WoW-Todesexploit führte zu entvölkerten Städten

Angreifern ist es am Wochenende gelungen, in dem Online-Rollenspiel "World of Warcraft" eine regelrechte Todeswelle auszulösen. Komplette Städte in den virtuellen Welten wurden dabei als Resultat eines erfolgreichen Hacks entvölkert. mehr... Spiel, Blizzard, World of Warcraft, Online-Game Bildquelle: Jeremy Keith / Flickr Spiel, Blizzard, World of Warcraft, Online-Game Spiel, Blizzard, World of Warcraft, Online-Game Jeremy Keith / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@DNFrozen: Hier gibts einen Clip dazu. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=B_vCFKuXrQo
 
@LastFrontier: Erinnert irgendwie an die Soutpark WoW Folge :) http://www.southpark.de/alle-episoden/s10e08-make-love-not-warcraft
 
@Tarnatos: Das ist das Schwert der tausend Wahrheiten.^^
 
@LastFrontier: Sieht cool aus. Genau so stelle ich mir auch die reale Apokalypse vor. Jede Menge Menschen die aus nicht erklärlichen Gründen tot umkippen, Drachen die durch die Luft fliegen während dessen, einige Überlebende die wirr durch die Gegend laufen und einige die dann als Untote wieder auferstehen. Genau so muss es sein. So und jetzt entschuldigt mich, muss mal eben meine Medikamente nehmen gehen. :P
 
@DNFrozen: Lustig war es schon zuzusehen, wie plötzlich die Leute vom Himmel runtergefallen sind und der Boden plötzlich mit Leichen gepflastert war. :D
 
@DNFrozen: World Of Tothack !11
 
@DNFrozen: Digitale Pest. I like it.
 
@DNFrozen: lol! WoW ist doch mal dat totale Crapgame, die Grafik schaut aus wie früher beim SNES xD
 
@Hagal: Genau , die detailreiche 3D Grafik auf dem SNES finde ich auch viel besser...
 
aneren Ihr Spiel zuversauen ist eine schweinerei! Man kann über WoW denken was man will aber sowas geht gar nicht!
 
@bigprice: Tja, Cheater haben halt einen zu kurz geratenen und müssen sich anderweitig profilieren. Ich wäre da dafür, dass Cheaten wie der StraStraftatsbestand "Betrug" geahndet wird, denn nichts anderes ist das.
 
@Memfis: Um Gotteswillen.. wenn du das ernst meinst, solltest du mal an die frische Luft gehen.
 
@PowerRanger: Rein theoretisch könnte man hier mit §303b StGB (Computersabotage) kommen aber beim cheaten entsteht weder nen ernstzunehmender wirtschaftlicher Nachteil noch ist die Verfolgung im Sinne der Allgemeinheit erstrebenswert heißt die Staatsanwaltschaft würde hier praktisch sofort den Spaß wieder einstellen.
 
@PowerRanger: Wo ist dein Problem? Ich meine das ernst. Betrug bleibt betrug und es spielt keine Rolle, ob das online oder offline passiert. Auch Onlinecharaktere werden von realen Menschen gesteuert (und sei es nur durch Programmierung (Bot).
 
@Memfis: Wird in irgendeiner Art und Weise einer Person geschadet? Finanziell? Körperlich? Die zahlen zwar für das Spiel, spielen aber nicht um Geld! Würdest du auch eine Anzeige gegen deinen Opa erstatten, wenn er ein Feld zuviel bei "Mensch ärger dich nicht" geht?
 
@PowerRanger: Der Vergleich hinkt. Genauso könntest du fragen, ob ich bei rot über die Ampel fahre, wenn keiner kommt. (Wird ja auch niemand geschädigt, trotzdem wird es teuer, wenn die Ampelanlage überwacht ist.)

Was setzt du dich überhaupt für solche Leute ein. Gehörst du etwa auch zu denen die nur durch Cheaten Erfolg haben können und sich dabei dann großartig fühlen, weil sie eine tolle Statistik aufweisen?
 
@Memfis: In welcher Welt lebst du eigentlich? In der virtuellen oder realen? Wenn du über Rot fährst, KÖNNTE aber dennoh was passieren. Im schlimmsten Falle könnten Menschenleben draufgehen! Im Spiel verreckt die Figur und 30 Sekunden später bist du wieder dabei. Egal was du dabei verlierst... es hat keinen reinen realen Wert (solange man nicht um Geld pokert oder was weiß ich). Ist ein Unterschied, oder? Ich setze mich für die nicht ein. Zumindest nicht, in dem ich sage:"Cheaten sollte erlaubt sein und man sollte Cheater nicht sperren!" Allerdings das als einen Strafbestand anzusehen ist für mich totaler Schwachsinn und dermaßen weit hergezogen.
 
@PowerRanger: Und nur weil es in Onlinespielen nicht um reales Geld geht ist es also weniger schlimm? Wenn Geld dein Maßstab für Gerechtigkeit ist, dann willkommen im Kapitalismus und die Diskussion ist zwecklos. Das erklärt natürlich, warum sich Wohlhabende oft von ihren Strafen bei Gericht freikaufen können, während der kleine Mann gehängt wird. Scheinbar ist diese verwerfliche Einstellung auch bei Justizia der Normalfall. Kein Wunder also, dass Ehre und Anstand mehr und mehr auf der Strecke bleiben. Willkommen im Getto.
 
@Memfis: Es geht nicht um's Geld! Geld war nur ein Beispiel. Das war der einzige Bezug zum realen Leben, der mir so eingefallen ist, mit dem man auch in Spielen einen realen Schaden anstellen könnte. Aber du hast recht... wer bei Counter Strike cheatet, sollte mit der gleichen Waffe erledigt werden, mit der er Wallhack angewandt hat. Bei allen anderen Spielen sollte Freiheitsstrafe berechtigt sein, die er zusammen mit Vergewaltigern und Pädophilen in einer 5m² Zelle absitzen muss :) "Willkommen im Ghetto" ? Willkommen in der Realität, in der du anscheinend noch nicht angekommen bist und in irgendeinem Spiel stecken geblieben bist.
 
@PowerRanger: Du suchst einen Bezug zum realen Leben? Nochmal: Betrug bleibt Betrug und wenn es um Geld ginge würde keiner die Rechtmäßigkeit von empfindlichen Strafen in Frage stellen. In deinem letzten Post hast du aber selbst gesagt, dass es gar nicht um Geld geht der als Maßstab herhalten soll. Was den dann? Offenbar wird der Betrug ja doch dadurch besser, weil niemand finanziell Schaden erleidet.
 
@Memfis: Betrug ist nicht gleich Betrug. Im echten Leben vielleicht ja, aber nicht in einer völlig unrelevanten Welt, die nicht mal real existiert, in der es dazu noch um GAR NICHTS geht. Ich hab das Gefühl bei dir, dass du im echten Leben keine Gleichberechtigung findest und nun dein Glück versuchst und diese in der virtuellen Welt suchst.
 
@PowerRanger: Auch in einer virtuellen Welt sitzen reale Spieler vor dem Bildschirm.
 
@Memfis: Und trotzdem bleibt der "Betrug", wie du es nennst, in der virtuellen Welt
 
@Memfis: Ich bin auch dafür, dass Leute, die beim Mau-Mau bescheissen, sofort standrechtlich erschossen werden.
 
@bigprice: Nun - ist wie im wahren Leben. Man versucht sich Vorteile zu verschaffen.
 
das erinnert mich an die eine south park folge, wo der unerreichbare level erreicht wurde und die welt ... of warcraft kurz vor der vernichtung stand
 
@darkijj: Hatte da nicht einer ein hoeheres Level als der Admin
 
@-adrian-: jopp genau so...
 
@darkijj: Welche Season und Ep. war das doch gleich? :)
 
@Tomelino: Staffel 10 Folge 8 - Make Love, not Warcraft
 
der exploit is schon längst gefixt
 
Typische Winfuture News: "erfolgreichen Hacks" es war KEIN Hack, ein Spieler hat die Packets verändert und sich als GM Client ausgegeben. "wodurch sich die fraglichen Spieler schnell mit seltenen Gegenständen und Erfahrungspunkten ausstatten konnten" schade das es zu 99% Level 1 Spieler waren die vor OG oder SW rumsitzen. "Erst jetzt begannen die World of Warcraft-Entwickler wohl damit, den Fehler selbst zu beheben" der Hotfix wurde gestern wenige Stunden nach dem Auftreten durch einen Neustart der Server aufgespielt...

(- für wahre Informationen? Hat die Winfuture Redaktion schlechte Laune?)
 
@Dashy: Ach und Packets veraendern ist kein Hack? Was klassifiziert dann einen hack?
 
@-adrian-: Winfuture lässt es mit dem Absatz "Weitergehende Folgen, wie beispielsweise ein Diebstahl von Nutzerdaten, waren nach bisherigen Erkenntnissen aber wohl nicht auszumachen. " wie einen Datenbank Einbruch aussehen.
 
@Dashy: Man muss es ja aufbauschen damits nach mehr klingt. ;)
 
@-adrian-: Kein Hack in sofern als das sie nicht in Blizzards Systeme eingedrungen sind sondern ihren eigenen Client auf ihrem eigenen Rechner manipuliert haben.
 
@Aerith: I hacked 127.0.0.1! Ein Hack bezeichnet auch das veraendern vom eigenen System und bezieht sich nicht nur auf Netzwerk dinge.
 
@-adrian-: Na dann gratuliere ich dir das du deinen eigenen Router durch die Eingabe des Passworts gehackt hast. Voll 1337. :< Spaß beiseite: Was die Allgemeinheit unter "Hack" versteht (in fremde systeme eindringen und Murks bauen) ist nicht das was hier gemacht wurde. Der WF Redakteur stimmt mir sogar zu, sonst hätte er nicht den letzten Absatz drangeklebt um Klarheit zu schaffen. Aber offenbar war er sich zu fein gleich zu schreiben wie der Hack ausgeführt wurde, denn dann hätte er sich das sparen können.
 
@Aerith: Na da hat einer ja mal richtig Ahnung! Seit wann erreicht man mit der lokalen loopback adresse seinen Router? Mache dich doch erst einmal schlau was ein Router genau ist - du wirst dich wundern, es wird nicht als kleine Box mit 1000 Funktionen definiert! Wenn du jemanden ankacken willst, dann habe gefälligst selbst etwas Ahnung von dem was du schreibst!
 
@-adrian-: Um es mit den Begriffen der Politiker zu sagen: es ist keine Veränderung, es ist lediglich eine Modifikation.
 
Dahinter steckt bestimmt Admiral general Aladin.
 
@Lon Star: Aladeen. "Welche Nachricht möchten Sie zuerst hören?"
 
@DON666: Ich habe eine Aladeen Nachricht und eine Aladeen Nachricht für Sie ... Sie sind HIV Aladeen!
 
@DON666: Die Aladeen oder die Aladeen Nachricht?
Sie sind HIV Aladeen^^
 
Wen interessiert es? Gibt es das "bunte Bärchenspiel" noch? Ich meine Außerhalb der asiatischen Bot-Zone?
 
@Kobold-HH: Ja das gibt es noch, und die "Bärchen" fallen neben den Kuhmenschen (Tauren), Mini Orcs (Goblins), Blauen Alien Ziegen (Draenei), Wolfsmenschen (Worgen), Laufede Leichenfressern (Untote), Minderwüchsigen (Gnomen), Magersüchtigen (Blutelfen), den Nachelfen, Orcs, Trollen, Zwergen und 5 Polygon Menschen nicht so auf...
 
@Kobold-HH: Jup gibt es und das Teddy addon ist um einiges besser geworden als ich vermutet hab. Hat für mich das TBC feeling wieder ins Game zurückgebracht was Cata geklaut hatte.
 
"hack" "cheat" "cheater" "exploit" - könnt ihr euch in der news bitte mal einig werden? ein cheater hat nichts mit einem hacker zu tun oder das ausnutzen von exploits ... das schmerzt in den augen sowas zu lesen ...
 
@Rumpelzahn: Ein cheater cheatet mittels eins exploits welches ein Hacker bei seinem hack gefunden hat
 
@-adrian-: ein cheat ist eine hinterlassene option eines entwicklers, zb godmode, unbesiegbar etc um das spiel halt zu testen bei der entwicklung. ein exploit ist ein hack eines hackers der stellen im code manipuliert um das gewünschte zu erreichen. sehr unterschiedlich und nicht zusammenhängend.
 
@Rumpelzahn: Nein ein cheat ist eine unmoralische den regeln widersprechende Art und Weise sich einen Vorteil zu erschaffen. Oder hab ich ne Console mit Godemode wenn ich meine Freundin betruege.
 
@-adrian-: lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Cheat
 
@Rumpelzahn: War das gerade an dein Siri gerichtet? Oder willst du meine Aussage untermauern?
 
@Rumpelzahn: Ein Exploit ist ein Fehler im System, der ausgenutzt wird. Da braucht man keinen "Hacker" für, das erledigt idr. der Entwickler. Cheaten hat adrian schon richtig erklärt und "hacken" im Sinne von Online-Spielen bedeutet das verändern von Informationen auf dem eigenen Client oder auf dem Weg zum Server um daraus einen eignen Vorteil zu erreichen.
 
Sauber, da hat Chuck Norris aber gute Arbeit geleistet...
 
@nofear999: Nee, Chuck Norris gehört auch zu den Toten, der Tod hat sich nur noch nicht getraut es ihm zu sagen ;-)
 
Fall für RTL2-News
 
@cam: Damit überforderst Du aber deren Publikum!
 
Auch bad publicity is publicity.....is sicher ein Marketinggag um die schwächelnden Abonenntenzahlen nach oben zu pushen....
 
Hört sich wie ein Aprilscherz an. Wie kann man denn einen Server derart hacken? Mal eben alle Spieler und NPC auf Level 1 gesetzt? Die Berechnung des Schadens manipuliert? Dazu gehört eine Menge Insider- und Fachwissen.
Ich hätte aber die Session zu gern selbst miterlebt. So etwas sollte sogar meiner Meinung nach als Event installiert werden - Massensterben und man muss herausfinden, woran es liegt. Das normale WoW ist recht langweilig geworden.
 
@Vincent: Ja gehört es aber wenn man sich anschaut was da draußen als Privat-Server rumgurkt wird einem klar das viel von Blizzards Code bekannt ist.
 
@Aerith: Es gab Leaks der Server in der Alpha deswegen sind diese so Qualitativ Hochwertig (im Gegensatz zu denen anderer MMORPGs, wo bei vielen nicht mals einer existiert), die heutigen Privat Server enthalten hingegen keinen Blizzard Code mehr und wurden alle selber Programmiert und haben intern bis auf die Kommunikation mit den Clients nicht viel mit denen von Blizzard gemein.
 
@Vincent: Er hat ja nicht den Server gehacked, sondern Datenpakete so abgeändert, dass der Server annahm es sei ein GM Client und hatte dadurch andere Funktionen.
 
"Den Auftakt machte das Ragnaros-Realm in Orgrimmar" .... --> muss lauten : "Den Auftakt machte Orgrimmar auf dem Ragnaros-Realm" Origrimmar ist eine Stadt.
 
Wollt ihr den totalen (Online)Krieg?
 
Jetzt weiss ich auch warum ich und viele andere plötzlich vom Himmel gefallen sind. Sah lustig aus.... :P
 
Wenn Blizzard darauf angemessen reagiert hätte, und es wirklich so ernst genommen hätte, wie sie immer gerne behaupten, hätten sie den Fehler sofort behoben, und nicht erst, nachdem sie feststellen mussten, dass eine Account-Sperre das Problem nicht löst. Bei dem Preis, den die Spieler dafür zahlen, sollte man von Blizzard mehr erwarten!

Solange keine persönlichen Daten gestohlen werden, ist es nicht wichtig, wer dafür verantwortlich ist. Die sollen ihre Server ordentlich absichern. Der Schaden für die betroffenen Spieler ist wohl kaum der Rede wert. Der Tod ist schließlich ein alltägliches Ereignis, das nicht sehr lange anhält und meist auch folgenlos bleibt. ;)
 
Ich musste so lachen als ich die Nachricht heute Morgen bei golem gelesen habe xD Überschrift bei golem: "Tausende Tote in Sturmwind und Orgrimmar" xD
 
Berichtet doch mal über das LOL Turnier und die 3 DDos Angriffe.
 
Der Text hört sich so an, als ob jemand ein schlimmes Verbrechen begangen hätte - lach mich tot - es sind ein paar pixel am bildschirm
 
@lox33: Cheater sind die Pest jeden (Online-)Spieles. Sie nerven und machen anderen und sich selbst den Spielspass kaputt. Egal ob man das jeweilige Spiel nu leiden mag, spielt - oder nicht.... Wer es nicht ohne Cheaten hinbekommt, kann sich auch mit etwas anderem Versuchen. Schule z.B. ;)
 
@Diak: Du hast doch selbst nie gecheatet. Es ist so geil Gott zu spielen!
 
@s3m1h-44: Es ist scheisse und enervierend - du hättest auch keinen spass dran, wären andere bessere, wären sie besser im cheaten. Wenn Du Gott spielen willst, such Dir ne Frau und bastel viele Kinder. Und um das klar zu stellen - ich spiele kein WOW; kann mit MMORPG nix anfangen. ;)
 
Da wurde bestimmt bei so manchem sein Lebenswerk zerstört ;-)
 
Darum sah es gester so aus als wäre Walking Dead realität geworden...Die ganzen WOW'ler mussten mal vor die Türe *gg*
 
erinnert an das hakar feature aus classic wow der einen ansteckenden debuff verteilt hat den man dann in der ganzen Welt verteilen konnte und somit alles um sich rum anstecken und töten konnte ^^
das hier schein noch viel lustiger gewesen zu sein hehe ich finds lustig hät ja gern mal wieder zeit für so ein game :)
Könnten ruhig mal wieder so ein event wie zum ende der beta starten wo alles angegriffen wurde und man kaum eine chance hatte zu überleben aber das vertreibt ja die ganzen cusuals die alle 5 minuten ein neues item brauchen :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles