Mehr Beschwerden über WLAN-Probleme bei iOS 6

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung der neuen iOS-Version 6 von Apple beklagten sich erste Nutzer dieser Ausführung über WLAN-Probleme. Die Beschwerden in diesem Zusammenhang werden inzwischen immer mehr. mehr... Maps, Wwdc, Apple iOS 6 Bildquelle: Engadget Maps, Wwdc, Apple iOS 6 Maps, Wwdc, Apple iOS 6 Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine Geburt mit Komplikationen und Behinderungen! Viele werden sich von Apple umdrehen wenn das so weiter geht!
 
@AssassiNEddI: Nöööööööö - lies mal in den Apple Foren! Der Großteil der User verteidigt das iPhone ........ Ist doch alles nicht sooo schlimm :) Das nächste Lemmingphone wird sicher wieder gekauft
 
@NikoTessla: das sind primitivlinge! Wer sowas sagt ist einfach nur Fanat und egal wie schlecht das Produkt von Apple ist werden die es kaufen und anhimmeln! Teilweise lassen die sich ein Apfellogo stechen! :-)
 
@AssassiNEddI: Ja, diese Merkwürdige Gesellschaft würden sich auch Defekte Apple Produkte kaufen, und diese dann immer noch schön Reden..............
 
@AssassiNEddI: pauschalisier deine primitive Aussage mal nicht so. Ich habe auch iOS 6 drauf und keine Probleme ;)
 
@AssassiNEddI: na, dann guck dir den mal an... sagt alles, oder? ;-)
http://www.geekytattoos.com/its-a-windows-party/
 
@NikoTessla: User die nicht betroffen sind werden sich wohl kaum beschweren. ^^ Gibt halt viele millionen iPhones, wenn dann 10.000 Leute in Problem haben hat man im Internet schnell den Eindruck es wäre ein generelles Problem. ;o

Und zu meiner Verteidigung gegen fanatische Apple-Gegner: Ich bin Android-Nutzer! ;)
 
@CyniceR: das generelle problem ist einfach apple selbst. im glauben man seih der einzigste und beste auf dem markt, kann man sich das wohl leisten mal eben fusch zu verkaufen und die leute nehmen es ja auch ab, hauptsache des apple logo ist drauf.
 
@snoopi: irgendwie wiederlich! =/
 
@snoopi: Dumm nur, das dieser "Pfusch" immernoch wesenlich höherwertig ist als der Plastikschrott ohne OS Upgradegarantie von Copyking Samsung.
 
@Maik1000: Die iSheep sollten mit dem Begriff "Copyking" verdammt vorsichtig sein. http://tinyurl.com/9pkmyln, http://img259.imageshack.us/img259/749/unbenannt1ud.jpg, dann wäre da noch die Sache mit der Bahnhofsuhr, die Sache mit Braun, die Sache mit Xerox... Apples Firmenphilosophie ist doch das Kopieren.
 
@Maik1000: Und wieder meldest du dich bei den Apple News und redest nur Schrott. Klassiker. :D
 
@andryyy: Ist doch genau das was Du kapierst.
 
@TiKu: Wenn du das als Referenz nimmst, hat Samsung schlicht und einfach alles geklaut. Zudem ist eine Idee alleine nichts Wert. Erst deren gute Umsetzung, bringt einen effektiven Nutzen. Dass Apple einfach bei vielen Produkten eine Vorreiterrolle gespielt hat, lässt sich einfach nicht abstreiten.
 
@TiKu: Steve Jobs, 1996: “Gute Künstler kopieren, großartige Künstler klauen”
 
@merovinger: Wollte ich gerade sagen^^.. Das gibt bzw. gab er (Steve Jobs) doch ganz offen zu, dass er kopiert und klaut.
 
@newsman: Bei welchen Produkten haben sie eine Vorreiterrolle gespielt? Nenne mir ein Produkt, bei dem sie die ersten waren. "Wenn du das als Referenz nimmst, hat Samsung schlicht und einfach alles geklaut." Was denn? Abgerundete Ecken und bunte Icons?
 
@TiKu: Also ich weiß ja nicht. Vor dem MacOS hat mein Papa vergeblich nach Windows mit GUI gesucht. Ich wollte vor 2007 ein Smartphone mit App Store, Capacitiv Touchscreen und Internet, am besten mit Android. Doch Handys mit Android konnte ich damals noch nicht finden, geschweige denn ein Galaxy Sx. Dann wollte ich mal 2009 ein Tablet mit Android kaufen. Wo waren da die Galaxy Tab und Co. ? ... Dann habe ich mich endlich gefreut ein Windows 8 zu kaufen, das so sein wird wie Windows 7. Doch plötzlich hat MS alles auf Touch optimiert. Weiß der Geier warum und das sooo plötzlich ... hmm Apple hat echt nix beeinflusst...
 
@algo:

Ist schon seltsam, bei Apple wird plötzlich abgeschweift und von
Beeinfussung geschwafelt.

Die beiden Links und der Hinweis auf die Bahnhofsuhr von TiKu zeigen eindeutig das Apple schamlos Kopiert und im gleichen Athemzug adern das kopieren vorwirft.

Heuchler hoch drei, sind alle die das abstreiten
 
@Kopfeck: Dass Apple nicht kopiert streite ich nicht ab. Es ist aber schon ein Unterschied, ob man Bahnhofsuhren kopiert und es in eigenen Produkten integriert oder fast das gesamte Konzept klaut. Bsp: Wenn ich ein neues Kaffee Tasse Design entwerfe, würde ich mich geschmeichelt fühlen, wenn Mercedes dies als Grafik Symbol für "Du brauchst Pause"-Meldung in ihren Luxus Autos implementiert. Wenn aber Tchibo das Design übernimmt und es als ihre Tasse mit Tchibo Logo verkauft ist schon wieder was anderes ... Stell dir vor, Apple hätte die Uhr zuerst entworfen und die Schweizer Bahn hätte es übernommen. Hätte dann nicht jeder gejammert, dass Apple demnächst unsere Uhren verklagen wird und bald die Uhrzeiten patentieren werden ?
 
@algo:

Konzept klau? Meinst du den Diebstahl von Apple bei Xerox

Ausserdem Kopieren ist Kopieren egal ob "nur" eine Bahnhofsuhr oder was anderes.

Ausserdem ist Apple ja auch bei "kleinigkeiten" auf klagekrawall unterwegs.

http://business.chip.de/news/Apple-Schon-wieder-Streit-um-das-Apfel-Logo_41449362.html

Kein Dieb hat das recht auf einen anderen Dieb mit dem Finger zu zeigen mit der ausrede der hat mehr geklaut!
 
@Kopfeck: Was Xerox angeht "Nach einer Präsentation für seine Entwickler sicherte sich Steve Jobs die Rechte von PARC an der grundlegenden Idee des GUI, da PARC sich vor allem als Forschungszentrum verstand und kein weiteres Interesse an eigenem Verkauf und Vermarktung hatte." (Quelle: Wiki). ... Dieb Beispiel: Du hast Recht. Dieb 1 hat nicht das Recht den Dieb 2 zu beschuldigen, weil dieser mehr geklaut hat. Aber so zu tun, als ober nur Dieb 1 der schuldige wäre ist auch lächerlich. (Bsp: Schlecht Arbeitsbedingung. Vor Apple hat es keinen Schwein interessiert. Jetzt rufen alle "Boycott", als ob andere viel sauberer wären) ... Was dein Link angeht: Manche Fälle sind wirklich lächerlich. Aber in Zeiten, wo man Hersteller wegen Pudding Design, Zahnbürsten oder Multitasking verklagen kann, steht nicht nur Apple als Klagewütiger Konzern da!
 
@Kopfeck: Außerdem reden wir an Thema vorbei. Es ging um die Frage, ob Apple irgendwo Vorreiter Rolle bzw. irgendwas beeinflusst hat. Trotz Klagewut und Kopiererei, haben die, genau wie andere Unternehmen, auch viele Bereiche beeinflusst. Das muss man einfach anerkennen. Bevor du mich wieder mit "Die ham aber nix erfunden" bombardierst: Man muss nichts erfinden, was zählt ist das End Produkt. Oder was meinst du warum Carl Benz oder Graham Bell als Väter ihrer Produkte genannt werden, obwohl die nichts davon selbst erfunden haben ?
 
@algo:

Ja sicher hat Apple einiges beeinflusst, aber das haben andere vor Apple auch getan und es werden andere auch nach Apple tun.

Eimal macht x einen Schritt ein anderes mal macht y einen Schritt
Und manchmal sind es große schritte und manchmal kleine.

Hätten Nokia und andere, Handys nicht zum MassenProduckt gemacht gäbe es vielleicht kein iPhone.

Oder hätte Nokia mit seinen Patenten Apple schon beim ersten iPhone in grund und boden verklagt gäbe es vielleicht Apple nicht mehr.
 
@TiKu: Apples Firmenphilosophie ist nicht nur das Kopieren, sondern auch seiner Kundschaft die geklauten Ideen als die eigenen zu verkaufen.
 
@Kopfeck: Word.
 
@Kopfeck: http://www.golem.de/news/imho-apple-und-die-schweizer-bahnhofsuhr-ein-skandaelchen-1209-94714.html
 
@Kopfeck: "Ja sicher hat Apple einiges beeinflusst, aber das haben andere vor Apple auch getan und es werden andere auch nach Apple tun." ... Kannst du nicht lesen ? Das habe ich doch geschrieben: "Trotz Klagewut und Kopiererei, haben die, genau wie andere(!) Unternehmen, auch viele Bereiche beeinflusst." ... Wenn du mit Nokia Argument kommst, kann ich genauso gut behaupten, dass es ohne Mac die Computer nicht Massentauglich wären. Und ohne Zuse und Bell hätten wir nicht mal ein PC oder Nokia Teil. Und ohne Volta...ohne Newton...ohne Aristoteles...man kann die Liste unendlich weit fortsetzen. Hoffe du hast verstanden, worauf ich oben hinaus wollte.
 
@CyniceR: Es ist ein generelles Problem. Informier dich mal besser. Gibt Tester, die haben 20 iPhones gekauft und nicht eins war fehlerfrei. (bezogen auf die Kratzer)
 
@NikoTessla: "Ah WLAN funktioniert nicht wenn ich das Telefon mit der linken Hand halte.... egal, dann halte ich es eben nicht so! Da kann Apple doch nichts für, ist ja meine Schuld das ich es so gehalten habe." Typisches Verhalten eines Apple Jüngers. :)
 
@AssassiNEddI: Damit das nicht passiert, schreibt man z.Zt. fleißig Artikel über Schwachstellen im Android und z.B. NFC. Dabei gab es schon nach nicht mal einer Woche des Release von IOS6 den ersten Jailbreak :)
 
@AssassiNEddI: also ich weiß nicht was ihr habt, ich hatte früher ein windwos phone, jetzt das iPhone 5 und alles lief immer und läuft gerade problemfrei. soll doch jeder das handy nehmen, was momentan gerade für ihn am besten ist und seinen bedürfnissen am besten gerecht wird.
 
@mangosun: welches Windows Phone hattest du den?? Aber so weit ich weiss hat ja jeder Iphone Besitzer davor ein WinPhone oder Android gehabt! Wer glaubts wird Seelig! Ich z.B habe WinPhone 7 von anfang an und habe das 4S probiert und gejailbreakt für meinen Schwager, aber ich habe die ganze Zeit das gefühl gehabt ein Spielzeug in der Hand zu haben!
 
@AssassiNEddI: Apple besteht nicht nur aus dem iPhone -.- Ich mag zwar als Applefreund zustimmen, dass das neue iPhone und das neue iOS nicht der Brüller sind, und ich deshalb nicht das iPhone 5 kaufe, jedoch gefällt mir mein Macbook Air dennoch. ;)
 
@AssassiNEddI: ich hab keine Probleme mit dem Wlan
 
war ja klar,das sich hier gleich die Apple-Hasser melden. Kein Produkt ist perfekt.Egal ob Porsche, Gucci oder Apple. Apple gibt sich aber mühe. schaltet mal einen Gang runter und diskutiert sachlich mit Argumenten,statt pauschalem Dünnschiss.In diesem Sinne: Leben und Leben lassen.
 
@sanem: Naja, wenn so Aussagen kommen wie bei Empfangsproblemen sollen sie das iPhone halt anders halten sehe ich da nicht so die Mühe die sich Apple gibt. Klar gibt es überall Softwarefehler, gerade wenn ne neue Version raus kommt. Aber solche lustigen Aussagen und noch viele andere sind halt die die man im Kopf behält. Und es sind nicht die einzigen Ausführungen bei der sich die Appleobrigkeit eher lächerlich macht. Vor allem die damalige Arroganz von Steve Jobs ist noch gut bei vielen im Hinterkopf. Ich weiß nur eine Presentation eines Macs wo Steve beinahe geweint hat weil er der meinung war das non plus Ultra entwickelt zu haben.
 
@Tomarr: Bei dem von Dir angedeutetem Antennenproblem im Iphone4 war der fehler das man bei bestimmter haltung mit dem Finger die beiden Antennen überbrückt hatte. Was würdest Du jemandem als sofortige Abhilfe denn so raten??? Die Abhilfe mit den Bumpern dauerte nunmal einige Zeit.
 
@Maik1000: Ist ja alles schön und gut, aber trotzdem war es ein Fehler. Und wenn man dann so abgetan wird bei dem teuersten Smartphone auf dem Markt würde ich persönlich ausrasten. Aber gibt ja noch viel mehr. Auch unvergessen der Nuklearkrieg gegen Android. Offensichtlich muss man einen ganz bestimmten Ego haben um in der IT-Welt ganz oben mit zu mischen. Balmer hat ja auch gerne mal den einen oder anderen Ausraster. Nur mit dem Unterschied das seine Auftritte dagegen noch eher als lustig abgetan werden können.
 
@Tomarr: Das beantwortet meine Frage an dich nicht, Was hättest Du einem Nutzer in der Situation anderes geraten???? "Fass es anders an", das mag billig klingen, aber es hilft
 
@Maik1000: Es ist nicht nur das er es gesagt hat sondern auch wie. Er hat es so gesagt als wenn die Anwender zu blöd zum telefonieren sind. Und wenn bei mir die Frage aufgetaucht währe hätte ich eher gesagt das an dem Problem gearbeitet wird und die Anwender sich ein wenig gedulden möchten bis eine gute Lösung gefunden wurde. Danach vielleicht noch der Zusatz dass sie so lange das Handy vielelicht anders halten möchten. Aber niemals so wie er den Auftritt da hin gelegt hat. Es ist ja keine Schande wenn man ein Produkt auf den Markt bringt und es läuft etwas falsch. Auch wenn ich in dem Fall einfach mal glaube das es nicht genug getestet wurde. Nur wie man dann damit umgeht, und wenn man den Anwender dann als zu blöd darstellt, dann wird es peinlich.
 
@Maik1000: kauf dir ein Gerät das funktioniert villeicht! :-)
 
@Maik1000: Nichts hätte ich ihm geraten!!!!!!!!!!!!!!!111111elf11elf!!111

Ich hätte mich entschuldigt das das Geräte fehlerhaft gebaut wurde. Ganz einfach.

Und es war eher: "Dann halten Sie es eben nicht so..."
 
@Maik1000:

Das mit den Bumper ist ja auch eine geniale Lösung, man kann
Den leuten nochmal Geld aus der Tasche ziehen um das so beliebte
Edle Material in Silicon zu verpacken und vorne am bessten noch eine Folie drauf, die ist übrigens auf dem von Apple Fans so gehassten Plastik.
Aber jeder Fan weis unter der Plastik/Silikon "Verpackung" hab ich Edles Material.

Ich weis echt nicht soll man darüber lachen oder heulen
 
@Kopfeck: ist ja nicht so, dass bumber kostenlos verteilt wurden und das antenna problem vermehrt nur in den usa auftrat und das bei jedem 100-200stem iPhone...also da muss ich echt heulen ^^
 
@Maik1000: Was hätte man dem Nutzer raten sollen? Als erstes hätte man sich mal beim Kunden bedanken sollen, dass er sich überhaupt ein Smartphone aus dem Hause Apple gekauft hat. Als zweites hätte ich mich bei ihm entschuldigt und als drittes hätte ich ihm je einen Bumper in verschiedenen Farben geschickt. Da steht man in einem ganz anderem Licht da. Allein die Reaktion von Steve Jobs von wegen:"Dann halt dein Telefon eben anders", zeigt doch im Grunde nur, dass er ein armes Würstchen war. Trotz seinem ganzen Geld, was er mehr oder weniger verdient gemacht hat. Jemand mit einem starken Ego kann auch mal einen Fehler zugeben und muss sich nicht rausreden.
 
@sanem: Die Probleme häufen sich aber zu sehr und würden solche Fehler bei einem Porsche vorkommen, würden die Kunden sehr schnell einen Aufstand anzetteln. Wozu gibt es bei Apple Beta Versionen, wenn solche gravierenden Probleme nie erkannt/beseitigt werden. Vor allem, dass sich Probleme teilweise wiederholen zeugt wie sehr sich Apple Mühe gibt!
 
@Arhey: Bsp: Android läuft auf mehreren Geräten mit unterschiedlich Anforderungen und Leistungen. Da kann jeder Fehler schnell gefunden und beseitigt werden. iOS kommt nur mit einem Modell und wird später für 2-3 Modelle verteilt. Also verständlich, dass nicht jeder Fehler sofort gefunden werden kann. Auch bei Porsche gibt es Probleme: Siehe dazu viele Auto Foren, wo die Porsche Hater genau wie hier sich darüber lustig machen und von Porsche absolute Perfektion erwarten.
 
Meine Freundin hat seit dem Update (iPhone4) auch Probleme mit dem WLAN, da hat sie sich gefreut dass ich ihr das Update drauf gemacht habe... Hoffe, dass da bald ein Fix kommt!
 
@hhgs: hast du einmal die netzwerkeinstellungen komplett zurückgesetzt? hatte ein ähnliches problem nach dem ich auf meinem iphone 5 das backup meines iphone 4 wiederhergestellt hatte .. als ich die netzwerkeinstellungen zurückgesetzt hatte ging bluetooth, wlan usw ohne Probleme. habe hier ein iphone 4 (welches demnächst in ebay landet), ein ipad 3 sowie iphone 5. hatte während der betaphase ios 6 auf iphone 4 / ipad 3 und null Probleme was wlan angeht. .. teste das bitte mal
 
@Balu2004: Das hatte ich in einem Forum schon gelesen gehabt und auch versucht. Das Probleme besteht leider weiterhin. Kann man, ohne ein Backup, auf iOS5 zurück? Wirkliche Vorteile bringt iOS6 auf einem iPhone4 eh nicht, ganz im Gegenteil eigentlich.
 
@hhgs: ich bin eigentlich sehr zufrieden ios6. bekommst du gar kein wlan mehr? machst du gar kein backup bzw. auch kein icloud aktiviert? und wie hast du das update gemacht? over the air?
 
@Balu2004: Nein, und mit Garantie ist da leider nichts mehr...
 
@hhgs: backup ist ja auch nicht von der garantie abgedeckt :) .. du könntest icloud aktivieren und die kontakte dann mit icloud synchronisieren (sofern du die nicht eh auf einem pc/mac synchronisierst) .. anschliessend ein downgrade versuchen .. dies kannst du indem du beim wiederherstellen auf alt drückst und dann die runtegeladene ios5 version installierst... normalerweise sollte man vorher sogenannge shsh blobs sichern um ohne probleme ein downgrade machen zu können .. achtung: wenn du downgradest kannst du das backup aus io6 nicht mehr zurückspielen und alle sms usw sind weg
 
@hhgs: Ich habe ein iPad 3 welches ich relativ oft zum youtubeschauen verwende. Ich habe ebenfalls bemerkt dass ich seit dem update probleme mit dem Wlan habe. Von Zeit zu Zeit wird die Wlan verbindung einfach unterbrochen obwohl ich mich 5m vom AP entfernt befinde und vollen "Empang" habe. Mitten in einem Video bleibt das Bild stehen und dann sehe ich dass das Wlan wieder disconnected wurde. Ein einfacher tip auf mein Wlan in den Wlan Einstellungen stellt die Verbindung dann wieder her. Diese Probleme hatte ich voher nicht. Ebenfalls nervt es, dass die youtube app entfernt wurde. Somit kann ich die videos nicht mehr in wirklichem fullscreen sehen... iOS 6 ist ein reinfall.
 
@pcbona: Da würde ich aber definitiv wieder auf iOS 5 wechseln, das klingt wirklich nervig! Das mit der Youtube App ist natürlich auch ärgerlich, das wusste ich noch nicht. Also da haben sie sich wirklich etwas geleistet...
 
Mein Gott, neues OS, wer bei einer "Punkt Null" Version Fehlerfreiheit erwartet, sollte Windows nutzen.
 
@Maik1000: Du musst aber zugeben, das man gerade WLAN vorher ausgibig testen KÖNNTE bevor man es auf die breite Masse loslässt.
 
@avril|L: Bei derzeit ca 2000000 Nutzern funktioniert es, bei ca 20 000 nicht, also bei 1%, sowas erkennt man erst im Masseneinsatz. Hätte HTC nicht auch vorher erkennen müssen, das sich das One-X bei hohem Grafikeinsatz auf 54Grad erhitzt?
 
@Maik1000: Woher hast du die Zahlen? Eine Quelle wäre ganz nett! Aber wie es aussieht, kenne allein ich schon zwei Stück von diesen 20 000.
 
@Maik1000:

Woher weist Du das es nicht umgekehrt ist ca. 2000000 haben Probleme und 20000 haben keine.

Man könnte auch sagen 50% der iPhones 5 haben kratzer, ob es stimmt weis ich nicht aber bei Apfeltalk ist es so
 
@avril|L: da gebe ich dir recht .. aber im zusammenhang mit wlan gibt es millionen verschiedene konstellationen.. das hängt schon ab vom wlan router (avm, fritzbox usw), welche geräte hängen zusätzlich noch im wlan usw.. ich denke man kann nie alle kombinationen rausfinden/testen.. das problem möchte ich auch nicht wegdiskutieren sondern nur einfach mal zu bedenken geben was alles noch da dran hängen könnte.
 
@Maik1000: Vor allen Dingen neues OS^^ . Das iOS hat sich doch seit Jahren kaum merklich geändert..... Aber den iSheep geht ja schon einer ab, wenn sich die Zahl im iOS erhöht :-D
 
@Maik1000: War das nicht immer eines der Argumente Apples? "Es funktioniert einfach?" Warum solle man da denn noch zu einem iPhone greifen?
 
Apple wird einfach von der Realität eingeholt. Je mehr Funktionen man in die Software quetscht, gut laufende App`s gegen neue (selbstentwickelte) austauscht und die Hardwarebasis breiter wird, desto mehr Fehler werden auftreten. Würde Win nur auf zwei verschiedenen Rechnern laufen müssen, würden die meisten Fehler auch nicht entdeckt.
IOS6 nur auf dem 5er würde wohl nur halb soviel Fehler offenbaren.
Ich wünsch Apple und Android viel Glück für die Zukunft.
 
@bluebirdpower: Wenigstens einer mit Hirn hier. Plus für Dich.
 
@Maik1000: Warum immer gleich alle beleidigen?
 
@Maik1000: Zähl dich bloß nicht zu dieser Gruppe!
 
Ich hab das Problem mit dem 4er seit IOS6. Keine Verbindung trotz Anzeige, Update nicht möglich. Erst am PC per Kabel sind Updates möglich. Glump.
 
@mäkgeifer: hm würd mal sagen wer ein iphone will, sollte sich mal schlau machen wie mann es richtig benutzt, musste ich ja auch mal lernen, genauso wie bei androit und allen anderen systemen.
 
Naja Wlan war noch nie die Stärke von Apple Produkten. Bei schwachen Empfang sind die Iphones/Ipads/Ipods die ersten die aussteigen, während Geräte von z.V. HTC oder Nokia weiterhin Empfang haben. Das hier aber ein Softwarefehler zugrunde liegt spricht nicht grade für die Qualitätskontrolle bei Apple. Naja vielleicht kriecht Cook hier auch wieder zu Kreuze und entschuldigt sich bei den Usern. Bei der Maps Applikation haben die ja schon eingelenkt und Konkurrenz Produkte empfohlen.
 
@ThreeM: komisch das ich das bei nicht apple geräten über 15 jahren auch an und zu habe, und nach updates es wieder funktonierte ? jetzt denk jeder ich bin ein warer apple fan, aber ich hab über die jahrzente alles gehabt was rauskommt, aber hier bei wf ist es normal über apple herzuziehen giebt ja grenug klicks für wf, in apple forums gehts ruhiger zu, wartet doch einfach mal ab was kommt. wenn ich mir ein 50.000€ auto kaufe, und es hat macken oder probleme kommmt es auch gleich in die werkstatt, ob mir das gefällt oder nicht.
 
@Sir @ndy: Das war kein Bashing sondern eine Feststellung aus den Erfahrungen die ich mit verschiedenen Geräten gemacht hab.
 
Das ganze (also iPhone5 und iOS6) entwickelt sich langsam zu riesengroßen Reinfall für Apple.
Kaputte Karten, abgeplatzter Lack, ritzen wo Licht durchscheint, schlechter Akku und jetzt Probleme mit WLAN.
Seit Steve nicht mehr unter uns weilt, geht es bergab.
 
@WaylonSmithers: lies mal den letzten Satz im 2ten abschnitt: auch ältere geräte sind betroffen.. auch unter steve gab es Probleme stichwort antennengate, holpriger start mobile me. bei apple wird halt ein problem immer extrem hochgepusht was auch aufgrund der hohen verkaufszahlen begründet sein dürfte. ich erinnere mich noch schön an die news mit dem geplatzten akku .. wo das herkam wurde nicht so breitgetreten wie die news selbst .. in meiner familie, bekanntenkreis habe ich momentan keinen einzigen mit grossen Problemen im zusammenhang mit apple Produkten
 
@WaylonSmithers: Also zumindest ich kann die Probleme nicht nachvollziehen. Okay, die Karten-App ist wirklich misslungen, das muss man zugeben. Natürlich sind auch die anderen Fehler bekannt und es gibt sie, aber eben nicht auf allen Geräten. Ich hab vielleicht eins erwischt, wo nichts dergleichen an Fehlern auftritt, oder aber sie kommen noch, wer weiss. Was ich damit sagen will, man kann es nicht pauschalisieren und alles verteufeln. Ich will es allerdings auch nicht schön reden. Dafür melden sich nun mal zu viele Nutzer, mit fehlerbehafteten Geräten.
 
@WaylonSmithers: Kaputte Karten? Die sind von TomTom zugekauft und leider noch nicht 100% vollständig, kaputt ist da nix. Schlechter Akku? Ist minimal besser als beim 4 / 4s und genauso schlecht wie 99% aller derzeitigen Smartphone Akkus. WLAN-Probleme betreffen 1% der Nutzer, vorwiegend bei ältere Hardware, wird aber sicherlich beim nächsten Update gefixt werden. Licht durch Spalten etc am Gehäuse? Hätte bei "billigeren" Herstellern niemand nach geschaut oder bemängelt. Aber es ist ja Apple => also Mainstream => also haten alle drauf los!!! ^^
 
@DSchemhaus: Ah, da ist ja schon der nächste Schönredner. Die Karten mögen von TomTom sein, das Problem ist hier aber eindeutig Apple und nicht das Material von TomTom.
 
@TiKu: Ich will nix schönreden, aber auch nicht kaputtreden. Bei mir laufen die Karten, New York in 3D sieht hammer aus, und in meiner Region läuft alles und alle Straßen sind auch da.
 
@DSchemhaus: Ich find die Karten-App Großartig. Nun ja, die Karten sind wirklich verbesserungswürdig, aber die App an sich ist sehr übersichtlich gestaltet und lässt sich hervorragend bedienen
 
Leute Leute... es ist von Apple, also ist es ein Feature und es sind keine Beschwerden, sondern Lobgesänge. Ich bitte euch, lest doch selber: http://rantnotizen.wordpress.com/2012/09/29/ios-6-und-iphone-5-von-apple-die-fachpresse-jubelt/
 
Langsam sind wir aber echt an nem Punkt an dem Apple nichts mehr verkaufen kann oder?
Ich glaube so viele Beschwerden und Probleme gab es von Apple noch nie und mit Sicherheit auch von keinem anderen Hersteller.
Außerdem meine ich, dass wenn Samsung z.B. einen Fehler machen würde es nicht so schlimm ist wie beim iPhone.
Die Erwartungen an Apple sind schon hoch aber beim Preis auch berechtigt.
Denn bei dem Preis und der "Anwerbung" des iPhones kann man schon erwarten, dass zumindest das alles Funktioniert, was es denn hat.
 
@Knight-FLo: Bei den meisten funktioniert ja auch alles anstandslos. Das Problem ist - und das sehen viele leider nicht (da seitens der Medien ein entsprechender Eindruck erweckt wird) - dass nur ein geringer Teil aller Nutzer betroffen ist. Gerade jetzt nach der Neuvorstellung des iPhone 5 liegt der Medienfokus auf Apple. Jetzt melden sich bei Apple 1000 Nutzer zu Wort und berichten von WLAN-Problemen. TADA - die nächste "Breaking News" ist da: "iOS6 macht mit WLAN-Probleme. Millionen von Nutzern gehen auf die Barrikaden". So ist das leider. Natürlich hört man sowas von anderen Herstellern nicht. Warum auch? Ist doch keiner so im Fokus wie Apple. Im Übrigen zum Thema Samsung und Fehler: Les mal die Berichte zur NFC-Sicherheitslücke hier. Darüber hinaus habe ich schon zwei Leute in meinem Bekanntenkreis, bei denen das letzte Update von Samsung auf ihren Galaxy S2 Probleme gemacht hatte und das Handy sich nicht mehr starten lies. Da liest man z.B. gar nichts drüber. Wäre das jetzt bei Apple gewesen.... uiuiuiui.....
 
@RebelSoldier: Alles richtig, du vergisst bei deiner Rechnung nur eine Sache; das riesengroße Ego von Apple. Es soll ja nichts besseres geben als das iPhone. Habe auch zwei solche Experten in meinem Semester, die meinen alles was kein Apple Logo hat sei nur Spielzeug. Diese Meinung ist, wie ich feststellen musste, unter vielen Apple Usern weit verbreitet.

Ist wie beim Ankündigungsweltmeister Audi, immer eine große Klappe. Dann braucht man sich aber auch nicht wundern wenn Jemand reinschei*t.

Ansonsten bin ich völlig deiner Meinung.
 
@Tomelino: Was meinst du mit Ego ? Nur weil du ein paar Voll Deppen getroffen hast, die meinen ihr Ding wäre das beste, kannst du das nicht auf Apples Marketing schieben. Neben mir wohnt auch ein Voll Honk, der meint, dass je größer das Display ist, das Handy genauso gut sein muss. Da hat ihn ja Samsung ganz schön verarscht ;-)
 
@algo: Das ist das Problem, es sind nicht nur ein paar ...
 
@Tomelino: natürlich sind das nur ein paar, wenn man die komplette nutzerbasis für das iphone sieht sind es sogar nur ein paar promille..
 
ich glaube ihr versteht immernoch nicht das das nur Einzelfälle sind ich kaufe jedes Jahr das neue iphone und von den Problemen von denen im internet jedes Jahr aufs neue gesprochen wird habe ich noch nicht eins gehabt keine Kratzer keine wlan Probleme nix.. man sollte nicht alles glauben was man liest vor allem macht euch mal Gedanken ob es nicht normal ist das bei derartigen verkaufsmengen das ein oder andere schwarze Schaf dabei ist ;)
 
"Bisher scheint die einzige richtige Lösung dieses Problems ein Austausch des Geräts über den Support von Apple darzustellen."

Ich hab mein iPhone 4 vor über gut nem Jahr privat gekauft bei ebay ohne originalrechnung etc. Tauscht Apple da auch?!
 
@Screenzocker13: na klar, ist doch Apple, die tauschen alles.
 
3 Geräte, alle auf ios 6 updatet, keine WLAN-Probleme.
 
@iPeople: Keine Ahnung warum du Minus bekommst. Wir haben hier im Haushalt ingesamt 4 iOS-Geräte (1x iPod Touch, 1x iPhone 4S, 2x iPad 3) und auch hier gibt's bei keinem Gerät WLAN-Probleme. Aber halt Moment, mir fällt gerade ein warum du Minus bekommst (und ich bestimmt jetzt auch): Weil wir etwas pro Apple geschrieben haben (egal, ob's nu eigene Erfahrungen sind oder nicht). :)
 
Nach Stundenlangen hin und her mit dem Apple Support haben sie eine Lösung gefunden, den Router das Neueste Update einspielen und sieh da, dass WLAN funktioniert wieder.
 
@raudner01: Dann war dein Problem aber nicht, dass auf deinem iPhone der WLAN-Button deaktiviert war?!
 
2 geräte auf iOS 6 am laufen, auch keine probleme. schätze das ist unterschiedlich von gerät zu gerät. das eine will, das andere will nicht, bei autos ist das das gleiche. 2 bmw 5er mit gleicher ausstattung, gleichem motor und demselben baujahr, einer fährt und fährt, beim anderem versagt gerne mal etwas
 
Gibt's bestimmt ne Schutzhülle für.
 
Bei knapp 400 millionen iOS-Geräten am Markt sind ein paar tausend User mit Problemchen wohl ein klacks. Ist für die Betroffenen zwar nicht schön - aber es gibt keine perfekte Software. Zudem sollte es sich mittlerweile auch bei den Dümmsten herumgesprochen haben, dass man neue Releases eigentlich erst mal auslässt bzw. die mit Vorsicht geniesst. Das was bei Apple da passiert, ist bei Microsft normal und bei Android kann es in dieser Grössenordnung nicht passieren, da 75% der Geräte nicht auf einen aktuellen Systemstand zu bringen sind (Geräte zu alt, zu schwach, Provider nicht fähig oder unwillens). Man denke nur mal an die ganzen Windows-Katastrophen zurück. Plug and Pray wurde da als Standard empfunden - trotzdem ist es das meistverbreitete Betriebssystem. Da sind schon eher die 0,000000001 % Hater und Basher zu bemitleiden.
 
@LastFrontier: Zum einen sind Deine Zahlen alle an den Haaren herbeigezogen und zum zweiten haut aber auch kein Herstelle so auf die Kacke von wegen Perfektion, Qualität und Zuverlässigkeit und das auch noch zu den gewaltig überzogenen Preise. Das ist schon mal ein riesiger Unterschied... Man sieht einfach ganz deutlich, dass Apple keinen Deut besser ist, aber setzen sich arrogant auf diesen Thron und sind wie gesagt, derartig überteuert, dass man sich wirklich fragt, wie bescheuert man eigentlich sein muss, um sich derart über den Tisch ziehen zu lassen.
 
@Pegelprinz: Das Iphone5 mit LTE kostet 670 Euro, das Samsung S3LTE kostet 595 Euro, Das HTC One XL kostet 637 Euro- soviel zum Überteuerten. Und was mir sehr wichtig ist: Bei Apple bekomme ich den besten MP3 Player am Markt gratis dazu, selbst wenn ich Android Nutzer wäre, würde ich mir den kaufen müssen, da Android nichts hat, das Podcasts, Hörbücher und Musik derart Komfortabel abspielt ( ja ich habe ein Galaxy Nexus um es auszuprobieren). da ich mein Ipad ständig in Griffweite habe, bräuchte ich das iphone eigendlich nicht, aber der Ipod ist das entscheidende.
 
@Maik1000:

Und in welchen Gebieten kannst du mit dem iPhone 5 für 670 € nutzen. Und welchen Gebieten kannst du das S3 LTE für 595€ nutzen.

Fazit: iPhone 5 kostet mehr hat aber dafür eine eingeschränkte LTE nutzung : -) soviel zu überteuert

Aber als entschädigung für die eingeschränkte LTE Nutzung dürft ihr auf NFC verzichten und auf vollwertiges Bluetooth und auf .....
 
@Kopfeck: LTE ist bei den derzeitigen Preisen sowieso indiskutabel. In Zeiten von Cloud und WLAN ist Bluetooth ja wohl ein Witz um Daten zu übertragen. Und NFC - na ich weiss nicht ob man das als Leistungsmerkmal braucht. Da kann man sich ja gleich einen Chip unter die Haut verpflanzen lassen. Übrigens ist es mit NFC dann noch leichter Bewegungs- und Verhaltensprofile anzulegen. Was den Preisunterschied der Geräte betrifft, ist das S3 ja nun auch kein Schnäppchen. Und bei gerade mal 75€ Unterschied greife ich wohl eher zum iPhone.
 
@Pegelprinz: Diese Zahlen sind nicht an den Haaren herbeigezogen. Es sind aktuell 365 millionen iOS Geräte, Tendenz weiter steigend. Und über 80% der Geräte haben iOS 5 oder iOS 6. Allein bis ende 2013 werden (nach derzeitigen Stand) rund 240 mio Geräte dazukommen. Wenn diese Kisten so scheisse wären wie du schreibst, warum sind sie dann absolut dominant? Die Folge davon ist auch, dass Entwickler wohl eher für iOS werkeln - weil sie eben meheer Hundert millionen User auf einen Schlag bedienen können und somit die Verkaufszahlen ihrer Apps wesentlich höher ist. Bei Android musst du dich mit zig Derivaten und Providern herumschlagen und erreichst nicht mal 10% der User. Willst du mehr, musst du deine App anpassen - und da lohnt sich für die meisten der Aufwand nicht. Da kann einer reden und schreiben was er will - der Erfolg gibt Apple recht. Applegeräte sind von der Funktionalität und dem Zusammenspiel der Hardware mit das beste was es überhaupt gibt. Es ist bei Apple nicht alles Gold was glänzt. Aber kaufe dir heute mal ein Gerät und versuche mal in vier Jahren das aktuellste System aufzuspielen, ohne dass deine Kiste zusammenbricht oder es überhaupt noch möglich ist - Bei Apple kann man dass zu 90% annehmen. Und Apple wird es auch sein die es als erste schaffen werden das OS und die Software für Intel und ARM unter ein Dach zu bringen. Das haben die schon einmal eindrucksvoll bewiesen. Nämlich mit dem Umstieg von PowerPC auf Intel. Diese jetzt aufgeführten macken sind zwar ärgerlich, werden aber wohl in absehbarer Zeit behpben und es betrifft nur einen geringen Prozentsatz im Vergleich zur Gesamtheit. Den Lauf von Apple wird es aber mit Sicherheit nicht bremsen. Und vor allem. Niemand wird gezwungen es zu kaufen. Also was regt man sich darüber überhaupt auf? Das ist genauso wenn mir ein Golffahrer meine Corvette vorhält. Teuer, Spritverbrauch, Unterhaltskosten etc. Weiss ich selber - aber geil ist das Teil. Und niemand muss sich vor irgend jemanden rechtfertigen was er tut, treibt oder an Besitztum hat solange er keinem anderen auf die Füsse tritt. Und wenn ich mein iPhone vergolden und mit Diamanten besetzen lasse, kann es dir auch sonst wo hingehen. So einfach ist das.
 
@LastFrontier: Ich verstehe nicht warum du dir solche Mühe gibst.^^ Hier geht es doch gar nicht mehr um das eigentlich W-Lan Problem. Man nutzt das Problem einfach nur als Vorwand um wieder mal gegen Apple und deren Kunden zu bashen. Bald kommt das iPad und da ist das Risiko zu hoch, dass es ohne Fehler kommen könnte. Und wann hat man schon mal ne Chance dem bösen Apfel "Untergang" und "Scheiße" vorzuwerfen ? Einfach ignorieren und sich darüber ablachen, wie man "Fanboy" genannt wird :D
 
wer das neue IPhone hat und es selbst eingerichtet hat, wird festgestellt haben, dass man gleich zu anfang das WLAN brauch und einrichten muss, wenn das nicht geht (was ich stark anzweifle), gehts eben ab zum händler und umtauschen.. ohne WLAN kann man das iphone5 nicht als neues Gerät einrichten. wer natürlich mit seinem backup vom alten IPhone per itunes die Einrichtung vorgenommen hat, konnte es sofort wieder nutzen. Möglich, dass dadurch das WLAN-problem entsteht..

ich habe beide varianten getestet und bei keiner gab es ein WLAN-problem oder sonstige fehler. hier wird wieder etwas augepuscht, nur weil der name APPLE davor steht. auch beim IPhone4 und iOS6 gabs keinerlei probleme mit WLAN.
PS: ja ich bin ein Apple-Fan und ja ich mag auch Samsung (hab auch das S3)
aber hier haben wir wieder einen post, wo sich alle (die nicht mal nen IPhone in der hand hatten) auslassen können..
 
Lol. Apple Produkte sind ebenfalls wie alle anderen Produkte von anderen Hersteller von Fehler betroffen. Who cares.
Einzig die Nutzer sind anders.
Apple Nutzer sehen Apple als Religion an. Wat bin ich froh, dass ich ein ungläubiger bin ^^
 
@Hexo: Und du willst mir sagen, dass Samsung Kunden, die gegen Apple Kunden hetzen und in Spots Apple Kunden als "Sheeps" bezeichnen, normale Käufer sind ? Alles Klar ... ^^
 
@algo: Hab ich nicht gesagt. Der Fanatismus der von Applekonsumenten betrieben wird, kann man schon als Religiöses verhalten bezeichnen. Nicht mehr, nicht weniger. Die Spots die Du ansprichst, ist das normale bewerben eines Produktes im Amerikanischen Fernsehn.
 
@Hexo: Klar, wären die Spots von Apple, hättest du das anders interpretiert. Gehe bitte auch mal raus und sieh dir die Welt an: Es ist überall so und nicht wie auf WF berichtet wird, nur bei Apple ...
 
@algo: Ließt Du auch manchmal die Kommentare richtig oder flamest Du nur einfach gerne rum?
 
Einige iPhone 5 Modelle haben W-Lan Probleme ? Ja ... Kritik berechtigt ? Es ist eines der teuersten Smartphones der Welt und sehr bekannt, also auch: Ja ... Doch was Winfuture hier macht ist mir ehrlich gesagt nicht begreiflich: Ich meine, das W-Lan Problem war schon bekannt, aber nur weil der Thread auf fast über 90 Seiten angewachsen ist, betitelt es WF als "Mehr Beschwerden über..." ... Wenn der Thread jetzt also auf mehr als 150 Seiten kommt - wo natürlich jedes Kommentar vom eigentlichen "Problem" handelt - würde es WF als "Beschwerden steigen mit rapider Geschwindigkeit an" nennen ? ... Btw: Angeblich soll auch das Galaxy S3 auch starke WiFi Probleme haben. Hier ein paar top "seriöse" Quellen: http://tinyurl.com/9hfhrlr
 
@algo:

Es ist aber so das die Beschwerden in den meisten Foren zunehmen, genau so wie die Beschwerden über die Kratzer zunehmen.

In allen umfragen die ich gesehen habe liegt die Quote der verkratzten
Geräte bei über 30% und auch einige austausch Geräte haben Kratzer
Obwohl Apple angeblich anhand der Seriennummer feststellen kann welche Charge betroffen ist, warum werden dann solche Geräte weiter verschickt
 
@Kopfeck: Kann ich die "Umfragen" mal sehen ? Es kann schon mal vorkommen, dass eine Maschine defekt war und deshalb die Geräte mit Kratzer geliefert wurden. Auch das Galaxy S3 wurde paar mal mit Display Bruch geliefert. Die Beschwerden steigen nicht wirklich, wenn die Kommentare in den Threads meinst. Wenn es um Apple geht, gibt es schon mal 1000 Kommentare und da wird einiges diskutiert ... Was auch immer, Apple muss wohl für mich speziell ein Extra Gerät angefertigt haben, das von den genannten Problemen befreit ist. Oder ich hatte einfach nur Glück, von allen kaputten Geräten das einzig funktionierende bekommen zu haben
 
Gibt eigentlich Apple Geld zurück oder kriegt man einen schmierigen Gutschein zurück???
 
@AssassiNEddI: Probiers doch aus.
 
@LastFrontier: hab kein Iphone! Sag jetzt aber nicht das ich UNCOOL bin!
 
@AssassiNEddI: als iphone kunde muss man eher aufpassen, dass man nicht von euch als "schafe" oder "lemminge" bezeichnet wird. schließlich ist man doch ohne iphone sozial gehoben ;-)
 
Immer das gleiche Schema: Im Vorfeld in den Himmel gejubelt, nach dem Verkaufsstart häufen sich im Laufe der ersten Wochen Mängel (die bei dem Preis nicht sein sollten) und gekauft wird es trotzdem, da Statussymbole eben den meisten Leuten über alles gehen. Und klar, ihr kauft euch das iPhone einzig und alleine weil es technisch so überragend ist. Aber wer gibt schon gerne zu, dass er sich manipulieren und fremdsteuern lässt...
 
@Heimwerkerkönig: Mein Onkels iPhone 5 hat das Problem nicht und er benutzt es gerne, weil ihm iOS besser gefällt als WP oder Android. Mein Bruder nutzt WP, weil ihm die Kacheln gefallen und er super damit zu recht kommt ... Ist es nicht ein wenig Armselig den ersteren als "manipuliert und fremdgesteuert" und den zweiten als "Kunden, der weiß was er will" zu bezeichnen ? Ich kann auch nicht verstehen, wie man 100.000€ für eine beschissene Uhr mit Diamanten zahlen kann, aber ich habe genug Anstand das Kaufverhalten und den Lebensstil anderer zu akzeptieren und miteinander zu leben :-) Finde es wirklich schade, dass man über Leute falsches denkt, nur weil diese ein anderes Smartphone haben ...
 
@algo: Das ist eben das große Problem des modernen Deutschen bzw. westlichen Wohlstandsmenschen: Er neigt dazu, aus Angst davor intolerant geschimpft zu werden, seine geschmacklichen und ethischen Kriterien auf ein Minimum zusammenzustauchen und seine kümmerlichen Rest-Meinung auch noch verschämt für sich zu behalten. Das Beginnt beim Statussymbol iPhone (ein Windows Phone hat nun mal nicht diesen Ruf des vermeintlich Erlesenen) und endet beim Kuschen vor einer humorlosen, rabiaten Pseudo-Religion.
 
@Heimwerkerkönig: Jeder hat das Recht Kritik auszuüben, wenn andere oder er selbst dadurch geschadet werden. z.B.: Gegen Islam hat niemand etwas. Wenn aber die Fanatiker meinen, ganz Deutschland damit "versuchen" zu müssen und die, für uns fremden, Regeln durchsetzen wollen, darf oder besser muss man sich wehren. Ein iPhone Kunde, der einfach sein Gerät kauft, schadet niemanden. Er gibt eben mehr Geld für seine Bedürfnisse aus. Inwiefern stört es dich denn, dass du ihn unbedingt kritisieren musst ? Er bricht doch nicht etwa bei dir ein, um sich das Geld für sein "i" zu holen ?!
 
@algo: Mich stört die totale Manipulierbarkeit des Menschen in allen nur erdenklichen Lebenslagen. Das iPhone und seine Vermarktung, ist hier aufgrund des großen Erfolgs ein besonders prominentes Beispiel. Es gibt aber natürlich noch unzählig ähnlich gelagerte Fälle. Die ganze Werbewirtschaft baut schließlich auf Täuschung und Lüge auf. Aber wehe das sagt man den Leuten, dann werden sie sofort stinkig und führen ihre Kaufentscheidungen natürlich auf rein rationelle Beweggründe zurück; Von außen aufgepfropfte Emotionen, waren natürlich überhaupt keine im Spiel ^^ Nun ja, Selbstreflexion kann eine unangenehme Sache sein und ist deshalb vielen Menschen zu anstrengend. Der Verhaltensforscher und Nobelpreisträger Konrad Lorenz beschrieb Werbung übrigens als "künstliche Stimulation von Bedürfnissen". Besser kann man es nicht ausdrücken. Besonders im Fall der Firma aus Cupertino.
 
@algo: Wer sich ein Appleprodukt schadet dem Fortschritt.
 
@Heimwerkerkönig: Word
 
@Heimwerkerkönig: Übrigens: Herr Lenz beschrieb auch, dass sich jeder Mensch auf irgendeine Art und Weise, ohne es zu merken, manipulieren lässt. Werbung finden wir täglich in unserem Leben und es, übertrieben gesagt, unvermeidbar geworden. Überall nur Werbung. Jetzt spiel doch hier bitte nicht den intelligenten, der nach dem Motto "Fuck the System" lebt. Auch du lässt dich von Werbung beeinflussen. Verstehe nicht, warum das bei "Apple Fans" schlimmer sein soll. Ach ich vergas, es geht ja um Apple. Da ist natürlich alles doppelt so schlimm^^
 
@M4dr1cks: "Wer sich ein Appleprodukt schadet dem Fortschritt." Begründung ?
 
Wo ist denn das Problem? Einfach ein anderes Wlan-Kabel dran machen.
 
@Sesamstrassentier: Ja schon, allerdings sind die 300'er WLAN Kabel sauteuer. Und die Original Apple-WLAN Kabel kann sowieso keiner bezahlen!
 
@Sesamstrassentier: Eine sehr gut Idee. Da die Fanboys ja alles kaufen, starte ich gleich mal ein par Auktionen auf Ebay und schicke denen leere Umschläge :-)
 
@M4dr1cks: Wenn du WLAN Kabel verkaufst, aber nur einen leeren umschlag verschickst ist und bleibt das Betrug! Ich erwarte definitiv auch das WLAN-kabel in meinem Umschlag zu finden, wenn ich eins bestellt habe.
 
@toco: Ist ja auch eins drin, nur um es sehen zu können, musst du eine WLAN-Brille mitbestellen!
 
@heidenf: Genau - und wenn die dann eine nachbestellen wollen, sind die leider ausverkauft xD
 
Steve Jobs hat die Qualität wohl mit ins Grab genommen...R.I.P
 
@Lecter: vohrer gabs doch auch Probleme oder nicht? Antennengate ect.
 
The first rule of the iPhone Club is, you must tell everybody about the iPhone Club.
 
@kpy: Wie oft willst du das noch sagen? *gähn*
 
@bluewater: so oft du es hören willst. Hier kommt es nochmal: The first rule of the iPhone Club is, you must tell everybody about the iPhone Club. Ich mag euch Fanboys :P
 
@kpy: Vorsicht mit falschen Behauptungen :) Wo belegst du, dass ich ein Fanboy wäre?
 
auf gutdeutsch: Das iPhone 5 ist leider ne Fehlgeburt! Das iPhone 4 war ne revolution. Hab mir heute den 5er angeschaut und bin da ziemlich enttäuscht. Wirkt billig, keine neuen Funktionen und man verlangt wiedermal nen haufen Geld für sowas.
 
@RoyalFella: Das iPhone 4 war keine Revolution. Laut Experten von "damals" hatte es nur ein anders Design und kam mit vielen Fehler wie das angeblich Antenna Gate und Schrott Glas. Auch im Preis hat sich nur wenig geändert. Du wolltest doch nur ein Nostalgie Effekt auslösen, um zu zeigen, dass damals doch alles besser war und jetzt Apple scheiße geworden ist ? ;-)
 
es failt immer mehr
 
@g33kface: Was solls. Die Leute kaufen es so oder so und die Erde dreht sich deshalb trotzdem weiter.
 
Die offiziellen Statements klingen für mich so:
Liebe Apple-User, leider haben wir beim iPhone5 ein paar Fehler gemacht. Aber schon in 12 Monaten könnt ihr ein neues iPhone kaufen, welches viel viel besser ist. Apple.
 
Bei mir funktioniert alles einwandfrei.
 
@WinMaker: loool
 
Also mich stört weder das zerkratzte Design noch die Wlan Qualität....wer braucht denn sowas?.....Ich bin überzeugter Apfelfesser und Maden freß ich gerne mit....dafür gebe ich alles Ersparte.....
 
@Blindgänger: Das musst Du auch! Denn:
Haste kein iPhone, dann haste kein iPhone!
Und das geht ja nun wirklich nicht...
 
"Unvollständigkeiten und verschiedene Fehler in Maps für iOS 6 sorgten für Missmut bei den Nutzern." - Blödsinn, es gibt Keine bekannten schwerwiegenden Fehler in Maps. Natürlich - das Kartenmaterial ist grütze - aber die Software an sich ist sehr gut.
 
Habe keine Probleme: Tipp, mein Vater meinte auch mal, dass seine WLAN Geräte defekte Antennen hätten. Schuld war aber der WLAN Router in Verbindung mit der falschen Positionierung. Der WLAN Router war nur ein b-WLAN ohne Antenne, zwischen dem Router und den WLAN Geräten hatte es 3 dicke Wände (Daumenrechnung: eine dicke Wand gleich (-) ein Empfangsstrich). Tja, der Router wurde durch ein n-WLAN Gerät mit zwei grossen Antennen gewechselt und bis jetzt höre ich von Ihm nur noch erfreuliches ;)
 
Mensch Bill, warum hast Du denn Apple damals aus der Patsche geholfen. Hättest Du das nicht gemacht, wäre der Unsinn und Hype nicht über uns gekommen... mir fallen da noch einige gute Namen ein: iRotzt, iCopy, iDerDaus, iBlaBla, iTelefon, iiiVerporten, iKea, iGelb, iNgemachtes, iErkopf, iEnlauf, iVersüchtig...
 
Typischs ,,Auf und Ab bei Apple.." Aber sowirklich unten waren sie auch noch nie.. Wird wohl auch durch die starken Fans bzw. Käufer auch so bleiben.
 
Hallo und guten Tag!
Also jetzt muss ich mich hier auch ein mal zu Wort melden. Dass nicht von allen Menschen dieser Erde ein IQ >5 abverlangt werden kann ist mir sehr wohl bewusst. Nur frage ich mich etwas, warum sich viele hier sammeln? Jeder muss eine eigene Meinung besitzen, nur ist das nicht unterstes Niveau, auf welchem hier die Meinungen ausgetauscht werden, es ist (meine Meinung) erbärmlich... wobei ich darüber auch lachen kann!

Bevor ich hier alles und jeden kommentiere, fasse ich es mal allgemein:
1) Wer von den hier schreibenden hat sich schon mal tiefer gehend mit Apple, dessen Betriebssystemen und Produkten befasst? Ich las von "Mitläufern", "Manipulierten" und einigem mehr... Die Frage sollten sich selbst auch die Leute stellen, welche diesen Blödsinn auch hier schreiben...
2) Die Produkte von Apple sind ausgereift und besitzen einen der höchsten Qualitätsstandards der gesamten IT-Branche. Das ist unstrittig! Die Umsatzzahlen belegen es. Oder möchte mir denn einer vorgaukeln, dass ALLE Apple-Kunden nur "Lemminge" sind??? Naja, offenbar sind hier einige auch in der pubertären Phase hängen geblieben... Nach dem Motto "Alle doof, nur ich nicht"

3) Ich habe mir ein dezidiertes Urteil über die Jahre gebildet. Microsoft, Windows und nahezu alle spin-offs konnten mich nicht überzeugen. Angefangen von Systemabstürzen, Virenproblemen, massivsten Systemstabilitäten, Inkompatibilitätsproblemen bis hin zu ungenügend verarbeiteten Produkten, die nicht mal einen Bruchteil des ausgegebenen Geldes wert waren...

Aber wie gesagt... jeder soll nach seiner Auffassung glücklich werden..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles