Microsoft stoppt Vorabverkauf von Windows 8-PCs

Microsoft hat den verfrühten Vertrieb von Computern mit seinem neuen Betriebssystem Windows 8 durch den amerikanischen Fernsehsender Home Shopping Network (HSN) gestoppt. Zuvor hatte HSN wohl bereits einige tausend Geräte an seine Kunden verkauft. mehr... Home Shopping Network Home Shopping Network

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da würde ich mich als Kunde freuen. Da steht dann auch endlich nicht mehr die Build Nummer unten rechts auf dem Desktop. :D
 
@ThorIsHere: Haeh
 
@-adrian-: Ich hab Windows 8 über MSDN. Dort steht auf dem Desktop nach der Installation "Windows 8 Build 8200".
 
@ThorIsHere: die aktuelle fertige Buildversion? Also bei den Previews kann ichs bestätigen, bei der fertigen Version aber weniger..
 
@ThorIsHere: höh bei mir steht Windows 8 Pro Build 9200?! verschrieben hm? hab meins von dreamspark...
edit: hab aber den regkey für die anzeige natürlich gesetzt, normal wird das nicht angezeigt.
 
@spookster: Ja, verschrieben, meinte die 9200.
 
@ThorIsHere: Ich habe eine RTM (neu) Installation von Windows 8 x64 Pro (Dreamspark Premium) und bei mir steht dort nichts ;-)
 
@ThorIsHere: Dann solltest du nicht RC runterladen :)
 
@-adrian-: Ich hab die Datei runtergeladen die mir über mein MSDN account zur verfügung steht. Und das ist laut detail informationen Windows 8 Enterprise x64 (DVD 917524). Hier ein screenshot: http://pl.vg/w3r2
 
@ThorIsHere: Einfach mal ueber "Ausfuehren" "slui 3" aufrufen und Windows mit dem MSDN-Key aktivieren, dann verschwindet auch die Build-Anzeige ;)
Fuer Windows 8 Pro aus Dreamspark gilt das gleiche, sobald Windows 8 aktiviert ist, verschwindet der Build-String vom Desktop.
 
"Während der Sendungen blendete das Unternehmen jedoch Stückzahlen ein" als ob die Zahlen jemals stimmen würden :-D Diese Zahlen werden bei Home-Shopping-Sendern nur eingeblendet, damit die dummen, süchtigen Zuschauer zum Kauf angeregt werden, da es ja tolle Ware sein muss und nur noch wenige verfügbar sind :D
 
@sushilange2: Lustig sind die Teleshopingwerbungen auf Syfy zum Beispiel. In jeder Werbung rasselt die gleiche Anzahl runter. Die müssen die Kunden ehrlich schon für verdammt dumm halten. Na ja, inzwischen hab ich schon 12 Dampfmopps. Musste ja zuschlagen, waren kaum noch welche da...
 
@Knarzi: Sowas sollte man vor allem am Wochenende und mitten in der Nacht verbieten. Hatte mir vor einiger Zeit nachdem ich "guter Dinge" von einer Kneipentour heimkam eine Bratpfanne bestellt und wusste nix mehr davon bis das Paket kam. Das war mal ne Überraschung kann ich dir sagen ^^
 
@sushilange2: Und natürlich ist alles immer "begrenzt". Ist ja auch völlig logisch: Wenn man ein - wie sie sagen - supertolles Produkt hat, das ihnen die Leute aus den Händen reißen werden, dann ordern sie selbstverständlich nur wenige Stück, damit nicht alle Kunden was abkriegen.
 
@sushilange2: Der Witz ist auch noch, zumindest sehe ich das immer hier bei unseren Shopping-Sendern, die Sendung ist meistens sogar noch aufgezeichnet also können die Zahlen garnicht stimmen. Ich habe mal eine Channel21 Sendung gesehen, die haben da einen PC verkauft. Drei Tage später lief exakt das Gleiche zu einer anderen Tageszeit.
 
@miranda: Stimmt, ist aufgezeichnet. Meine Frau rief mal bei Channel21 an und wollte was über eine Nähmaschine wissen. Die Antwort: Die Sendungen sind nur Wiederholungen, daher keine Beratung. Meine Frau könne ja bestellen, und wenn das Produkt nicht so ist, wie sie es sich vorstellt, kann sie es ja zurückschicken. Natürlich haben wir nicht gekauft. Wenn das so läuft, wie läuft es dann erst beim Garantiefall?
 
Das wiederum muss kein Argument sein, sofern die Zahlen nicht auch mündlich erwähnt werden. Die Zahlen am Bildschirmrand könnten theoretisch auch live über das Bild uas der Konserve gelegt werden, also doch live. Rein technisch ginge das jedenfalls. Obs so ist, ist ne andere Frage.
 
@sushilange2: Nichts gegen die Amerikaner als Menschen aber die glauben aus dem TV jeden scheiß wenn man ihnen es nur passend vor die Nase setzt.
 
@sushilange2: jo, künstliche knappheit heißt das. ich weiß nicht was schlimmer ist. Dass sowas gemacht wird oder dass es so oft vorkommt, dass es dafür einen Namen gibt.
 
Fehlt nur noch die Klage gegen HSN. Ich meine, siehe Samsung und Apple. Die Klagen doch auch wegen farblichen ähnlichkeiten. :D
 
Ist doch nicht weiter schlimm. Ist ja auch schon länger für Technik-Spezis verfügbar. Ich nutze es auch schon produktiv.
 
@PranKe01: Das mit "produktiv" solltest Du mal näher erläutern!
 
@emantsol: Er nutzt Windows 8 schon für alles was er mit dem Computer macht schätz ich, und nicht nur zum Testen.
 
@PranKe01: ich nutze es auch schon produktiv. Hab das neue visual studio drauf inkl. Office 2013 preview. Arbeitet sich wunderbar. Zurück zu win7 möchte ich nicht mehr.
 
Mal so ne frage zum letzten Absatz:
"Bei den von HSN verkauften Computern handelt es sich um typische Consumer-Systeme, denn die Laptops bieten Display-Diagonalen von 15,6 und 17,3 Zoll, kommen aber ohne Touchscreen daher. Die Preise bewegten sich zwischen 700 und 1200 Dollar. "

Wer ist den da so blöd und kauft für Preise zwischen 700 und 1200 Dollar Notebooks mit Win8 ohne Touch?

Oh man... :-(
 
@ravn83:
700€ -> 540€ liegt doch voll im grünen Bereich für solche Laptops.
Nicht jeder Trottel kauft sich sein Laptop/Notbock/PC nach dem Betriebssystem sondern nach der Hardware aber die Diskussion hatte ich hier ja schon zu genüge. Wenn Win8 dabei ist , schön und gut, wenns nicht dabei ist geht mir das auch am arsch vorbei.
 
@tobi14: 700 € -> 540 € ?? Meinst du Dollar -> Euro? Falls ja: Das kannste nicht umrechnen. 700$ für ein Produkt entspricht in etwa 700 € für dasselbe Produkt bei uns. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Preise drüben IMMER in netto angegeben werden! Es sind also 700$ netto!
 
@ravn83: Du wunderst dich noch nicht wirklich darüber, wieso die Preise bei einem Home-Shopping-Sender überzogen sind, oder? Als ob es nicht bekannt wäre, dass dort alles mindestens doppelt so teuer ist und den Leuten erzählt wird, dass es ein unschlagbares Sonderangebot wäre :D
 
@sushilange2: Grundsätzlich war mein Post (so blauäugig wie ich bin) darauf bezogen da Win8 der Inbegriff für Touch am PC ist und die Leute sich für ordentliches Geld Notebooks ohne die "touch" Funktion kaufen.

Aber das liegt wohl daran, das ich mich mit Technik auskenne ^^ und die Noobs einfach nicht bedacht habe.

@tobi14: Ok, daran habe ich einfach nicht gedacht, wobei ich persönlich es so sehe, das man dann ja auch iwo anders ein Gerät hätte holen können.

@all: Da es sich hierbei ja um ein Homeshopping Sender handelt, wurde das Teil ja auch vorgestellt. Und da hätte man ja schon denken können, das ding hat so große Symbole (Kacheln) als ob die für die Fingerbedinung gemacht sind und ich soll da mit der Maus rumklicken.

Aber ich denke ich bin dahingehend zu naiv B)
 
ändert trotzdem nichts an der kern aussage ;-)
Ich brauche weder einen Touchscreen noch möchte ich am Laptop einen Touchscreen haben und mit den fingern den Bildschirm verschmieren, auch wenn ich Win8 nutzen würde!
Wenn der Preis sonst OK ist warum sollte ich dann nicht zugreifen.
Nur weil Win8 vorinstalliert ist lasse ich mir doch keinen Touchscreen aufzwingen. Noch bestimme ich welche Hardware ich mir kaufe und nutze und lasse mir nicht durch ein Betriebssystem das "kostenlos" beiliegt etwas diktieren.
 
@tobi14: Der Touchscreen muss für mich jetzt aber schon bei jedem Gerät dabei sein, außerdem was für Finger hast du, dass der Bildschirm "verschmiert"??
 
@telcrome: Keine Ahnung wo du zugange bist, aber selbst bei ner halben Stunde Arbeiten verschmiert das Display vom Handy! Da kannst du ausgezeichnete Hygiene haben, das ändert allerdings nix daran, das die Displays trotzdem verschmieren.
 
@Ceajay: Also ich merke schon, wie nach kurzer Zeit Fingerabdrücke auf dem Display sind bei meinem Handy, aber es hält sich absolut in Grenzen und lässt sich wunderbar auch nach Tagen noch bedienen, auch wenn ich mittlerweile täglich mein Display reinige, weils einfach hygienischer ist. Also nix mit verschmiert und so. Das hast du eigentlich nur bei den spiegelnden Displays so wie bei Notebooks. Aber ich denke mal bei Touchgeräten werden eh matte Displays oder gar Displays mit Gorillaglas verwendet, oder seh ich das ganz falsch? Zumindest bei den namhaften Tablets sollte es in der heutigen Zeit so sein. Ich denke, an nem PC/Laptop braucht man eh keine Touchbedienung, da Tastatur und Maus an den Geräten (auch unter Windows 8) einfach effizienter sind.
 
@TheBNY: De Ansicht bin ich auch.
 
Tastatur und Maus sind bisher nicht nur effizienter sondern auch schonender! Stundenlanges Arbeiten an einem Touchpad, der nicht ansatzweise ergonomisch geformt ist wird in 10 Jahren nur die Ärtze freuen, die sich um deinen Arm kümmern dürfen. Glaubs mir, ich sehe jeden Tag so Leute, und das trotz ergonomischer Geräte! Ohne wirds 10x schlimmer!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.