Facebook testet nun einen neuen "Ich will"-Button

Nutzer des Social Networks Facebooks werden zukünftig nicht nur mit einem Klick bekanntgeben können, was ihnen gefällt, sondern auch, was sie gern hätten. Dafür hat das Unternehmen nun Tests mit dem neuen "Want" ("Ich will")-Button begonnen. mehr... Facebook, Social Network, Logo, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Logo, Social Media Facebook, Social Network, Logo, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ich will" davon nichts hören. ;)
 
@Mordy: "gefällt mir" auch nicht.
 
@Mordy: Wie wäre es mit Buttons, wie "Warnung", "Abzocker", "Uninteressant" usw.
Ich wünsche mir eine Möglichkeit, mein Desinteresse auszudrücken bzw. Andere zu warnen.
 
und im nuh flattern dir tolle Angebote ins Haus

was ein sch...ß

neues Outfit allter Nervfaktor
 
Lest die News doch einfach nicht. Kindergarten wieder hier.
 
Dann muss ich gleich mal den Adblocker anpassen, dass er neben dem Like-Button auch diesen Mist rausfiltert.
 
Ich warte immer noch auf den "gefällt mir nicht" button
 
@lordfritte: Ich auch, aber bevor der kommt, implodiert die Sonne. Der würde ja das ganze Werbekonzept, auf dem FB beruht, zerstören. Stell dir mal vor wieviele "Gefällt-mir-nicht"-Klicks dann zahlreiche Seiten hätten. Trotzdem möchte ich den auch gerne haben.
 
@bliblablubb: Die Sonne wird expandieren und teilweise explodieren.... nicht implodieren
*klugscheiß*
 
@Windowze: Ich hab aber mal gelernt, dass die Sonne sich ausweitet, alles um sich herum verschluckt und danach zusammenfällt, weil sie instabil wird. Also eine Implosion. Keine Explosion. Bei einer Explosion fliegen die Teilchen weg und fallen nicht zusammen. Edit: Aber darum geht's ja auch nicht, wollte nur zeigen, wie wahrscheinlich ein "Gefällt-mir-nicht"-Button auf FB sein wird.
 
@bliblablubb: Die Sonne wird nicht implodieren ^^ Bei ziemlich viel massereicheren Sternen kann der Kern implodieren / in sich zusammenfallen und damit ein schwarzes Loch erschaffen.
Aber der Kern implodiert nicht immer.... meistens kippt das Gleichgewicht zwischen Gravitation und erzeugter Energie und der Stern explodiert und es bleibt ein der Kern übrig. Als Neutronenstern oder etc.
Aber unsere Sonne ist dafür viel zu leicht.... Die explodiert nur teilweise und wird dann zum Zwerg^^

Das gefällt mir.... dann fliegen wir wenigstens nicht in die Luft sondern werden nur gebraten ... +1
 
@Windowze: Ok, hab grad nochmal nachgelesen. Es ist aber auch keine Explosion. Richtig ist, dass die Sonne sich ausdehnt, alles herum verschlingt und irgendwann zusammenfällt. Am Ende ist sie nur noch ein kleiner Lichtzwerg, der irgendwann verglüht. Daher ist es keine Implosion, sie fällt schließlich nicht vollständig zusammen. Puh, dann bin ich ja froh, dass wir nur verbrennen :D
 
@bliblablubb: Wieso zerstört sowas das Werbekonzept? Ic hfinde so ein Button würde das Werbekonzept gut ergänzen und befördern. Im Moment wird den Werbekunden nur signalisiert dass z.B. 100.000 Leuten die jeweilige Werbung oder das jeweilige Produkt gefällt. Mit nem Dislike Button würden die Firmen auch erfahren dass selbige Werbung / selbiges Produkt 500.000 Leuten nicht gefällt. Das hat doch viel mehr Informationswert.
 
@DennisMoore: Ja, es gibt halt immer zwei Seiten. Dem von dir beschriebenen Fall kann ich auch zustimmen. Allerdings kann man mit dem Button auch viel negatives Ausdrücken. Bsp. das heiß diskutierte Thema Apple vs. Samsung (ich bitte um Nachsicht, aber das Thema passt nunmal hervorragend). Dann werden eben alle Samsung-Neuigkeiten von Applejüngern (bitte ebenfalls entschuldigen) disliked. Und andersrum ebenso. Oder auf Seiten von Parteien. Da kommen SPD-Genossen und disliken CDU-Beiträge, usw. Aus der Hinsicht umgeht man solchen Problemen. Einzige Möglichkeit wäre die Funktion zum manuellen Deaktivieren des Buttons für seine Beiträge oder Seiten. Dann wiederum macht der Button auch keinen Sinn mehr, weil er wohl oftmals deaktiviert würde. Das ist meine Vermutung und so würde ich es auch machen, wenn ich da die Entscheidung treffen müsste. Edit: Mit "der Entscheidung" meine ich, wenn ich eine solche Position inne hätte und entscheiden müsste, ob ein solcher Button für FB eingeführt werden sollte oder nicht.
 
@bliblablubb: Gut, dann eben keinen Disklike-Button, sondern einen Visitorcount daneben. 500.000 Leute haben diese Seite besucht, 100.000 mögen das was draufsteht. Ginge auch. Aber dann würden sicherlich manipulationslüsterne Trolle 500 Mal auf die Seite gehen und diese Info auch wieder verwässern ;)
 
@DennisMoore: Genau, von FB her vollkommen verständlich, dass sie die Möglichkeit nicht bieten. Von mir als User her aber wiederum wünschenswert. Aber dafür gibts ja für viele die Kommentarfunktion (die ich aber nicht nutze).
 
@lordfritte: Den "unlike" Button wieder zu holen würde mit fürs erste mal reichen...
 
@Iason: Unlike steht doch dort sobald du ein like abgegeben hast
 
@-adrian-: ach stimmt wirklich. danke =) Naja ich benutze facebook nur für die Arbeit. Von daher ist mir das nicht aufgefallen.
 
@lordfritte: den gabs mal^^
 
@lordfritte: Der entspräche dann dem Minus-Button hier bei den News :) Dann könnten die ganzen Kiddies sich auch in "Do not like"-Orgien bei Facebook austoben und müssten sich nicht auf solche Kommentarfunktionen wie die bei Winfuture beschränken. Aussagekraft solche "Bewertungen": zwar nicht null, aber doch zumindest in vielen Fällen äußerst begrenzt - und so manches Mal mehr über die "Do not like"-Klicker als über das derart bewertete Ding etwas aussagend.
 
Wir erleben hier die reinste Form des Kapitalismus. Es geht nur noch ums Kaufen Kaufen Kaufen...
 
@Joebot: neee wohl ehe um haben, haben, haben
 
@Joebot: Und in welcher Form des Kapitalismus geht es nicht um Geld verdienen? Außerdem, es liegt doch an jedem selber, was er kauft.
 
@iPeople: Mann unterscheidet allgemein "versorgungswirtschaft" und "Profit- und Handelswirtschaft". Bei beiden gehts ums Geldverdienen, bei letzterem aber auf Teufel-komm-raus...
 
Leider fehlt eine wichtige Informationen in der news! Wie lautet der Dienst, der diesen Button zur Verfügung stellt? Bzw. welche Adresse muss ich in meine urlfilter.ini eintragen, um diesen Button zu blockieren?
 
@seaman: Bisher konnte ich alles hiermit erschlagen:
*://*connect.facebook.*
*://*facebook.*/connect/*
*://*facebook.*/plugins/*
*://*facebook.*/widgets/*
*://*fbcdn.*/connect.* oder halt komplett *.facebook.*
 
@Blub.: Glaub ich nicht. Du hast fbcdn.net vergessen. EDIT: Ach nee, das habe ich nur in deiner Liste übersehen ;)
 
An alle Nörgler. Facebook wird niemandem aufgezwungen. Warum sich aufregen?
 
@Sapo: hey.. wenn FB das nicht tun würden.. hätten die nörgler auch nicht mehr zu tun .. und somit keinen spaß.. mir persönlich ist es Sch.. egal was die user bei facebook tun. es wird wie gesagt niemanden aufgezwungen und gut isses.
 
@Sapo: Doch. Irgendwie schleicht sich der Schrott ziemlich penetrant in jedermanns Leben ein, allein schon dadurch, dass man an allen Ecken und Enden damit zugeballert wird. Ich kann auch z. B. in Printanzeigen dieses fu***ng "f" schon lange nicht mehr sehen, von TV und Web mal ganz zu schweigen
 
@Sapo: Weil der Like-Button (musst ihn auch nicht einmal anklicken) und die ganzen FB-Plugins auf Webseiten dich auch ohne FB-Account ausspionieren, sofern du es nicht explizit blockierst!
 
@seaman: Ghostery ist mir da schon eine große Hilfe ;)
 
Ich kann mir jetzt schon denken, was manche/r Jugendliche sich wünschen wird. Eine Schule ohne Hausaufgaben, ohne Klausuren, ohne Giftblätter, aber mit verständnissvollen Lehrer/innen. Ersatzweise der immer wieder neue, wenn auch juristisch umstrittene Satz "Hurra, die Schule brennt".Diese Wünsche sind sehr traditionell, aber nach wie vor "sehr" schwer erfüllbar (das war schon vor zwanzig Jahren ein ersehnter Wunsch vieler Schüler/innen)!
 
@Graue Maus: Gaengelungen die einen selbst betreffen sind selten gewuenscht. Oder denkst du Spritpreise oder Steuern wuenschen sich die deutschen Buerger? Ohne diese Dinge funktioniert ein System halt nicht
 
@-adrian-: Ich denke, das auch Spritpreise und Steuern nicht auf der Wunschliste des Bürgers stehen (da dies Gängelungen für den Bürger sind). Habe mir aber auch überlegt wer Facebook mehrheitlich nutzt (die Jugendlichen)! Die von mir erwähnten Wünsche zogen dementsprechend auf die vermutlich größte Gruppe der Nutzer von Facebook ab.
 
@Graue Maus: Und Hausaufgaben und klausuren gibt es um gelerntes zu verarbeiten und besser zu verstehen und nicht einfach nicht zuzuhoeren. wo steuern aber einen direkten vorteil fuer den kaeufer bieten musst du mir mal erklaeren
 
@-adrian-: Die Antwort auf deine Frage ist genauso schwer für den/die Normalbürger/in nachvollziehbar, wie für die Schüler/innen der Sinn von Hausaufgaben und Klausuren. Die Steuern sind nämlich angeblich dafür da, das Straßen gebaut werden können, der Betrieb von Schulen, Krankenhäuser und Polizei ermöglicht wird und zu guterletzt unsere Volksvertreter honoriert werden (sinngemäß aus der Ausbildungsbroschüre meines Ausbildungsbeteriebes und heutigen Arbeitgebers übernommen (die von mir erwähnte selbstkritik aber nicht)).
 
@Graue Maus: Was mit Steuern gemacht wird bleibt dem Staat voellig selbst ueberlassen. Es gibt naemlich bei Steuern kein Recht auf eine Gegenleistung
 
@-adrian-: Schreibe ich was anderes, wenn angeblich die Steuern für die o.g. Themen verwandt werden. Das heißt doch nix anderes, als das ich selber davon nicht überzeugt bin! Und damit das Du die Aufgaben, für die die Steuergelder verwandt werden, genauso wenig nachvollziehen kannst, wie die Jugendlichen den Sinn von Hausaufgaben und Klausuren, scheine ich leider auch Recht zu behalten (was nicht schlimm ist, da ich ja vorher erwähnt habe, das der Normalbürger den Sinn wahrscheinlich nicht nachvollziehen kann).
 
Ist doch perfekt wenn wieder eine Facebook Seite Fotos von halbnackten Frauen postet. "Ich will" :-D
 
@b0fh: zb einer der Testkanditaten victoria's secret
 
@-adrian-: https://www.facebook.com/rausdamit dachte eher daran ;-)
 
@b0fh: Das like ich wohl lieber wenn meine freundin schlaeft :))
 
@-adrian-: Ach Apetit holen ist doch erlaubt, solange man zuhause futtert ;)
 
@-adrian-: Stehst unterm Pantoffel?
 
@b0fh: naschen auch solang man daheim den Teller leer putzt, oder :P iPeople: dieser Ausdruck ist mir nicht gelaeufig edit: google hilft - hinter jedem maechtigen mann steht eine noch maechtigere frau :)
 
@-adrian-: "Das like ich wohl lieber wenn meine freundin schlaeft :))" ... Super Idee. Aber nur wenn sie keinen Zugriff auf deine Timeline hat, du Nase :P
 
@DennisMoore: Muesste ich mal schauen. Im regelfall sollte auf meinem Profil alles verboten sein. Nicht mal posten koennen sie auf meine Timeline
 
Ich dachte erst, es geht ums Heiraten
 
Ein "Gefällt mir nicht" Button wäre sinnvoller.
 
@WinMaker: Nicht wirklich, hier bei Winfuture gibt's die Minuskiddies, bei Facebook gäbe es dann halt die "Do not like kiddies". Aussagekraft: marginal.
 
@FenFire: Es müsste ja nicht gleich ausgeblendet werden wie hier. Es könnte FB like bleiben nur das dann da eben steht: "Dieser Post gefällt 20 und 21 nicht". Alla Youtube z.B..
 
Der Button wird auf Pornoseiten bestimmt auch beliebt. ^^
 
Da bin ich ja mal gespannt, wie viel Aussagekraft (bzw. nach einer Bewertung der ersten Erfahrungen seitens Facebook sowie den "Want"-Button-Einbindern deren Einschätzung der Aussagekraft) da am Ende wirklich herauskommt. Bild des neuen Porsche? "Want". Sagt das irgendwas darüber aus, ob der Klicker tatsächlich ein potentieller Porsche-Kunde ist? Wohl eher weniger.
 
@FenFire: naja auf jedenfall gefallem ihm Sportwagen und keine Legos. Also koennte man zb werbung anbieten die ihm einen kredit ermoeglichen um seine sportwagen traeume zu erfuellen :)
 
Frag mich nur, was sich Firmen dadurch erhoffen ?

Wenn jeder auf Sportwägen, 60 Zoll Fernseher usw klickt, dass er es will, aber nicht kann ;-)
 
gibts den Button auch für Personen oder nur für käufliche Sachen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles