MS Removal Tool: Version 4.13 wurde veröffentlicht

Heute findet wieder der allmonatliche Patch-Day bei den Entwicklern aus Redmond statt. Neben einigen Updates und Patches wurde auch das "Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software" in Version 4.13 veröffentlicht. mehr... Windows, Tool, ms removal Bildquelle: Microsoft Windows, Tool, ms removal Windows, Tool, ms removal Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie steht dieses MS Removal eigentlich zum MSE? Kann MSE das was das Removal Tool auch kann? Oder setzt man das Tool dann nur ein wenn man vermutet, man hätte einen bestimmten Wurm?
 
@MasterBlaster´: Das MS Removal tool reagiert nur auf die bekannteste top Malware und in scant in der Regel, wenn man nicht einen manuellen Scan über die mrt.exe anstößt, auch nur einmal pro Update. Microsoft hat in der Grafischen Oberfläche vom MS Removal Tool extra den Hinweis angebracht, dass das MS Removal Tool unter keinen umständen ein Ersatz für ein echtes AntiViren Programm darstellt. Es bietet zum Beispiel keinen Echtzeit Scanner und beendet sich nach einem Malware Scan: es hat keinerlei Schutz Funktionen, es "Removed" (entfernt) halt nur vorhandene sehr bekannte Malware. Das MS Removal tool ist mehr oder minder überflüssig wenn du ein echtes AntiViren Programm wie MSE installiert hast. Das ist am ehesten für die Leute gedacht die überhaupt keine Ahnung haben und auch kein Viren Programm installiert haben um zumindest der gefährlichsten Malware den gar aus zu machen.
Nachtrag: MSE, Microsoft Security Essentials, ist der Nachfolger von Windows Live OneCare (Microsofts ehemaliger kostenpflichtiger Antiviren Lösung) und auch parallel "Nachfolger" von dem aus Windows XP / Vista / 7 bekannten Windows Defender (welcher nur gegen Ad- und Spyware half). MSE ist eine vollständige Sicherheitslösung (wie z.b. Avira AntiVir, Norton AntiVirus, etc) die zusammen mit der Windows Firewall ausreicht um den PC zu schützen. In Windows 8 hat Microsoft MSE in das Betriebssystem und den Kernel integriert allerdings wie ich finde unglücklicherweise unter dem Namen Windows Defender, was vermutlich Leute die den ehemaligen Windows Defender kennen auf den ersten blick abschreckt. Das heißt um auf Windows 8 geschützt zu sein musst du es nur installieren, um Sicherheitslösungen braucht der Otto Normalverbraucher sich keine Sorgen mehr zu machen zudem der neue "Windows Defender" solange unbemerkt im Hintergrund bis eine Nutzerinteraktion erforderlich ist (Malware gefunden, der rest geschieht automatisch)
 
@Suchiman: Vielen Dank für diese ausführliche und lehrreiche Antwort!
 
dieses tool dient letztendlich nur dazu, um schädlinge auszumerzen, welche kein antivirus-programm auf dem rechner haben.
 
Gibt es das Programm eigentlich nicht mehr unter Win8? Habe bei mir keine mrt.exe gefunden und auch keine Updates dafür bekommen? Mich hat es eben umgehen, das ein Update für Windows 8 170mb groß ist^^
 
@L_M_A_O: Ich habs bisher auch nicht bemerkt, ich nehme an mit "Windows Defender" im Kernel integriert hält Microsoft das Malware Removal tool nicht mehr für notwendig (welches eh nur auf die bekannteste top Malware reagiert und in der Regel wenn nicht durch mrt.exe getriggert auch nur einen Scan pro Update macht)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen