu anderen Spitzenmanagern. Was verdienen denn die CEO's von SAP, Oracle, BMW, Apple, Google und co. ? Der Mann muss den kompletten Milliardenkonzern anführen, aber kriegt dann weniger als so manch anderer im Unternehmen!
 
@PowerRanger: Als ob der überhaupt noch wegen des Geldes bei MS arbeitet. Bei knapp 15 Milliarden Dollar hat er das wohl nicht nötig.
 
@JacksBauer: Egal wie viel Geld Balmer hat, andere Manager verdienen bis zu 100 Millionen, obwohl es der Firma nicht gerade "super" geht. Microsoft wird von Quartal zu Quartal "profitabler" aber der Herr Balmer verdient immer noch faktisch nichts, wenn man ihn mit anderen Führungskräften vergleicht. Wie es scheint, arbeitet der Herr trotz des "kleinen" Verdienstes gerne bei Microsoft. Das sollte doch zeigen, das ihm der Lohn da eigentlich scheiss egal ist?! Mich würde es interessieren, ob andere "Topmanager" bei so einem Gehalt für eine Firma arbeiten würden. Ich bezweifle es stark.
 
@Alle: Selbst ein "Chef-Gehalt" bekommt Ballmer nicht. Es gibt einige im MS Vorstand die genau soviel oder sogar mehr verdienen. Siehe z.B. http://www.zdnet.com/microsoft-executive-pay-ceo-ballmer-and-president-sinofsky-dinged-over-browser-ballot-issue-7000005506/
 
@PowerRanger: Naja, es handelt sich hier nur um eine Sonderzahlung, nicht um sein Grundgehalt. Das bekommt er sowieso...
 
Die Features von Bing sind auch wirklich schon gut geworden, aber die Suchergebnisse sind trotzdem noch viel zu mickrig.
 
@bLu3t0oth: Welche Suchergebnisse zum Beispiel? Nutze Bing jetzt seit ein paar Monaten (seit es aus der Beta-Phase ist) und bin doch sehr zufrieden! Ich nutze es aus keinem bestimmten Grund, ich wollte es testen und dann ist es einfach als Standard-Suchmaschine im Browser geblieben, erst nach Wochen habe ich gemerkt "ach, ich nutze ja die ganze Zeit Bing!".
 
@hhgs: kann ich dir jetzt auch nicht mehr sagen, war aber schon mehrfach so... Bildersuche zB ist oft schlechter
 
@bLu3t0oth: Nicht wirklich... der dafür Zuständige von MS Sinosfsky, zuständig für Windows und Windows Live (Darunter dürfte auch Bing fallen) bekommt mehr als den doppelten Bonus als Ballmer. Zumindest der Aufsichtsrat scheint also mit der Entwicklung von Bing nicht ganz unzufrieden zu sein. ;)
 
Das zeigt wieder einmal eindrucksvoll, wie schlecht es für Microsoft im mobilen Sektor sowie im Web noch läuft. Aktuell werden mit webbasierten Technologien noch Verluste geschoben. Profitabel ist Microsoft da noch nicht. Ballmer hat in den letzten Jahren fast alles falsch gemacht, was man als CEO falsch machen kann und sollte froh sein, dass er nicht ersetzt wird!
 
@noneofthem: Was genau hat er den falsch gemacht? Was sollte verbessert werden? Es ist nicht leicht, sich gegen jemanden wie Google zu behaupten! Ob das ein anderer in schafft bezweifle ich.
 
@Edelasos:
Hier gibts eine recht umfangreiche Betrachtung zum Thema: http://tinyurl.com/9duae9x
 
@noneofthem: Er bekommt 90% seines Gehaltes als Bonus oben drauf. Wie "alles falsch gemacht" erscheint mir das nicht. Leute, die mehr zu melden haben als du, schätzen seine Arbeit! - irgendwie komisch, oder?
 
@HirschHorst: Leute, die mehr zu melden haben als ich, schreiben so etwas: http://goo.gl/SOogy
 
@noneofthem: Keine Ahnung wer Adam Hartung sein soll? Arbeitet der bei/für/mit MS? Kläre mich bitte auf - was hat Adam Hartung MS gegenüber zu meinen?
 
@HirschHorst:

"Expert in business growth and overcoming organizational obstacles to success. Public speaker at conferences and management meetings on how to grow your organization. Workshop leader for companies wanting to find their next growth engine. Author of "Create Marketplace Disruption: How to Stay Ahead of the Competition" (Financial Times Press), contributing editor "International Journal of Innovation Science", leadership columnist CIOMagazine and ComputerWorld. Formerly head of business development for Pepsico and Dupont, Consultant with The Boston Consulting Group and currently Managing Partner for Spark Partners. Harvard MBA."
Mit anderen Worten: der kennt sich vermutlich besser über big-buisness aus als die meisten hier, deswegen darf er ja auch im Namen von FORBES schreiben (http://blogs.forbes.com/people/adamhartung/).
 
@GlennTemp: Freilich darf er im Namen von Forbes schreiben - aber eben nicht über Bonuszahlungen im Hause Microsoft entscheiden!
 
Die News ist ja mal sowas von schlecht. Ballmer kriegt 91% des (Cash-)Bonus (~620k$ von möglichen ~680k$). Auf die anderen ~700k$ (aus Aktienzuteilungen) verzichtet er freiwillig.
 
Ballmer ist Microsofts Sargnagel (man betrachte einfach den Aktienkurs der letzten 10 Jahre). Gates hätte seinen Kumpel aus College-Zeiten nie auf den Chefsessel hieven dürfen. Ein reiner Finanzfuzzi als Chef eines Technologiekonzerns, kann nicht gut gehen.
 
@Heimwerkerkönig: Man betrachte, dass der Umsatz und Gewinn jedes Jahr steigt! Balmer kann nichts dafür, dass die Aktionäre nicht ab jeder kleiner Neuigkeit (ein verlängertes iPhone als Beispiel) so in Euphorie ausbrechen, dass der Aktienkurs gleich um 20% steigt. ^.^
 
@Edelasos:
Der Unterschied zwischen Apple und MS ist der: MS kündigt was an und bringt es (vielleicht) ein halbes Jahr später raus, oder auch nicht (HP Slate Ankündigung z.B.). Apple kündigt etwas an und bringt es 2 Wochen später raus und bricht damit alle Rekorde. Darüber freuen sich die Aktionäre, da mit realen Produkten reales Geld verdient wird, was sich wiederum am Aktienkurs bemerkbar macht. Bei MS brechen die Aktionäre nicht in Jubelschreie aus, weil es keine reale Basis für Jubel gibt, sondern nur eine hypothetische (Produkt X könnte unter Umständen ein Erfolg werden, vielleicht aber auch nicht).
 
@Edelasos: Interessant ist auch, dass der Applekurs - erst letztens die 700$-Grenze durchbrochen - wieder bei 640$ liegt.
@Heimwerkerkönig: Als Laie könnte man aber auch behaupten, dass die MS-Aktie seit 2002 "stabil" (also weder noch) ist/bleibt.
 
Oh, wenn der halbierte Bonus seine private Finanzplanung jetzt durcheinaderhaut, schlage ich ihm vor, dass er was von seinem Multimilliarden-Aktienpaket verkauft, damit die Einbusse nicht so hart ausfällt. Nee mal ernsthaft: Die Bonushalbierung geht ihm doch am Ar... vorbei. Was soll der Kokoloris? Das zeigt auch die Perversion, die solche Riesen-Konzerne angenommen haben. Da greift das Motivationskonstrukt "Bonus" nur noch, wenn es eine Größenordnung erreicht, die auch ein Milliardär spürt. So ein Mann an der Konzernspitze braucht doch keinerlei finanzielle Motivation mehr. Der kann sich doch schon alles kaufen.
 
In meinen Augen verdienen die alle zuviel Geld für zu wenig Leistung. Hey was hat Ballmer eigentlich gemacht? Microsoft ist nach 12 Jahren immer noch die selbe Firme, wie sie zu der Zeit war als Gates sie verlassen hat. Mit genau den gleichen Problemen wie damals, Internet und Service, sowie der mobile Bereich ist nach wie vor mangehaft und schreibt ein Haufen Verluste. Die alte Software Windows und Office ist das einzige was die Firma über Wasser hält.
 
Davon kann man ganze Dörfer in den dritten Ländern monatelang ernähren. Zum kotzen sowas !
 
Ich glaube Herr Ballmer verkraftet diese Sitution ganz gut. Er würde glaube ich auch mal ganz ohne Gehalt auskommen. http://www.golem.de/1103/82015.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter