iOS-App zeigt ganz Berlin in einer 3D-Darstellung

Besitzer eines iPhones oder iPads können Berlin nun als Modell in einer 3D-Darstellung mit sich herumtragen. Das dreidimensionale Stadtmodell der deutschen Hauptstadt ist ab sofort als "SmartMap Berlin" kostenlos im AppStore verfügbar. mehr... 3d, Berlin, Berghain 3d, Berlin, Berghain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"3D Content Logistics".... was es nicht alles gibt.
 
Das wäre für mich ein Grund mir ein Ipad (oder ein Iphone) zu zu legen, da ich endlich sehen kann, wo ich vor rund 30 Jahren mit meiner Familie gelebt habe (in einem sog. Bonzenviertel, wo das ganze Haus soviel kostet, wie im Äppelwoiviertel von Frankfurt am Main eine Eigentumswohnung)! Um ehrlich zu sein bin ich nämlich zu bequem, mich 600 Kilometer von meinem derzeitigen zu Hause weg zu bewegen.
 
@Graue Maus: Und das kannst du aktuell mit Google Maps und Streetview oder Microsofts Gegenstück namens Bing Maps nicht?
 
@ouzo: In jedem Fall nicht mobil mit einem Nokiahandy aus dem Jahre 2005!
 
@Graue Maus: Dafür kannste dir aber trotzdem ein Android-Pad holen. Kostet weniger, bekommt diese Möglichkeit auch demnächst und kann GoogleMaps dafür darstellen. Aber extra ein iPad dafür zu kaufen? Na ich weiß ja nicht.
 
@Graue Maus: Und was ist jetzt die Message deines Kommentars? Das du so toll bist, weil du mal in einem Bonzenviertel gewohnt hast? Sorry, aber ich hab grad echt Mühe den Sinn deines Comments zu begreifen.
 
@Turk_Turkleton: Zwei Dinge: Zum einen das ein Einfamilienhaus in einem Berliner Bonzenviertel dasselbe kostet (war übrigens lange vor dem Mauerfall (da wohnten dort noch keine Bonzen)), wie eine Eigentumswohnung im Äppelwoivertel Sachsenhausen (zusätzlich mitten in der Einflugschneise zum Flughafen (übrigens eine Schweinerei solche Summen zu nehmen)), etwa eine halbe Million Euro! Zum anderen, das ich zu bequem bin, mich 600 Km von meinem Hause zu entfernen, und noch mit einem vorsintflutlichen Handy anstelle eines Iphones durchs Leben komme.
 
@Graue Maus: Bonzenviertel? Zehlendorf und Charlottenburg sind aber nicht im Zentrum Berlins!
 
@s3m1h-44: Jetzt mal Butter zu de Fisch! Das Programm gilt ausdrücklich nicht nur für die Innenstadt, sondern auch für die außerhalb gelegenen Regionen. Um den Ort beim Namen zu nennen, gemeint ist Villenkolonie Lichterfelde-West, gehörte bis zur Neubildung der Bezirke zum Bezirk Steglitz.
 
@Graue Maus: "Außerdem ist die Darstellung auch nicht auf einen relativ kleinen Innenstadt-Bereich begrenzt." Sorry, habe die Verneinung überlesen! :) Aber nochmal zu deinem letzten Kommentar: Es gibt in Berlin keine Innenstadt. Ganz Berlin ist "die" Innenstadt. Das Umland ist Brandenburg. (Bernau, Potsdam, ...) Man kann aber von zentral und peripher gelegenen Gebieten sprechen. (Periepherie, Zentrum) So haben wir es jedenfalls im Erdkunde-Unterricht gelernt.
 
Ich bin verwirrt. Erst heißt es, die App biete eine 3D-Darstellung, dann heißt es aber, man sieht die Stadt nur aus einem 45-Grad-Winkel von Süden her. Das ist ja dann kein echtes 3D, sondern eher sowas wie die Vogelpersektive z.B. in Bing Maps.
 
@exocortex: Dann ist Doom/duke nukem 3D aber auch nicht 3D sondern eher Vogelperspektive. Weil ich kann ja nicht hinter die Graphiken schauen
 
@-adrian-: Was redest du da?
 
@exocortex: man kann alles drehen in der app
 
@zhandri: Dann ist der Artikel falsch...
 
@exocortex: Du sollst es ja auch nicht verstehen, sondern einfach fressen. Da steht 3D, also ist es auch, und Schluss jetzt!
 
@exocortex: Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
 
@exocortex: Die Kameraperspektive entscheidet nicht über 3D oder nicht. Sondern dass die Models und der Raum dreidimensional sind.
 
@lutschboy: Wenn die Karte 3D ist, wieso kann ich dann nicht die Perspektive wechseln? Das ist doch der ganze Sinn der 3D-Darstellung. Wenn ich einfach nur eine feste 45-Grad-Ansicht aus einer Himmelsrichtung haben möchte brauche ich kein 3D.
 
@exocortex: Schätz mal aus Performance-Gründen oder sie wollten die App veröffentlichen bevor sie mit der Kamerasteuerung fertig waren ... aber stimmt schon, ich find's auch relativ sinnlos. Trotzdem ist 3D von Vorteil, denn auch so ist das Bild um einiges plastischer als bei 2D.
 
@exocortex: Da bietet Nokia wesentlich mehr: http://maps3d.svc.nokia.com/webgl/index.html
 
Die Bilder sehen dann doch sehr bescheiden aus. ;-) Ist das wirklich eine News wert?
 
"Die Ansicht erfolgt jeweils in einem 45-Grad-Winkel von Süden her" - also wie die Vogelperspektive bei Bing?
 
@thomas.live: Das Bing-Kartenmaterial lässt sich aber auch von Norden aus begutachten - oder vom Westen aus, oder aus'm Osten
 
@HirschHorst: Nicht zu vergessen Südsüdwest und Nordost! ^^
 
@thomas.live: Richtige 3D-Maps hat im Moment nur Nokia zu bieten: http://maps3d.svc.nokia.com/webgl/index.html
 
@Knarzi: Apple Maps sind ebenfalls 3D.
 
@exocortex: Nokia hat seine schon vor 2 Jahren gestartet und man kann zoomen, rotieren usw. wie man lustig ist. Das meinte ich mit richtigen 3D-Maps.
 
@Knarzi: Ja, das verstehe ich auch unter 3D-Maps und deswegen verstehe ich nicht, warum man in dieser Berlin-App die Stadt nur aus einem einzigen Blickwinkel betrachten kann.
 
Da steht, dass die App auch auf älteren iPad-/iPhone-Modellen lauffähig ist. Geht die neue Apple-Maps-App nicht auf älteren oder ist das neue iOS nicht für ältere iPhones verfügbar?
 
@Bitfreezer: die neue Maps App geht mit allen iPhones ab 3GS, doch die 3D Ansicht geht erst ab iPhone 4S...
 
ohh das is ja Hammer, nee neue Erfindung von Apple.............
 
@didi58: Seit wann heißt Apple nun 3D Content Logistics?
 
@didi58: ist zwar nicht von apple, aber ok, hauptsache gemeckert^^
 
@didi58: Lies den Artikel nochmal bitte.
 
Ist die Bildqualität genau so hochwertig wie von Apple-Maps?
 
@lordfritte: Wenn nicht, dann wird sich ja der CEO von 3D Content Logistics zu Wort melden und Alternativen anbieten auf seiner Webseite! :)
 
Hier übrigens das 3D Bild von iOS in kompletter Darstellung: http://tiny.cc/i9qnlw
 
@Slurp: Wenigstens unterstützt iOS sowas
 
Berlin ist schon in Natura eine der hässlichsten Hauptstädte Europas (vom Regierungsviertel vielleicht abgesehen... ). Wer, außer vielleicht ein Berliner, will sich dieses 3D-"Gedöns" schon antun? Ich hoffe die Söftware ist zumindest, passend für Berlin, zweisprachig ^^
 
@Heimwerkerkönig: Naja, bin in Berlin geboren und aufgewachsen und folglich ist das der tollste Ort der Welt für mich! Ich finde gerade den Bereich um den Regierungsviertel sehr hässlich, weil da alles so künstlich aussieht und da nur Touristen sind. Hier hat jeder Bezirk seine eigenen Facetten und deshalb finde ich Berlin so toll. Dann kommen noch die verschiedenen Menschen aus aller Welt und solange man Neues in sein Leben integrieren kann, ist es auch etwas Positives. Das einzigst schlechte an Berlin sind seine Yuppies und Touris!
 
@s3m1h-44: Also ich wohn jetzt seit 8 Jahren in Berlin und manchmal denk ich immernoch in Prenzlberg ich wär grad irgendwo Nähe Südstern :D Oder Wedding und Neukölln auch zum verwechseln wenn man die Hauptstraßen verlässt ^^ Aber ich find Berlin sehr schön, ich mag die Altbauten, schade dass immer mehr saniert werden... das verfallene Ambiente dass ich auch als ich hierkam noch vielerorts erleben durfte ist mittlerweile ja größtenteils einem Münchener oder Moskauer Schickimicki gewischen den ich persönlich identitätslos finde. Insofern stimm ich dir auch zu dass das Regierungsviertel häßlich ist... karge Wiesen, befestigte Beton-Ufer, gläserne Klötze geschmückt mit Überwachungskameras ... nicht mein Geschmack ^^ Am hübschesten find ich Berlin noch am Landwehrkanal.
 
@lutschboy: Genau! Am Landwehrkanal bin ich gerne im Sommer eine rauchen mit Freunden! :D
 
@Heimwerkerkönig: Ick hoffe, ditt war jetz wirklich nur spaßig jemeent ohne irgendwelche Vorurteile. Denn ick hasse Leute mit Vorurteilen, wa. Welche zweete Sprache meenste denn? Englisch? Türkisch? Russisch? Arabisch? Indisch? Es gibt soviele Kulturen in Berlin. Wir sind mittlerweile eine Multikultur und ich finde das auch ganz gut so, solange alles im Rahmen bleibt und jeder den Glauben des anderen akzeptiert.
 
@bliblablubb: Kein Spaß, todernst. Toleranz ist übrigens eine der letzten Tugenden einer untergehenden Gesellschaft. Wer frauenfeindliche, homophobe und antisemitische Ideologien wie den Islam toleriert, der ist in Wirklichkeit nicht tolerant, sondern feige. Das Appeasement der vielbeschworenen Zivilgesellschaft, wurde deshalb einfach zur Tugend erklärt. Auch dafür ist speziell Berlin ein mahnendes Beispiel. Im Übrigen, ich treffe keine Vorurteile, sondern Urteile, die auf einer Vielzahl von persönlichen Erfahrungen und Fakten gründen. Und übrigens: Auf Kosten anderer lebt es sich natürlich großartig - auch in Berlin. Diese Stadt ist für Deutschland das, was Griechenland für Europa ist: Nämlich ein unbelehrbares Fass ohne Boden.
 
@Heimwerkerkönig: Ich finde es Schade, dass es immernoch Menschen gibt, die Neues nicht in ihr Leben integrieren können.
 
@Heimwerkerkönig: Tut mir leid, aber für mich hört sich das so an, als ob jemand seinen Frust an Menschen ablässt, die am wenigsten dafür können. Wie gesagt, ich finde Kulturenmix gut. Wie sich ein jeder Einzelne am Ende verhält und lebt, ist die Sache des Individuums selbst. Natürlich gibt es auch Assis, die auf Kosten anderer leben. Aber das ist nicht nur ein Problem bei Immigranten. Das Problem gibt es auch in deutschen Reihen. Es ist eben Einstellungssache. Daher kann man nicht verallgemeinert sagen, dass Akzeptanz anderer Kulturen feige sei.
 
@Heimwerkerkönig: scheinbar sind hier ein paar berliner zu finden. ;) anders lässt sich die anzahl der minuspunkte nicht erklären. denn berlin ist tatsächlich nicht gerade eine schöne stadt.
 
die terroristen und autoanzünder werden sich freuen -.-*
 
@sanem: Paranoia?
 
Kann ich mein Gesicht und Haus unkenntlich machen? :)
 
@-adrian-: Ist es denn zu sehen in der App?
 
@s3m1h-44: Keine Ahnung. Haeser ja offensichtlich schon :)
 
@-adrian-: Ich mein dein Gesicht.
 
Liegt Berlin denn immer noch in der Antarktis?
 
@BajK511: Dieser "Fehler" in Apple Maps war einer der sehr vielen "Fehler", die auf "The Amazing Apple Maps" gepostet wurden, die aber in Wirklichkeit gar kein Fehler waren.
 
Gerade für Berlin macht das doch keinen Sinn, das gibt es in der Karten APP von Apple schon und in den paar Städten wo es läuft sieht die 3D-Grafik unverschämt gut aus, wozu sollte ich dann eine andere App nehmen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles