Windows 8: Erste Beispiele für Werbung in Apps

Microsoft hat erstmals einen ausführlichen Ausblick auf die geplanten Möglichkeiten zur Integration von Werbemitteln in Apps für das neue Betriebssystem Windows 8 gegeben. Die Werbung soll künftig eine weitere Option zur Finanzierung von Apps bieten. mehr... Windows 8 Werbung Windows 8 Werbung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werbung aufm Desktop?
 
@iPeople: Ne Werbung in Programmen.
 
@-adrian-: Ich meinte aufm Desktop-Rechner. Wie auch immer, mir ist das zuwider.
 
@iPeople: Was ist dir zuwider? Programmentwicklung mit Werbung zu finanzieren? Ich kann gar nicht sagen wie lang es dieses Prinzip schon gibt. Man findet sowas oft in Shareware oder Freeware. Das sollte auch fuer dich kein neues Konzept sein edit: typo
 
@-adrian-: Du verkennst offenbar das nervende Potential, welches hier drin steckt, da es offenbar Bestandteil des gesamten Ökosystems wird. Und ich für meinen Teil zahle lieber, und werde von Werbung verschont, ob das nun Desktop oder Handy ist. Und wir reden hier offenbar nicht mehr von einem Werbefenster beim Schließen der App oder beim Öffnen, sondern es scheint der Trend zur permanenten Werbung zu gehen, wie es in Apps aufm Handy schon praktiziert wird.
 
@iPeople: Wusstest du etwa nicht, dass es bei kommerziellen Produkten auch "Nutzvieh" geben muss? Wie sagst du immer so schön? Keiner zwingt dich irgendwas zu nutzen...
 
@iPeople: Welches nervende Potential? wenn mich bei AKKU Weather app die Werbung stoert dann ja dann nutze ich sie einfach nicht. Ausserdem hast du hier doch auch permanent werbung und nutzt die seite - ausser du umgehst diese mit tools. Und Permanente Werbung in Programmen gabs auf dem Desktop und daher kommt das Prinzip. war jetzt nichts was mit dem Smartphone einzug in die IT erhalten haette
 
@iPeople: LOL du zahlst nicht lieber. Du lädst es dir vielleicht gerne irgendwo kostenlos runter, aber dass die meisten Leute eben nicht zahlen wollen sieht man wunderbar bei Android. Kürzlich hab ich ne App gesehen deren Kaufversion exakt einmal runtergeladen wurde. Die kostenlose Version hingegen wurde etliche tausend mal runtergeladen. Damit ist im Grunde schon alles gesagt. Die Leute wollen stets höchste Qualität und zwar kostenlos. Werbung ist für die schon zu teuer.
 
@iPeople: Aus diesem Grund gibt es ja bei (fast) jeder Software die Option, Werbung durch eine Zahlung abzuschalten.
 
@-adrian-: Wo sagt er denn das es neu für ihn ist? Er sagt doch nur das er es nicht mag.
 
@JSM: Nein er wundert sich dass es auf desktop werbung gibt wobei es schon seit ewigen Jahren sowas gibt - als ob es was neues waer
 
@-adrian-: zuwider heißt das. Nicht zuwieder!
 
@SpiDe1500: ja.. lieber widerlich als wieder nicht
 
@ctl: Ähm, und was für eine App war das? Wann wurde sie veröffentlicht? Wie ist der Name der App? *** Wenn ich eine App haben will und es davon eine kostenpflichtige Version gibt, dann kaufe ich sie mir auch. Darüber hinaus habe ich auch schon für dutzende kostenlose Apps gespendet. Und ich weiß aus meinem Bekannten- und Freundeskreis (wo auch jede Menge DAUs drunter sind), dass die das genauso handhaben. Deswegen halte ich es auch für schwachsinnig zu sagen, dass die Leute stets höchste Qualität kostenlos haben wollen.
 
@OttONormalUser: Ganz genau, ich werde nicht gezwungen.
 
@ctl: Ich bin aber nicht "Die Leute". Habe etliche Bezahl-Apps sowohl auf Android als auch auf iOS. Meine Software auf dem PC ist ebenfalls legal, erworben, jede einzelne.
 
@seaman: Du hast schon für dutzende kostenlose Apps gespendet. Soso. Da würde ich aber gerne mal wissen, wie du das gemacht hast. Spenden sind bei keinem AppStore erlaubt. Wenn ein Entwickler in seiner App zu Spenden aufruft, fliegt er aus dem AppStore. Bei der App handelt es sich um folgende. Kostenlose Version: http://slideme.org/application/smart-weight-tracker (weit über 4000 mal runtergeladen). Kostenpflichtige Version: http://slideme.org/application/smart-weight-tracker-ad-free (einmal heruntergeladen). 1,50€ ist jetzt auch nicht die Welt, bzw. kann ganz sicher nicht als Erklärung für dieses Missverhältnis herhalten. Ebenso bleiben bei den Zahlungsmöglichkeiten keine Wünsche offen: http://slideme.org/payment-methods
Bei dieser App wurde eben besonders deutlich, dass der Grossteil der Leute nicht zu zahlen bereit ist.
 
@iPeople: Überall hört man das Gleiche. Komisch, dass sich das nicht bei den offiziellen Download-/Kaufzahlen bemerkbar macht. Vielleicht warst du ja die eine Person, die die App in meinem vorigen Kommentar gedownloaded hat.
 
@ctl: Hä? Was faselst Du von Spenden? Was faselst Du überhaupt?
 
@ctl: Wo hast du diesen Schwachsinn her? Es gibt 1000ende von Apps, für die gespendet werden kann (auch aus der App heraus). Darüber hinaus habe ich von slideme.org vorher auch noch nie etwas gehört/gelesen. Aber ich nutze eh lieber den offiziellen AppStore von Google für meine Android-Geräte. Und ich kann mir auch gut vorstellen, dass eine solche App wie aus deinem Beispiel nicht gerade sehr viele Nutzer anspricht, daher auch das geringe (Kauf-)Interesse. Außerdem bedeutet 4000mal heruntergeladen ja nicht, dass es aktuell 4000 Installationen gibt. Ich habe auch schon dutzende Apps getestet, die nach kurzer Zeit wieder von meinen Geräten geflogen sind. Deswegen ist dein Beispiel absolut nicht tragbar um deine Behauptung zu untermauern. Deswegen nochmal an dich die Frage, wo nimmst du den Schwachsinn her, dass Leute stets höchste Qualität kostenlos haben wollen?
 
@seaman: Ein Verhältnis von 1:4000 als geringes Interesse zu bezeichnen, ist ja fast schon eine Verzweifelungsbehauptung. Entweder ist der Preis Schuld, die geringen Bezahlmöglichkeiten und wenn einem sonst nichts mehr einfällt, bezeichnet man eben 4000 Downloads als geringes Interesse. Davon abgesehen sind deine sogenannten Spenden keine Spenden im eigentlichen Sinne, sondern, wenn es aus der App heraus passiert, sind es In-App-Käufe. Es wird zwar Spende genannt, aber in Wahrheit kassieren die AppStore von der sogenannten Spende 30%. Wenn ein Entwickler seine Bankverbindung oder sonstige Zahlungsmöglichkeiten am AppStore vorbei anbietet, fliegt er schneller aus dem Store, als er die App hochgeladen hat.
 
@ctl: Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie du auf dieses Verhältnis kommst? Kannst du mir es bitte erklären? Wie kommst du auf die Idee 4000 Downloads mit einer gekauften Version der App gleichzusetzen? Woher nimmst du die Kenntnis, dass alle 4000 Downloads auch wirklich (noch) eingesetzt werden und nicht nach kurzem testen wieder deinstalliert wurden? Zudem würde mich auch interessieren, warum du ausgerechnet diese App für deinen Vergleich heranziehst, weil sie wohl nur eine sehr begrenzte Nutzerzahl anspricht, was man auch an den gerade einmal 4000 Downloads "ablesen" kann. Fragen über Fragen, die du erst mal beantworten solltest, bevor ich auch nur eine deiner Verzweifelungsbehauptungen glaube. Die Sache mit den 30% ist zwar wirklich unschön, aber als App-Entwickler weiß man ja, worauf man sich einlässt wenn man seine App im entsprechenden AppStore haben will. Darüber hinaus gibt es aber auch sehr viele App-Entwickler die eine eigene Webseite haben, worüber man dann auch "richtig" spenden kann.
 
@seaman: Dann sollten diese App-Entwickler immer hoffen, dass Google nicht auf die Verlinkung und Spendemöglichkeit auf deren Webseiten aufmerksam werden.
 
@iPeople: Ich verstehe deine Aufregung nicht. Du hast dir gerade einige Screens von Beispiel Apps angesehen. Dort wurden von winfuture.de pro Bild gerade zwei Werbeeinblendungen gesetzt.
Für mich ist das OK. Werbung und die App ist kostenlos. Passt für mich.
 
@iPeople: LOL MS vergrault schon die Kunden bevor das System am Markt ist. Werbung auf meinem PC? Nein danke Microsoft!!!
 
Dann fühlt man sich ja wie auf Winfuture. Komplett mit Werbung zugebombt :)
 
@PowerRanger: Welche Werbung?
 
@PowerRanger: Es gibt Werbung im Internet? oO
 
@PowerRanger: ich kann die Bilder gar nicht anschauen, weil entweder ne Vollbild-Werbung von Zentis kommt, oder von Ikea. Einfach herrlich hier...
 
@PowerRanger: Ich habe nix gegen Werbung, die Seiten müssen ja finanziert werden. Das Problem ist nur das die Werbung immer aggressiver und penetranter eingeblendet wird so das man regelrecht genötigt wird einen Ad-Blocker zu installieren.
 
ich sehe es bereits kommen...man macht eine App auf und klickt 10 Banner Werbung weg...
 
@lujohnny: Dann deinstall die App wenn du die Werbung nicht sehen willst. Mach ich bisher auch mit Programmen so.
 
@lujohnny: Ich glaube, dass der Developer dieser App dann merken würde, dass jeder sie deinstalliert und sie etwas anpassen...
 
@lujohnny: gut dass ich bei Win7 bleibe.... Den Win8 fail muss ich mir nicht antun.
 
@DerMarv93: Ich auch nicht sollen die looser zu Windows 8 greifen.
 
@Menschenhasser: Schreibt sich 'loser'. Only losers spell it 'loosers'.
 
@nul: Hört sich schöner an wenn lang ausgesprochen wird. loooooooser!
 
@Menschenhasser: Es wird lang ausgesprochen.
 
@nul: Aber wenn mans noch länger zieht dann ärgert es noch mehr.
 
Finde ich ehrlich gesagt, sehr gut man hat so eine klar Abtrennung zwischen Werbung und dem Rest und die Werbung wirkt dann nicht so aufdränglich wie auf manchen Internetseiten. Natürlich sollte die Werbung immer in ihrer Kachel bleiben und nicht aus der Kachel ausbrechen wie bei der Jeep Werbung.
 
@joey-offline: Am Anfang vielleicht. Werbung ist überall mit der Zeit immer nerviger geworden. Warum sollte das bei den Apps nicht der Fall sein?
 
@Michael41a: weil es über eine API von Microsoft läuft die das nicht erlauben wird und würde mich stark wundern, wenn MS dass irgendwann zuließe, weil dann die APP-Qualität und somit das Image des ganzen Ökosystem starken Schaden nehmen würde.
 
Ein Grund mehr, der Windows-Welt den Rücken zu zeigen... Gut, dass ich mir den Mist nicht mehr antun muss. Fast 8 Jahre "clean". :-)
 
@noneofthem: Man muss doch nur Win8 nich tnutzen. In Win 7 habe ich das nicht.
 
@iPeople: Man muss doch nur die Apps nicht nutzen:)
 
@-adrian-: Man muss doch nur die werbeverseuchten Apps nicht nutzen :D
 
@CreechNB: Auf die selbigen bezieht sich mein Post
 
@iPeople: "Ein Grund mehr" beinhaltet, dass dies nicht der einzige Grund contra Windows ist.
 
@iPeople: Bleiben wir also alle ein Leben lang bei Win7 oder wechseln einfach zu Ubuntu.
 
@ctl: Ubuntu klingt nach Affiliate bei Amazon, schlimmer kann Werbung kaum platziert werden. @noneofthem: mobile Apps werden auf allen Plattformen mit Werbung zugemüllt. Wer keine Werbung klickt ist auch kein potentieller Kunde und darf gerne mal über einen Werbeblocker nachdenken. So integriert es in den Win8 Apps scheint sehe ich auch das Problem in der Dateigröße der Apps und anfallendem Traffic. Wer möchte seinen Datenplan mit MBweise Infos über zB Jeep ausschöpfen und dann in der Mitte des Monats mit ISDN-Geschwindigkeit surfen?
 
@otzepo: Du meinst weil in den Suchergebnissen im Dash, neben den normalen Suchergebnissen, auch noch Amazon Suchergebnisse angezeigt werden? Was man im übrigen ganz leicht abschalten kann. Mich stört das nicht, zumal Ubuntu seine Entwicklungskosten irgendwann mal selbst tragen soll. So wird das Projekt abgesichert.
 
@ctl: .... um dann irgendwann die Werbung im Dash auch nicht mehr abschalten zu können^^
 
@iPeople: Installier dir doch dann irgendeinen Messenger auf Win7. Komm mir jetzt nicht mir alternativ Messengern, entweder die kosten auch Geld oder sind scheintot. Oder installier dir Produkt A und hast auf einmal in deinem Browser irgendetwas nettes. Werbung in Programmen gibt es in jedem Windows.
 
@Lastwebpage: Das habe ich nicht bestritten, es ging mir um Werbung, die dann auf dem Desktop evtl ständig in diesen Kacheln flimmert.
 
Och Leute, dann installiert euch doch alle auf eurem Windows 7 AVG oder so, und freut euch über die Googlebar in eurem Browser. Alternativ könnt ihr euch auch das Freewareprogramm ABC installieren, welches zwar keine Werbung hat, dafür aber auch nach einem Jahr eingestellt wird. Und btw, das sieht mir so aus, als wären das irgendwelche HTML Geschichten. Es könnte also sein, dass Nicht-browser-plugin-Ad-blocker das blocken können.
 
@Lastwebpage: Auch das habe ich alles nicht, da abwählbar.
 
@noneofthem: Es wird immer schlimmer in der Microsoft Windows Welt! Ich amüsiere mich köstlich darüber. :-)
 
@noneofthem: Auf welcher Plattform kommst du denn bitte um Werbefinanzierte-Modell herum? o.O
 
@Robby Light: adfreeandroid.apk? luckypatcher.apk? lbe.apk?
 
@Robby Light: Ich sehe unter Linux selten mal Anwendungen, die Werbung einblenden. Beispiele dafür wären höchstens Evernote und Spotify. Ansonsten müsste ich wirklich suchen. Und die Amazon-Suchergebnisse in Ubuntu sind 1. Suchergebnisse und keine Empfehlungen anhand deines Suchverhaltens (wobei diese dann auf deiner Amazon-Hompage auftauchen könnten, was wiederum nachteilig sein könnte), sondern reine Suchergebnisse. Wer dieses ganze Feature nicht nutzen will, kann es mit ein paar Sekunden Zeitaufwand komplett entfernen. Ich denke nicht, dass Microsoft einem die Möglichkeit geben wird, solche Dinge zu entfernen.
 
@noneofthem: Siehst du. Ich sehe unter Windows auch keine Werbung. In eigentlich so gut wie keiner Anwendungen. Genau das gleiche, wie bei Windows 7, ubuntu, oder wo auch immer. In den Apps hingegen sehe ich ab und zu Werbung. Dafür sind diese Apps dann in der Regel kostenlos. Genau das gleiche, wie bei Android, iOS und überall sonst.
 
@Robby Light: Ich habe nie was anderes behauptet. Ich sagte nur, dass das "ein weiterer Grund gegen Windows" für mich ist. Man sollte auch nicht vergessen, dass in Kürze die meisten Fertig-PCs mit Windows 8 kommen werden und Windows 7 dann langsam verdrängt wird. Früher oder später wird das mit der Werbung bei Windows "normal" sein, wenn sich keiner großartig gegen diese Entwicklung wehrt...
 
@noneofthem: Du willst es scheinbar nicht verstehen. Du hast keine Werbung in deinem Windows. Hier wurde lediglich das Advertising-SDK vorgestellt, dass es Entwicklern ermöglicht in ihre Apps Werb ung einzubauen um sie kostenlos anzubieten. Das ist überall und plattdormunabhängig Gang und Gebe!
 
@Robby Light: Sorry, aber bei Linux ist das nicht so. Da siehst du so einen Käse extrem selten und dann meist bei Anwendungen, die nicht Open Source sind. Das, wovon du sprichst, gibt es in erster Linie für Windows und die mobilen Betriebssysteme. Ich kann nicht sagen, wie das bei OSX-Anwendungen ist, mutmaße aber, dass es sich ähnlich verhalten wird wie bei Windows. Ich habe gerade nochmal überlegt und geschaut. Auf meinem Desktop sehe ich nur Werbung bei Evernote und Spotify. Abgesehen davon kommt zwischendurch hin und wieder mal etwas im Browser am AdBlocker vorbei. Aber das ist auch eher selten. Ich denke also eher, dass DU nicht so ganz verstehst, dass dieser Werbemist nicht zwangsläufig "überall" so ist, nur weil du es unter Windows und deinem mobilen OS so kennst.
 
@noneofthem: Schön, dass du den Desktop ansprichst. Da habe ich auf meinem Windows 8 auch keine Werbung. Nirgendwo. Dank Premium-Account nicht mal in Spotify. Aber ich kann mich gerne nochmal umschauen...
Nö, ist nix da.
 
@noneofthem: Ignorierst du eigentlich absichtlich die Tatsache dass die Einblendung von Werbung nichts mit Windows zu tun hat, oder ist das der typische Tunnelblick eines Linuxers? Was nichts mit Windows zu tun hat, kann auch kein Argument dagegen sein. Höchstens gegen eben jene Apps deren Entwickler sich dazu entschieden haben Werbung einzublenden. Und dieses Problem lässt sich relativ leicht lösen, indem man die App einfach löscht.
 
@DennisMoore: Jetzt hör mal zu, Junge! Hier ist nichts mit Tunnelblick. Ich arbeite seit über 20 Jahren mit PCs und dadurch auch jeder bisherigen MS-DOS und Windows-Version. Ich nutze privat zwar seit fast 8 Jahren ausschließlich Linux, auf der Arbeit und auf dem Laptop meiner Freundin läuft aber Windows 7. Abgesehen davon teste ich jede neue Windows-Version ausgiebig, um mir ein ordentliches Bild machen zu können, da ich "Trolle" genauso wenig ausstehen kann wie du wahrscheinlich auch. Kurze Definition meinerseits. Ein Troll ist für mich jemand, der offensichtlich keine Ahnung hat und einfach nur einen Kommentar abgeben will, der für Ärger sorgt. Ich vergleiche das, was ich habe mit dem, was angeboten wird und ich habe auch in einigen anderen Kommentaren positive Dinge über Windows 8 gesagt. Jedes OS hat seine Vor- und Nachteile und jedes OS hat auch irgendwo seine Zielgruppe. Wenn ich sage, dass so ein Werbemist für mich nichts ist und einen weiteren Grund darstellt, Windows nicht zu nutzen, dann meine ich damit, dass ich 1. Windows aus anderen Gründen schon nicht nutzen will und 2. dass solche Werbedinger für mich in der Regel ein NoGo sind. Ich habe vorab bereits erwähnt, dass ich aktuell vielleicht zwei Applikationen nutze, die Werbung einblenden und ich denke, dass "zwei" eine recht kleine Zahl darstellt. Wenn ich mich an meine Windowszeiten erinnere oder auf aktuelle Windows-Desktops schaue, sehe ich an einigen Stellen Werbung eingeblendet. Ob das nun ein Installer von Spiel X oder von Grafikkartentreiber Y ist oder ob es sich dabei um irgendein kostenloses Antivirentool handelt, interessiert mich dabei nicht. Ich habe auf meinem Desktop in den letzten gut 8 Jahren so gut wie keine Werbung gesehen und bin daran auch nicht interessiert. Linux ist aktuell so ziemlich frei von Werbung und wenn Windows nun vermehrt Werbung in Applikationen von Drittherstellern anzeigen wird, dann ist das für mich definitiv ein weiterer, wenn auch nicht entscheidender Grund contra Windows. Ich hoffe, dass das nun klarer und verständlicher für alle hier ist.
 
@noneofthem: Nein, ist es nicht. Im Gegenteil. Wenn das alles so stimmt wie du das schreibst ergeben deine vorigen Posts noch weniger Sinn. Solche Verquickung von System, Appsystem und schlussendlich Apps erwartet man eigentlich nur von Trollen oder Spielkindern die es nicht besser wissen (können). Du hast genauso wie ich in den letzten 8 Jahren keine Werbung auf Desktops gesehen, und das wird (für mich, sollte ich denn überhaupt umsteigen) auch bei Windows 8 so bleiben. Denn es gibt eben diesen Unterschied zwischen Windows 8, App-Umgebung und Drittanbieterapps den ich erwähnte und den eigentlich nur jemand mit Tunnelblick nicht sehen kann. Mein Junge :P
 
@noneofthem: Du Held. Es wäre echt angenehmer wenn du wenigstens ein Argument bringen würdest als hier einfach wieder pauschal alles schlecht zu reden. Oder sammelst du schlechte Bewertungen?
 
Ist halt die Frage ob nicht auch Werbung außerhalb von Apps eingeblendet wird, wie es MS bereits auf der XBOX schon tut.

Da nervt mich das ehrlich gesagt schon ein wenig. Wenn das der Fall ist ist Win8 ein No-Go für mich zumindest.
 
@aleggo: Nein, wird ungefähr wie bei iOS und Android sein, nur dass hier der Developer extra Tools für Werbefinanzierung bekommt und sie somit nicht nervt :)
 
@telcrome: nur gibt es bei android werbe blocker für den mist! wozu schaff ich mein tv ab? sicher nicht um woanders weiter belästigt zu werden...
 
Werbung im Windows? Ok das ist für mich das K.O.-Kriterium. Win 7 it is then.
 
@Aerith: definitiv, dem ist nichts hinzu zu fügen, sollen die dummen konsum schafe damit glücklich werden! (+)
 
@neuernickzumflamen: Ich glaube ihr habt das ganze prinzip von werbefinanzierten programmen nicht verstanden.
 
@neuernickzumflamen: Also ist es besser, dass man einfach den Leuten hinterherrennt, die Win8 schlechtmachen? Also du wirst doch schon erkennen, dass es positiv ist, wenn es auch kostenlose Apps gibt
 
@Aerith: Es geht um Werbung in Programmen, nicht in Windows selbst. Und dieses Konzept ist schon so alt, warscheinlich schon älter als du!
 
@JSM: Vermutlich nicht JSM, ich bin nämlich schon ganz schön alt ._. Ich weiß das es um Werbung in Metro-Apps geht. Aber wenn dann selbst Microsofts Wetter-App mich mit Rasiererwerbung zuspammt.... Nee will ich nicht. Sorry aber irgendwann kommt der Punkt an dem man als Kunde sagen muß "nicht mit mir".
 
@Aerith:
Dann kauf dir eine Werbefreie App oder such im Internet nach Wetterinformationen aus einer Quelle deiner Wahl. Es gibt so viele alternativen, aber besser man verteufelt gleich alles was einem nicht passt.
 
@glurak15: Werbefinanzierte apps sind nur der erste schritt. Bald kommen dann bezahl apps die immer noch werbung beinhalten und irgendwann haste den scheiss aufm desktop.
 
Was meinst Du wozu Windows 8 programiert wurde?
Der gleiche Rotz wie Facebook.
Milliarden verdienen mit personalisierter Werbung.
 
Ich finde das ganz nett gelöst. Klickt man auf so eine Werbung, kommt man quasi in der App auf eine Seite wo mehr Infos zum Produkt sind. Besser als irgendwelche Pop-Ups oder so. Und zudem sieht es auch noch nett aus und passt zum Design.
 
@PranKe01: Du brauchst Hinweise, was Du kaufen solltest? Ich nicht. Ich kaufe dann, wenn ich was brauche und gehe dann zu Amazon. Und ich werde garantiert nicht in irgendwelchen Shops kaufen, wo mich die Apps hinleiten.
 
@Michael41a: Klar will ich für mich Interessante Angebote bekommen. Wieso denn nicht? Habe mir eine Gitarre gekauft und mir wurde Rocksmith dazu "empfohlen". Ohne die Werbung wäre ich da nie drauf gekommen und ich finde das absolut praktisch. Besser kann man Gitarre nicht lernen.
 
@PranKe01: Freut mich, dass Du Gitarre lernen willst. Ich bin seit über 30 Jahren Gitarrenlehrer, seit etlichen Jahren selbständig. Nur ein Hinweis (PN geht hier wohl nicht): Deine Rocksmith mag gut sein, aber lass Dich nicht von dem Versprechen leiten, man kann "ohne jegliche Kenntnisse" Gitarre spielen. Versuche trotzdem, Dir etwas Theorie anzueignen und lass Deine Spieltechnik von jemandem, der davon was versteht, überprüfen. Fehler, die man sich selbst angelernt hat, kriegt man später nur schwer wieder weg. Viel Erfolg weiterhin!
 
Der perfekte kopierschutz, werbung und kachen! damit war win7 mein letztes M$ produkt! tel und tab sind schon linux basiert, pc folgt wenn win7 nicht mehr reicht! das erste win welches ich nicht im freundeskreis installieren werde, spart mir n rohling und viel zeit xD
 
Habt ihr das echt alle nicht verstanden? Es geht hier um Werbung in Apps und nirgendwo anders. Und das kann der Entwickler einbauen, oder nicht. Genau so, wie auf JEDER ANDEREN PLATTFORM. Wo ist das Problem?
 
@Robby Light: Dass die Leute sehr voreingenommen vom neuen Windows 8 sind und immer mehr Dinge suchen um es nicht zu installieren. Lassen wir sie halt. Kriegt Ubuntu halt 0.0001% mehr Marktanteil. Bald erreichen sie ihren Durchbruch :)
 
@Robby Light: +++
 
@Robby Light:
Das Problem ist, dass MS damit Werbung in Programme auf Desktopcomputern bringt. Das sogar recht penetrant, denn MS will ja, dass man primär mit Metro arbeitet und die Metro-Apps benutzt (da verdient ja MS mit dran). Das Problem was ich damit habe? Ich will keine Werbung in Programmen sehen, ich will generell keine Werbung sehen und deswegen finde ich Lösungen schlecht, die Werbung in meine Arbeitsumgebung einschleusen.
 
@GlennTemp: Schon mal daran gedacht, dass es eine kostenlose App mit Werbung gibt und eine kostenpflichtige ohne Werbung? So ist es meistens bei Windows Phone Apps. Zudem gibt es die kostenpflichtige meist noch als Testversion ohne Werbung.
 
@Robby Light: Richtig. Bei Android und iOS ist es ja normal, dass das Werbung in Apps platziert werden, dafür aber kostenlos sind. Bei Win8 ist das ein Skandal! Lieber so, als für jede App zahlen zu müssen! Oder zahlt hier jemand gerne freiwillig GEZ um TV zu gucken?
 
Tja, so langsam zeichnet sich auch für den Letzten der Weg ab, auf welchem wir marschieren sollen.
Der bloße Verkauf von Produkten bzw. Lizenzen reicht auch MS mittlerweile nicht mehr. Man will auch ein großes Stück vom Kuchen der Marketing oder Werbung heißt. In so fern ist Win8 eine toller Fortschritt:
Endlich kann man auf Millionen von Desktop's Werbung schalten und verkaufen. Das brummt ordentlich, wetten?
*fg*
 
@Opa Gamer: das ding ist nur, im vergleich zu den vorgängern, nutzt windows 8 - niemand. die 1% die man mit win8 abdecken tut, bringt auch keinen großen umsatz mitsich. ms verliert langsam aber stätig marktanteile. in afrika & co wirds auch nicht besser werden, da diese länder auf open-source setzen werden und ihre eigende IT-Kultur aufbauen werden. meine prognose: ein windows 10 wird das letzte bs von ms sein, das vlt aber auch nur noch vlt, ganz oben mitspielen wird, was marktanteile angeht. technisch ist windows schon jetzt hintendran.
 
@buckliger: Du vergisst dabei, dass PCs und Notebooks im Laden gewöhnlich bereits Microsoft Windows vorinstalliert haben. Über diese Zwangsverdongelung von Microsoft Windows beim Kauf wird auch Windows 8 verkauft werden. Hinzu kommt noch Schikanen in der Gerätefirmware, so dass möglichst keine anderen Betriebssysteme als Microsoft Windows genutzt werden. http://is.gd/QaZSEz
 
@Feuerpferd: ja uefi..secure boot... is doch schon alles geklärt grub2 und anderes ist bzw wird doch signiert werden. beim anderen teil stimmt das natürlich aber warten wir mal entspannt den november ab wenn die erste beschwerdewelle von desktopusern auf ms zurollt :)
 
Es ist wirklich traurig, dass die Leute Programm und Betriebssystem nicht zu trennen vermögen, wenns geht im gleiche Zuge noch mit ihrem Totschlagargument "Linux" kommen und weder das Prinzip noch die Umsetzung des ganzen verstehen (wollen).
 
@bLu3t0oth: Es ist wirklich traurig, wenn Leute nicht verstehen wollen, dass eine ansonsten ansonsten vollkommen sinnlose Funktion im Betriebssystem (Apps/Metro auf dem Desktop) nur deswegen eingeführt wurde, um Anwendungsprogrammen genau diese Werbefunktion zu ermöglichen.
Das sage ich als jemanden, der nie zu Linux wechseln wird.
 
@chronos42: Gut, mit dieser Aussage reihst du dich zu oben genanntem Personenkreis mit ein.
 
So langsam müsste auch dem naivsten/dümmsten künftigen W8 Nutzer klar werden, warum MS den auf dem Dektop vollkommen sinnlosen Apps/Metro Mist mit aller Gewalt und trotz massiver Kritik durchbsetzen will.
Naja, müsste....
Jetzt kommen aber gleich wieder die W8 Versteher aus ihren Höhlen gekrochen, vergeben [-] und erklären der erstaunten Welt, warum das alles gar kein Problem ist.
Mal sehen, wie lange es dauert, die Uhr läuft...
 
@chronos42: Bitte deinstallier sofort SÄMTLICHE Browser von deinem System, denn dies sind alles Apps die dir Werbung anzeigen(OMG Werbung!!!!).*facepalm*
 
Solange a) die Microsoft eigenen Apps eine Werbung zeigen (die habe ich schließlich schon bezahlt) und b) werbefinanzierte Apps vor der Installation als solche erkennbar sind, soll mir das schnurz sein. Muss man dann ja nicht nutzen. Lustig wirds nur, wenn die erste Sicherheitslücke auftaucht und alle Apps dann verseuchte Werbung nachladen.
 
Wie hier schon wieder rumgejammert wird, ist die wahre Pracht. Da bin ich ja echt froh, mich in den letzten Wochen zum Thema Windows 8 zurückgehalten zu haben.

Dass mal wieder einige die News gar nicht richtig gelesen haben, war auch klar. Es geht bei der Werbung in Apps nur um eine weitere Finanzierungsmethode für kostenlose Apps, das ist auf WP7 nicht anders und nervt keineswegs.

Also was kekst ihr euch dann darüber so auf?

Wenn ihr keine Werbung wollt, dann schafft doch euren verdammten PC ab und sucht euch bessere Hobbies, als hier rumzuheulen wie kleine Mädchen. Winfuture ist langsam so die letzte Ecke, wo noch richtig rumgeflamed wird wegen Windows 8.

Wenn selbst Computerbild-Leser schon mit Windows 8 klarkommen und sich damit anfreunden, dann scheinen die ja wohl doch ein wenig intelligenter zu sein als der Durchschnitt hier.

Aber Hauptsache, irgendnen Rotz abgeben. Wer keine Werbung in Apps möchte, läd sich einfach keine Apps, ich kaufe meine Apps auch und da sind aber trotzdem genug bei, die ich kostenlose beziehe, welche ohne Werbung sind. Und wer Windows 8 nicht will, bleibt einfach bei Windows 7, Vista, OSX oder Ubuntu, so einfach ist das.

Aber nicht so tun, als würde einem mit Windows 8 der geliebte Schnuller weggenommen werden.
 
Hallo guten Tag,
deshalb ein Update bei Fertigrechnern für 17... EUR.
Die armen Neukunden.
Kommt es tatsächlich dazu dann nie Win 8.
Habe schon bei einem zweit Rechner UBUNTU Studio installiert und werde mich langsam einarbeiten.
Am ende des Jahres kommt noch ein Mac dazu.
Bin gespannt was bei mir das Rennen macht

Gruß
DjSven
 
@djsven1: Ja, bitte geh in ein anderes System, aber geh und heul hier nicht rum*augenroll*
 
@bLu3t0oth: =) Ich musste mir das Lachen echt verkneifen. Ich weiß allerdings auch nicht, warum das gerade hier so schlimm ist. Überall, wo ich sonst schaue ist das Feedback zu Win8 bis auf ein paar Bedenken durchweg positiv, klar gibt es auch genau solche Kommentare wie o18. Aber ich hab jetzt auch schon seit der DP bei jeder Vorabversion (+90 Tage-Demo der Enterprise) ein Video gemacht und die paar Trollkommentare die man da zu lesen bekommt, halten sich ja echt in Grenzen. Und sonst sind es immer nur die selben Kommentare. Ich würd anhand der Kommentare unter meinem Video zur RP sagen, dass 75% davon wechseln werden, 10% sind unsicher, wollen aber dennoch einen Blick auf Windows 8 wagen und 15% der Kommentare ist Müll :D
 
@TheBNY: Es ist fast erschreckend, dass quasi 99% der Trolle nur so weit denken wie fette Schweine springen. Sie lesen eine Überschrift oder auch den ersten Absatz... egal wie weit, sie lesen nur so weit bis sie was zum flamen finden, verstehen aber weder den kompletten Text noch was damit gemeint ist und das sieht man bei diesen Kommentaren hier ganz deutlich. Wenn man den Empfehlungen der ganzen Trolle hier folgen würde, würde man keine Webseite mehr ansteuern dürfen, weil die böse Browserapp(egal auf welchem System) ja Werbung anzeigt(werbeblocker ausgenommen).
 
@bLu3t0oth: Richtig, das ist genau das, was irgendwie jedes mal gewaltig nervt. Aber das spricht für die "Mehrheit" hier im "Publikum". Sowas müsste eigentlich verboten werden, also solche Leute..
 
@djsven1: Ähm, wer zu Apple wechselt bekommt jetzt schon das, was bei W8 noch am Anfang steht und vielleicht noch verhindert werden kann, wenn W8 floppt. Nämlich ein weitgehend geschlossenes System, bei dem man kaum noch Freiheiten hat. So gesehen ist dein Beitrag etwas, nun ja, naiv.
 
Die Werbung darf aber sicher das Wort Metro nicht enthalten :P.
 
@Thaodan: Die METRO AG bringt dann eine eigene App, die METRO App :D
 
Finde es sehr bedauerlich dass MS mal wieder zeigt wozu Win8 da ist: sie wollen damit Kohle machen ohne Rücksicht auf den User. Ohne mich MS!! Ich bleib bei win7 und überlege auf Mac umzusteigen.
 
@DerMarv93: Bitte steig schnell auf Mac um und hör endlich auf mit deinen Win8 predigen uns nerven zu wollen...
 
Nochmal für alle begriffstutzigen: Es geht hier um eine API für Apps(nicht für Desktopprogramme!), die es ermöglichst Werbeeinblendungen in den Metroapps möglichst wenig störend zu platzieren und Entwicklern damit die MÖGLICHKEIT zu geben ihre Arbeit zu refinanzieren ohne die App verkaufen zu müssen und ohne den Nutzer mit überladenen Werbeeinblendungen(Layer und Popups ahoi!) zu stören/nerven. Niemand muss diese MÖGLICHKEIT nutzen und angesichts bekannter Desktopprogramme mit eingebauter Werbung(oder Toolbars, AD-Ons ;)) deutlich sicherer und angenehmer. Hier geht es NICHT darum, dass ihr direkt auf dem Metroschirm oder auf dem Desktop Werbeeinblendungen bekommt, sondern ausschließlich in bestimmten (selbstinstallierten) Apps von drittanbietern!
 
Cool, dann kann ich ja bald in mein Programm was ich schreibe Werbung machen und eine Werbefreie Version machen, die man günstig kaufen kann:)
 
@L_M_A_O: Jupp, so sieht es aus und eigentlich geht es ja darum in der News. Und nicht darum, dass jeder schon beim Windows-Start mit Werbung genervt wird, wie man hier anscheinend in den Kommentaren versucht, glaubhaft zu machen. ;)
 
@TheBNY: Das wollen die Trolle aber nicht wahr haben^^
 
@L_M_A_O: Als wenn das nicht jetzt schon überall Möglich wäre.
 
@Thaodan: Überall? Auch bei den Windows 8 Apps?;)
 
@L_M_A_O: Es gibt Windows 8 Apps via WinRT (Subsystem in Win32) auch noch gar nicht so lange und je nach den Beschränkungen die MS auflegt (kann ja sein das nur deren API für Werbung genutzt werden darf) ja und nein.
 
Hallo und einen schönen Abend,
ich habe dazu mal eine Frage,
ist es bei dem eingeschränkten Platzangebot auf einem Tablet PC ( und einem Handy wenn die Apps die gleichen sind) nicht negativ anzusehen wenn ein Teil des eh kleines Bildschirms mit Werbung belegt wird. So wie ich das verstanden haben (und deshalb frage ich ja) ist die Werbung permanent und man kann sie nicht "weg klicken" - sehe ich das Richtig.

MfG
JEns
 
@Nur ein Nutzer: Ist bei den Androidsmartphones doch auch nicht anders.. die Werbung wird so platziert dass sie eben nicht störend wirkt.
 
Ich schaue in meine Glaskugel und sehe: Die am häufigsten installierte App wird sein "Ad Block Plus for Windows 8". So wie eh schon jeder einigermaßen intelligenter Webnutzer in seinem Browser einen Ad Blocker am Laufen hat, wird das auch unter Windows 8 so sein.
 
War ja irgendwie klar dass MS ein Werbeframework für die Apps auf Windows 8 anbieten wird. Ansonsten müssten sicherlich viele Entwickler von Apps Geld nehmen, statt kostenlose Apps mit Werbung zu verteilen. Solange diese Technik nicht aufs System selbst überspringt hab ich auch nix dagegen. Muss jeder selbst wissen ob er solche Apps nutzen möchte oder nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles