Windows 8: Treiberprobleme bei Intel-Tablets?

Microsoft hat offenbar noch keines der von diversen Herstellern geplanten Tablets mit den neuen Intel Atom "Clover Trail"-Prozessoren für die Verwendung mit Windows 8 zertifiziert. Angeblich bremsen Probleme mit dem Power-Management die ... mehr... Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Bildquelle: Samsung Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Samsung, Windows 8 Tablet, Ativ Tab Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich gut nachvollziehen. Auf dem Desktop habe ich auch Treiberprobleme mit Windows 8.
 
@kpy: Also ich gar nicht.. und seit ich mein MoBo auf UEFI statt normalen BIOS geflashed habe, bootet das System auch richtig schnell :)
 
@bLu3t0oth: Wie kannst du denn ein Board von BIOS auf UEFI flashen? Die haben doch von Haus aus entweder die eine oder die andere Variante.
 
@DON666: http://bit.ly/U4APw6 geht aber nicht aus windows heraus
 
@bLu3t0oth: Ah, alles klar! Ich wusste wirklich nicht, dass es Boards gibt, die den Wechsel erlauben. Danke für die Info.
 
@DON666: Einer der Gründe warum ich seit einigen Jahren nur noch GB-Boards kaufe. Da stimmt nämlich sowohl Qualität als auch Support :)
 
@bLu3t0oth: Also an UEFi liegt das nicht wirklich ;) Mein ASUS M4A78-E Board mit Bios, 1,5TB Platte & DDR2 Ram bootet Win8 auch in 5-7 Sekunden ;) Mit UEFI & Windows 8 hat man meiner Meinung sogar Nachteile! Secure Boot! Dank dem "alten" Bios kann ich wenigstens noch Linux im Dualboot betreiben, wenn ich wollte. Das geht mit UEFI & Secure Boot ja nicht mehr so wirklich. Das unterstützt Windows 8 ja mit einem "BIOS" nicht. ^^ Zum Glück ;D
 
@Erazor84: Neeee... der GESAMTE Bootvorgang wird beschleunigt, weil das UEFI-BIOS nicht so lange bis zum eigentlichen Bootvorgang braucht wie das alte BIOS. Den Nachteil Secureboot habe ich auch nicht, da ich es schlicht nicht aktiviert habe(schau an^^). Abgesehen davon läuft bei mir Linux maximal inner VM^^
 
@Erazor84: 5-7 sekunden? so lange? :D Also nach dem Post braucht mein Rechner (mit UEFI) <1sek bis zum Lock-Screen. Ist aber auch (relativ) Highend die Kiste XD ---------- Also: Post -> screen wird schwarz -> Lock-Screen
 
In meinem Laptop laufen die Intel Treiber super :) Nur meine ATI Grafikkarte hat noch keine offiziellen Windows 8 Treiber bekommen :(
 
@Knerd: oh ja habe auch eine ATI Karte drinen, hat bei mir schon zu Systemabstürzen von Windows 8 geführt. Sehr nervig, habe von einem Kollegen mit NVIDIA Karte gehört, das es dort aber ebenfalls noch Probleme gibt.
 
@kpy: Systemabstürze hatte ich noch nicht. Läuft, lustigerweise, ohne Treiber besser als Windows 7 auf dem Laptop. Wobei ich unter Windows 7 Java installiert hatte, was bei Windows 8 runter geflogen ist.
 
@Knerd: lol und was hat jetzt Java damit zu tun. Ich esse übrigens morgens gerne Toast.
 
@kpy: Bisher liefen alle Rechner, die kein Java hatten schneller. Zumindest bei mir.
 
@Knerd: rofl, das ist jetzt mal eine ganz schön gewagte Behauptung. Irgendwelche Belege, ach so bei dir, na dann, danke fürs Gespräch ^^
 
@kpy: Ein bemerkbarer Geschwindigkeitsvorteil. Auf der Arbeit muss ich mit Java arbeiten, mit Netbeans bricht mir hin und wieder meine Netzwerkverbindung weg. Wenn ich kein Netbeans nutze, hatte ich nie Probleme.
 
@Knerd: lol wird immer abenteuerlicher, aber bei solchen Fällen sitzt der Fehler vorm Rechner. Würde dir dabei ja helfen, aber irgendwie habe ich das Gefühl du möchtest nur trollen oder? Von mir werden Trolle aber nicht gefüttert, daher EOD. Schönen Abend noch.
 
@kpy: :D Lustig, wie würdest du es denn erklären, wieso die Netzwerkverbindug wegbricht. Das geschieht ausschließlich, wenn Java in Benutzung ist. Und " Von mir werden Trolle aber nicht gefüttert," Von einem der Obertrolle hier, ich lach mich tot.
 
@Knerd: Wenn man Java selbst compilert, kann man es wahlweise mit oder ohne IPv6 bauen. Wählt man die falsche zum System und Netzwerk unpassende Möglichkeit, läuft es nicht so gut mit dem Netzwerk. :-)
 
@Feuerpferd: Das ist ein Scherz oder? :D Ich denke mal das JDK von Oracle sollte auf Windows 7 laufen.
 
@Knerd: Könnte sein dass Java irgendwie den Netzwerkstack abschießt wenn ein Javaprogramm bestimmte Funktionen hintereinander, oder mit bestimmten Parametern, aufruft. Wäre jetzt die einzige Möglichkeit die mir einfällt bezüglich "wenn ich Javaprogramm X benutze passiert dieses und jenes". Könnte sein dass ein Treiberupdate hilt, oder eine aktuellere Javaversion. Möglicherweise auch eine ältere (Java 6). Es sollte aber auf jeden Fall irgendeinen Eintrag im Ereignisprotokoll geben (System-Bereich).
 
@DennisMoore: Ich muss Java 6 benutzen. Wenn macht Netbeans Probleme... Mal gehts mal nicht, ich hab mich damit abgefunden -.-
 
@Knerd: Ist Netbeans selbst nicht auch in Java geschrieben? Ich meine ja. Also könnte immer noch Java selbst das Problem sein. Oder eben Netbeans und das was es mit Java anstellt. Wer weiß. Ich bin eh froh dass mir diese Bürde namens Java nicht auferlegt wurde und ich mit Visual Studio arbeiten kann.
 
@DennisMoore: Ich hab beides ^^
 
@Knerd: Jetzt sag bloß, Du kannst nicht selbst compilern?
 
@Feuerpferd: Wenn ich das mache, also Java compilieren, bringt mich mein Projektleiter um.
 
@Knerd: Eine Mörderin? OMFG! Wo lagern Frauen eigentlich ihre Leichen, in der Tiefkühltruhe, direkt neben Babyleichen, Gulasch und Tiefkühlpizza? Das fliegt doch dann irgendwann beim Eis abtauen auf: http://is.gd/keE1kQ
 
@Feuerpferd: Leiter ist männlich ;) Ja, weil wir das beim Kunden installieren müssen.
 
@Knerd: Ach, Du ruinierst auch noch die Kundensysteme. Na prima. Hier bricht jedenfalls die Netzwerkverbindung nicht weg, bloß weil irgend eine Java Anwendung gestartet wird. Selbstverständlich ist das Java selbst compilert, mit entsprechend passender Optimierung zum System.
 
@Feuerpferd: Alter Schwede, wie bist du denn drauf? Bei mir auf dem Rechner ist der einzige in der Firma wo es passiert. Hängt vllt. mit der Netzwerkkarte zsm.
 
@Knerd: Wie kommst Du denn auf die Idee, es auf die Netzwerkkarte zu schieben, so eine Netzwerkkarte funktioniert entweder, oder sie ist kaputt, da macht aber Java keinen Unterschied.
 
@kpy: Also meine Nvidia Karten (Quadro FX 3800m, GTX 560, GTX 450 und 8800 Ultra) laufen super mit Windows 8 und den aktuellen Windows 8 Treibern von Nvidia.
 
@cathal: NVIDIA habe ich selbst noch nicht getestet. Danke für die Info.
 
@kpy: Also ich kann weder von Problemen mit Nvidia- noch mit ATI-Karten berichten. Hatte noch kurze Zeit meine alte HD6570 drin -> Catalyst drauf (Win7 64bit Version) und gut is. Mittlerweile hab ich ne GTX660 drin und hab ebenfalls Win7 64bit Treiber drauf gehauen. Und alles funktioniert wunderbar.
 
@craze89: Das Problem liegt bei ATI bei den M-Karten ;)
 
@Knerd: Ok. Da kann ich jetzt nich sagen, ob die funzen oder nicht. Sowas kommt mir nämlich in keinen Rechner :)
 
@craze89: Kann es gar nicht :D Die werden nur in Notebooks verbaut ;) Beispielsweise die HD6770M, die habe ich.
 
@Knerd: weis ich doch. Aber hast Recht, hab mich blöd ausgedrückt XD
 
@Knerd: Dieser neue Atommüll hat aber PowerVR Grafik, ein böser Pflegefall, den es besser zu meiden gilt.
 
Da is ja wieder Feuerpferd, herlich diese comments xD
 
Kennen wir doch längst hier oder ...Zunächst hatte die "Quelle" damals auch gesagt, dass die ARM im Q1 2013 kämen. Und jetzt kommt etwas anders. ARM sind doch da...Jetzt, nochmal etwas neues, Treiber _Problem bei Intel ???...Wer ist spät ? Intel oder Microsoft? Die "Quelle" sagt nicht darüber...AM 26 Oktober soll alles so weit sein...Nicht heute...sondern im 4 langen Wochen...Alles anderes ist "Quatsch"....
 
Sehr zuverlässig scheint sich das alles nicht anzuhören, wenn am Powermanagment herumgedockert werden muss, um halbwegs passable Akkuzeiten zu erhalten... und dann Treiber... Treiber und Windows sind verknüpft wie Pech und Schwefel. :-S
 
@wingrill4: "Sehr zuverlässig scheint sich das alles nicht anzuhören, wenn am Powermanagment herumgedockert werden muss"wenn man keine Ahnung hat...
Wie soll man denn auf ne gute Akkuleistung kommen wenn der prozi die ganze zeit komplett hoch getaktet ist.
 
@wingrill4: Nur zu ihrer Information, Geräte mit Z2760 gibt schon seid März...Die würden fast parallel entwickelt...D.h die Batterie Zeiten sind schon längst bekannt...Hier geht's nur um bessere Optimierungsverfahren...Androiden kennen dieses Prozeß nicht unbedingt...Hier geht s nicht unbedingt um
Batterielaufzeiten...sondern um tausend von möglichen Kleinigkeiten die einfach beseitigt werden sollen...Am Ende hat man ein sehr flüssiges System....
 
@wingrill4: Diese Tablets mit Windows 8 gibts ja noch gar nicht zu kaufen. Und sie werden lt. Text auch erst verkauft wenn sie flüssig laufen. Das einzige Prolem hier ist die Transparenz, bzw. ein gewisser Informationsfluss aus der Entwicklung mit der einige Leute wohl nicht klarkommen. Andere Hersteller (z.B. der mit dem Kernobst-Logo) lassen ja nicht so viele Details während der Entwicklung oder Fertigstellung raus. Ich wette es stünden einem die Haare zu Berge wenn man die Klopper die dort passieren publizieren würde.
 
@DennisMoore: Vielleicht sollte sie sich mit solchen Infos auch eher zurückhalten. Schont die Nerven und die Fantasie.
 
Ohne effiziente Treiber ist der Akku beim Win8 Tablet dann aber in Windeseile leergelutscht....
 
@DerMarv93: mal sehen wie lang der Akku hält bei den W8 Tablets. Bisher sind ja noch keine Zahlen draußen, dabei sollen sie in 4 Wochen bereits verkauft werden.
 
@DerMarv93: ...und du glaubst, auf anderen Systemen werkelt kein entsprechendes Power Management? Träum weiter.
 
Ob die Entscheidung für die Atom so richtig ist wage ich mal zu bezweifeln. Spart vielleicht Strom, dafür haperts an der Leistung. Da fragt man sich wie Apple es schafft in einem 11"-Gerät einen i5 zu verbauen und dem ein vollwertiges OS mitgibt ohne dass der Akku frühzeitig abkackt. den WIN8-Tablets auf ARM-basis sage ich ein Nischendasein voraus. Und bei den x86 muss MS die Latte vedammt hoch ansetzen damit nicht 75% Lowcost-Kisten den Ruf von WIN8 ruinieren. Ist ja nicht so dass MS was neues erfindet sondern UltraBooks als Konkurrenz hat. Es dürfte auf jeden fall ein heisser Herbst werden.
 
@LastFrontier: wird sich noch zeigen, auf Tablets mit x86 und Standgebläse habe ich jedenfalls keine Lust. X86 muss energiesparender, kühler in der Wärmeabstrahlung und generell passiv kühlbar werden, sonst seh ich für x86 weiterhin schwarz für mobile Geräte.
 
@kpy: Du hast es augenscheinlich verstanden, Glückwunsch. Genau das ist der Grund, warum die noch am Powermanagement fummeln, bezüglich Komponenten, die gerade eben "fertig" geworden sind.
 
Intel und die lieben Treiber ...
der Sauladen ist einem bis heute noch DirectX 10 bzw. 10.1 Treiber für die "Cedar Trail" Plattform schuldig (bsp. Atom N2600) die es von der Hardware ansich ja angeblich kann.
Bis jetzt gibts immer noch nur DirectX 9 Beta Treiber und das ausschließlich in einer X86 Version! X64 Absolute Fehlanzeige bis heute.
Und selbst diese 32bit Treiber sind 0,0% kompatibel zu Win8!
 
@tobi14: als Monopolisten haben sie sich halt lange auf die faule Haut legen können. Auf dem Mobilen Markt haben sie zum Glück durch ARM reichlich konkurrenz bekommen. Sinnbildlich die beiden großen Monopolisten reisen auf dem Mobilen Markt nichts :)
 
@tobi14: Das ist dieser böse PowerVR Pflegefall. Hat noch weniger 3D Leistung als der altehrwürdige Intel GMA 950 und schon der zog die Wurst nicht vom Teller. Aber wenigstens machte der Intel GMA 950 keinen großen Ärger, Treiber sind verfügbar. Tux, der gute Pinguin freut sich und wackelt fröhlich mit dem Bürzel.
 
@tobi14: Kauft AMD und bringt das Monopol zu Fall...die Fusion Prozessoren sind echt gut.
 
Am besten man wartet auf die Tabs mit AMD-Technik ;)
 
@bLu3t0oth: lol. Bis 2014 oder wie? ;)
 
@DennisMoore: http://bit.ly/QFSsyC schon gestern möglich
 
@bLu3t0oth: Alle mit Windows 7. Von daher... Außerdem müssten die Optimierungen die zu einer Zertifizierung führen würden erstmal angegangen werden. Aber weder davon hört man was, noch von Plänen eines Herstellers AMD-basierte Tablets anbieten zu wollen.
 
@DennisMoore: Erfüllen alle Anforderungen, sie müssten nur noch zertifiziert werden. Wird scho noch kommen, wirste sehen..
 
@bLu3t0oth: Ja, das werde ich sehen. Oder eben auch nicht.
 
das passiert, wenn man herkömmliche Desktopkunden an Tablets gewöhnen will. Ist nicht bisher der Vorteil an Tablets, dass sie einfach funktionieren und sich der User nicht mit Treibern und Fehlfunktionalitäten rumschlagen muss? das könnte sich mit Windows 8 Tablets offenbar schlagartig ändern und man darf dann auch dem Patch Day monatlich entgegensehnen, nebst Servicepacks, vollgemüllten Speicher mit Backups von Patches usw. spricht nicht grad für Windows Tablets...
 
@Rikibu: Was ist jetzt Dein Problem? Die schrauben gerade an den Treibern, damit sie - wenn die Systeme endlich verkauft werden - problemlos laufen. Und ja, je komplexer ein System ist, um so wichtiger ist ein Patch Management, um die Funktionalität und Sicherheit aufrecht zu halten. Das ist doch der Vorteil von x86-Tablets, dass sie nämlich mehr Funktionalität bieten als "herkömmliche" Tablets.
 
Ich denke, das werden nicht die letzten bad - News sein, es handelt sich um ein MS Produkt - da ist man so etwas doch schön gewöhnt.
 
@Horstnotfound: Hier: http://heise.de/-1722181 geht es noch etwas weiter ins Detail, da wird dann auch noch mal auf den PowerVR Pflegefall hingewiesen. Wer solche Geräte meidet, hat gut lachen. Zumal der Atommüll mit seiner veralteten primitiven In-Order-Architektur ohnehin viel zu lahm ist.
 
windows 8 hat keine treiberprobleme. sondern probleme mit den usern. win 8 ist kein dektopsystem.
und entschuldigt, dass erste system was ich auf der platte hatte, dies war win 3.1
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles