Erster offizieller Spiele-Controller für iPad & iPhone

Der Spielepublisher Gameloft hat zusammen mit der Firma Duo Games den ersten mobilen Controller für iOS-basierte Geräte vorgestellt, der von Apple offiziell für die Verwendung mit dem iPhone und dem iPad zugelassen wurde. mehr... Duo Gamer Duo Gamer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätte ich gern für mein WP7/8 Das einzige was mich an dem OS stört. Mehr und besseres games (unterstützung) und MP.
 
Sieht vom Design eigentlich garnichtmal so schlecht aus. Erinnert doch i.wie an die PSP. Oder?
 
Soll nur mit Gameloft gehen... So ein mist... Würden sie es wenigstens frei geben wenn sie es schon unverschämt teuer machen. Da hat Android die Nase vorn, da geht wenigstens nen PS3 Controller dran (der wahrscheinlich deutlich robuster/besser ist als das Ding)... :(
 
@Yamben: "Der Duo Gamer Controller funktioniert zunächst nur mit Gameloft-eigenen Spielen..." bin gespannt ob das auch wirklich so gemeint ist :) aber 80U$? ich weiß nicht, hätte ich die möglichkeit auf meinem iDevice einen ps3 oder gar xbox360 controller zu betreiben würde ich die beiden zwecks preis eher bevorzugen, andererseits nuja, wenn man externe bildschirme wie fernseher oder den Mac benutzt ist er sicher praktisch, da möchte ich nicht laufend auf das iDevice hingucken weil ich auf dem display die tasten nicht fühlen kann xD
 
@Yamben: Ich vermute, dass das daran liegt, dass andere Hersteller den Gamepad-Treiber erst noch in ihre Software mit aufnehmen müssen. Sollte sich der Controller als Standard etablieren, wird dies wohl in absehbarer Zeit der Fall sein.
 
@ZappoB: Auf anderen Seiten heisst es: "Gameloft will in Zukunft noch weitere mit dem Controller kompatible Apps veröffentlichen bzw. kompatibel machen. Mit Apps anderer Hersteller lässt sich der Duo Gamer leider nicht benutzen" ---> Also wenn muss man bestimmt Lizenzgebühren abdrücken... :/Ob sich da so durchsetzen kann bezweifel ich. Nur weil Apple sich nicht so recht damit anfreunden kann das man ein Iphone auch zum spielen nimmt (trotz GameCenter quatsch und so), sonst würden die einfach einen anständigen Controller rausbringen... ;)
 
@Yamben: Xbox 360 Controller geht auch sogar! :)
 
Für ein Apple-(kompatibles)-Device finde ich das Design wenig gelungen, auch die Ergonomie dürfte bei dem schmalen Brettchen leiden. Für den Preis erwarte ich etwas mehr für's Auge und die Hände.
 
@ZappoB: Musste gerade auch laut Lachen bei den Design^^
 
Ich kann mir nicht helfen, aber das sieht schon mit dem iPad zusammen echt albern aus. Wie ists dann erst beim iPhone?!?
 
Der (Apple) Preis wunder mich irgendwie überhaupt nicht. Mal zum Vergleich - Der Dualshock 3 Controller von Sony kostet um die 40 Dollar, funktioniert auch über Bluetooth und ist vermutlich um einiges hochwertiger.
 
@kubatsch007: Schon mal daran gedacht, dass Gameloft kein Hardware Spezialist ist und nur mit Mobile Games das Geld macht. Da muss natürlich investiert werden und man muss geeignete Partner suchen. Das kostet Zeit und Geld. Ist also kein Wunder, dass es so viel kostet. Mit einem Dualshock kann man das nicht vergleichen. Dann müsste man Sony mit Gameloft nebeneinander stellen und das ist keine gute Idee ;-)
 
@algo: Naja, komm.... 80USD für das Ding... Wie hoch sollen da die "Entwickelungskosten" gewesen sein? Die haben ja nun nicht gerade das Rad neu erfunden. Ganz nebenbei, würde das Ding sich verkaufen (was ich nicht hoffe), dann würden sie sicher auch ein paar Spiele mehr verkaufen...
 
@Yamben: Ich rede ja nicht von Entwicklungskosten. Die haben das Teil sicher von Drittanbietern bauen lassen und das kostet. Irgendwie muss es ja bezahlt werden^^
 
@algo: Ein "normaler" Controller kostet in China 2$. Bissel Bluetooth reinfummeln und fertig (also das Design kann nicht viel gekostet haben). Naja, mal gucken was das Ding wirklich kosten soll wenn es denn zu kaufen ist... :)
 
@Yamben: Ok gut, dann mussten die wohl für Apples Einverständnis mehr hinblättern. Für so ein ugly Teil hätte Apple ruhig mehr verlangen können :-) Mal schauen, wie es weiter läuft
 
@algo: Hm, das kann sein, das Apple die abgezockt hat, wundern würde es mich nicht. Aber wie gesagt, das "entwickeln" kann "nichts" gekostet haben.
 
Warum zum Teufel kommen die Typen auf der Werbung nicht auf die Idee ihr iPad mal mit dem Fernseher anzuschließen und Konsolen-Like zu zocken?! Macht doch mehr Spaß, als auf so ein 10 Zoll Teil zu spielen...Die Idee mit dem Controller ist zwar nicht schlecht, aber es hat bei Apple einfach keine Zukunft. Da sehe ich bei Android mehr Potenzial. Das Problem ist einfach nur einen einheitlichen Controller zu finden, damit jeder Spiele Entwickler sein Spiel nur für ein Controller zu optimieren braucht. Dann brauche ich echt keine Konsole mehr. High End Gaming PC und ein Smartphone als Konsolen Ersatz reicht mir ;-)
 
boah sieht das billig aus, hat was von nen china game kontroller für die ganz kleinen kids u das d-kreuz ist in der form absoluter mist.
 
Sieht ja extrem häßlich aus und ist viel zu teuer. Aber immerhin ein erster Schritt! Hätte nicht gedacht daß sowas sogar mal offiziell von Apple zertifiziert wird. Ich hätte gerne einen Einschub-Pad das direkt von Apple kommt und von allen Spieleherstellern unterstützt werden kann, das wäre sofort meins.
 
Der Linux Kernel unterstützt jetzt schon die Controller der Wii U mal sehn wie lange es dauert bis dies auf auf Android zurück fließt, wäre sicher auch interessant.
 
Ich finds echt schade das Apple keinen vernünftigen Controller entwickelt. Gaming wird bei jedem Idevice groß angepriesen siehe die ganzen Keynotes. Aber bis kein richtiges Eingabegerät vorhanden ist können sie mit den großen nicht mithalten.
Und dieses Teil was Gameloft Controller nennt ist ja ne totale frechheit. Sieht aus wie aus einem Happy Meal von McDonalds.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB