Nokia verliert weiterhin sehr schnell an Boden

Der finnische Handy-Hersteller Nokia kann seinen Abwärtstrend der letzten Jahre trotz der ersten Gehversuche auf dem noch recht jungen Markt für Windows Phone-Geräte nicht bremsen und verliert weiter in hohem Tempo Marktanteile. mehr... Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 920 Bildquelle: Nokia Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 920 Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 920 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer am höchsten fliegt, kann am tiefsten fallen. Ich finde Nokia weiterhin eine gute Firma, und empfehle u.a auch Nokia Geräte zu kaufen. Nokia wird in den nächsten Jahren vielleicht nicht mehr die Nummer 1, aber die Nr. 2 werden Sie noch lange bleiben.
 
@Edelasos: Das Nokia gute Geräte baut haben sie lange genug bewiesen. Wer nicht gerade die Füße von Microsoft leckt kennt auch den Grund warum die Phones im Regal bleiben oder große Telefonanbieter sie nicht ins Sortiment aufnehmen. Persönlich bezweifle ich das Nokia solche Verluste wie im letzten Quartal noch lange durchhalten wird.
 
@nowin: Wieso bleiben diese den im Regal liegen? Weil es im Volksmund heisst: "Windows ist eine Virenschleuder, sehr langsam, usw.?" Wer ein Gerät aber wirklich einmal getestet hat, sagt danach immer das gleiche: WP7 ist ein gutes OS. Welcher Telefonanbieter nimmt denn die neuen Lumias DEFINITIV nicht ins Soriment? Ich kenne Persönlich keinen.
 
@Edelasos: Die Leute sehen sich die Geräte an mach Dir darüber mal keine Sorgen, aber haben möchten es nur wenige. Soviel ich gelesen habe sind es in der BRD nur 2 der großen Telefonanbieter die das Lumia 920 aufnehmen und bei uns in AT schwankt es auch noch 1 eventuell 2 von 4 großen.
 
@nowin: Richtig, das mag aber daran liegen, dass das Lumia in vielen Ländern exclusiv bei 1-2 Providern verkauft wird.
 
@Edelasos: Wenn Nokia meint sie können sich diese Taktik leisten dann sind sie höchstens größenwahnsinnig. Mit Ativ S von Samsung und andere Hersteller haben sie genug Konkurrenz um auf solche Spielchen verzichten zu können.
 
@nowin: Ich finde diese Taktik auch nicht sonderlich gut da stimme ich dir zu. Aber im WP Sektor hat Nokia die Nase vorn. Das liegt wohl 1. am Namen und 2. an der Werbung. Samsung und HTC machen fast keine Werbung.
 
@nowin: du weisst doch selbst dass qualität nicht unbedingt am absatz gemessen wird.
 
@Edelasos: Die Taktik auf nur ein Betriebssystem zu setzen ist - wie ich finde - das "Tollkühne" an der Sache. Die beiden anderen (Samsung und HTC) sind halt bei WP vertreten und bieten den Kunden Alternativen zu Nokia - wäre schlimm wenn es bei WP nur Nokia gäbe. Aber die haben halt sonst Android im Kerngeschäft. Die Engstirnigkeit kommt denen - wie man sieht - früher oder später teuer zu stehen.
 
@RocketChef: ja "auf 1 Betriebssystem setzen" stimmt zurzeit noch nicht ganz. Mit der Asha Reihe hat Nokia ein Gerät auf den Markt gebracht, das eigentlich alles kann was ein 500.- "Smartphone" kann. Nokia will ja noch bis 2015 auf Symbian setzen. Wer Nokia bereits jetzt schon abschreibt, liegt falsch. Vielleicht werden Sie in 10 Jahren nur noch Nummer 3 sein, aber die Marke Nokia wird nicht verschwinden. Wenn Nokia Insolvenz anmelden sollte, würden genügend Firmen schlage stehen, um Nokia zu übernehmen. Denn Nokia hat 2 dinge von denen viele andere Firmen (nicht nur Smartphonehersteller) nur Träumen. 1. ein riesiges Patentportfolio und 2. Jahrelange Erfahrung
 
@Edelasos: Samsung setzt auch nicht voll auf Bada (um jetzt mal eine Analogie zu Symbian aufzubauen), die fahren sogar 3-Gleisig und machen Asche ohne Ende. Warum Nokia Symbian noch weiter"entwickelt" wissen die selber nicht. Symbian ist eigentlich kein schlechtes System... gewesen... 1998...
 
@RocketChef: Symbian ist noch immer nicht schlecht. Vor allem deshalb, weil noch immer eine riesige Community dahinter steht. Wir werden sehen, welches System Nokia als 2 auswählen wird. :)
 
@Edelasos: Da wird sich Nokia zu fein sein um auf Android zu gehen. Die haben ja laut getönt sie werden nie Android einsetzen. Da gehen die lieber unter als als Schwätzer dazustehen :). Ich würde durchaus - trotz dem allgemeinen, albernen Bochum gelalle - ein Nokia mit Android kaufen... können die ja von mir aus im kommenden Nexus Programm bringen und liefern, wie bei WP, vorwiegend nur die Hardware :).
 
@nowin: informier dich doch mal bevor du Schwachsinn redest. Das 920 ist von Nokia in fast allen Ländern exklusiv an einen Anbieter verkauft worden. Das hat nix damit zu tun das es andere Anbieter nicht wollten, im Gegenteil. Nur der Höchstbietende bekommt es. Es geht dabei darum welcher Anbieter bereit ist das Geräten am stärksten zu bewerben.
 
@paris: Aha und deswegen hat wahrscheinlich der für die Smartphone-Strategie verantwortliche Vice President Ilari Nurmi Nokia auch verlassen. [Ergänzung:] Mit solchen Vorgaben kann man weder gegen Apple noch Samsung Boden gut machen.
 
@paris: R. I. P. NOKIA
 
@RocketChef: Symbian ist auch heute kein schlechtes System, hat einen höheren Marktanteil als WP7 und bietet mehr Funktionen. Das Problem ist eher dass Nokia das eigene System nicht mehr unterstützen will und daher kaum jemand Apps schreibt und die kunden auch kein Auslaufmodell haben wollen.
 
@nowin: aha und Apple hats anfangs anders gemacht? Das erste iPhone gabs genau aus dem Grund T-Mobile exklusiv. Weils Apple an den meistbietenden abgegeben hat und die Telekom es wie wild beworben hat. Hat ja damals auch so gar nicht funktioniert... Ob die Strategie nun gut ist oder nicht darüber lässt sich streiten aber was du dir zusammenreimst, das es das 920 nur bei einem Anbieter gibt weil die anderen kein Interesse haben, ist faktisch einfach falsch! Also informieren, dann reden!
 
@Edelasos: ALSO BEI MIR IN DER ORTSCHAFT GIBT ES z.b GAR KEINE LUMIAS MEHR DA DIE IRGENDWIE ALLE AUSVERKAUFT SIND -.- (ICH WOLLTE DOCH AUCH EINS EGAL EIN HTC RADAR TUT ES AUCH ^^)
 
@MrHabbman: WARUM DEN MINUSE WENN ES STIMMT -.-
 
@nowin: Polemik!
 
@nowin: Ich bezweifel auch sehr stark, dass es am OS liegt.
 
@nowin: Ich "lecke" Microsoft sicher nicht die Füße, halte WP8 trotzdem für das bisher beste Smartphone OS. Bisher getestet hab ich WP7.5, Android und iOS.
(Meine "Erfahrungen" über WP8 beruhen aber natürlich nur auf den verschiedenen Internetvideos und dem was Nokia auf der Präsentation gezeigt hat)
 
@telcrome: Ich respektiere deine Meinung, aber würde es das beste OS sein hätte Nokia sicher keine Absatzprobleme und Händler die bereits 40% auf die 800 und 900 Lumia geben leere Regale.
 
@nowin: Guck dir das iPhone an und sag nochmal, dass der Absatz davon abhängt, wie gut das Produkt bzw. das Preis-Leistungsverhältnis ist
 
@Edelasos: Hier wird leider schon vergessen was Nokia mit der Schließung hier in Deutschland gemacht hat.....Leider.
Ich kaufe kein Nokia wieder.
 
@Vatter1: Was kaufst du denn? Die Deutsche Wirtschaft sollte Nokia lieber "dankbar" sein ... Nokia war lange der letzte Smartphonehersteller, welcher in Deutschland produziert hat. Forschung betreibt auch kein anderer Smartphonehersteller in dieser grössenordung. Zumindest nicht im Bereich "Smartphone" Nun also noch einmal zu meiner frage. Was kaufst du denn?
 
@Vatter1: Immerhin hat Nokia lange in Deutschland und Europa produziert. Das ist mir lieber als Unternehmen die zu Hungerlöhnen irgendwo in Asien Geräte bauen lassen und dann hier teuer verkaufen wollen.
 
Das ist doch logisch, wenn gegen Unternehmen Hetze betrieben wird dann geht es denen ganz schlecht! War bei Schlecker nicht anders. Die tatsächliche Qualität der Produkte spielt dann keine Rolle mehr.
 
@Graue Maus: Volle Zustimmung. Habe das eine Minus weggemacht.
 
@Graue Maus: Nokia mit Schlecker zu vergleichen ist doch ziemlich kühn.
 
@Graue Maus: Wo wird denn bitte gegen Nokia mehr gehetzt als gegen Apple oder Samsung oder Google? Es kommt nur drauf an, wo man liest! Apple Fans hetzen gegen Android, Android Fans gegen Apple und Nokia/Microsoft. Das hat rein gar nix mit den schlechten Verkäufen zu tun. Die meisten Leute, die sich ein Smartphone kaufen, haben sich entweder schon längst für ihre favorisierte Plattform entschieden oder gar keine Ahnung von der Materie und suchen dann nach Optik und oder Freundeskreis aus.
Da auch alle anderen Hersteller Probleme beim Absatz von WP7 Geräten haben dürfte das Problem eher das OS sein und nicht der Hardwarehersteller.
 
@andreas2k: ich darf mal das stichwort bochum nennen bezüglich medienhetze. Da nokia etwa 75% des wp marktanteils inne hat kann man auch auf das engagement für das os der anderen hersteller werten und so auch rückschlüsse darauf ziehen (sieht man auch schnell wenn man mal in mm geht und schaut welche wp geräte zu finden sind, wenn dann, dann von nokia).
 
@Graue Maus: Ich vermute das liegt viel mehr daran das inzwischen schon sehr lange sehr viel von WP 8 bekannt ist. Die entsprechenden Luminas sind auch schon lange angekündigt. Absolut logisch das der Kunde dann lieber auf das neuere Modell wartet, wenn er warten kann, oder halt ein anderes Modell kauft wenn er nicht warten kann. Ich finde die Strategie WP 8 und die Lumina Nachfolger so lange vorher anzukündigen, und so viel auch noch preis zu geben was alles neu ist und was es kann usw., war schlichtweg ein Fehler.
 
Windows Phone 8-Phones hätten schon längst auf dem Markt sein müssen. Die Konkurenz schnappt sich die ganzen Kunden.
 
@Aydin77: Nu ja.. es ist schon ein wenig schwer Windows Phone 8 Phones auf dem Markt zu haben wenn nicht mal Windows Phone 8 draussen ist :) das kommt ja erst am 29. Oktober raus.
Edit: oder meinst du WP8 hätte einfach früher Marktreif sein müssen?
 
@Aydin77: ja das stimmt, kann ich auch garnicht verstehen warum die das so händeln. Nach einer großen Vorstellung sollte es auch einige Tage später verfügbar sein. Die ganzen Presse berichte in zeitungen sind bis zum 28. Oktober für den otto-normalverbraucher schon wieder vergessen. das gleiche gilt für das surface...
 
@wfhh: Wenn die es früher rausgebracht hätten, wäre es bestimmt noch verbuggt, siehe zum Beispiel Maps, Antennenprobleme bei iOS, oder anderen Smartphones. Da sollte man schon lieber warten, bis die Probleme behoben sind. Microsoft macht es schon richtig, dass sie warten bis die meisten Bugs und Fehler behoben sind, und es dann auf den Markt bringen. Da sollten sich die anderen (Android) Hersteller lieber mal eine Scheibe abschneiden, und mit den starken Modifikationen des Android Systems aufhören, dann können es die Kunden ja selbst einen Launcher installieren, und das System würde dann auch stabiler und schneller laufen.
 
@eragon1992: Dann hätten sie am 29. Oktober einfach ein Update rausbringen können, aber das ist wohl eher Apples Vorgehensweise^^
 
@wfhh: Apple stellt sein neues iOS auch im Juni vor und bringt es erst weit über 3 Monate später auf den Markt. Google stellt eine neue Android-Version vor und bis sie auf die Handys kommt, vergehen viele Monate. Nicht, dass ich das Vorgehen gut finde, aber ich denke, daran wird es bei WP nicht hängen, dass zwischen Vorstellung und Marktreife zu viel Zeit liegt.
 
@Apolllon: mit dem vorstellen hast du recht .. aber sobald ios zum download verfügbar ist kann es auf allen unterstützten geräten installieren. google stellt android x vor.. ein paar monate später kommt es aufs hauseigene nexus und ein paar monate zusätzlich kommt es dann erst bei den drittanbietern wie samsung an .. da frag ich mich wirklich was falsch läuft.
 
@Aydin77: Das war taktisch gut gemacht von Samsung und Apple. Wer jetzt ein neues Samsung Galaxy SIII oder iPhone 5 hat wird sich bestimmt kein Nokia Lumia 920 mehr kaufen. Windows Phone 8 hätte ein paar Monate früher erscheinen müssen, meine Meinung.
 
Würde die Telekom das Lumia 920 führen, ich hätte kein Problem mit dem Wechsel vom iPhone. Bin zwar zu frieden (im Endeffekt können die Smarties doch eh alle dasselbe) mit dem iPhone, mich reizt aber schon Windows Phone 8 und das Lumia. Nokia und Microsoft sollten doch alles versuchen, die Telekom davon zu überzeugen, das Lumia 920 zu führen. Die Foren sind voll mit Herrschaften, die sogar den Anbieter wechseln wollen. Ich kann und will für ein SP nicht den Anbieter wechseln - Firmensmartie.
 
@sneak72: Würde auch sageen, dass die Telekom da einen Teilschuld hat. Glaube auch nicht, dass es mit Android besser gewesen wäre. Die anderen Hersteller bekommen auch kaum noch Android Smartphones auf dem Markt, nur Samsung. Außerdem ist Konkurrenz immer gut.
 
@sneak72: Warum nutzt denn bitte Deine Firma mit den Verträgen subventionierte Telefone? Dann doch lieber mit den laufenden Kosten runter und die Dinger direkt angeschafft, können direkt abgeschrieben werden und es gibt keine Probleme mit der Vertragsbindung. Kauft das Teil am freien Markt und gut ists.
 
@JoePhi: Ich bin nicht für die Mobilfunkverträge zuständig! ;) Da haben wir einen gaaanz schlauen sitzen!!
 
@JoePhi: Ich bin kein Buchhalter, aber ein Telefon für 500€ wird über 5 Jahre abgeschrieben. Über den Vertrag gekauft für, sagen wir mal 100€, ist sofort abgeschrieben. Dann zahlt man über 2 Jahre vielleicht 10-15€ mehr im Monat, sind dann am Ende immernoch keine 500€. Wenn die also mein Wunsch-Telefon nicht haben, hab ich halt pech. Genau dafür gibts die subventionierten Geräte.
 
@RocketChef: Bis EUR 409,99 netto kann man sofort in die Kosten buchen, danach muss man abschreiben. Das sollte aber ja kein Problem darstellen. Die Bindung an einen Mobilfunkbetreiber (Sim-Lock, branding, etc.) sind alles Gründe, die neben dieser Abschreibungsdiskussion dazu führen sollten, dass man sich eben nicht subventionieren lässt. Diese Subventionen sind halt nichts anderes, als einen Kunden eine längere Zeit an einen Vertrag zu binden und ihm Hürden in den Weg zu legen, um den Anbieter zu wechseln. Was für eine Privatperson nervig sein kann, kann für eine Firma ein Supergau sein. Aus diesem Grunde: im B2B über Subventionen sich Vertragsbindungen aufschwatzen zu lassen ist ein no-go.
/edit Die Kosten einer Subventionen berechnen sich aber nicht darin was der subventionierende Anbieter einem sagt, sondern Gesamtkosten mit Subvention im Vergleich zum Kauf des Gerätes am freien Markt + Vertrag ohne diese Subvention (ggf. auch bei einem alternativen Anbieter). Sonst lügt man sich nämlich selbst in die Tasche.
 
@JoePhi: Wir haben Vodafone. Als Beispiel: Lumia 900 kostet 100.76€ Netto. Differenz zum Vertrag ohne Subvention sind 3,75€ Netto (andere Top-Geräte haben zusätzlich 10€/monat Smartphone-Aufschlag, das 900er nicht). Ich überlasse dir jetzt gerne das Rechnen... aber wer gerne bei 10 verschiedenen Anbietern seine Verträge hat (wir haben über 170 bei VF), gerne Nummern wechselt oder beim Wechsel (Nummernportierung) gerne nicht erreichbar ist, dem kann ich viel Spass wünschen. 24 Monate sind da am Ende auch schnell wieder um. Oder andersherum: Sagen wir mal eine Firma braucht 170 neue Verträge und hätte gerne das Lumia 900. Jetzt kaufst du 170x das 900er und bekommst das vielleicht für 280€ Netto/Stück. Sind 47600€ die ich im Moment alleine für die Hardware aufbringen muss. Gegenüber den 100,76€, was 17130€ wären, ist das schon ein Batzen. Selbst mit den etwas über 15000€ die über die 2 Jahre verteilt an Subventionsmehrkosten dazu kommen. Ich würde da jedes Mal die Subvention trotz 24 mon. Bindung nehmen.
 
@RocketChef: Wie gesagt: Du vergleichst hier Verträge mit Subvention mit Deinem Gefühl. Wenn Du wirklich glaubst, dass Vodafone für das Teil nur 100.76 + 24*3,75 berechnet und Du ohne Geräte keine insgesamt besseren Konditionen herausbekommst, dann muss ich leider sagen: Du hast keine Ahnung. Die letze Ausschreibung, die ich geleitet hatte, endete auch bei Vodafone ... allerdings wurden dort die Geräte immer direkt vom Anbieter gekauft (ohne Sim Lock und branding) und die Verträge liefen dann vollkommen ohne Geräte (waren aber auch ein paar hundert mehr). Einsparung zum alten subventionierten System ca. 35%. Wie Du hier auf mehrere Anbieter oder Probleme bei den vergeben Nummern kommst, ist mir schleierhaft. Und ob man jetzt Kosten von 15.000 direkt abbekommt, oder 50.000 ... bei einem Betrieb, der 170 Telefon benötigt, ist das kein Thema ... diese Kosten mindern direkt den Gewinn ... das ist steuerlich auch nicht unbedingt schlecht.
 
@JoePhi: Hin oder her, die 50000 muss man schon Gewinn machen um davon abziehen zu können... selbst wenn man es kann, da ich stattdessen nur 17000 ausgebe ist wieder Platz für anderes. Wer verschenkt schon gerne Geld? Das Geld von heute ist nach 2 Jahren auch 8% weniger wert. Ich sehe das wie eine Finanzierung mit negativen Zinsen. Wenn du aber die nächsten 2 Jahre *nicht* wechselst, geht dein System auch nicht wirklich auf, da mit Vertragsbindung noch bessere Konditionen drin sein sollten als ohne. Aber wenn man von der Telekom kommt (das impliziere ich mal bei 35% Ersparnis), ist sowieso jeder andere Anbieter günstiger...
 
Eigentlich erstaunlich. Nokia baut weiter ordentliche bis sehr gute Geräte und auch Windows Phone 7.5/8 ist ein gutes OS. Wenn ich zwischen einem Nokia Lumia und irgendeinem Android-Ding wählen müsste würde ich ohne 2 Sek nachzudenken das Lumia nehmen
 
@cobe1505:
Hätte da jetzt auch noch iPhone gestanden, hätte ich gut überlegen müssen aber so hast du meine absolute Zustimmung. :)
 
@cobe1505: Es kommt nicht auf das Gerät an sondern auf die Mund Propaganda
 
@cobe1505: Nokia/WindowsPhone haben keine Qualitätsmängel, sondern Marketingprobleme (Produkt- und Außendarstellung). Die Marketingfirma aus Cupertino ist dahingehend die Nr.1, auch wenn die Produkte nicht die Nr.1 sind :)
 
Wollte mir ein WP8 Device kaufen, aber sie brauchen zu lange und das Note 2 gefällt mir jetzt besser! Wechsle dann in 2 Jahren zu WP9, wenn das System ausgereift ist und ich keine Updates für das Note 2 bekomme!
 
@Banko93: Lieber länger und ausgereifter, als verbuggt. Ist aber meine Meinung. :-)
 
@eragon1992: Hast du das Note 2 mit Android 4.1 (Jelly Bean/Project Butter/Keine Lags mehr), 3100 mah Akku, den besten Lautsprechern, der schnellsten CPU, Super Display überhaupt gesehen? Ich glaube die Bugs hängen sehr stark davon ab, wer das Gerät benutzt und welche Änderungen er am System vornimmt! Bei Gau's stimmt deine Aussage, aber wenn man achtsam mit der Software umgeht, ist Android genauso bugfrei wie jedes andere System!
 
@Banko93: Richtig, von der Hardwareausstattung ist das Note 2 derzeit die absolute Königsklasse. Bei dem Gerät hat Samsung beinahe alles richtig gemacht. Nur diese "neue" Design Linie von Samsung sieht meiner Meinung nach überhaupt nicht gut aus. Das Note 1, was ich derzeit besitze, sieht meiner Meinung nach immer noch um einiges edler aus als der Nachfolger. Aber jedem, der sich gerne Geräte im High-End Bereich kauft, und dem die Display diagonale (5,5 Zoll) nichts ausmacht, bekommt derzeit kein besseres Android Phone.
 
@Darksim: Passt das Note in eine normale Hosentasche? Bin kein Rapper und kein Hipster ^^
 
@Banko93: Ein Hipster würde sich ein Iphone kaufen. Mit Sicherheit kein Galaxy Note 2...
 
@Darksim: Rapper tragen breite Jeans, Hipster sehr enge! Ich wollte damit ausdrücken, dass ich in der Mitte liege! Kannst du auf den ersten Satz eingehen?
 
Das Note passt schon in normale Jeanstaschen. Kommt auch ein wenig darauf an, welche Hosengröße du hast. ;) Ich bin nicht der größte, und muss mein Note daher in der "Po-Tasche" tragen. Im Herbst/Winter natürlich in der Jacke. :)
EDIT: Beim sitzen, kann es mit dem Note etwas beengt sein, in der seitlichen Jeanstasche. Aber wie gesagt, wenn du nicht zu den kleinsten Personen gehörst, und dementsprechende Hosengröße trägst, sollte es passen.
 
@Banko93: Mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Fliege^^
 
@telcrome: Was?
 
@Banko93: ES IST SCHON AUSGEREIFT....(ALSO WP8)
 
@MrHabbman: Was ist mit fehlenden App's? Bei WP8 kann man immer noch nicht die Helligkeit ganz genau einstellen( Nur zwischen Niedrig, Mittel, Hoch) Warum gibt es keine API's, die erforderlich für neue Browser wären? Warum nur Dualcore, wenn man auch die 4 Kern Version des S4 Prozessors einbauen könnte? Es ist Fakt, dass durch 4 Kerne bestimmte Kernaufgaben schneller gehen (Browsen, aufwändige App's)
 
@Banko93: Nur bei Android braucht man Vier Kerne. Außerdem unterstützt WP8 bis zu 64 Kerne.
Sogar der Dual-Core ist eigentlich nur fürs Datenblatt und beim 920 für die Kamera, da das OS sogar mit einem 1 GHz Kern schnell und flüssig läuft.
Sobald der IE10 nicht mehr der mit Abstand schnellste Browser ist, kannst du meinetwegen nochmal meckern
 
@Banko93: WAS WILLST DU MIT 4 KERN PROZESSOREN WENN DU SIE SO ODER SO 1 NICHT BEMERKST UND 2 BRAUCHEN 4 KERNE KEIN SPIEL...

ZUDEM SOLL VON OPERA EIN BROWSER KOMMEN WENN DIE ENTWICKLUNGSKID DAS ERLAUBT.....
 
@Banko93: die aktuellen 1,5Ghz Dualcores aus den Lumias stecken derzeit in nahezu allen normalen Szenarien die aktuell verbauten Quads in die Tasche, also was willst du da mit nem Quad??? Autofahren!? Der Vergleich ist ähnlich bekloppt wie der damals mit dem Ghz-Vergleich zwischen nem P4 und nem Athlon.
 
Der Kauf von Lumia WP Phones dürfte sich damit für viele erledigt haben.
 
@Ispholux: Warum? Weil Nokia derzeit nicht besonders erfolgreich ist? Warum sollte das einen interessierten Käufer abhalten?
 
@Darksim: Bedenken bezüglich zukünftiger finazieller Lage, möglichen Einsparungen auch beim Support etc.
 
Naja, bei der Lebensdauer, die so manches Hig End Gerät heutzutage beim Käufer hat (maximal zwei Jahre), wird das für die Käufer, mit Sicherheit kaum einen Einfluss auf die kommenden Lumia Geräte haben. Da muss man schon längerfristig denken.
 
@Darksim: Ja schon, aber es geht ja auch um Garantiefälle. Dem Kunden ist ja nicht geholfen, wenn das Gerät vom Support unrepariert zurückgeschickt wird, mit der Begründung sie könnten keinen Fehler finden, und der Grund liegt bei den nötigen Einsparungen. Freund von mir hat das bei HTC erlebt, weil sie diese miesen Arvato-Reparaturservice beschäftigen. 2x kam das Gerät unrepariert zurück, wegen angeblich ausbleibender Fehlerfindung. Erst ein Anruf bei HTC selber konnte helfen, HTC machte bei Arvato Druck und die Hauptplatine wurde augetauscht. Dies spielte sich ab obwohl es da HTC noch nicht schlecht ging. Wie soll das dann erstmal bei einem Unternehmen mit immer weiter sinkenden Marktanteil ablaufen? Ich denke es ist in einem gewissen Maß ein Risiko.
 
@Krucki: Gut, da kann ich selber nicht urteilen, was die schlampigkeit bei Service und Support angeht. Musste so etwas glücklicherweise noch nicht in Anspruch nehmen. Ich weiß auch nicht wie Nokia das derzeit so handelt.
 
@Darksim: Sei froh :) Im Moment macht ein 2. Freund von mir das gleiche Spielchen bei Arvato durch. Ich hatte zum Glück noch keine Probleme mit HTC. Ich wollte damit auch nicht jetzt sagen das es zwangsläufig so laufen muss bei Nokia, aber ich denke manche potentielle Kunden denken darüber nach und bekommen vielleicht dann Zweifel bezüglich eine Kaufs.
 
@Ispholux: Gerade JETZT werde ich mir nächsten Monat mein Lumia 920 kaufen. Nokia verdient Unterstützung für das was sie Liefern.

Es werden sich genug Leute die neuen Lumias kaufen, Nokia wird einen hohen Aufschwung erleben.
 
@Lloyyd: Na dann hau rein. : )
 
Es war ein ganz großer Frehler nur auf WP zu setzen. Das konnte doch nicht gut gehen. Eine Strategie mit Android und WP Geräten wäre viel hilfreicher gewesen.
 
@Krucki: WP wird jetzt jetzt mit Windows8 interessant. Von daher war diese Richtung bei der Entscheidung mit MS zusammenzuarbeiten doch vorher schon klar. Ich weiss gar nicht warum hier plötzlich die Leute so überrascht tun. In einem knappen Jahr kann man erkennen ob das ein Fehler war ... aber doch jetzt noch nicht, wo das komplett neue Ökosystem aus Smartphone, Tablet und PC direkt vor dem launch steht.
 
@Krucki: Verstehe ich auch nicht, Nokia und Android wäre sicher für viele ein Traum gewesen, die keinen Bock mehr auf Symbian haben, aber die Vorzüge von Nokia schätzen.. Und das hätte man in kürzester Zeit realisieren können.. Aber vielleicht kommt der Erfolg ja noch, in meinen Augen ist WP7/8 im Moment zu Unrecht krasser Aussenseiter.. Vielleicht schafft es MS ja mit der Vereinheitlichung seiner Dienste auch einige Windows und XBOX Nutzer zum Windows Phone zu bewegen..
 
@GlockMane: Nokia hat es nicht wirklich verdient ein weiterer "Reseller" von Android zu werden. Die Lumias sind vollkommen einzigartig und genau das ist eben auch Nokia, und das waren sie auch schon immer.
 
@Krucki: Nokia hatte bereits den Weg mit Meego als Hauptsystem und Symbian als Auslaufsystem gesetzt. Android war da kaum Nötig. Das Argument das Windows Phone OS Einzigartigkeit bringt kann sich hingegen so gut wie nicht halten da es vor den Ereignissen die, die User so abschreckten genug Hersteller gab die dieses auf ihren Geräten ausgeliefert hatten, was bei Meego nicht der Fall war/ist. Irgend wie Zieht Microsoft Linux feindlich Geschichten wie diese oder wie ACPI (bis heute enthalten viele Mainboards ACPI Fehler die nur in den Windows-Treibern der Hersteller richtig umgangen werden siehe: „Ich frage mich, ob wir nicht versuchen sollten, die ACPI-Erweiterungen irgendwie Windows-spezifisch zu machen. Es ist nicht sehr günstig, wenn wir und unsere Partner die Arbeit machen und Linux wunderbar damit funktioniert, ohne etwas beigetragen zu haben. Möglicherweise kann man das nicht vermeiden, dennoch stört es mich. Vielleicht könnten wir die APIs so definieren, dass sie gut mit NT, aber nicht den anderen zusammenarbeiten, obwohl sie offen sind. Oder wir könnten vielleicht etwas in diesem Zusammenhang patentieren.“
 
Hoffentlich macht die Firma pleite. Wer in Deutschland aus Profitgier Werke schließt darf nicht erwarten, dass der Kunde das vergisst. (OK, die meisten haben es vergessen, bzw. ist ihnen egal, so lange es nicht der eigene Arbeitsplatz ist. Selbst die Stadt Bochum kauft wieder bei Nokia - keine vier Jahre später. (http://www.derwesten.de/staedte/bochum/stadt-kauft-ausgerechnet-nokia-handys-id6937819.html))
 
@Memfis: *gähn*. Mensch, du bist aber nachtragend. Als wäre Nokia die einzige Firma, die versucht einzusparen. Was für ein Handy hast du? Glaubst du ernsthaft jeder Mensch der in irgendeiner Form daran beteiligt war, wurde fair behandelt? Jeder verdammte Hersteller von Smartphones/Handys ist Profitgeil. Willkommen im Kapitalismus.
 
@Darksim: Was heißt hier nachtragend? Genau mit so einer Reaktion rechnen Firmen und Politiker bei einer Skandalentscheidung. Kurzer Aufschrei und keinen interessiert es mehr. Kein Wunder, dass sich nichts bessert. Der einfache Mensch denkt einfach nur in kurzen Zeiträumen, aber ist nicht in der Lage langfristig Konsequenzen zu ziehen. Ich meine wer regt sich heute noch über die "Gefälligkeiten" der FDP nach der Wahl 2009 auf? Ist doch längst vergessen und hat keinen Einfluss mehr auf die Wahlentscheidung um nur mal ein Beispiel zu nennen.
 
@Memfis: Im Grunde ist es auch irgendwo richtig, was du sagst. Aber glaube mir, so lange es den meisten gut geht, wird sich nie etwas ändern. Das war Leider schon immer so. Da bringt es auch nichts, die alten Themen wieder hervor zu holen. Das "belastet" heute niemanden mehr.
 
@Darksim: Einer muss ja damit anfangen solche Dinge immer und immer wieder in Erinnerung zu rufen und wie sagen Politiker immer so schön. "Wenn dadurch auch nur einer <irgendwas einsetzen>, hat es sich schon gelohnt.
 
@Memfis: Fassen wir nochmal zusammen. ist eine Gewinnorientierte Firma, wie viele andere auch. Nokia haat früher einmal Subventionen aus Steuern bekommen die sie aber in dreifacher Höhe wieder eingebracht haben. Erzähle mir doch mal einen einzigen vernünftigen Grund warum Nokia sich Deutschland gegenüber verpflichtet fühlen sollte? Das währe ungefähr so als wenn du mir 1000 Euro leihst, ich Arbeite das im Wert von 3000 Euro ab. Warum sollte ich dann noch für dich weiter arbeiten?
 
@Memfis: Gell, du läßt bei Bild denken? Keiner regt sich über Benq und Siemens auf und Siemens ist eine Deutsche Firma. Nokia hat Bochum 3x soviele Steuereinnahmen gebracht, wies Subventionen erhaltne haben. Bochum ist ein Beispiel für die Unfähigkeit deutscher Politiker, Firmen in Deutschland zu halten....
 
@Memfis: Damit alle anderen in Deutschland von Nokia beschäftigten auch noch ihren Job verlieren? Sehr vorausschauend. Wirklich!
 
@Memfis: andere haben hier aus Profitgier nie welche eröffnet. Sind die deshalb besser? Schafft Samsung oder Apple hier Arbeitsplätze durch Handy-Herstellung? Oder etwa HTC?
 
@der_ingo: Das ist keine Argumentation. Lies doch mal den entsprechenden Wiki-Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Nokia-Werk_Bochum. Um nur mal meine beiden Lieblingssätze zu zitieren: "Die Löhne machen nach Angaben von Nokia etwa fünf Prozent der Herstellungskosten eines Mobiltelefons aus[...]". "Das Betriebsergebnis in Bochum betrug 134 Millionen Euro Gewinn (pro Mitarbeiter 90.000 Euro) im Jahre 2007." Und dafür hat man ganze Existenzen zerstört. Auch toll finde ich, dass man 2001 mal eben einige fest Angestellte Mitarbeiter entlassen hat und durch Leiharbeiter ersetzt hat. Solche Praktiken gehören ohnehin verboten.
 
@Memfis: ja, sie sind aber leider nicht verboten. Andere Firmen sind auch nicht besser. Speziell auf Nokia deswegen einzuhauen ist in meinen Augen falsch.
 
Sehr schön, besser spät als nie gehen die hoffentlich pleite.
 
@Achereto62: Wenn deine Firma pleite gehen würde, würdest du das sicher nicht passen. Du weist aber schon, dass die Mitarbeiter ihren Job verlieren? Wenn du deinen Job verlierst, würdest du bestimmt auch schreien. So was sollte man absolut niemanden wünschen.
 
@eragon1992: Naja ich würde vermutlich einiges tun wenn mein Arbeitgeber pleite gehen würde, schreien gehört jedoch sicher nicht dazu.
Was ich niemandem Wünsche ist, für Nokia zu arbeiten. Wenn man es jedoch trotzdem tut, so ist eine Insolvenz fast schon insofern Erleichterung, als das man nicht mehr jeden Tag mit Angst zur Arbeit gehen muss, sondern wenigstens Gewissheit hat.
 
@Achereto62: Eine wirklich erfrischende Argumentation! Und wenn Nokia pleite ist, dann werden Samsung, Apple, HTC und co. in die Hände klatschen und sofort die gleiche Anzahl oder mehr Arbeitsplätze in Europa schaffen...
 
@Oberst K: Imo ist es konsequenter gar keine Arbeitsplätze anzubieten als prekäre Arbeitsplätze anzubieten. Ich finde jedenfalls, dass diese Art der Ausbeutung unbedingt beendet werden muss. Lieber würde ich mit Hartz 4 leben als moderner Sklave zu sein.
 
@Achereto62: Lieber stehend sterben als kniend leben^^ Ich möchte dir sicher nicht widersprechen das die Ungewissheit etwas "wunderbares" ist. Aber sich unterwürfig der Bürokratie des Staates bzw. der Arbeitsagenturen hinzugeben, um sich dann auch noch glücklich schätzen zu müssen, wenn man überhaupt etwas bekommt, sehe ich nicht als Verbesserung an. Moderner Sklave oder ALG2? Wo ist da bitte der Unterschied? Dieser Staat hat jetzt schon Probleme das soziale Netz zu stopfen, da macht es sich immer gut wenn noch paar Arbeitsplätze wegfallen. Unabhängig wie sehr ich Nokia mag oder nicht, einem Unternehmen die Pleite wünschen... Nein danke.
 
@Oberst K: Okay, denke das kann man mal so stehen lassen :)
 
Sind wird doch mal realistisch Am Scheideweg befindet sich doch der gesamte Schrottmarkt sei es S3 und ab Feb. 2013 eben S4 oder Angefressener Apfel 5 der Markt ist voller Elektoschrott wo keiner mehr braucht weil er schon das gleiche zu Hause hat. Die Junge Generation von 12 bis ca 45 Jahren sind die Smartenphone trottel alle anderen laufen mit Ihren alten Geräten durch die Gegend und es reicht ihnen...
NOKIA Microsoft - was will man darüber schreiben Windows Phone 8 oder sei es 7.1 7.5 oder jetzt 7.8 haben einfach negatiev Presse die Jungen finden dieses Speilzeug nicht cool und das wird so bleiben da kann MS noch so viel schleichwerbung in US Serien einbauen Lumias verteilen oder Sonst etwas die werden sterben und weg sind Sie. HTC wollte 2011 im Sept. seine VK zahlen aller Geräte rausbringen das HTC TITAN ein wirklich gutes Gerät das waren nicht mal 1,3 Millionen Geräte oder das OMNIA 7 aus Jahre 2010 der gleiche mist es ist ein IMAGE Problem sonst nix und zwar von MS nicht von NOKIA MS wird im MAi 2013 auch wieder zahlen liefern und da wird Mr. Stage Monkey Ballmer zum Strang gebeten den Windows 8 wird vergast als auch sein Phone 8
 
@zyanidgas: Deine Meinung in allen Ehren, aber könntest Du Dir bitte mal ein paar Minuten Zeit nehmen und ein paar Satzzeichen an den richtigen Stellen setzen? Im Moment muss man ja mehr interpretieren, als lesen.
 
Ich habe 6 Monate lang WindowsPhone benutzt (Lumia 800 und 900) und bin letzlich nur wegen Kleingkeiten wieder zurück zu Android. Das ist aber keine Absage an WP, ich werde mir definitiv wieder eines holen, alleine um zu sehen was aus WP8 werden wird. Was für mich die Kleinigkeiten waren: Fehlende Interaktion von Programmen, das doch eher nicht wirklich vorhandene Multitasking (solche Sachen wie Skype sind damit gemeint), keine Möglichkeiten Cloudspeicher richtig nutzen zu können (sichern, hochladen geht meist noch, das war es aber auch, und das auch nur mit SkyDrive), und, da ich gerne Google+ und andere Google-Dienste nutze, die fehlenden Apps dazu, was jedoch eher Google anzulasten ist. Wenn sich einige der Sachen mit WP8 ändern wird über kurz oder lang WindowsPhone mein bevorzugtes System werden und ich schiele dabei dann schon auf das Lumia 920, denn WindowsPhone an sich ist ein sehr überzeugendes OS. Konsistent, schnell, intuitiv.
 
@DeMoriaan: Du kannst aus der cloud musik streamen, dateien öffnen/umbenenen/verschieben. Was willst du denn in cloud speichern sonst noch machen ausser dem von dir genannten?
 
@0711: Ja, man kann streamen, öffnen, etc., aber das wichtigste fehlt. Das Speichern auf dem System. Denn ab und an braucht man auch das noch.
:edit: Was mir persönlich am meisten fehlte ist eine box.com-App, da ich dort 50 GB Speicher habe. Das ist auch kein Fehler von WP, aber für mich ein Nachteil.
 
@DeMoriaan: zumindest mit skydrive sind die dateien sobald du sie einmal offen hattest auch offline verfügbar (officehub), bei mp3 u.ä. bin ich mir grad nicht sicher
 
@0711: Das funktioniert aber nur bei Dateien die das System kennt. *.mp3, *.jpg, *.doc etc. Hat man auf dem Speicher z.B. eine *.exe liegen die man mal bräuchte ist es schon vorbei. Zudem ist das Dateisystem nicht offen. Das soll ja, zumindest laut Gerüchten, bei WP8 dann auch anders werden.
 
@DeMoriaan: ja das ist durchaus richtig, dateien die das system nicht kennt kommen ja so oder so nur sehr sehr umständlich auf n wp gerät.
 
@DeMoriaan: was willst du auch mit einer exe Datei auf dem Smartphone, das diese eh nicht ausführen kann?
 
@der_ingo: Wo habe ich das denn gesagt? Es geht mir darum das Handy auch mal als temporären Speicher nutzen zu können, wenn man es mal benötigt. Und das ist so eben nicht möglich.
 
@0711: Garnicht, darum geht es ja (unter anderem) ^^
 
@DeMoriaan: garnicht ist nicht ganz richtig, mit unlock geht das "vom" gerät aus, ohne geht das indem man die dateien per usb auf das gerät schiebt (vorher in der windows reg usb massenspeicher zugriff einrichten). Wie gesagt, sehr sehr umständlich...möglich ist es aber (nutzerfreundlich ist aber was anderes).
 
@0711: OK, ich gehe jedoch von Stock aus. Meine Androiden roote ich auch nicht, das habe ich hinter mir. Deshalb bin ich ja aber auch so gespannt auf WP8, in der Hoffnung das dort eben einige meiner Punkte behoben wurden. Ich hoffe es, denn ich mag WP sehr.
 
Nun, ich finde nicht, dass es ein Problem von WP7 oder 8 ist, für mich spielt der Weggang von Nokia aus Deutschland und vor allem die Art und Weise wie diese Firma von Land zu Land springt um möglichst von den geringen Löhnen der dort Beschäftigten zu profitieren eine Rolle. Für mich ist das eine Heuschrecke die mitnimmt was geht und wenn es nicht mehr geht verbrannte Erde zurück lässt.
Das ist für mich der Grund warum bei mir nie wieder ein Nokia ins Haus kommt. Technisch und optisch sind die Dinger ok aber eben das Andere...
 
@Der-Bazi: na ja. Schau Dir an wo die etwas jüngeren Firmen in dieser Branche produzieren lassen. Da sind direkt an die billigst Standorte gegangen und lassen jetzt dort verbrannte Erde zurück, so dass man das hier nicht mitbekommt (Stichwort: China wird zu teuer, wir ziehen nach Vietnam). Nokia ist länger am Markt und hat die Bewegung der Produktion in die Billiglohnländer eben mitgemacht. Besser sind die anderen deswegen nicht - und so löst sich Dein einziges Argument - objektiv betrachtet - eigentlich in Luft auf.
 
@Der-Bazi: Du redest nur unsinn, zum einen hat nokia hierzulande deutlich mehr gelassen als sie bekommen haben (allein die einmaligen zahlungen sind faktor 2 1/2 von dem was sie hier bekommen haben...was sie 20 jahre an löhnen, gehältern, steuern etc abgeführt haben). Desweiteren hat nokia weiter forschung und entwicklungsstandorte in deutschland (teils garnicht kleine) im gegensatz zu nahezu jedem konkurenten. Wenn man dann noch mit dem finger zeigt, welchem hersteller schenkst du denn dein vertrauen?
 
@Der-Bazi: Du weißt, dass Nokia immer noch viele Arbeitsplätze in Deutschland hat? Aber ist ja egal, wenn diese auch noch wegfallen.
 
@Knarzi: Ist doch gerade gut...kann man weiter drüber schimpfen dass eine firma die arbeitsplätze in deutschland anbietet diese abbaut - bei vielen anderen konkurenten kann das ja schon garnicht passieren :D
 
"Denn es steht zu befürchten, dass sie dann eine dritte Support-Schiene für ein Produkt aufbauen müssten, dass sich in dieser Preisklasse kaum gegen die Platzhirsche iPhone und Galaxy S3 durchsetzen kann." Merkwürdig...kommt doch zumindest das 820 ins sortiment, muss die telekom dafür also keine "support schiene" aufbauen?
 
@0711: Die support-Schiene bezieht sich ja auf das Ökosystem. Von daher ist das wirklich Unsinn. Könnte höchstens sein, dass bei einem Top-Klasse-Gerät mehr und anderes Marketing von den Hardware-Partnern gefordert wird. Ist dennoch traurig ... gerade von der Telekom. Bei Vodafone geht es ja auch ...
 
Vielleicht sollte die Firma zum dritten mal in nur ein paar Jahren ihren Produktionsstandort verlegen und das Betriebsystem wechseln. Funktioniert ja gut bisher...
 
Aber das ist doch die absolut logische Schlussfolgerung aus dem Wandel des Marktes.. Bisher hatten halt noch viele die "alten" Nokia-Geräte. Doch jetzt wo Smartphone mit Touchscreen immer günstiger werden, wechseln auch die Kunden, die seit Jahren ihr altes Nokia hatten und den Marktanteil von Nokia oben hielten...
 
Nokia hat auch mittlerwile einen schlechten ruf komischer weise. kenn so viele leute die sagen nokia iss doch end der müll. ich versteh aber nich wieso, ich war immer sehrt zufrieden mit nokia. und die neuen geräte gehören zu absoluten oberklasse
 
Letze Woche hat mir ein Kollege erzählt dass er das neue Lumia 920 kaufen will weill er die drahtlose ladefunktion toll findet. Ich hab ihm das ausgeredet und er hat sich jetzt ein HTC gehollt und ist begeistert. MS ist ein Technologie-Bremse sobald die sich irgendwo eingenisstet haben. Ich kenne kein Kollegen, Verwandete oder Freund der ein WP Handy hat und ich werde dafür sorgen dass es so bleibt :-) Sehr schlechte Erfahrung mit PC+Windows gemacht und ich werde mein Beitrag leisten dass es bei Smartphones nicht auch so endet wie beim PC+Windows.
 
@Xelos: Dein Kollege hat sich schlecht Informiert und du hast schlecht Beraten.
Das Lumia übertrumpft in fast allen Punkten die Konkurrenz:
Bester Bildschirm, Beste Kamera, Einzigartiges Design das auffällt,
Supersensitiver Touchscreen,
Microsofts perfektes Ökosystem,
NFC,
Kabellose aufladen ist definitiv ein Killer-Feature. Ich freue mich schon darauf kein Ladekabel mehr über meiner Tastatur zu haben auf Arbeit ;)
Nokia exklusive Apps (offline Maps/Navi, kostenloser Musik Stream) und und und..

Besser informieren!
 
@Xelos: genau, deswegen empfiehlst du Android, wo gerade die Fehler nachgemacht werden, die Microsoft vor 10 Jahren gemacht hat. Siehe Schadsoftware-Problematik - nur so als Beispiel. Es sei denn, er hätte sich ein HTC mit Windows Phone geholt. ;-)
 
Die Nutzer wollen es nicht weil ihnen Windows Phone 8 zu fremd ist? Was war denn bitte schön Apples iPhone 1 damals? Das war im Gegensatz zu den normalen Handys nicht fremd, oder wie? Und dass die Telekom jetzt Equipment für Windows Phones anbieten muss finde ich auch Käse, da die ja jetzt Equipment fürs iPhone 5 UND alle darunter anbieten müssen.
 
Der Weg mit Meeg bzw. jetzt Mer wäre doch besser gewesen das sieht man am Erfolg des N9, obwohl schlecht bis gar nicht beworben wurde (in den Hauptmärkten wurde es gar nicht beworben und verkauft).
 
@Thaodan: die Geräte, die produziert wurden, wurden günstig abverkauft. Natürlich waren da ein paar Spezis drauf scharf. Ein Erfolg sieht anders aus. Oder kennst du irgendwelche Statistiken, dass auf irgendwelchen Mobilwebseiten nennenswerte Zugriffszahlen durch Meego/Maemo whatever erzielt wurden?
 
@der_ingo: >Die Geräte, die produziert wurden, wurden günstig >abverkauft.: Das war nicht der Fall
>irgendwelchen Mobilwebseiten nennenswerte >Zugriffszahlen durch Meego/Maemo whatever erzielt wurden?
Das mag sein, wäre auch nicht anders Möglich gewesen da die Masse ohne Werbung/Vertragshändler eben nicht Aufmerksam auf ein Gerät werden kann/wird.
 
Nicht nur Nokia verliert an Boden. Der WindowsPhone Marktanteil ist in den USA, nach einem kurzem bump auf 4.0% im Frühjahr über den restlichen Sommer rückläufig (http://tinyurl.com/9qvpclp). Windows Phone kann den Abwärtstrend nicht wirklich kompensieren so dass MS Gesamtmarktanteil geringer ist als zu Windows Mobile Zeiten.
 
Mit Windows Phone 8 wird Nokia einen Raketenstart hinlegen! Ich schätze, dass Nokia im Jahr 2015 etwa 67,8 Prozent Marktanteil hat.
 
@Marten E. Vanderveen: Vielleicht nicht ganz SO viel Marktanteil aber dennoch wird es ein Raketenstart werden, da bin ich mir sicher.
 
Wenn man sich mal auf anderen Seiten (zb Engadget) die Kommentare zu den Lumias durchliest wird man eine breite Akzeptanz auffinden.
Dazu noch das Voting auf Wired. Mit insgesamt 60000 Votes liegt das Lumia mit 62% unangetastet auf Platz 1.

Ich verfolge die Entwicklung der Lumias schon seit der Einführung, und genau jetzt ist der Richtige Zeitpunkt zu wechseln. Genau wie Nokia es sagt.
 
Ein Grund warum es sich nicht verkauft ist gant klar weil viele Leute bei Windows an abstürze und Viren denken was aber bei WP nicht der Fall ist
 
Ich weiß nicht, durch immer neue iPhones und gute Android-Geräte, die in Massen auf den Markt geschmissen werden, ist der Bedarf an Smartphones eben auch mal gesättigt. Und da die Windows Phones sich noch nicht so weit durchgesetzt haben, dass man sagen könnte, sie sind erfolgreich, hat ein Hersteller wie Nokia, der sich nur noch fast ausschließlich auf Windows Phones konzentriert, schlechte Karten.

Das ist nunmal so. Abwarten, wie sich das mit WP8 ändern wird, aber das ist doch wohl sowas von klar, dass das so ist, wie es ist.
 
"Im Jahr zuvor waren es noch 31 Prozent." Das sagt jetzt in etwa soviel aus wie der Inhalt eines Luftballons. Und das Erschreckende daran ist, jeder zitiert den Focus anstatt sich die Zahlen direkt zu besorgen und eigene Schlüsse zu ziehen, von Technik News Sites über über normale Zeitungen bis hin zu Wirtschafts- und Börsen-News. Klar, üblicherweise vergleicht man solche Zahlen schon mit dem Vorjahreszeitraum um Saisonale Besonderheiten zu berücksichtigen. ABER! Bei einem Unternehmen, das eine schnelle Kriese wie Nokia durch macht kann man doch nicht ausschließlich einen Monat mit dem Monat im Jahr zuvor vergleichen, denn in den 11 Monaten dazwischen könnte so ziemlich alles passiert sein. Aufgrund dieser Vergleichswerte also solche Schlüsse zu ziehen finde ich unmöglich. Wichtig wäre so eine Tabelle http://p4.focus.de/img/gen/c/Z/HBcZovXr_Pxgen_r_467xA.JPG. Leider habe ich nicht gefunden, was im Mai, Juni und Juli los war, aber im März und im April waren es 21,6% und nun 17,7%, das ist zwar schon ein ganzes Stück, aber immerhin stehen wir kurz vor WP8 und sehr viele warten darauf und kaufen kein WP7,X mehr.
 
Das Problem bei Windows Phone ist dass die Leute an all die abstürze und Viren bei ihren Windows PCs denken
 
die sache ist das sie zu lange warten bis sie geräte auf den markt bringen. ich hatte bis jetzt immer ein android smartphone das nächste wird aber ein WP8 und android nur noch zum "spielen"
 
Tja ,es ist halt nichts für die Ewigkeit es liegt allein an uns wie schnell oder langsamer zu Grunde gehen. Die haben selbst schuld nämlich Symbian finde ich nicht schlecht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles