Smartphone-Verbreitung steigt weiterhin stark

Smartphones setzen sich weiterhin schnell auf dem deutschen Handy-Markt durch. In den letzten Monaten zog ihr Anteil unter den Bundesbürgern auf inzwischen 38 Prozent an. Anfang des Jahres waren es erst 34 Prozent. Das ergab eine Untersuchung des ... mehr... Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Bildquelle: Intel Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Smartphone, Android, Intel, x86, Prototyp, Atom Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wen wunderts?
 
@DerBärtige: BITKOM = BITte nicht KOMmentieren - es ist nur sinnloser Statistik-Müll, da kommt auch jeder selbst drauf, der nicht hinterm Mond aufgewachsen ist.
 
@pubsfried: Danke für die Info.
 
@DerBärtige: Und "Windows" Phone stagniert ^^
 
@DerBärtige: in österreich hat kaum einer festnetz mehr, da die mobilfunkpreis sehr günstig sind. Das ist eben die zukunft, das smartphone wird zum trikorder...
 
Ich hoffe sehr auf die neuen Nexus-Modelle, damit ich endlich mein altes Samsung U800 einmotten kann.
 
@Chris889: Thema verfehlt, setzten sechs.
 
@Maik1000: Warum hat er das Thema verfehlt? Er hat ein Featurephone und wird demnaechst auch in die Statistik zaehlen wenn ihm die Nexus Geraete gefallen.
 
Für die "alten" ist das eine neue Technik die man kennenlernen muß und evtl. nicht will. In 30 Jahren ist für die Gruppe der 70 Jährigen ein PC, Tablet oder Smartphone so normal wie heute Florian Silberlick im Musikantanstadel. Es soll heute sogar erste rentner geben, die könnten Ihren VHS Recorder programieren, wenn es noch Kasetten gäbe. In 30 jahren werden die Anleitungen zum Herstellen von Extasy im Netz durch die Masse an Seiten verdrängt die die Schwarzherstellung von Herzpillen erklären.
 
@Maik1000: Du meinst wohl Florian Silbereisen oder?
 
@DerBärtige: Hatte Ihn absichtlich falsch geschrieben, wollte ja nicht in irgendeine Schublade wandern...
 
@Maik1000: "Hatte Ihn absichtlich falsch geschrieben, wollte ja nicht in irgendeine Schublade wandern..." Das ist definitiv zu spät ...
 
@Maik1000: Also mein Vater hat auch nen Iphone und er ist 72 :)
 
Naja ist ja kein Wunder.

Einstiegsmodelle gibt es ab 80 Euro. Wer kauft da noch ein normales Handy.

Und ein Smartphone hat ja auch Vorteile, dass man es gleich als MP3 Player/Video Player nutzen kann.
Somit kann man wieder ein paar Geräte zusammenlegen
 
@andi1983: Naja... sagen wir es mal anders herum, ich habe eine "Nicht-Smartphone-Handy", so eine Sony zusammenklapp Teil, welches etwas größer als ein Zippo Feuerzeug ist, dieses betreibe ich mit einer Prepaidkarte, wo ich im Monat höchstens so 2-3€ bezahle. (Und ja, ich habe auch einen MP3 Player, den hätte ich aus diversen Gründen aber auch, wenn ich ein Smartphone hätte). Sollte dieses mal defekt sein, weiß ich nicht ob ich mir dann ein Smartphone kaufe, wenn es dann denn noch Nicht-Smartphones gibt.
 
@andi1983: Zwischen Handy und Smartphone sind die uebergaenge seit jahren doch schon fliessend. Denke die Phones sind schon seit langem sehr smart. email oganizser mp3 player videos abspielen filme aufnehmen fotos machen browser.. alles an board schon seit jahren. Touchscreen ist kein Indicator fuer ein Smartphone
 
@-adrian-: Ich würde sogar soweit gehen und sagen viele Geräte die heute als Smartphone bezeichnet werden, sind nicht unbedingt ein Smartphone. Für mich sind die wichtigsten Merkmales eines Smartphones ein nicht proprietäres OS mit starker API und Nutzung von Standardschnittstellen. Sobald als Ökosystem eingeschränkt wird, ist es nur ein starkes Featurephone.
 
@floerido: Dann ist ja mein altes Cedar sogar ein Smartphone :D Oder das K800i von meiner Mutter. Hier mal die Wikidefinition: http://de.wikipedia.org/wiki/Smartphone#Merkmale Finde ich sehr passend. Was ein nicht proprietäres OS damit zu tun hat musst du mir erklären, d.h. BlackBerrys und Palms waren keine Smartphones?
 
@Knerd: Das Cedar und das K800i haben eben ein proprietäres (herstellerbeschränktes) Betriebssystem, weshalb sie nur ein Featurephone sind. Blackberrys sind d.h. auch nur auf Messing spezialisierte Featurephone. Palm hatte sein OS für verschiedene Hersteller (Sony, Handspring, Garmin) lizenziert, d.h. war es kein eingeschränktes Ökosystem mehr und es sind Smartphones. Interessant ist der Fall Bada und iOS, im Moment würde ich sie als Featurephones klassifizieren, würden sie das OS lizenzieren dann wären es Smartphones. Das Smarte an einem Smartphone ist eben die Freiheit für mich. Die Definition von Wikipedia ist auch nichts handfestes, da kann jeder frei schreiben und es ist auch von Sprachversion zu Sprachversion unterschiedlich. Es ist eigentlich so wie bei den Unterschied zwischen PC (Smartphone) und Spielekonsole (Featurephone), beim PC hat man die totale Freiheit man hat ein breites Spektrum an Hardware Wahlmöglichkeiten mit dem OS und auch bei den Softwarequellen, hingegen bei den Konsolen diktiert der Hersteller alles was man machen darf.
 
@floerido: Wie gesagt, ich finde die Definition ganz gut ;) Allerdings kann ich auf dem Cedar und auf dem K800i die gleichen Apps laufen lassen wie auf einem anderen jOS basiertem Handy. Da gab es früher sehr viele von. Heute geht das nicht.
 
@andi1983: Mein altes Nokia 5310 konnte ich auch als MP3 und Videoplayer benutzen. ;) Aber, wirklich Videos konnte man nicht drauf schauen. :D
 
@andi1983: Auf einem Smartphoe laufen viele Apps ( mindestens: Kamera, Telefon, SMS Dienst), die App, die am miesesten unterstürtzt wird, ist die Telefon App. Würde man bei Android, Apple, win8 und anderen Smartphones die Telefon App so bewerten wie man das mit anderen Anwendungen macht, würde man die Entwickler in der Luft zerreissen. Faeaturephone: Roter und grüner Button jederzeit erreichbar, roter Button jederzeit beim gespräch erreichbar und nutzbar. Smartphone: Bilschirmsperre rausnehmen, Telefonapp starten, evtl. Ziffenblock anzeigen. Wärend des gesprächs geht der Bildschirm aus, der "auflegen" button ist erst erreichbar wenn man vorher auf den Bildschirm getoucht hat. Wer nur Telefoniert ist mit einem faeaturphone viel viel besser drann, zumal der derzeitige Trend zu Displaymonstern ( hey Samung, verkauft das S3 bitte mit 3,8Zoll) die Telefone viel zu groß macht, da waren die 8 x 3cm handys viel Nützlicher.
 
Und ich überlege mir gerade ernsthaft, ob mein Lumina möglicherweise mein letztes Smarphone sein wird... Irgendwie vergeigt man zu viel Zeit mit letztendlich unnützem Surfen, ... so empfinde ich das zumindest. Ich will irgendwie auch nicht immer per E-Mail erreichbar sein und dann auf so einem funzeligen Ding Antworten tippen. Kurz gesagt, dieses "always-on", beginnt mir auf den vielzitierten Sack zu gehen.
 
@Heimwerkerkönig: Dann brauchst du ja auch kein Telefon. Oder schaltest du dein Telefon aus? Ich hab meine Geraete alle auf Lautlos. Wenn jemand was von mir will und es dringend ist dann hoffentlich mit dem geraet und display oben auf dem Tisch:) Nur weil dein Geraet always on ist musst du es ja nicht sein. Du musst doch auch nicht auto fahren nur weil du benzin im Tank hast
 
@Heimwerkerkönig: Das mit dem Surfen ist eigentlich nur Selbstbeherrschung. Bei den E-Mails kann man die Abrufhäufigkeit nach Situationen abhängig machen, zB. Berufs-Mails auch nur zur Arbeitszeit usw. oft abrufen. Das Tippen ist mit einem vernünftigen Displaygröße auch nicht sehr fummelig. Eigentlich ist alles nur eine Frage wie man mit dem "Ding" umgeht und man sich nicht davon beherrschen lässt.
 
@Heimwerkerkönig: *Lumia
 
@DANIEL3GS: Siehst du, schon vertippt, am funzeligen Display ;)
 
@Heimwerkerkönig: wenn du das 900ér haben solltest.. da ist doch genug Platz zum tippen..
 
@Heimwerkerkönig: Dann surf nicht so viel und keiner zwingt dich die eMail abzurufen und gleich zu beantworten!! Also manche haben echt seltsame Probleme ...
 
@Knerd2k: Versuch mal eine Diät einzuhalten, wenn deine Freundin täglich Torten bäckt ^^
 
@Heimwerkerkönig: Manchmal denke ich auch, wieder den guten alten Nokia 8210 zu holen.
 
@Heimwerkerkönig: Hallo sehr geehrter Heimwerkerkönig,

ich habe mich in diesem Forum jetzt auch endlich mal registriert, weil mir manchmal sinnvolle Beiträge auf der Zunge lagen, aber ich irgendwie keine Lust hatte mich zu registrieren. Sie sagen Ihnen geht es auf den "Sack" antworten auf so einem "funzeligen Ding" zu schreiben. Ich kann Ihnen nur sagen ich hatte genau das gleiche Problem bis ich mein geliebtes Samsung Galaxy Note gefunden habe! Schön groß, super zum tippen, passt gut in die Hand, ist super flach und passt somit zumindest in jeder meiner Hosentaschen.

Vielleicht sollten sie nochmal ihre eigene Einstellung zum Smartphone ändern, da sie anscheinend noch nicht die Produktvielfältigkeit in Sachen Größe voll entdeckt haben.

MfG

Wiidesire
 
"Smartphone-Verbreitung steigt weiterhin stark" Ist doch kein Wunder. Gibt es überhaupt noch was anderes? Will man ein ganz normales Handy muss man schon Amazon bemühen. Ich bin noch ein Meganoob, habe ein stinknormales Samsung U-800. Man glaubt es kaum, auch damit kann man telefonieren!
 
@snoopi: Ne muss man nicht, gibt's auch bei Metro Geschäften ;)
 
@snoopi: Nokia hat moderne standard geraete :)
 
@-adrian-: Jop, ein Kumpel von mir hat eins zum Geburtstag von mir bekommen, mit SIM Karte von ja!Mobil hats nur ca. 20€ gekostet ^^
 
Ich habe gehört, dass die Smartphone-Verbreitung weiterhin stark ansteigt.
 
@erpp: Quelle!
 
Bald gibt es neben Smartphones nur noch Senior-Phones..
 
Und rein mit der Strahlung in die Birnen!
In 10 Jahren sehen wir weiter;-)
 
@Harmoni: Was solls? Sterben wir halt früher ^^
 
@Knerd: Ach Kid;-) Wenn du nur wüsstest!
 
@Harmoni: Ich weiß wie alt ich ungefähr werde, daher machen mir die paar Jahre weniger auch nichts aus ;)
 
@Harmoni: Aber du weißt es, ja? Bist du also derjenige, der jetzt endgültig und wirklich belegbar bewiesen hat, dass wir alle von der bösen "Handystrahlung" gebraten werden? Das wäre eine sensationelle Weltpremiere. Glückwunsch! Wo finde ich denn die Studie?
 
... ich hoffe inständig, dass mein LG S310 noch viele Jahre hält. Ein besseres Handy habe ich persönlich noch nie gehabt, und wenn ich bedenke, dass ich für das Teil gerade mal 55€ bezahlt habe, wird mir richtig warm ums Herz! Smartphones mögen zwar trendy sein, aber der Gedanke, in Zukunft möglicherweise nur noch solche Geräte kaufen zu können, macht mich nicht unbedingt glücklicher ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles