Wasserschäden: Sony stoppt sein Xperia Tablet S

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat den Vertrieb seines erst vor kurzem in den Markt gestarteten Xperia Tablet S wegen Fertigungsproblemen gestoppt. Das Gerät kann unter Umständen durch Wasser beschädigt werden, obwohl es eigentlich dagegen ... mehr... Android, Sony, Xperia Tablet S Bildquelle: Sony Android, Sony, Xperia Tablet S Android, Sony, Xperia Tablet S Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Blöd gelaufen, wenn man mit dem Hauptargument Schwächen hat :-/
 
@PowerRanger: Umso besser, dass der Hersteller die Verantwortung dafür übernimmt. Andere Hersteller würden wohlmöglich sagen "dann sollen sie es halt nicht so nass machen".
 
@rallef: kanns ruhig Namen nennen(Andere Hersteller = Apple)
 
@Vatter1: Ich glaube das war eindeutig, aber ich wollte jetzt keine dieser ewigen öden Apfel-Debatten lostreten.
 
@rallef: Sag halt Birne, dann weiß keiner was gemeint ist ;D
 
@dodnet: Der war gut, Respekt.
 
@rallef: doch genau die wolltest du lostreten, sonst hättest du die den Kommentar nämlich gespart.
 
Kann ich bestätigen: als ich vorgestern in der Badewann bei Kerzenlicht mir einen Blockbuster anschauen wollte, ist mir das Tablet aus der Hand gerutscht und ins Wasser gefallen. Es gab einen Funken, danach ging nichts mehr.
 
@guythomaz: Sicher... ^^
 
@guythomaz: Klingt für mich so, als ob es nicht in die Rubrik "wenn die beworbene Spritzwasserfestigkeit gewährleistet worden wäre, dann wäre nichts passiert" fallen würde...
 
@guythomaz: Spritzwassergeschützt bedeutet nicht vollkommen wasserdicht. Ein Untertauchen ist so oder so also eher nicht anzuraten
 
@guythomaz: hättest doch gleich den Fön hinterher geworfen, dann wärst du der Funken gewesen :P
 
@wasserhirsch: Wenn dir ein Fön ins Wasser fällt, passiert nichts.
 
@neor: Doch passiert etwas. Die Sicherung fliegt raus. Und der kurze Zeitraum zwischen Stromfluß und Sicherungstrennung ist der entscheidende Moment. Von Selbstversuchen rate ich jedoch ab.
 
@neor: mh, also ich bin nicht beriet das auszuprobieren ^^
 
@guythomaz: Jedenfalls hat mein iPad bisher keine Probleme davongetragen, obwohl es mindestens 1x wöchentlich direkt am Badewannenrand steht und der extremen Luftfeuchtigkeit und Spritzwasser ausgesetzt ist. Ich meine: für eben SOWAS kauft man doch ein Tablet - Fernsehen (und ggf. SNES mit der WiiRemote spielen) in der Badewanne ;D
 
@guythomaz: Ja, meins ist leider auch kaputtgegangen, als ich versucht habe im Urlaub in Ägypten unter Wasser Fische damit zu fotografieren. Schon enttäuschend, dass gerade das Hauptverkaufsargument nicht funktioniert.
 
@dodnet: Man spricht ja auch von Spritzwasserfest und nicht von Wasserdicht. Das ist der kleine Unterschied ;o)
 
@guythomaz:

Oh Mann, wer nimmt ein Tablet in die Wanne! Aber aus Fehlern lernt man ...
Na ja, mir is auch mal n Handy beim Knödeln in die Toilette gefallen ... bin also auch schuldig...
 
@holyfetzer: ich glaub die Zahl derer, die das tun liegt ziemlich hoch!
 
You're holding it wrong
Kommentar abgeben Netiquette beachten!