PRQ: Hoster von Wikileaks & Pirate Bay durchsucht

Der schwedische Webhoster PeRiQuito (PRQ) wurde gestern das Ziel einer Razzia. Die führte dazu, dass mehrere populäre Webseiten vorübergehend nicht erreichbar waren, darunter die BitTorrent-Plattform The Pirate Bay und die Whistleblower-Seite mehr... Server, Datenzentrum, Hosting Bildquelle: SAP Server, Datenzentrum, Hosting Server, Datenzentrum, Hosting SAP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Albtraum der Herrschenden. Anonymität wird leider zu oft in die Ecke der Kriminellen und Terroristen gedrängt, dabei ist es ein Grundrecht der Demokratie! Interessant, dass ein demokratisches Land wie Schweden dies nicht ertragen kann...
 
@Kobold-HH: They are all puppets of the Lobby.
 
@Kobold-HH: Fassadendemokratien. Ist es nicht schon von der katholischen Kirche her bekannt, daß sich solche Gruppierungen öffentlich moralisch geben, um über ihre wahren kriminellen Beziehungen und Handlungen hinwegzutäuschen. Natürlich liefern sie den Bürgern immer wieder "Bauernopfer", um nochmals von sich abzulenken.
 
Was ist eigentlich mit Schadensersatz, für Webseiten die Kollateralschaden solcher Angriffe auf Telekommunikationsstrukturen erleiden? Es darf nicht sein, das die Polizei sich wie ein Elefant im Porzellanladen austobt. Was sie dabei kaputt macht, soll sie selbstverständlich bezahlen.
 
@Feuerpferd: ...für eventuell entstandene Schäden wird die Justiz nie selbst aufkommen, sondern den Geschädigten erzählen, es sei ihre eigene Schuld. Man kommt der Parallelgesellschaft Justiz nur mittels der Masse oder mittels solcher Aktionen bei, wie sie ehemals die RAF durchführte. Mal sehen, was ein Richter macht, wenn zehntausende von Bürgern sich über´s Netz verabreden und ihn daheim besuchen (z.B. die Richter, die Harry Wörz verurteilten, obgleich sie sich im Klaren darüber waren, daß sie damit ihre Kollegen der Polizei deckten).
 
@Malte82: Du hast wohl vergessen, dass die RAF durch "S-Bahn Peter" initiiert wurde, einem Geheimdienstmann, der die Aufgabe erledigt hat, eine "Strategie der Spannung" umzusetzen. http://de.wikipedia.org/wiki/Strategie_der_Spannung . Die alte RAF diente der Strategie der Spannung und ermöglichte der Obrigkeit im perfide angerichteten Chaos und der Verunsicherung der Bürger ihre Ermächtigungsgesetze, die als die "Notstandsgesetze" in die deutsche Geschichte eingingen. Zur Zeit kann man aktuell das nächste spannende deutsche Geschichtskapitel verfolgen, das mit der "NSU" und den darin verwickelten Geheimdiensten. Ja, man kann sich des allzu offensichtlichen Eindrucks nicht erwehren, dass sich Geschichte wiederholt.
 
@Feuerpferd: ...gerade deswegen ist es notwendig, daß die Masse sich dieser Gruppe - die ein großes Interesse hat, von sich abzulenken, indem sie deutsche gegen türkische Bürger auszuspielen sucht - und ihrer Intrigen annimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!