Kim Dotcom vermutet weitere Überwachungsaktion

Der Gründer der geschlossenen Filehosting-Plattform Megaupload, Kim Dotcom, spekuliert laut einem Bericht von 'Torrentfreak' über möglicherweise umfassendere Spionageaktionen der Behörden als bisher angenommen. mehr... megaracer megaracer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seit wann interessieren sich Providermitarbeiter, wenn man ein bisschen höhere Latenzen hat?? Ist die News so billig falsch oder war es denen dann egal
 
@12345678: Er hat für die dicke Leitung wohl etwas mehr gezahlt alsn "normaler" Kunde ;)
 
@12345678: Zumindest die österreichische Telekom bzw A1 interessiert sich dafür. Wurde schon paar mal im Wählamt auf einen anderen Port gesteckt. Bewirkt wahre Wunder, warum auch immer ... Naja irgendwie müssen die ihre Mondpreise ja rechtfertigen^^
 
@12345678: wenn du mit die richtigen mitarbeiter bekommst kann man viel erreichen, und eine steigerung von 60 auf 90 ist immerhin 150%, ein guter Ping ist durchaus wichtig bei manchen sachen, vorallem aber sollte ein Ping stabil bleiben
 
@1O1_ZERO: "von 60 auf 90 ist immerhin 150%"? ...also im dezimalen Zahlensystem sinds nur 50% von 60 auf 90...
 
Oh Mann, nur 100 MBit. Das ist ja so was von 08/15.
 
@holyfetzer: Ich dachte das gleiche. Der Betreiber Inhaber des größten Filesharingportals hat in seiner Villa die gleiche Leitung wie ich zuhause?
 
@holyfetzer: 100 MBit sind zwar nicht sonderlich viel, aber was hier im Artikel aber nicht erwähnt wird ist, das es eine Glasfaser Leitung mit nur 2 Hops zum Netzknoten war und anschließend 5-9 Hops dazwischen waren.
 
@holyfetzer: Vermutlich gelten die 100 mbit in beide Richtungen. Bevor wir hier 100 mbit Upload sehen, friert die Hölle zu.
 
@ipman: Telekom gibt 100/50 oder 200/100. Da ist wohl schon Winter in der Hölle.
 
@holyfetzer: wenn ich das auf http://www.telstraclear.co.nz/residential/inhome/internet/warpspeed-next-generation/index.cfm richtig deute, gibt es das in Neuseeland für nur knapp 100 Euro / Monat.
 
@Lastwebpage: nur? In Deutschland gibt es bessere Angebote (100/16) für 30€ / Monat.
 
@Hennel: Was is an 16 MBit Upstream für 30€ besser als 100 Mbit für 100€? Wenn man den Downstream mal außen vor lässt, zahlt er pro Mbit Upstream sogar weniger als wir.
 
@TamCore: Nene der Kim wird nicht diese Pakete von TestraClear (Lastwebpages link) nutzen weil er da nur 10 Mbit Up hätte. Ich denke mal er wird da etwas vergleichbares in Richtung O2s Internet Access Line 100 haben. Kostet hier übrigens 2199 Euro im Monat.
 
@holyfetzer: schade das deine Ironie nicht so richtig ankam. Ich kann nur sagen: In Australien ist schnelles Internet relativ rar, die sind lange nicht so weit wie wir hier in Europa. Insofern find ich 100 MBit schon ne riesen Sache...
 
Das müssen ganz schöne Amateure gewesen sein...eine Überwachung von Netztraffic macht man über Port-Mirrors, nicht irgendwelche Umleitungen...
 
@gl4di4t0r: wenn die Amerikaner mit gelesen haben, wie vermutet wird, und die den Treffic in die USA umgeleitet haben, macht das vieleicht Sinn
 
@wydan: Würde eher dann nicht eher im Bereich 150 anstatt 90 liegen?
 
@helix22: die New Zeland Hearald spricht auch von 30-180 ms http://www.google.de/search?client=safari&rls=en&q=180+milliseconds&ie=UTF-8&oe=UTF-8&redir_esc=&ei=oP5vUL-eFY_QsgbZ2ID4BQ#hl=de&safe=off&client=safari&rls=en&sclient=psy-ab&q=180+milliseconds+Kim+Dotcom&oq=180+milliseconds+Kim+Dotcom&gs_l=serp.3...158793.160964.3.162087.2.1.1.0.0.0.71.71.1.1.0...0.0...1c.2.iWNmeJws9Jg&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&fp=dd53c92d044b03b&biw=1399&bih=740
 
@wydan: Schon mal was von http://goo.gl gehört?
 
@CoF-666: noch kürzer: http://j.mp ;)
 
@CoF-666: ja hab ich, ich geb zu, die ist sehr lang, aber ich persönlich klicke sehr ungern auf kurz URL und hab dies auch schon von anderen hier gelesen, da man nie weiß wo sie hinführt. Nichts für ungut.
 
@wydan: WinFuture kann sowas ja mal selber einbauen, Links in Posts erkennen, kürzen und per Tooltip oder ner Weiterleitungsseite (auf der man auch Werbung anzeigen könnte) die richtige URL anzeigen.
 
@wydan: richtig so, lieber echte Links. Moderne Browser haben damit kein Problem, es gibt also keinen Grund für die ohnehin sehr unsicheren Link-Verkürzer.
 
@gl4di4t0r: omfg lass mich raten bist auch eins dieser ano kiddies das im großen und ganzen meint durch einmal loic-party mit sämtlichen wissen gesegnet zu sein ... les erstmal was es mit port mirroring wirklich auf sich hat und beschäftige dich dann mal mit den geräten die bei provoidern usw stehn. Die machen auf nem 10gbit uplink SI und das ohne große latenzsteigerung.
 
ein herrlich doppeldeutiger Satzanfang "gründer der geschlossenen file hosting plattform" könnte fälschlicherweise implizieren, dass megaupload ein file hoster ist der nur für registrierte nutzer verfügbar ist und außenstehende außen vor bleiben.
 
@Rikibu: wenigstens beim Abschreiben könntest Du es doch mal richtig machen (Filehosting-Plattform vs. Deinem verkorksten "file hosting plattform"), von dem eigentlich nicht wirklich doppeldeutigen Anfang mal ganz abgesehen.
 
Mach' sie alle fertig, Kim ;) !!
 
die wollten schauen ob er cheatet :D
der typ ist n looser - mister wichtig -
 
@goldtrader: Neid?
 
@William: TOTAL top leben hat der typ ja "L O L "
 
Wo bekommt ein MW3 Spieler denn den Ping her?? Da gibts doch nur 4 oder 5 "grüne Bälkchen". Bei einem Ping von 60 würde ich mich aber auch beschweren :)
 
@cam: mit nem Zusatzprogramm oder Sonstiges sollte es schon machbar sein^^
 
@cam: Auch wenn Microsoft Windows stark beschnitten ist, das Programm "ping" ist auch unter Microsoft Windows verfügbar. "netstat" ist bislang auch noch nicht entfernt worden. ;-) Wer es bequemer mag nimmt "MTR", das vereint "ping" und "traceroute" (in Microsoft Windows Sprech in "tracert" umbenannt) in einem bequemen Programm. http://en.wikipedia.org/wiki/MTR_%28software%29 In Windows findet sich als Ersatz dafür das Werkzeug "PathPing" http://technet.microsoft.com/library/Cc958876 Es gibt aber auch ein WinMTR: http://winmtr.net/how-to/ Es lässt sich also verfolgen, wenn Provider irgend etwas anstellen, oder böse Menschen.
 
Der hat nur eine Runde verloren, es dann auf einen Lagg geschoben wie jeder andere und schon entstehen die News :D
 
soll er nur glauben, dass er göttlich und unantastbar ist.... und dann haben ihn die USA am A......... . Groß genug isser ja :)
 
also ich habe nen ping von 18 -20 ka was er sich da aufregt.

Und 100 Mbit Upload gibts hier doch allerdings nur für 6-8 std wenn man sie richtig auslasten würde danach haste Grottigen UMTS Speed da wäre ich bereit mehr zu zahlen und keine Drossel zu haben.
 
es geht doch nicht um den ping- versteht ihr den inhalt der message nicht? die fucking bastards überwachen ihn ohne rechtsgrundlage. und der satz- der premier erwartet das sich sein geheimdienst an die gesetze hält- welcher dienst macht das ? so´n quatsch. wer glaubt das netz sei frei der ist frei im kopf- nämlich vacuum in der birne.
ich glaube an anonymus und auch an kim- obwohl ich ihn nicht mag. aber geld verdienen ist die eine sache- rechtstaatlichkeit eine andere. und solange der staat beschei..t, hätte ich kein unrechtsbewußtsein bei downloads.
 
Wenn Kim Dotcom nicht überwacht würde wäre es der einzigste Mensch auf Erden der im Internet nicht überwacht wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte